Elmos Semiconductor


Seite 1 von 17
Neuester Beitrag: 26.07.20 13:08
Eröffnet am: 14.11.09 11:55 von: Jorgos Anzahl Beiträge: 407
Neuester Beitrag: 26.07.20 13:08 von: Dicki1 Leser gesamt: 107.327
Forum: Börse   Leser heute: 7
Bewertet mit:
10


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 17  >  

21326 Postings, 5341 Tage JorgosElmos Semiconductor

 
  
    #1
10
14.11.09 11:55
Um die Performance für mich besser vergleichen zu können, eröffne ich einen neuen Thread (....für meine persönliche Beobachtung von Elmos).
Elmos gehört neben LPKF, Verbio, Sto, Solar Millenium und Dialog zu meinen größten Posten im Depot.
Bei Verbio, Sto, Dialog und Solar Millenium bin ich schon länger dabei und auch gut im Plus, bei Elmos stehe ich am Anfang.......


ELMOS Semiconductor kaufen
Hamburg (aktiencheck.de AG) - Malte Schaumann, Analyst von SES Research, stuft die ELMOS Semiconductor-Aktie (ISIN DE0005677108/ WKN 567710) weiterhin mit "kaufen" ein.

Ziele 2009 dürften erreicht werden. Der Bestandsaufbau werde ab Q3 einen positiven Einfluss auf die Top Line von ELMOS Semiconductor ausüben. Entsprechend könne mit einem QoQ-Wachstum von ca. 20% von Q2 über Q3 und zu Q4 gerechnet werden (Schätzungen leicht angehoben). Mit Q4-Erlösen von ca. EUR 37 Mio. sollte ELMOS Semiconductor ein positives EBIT über dem Breakeven erreichen.

Über Q4 hinaus bleibe die Visibilität gering. Dennoch sollten die Umsätze durch drei Faktoren stimuliert werden: Das Ausbleiben von Bestandskorrekturen (die im H1 zu einem Umsatzrückgang von 47% geführt hätten) dürfte in Q1 und Q2 ein starkes Wachstum (yoy) ermöglichen (Talsohle in Q1 2009: EUR 22,6 Mio.). ELMOS Semiconductor liefere ab 2010 erstmalig Chips für eine Anwendung eines asiatischen Kunden in hohen Stückzahlen. Dies führe zu zusätzlichen Erlösen von mehreren Millionen Euro. Neue Produkte für Konsumentenanwendungen würden ab 2010 stärker zum Umsatz beitragen und sollten den Anteil des nicht-automobilen Geschäfts auf über 10% erhöhen.

Da ELMOS Semiconductor nicht von der Einführung der Abwrackprämie profitiert habe, dürfte deren Wegfall keine größeren Auswirkungen haben. Eine höhere Top Line induziere einen Anstieg von Bruttomarge und Bruttoertrag (+57% yoy) und führe zu einer deutlichen Verbesserung der Ertragsqualität. ELMOS Semiconductor dürfte im Geschäftsjahr 2010 zwar noch leicht rote Zahlen schreiben, eine Fortsetzung des Wachstums sollte jedoch ab 2011 zu positiven EBIT-Zahlen führen.

Die mittelfristigen Perspektiven des Unternehmens seien weiterhin mehr als intakt. Kurz- bis mittelfristig sollte ELMOS Semiconductor von einer sukzessiven Erholung der Automobilmärkte profitieren. Der zugrunde liegende Markttrend ändere sich nicht. Elektronische Systeme sollten weiterhin überproportionale Wachstumsraten verzeichnen, da sie die Realisierung von Themen wie einer erhöhten Energieeffizienz etc. erst ermöglichen würden.

Neben dieser unvermeidlichen sukzessiven Rückkehr zu einem höheren Umsatzvolumen dürfte ELMOS Semiconductor von ihrem Fokus auf ASSPs, dem Einstieg in Asien (insb. Korea) und vor allem von den Bemühungen hinsichtlich der Erhöhung der Anteils an nicht-automobilen Aktivitäten profitieren (bereits vielversprechende Projekte in der Pipeline, u.a. auf Basis der patentgeschützten HALIOS-Technologie). Insgesamt sollte ELMOS Semiconductor innerhalb von vier bis fünf Jahren Erlöse von EUR 200 Mio. erzielen können, (CAGR von 12% p.a.) was derzeit allerdings nicht vollständig antizipiert werde.

Eine wieder höhere Kapazitätsauslastung (knapp über 52% in 2009) ermögliche dem Unternehmen die Rückkehr zu Bruttomargen von über 40% und zweistellige EBIT-Margen. Die Finanzierung sei bis 2013 gesichert. Umsatz- und Ertragsschätzungen würden für die Jahre 2009 bis 2011 leicht nach oben angepasst. Das Kursziel auf Basis eines DCF-Modells werde von EUR 5,00 auf EUR 6,10 erhöht.

Nach Ansicht der Analysten von SES Research bleibt die ELMOS Semiconductor-Aktie eine klare Kaufgelegenheit. Da die antizipierten Wachstumsraten und Margenannahmen die Perspektiven des Unternehmens nicht vollständig reflektieren würden, bestehe weiteres Aufwärtspotenzial zum Kursziel (Unterstützt durch einen Buchwert von EUR 8). (Analyse vom 11.09.2009) (11.09.2009/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 11.09.2009  

21326 Postings, 5341 Tage Jorgos..älterer WDR Beitrag über Elmos, aber

 
  
    #2
3
15.11.09 11:55

21326 Postings, 5341 Tage JorgosElmos entzieht sich (noch)

 
  
    #3
3
16.11.09 16:25
dem Aufwärtstrend.
Dafür wird der nächste Aufwärtschub sehr dynamisch verlaufen !  

71 Postings, 3964 Tage HansmannHallo Jorgos

 
  
    #4
1
16.11.09 18:47
das kann man so oder so sehen. Es kommt darauf an, von welchem Kurs man ausgeht. Im Frühjahr 2009, die Zeit um die Hauptversammlung herum, war der Kurs unter 2 EUR, danach hatt sich der Kurs fast verdreifacht. Der Handelsmarkt von Elmos ist halt sehr eng. Der Aufstieg, der noch lange nicht zu Ende, begann meiner Meinung nach, mit dem "neuen" Vorstandsmitglied Höllerich.  

21326 Postings, 5341 Tage JorgosChips fürs Depot !

 
  
    #5
3
17.11.09 10:01

21326 Postings, 5341 Tage JorgosLangsam kommt Schwung in die Aktie !

 
  
    #6
3
18.11.09 12:49

21326 Postings, 5341 Tage JorgosElmos erfüllt die Erwartungen.

 
  
    #7
3
18.11.09 16:34
Der Chart heute verspricht mehr. Auch der Abschwung an den Börsen konnte dem Aufwärtstrend nichts anhaben.
Das riecht mal wieder nach einem schönen Momentum, dass sich hier entwickelt.....  

71 Postings, 3964 Tage HansmannMein Wahlspruch:

 
  
    #8
1
18.11.09 18:34
laufen lassen. Aber immer unter Beobachtung, zwar nicht wie auf einer Intesivstation, aber..... Das genug Kaufnachfrage da ist, sieht man, dass selbst bei Verkäufen die Aktie kaum "in die Knie" geht. Im Frühjahr war das anders. Vielleicht hat auch der Artikel der Zeitschrift "Euro" Ausgabe 11/2009 Seite 36 das Papier etwas "gepusht". Die Aktie notiert immer noch weit unter Buchwert. Genug Luft nach oben ist immer noch!!!  

21326 Postings, 5341 Tage JorgosElmos hält sich sehr gut....!

 
  
    #9
2
19.11.09 19:28

71 Postings, 3964 Tage HansmannJa, aber

 
  
    #10
19.11.09 22:32
195 Stck. verkaufter Aktien lassen den Kurs um 20 ct. nach unten absacken.  

21326 Postings, 5341 Tage JorgosElmos hält Kurs.

 
  
    #11
2
20.11.09 14:47
...der Knoten scheint zu platzen.
...jetzt muss noch LPKF starten....!  

21326 Postings, 5341 Tage JorgosDas sieht sehr gut aus !

 
  
    #12
2
20.11.09 19:55
Das scheint der Startschuss für Elmos gewesen zu sein....
Auf LPKF muss ich wohl noch etwas warten. Aber ich habe Zeit.
Schön, dass jetzt auch Elmos auf die Startrampe geschoben wurde.......  

71 Postings, 3964 Tage HansmannWie gesagt:

 
  
    #13
21.11.09 10:54
laufen lassen. Beim Verkaufen immer an die Steuern und Gebühren denken. Vielleicht handelt es sich bei den Kurssteigerungen doch um die Vorbereitung einer Übernahme?!?! sh. mein Posting Nr. 8  

21326 Postings, 5341 Tage JorgosÜbersicht über alle Meldungen zu Elmos.....

 
  
    #14
2
21.11.09 12:50

71 Postings, 3964 Tage HansmannDie Übernahme

 
  
    #15
22.11.09 17:15
ist natürlich eine Vermutung von mir und hat keinerlei Grundlage. Meldungen hierzu würden auch nirgendwo stehen, wenn dann wäre die Sache fast schon gelaufen. Die Zukunftsaussichten für Elmos entwickeln sich sehr gut. Die Aktie ist immer noch billig. Kurse noch weit unter Buchwert!!! Also ein "Schnäppchen" für den, der interessiert ist.  

21326 Postings, 5341 Tage JorgosJetzt haben wir die 6€ wieder.....

 
  
    #16
1
23.11.09 16:25
...die Gewinne von heute morgen waren hoffentlich nur ein Vorgeschmack...!  

21326 Postings, 5341 Tage JorgosElmos zeigt sich sehr stark.....

 
  
    #17
1
24.11.09 14:56
....wenn der Markt mitspielt sollten wir bald eine stärke Aufwärtsbewegung bei Elmos sehen !  

71 Postings, 3964 Tage HansmannHallo Jorgos,

 
  
    #18
1
24.11.09 15:31
wir scheinen die Einzigen zu sein, die sich für diese Anlage, sprich "Elmos", interessieren. Es gibt genug "Spinner" z.B. bei der Commerzbank. Die Umsätze bei "Elmos sind gestiegen, die Widerstandsmarken nach unten sind stärker geworden, deshalb mein Wahlspruch: laufen lassen!!!  

21326 Postings, 5341 Tage Jorgos..das hast Du richtig erfasst Hansmann....

 
  
    #19
1
10.12.09 20:56
....bin zufrieden mit der bisherigen Performance. Real ist sie noch etwas besser als die Thread-Performance....
Elmos ist eine Langfristanlage, wie LPKF, Phönix. PVA,................................  

21326 Postings, 5341 Tage Jorgos...yes, ein weiterer neuer Bulle

 
  
    #20
1
15.12.09 14:47
in meinem Depot......
LPFK und DR. Hoenle fehlen noch.....  

21326 Postings, 5341 Tage JorgosDer Junge hat meinen Geschmack :;))

 
  
    #21
1
15.12.09 14:55
http://www.mastertraders.de/trader-legenden/?p=853


Das Schöne ist, alle Aktien, die er empfiehlt, liegen schon seit längerem in meinem Depot...........

Premium-Blog: Realgeld Trading-Depot & Investment- und Tradingtipps! ý Depot +200% in 2009!
Im Premium-Blog von Highperformance-Aktien.de wird ein Realgeld Trading-Depot geführt. Anhand diesem zeige ich Ihnen, wie man beim Investieren und Trading in der Praxis vorgeht. Nur im Premium-Blog erhalten Sie meine aktuelle Depotübersicht und Aktien, die ich gerade favorisiere. Außerdem erfahren Sie meine neusten Top-Storys als Erstes! Inhalte im Premium-Blog:

13.12.09: Steht dieser günstige Nebenwert vor einer Gewinnexplosion? 09.12.09: "The Trend-Playing Game":
Bei diesen Aktien überzeugen Chart und Story ! 06.12.09: Erneuerbare Energien: Profitieren vom derzeit stärksten Trend - mit diesen Aktien!
» Zum Premium-Blog inklusive Realgeld Trading-Depot!
15
Dec
11:26 Uhr - The Trend-Playing Game: Welche Aktien stehen vor signifikanten Bewegungen?
Thema: Real Money-Trading (Investment- & Tradingideen)

Liebe Leser,

das Jahr 2009 war ein Genuss für jeden Liebhaber des Trendtradings. Es macht einen riesigen Spaß sich auf Trendaktien mit einer fundamentale Top-Stories zu konzentrieren und ihr Auferstehung in Form eines dynamischen Aufwärtstrends zu begleiten! Mit Aktien wie Balda, Dialog Semiconductor, Steico, Verbio, LPKF Laser etc. konnten Sie ihr Depot vervielfachen. Viele dieser Aktien hatte ich meinen Abonnenten sogar frühzeitig vorgestellt!

Auf welche Aktien sollte man aktuell ein Auge haben?

Solar Millennium gehört zu den wachstumsstärksten Solarunternehmen. Für 2010 prognostiziert das Unternehmen ein Umsatz- und Gewinnwachstum von mindestens 50% auf 300 Mio. Euro Umsatz und 65 Mio. Euro EBIT. Gerade für Versorger ist die Solarthermie hochinteressant, weil sich die Co2-Bilanz verbessern lässt und man mit Solarthermie-Kraftwerken im Gegensatz zu Strom aus Solarzellen Geld verdienen kann. Bis 2020 wird das Marktvolumen für Solarthermie auf 23 Mrd. Euro von aktuell 3 Mrd. Euro explodieren.

s2m.png

Elmos gehört in die Kategorie Trendaktie und vollzieht gerade eine bullische Konsolidierung knapp unterhalb des 52-Wochenhochs. Elmos wird in 2010 wieder zweistellig Wachstum und und in die Gewinnzone zurückkkehren. Aufgrund der starken Positionierung in Asien ist auch darüberhinaus mit einer Fortsetzung der Ertragssteigerungen bei Umsatz und Gewinn zu rechnen.Schon 2011 dürfte wieder das Niveau von 2008 mit Erlösen von 175 Mio. Euro und einem EpS von 0,55 Euro/Aktie erreicht werden.

elg.png

Sto Vz. ist der führende Anbieter von Wärmedämm- und Verbundsystemen. Das Unternehmen wurde von der Krise kaum getroffen und wird in den kommenden Jahren von den Konjunkturprogrammen und Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz profitieren. Das Ertragspotenzial für 2010 liegt bei einem Gewinn von 8 Euro/Aktie. Das KGV10e von 7,6 eröffnet damit weiteren Spielraum nach oben.

sto3.png
Die Nachfrage nach Solarequipment zieht vor allem im asiatischen Raum wieder an. Unternehmen wie Manz Automation, Roth&Rau und PVA Tepla punkten mit zweistellligen Millionenaufträgen. Vom Anziehen der Investitionsbereitschaft sollte auch LPKF Laser profitieren, die über die Tochter LPKF SolarQuipment Maschinen zur Strukturierung von Dünnschicht-Solarzellen anbietet. Die weiteren Hintergründe welche für die Aktie sprechen, hatte ich Ihnen im November hier - http://www.mastertraders.de/trader-legenden/?p=828 - geschildert.

lpk.png  

21326 Postings, 5341 Tage Jorgos...letzte Meldung....

 
  
    #22
1
15.12.09 15:01
IGBT-Treiber E910.89 mit hohem Integrationsgrad

15:45 11.12.09
Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Optimierung des Zündvorgangs in Fahrzeugen

Dortmund: Die ELMOS Semiconductor AG stellt mit dem Baustein E910.89
einen IGBT-Zündspulentreiber mit hohem Integrationsgrad vor. Der
ELMOS-Standardbaustein (ASSP) ist für den Einsatz in automobilen
Zündsystemen vorgesehen. Zusammen mit der Zündspule und dem Zünd-IGBT
wird er zu einem kompakten Modul, der sogenannten Stabzündspule,
montiert. Der hoch integrierte Schaltkreis reduziert die Anzahl der
benötigten Komponenten und somit den Bauraum für die Elektronik.
Neben dem Betrieb bei hoher Umgebungstemperatur werden eine deutlich
verbesserte Langzeitstabilität und Zuverlässigkeit erreicht.

Muster sind ab sofort verfügbar und können unter
www.elmos.de/produkte/order-samples angefordert werden.

Der E910.89 steuert den IGBT entsprechend dem bereitgestellten
Eingangs-Signal an. Die Möglichkeit ein differenzielles Steuersignal
zu nutzen, verbessert die Störsicherheit des Gesamtsystems gegenüber
den im Motorraum auftretenden starken Störsignalen. Durch die
integrierte Slew-Rate-Control und eine einstellbare Soft-Start- und
Soft-Stop-Funktion werden ein optimaler Zündvorgang gewährleistet,
störungsbedingte Fehlzündungen vermieden sowie IGBT und Zündspule vor
Überlastung geschützt.

APPLIKATIONEN

* Elektronische Zündung für automobile Applikationen
* IGBT-Steuerung

EIGENSCHAFTEN

* Versorgungsspannungsbereich 6V bis zu 26V
* IGBT-Ansteuerung mit definierter Flankensteilheit
* Einstellbarer Soft-Start und -Stop
* Abschalt-Timer für sicheres Abschalten im Fehlerfall
* Differenzieller Eingang
* Betriebstemperaturbereich -40°C bis 140°C
* SOIC8-Gehäuse  

21326 Postings, 5341 Tage JorgosEin Artikel in der FAZ:

 
  
    #23
1
15.12.09 17:37
http://www.faz.net/s/...FC8FBA26449E684AF0~ATpl~Ecommon~Scontent.html



Autoelektronik
Elmos - Anleger setzen auf den Turn-Around


Einparkhilfe von Elmos

15. Dezember 2009 Mit massiven Kursgewinnen erholte sich in den vergangenen Monaten die Aktie des spezialisierten Autozulieferers Elmos Semicondactor vom Ausverkauf der vergangenen Jahre. Die Papiere legten seit März knapp 40 Prozent zu auf zuletzt 6,85 Euro. Alleine am Dienstag geht der Kurs bei vergleichsweise hohem Volumen um knapp 18 Prozent nach oben.

Der Grund sind sowohl Wetten auf die wirtschaftliche Erholung als auch die technologischen Innovationen des Unternehmens. Tatsächlich scheint es im Moment von den keyensianischen Ausgabenprogrammen zu profitieren, welche die Automobilunternehmen weltweit über Steuervergünstigungen oder Abwrackprämien der unterschiedlichsten Art stützen. So konnte das Unternehmen seine Erlöse im dritten Quartal des laufenden Jahres im Vergleich mit dem Vorquartal um knapp 41 Prozent auf 35,5 Millionen Euro steigern.
Anzeige

Umsätze erholen sich - Schwelle zu schwarzen Zahlen erreicht

Der Bruttogewinn konnte in der Periode um 9,6 Millionen Euro auf 12,4 Millionen Euro in den ersten neun Monaten verbessert werden. Das operative Ergebnis war im dritten Quartal leicht positiv, während das Nettoergebnis nach den massiven Verlusten in den Ertragsperioden zuvor nur mit einem Minus von 0,3 Millionen Euro nur noch leicht negativ ausfiel. Sowohl der operative als auch der Free Cash Flow war im dritten Quartal 2009 positiv und lag bei 2,7 Millionen Euro oder 2,5 Millionen Euro.

„Das Jahr 2010 wird viel besser als 2009“, erklärte der Vorstandsvorsitzender Anton Mindl in einem Gespräch mit den Experten. Einerseits würden die eingeleiteten Sparmaßnahmen greifen, andererseits zahle sich der wieder zunehmende Absatz aus. Im laufenden Jahr seien mehr als zehn Millionen Euro eingespart worden. „Hätten wir das nicht gemacht, hätten wir jetzt keine schwarze Zahlen“, so Mindl.
Zum Thema

   * Elmos - Anleger setzen auf den Turn-Around
   * Interview mit Elmos-Chef Anton Mindl
   * Elmos-Aktie bleibt nach Kurssturz weiter in Handelsspanne

Zum Börsenkurs

   * Kurs
   * Chart
   * Watchlist

Die Kunden des Chipherstellers seien vor allem Automobilzulieferer. „Wir hatten keinerlei Forderungsausfälle“ und „wir sind auch nicht stark von amerikanischen Herstellern abhängig,“ erklärte Mindl. „Unsere Entwicklung ist relativ flott. Wir waren zu keiner Zeit von einer Pleite bedroht und immer gut finanziert“. In der Kasse lägen knapp 41 Millionen Euro, die zu einer soliden Eigenkapitalquote von 70 Prozent führten, hieß es weiter. Das Eigenkapital summiere sich auf 157 Millionen Euro - dem stehe ein Börsenwert von lediglich 111 Millionen Euro gegenüber.

Robuste Gewinnentwicklung nötig, um den Kursaufschwung zu rechtfertigen

Elmos sieht weiterhin einen erfreulichen Trend bei den Bestellungen. Das Verhältnis von Auftragseingang zu Umsatz lag zu Ende des dritten Quartals 2009 über eins. Derzeit wird damit gerechnet, dass der positive Trend der internationalen Pkw-Absatzmärkte bis zum Ende des Jahres 2009 Bestand hat. Allerdings sei unklar inwieweit die derzeitig starke Erholung zu Beginn 2010 fortgesetzt werde. Zwar reichten die Bestellungen schon deutlich in das erste Quartal 2010, jedoch sei unklar, ob dies Logistikeffekten oder echten Markterwartungen zu zuschreiben sei, erklärte das Unternehmen weiter. Man werde daher die Kostensparmaßnahmen konsequent weiterführen. Die Höhe der Investitionen werde wie im bisherigen Verlauf des Jahres 2009 auf das Notwendige beschränkt und damit weiterhin deutlich unter dem Niveau des Jahres 2008 liegen. Das Cash Management habe nach wie vor hohe Priorität. Ziel sei die Bereitstellung der notwendigen Mittel für das operative Geschäft und darüber hinausgehendes Wachstum sowie für erweiterte Vertriebsaktivitäten und Forschungs- und Entwicklungsprojekte.

Von Kundenseite erfahren Standardproduktlösungen - Elmos ist auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von mikroelektronischer Bauelemente, Systemteile sowie von funktionsverwandten technologischen Einheiten ausgerichtet - wachsendes Interesse. Das Unternehmen positioniere sich verstärkt als Systemlösungsanbieter, insbesondere im Bereich der Kommunikations-, Sicherheits- und Komfortapplikationen.

Das Management bemüht sich aktiv um automobile und industrielle Kunden in Fernost. Deutliche Fortschritte stimmen es zuversichtlich, an dem starken Wachstum in dieser Region partizipieren zu können. Insgesamt ergebe sich ein positives Bild im Hinblick auf das Stamm- und Neukundengeschäft.

Das ist auch dringend nötig. Denn das Unternehmen muss im kommenden Jahr deutliche Gewinne erzielen können, um den gegenwärtigen Aktienkurs rechtfertigen zu können. Angesichts auslaufender Abwrackprämien und möglicher Rückschläge können Absicherungsstrategien sicherlich nicht schaden.

Die in dem Beitrag geäußerte Einschätzung gibt die Meinung des Autors und nicht die der F.A.Z.-Redaktion wieder.  

21326 Postings, 5341 Tage JorgosElmos hat einen guten Lauf....

 
  
    #24
1
21.12.09 16:02
...vielleicht sollte ich ein paar Dialog in Elmos umschichten.............  

21326 Postings, 5341 Tage JorgosElmos bleibt auch für 2010

 
  
    #25
1
28.12.09 13:59
ein WErt den man im Auge halten sollte.....  

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 17  >  
   Antwort einfügen - nach oben