Deutsche Beteiligungs AG : mal anschauen


Seite 13 von 21
Neuester Beitrag: 14.12.19 12:02
Eröffnet am: 04.07.05 07:48 von: Lalapo Anzahl Beiträge: 524
Neuester Beitrag: 14.12.19 12:02 von: Juglans Leser gesamt: 186.323
Forum: Börse   Leser heute: 11
Bewertet mit:
15


 
Seite: < 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... 21  >  

11326 Postings, 1985 Tage TischtennisplattenspIrgendwie...

 
  
    #301
29.09.14 22:51
merkwürdig, dass die Aktie hier nicht intensiver diskutiert wird. Bin selbst seit vielen Jahren Aktionär und kurz vor der Klumpenbildung, :-)

Ich bin sehr gespannt, wie die Ausschüttung dieses Jahr aussehen wird. Die dürfte im November beschlossen werden.

Feine Sache das!  

11326 Postings, 1985 Tage TischtennisplattenspIch ergänze..

 
  
    #302
29.09.14 22:52
Ausschüttung im Frühjahr... sorry, also Frühjahr 2015.  

11326 Postings, 1985 Tage TischtennisplattenspDBAG fest

 
  
    #303
01.10.14 18:11
in einem eher schwächeren Markt. Heute kam folgende Meldung:  

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...us_Portfolio_Aktiennews-6034638

Die Beteiligung hatte ich ganz vergessen. Schöner Ertrag, der aber in der Ergebnisprognose schon drin war (verstehe ich jedenfalls so).

Damit sind die Bücher für 13/14 nun offenbar zu. Nun wird gerechnet und der Homag-Verkauf dürfte eine gute Ausschüttung bringen.
Die DBAG selbst ist weiter (Bank-) schuldenfrei.


 

11326 Postings, 1985 Tage TischtennisplattenspSorry, Ergänzung

 
  
    #304
01.10.14 18:57
Sehe gerade, dass der letzte Zwischenbericht zum 31. Juli erstattet wurde. Drei Monate drauf, dann endet das Geschäftsjahr erst Ende Oktober. Ändert in der Sache aber nichts.

Wer nachlesen möchte:
https://www.deutsche-beteiligung.de/files/...eschuetzt_d66a430153.pdf
 

11326 Postings, 1985 Tage TischtennisplattenspSimply...

 
  
    #305
1
10.10.14 00:06
wenn schon niemand meine Meinungen teilt, dann vielleicht....

hierzu: http://www.youtube.com/watch?v=sA8jTLSeD2Q  

202 Postings, 2097 Tage DeluraThe same

 
  
    #306
13.10.14 17:32
Hallo Tischrennispl. - ich teile Deine Meinung, ich bin seit knapp zwei Jahren bei der Deutschen Beteiligungs AG dabei.

Gute Div.-Rendite, seriöse Private Equity Gesellschaft (wo hat man das schon ?) und seit, ich glaube 15 Jahren im S-Dax gelistet. Wie säd der Kölsche: Watt willste mie ?? :-)

Besten Gruss  

11326 Postings, 1985 Tage TischtennisplattenspSo...

 
  
    #307
02.11.14 23:16
im November dürfte der Dividendenvorschlag kommen. Das sind 0,40 pro Aktie. Aber dann wird es spannend: Was kommt obendrauf?

Min. 1,20 €, oder noch mehr? Einfach gut, was die seit Jahren ausschütten.  

11326 Postings, 1985 Tage TischtennisplattenspDividende und Ausschüttung

 
  
    #308
08.11.14 17:57
27.03.2014 Deutsche Beteiligungs AG 21,53 EUR 0,40 EUR 2,07%

Z.B. bei Finanzen.net findet man zu den Dividenden der DBAG folgende Angaben:

26.03.2013 Deutsche Beteiligungs AG 20,90 EUR 0,40 EUR

29.03.2012 Deutsche Beteiligungs AG 17,65 EUR 0,40 EUR

23.03.2011 Deutsche Beteiligungs AG 21,75 EUR 0,40 EUR  

24.03.2010 Deutsche Beteiligungs AG 18,82 EUR 0,40 EUR .

Tja, was soll man dazu noch sagen?  Klar: Dividende und Ausschüttung sind zwei paar Schuhe, aber man sollte für den Nutzer doch auch sagen, wieviel tatsächlich zufließt.

Der November wird das wird eindrucksvoll zeigen.
Abwarten.
 

11326 Postings, 1985 Tage TischtennisplattenspZur Klarstellung, so,,,

 
  
    #309
08.11.14 18:01
ist das zu lesen:

26.03.2013 Deutsche Beteiligungs AG 20,90 EUR (Kurs)  0,40 EUR  (Dividende)

Also gut 2% Rendite?  

Nö, es wurden 1,20 Euro ausgeschüttet (Dividende plus Sonderzahlung).

Nun könnten wir auf mehr zulaufen. Dank des Homag-Deals.
 

7 Postings, 4691 Tage seppileinseppi1

 
  
    #310
1
09.11.14 16:13
Dividenden aus Zahlungen  seid 2008  ---- gekauft für 9 € ----eine bessere Geldanlage gibt es nicht.
2008  = 3,50 €
2009  = 0,40 €
2010  = 1,00 €
2011  = 1,40 €
2012  = 0,80 €
2013  = 1,20 €
2014  = 1,20 €

m. f. G.  seppilein  

11326 Postings, 1985 Tage TischtennisplattenspSeppi...

 
  
    #311
09.11.14 23:40
danke!
Und dieses Jahr wird es... besonders gut.

Wunderbar auch die Verbindung von Dürr und Broetje Automation.
Die Breitbandunternehmen könnten noch etwas fetter sein, denn das kommt.  
 

11326 Postings, 1985 Tage TischtennisplattenspAlso Seppi

 
  
    #312
09.11.14 23:51
...wenn Du 2008 zu 9 gekauft hast, dann hast Du den Kaufpreis ja schon raus... Kompliment. Ich bin schon länger dabei, liege bei über 10 im Kaufpreis, aber.... vor 2008 lief es teilweise auch sehr gut.
Schöne Aktie...

ich freue mich auf die Ankündigung der Dividende   p l u s   der Sonderausschüttung, denn   n u r  das zählt.  

11326 Postings, 1985 Tage TischtennisplattenspBreitband

 
  
    #313
10.11.14 00:25
>>Die Breitbandunternehmen könnten noch etwas fetter sein, denn das kommt<< soll sagen, DBAG könnte da noch fetter investiert sein. Die Förderung ist interessant, das könnte ein sicheres Geschäft sein.

Wenn es bei dieser AG (ohne Bankschulden) Sorgen gibt, dann ist es die Frage: Wo investieren? Der Markt wird schwieriger.  

2442 Postings, 2283 Tage warren64@Tischtennisplattenspieler

 
  
    #314
23.11.14 22:26
Schön, Dich hier wieder zu sehen.
Ich bin auf der Suche nach neuen Aktien, um mein Portfolio zu arrondieren (klingt etwas gestelzt) und bin auf die DBAG gestoßen, deren Namen ich schon länger kenne, aber mit der ich mich bisher noch nicht auseinander gesetzt habe. Die Historie liest sich recht beeindruckend, über das aktuelle Portfolio habe ich keine Meinung. Ich denke, bei so einer Firma muss man sich auf das Management verlassen.

Gibt es etwas besonderes zu beachten? Du hast geschrieben, der Kurs wäre schon recht hoch für den Buchwert. Gibt es die Gefahr von Sonderabschreibungen? Wenn ich es richtig gesehen habe, liegt der Marktwert recht genau auf Buchwert. Ist doch OK, oder?  

11326 Postings, 1985 Tage Tischtennisplattensp#314

 
  
    #315
23.11.14 22:34
Moin warren, in diesen Tagen erwarte ich die Dividendenankündigung. Die dürfte sehr gut ausfallen, ist aber wohl schon im Preis drin.

Danach frech limitieren, das wäre mein Weg. Nicht über 22, unter 21 ist das gut.
Gut ist die Geschichte um Dürr und Broetje, da ist Potenzial drin. Gut auch die Breitband-Aktivitäten.
Auch der Maschinenbau,
vorsichtig bin ich bei diesem Bäckerladen und der Schülerhilfe.

DBAG ist für mich eine feine Adresse. Im Moment aber auch in etwa zum NAV bezahlt.  

2442 Postings, 2283 Tage warren64@tischtennisplattenspieler

 
  
    #316
23.11.14 23:20
Das war aber eine schnelle Antwort, danke.
Welcher Bäcker?
Ich find das mit der Nachhilfe nicht verkehrt. Franchise ist doch klasse, wenig Kapitaleinsatz.
Die Breitband-Firmen waren aber schon sehr teuer, zumindest anhand der angegebenen Zahlen bewertet (Umsatz 2013).
Muss mir morgen mal die Firmen in Ruhe anschauen.
Kannst du mir sagen, wie die Firmen von der dbag bewertet werden (für die Bilanz)?  

11326 Postings, 1985 Tage TischtennisplattenspDahlback

 
  
    #317
23.11.14 23:21
findest Du im Portfolio auf der Homepage der DBAG.

Gute Nacht

 

2442 Postings, 2283 Tage warren64dbag

 
  
    #318
1
24.11.14 10:02
So, habe etwas in den Unterlagen gestöbert und bin zu folgenden schlüssen gekommen:

- Geschäftsmodell gefällt mir gut.
- bestehende Beteiligungen erscheinen mir auch ok, auch wenn ich natürlich die einzelnen Erfolgsaussichten nicht wirklich beurteilen kann.

Aber:
- die bei weitem größte und reifste Beteiligung (homag) ist nun verkauft. Ok, das gibt eine sonderdividende, aber die kommt auch nur einmal.
- Das Management scheint sich gerne selbst zu bedienen. Drei Beispiele:
= über 20 m€ pensionszusagen, die sich voraussichtlich um weitere 6 Mio€ erhöhen in 2014 (höhere rückstellungen).
= 4 Mio€ sonderbezüge in 2014, wohl wegen des homag-deals.
= in 2012 über 5 Mio€ Vorstandsbezüge.

Ok, es scheint, dass diesbezüglich die schlimmsten Jahre hinter uns liegen, aber gerade die pensionszusagen werden das Unternehmen u.u. noch lange belasten.

Andere Meinungen?  

50882 Postings, 5124 Tage RadelfanZukauf gemeldet

 
  
    #319
24.11.14 14:05
Deutsche Beteiligungs AG kauft Anteile an Huhtamaki Films | 4investors
Deutsche Beteiligungs AG kauft Anteile an Huhtamaki Films | 4investors
Die Deutsche Beteiligungs AG, kurz DBAG, beteiligt sich mit rund 17 Prozent an Huhtamaki Films. Man werde in das Unternehmen, das plastikbasierte Tren...
http://www.4investors.de/php_fe/...php?sektion=stock&ID=87237#ref=rss
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

11326 Postings, 1985 Tage Tischtennisplattensp#318 warren

 
  
    #320
1
25.11.14 21:32

>> dbag  
So, habe etwas in den Unterlagen gestöbert und bin zu folgenden schlüssen gekommen:

- Geschäftsmodell gefällt mir gut.
- bestehende Beteiligungen erscheinen mir auch ok, auch wenn ich natürlich die einzelnen Erfolgsaussichten nicht wirklich beurteilen kann.

Aber:
- die bei weitem größte und reifste Beteiligung (homag) ist nun verkauft. Ok, das gibt eine sonderdividende, aber die kommt auch nur einmal.
- Das Management scheint sich gerne selbst zu bedienen. Drei Beispiele:
= über 20 m€ pensionszusagen, die sich voraussichtlich um weitere 6 Mio€ erhöhen in 2014 (höhere rückstellungen).
= 4 Mio€ sonderbezüge in 2014, wohl wegen des homag-deals.
= in 2012 über 5 Mio€ Vorstandsbezüge.

Ok, es scheint, dass diesbezüglich die schlimmsten Jahre hinter uns liegen, aber gerade die pensionszusagen werden das Unternehmen u.u. noch lange belasten.

Andere Meinungen?   <<



Da hast Du wunde Punkte raugespickt. Die Pensionszusagen sind ein Problem, das betrifft aber nicht nur die DBAG.
Die Vorstände und u.U. weitere Mitarbeiter profitieren zudem vom Erfolg einzelner Exits, für mich ist das ok, auch wenn man die Höhe natürlich unterschiedlich sehen kann.

Allerdings wird im Bereich Private Equity eben in der Finanzbranche sehr gut bezahlt. Das ist so. Leute wie Grede oder Scheffels könnten auch woanders einen gut bezahlten Job finden, da bin ich mir sicher (v. Hodenberg hat das viele Jahre gut gemacht).


Ich habe die Aktien schon eine gefühlte Ewigkeit und bin glänzend damit gefahren. Der Kurs ist zurzeit ambitioniert, aber wer zurückblickt, der sieht, dass die NAV Aussagen nie Luftnummern waren. Wenn DBAG nah am NAV notiert, dann ist das ein "Ergebnis" des Vertrauens des Marktes.


Richtig gut gefällt mir das Modell der Parallelfonds, weil durch die Verwaltungs- und "Service"-Tätigkeit Einnahmen entstehen (m.E. als sonstige Erträge, müsste ich nachgucken, bin aber unterwegs, und da läuft nun ja auch Fußball im TV). :-)

Jedenfalls verdient DBAG einen großen der eigenen Verwaltungskosten selbst durch Weiterbelastung. Der GB erläutert das ganz gut.

Ich erwarte in diesen Tagen den Divi.-Vorschlag, der natürlich im Börsenkurs jetzt schon drinsteckt. Der Kauf dieser finnischen Gesellschaft (gemeldet 24. Nov. 2014;  gut 12 Mio. aus DBAG-Eigenmitteln) zeigt mir, wie gut die im Markt agieren.



Das soll nun nicht zum Kauf motivieren. Man muss das Risiko kennen: Gelingt kein Exit oder crasht der Markt, trifft das auch die DBAG, keine Frage. Man könnte auf den Ex-Divi-Tag warten im Frühjahr 2015, aber.... tja... Du weißt schon, der Kurs kann bei guten Meldungen auch weglaufen. Ich denke, die guten Meldungen sind z.Z. durch, ein freches Limit wäre eine Idee. Ich halte die DBAG auf jeden Fall.


**keine Empfehlung, nur die Meinung eines ahnungslosen Kleinaktionärs mit Sonnenbrille. cool

 

11326 Postings, 1985 Tage TischtennisplattenspWahnsinn...

 
  
    #321
1
27.11.14 13:25
das ist nun wieder einmal richtig satt. 2 Euro pro Aktie! Einfach vom Feinsten auf dem deutschen Kurszettel.

http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...companyID=494&newsID=826235

**keine Empfehlung  

50882 Postings, 5124 Tage Radelfan2,00 ist hervorragend, aaaber

 
  
    #322
2
27.11.14 13:36
die Stammdividende beträgt nach wie vor 0,40 und der Rest ist (einmalige) Sonderdividende, diesmal im Wesentlichen auf dem Verkauf von Homag beruhend.
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

11326 Postings, 1985 Tage TischtennisplattenspRadelfan...

 
  
    #323
27.11.14 13:41
schon richtig, aber wie oft war das der Fall?
Immer wieder, das ist schon ungewöhnlich, was da geleistet wird. Ob 2015 ein guter Exit kommt, weiß natürlich niemand.  

50882 Postings, 5124 Tage Radelfan#323 Ich meine nur, DIESE Ausschüttung

 
  
    #324
1
27.11.14 13:45
sollte man nicht verallgemeinern, denn die Erträge aus den laufenden Geschäften von HOMAG stehen künftig nicht mehr zu Verfügung.

Hoffen wir, dass DBAG die Gewinne (soweit nicht ausgeschüttet) künftig sinnvoll nutzen kann!
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

11326 Postings, 1985 Tage TischtennisplattenspDie Basisdividende

 
  
    #325
27.11.14 13:47
liegt bei 0,40 Euro. Gibt es einen guten Verkauf, kommt was drauf. Letztes Jahr waren das 0,80 Euro Bonus, also Ausschüttung von 1,20 Euro.
 

Seite: < 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... 21  >  
   Antwort einfügen - nach oben