Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Axel Springer: Langweilig oder interessant?


Seite 1 von 7
Neuester Beitrag: 14.08.19 10:55
Eröffnet am: 18.11.09 11:25 von: BFoierl Anzahl Beiträge: 153
Neuester Beitrag: 14.08.19 10:55 von: Dat wedig n. Leser gesamt: 64.815
Forum: Börse   Leser heute: 5
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  

290 Postings, 5475 Tage BFoierlAxel Springer: Langweilig oder interessant?

 
  
    #1
7
18.11.09 11:25
Axel Springer Schnäppchen

18.11.2009
Prior Börse

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Laut den Experten der "Prior Börse" ist die Aktie von Axel Springer (ISIN DE0005501357 / WKN 550135) bei aktuell 73,85 Euro ein Schnäppchen.

Axel Springer stemme sich erfolgreich gegen die Werbe- und Medienkrise. Die Umsätze seien nahezu konstant geblieben. Auf Neun-Monats-Sicht hätten sich die Erlöse lediglich um 5% auf ca. 1,9 Mrd. Euro reduziert. Dabei habe die Gesellschaft insgesamt 317 Mio. Euro verdient. Selbst ohne den einmaligen Sonderertrag aus dem Verkauf von Anteilen an Regionalzeitungen in Höhe von 215 Mio. Euro sei das Ergebnis schön schwarz.

Der Erfolg resultiere aus radikalen Sparprogrammen. Zudem expandiere Axel Springer seit Jahren aggressiv ins Internet. So habe die Gesellschaft im Oktober ihre Beteiligung an Europas größter Internetstellenbörse StepStone auf 88% ausgebaut.


Anzeige


Angesichts einer starken Bilanz im Rücken könne sich die Gesellschaft genüsslich nach Übernahmekandidaten umschauen. Während selbst global führende Blätter wie die New York Times Verluste verbuchen würden, werfe das deutsche Zeitungsgeschäft bei Axel Springer mit einer operativen Marge von zuletzt 20% bemerkenswerte Renditen ab.

Beim Ausblick auf 2010 habe sich Vorstandschef Mathias Döpfner bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen zuversichtlich gezeigt: "Wir glauben, dass die Talfahrt durchschritten ist". Im nächsten Jahr rechne er mit einem "signifikanten Sprung" beim operativen Ergebnis. Die Experten würden im nächsten Turnus einen Überschuss in Höhe von 260 Mio. Euro für möglich halten.

Für die Experten der "Prior Börse" ist die Axel Springer-Aktie bei derzeit 73,85 Euro ein Schnäppchen. (Ausgabe 87 vom 18.11.2009)
(18.11.2009/ac/a/nw)


Xetra-Orderbuch von A.SPRINGER AG VNA
Stück    Geld  Kurs Brief     Stück  
           78,80       100  
           78,45       100  
           78,10       152  
           78,00       50  
           77,90       150  
           77,77       50  
           77,38       135  
           77,00       25  
           76,64       55  
           76,35       300  
 
Quelle: [URL] http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/SPR.aspx [/URL]  
 
508        76,05    
500        76,00    
282        75,64    
55        75,63    
142        75,39    
200        74,48    
164        74,36    
2.790        74,00    
10        73,50    
50        73,10    
 
Summe Aktien im Kauf    Verhältnis    Summe Aktien im Verkauf
4.701                   1:0,24          1.117


[img]http://isht.comdirect.de/charts/...amp;sSym=SPR.ETR&hcmask=[/img]  
127 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  

279 Postings, 2552 Tage mbmbDa hat Axel 20% Anteil dran.

 
  
    #129
1
12.03.19 11:47
Ich benutze nur noch Qwant als Suchmaschine, mittlerweile genauso gut wie "die Einzige" andere.
Wenn die mal wirklich bekannt wird ist das eine ernste Konkurrenz für über den Teich!

Und die hat Potenzial, meine Meinung.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/...xpansionskurs-4290491.html  

279 Postings, 2552 Tage mbmbnoch ein Link zu Qwant

 
  
    #130
12.03.19 11:55
https://www.rank2traffic.com/qwant.com

Hat mal eben den Traffic um 20% gesteigert in 12 Monaten.

Da werden auch irgendwann die Werbeerlöse mächtig steigen und es braucht nur mal eine Werbekampagne für Qwant. Die Suchmaschine ist meiner Ansicht nach Reif genug um zum Duell anzutreten.
 

279 Postings, 2552 Tage mbmbIch bin im Suchfieber

 
  
    #131
12.03.19 12:08
Laut Wikipedia. fr zu Qwant.

Der Umsatz von 3 Millionen Euro in 2017 wird in 2019 mit 30 Millionen erwartet!

Nagut, der Verlust in 2017 lag bei 8,5 Mio€, aber das dürfte dann ja in 2019 dann nur noch eine alte Geschichte sein.

 

279 Postings, 2552 Tage mbmbheutige Nachricht im Handelsblatt

 
  
    #132
20.03.19 10:07
"Am Dienstag ist Google beim Smartphone-Betriebssystem Android den Kartellwächtern entgegengekommen. Nutzer in Europa sollen künftig leichter zu Konkurrenzprodukten wechseln können. Dafür sollen Nutzer von neuen und bereits existierenden Android-Geräten in Europa in den kommenden Monaten gefragt werden, welchen Browser und welche Suchmaschine sie nutzen möchten, kündigte Google-Manager Kent Walker in einem Blogeintrag an."

Das dürfte Qwant weiter Aufschwung geben.
 

279 Postings, 2552 Tage mbmbMedienwerte im Minus

 
  
    #133
25.03.19 18:17
Schon interessant dieser Artikel hier:
AKTIEN IM FOKUS: Medienwerte fallen auf mehrjährige Tiefstände.

Aber in Amerika ist man wohl anderer Meinung:
https://www.ariva.de/news/...santeile-prosiebensat-1-media-se-7485661

Blackrock scheint wohl eher auf steigende Medienwerte zu setzen, zumindest bei Pro7! ?

Wem soll man nun mehr Glauben schenken. Vielleicht drückt nu rjemand die Kurse bei Axel um selber einzusteigen. Die Umsätze sind  zumindest nur Mittelmaß und nicht riesig.  

1250 Postings, 2750 Tage bolllingergroßer Widerstand bei 40,

 
  
    #134
26.03.19 16:58
dem Tief aus Dezember 2017. Darauf deutet zumindest charttechnisch einiges hin. Aber auch jetzt schon wäre ein Einstieg keine falsche Entscheidung und MACD, RSI, slow stochstic geben bereits grünes Licht.
Hier steht die Gier, dabei zu sein der Gier zu Tiefstkursen einzusteigen in Disharmonie. Aber so ist das ja immer bei Aktienkäufen....
Ich versuche den Mittelweg. Einstieg bei 42,7, Nachkauf bei 39. Durchsnittsdividende 5%  

1646 Postings, 3212 Tage menschmaiercalls sind mit kleinem

 
  
    #135
03.04.19 10:19
Gewinn raus  

3873 Postings, 335 Tage nch _ein_Schreiber@mensch...

 
  
    #136
16.04.19 10:20
könnte zu früh gewesen sein.
du handelst hier mit Deutschen, den übervorsichtigen überhaupt
bei Corvesto ging das erst am tage der HV um die ganze Divi hoch
(später gehts nicht)
1 Tag  später Ex-Tag kam der Abschlag
HV bei Springer ist Morgen
 
Angehängte Grafik:
covestro.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
covestro.png

37 Postings, 572 Tage crepusculargerade nach dem

 
  
    #137
30.05.19 12:32
FPÖ-/Strache Skandal und dem sensiblen Thema rund um die Kronen-Zeitung interessant zu beobachten wie der Verkauf der Bild in D aufgenommen wird.  

85 Postings, 610 Tage 7enderParalellen

 
  
    #138
30.05.19 13:37
Paralellen hierzu schreien nur so!!! Sind hierzu nicht auch Kartellaufsichtsbehörden gefragt?  

3514 Postings, 1336 Tage poolbayGlückwunsch

 
  
    #139
30.05.19 14:20
Allen investierten.

Wenn man die Springer-Aktie mit dem Pro7-Schrott vergleicht, ist es schon heftig...
Dort ist Mediaset gestern offiziell eingestiegen... seit dem kurzen Hüpfer crashts dort gewaltig.

Ist und bleibt halt ne Pommesbude, die P7.

Springer wird's noch lange geben, den P7-Müll nicht...  

292 Postings, 907 Tage SMARTDRAGONden Hüpfer nach oben genutzt...

 
  
    #140
31.05.19 13:53
um Kasse zu machen, war einfach zu verlockend. Man muss auch mitnehmen können. Die Prozesse die jetzt anstehen können durchaus länger dauern und sind nicht sicher.
Bin stattdessen in Pro7 rein, vergleichbare Peergroup mit kommender Dividende und Mediaset (und weiteren?) im Anmarsch.

Danke Axel Springer - immer wieder gerne.
so long Smartdrago  

397 Postings, 502 Tage Dat wedig nich....Tja

 
  
    #141
12.06.19 09:07
...Jetzt bin ich aber mal echt gespannt, wie hier die Reise weiter geht.  

397 Postings, 502 Tage Dat wedig nichFrage...

 
  
    #142
14.06.19 09:23
..wer von Euch lässt es auf einen Squeeze out ankommen?  

1 Posting, 257 Tage duke.nukeunter 90 geht nichts

 
  
    #143
27.06.19 16:13
hab das Unternehmen genausten analysiert - unter 90 € geht nichts - richtig gute Zukunftschancen in einem großen Markt (Europa + Amerika) digital läuft schon sehr gut + andere Plattformen + langfristig geführt + attraktive D-Rendite  

5056 Postings, 3735 Tage tagschlaeferaxel springer wird geht in die pleite - langfristi

 
  
    #144
11.07.19 18:08
das scheitern der pro7-übernahme und lauter uninteressante boulevard-blätter (bild, welt etc) sind nicht tragend für die zukunft.

haben wir deshalb derzeit so eine schlechte presse über die deutsceh wirtschaft? erpresst springer die bundesregierung mit bad-news?
wir wissen ja: wirtschaftskonjunktur ist eng verzahnt mit der erwartungshaltung der bevölkerung...

mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

397 Postings, 502 Tage Dat wedig nich....Tja

 
  
    #145
15.07.19 11:42
Angebot annehmem? was ist richtig?
 

397 Postings, 502 Tage Dat wedig nich....Tja

 
  
    #146
19.07.19 11:11
im gegensatz zu Innogy tut sich hier nicht mehr viel.  

397 Postings, 502 Tage Dat wedig nichIch bin hier der Letze Indianer :-D

 
  
    #147
23.07.19 09:04
Ich bin hier der Letze Indianer :-D  

1646 Postings, 3212 Tage menschmaierich bleib an board

 
  
    #148
23.07.19 12:37
Die springer und ihre buddies können das Angebot doch eh nicht unabhängig beurteilen.  Jedenfalls habe ich nicht gehört,  dass die alle schizophrenen sind.  

397 Postings, 502 Tage Dat wedig nichDer Squeeze out...

 
  
    #149
24.07.19 09:03
...wird kommen. Nur zu welchem Preis?  

397 Postings, 502 Tage Dat wedig nichZur Erklärung für Interessierte....

 
  
    #150
25.07.19 08:45
Anlagestrategie Squeeze-out

Anleger haben den Squeeze-out als eine lukrative Anlagestrategie entdeckt. Denn ein Nachschlag war bisher recht wahrscheinlich. Selbst wenn bereits ein Abfindungsangebot vorliegt, ist es noch nicht zu spät, einzusteigen. Zwar ist eine mögliche Zusatzrendite schon eingepreist. Aber die Option auf ein wenig mehr besteht. Außerdem ist der Investor nach unten abgesichert: denn das ursprüngliche Abfindungsangebot gilt weiter.

Allerdings ist es kein schnell verdientes Geld: Im Schnitt dauert es anderthalb Jahre von der Ankündigung eines Squeeze-out bis zur endgültigen Einigung.  

1646 Postings, 3212 Tage menschmaierSqueeze-Out? Ist doch Käse!

 
  
    #151
30.07.19 18:23
Welcher Hauptaktionär sollte denn hier 95% direkt oder mittelbar halten?

Spinger und ihre Buddies wollen doch Ihre Anteile nicht (!) verkaufen. Gleichzeitig empfielt der AR und der Vorstand den Verkauf.  Ist klar. Die handeln bewußt zum Nachteil Ihrer eigenen Vermögen. M.E. müssen die alle zurücktreten.  

397 Postings, 502 Tage Dat wedig nichSorry, falsch ausgedrückt.

 
  
    #152
31.07.19 08:52
Erreicht KKR mindestens einen Anteil von 20 Prozent, plant so planen die Axel Springer von der Börse zu nehmen – allerdings soll es keinen Squeeze-out geben. Ein Delisting  

397 Postings, 502 Tage Dat wedig nichUnd Tschüss, schön wars....

 
  
    #153
14.08.19 10:55
...ich mach jetzt hier das Licht aus;-)  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  
   Antwort einfügen - nach oben