E-Mobility Pionier Voltabox geht an die Börse


Seite 1 von 46
Neuester Beitrag: 13.05.20 08:04
Eröffnet am: 26.09.17 10:49 von: Goldguru Anzahl Beiträge: 2.148
Neuester Beitrag: 13.05.20 08:04 von: kavtube Leser gesamt: 280.306
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 1
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
44 | 45 | 46 46  >  

69 Postings, 1013 Tage GoldguruE-Mobility Pionier Voltabox geht an die Börse

 
  
    #1
5
26.09.17 10:49
Voltabox AG: Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) billigt
Wertpapierprospekt

• Handelsstart voraussichtlich ab 13. Oktober 2017

• Aktie wird im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notieren

Delbrück, 25. September 2017 – Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
hat heute den Wertpapierprospekt für den geplanten Börsengang der Voltabox AG gebilligt
und diesen an die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) notifiziert. Die Aktie
(ISIN DE000A2E4LE9; WKN A2E4LE) des E-Mobility Pioniers soll ab dem 13. Oktober 2017 im
Prime Standard der Frankfurter Börse notieren. Der Prospekt steht ab sofort auf der
Internetseite von Voltabox (www.voltabox.ag) unter dem Menüpunkt „Investor Relations“
zum Download bereit.
Der Angebotszeitraum, in dem Kaufangebote für die angebotenen Aktien unterbreitet werden
können, wird für institutionelle Investoren am 26. September 2017 beginnen und soll am
10. Oktober 14:00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit enden. Der Zeitraum, in dem
Privatanleger Kaufangebote über die Zeichnungsfunktionalität der Frankfurter
Wertpapierbörse unterbreiten können, wird am 27. September 2017 beginnen und soll am
10. Oktober 2017 um 12:00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit enden. Der endgültige
Platzierungspreis für die angebotenen Aktien wird am Ende der Angebotsfrist festgelegt und
öffentlich bekannt gegeben, voraussichtlich am 10. Oktober 2017.  
1123 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
44 | 45 | 46 46  >  

1415 Postings, 2514 Tage levis65Verkauf

 
  
    #1125
29.03.20 13:30
Kann es sein das Voltabox schon kurz vor dem Verkauf steht?
Die Andeutung von Voltabox deutet vieleicht darauf hin.
 

61 Postings, 99 Tage TargoDie Gunst der Stunde

 
  
    #1126
29.03.20 18:18
Ich denke, dass gerade die momentane Paniksituation für viele "coole" Einkäufer eine regelrechte Einladung ist  

817 Postings, 930 Tage Teebeutel_Gibt Gerüchte

 
  
    #1127
30.03.20 11:54
Das Aurelius einsteigt, kann es mir aber schwer vorstellen.  

61 Postings, 99 Tage TargoAurelius

 
  
    #1128
30.03.20 12:17
Sind die Gerüchte fundiert ?
Ich denke, dass viele Beteiligungsgesellschaften nun auch ihre Strategien auf den Prüfstand stellen und sich für die Zukunft neu ausrichten.
Da wird es wohl viele Überraschungen geben.  

817 Postings, 930 Tage Teebeutel_Fundiert nicht

 
  
    #1129
1
30.03.20 13:18
Zumal Aurelius Firmen nur fürn Apfel und nen Ei übernimmt, müsste Paragon also verschenken. Varta wäre hier der passende Investor aber die brauchen Voltabox denke ich nicht, außer die haben da noch kein Standbein und Voltabox wäre die logische Ergänzung. Hoffe das wird keine China Bude.  

12 Postings, 204 Tage GerderyAuszug aus dem Aurelius-Aktionärsbrief

 
  
    #1130
08.04.20 09:52
Hallo zusammen,

Hier ein Auszug aus dem Aurelius-Aktionärsbrief:

"Für uns als Investoren und M&A-Professionals sind und bleiben dies Zeiten großer Anspannung, aber auch Zeiten großer Chancen. Wenn wir investieren, befinden sich die entsprechenden Unternehmen in der Regel in Sondersituationen, die in eine der folgenden drei Kategorien fallen:

- Strategiegetriebene Sondersituationen sind der am häufigsten auftretende Fall: Ein Geschäftsinhaber hat aus strategischen Erwägungen heraus beschlossen, ein bestimmtes Unternehmen nicht mehr länger halten zu wollen. Unternehmensausgliederungen und Familiennachfolgeregelungen sind hierbei typisch. In der Regel gibt es keinen konkreten Auslöser für eine Veräußerung, vielmehr ist der derzeitige Eigentümer der Ansicht, dass er nicht der beste Eigentümer für ein bestimmtes Unternehmen oder einen bestimmten Geschäftsbereich ist.

- Ertragsbedingte Sondersituationen sind seltener und treten typischerweise dann auf, wenn der Eigentümer eines Unternehmens beobachtet oder erwartet, dass eine Tochtergesellschaft eine reale Ertragsverwässerung verursacht und damit einen starken Verkaufsdrang auslöst, oft noch vor Ende eines Geschäftsquartals.

- Liquiditätsbedingte Sondersituationen treten nur sehr gelegentlich auf: Ein Verkäufer benötigt kurzfristig Cash und ist bereit, Vermögenswerte/Tochtergesellschaften quasi über Nacht zu veräußern.

Während strategiegetriebene Sondersituationen ein regelmäßiges Phänomen sind, sind ertrags- und erst recht liquiditätsbedingte Sondersituationen wesentlich seltener. Sie treten typischerweise nur in Zeiten schwerer Marktverwerfungen auf und schaffen Opportunitäten für diejenigen, die mutig genug sind, eine solche Gelegenheit zu ergreifen.

Nordamerikanische Value-Investoren sprechen bereits von einer Investitionsmöglichkeit, wie sie sich nur einmal im Leben bietet, und ich kann dem nur schwer widersprechen. Die Investitionsmöglichkeiten, die sich für uns als Investoren für Sondersituationen abzeichnen, werden größer sein als alles, was wir während der Finanzkrise 2008/2009 gesehen haben. Und wir als AURELIUS sind darauf gut vorbereitet: Wir verfügen sowohl über hoch qualifizierte Mitarbeiter, die sich im Umgang mit schwierigen Situationen bestens auskennen, als auch über liquide Mittel und den Mut, den es braucht, um in schwierigen Zeiten zu investieren.

Für uns bei AURELIUS bietet das aktuelle Marktumfeld demnach eine einzigartige Gelegenheit, eine Reihe von Unternehmen zu erwerben, die uns eine hoch attraktive Restrukturierungs- und Exit-Pipeline für die kommenden Jahre bieten."


Als ich den Punkt mit den liquiditätsbedingte Sondersituationen las, kam mir sofort das Voltabox-Gerücht in den Sinn. Mich würde es überhaupt nicht wundern, würde Aurelius die 60% Voltabox-Anteil von Paragon übernehmen. Meinungen, Infos, Kommentare?


Grüße
Gerdery  

61 Postings, 99 Tage TargoDefinitiv ein gutes Schnäppchen

 
  
    #1131
08.04.20 22:56
Aber ich denke, dass Frers seinen Anteil nicht herschenken will. sicherlich verlangt er auch einen ordentlichen Paketaufschlag, da er ja auch die Mehrheit liefert. Sollte der Kaufpreis an die "Oberfläche" kommen wird sich der Aktienkurs rasch anpassen. Ich denke auch, dass ein Käufer den Laden ganz übernhemen will.  

1415 Postings, 2514 Tage levis65Verkaufspreis

 
  
    #1132
10.04.20 07:49
Ich denke nicht das Frers Voltabox für den momentanen Kurswert verkauft. Die Coronakrise belastet zwar jetzt noch, aber viele Unternehmen sind auch jetzt in den Focus von Übernahmejägern gekommen.
Hinter den Kullissen wird warscheinlich schon fleissig an der Zeit nach Corona gebastelt. Die Produkte von Voltabox sind ja nicht schlecht und das wird auch ein Trend der Zukunft bleiben. Würde mich nicht wundern wenn bei Voltabox grad gefeilscht wird. Ich denke Voltabox hat nicht ohne Grund seine Bilanz zurückgehalten. 10 Euro pro Anteilschein müssten da schon machbar sein.  

61 Postings, 99 Tage TargoVerkaufspreis

 
  
    #1133
11.04.20 15:34
Es gibt gleich mehrere Faktoren die gerade für diese Aktie sprechen. Voltabox ist jetzt nicht gerade ein Schwergewicht, das nur mit hohem Einsatz käuflich ist. Auch mit sattem Aufschlag auf den derzeitigen Kurs kommt da noch eine Summe heraus, die viele Aufkäufer leicht stemmen können. Die Firma sollte auch ein guter strategischer Partner für Firmen sein, die bereits in dieser Richtung unterwegs sind.
Allerdings werden jetzt wohl viele Interessenten abwarten wie sie aus der Krise kommen und ob dann noch die nötigen Euros in der Portokasse liegen, bevor sie an Frers ein Gebot abgeben. Andererseits könnte es auch sein, dass sich die Anfragen bereits bei Frers stapeln. Wie auch immer - es könnte sein, dass sich der Kurs innerhalb eines Tages kräftig korrigiert, nämlich wenn konkrete Kaufabsichten durchsickern.  

81 Postings, 259 Tage FrankonaDoppelboden?

 
  
    #1134
12.04.20 10:31
Vom Chart her denke ich schaut es nach einem Doppelboden aus.  

174 Postings, 1638 Tage kavtubeLi Recycling Vereinbarung mit American Manganese

 
  
    #1135
1
14.04.20 10:33
https://finance.yahoo.com/news/...inc-signs-memorandum-073000244.html

klingt spannend, bin in beiden investiert mit kleinen Posis.  

637 Postings, 1239 Tage Gipfel71deutet sich wieder an,wie im Januar

 
  
    #1136
2
14.04.20 18:44
Paragon steigt aus dem Nichts...jetzt wieder über 60% in 4 Tagen und Voltabox wird mit Verzögerung nachziehen.
Vllt an dem Tag,an dem die Kurzarbeit beendet wird

Prognose für dieses Jahr ist gerissen...das ist klar.
Mal sehen wozu der Kurs trotzdem noch taugt...  

1415 Postings, 2514 Tage levis65Start

 
  
    #1137
14.04.20 19:44
Voltabox ist ja nicht tod. Ich denke auch das langsam wieder daran gedacht wird, das sich die Türen auch bald Voltabox wieder öffnen werden. Bis zur Normalität wird es dauern, aber die Börse sieht die Zukunft, nicht die Vergangenheit. Und da sind ja noch die Verkaufspläne, da kann schon noch was rausspringen!  

4573 Postings, 1586 Tage aktienpowerkavtube

 
  
    #1138
1
18.04.20 08:30

Sehr gut....

American Manganese!!

Hört sich super an...

Bin jetzt auch bei beiden investiert!!!  

36 Postings, 2495 Tage cash74Kauf zu unter € 4,25 (Durchschnitt)

 
  
    #1139
06.05.20 15:18
Da sollte in den kommenden Monaten etwas gehen. Produktion wird schon sukzessive hochgefahren und unter bilanziellem EK wird Paragon sicher nicht verkaufen. Bleibt zu hoffen, dass die Vorräte nicht zu hoch bewertet sind. Also m.M. nach sollten € 9-10 bei Übernahme drin sein.  

36 Postings, 2495 Tage cash74jetzt noch durch den Widerstand bei € 4,65

 
  
    #1140
07.05.20 13:45
und wir stehen eine Etage höher.  

36 Postings, 2495 Tage cash74Mal auf die Schnelle...

 
  
    #1141
08.05.20 13:42


 
Angehängte Grafik:
voltabox.jpg
voltabox.jpg

11 Postings, 772 Tage Elektro88Nicht schlecht

 
  
    #1142
08.05.20 20:12
@cash74 „Unter dem bilanziellen Eigenkapital wird Paragon nicht verkaufen“ Mag sein das Problem ist nur das es seit heute Abend um ca. 100 Mio niedriger ist. Reife Leistung 57 Mio Umsatz und über 100 Mio Verlust. Das ist der eindeutige Beweis, dass Corona schon das ganze Jahr 2019 wütete!  

36 Postings, 2495 Tage cash74der arme Virus, für was der jetzt alles herhalten

 
  
    #1143
08.05.20 20:50
muss...;-)

Interessant fand ich in der ad hoc folgendes: "...die Käufer sahen aufgrund der COVID-19-Pandemie keine Möglichkeit für eine wirtschaftliche Nutzung der erworbenen IP-Rechte mehr und haben daher von ihrem vertraglich vereinbarten Rücktrittsrecht Gebrauch gemacht."

Welcher Vorstand räumt denn einem Käufer so etwas ein? Das kommentiere ich mal lieber nicht!  

1415 Postings, 2514 Tage levis65Neuer Ankerinvestor

 
  
    #1144
09.05.20 10:54

2630 Postings, 2793 Tage schattenquelleDer Betrug

 
  
    #1145
1
11.05.20 11:49
an den Erstzeichnern bekommt nun immer schärfere Konturen.

 

36 Postings, 2495 Tage cash74update

 
  
    #1146
1
11.05.20 12:27
Die Rückabwicklung des Verkaufs von Voltamotion 2-3 Monate nach Ende des Geschäftsjahres ist ganz übel. Trotzdem sollte ein potentieller Käufer mehr als den aktuellen EV/sales-multiple zahlen.  
Angehängte Grafik:
voltabox.jpg
voltabox.jpg

174 Postings, 1638 Tage kavtubewas bedeutet das?

 
  
    #1147
11.05.20 19:18
kann jemand die infos einordnen? was heisst das fuer jetzige aktionaere? bin etwas orientieringslos...  

36 Postings, 2495 Tage cash74@kavtube

 
  
    #1148
12.05.20 10:12
Vereinfacht heißt das, dass Du - wenn Du kurzfristig mit einem Verkauf des 60%-Paketes rechnest - drinbleiben und vielleicht noch 20-25% mitnehmen kannst. Wenn Du nicht mit einem kurzfristigen Verkauf rechnest, würde ich rausgehen. Das ist aber nur meine Meinung auf Basis der Vergleichsbewertung mit einem Wettbewerber!

Bei Voltabox müssen dringend und schnell Köpfe rollen.  

174 Postings, 1638 Tage kavtubeDanke!

 
  
    #1149
13.05.20 08:04
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
44 | 45 | 46 46  >  
   Antwort einfügen - nach oben