Corona Short


Seite 3 von 5
Neuester Beitrag: 29.06.20 08:47
Eröffnet am: 19.04.20 17:56 von: Blediiii Anzahl Beiträge: 110
Neuester Beitrag: 29.06.20 08:47 von: florida0723 Leser gesamt: 29.722
Forum: Börse   Leser heute: 77
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 >  

747 Postings, 834 Tage Blediiiimit richtigen Link

 
  
    #51
2
02.05.20 12:47
die andere Lösung "Insolvenz im Schutzschirmverfahren" ist für den Aktionär die schlechtere Alternative

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...einstieg-a-1306612.html  

1041 Postings, 77 Tage AktienQuerdenkerAuswirkungen

 
  
    #52
02.05.20 19:25
Wie wirkt sich denn das Hilfspaket auf den Kurs aus, gibt es hier Vergleichbares?

Gehen wir mal von der Staatshilfe, allerdings mit einer Beteiligung des Bunds aus, denn x Mrd Euro wird man nicht durch den Blanko-Scheck aushändigen  - da würde ich mir auch als Steuerzahler ziemlich veralbert vorkommen...  

747 Postings, 834 Tage BlediiiiLufthansa - Auswirkungen

 
  
    #53
4
04.05.20 00:04
Ich würde die Auswirkungen, wie viele Aufsichtsratsposten politisch besetzt werden nicht überbewerten.
Das mittel- bis längerfristige Problem ist, dass die Lufthansa einen sehr hohen Schuldenstand hat.

Ich rechne nicht, dass die Mrd. des Bundes ausreichen damit Lufthansa durch die Coronakrise kommt.
Meine Meinung: "Der Kranich wird höchstwahrscheinlich noch im Jahre 2023 fliegen, aber der Aktienkurs dürfte bis dahin sehr heftig verwässert werden." => Ich bin short.  

3963 Postings, 790 Tage AhorncanSei gegrüßt Blediiii....

 
  
    #54
09.05.20 15:23
lange nichts gehört von dir.... wie es ausschaut bist du gesund und munter  ;-)

Ob steigend oder fallend..... zur Zeit läuft alles gut.  TUI ist ja  schöööön abgestürzt . Im Moment weiß keiner wie es sich finanziell entwickeln wird. Aber die Medien werden sich auf die Reisebranche Berichterstattung in den nächsten Wochen stürzen. Aller zwei Tage was in den Nachrichten reicht für den Marsch der Lemminge. Lufthansa, also der Kurs  bleibt auf der Stelle stehen, Carnival wird steigen ?

Deshalb bin ich in TUI eingestiegen.... wann erwischt man mal .... fast.... den tiefsten Punk .
Habe sie zu 3 € . Auch mal wieder auf was steigendes setzen. Ein flotter Anstieg wird zwar nicht Nachhaltig bei TUI sein. Gewinne vor 2022 aussichtslos.

Schönes Wochenende. :)))  

747 Postings, 834 Tage BlediiiiSo sieht's aus

 
  
    #55
10.05.20 14:49
Hallo Ahorncan,
schön von dir zu hören. Dachte ich mir fast, dass du als Risikosucherin hier mitzockst ;-)
Wenn das Timing stimmt kann das bei den drei Werten hier long auch ganz gut klappen...
Lass es dir gut gehen und viel Erfolg.
Was habe ich hier gemacht:
TUI: Wie Ahorn schreibt, Tui ist sehr tief gefallen und hier kann jederzeit ein Bounce nach oben anstehen.
Irgendwie konnte ich mich nicht aufraffen mich mit TUI genauer zu beschäftigen. Es ist auch in keinster Weise sinnvoll etwas bis zum bittersten Ende zu shorten, da kann immer ein Megabounce passieren. Aus einem Bauchgefühl heraus bin ich hier keinen Trade eingegangen. Mal schauen was die Zukunft bringt. Ich werde hier eher nicht mitzocken....
Carnival:
Hier habe ich mit CfD's erfolgreich geshortet. Bin da momentan aber nicht positioniert.
Ich denke immer noch, dass Carnival die Coronakrise nicht überleben werden. Bei passender Gelegenheit werde ich hier erneut short einsteigen.
Lufthansa:
Hier bin ich momentan short dabei. Habe auch schon zweimal kleinere Tradinggewinne realisiert. Da die Lufthansa demnächst aus dem DAX fällt, erwarte ich kurzfristig auch im für mich schlechtesten Fall keine Megarally. Höchstwahrscheinlich werde ich zwischen 5 und 6 Euro die Short's schließen (Vielleicht schon früher oder später;-)

Noch einen schönen Muttertag und kommt gut durch diese aufregenden Zeiten
 

4117 Postings, 5620 Tage 123456a@Blediiii

 
  
    #56
10.05.20 14:59
Starke Analyse.
Also der Schuldenstand unserer Lufthansa ist zu hoch. Deswegen reichen die Mrd. die keiner kennt außer Dir, nicht aus!
Die Aktien werden auch verwässert, weil Du was weißt, was wir alle nicht Wissen!
Top Analyse.
Was soll man nun damit anfangen?
Würden Fakten auf dem Tisch liegen, könnte ich Dir ja evtl. zustimmen, aber so ist es reinstes Rätselraten.  

747 Postings, 834 Tage BlediiiiLufthansa. Wieviel

 
  
    #57
10.05.20 20:08
Mrd. im Gespräch sind( 9-10 Mrd.) und wie hoch der Anteil des Staates sein soll (min. 25% + 1 Stimme) wissen eigentlich hier alle. (siehe #50)
Horst hat sich hier ganz gute Gedanken gemacht, die Pi mal Daumen ganz gut nachvollziehbar sind.
https://www.youtube.com/watch?v=VKq78-JJ-YU&t=1603s

 

130 Postings, 5890 Tage Chico79ich gehe auch

 
  
    #58
1
10.05.20 20:10
davon aus, das die Lufthansa die 8.00 Euro Marke nicht halten werden kann.  

4117 Postings, 5620 Tage 123456a@Chico79

 
  
    #59
10.05.20 20:16
Und wieso? Wegen dem Wetter?

@Blediii
Warum hält man sich lieber mal an Fakten.
Pi x Daumen war noch nie ein guter Ratgeber.
Vorallem beschleicht einen der Gedanke, dass dort Absicht dahinter steckt. Kurzfristig mag das funktionieren. Längerfristig funktioniert es zumindest bei der Lufthansa nicht.  

747 Postings, 834 Tage BlediiiiFakten: Lufthansa hat inzwischen Ramschstatus

 
  
    #60
2
10.05.20 20:50
Verschuldung von Lufthansa: Lufthansa ist schon seit Mitte März auf Ramschstatus https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...atings-kaempfen-16760739.html

Beispiel zur Verweigerung von Fakten:
Ich poste einen interessanten Videolink von 40 Minuten Dauer. Innerhalb von 8 Minuten wird hier mit einem flapsigen Kommentar geantwortet. Den Fakten im Video verweigert man sich.  

130 Postings, 5890 Tage Chico79Weil

 
  
    #61
10.05.20 20:56
Charttechnisch sieht es nicht danach aus das die 8.00 Euro halten wird. Schau dir mal die Bollinger Bände an.
Und die algemeine Situation sieht alles andere als rosig zur Zeit für die Lufthansa aus.  

4117 Postings, 5620 Tage 123456a@Blediii

 
  
    #62
10.05.20 21:10
Von welchen Fakten redest Du als?
In diesem Video wird nur spekuliert was sein könnte!
Gibt es schon irgendetwas handfestes?
Mit Nichten. Also stelle nicht irgendeine Behauptung auf.
Ich könnte genauso ein Video von Herrn Bernecker zitieren, der von einer Kursverdopplung in 12.Monaten ausgeht!
Sind das Fakten?
Ein Quervergleich zur COBA!
Woher weiß dieser Typ sowas?
Wenn ich die CDU als Grundlage nehme, wird es gar keinen staatlichen Einfluss geben.
Also was sind denn Fakten für Dich?  

4117 Postings, 5620 Tage 123456a@Blediii

 
  
    #63
1
10.05.20 21:12
Auch gerne für Dich.
Was sind Fakten.

Eine Tatsache (factum, res facti; altgriechisch πράγματα) ist je nach Auffassung ein wirklicher, nachweisbarer, bestehender, wahrer oder anerkannter Sachverhalt

Und was davon ist in diesem Video wahr?  

4117 Postings, 5620 Tage 123456aZiemlich aktuell..

 
  
    #64
10.05.20 21:14
Die Verhandlungen zwischen der Lufthansa und der Bundesregierung über die milliardenschwere Staatshilfe dauern an. Die Politik ist sich nach wie vor uneins über die Bedingungen, an die der Staat die Unterstützung für die durch die Corona-Krise...
 

747 Postings, 834 Tage BlediiiiEigentlich wollte ich auf diesem Niveau nicht

 
  
    #65
10.05.20 21:34
diskutieren.
Nochmals:
Ich poste einen interessanten Videolink von 40 Minuten Dauer. Innerhalb von 8 Minuten wird hier mit einem flapsigen Kommentar geantwortet.
=> Frage:  Wie kann man ein Video von 40 Minuten Dauer in 8 Minuten ansehen?  

4117 Postings, 5620 Tage 123456a@Blediii

 
  
    #66
1
10.05.20 21:41
Glaubst Du bist der einzige der dieses Video kannte?
Und das Niveau hast Du hier rein gebracht. Ich habe Dich lediglich nach Fakten gefragt, die bisher keiner kennen kann. Was bringt es Dir über ein Video zu sprechen, wenn es lediglich nur Vermutungen enthält?
Auf dieser Basis willst Du diskutieren?
Und Du kommst als mir solchen kindlichen Äußerungen?
Aber es gibt die Ignore Funktion und gut ist es.  

3963 Postings, 790 Tage Ahorncan123456a

 
  
    #67
10.05.20 22:46
Die Überschrift dieses Forums: Corona ......Short.....

Ich habe mit Blediiii auch schon bis aufs Messer gestritten..... :))))

Aber hier hat sie ehrlich geschrieben     SHORT

Und da weiß man woran man ist.  

284 Postings, 110 Tage Gearman@123456a

 
  
    #68
11.05.20 01:12
Ich schließe mich Deiner Meinung an. Viel Vermutungen im Video, teilweise falsche Annahmen und Schlussfolgerungen (z.B. dass Staat Mehrheitsaktionär gemäß 9Mrd Umfang sein müsste, dabei ist doch die Info m.E., dass 9Mrd Unterstützung ein Mix aus KfW, Krediten und Aktenanteilen sein wird).
Blediiii folgt den Vermutungen von Horst "Pi mal Daumen ganz gut nachvollziehbar" ziemlich naiv und greift andere niveaulos an., die nicht der short-Meinung sind.  

8676 Postings, 2034 Tage MM41Carnival

 
  
    #69
1
12.05.20 13:04
dürfte auf $ 1 fallen!!!
-------------------
Epoch Times: „Wir fühlen uns wie Geiseln“: Hungerstreik und Selbstmorde auf festsitzenden Kreuzfahrtschiffen
 

178 Postings, 2498 Tage florida0723@Bledi und MM41

 
  
    #70
1
12.05.20 14:11
Oder auf $100 steigen. Das ist doch sinn- und argumentationsfreies Raten. Wie kommst du zu $1? Und Bledi - während du ein schlechtes Bauchgefühl mir Carnival hattest, haben andere bei 7,28 gekauft und freuen sich seither über Kursgewinne und zukünftiges Bordguthaben. Deine "Analysen", sofern ich die zur Tourismusindustrie bisher gelesen habe, scheinen rein "aus dem Bauch heraus" und mit nichts unterlegt. Aber dann hier noch herauszuposaunen, man sei short und das laufe gut, ist schon etwas gewagt. Klar kann man anderer Meinung sein, aber kommt doch mal mit mehr als eurem Gefühl.

Wir reden hier von dem weltweit führenden Kreuzfahrtkonzern. Während andere Wettbewerber eine anstehende Insolvenz befürchten,  kann der solvente Marktführer hier künftig sogar Martkanteile gewinnen. Der CEO von Norwegian Cruise Line sagt ebenfalls eine rasante Erholung der Kreuzfahrtindustrie voraus. Solche Situationen helfen meist dem Marktführer und sorgen für eine Bereinigung. Ich sehe hier Chancen für Carnival. Und Urlaub wollen alle Menschen hinterher genauso machen wie zuvor. Sieht man doch jetzt bereits wieder, dass diskutiert wird, ob nicht vielleicht bereits diesen Sommer wieder Urlauber nach Italien reisen dürfen und können.  

6521 Postings, 1229 Tage USBDriverStaat hätte eine Übernahme finanzieren dürfen

 
  
    #71
1
12.05.20 14:22
Die Firma hätte zu 100% vom Staat übernommen werden müssen und ansonsten gar keine Hilfen der Firma geben, denn das ist moralisch absolut verwerflich gegenüber den ganzen neu gewordenen Arbeitslosen.

Die Gläubiger hätten dann in einem beschleunigtem Verfahren die Firma übernehmen können oder der Staat hätte das getan, aber nur mit einem Rabatt gegenüber den Schulden, die der dann hätte übernehmen oder bezahlen müssen.

Einige Jahre später hätte der Staat die Firma wieder privatisieren können.  

747 Postings, 834 Tage BlediiiiCarnival:

 
  
    #72
1
12.05.20 18:11
Bei Carnival habe ich nie aus einem Bauchgefühl heraus argumentiert.
Die Kursentwicklung von Tui, Lufthansa und Carnival seit Threaderöffnung spricht eigentlich für sich.
Beim shorten (gerade über CfD's) ist halt extremes Riskmanagment notwendig. TUI und Carnival ist halt schon ziemlich ausgebombt, da muss man schon auf der Shortseite aufpassen.
Ich kaufe gerne Stärke und verkaufe Schwäche.

 

2408 Postings, 942 Tage Claudimalheute gehts rund.....entweder 4 oder 2...

 
  
    #73
13.05.20 06:02
(: ) allen viel glück bei ihren Entscheidungen.  

178 Postings, 2498 Tage florida0723@ Bledi

 
  
    #74
13.05.20 08:06
Auf was als auf Bauchgefühl stützt sich denn deine damalige Einschätzung, dass Carnival "es nicht schaffen wird"? Soweit ich mich erinnere, kam dazu von dir nur, dass du dies glauben würdest.  

10292 Postings, 4321 Tage kalleariTUI streicht in der Not 8000 Stellen

 
  
    #75
1
13.05.20 12:01
Die Pandemie schlägt in den Zahlen für das zweite Quartal von Tui voll durch: Im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht sich das Minus vor Zinsen und Steuern. Auch wenn die Sommersaison nicht ganz ausfällt, gibt es für viele Mitarbeiter des Konzerns keine guten Nachrichten.
 

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 >  
   Antwort einfügen - nach oben