Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Depotbesprechung Vino feat. Reblaus


Seite 8 von 79
Neuester Beitrag: 24.06.19 16:26
Eröffnet am: 19.02.19 01:40 von: InVinoVerita. Anzahl Beiträge: 2.973
Neuester Beitrag: 24.06.19 16:26 von: InVinoVerita. Leser gesamt: 109.368
Forum: Börse   Leser heute: 766
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 79  >  

133 Postings, 125 Tage Matze 01Es ist

 
  
    #176
1
22.02.19 21:35
so nervig.

Nicht ein Linkverweis oder eine Graphik schaffen es durch den Filter.

... aber alle werden nach Prüfung freigegeben.
Stunden später / Tags darauf.

So ist das Müll !
 

13 Postings, 125 Tage felxHast recht

 
  
    #177
22.02.19 21:46
eine möglichkeit Links bzw. Graphiken zu posten wäre gut.
 

1871 Postings, 2722 Tage InVinoVeritas28Ja ich weiß

 
  
    #178
22.02.19 21:54
Hatte aber hier schon den Account und bei wallstreet onl.
ist es auch nicht besser  

133 Postings, 125 Tage Matze 015,2k ... allein heute 1,3 k

 
  
    #179
22.02.19 22:24
heute Nachmittag “,am Freitag Nachmittag , wo nix los ist  “ warst du bei 4,5k.... nun 5,2 !?!
Wenn Du weiter so zulegst wirst du bald berühmt :)
Erholsames Wochenende  

26 Postings, 125 Tage Thomas.WeberMT wird immer abstruser

 
  
    #180
2
23.02.19 06:47
Langsam wird es unheimlich bei Simon Jong-Un.

Eine Charta für das Forum, das auf seine Person zugeschnitten ist und explizit ihn als Obigen erwähnt und genau darlegt wie man mit ihm persönlich umgehen solle
und was er persönlich erwarte.Hahahaha...

Auf den Charta-Vorschlag kommt ein Ja-Sager und meint:,, We make the Forum Great again".
Hahahahaha . . . Satire könnte besser nicht sein.

Ich warte immer noch auf die Depotbescheinigungen von 2015 bis 2018 (2006 bis 2014 wurden jährlich hochgeladen) und transparente Performance-Zahlen in Prozent.
Der angegebene Grund für die fehlenden Bescheinigungen (Zeitmangel) erscheint seltsam bei so viel Engagement bei den
abgehandelten Themen wie Tesla, Politik, Dolchstoß von usern und (jetzt) Charta.  

72 Postings, 126 Tage MichiBroMT Bescheinigubgen

 
  
    #181
23.02.19 07:43
Kann denn jemand der schon länger bei MT dabei war sagen wie es in den Jahren 2015-2018 performancetechnisch bei ihm aussah? Hatte mich auch immer gefragt warum er das nicht ausweist.  

26 Postings, 125 Tage Thomas.WeberMT Bescheinigungen

 
  
    #182
2
23.02.19 08:34
Ich denke, dass ein paar durchschnittliche Jahre kein Problem darstellen in dem Geschäft. Auch Verlustjahre gehören dazu.
Was allerdings gar nicht geht ist diese verlogene Selbstdarstellung als ,,perfekter Trader" nach außen und sobald etwas gegen einen
läuft wird vertuscht. Das war früher schon so als der Börsenbrief Tradecentre plötzlich eingestellt wurde. Gute Musterdepots laufen weiter, schlechte Depots gibt es nicht mehr.
Im freien Forum werden natürlich hauptsächlich die positiven Trades beweihräuchert, kostenpflichtige Dienste, die in den Boden gerammt wurden, tauchen nicht mehr auf und alles was irgendwie stinkt wird unters Sofa gelegt. Diese Strategie wird eigentlich von allen Börsendiensten angewendet um aktuell einen Hauch von Perfektion vorzugaukeln. Das sowas bei so effizienten Märkten langfristig unmöglich ist, brauche ich ja hier niemandem zu erklären.

Mich erinnert das an den Dienst GodmodeTrader. Die hatten immer nahezu perfekte Musterdepots und nie Verlustjahre in ihren kostenpflichtigen Bereichen. Dann kam der godmodetrader-Fonds. Gleiche Strategie aber extern geprüft und an der Börse gehandelt. Das war dann der Rohrkrepierer des Jahrhunderts. Minus in der Hausse. Vor ein paar Jahren wurde er geschlossen.

Deshalb: Ohne lückenlose Darstellung um wieviel der S&P500 (oder von mir aus der MSCI WORLD) langfristig geschlagen wurde oder externe Prüfung (Wikifolio, Fonds, etc.)
sind solche Dienste eigentlich ein Witz.  Mit 39 Euro im Monat kommen die meisten ,,Kunden" auf einen TER von über 1%. Jeder Fonds und Verwalter, der solche Summen verlangt, muss sich an einer Benchmark messen. Wenn also auf berechtigtes und sachliches Nachfragen nach ,,Ergebnisbeweisen" die Aussage ,,Angriff auf meine Person" oder ,,Wadenbeißer" kommt, ist die Scharlatanerie eigentlich klar bewiesen.
 

1871 Postings, 2722 Tage InVinoVeritas28Das ist eine schwierige Frage

 
  
    #183
3
23.02.19 09:24
Dazu müsste man auf seine Historie zugreifen und die bestehenden Positionen des jeweiligen Jahres gegenrechnen.
Da ich gesperrt wurde, kann ich es nicht mehr nachvollziehen. Wäre sowieso ein detektivischer Mehraufwand, da er auch im Premiumbereich nur mit der absoluten Zahlen hantiert hat.

Ausserdem wusste man nie die genaue Cash-Position. Da wurde vor allem beim Aufbau des Fokus Depots (wo er nur max 2 Positionen hielt und dafür all-in ging in diesen 2 Aktien ) in den Jahren 2015/2016 öfters Gelder zwischen dem Tradingdepot und dem Fokusdepot hin und hergeschoben. Mein Eindruck war das diese Jahre trotzdem positiv waren.
2017 hatte ich mal so grob versucht nachzurechnen. Anhand der Käufe/Verkäufe und den damaligen Depotposis. Da er 1-2 mal davon sprach, dass das Depot die 500tsd wieder überschritten hatte und er Geld für private Zwecke entnehmen wollte. Habe ich diese Tage als Anhaltspunkte genommen und sein Depot händisch rückgerechnet in 2017.
Das Ergebnis waren eine Performance von um die +20%. Ist natürlich mit großem Fragezeichen, da man nie erfahren hat wieviel Cash im Hintergrund zu- oder abfloss.

Für 2018 hat er in Q4 mal einen Steuernachweis gepostet, woraus man etwa G/V von +160tsd ausgewiesen wurde. Dann noch davon die damaligen Bestände abgezogen, die natürlich klar negativ waren, war es weniger mMn. Auf jeden Fall ging er in der 2. Dezember Woche komplett Cash um schlimmeres zu verhindern.
Aber das Ganze zumindest grob auszuwerten für 2018, dazu bin ich nicht mehr gekommen, wollte das bei Zeiten machen.
Unterm Strich war es aber positiv das letzte Jahr. 2015/2016 werden wohl ewig im dunklen bleiben, ausser der Diktator rafft sich auf und macht die letzten Jahre umfänglich transparent ;)

Im Fokusdepot wo er die 2 Aktien hielt, hatte er zuletzt seinen besten Trade der letzten 3 Jahre mit NVIDIA. Die hat er um die 30$ gekauft und behalten. Also die Schwankung von über 290 auf das aktuelle Niveau bei 159 wieder voll mitgenommen. Ausserdem ist noch Protolabs in diesem Depot. Die hat er Anfang 2018 um ziemlich genau 100 gekauft. Aktuell 113 zirka.

Ich hoffe, ich konnte trotzdem ein wenig Licht ins Dunkel bringen, auch wenn logischerweise viele Fragezeichen bleiben. Wen jemand sich ebenfalls die Mühe gemacht hat, dem Diktator sein Tradingdepot und sein Fokusdepot zu durchleuchten und transparent zu machen, immer her mit den Infos!  

1871 Postings, 2722 Tage InVinoVeritas28Insgesamt

 
  
    #184
2
23.02.19 09:39
möchte ich aber auch positiv anmerken, dass er sicher guter bis sehr guter Trader ist, wenn er dafür Zeit hat und nicht durch Marketing und Instandhaltung von seinem Liebkind Traderfox ist.

Vor allem gelingt es ihm, in schwierigen Börsen-Phasen Verluste schnell einzugrenzen und Drawdowns im Depot zu vermeiden. Vom Money-Management ist er sehr diszipliniert. Das ist schon die halbe Miete.

Er selbst zählt sich ja zu den besten 2 % auf der Welt.
Ich würde sagen, das da hat er auch noch einen weiten Weg vor sich. Solche Sprüche sind plumpes Marketing.  

1871 Postings, 2722 Tage InVinoVeritas28Ups mit den 2% hab ich mich vertan

 
  
    #185
1
23.02.19 10:10
Mitte Dezember hat er nämlich folgendes geschrieben:

Ich habe meine Gewinne auf Match Group realisiert. Mein Jahresgewinn steigt damit auf fast 160.000 €.

Ich lache in meiner Rolle als Trader. Ich habe mit meinem Trading-Depot in diesem Jahr fast 160.000 € verdient. Das entspricht einer Rendite von über 30%. Kaum jemand kann mir das Wasser reichen. Ich freue mich, weil ich weiß, dass 2019 eine Rock`n`Roll Jahre werden wird. Die Märkte sind im freien Fall. Panik pur. Die Tiefs, die 2019 gefunden werden, werden gigantische Rallybewegungen hervorbringen. Ich werde mit meinem Trading-Depot auf den Wellen reiten können. Gleichzeitig weine ich als Investor. Ich habe viele Investment-Depots. Diese sind unter Druck. Die Performance schmilzt. Ich bin sehr schlecht gelaunt, wenn ich einen Blick darauf werfe. Das ist Börse. Wichtig ist es, die Strategie in den einzelnen Depots beizubehalten. Es gibt an der Börse die Disziplin Trading und es gibt die Disziplin Investing. Im Jahr 2018 freuen sich die Trader. Sie haben die Verluste reduziert und sitzen auf hohen Cashbeständen. So wie ich in meinem Trading-Depot. Aber im nächsten Bullenmarkt werden es wieder die Investoren sein, die sich freuen können. Das ist der ewige-Zyklus.

Fazit: 2019 wird ein Rock`n`Roll Jahr. In meinen besten Jahren habe ich im Trading-Depot mit 400.000 € Kapitalbasis Gewinne in Höhe von 160.000 € erzielt. 2019 könnte erneut so einer Super-Performance-Jahr werden. Ich bin zuversichtlich, dass nun erneut der Zeitpunkt gekommen ist.  

1871 Postings, 2722 Tage InVinoVeritas28Hier der Rest des geschriebenen

 
  
    #186
1
23.02.19 10:12
Ich muss an dieser Stelle über ein interessantes Phänomen berichten. Im Laufe der Jahre ist die Anzahl der Menschen, die mir oft böse Emails schreiben und mich dumm anmachen, stetig gestiegen. Die Anzahl der Trader, die über die langen Jahre besser waren als ich, ist auf 0,xx % gesunken. Je erfolgreicher du wirst, destomehr Kritiker hast du. Ich glaube damit muss man einfach leben.  

1871 Postings, 2722 Tage InVinoVeritas28Was sagt ihr zu so etwas

 
  
    #187
1
23.02.19 10:20
Gibt sicher viele, die das glauben oder glauben möchten!

Ohne Transparenz ist es halt schwierig, das Ganze einzuordnen. Der Rest ist einfach präpotent und viel Selbstbeweihräucherung geschrieben. In seinem Universum gibt es nur ihn. Mir tun ja seine Mitarbeiter bei TF und seine Familie leid. Was müssen die täglich aushalten. Oder stumpft man dann mit der Zeit  so ab und hört es nicht mehr?  

72 Postings, 126 Tage MichiBroDieses Phänomen...

 
  
    #188
3
23.02.19 10:46
ich war am Anfang total begeistert als ich anfing mich für das Thema Trading zu interessieren. Ich bin dann auch schnell auf MT aufmerksam geworden und fand das Forum an sich ziemlich cool weil dort auch neue Leute eine faire Chance erhalten (damals war ja z.B. der User Adaxander relativ neu dabei und ihm wurde mit Rat und Tat geholfen).

Habe dann irgendwann auch den Channel abonniert weil ich dachte, dass ich mir auf Grund meiner beruflichen Tätigkeit dadurch Zeit sparen könnte. Gleichzeitig stand damals Nvidia bei irgendwas um die 80-90 € und ich konnte verstehen warum Nvidia von ihm (und allen anderen) so gehyped wurde - das war mein erster Trade und ich hab sie bis ca. 150 € mitgemacht und dann einen schönen Gewinn realisiert. Habe diesen Gewinn dann allerdings komplett als "Spielgeld" verbucht und angefangen selbst Ideen zu verfolgen. Gleichzeitig fing ich an Ideen im Channel zu hinterfragen weil mir nicht alles so schlüssig war (Stichwort Geschäftsmodell von Match Group). Auch seine zunehmend arrogante Art missfiel mir und in meinen Augen berechtigte Nachfragen nach einem empfohlenen Moneymanagement bzw. nach seiner Idee einer Stoppsetzung (mental oder fix; pIvotal price line usw.) wurden mit Hinweis auf sein (natürlich kostenpflichtiges) Seminar weggebügelt.

Als nun die Tage das Ganze gipfelte und viele Trader gesperrt wurden die mir persönlich immer geholfen haben ist bei mir persönlich der Ofen erstmal aus und ich werde mich wahrscheinlich in Kürze vom MT Abo trennen.  

8 Postings, 123 Tage Lucie2.0Abo Kündigung

 
  
    #189
1
23.02.19 11:08
Das kündigen von Abos, hat ja auch bei einigen hin wieder Probleme bereitet. Es gab sogar Leute die dann im Forum das Problem geschildert haben, weil sie sich scheinbar nicht mehr anders zu helfen wussten. Entsprechende  Threads bzw. Postings wurden aber immer gelöscht und die User gleich gesperrt. Helmut Dietel war letztens erst einer, bei dem ich das so beobachtet hatte. Simon hat solche Leute sogar mal als lästig bezeichnend. Fand ich persönlich absolut unerträglich, diese unglaublich arrogante überhebliche Art.  

5 Postings, 122 Tage QuoVadissArrogante Art

 
  
    #190
3
23.02.19 11:56
Seine Arrogante Art ssteigt  von Jahr zu Jahr .
Habe inzwischen meine   Abos (2) komplett gekündigt. Kündigung per Einschreiben nicht abgeholt. Noch einmal gekündigt.
Er ist ein überdurchschnittlicher Trader. Deshalb ist er wahrscheinlich so arrogant.
Seine großer Erfolg basiert darauf, dass er sich vorwiegend auf Zukunft-Branchen /Hype-Branchen konzentrieren, z. B 3D,
Im Moment setzt er auf Cloud.
Solche Branchen eignen sich sehr zum Traden.Sie kommen schnell und verschwinden schnell wieder.

Wenn man auf Zukunft-Branche /Hype-Brachen setzt, ist die Chance sehr groß, einen Voll-Treffer  zu treffen.> 100% in weniger als ein Jahr.

Sobald er sichden "alten" Branchen zu wendet, hat wird er auch Problem,  >100% -Aktien zu finden. z.B EA

 

26 Postings, 125 Tage Thomas.WeberI am the best !

 
  
    #191
1
23.02.19 12:31
Vielleicht hat sich die Welt nach Jobs und nun nach Trump geändert und Selbstlob gilt mittlerweile als Tugend.
Ich wurde jedoch so erzogen, dass man Taten für sich sprechen lassen sollte und sich grundsätzlich nicht selbst lobt.

Aussagen wie ,,Kaum jemand kann mir das Wasser reichen" sind arrogant und abstoßend. Selbst wenn sie wahr wären.
In einer Branche in der teilweise von Einzelpersonen Milliarden ,,erwirtschaftet" wurden und werden, wirkt
eine solche Aussage von einem schwäbischen Jungen aus Reutlingen mit einer halben Mio. Euro pubertär und größenwahnsinnig.
Ohne direkten Vergleich zu einer Benchmark eigentlich nur lächerlich.

Normalerweise sind Menschen angewidert von Egozentrikern wie S.B., die für so gut wie jedes Problem auf diesem Planeten eine Lösung parat haben und glauben, dass
die Einflußreichen dieser Welt entweder dumm sind oder von ihm abkupfern würden. Bei MT kommt jedoch Gier mit ins Spiel und die läßt vieles verzeihen. In einem anderen
Umfeld würde man ihn in der Ecke stehen lassen.

Ich weiß, dass er es den ganz Großen wie Jobs und Musk nachmachen will und auf offener Bühne offensiv wirbt.
Es ist jedoch ein Unterschied wenn man vom ,,besten Produkt" schwärmt oder meint, dass man selbst der Beste wäre. Insbesondere, wenn die Leistungen zweifelhaft sind.

Ich glaube er kompensiert einen Minderwertigkeitskomplex, obwohl er das gar nicht nötig hat. Würde er sauber arbeiten, Menschen vernünftig behandeln, delegieren und ehrlich und bescheiden berichten wäre aus der one-man-show schon längst etwas richtig Gutes geworden. Schade eigentlich.

Bin mal gespannt wann er seine Mauer in Form eines geschlossenen Forums baut (die Parallelen zu Charakter und Vorhaben von Blondie sind überwältigend).  

5239 Postings, 2830 Tage Der_HeldSimon Betschinger von MasterTraders

 
  
    #192
1
23.02.19 12:33
Dass ihr das jetzt erst mitbekommt/feststellt, dass das 'n kleiner, absolut kritikunfähiger "Diktator" ist...

Halt der "dominante"* Typ - und deshalb kann man mit dem auch nicht sachlich diskutieren und darf auch nicht darauf hoffen, dass sich das noch mal ändert.

* https://www.mensch-und-psyche.de/typenmodelle/das-disg-modell/

 

5239 Postings, 2830 Tage Der_Heldwenn ich an die Geschichte mit den 3D-Druckern

 
  
    #193
1
23.02.19 12:40
...denke, wo er der Überzeugung war, dass bald in jedem Haushalt so ein Teil steht, um sich seinen Eifelturm in klein zu drucken. Keine andere Meinung hat er gelten lassen...

Kein Wunder, dass der den Tesla-Mini-Trump so huldigt!  

8 Postings, 123 Tage Lucie2.0Abschaffung der Abgeltungsteuer

 
  
    #194
1
23.02.19 13:20
Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) kündigt die Abschaffung der Abgeltungsteuer von 25 % auf Kapitalerträge noch in dieser Legislaturperiode an. "Gerechter wäre es, solche Erträge mit dem Einkommensteuerrecht zu erfassen. Deshalb haben wir vereinbart, dass wir die Abgeltungsteuer in dieser Legislaturperiode abschaffen wollen", so Scholz gegenüber der "Rheinischen Post". / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

1871 Postings, 2722 Tage InVinoVeritas28Mitbekommen hat das eh mit klarem Verstand

 
  
    #195
1
23.02.19 13:21
Die meisten Kritiker wurden halt gesperrt und mundtot gemacht und deren Postings in verschiedenen Foren gelöscht.

Erinnert halt stark an Typen wie den Bäcker Markus F., an den Eismann NoggerT oder den unsäglichen John Gossen. Wenn du zu denen Erfahrungen oder Kritik irgendwo posten willst, wird das ja auch superschnell gelöscht oder zensuriert.
SB hat halt den Erfolg gehabt und sich nicht unlauteren Mitteln zB eines Bäckers bedient.  

26 Postings, 125 Tage Thomas.WeberReblaus ! Du hast es geschafft !!

 
  
    #196
1
23.02.19 17:30
Du hast es geschafft, Reblaus. Du bist in der Charta von mastertraders.
Hahahahaha...

9. Es wird immer wieder Menschen geben, die sich dieser Charta zuerst zugehörig fühlen und dann im Zuge ihrer persönlichen Entwicklung, die Konfrontation suchen, um eine Rangfolge herzustellen oder um Privilegien auszutesten. Das ist prinzipiell eine legitime Verhaltensweise, die aber nicht zur Grundidee dieser Charta passt. Wir wünschen diesen Menschen auf ihrem weiteren Weg an anderen Orten alles erdenklich Gute. Und dieser Wunsch ist aufrichtig und ernst gemeint.  

Sogar Benjamin Franklin und Lao-Tse kommen darin vor.
Sich selbst sieht er als gutmütigen, bescheidenen Menschen und stillen Genießer, der andere Ansichten akzeptiert und fördert.

Hahahahaha...

Der hat vollkommen den Verstand verloren.  

1871 Postings, 2722 Tage InVinoVeritas28Damit meint er sicher nicht nur mich alleine

 
  
    #197
23.02.19 18:00

1871 Postings, 2722 Tage InVinoVeritas28So lustig

 
  
    #198
23.02.19 18:01
 
Angehängte Grafik:
qshy3rebrunth--rhktjr4gtuzm.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
qshy3rebrunth--rhktjr4gtuzm.png

66 Postings, 125 Tage Snoops„Die verächteten Wadenbeißer“

 
  
    #199
23.02.19 18:16
Mit so einem Forumsnamen wäre doch alles gesagt  

66 Postings, 125 Tage SnoopsIch meinte

 
  
    #200
23.02.19 18:28
Die geächtete­n Wadenbeiße­r :)  

Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 79  >  
   Antwort einfügen - nach oben