Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Nationalismus stoppen


Seite 1 von 368
Neuester Beitrag: 18.10.19 20:05
Eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 10.194
Neuester Beitrag: 18.10.19 20:05 von: ibri Leser gesamt: 779.010
Forum: Talk   Leser heute: 946
Bewertet mit:
47


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
366 | 367 | 368 368  >  

15140 Postings, 4045 Tage ulm000Nationalismus stoppen

 
  
    #1
47
21.01.17 20:16
Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die „Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie“ zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
9169 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
366 | 367 | 368 368  >  

14127 Postings, 2415 Tage WeckmannAlso den Leuten in der AfD traue ich alles zu.

 
  
    #9171
1
16.10.19 15:57

13975 Postings, 4811 Tage Nurmalso#9170 Oh Gott, das war Ironie.

 
  
    #9172
16.10.19 15:57

13975 Postings, 4811 Tage NurmalsoDas Denkmal der Schande im Herzen Berlins

 
  
    #9173
16.10.19 16:15

"Nun soll in der Mitte der wiedergewonnenen Hauptstadt Berlin ein Mahnmal an unsere fortwährende Schande erinnern. Anderen Nationen wäre ein solcher Umgang mit ihrer Vergangenheit fremd. Man ahnt, daß dieses Schandmal gegen die Hauptstadt und das in Berlin sich neu formierende Deutschland gerichtet ist. Man wird es aber nicht wagen, so sehr die Muskeln auch schwellen, mit Rücksicht auf die New Yorker Presse und die Haifische im Anwaltsgewand, die Mitte Berlins freizuhalten von solch einer Monstrosität."
Quelle

Die Prognose war richtig. Man hat es nicht gewagt, dieses Schandmal zu verhindern.

 

5620 Postings, 4794 Tage VermeerAnderen Nationen

 
  
    #9174
5
16.10.19 16:39
mag es fremd sein, imponiert ihnen aber oftmals positiv! Sollte man auch dazusagen.

Dass es gegen das sich "neu  formierende Deutschland" (das Höcke betreibt) gerichtet ist, ist völlig korrekt. Deswegen regt sich Höcke ja so auf, weil er spürt, es ist gegen seinesgleichen gerichtet. Ein normaler Deutscher, ich halte mich für einen, weiß dass das Mahnmal von einem anderen Deutschland kündet als die Bundesrepublik es ist, als Bürger der Bundesrepublik, als Demokrat, kann es mich  daher nicht in dieser Weise aufregen. Ich weiß, das waren andere. Höcke kann genau das nicht sagen. Er fühlt sich beleidigt. Er identifiziert sich folglich mit den Nazis.  

14127 Postings, 2415 Tage WeckmannTja, Höcke...

 
  
    #9175
4
16.10.19 16:48
Die NPD wurde nicht verboten, denn sie ist zu unbedeutend. Bedeutend gefährlicher ist die AfD. Sie beschwört alte Dämonen - und gibt neuen Nazis eine Heimat.
 

2112 Postings, 885 Tage UlliMEin kleiner Blick in die

 
  
    #9176
5
16.10.19 18:29
Messerzukunft :-) https://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/2019-10/...gesellschaftskritik

Und das finde ich sehr viel ernster.  https://www.zeit.de/2019/43/...en-rechtsextremismus-halle-deutschland

Ich denke es schadet nichts, auch mal seine eigenen Einstellungen zu überdenken. Ich erinnere mich vor einiger Zeit in der Straßenbahn, eine schwarze Frau mit drei Kleinkindern hatte Schwierigkeiten mit dem Ticketautomaten. Gleich hilfreiche Anleitungen auf Englisch. Zurück kam breites Schweizerdeutsch. Das Beispiel ist zwar nicht jüdisch, aber es legt Vorurteile offen, in die wir alle gerne tappen. M.E. hilft es nur bedingt die schlimmsten Auswüchse der AfD offen zu legen, wenn wir uns nicht auch ehrlich hinterfragen.  

1670 Postings, 1855 Tage ibriEin kleiner Blick nach Halle

 
  
    #9177
1
17.10.19 11:19
...das „Wunder von Halle“. Sie hat wohl bei dem antisemitischen Anschlag eines Rechtsextremisten am 9. Oktober Dutzenden Menschen das Leben gerettet.

Die jüdische Gemeinde will die Tür erhalten - jedoch nicht an ihre bisherigen Stelle. Es gebe verschiedene Ideen, wo die Holztür künftig sein solle, sagte der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde, Max Privorozki.

Als ein Mahnmal. „Möglicherweise werden wir sie außerhalb der Synagoge in den Hof stellen, damit man - wenn man in die Synagoge kommt - sieht, wie uns diese Tür gerettet hat“, sagte er.

Möglicherweise werde die Tür auch in der Stadt stehen. „Wir haben das noch nicht entschieden“, sagte Privorozki. Dies werde voraussichtlich im Dezember auf der ordentliche Repräsentantenversammlung der Gemeinde geschehen.

https://www.fr.de/politik/...ogentuer-wird-gedenkens-zr-13083592.html

Wahrscheinlich glauben mehr Menschen als man sich vorstellen kann an die seltsamsten Sachen.  

21261 Postings, 6935 Tage modDie reiten

 
  
    #9178
2
17.10.19 11:54
hier immer auf Höcke rum, einen Aussenseiter, den  es in jeder Partei gab oder gibt.
Das "Völkische" ist nicht so mein Ding, alles von gestern.
Auch wird immer das Zitat von Rudolf Augstein durch Höcke herangezogen.
Aber zum Wesentlichen kommt ihr nicht:

nämlich das permanente Staatsversagen.
Nicht nur in der Flüchtlingsfrage, sondern auch z.B.
bei EU, dem Euro, der Bundeswehr usw., usw.

Ist wohl alles ein intellektuelles Prob oder?

Btw. ich bin Europan-Fan mit liberal-konservativer Grundhaltung.
... erspart Euch Eure üblichen Anschuldigungen.

Der Maschinenbau-Ing. kann mich ja sperren.
...danke
und alles Gute.
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

41782 Postings, 4152 Tage Fillorkillich bin Europan-Fan mit liberal-konservativer Grun

 
  
    #9179
2
17.10.19 11:55
Geb dir mal so 1 x witzig dafür
-----------
'at any cost'

21261 Postings, 6935 Tage modWas weisst

 
  
    #9180
1
17.10.19 11:59
Du schon in deinem netten
Wolkenkuckucksheim.
... aber du bist fair, nett und harmlos.
Das macht dich sympathisch.
-----------
Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit !

1670 Postings, 1855 Tage ibriHase, du bleibst hier!

 
  
    #9181
1
17.10.19 12:08
Nein, nicht schon wieder...

Hetzjagd in Gesundbrunnen
Mann in Berlin von Gruppe verprügelt – weil er ....

https://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/...acke-mit-tuerkei-flagge-trug

"Ein Aufeinandertreffen konnten wir nur dadurch verhindern, dass wir mit starker Polizeipräsenz in der Innenstadt unterwegs waren", sagte die Sprecherin. Neben einem der verletzten Polizisten mussten auch drei Demonstranten ambulant im Krankenhaus versorgt werden. Fünf Menschen wurden wegen mutmaßlicher Körperverletzung vorläufig festgenommen.

Ein bislang Unbekannter habe den 50 Jahre alten Mann mit einem Messerstich in den Rücken verletzt, sagte ein Sprecher der Polizei. Das Opfer wurde ins Krankenhaus gebracht. Die genauen Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Eine Mordkommission wurde eingesetzt, außerdem hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen.

Jetzt schaumermal ob  die Reaktion auch so ausfällt:

Kipping: "Richtige Jagdszenen, wo Menschen wie wild gejagt wurden.."  Baerbock: "Nackte Gewalt..., erschreckend.., am hellichten Tag... Menschen durch  die Straßen jagten-.." ...

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/...s-neun-verletzte.html

Wir haben noch einiges vor uns!
Apropos, hat es bei diesen Demonstrationen ein Handyverbot gegeben?  

2436 Postings, 506 Tage stockpicker68#9181

 
  
    #9182
3
17.10.19 13:09

Die Türkei hatte Mitte vergangener Woche ihre lange angekündigte Militäroffensive gegen die Kurdenmiliz YPG in Nordsyrien begonnen. Laut der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte wurden bereits mehr als 300 Kämpfer und Zivilisten getötet. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind 160.000 Menschen auf der Flucht.


Wr müssen mehr gegen RECHTS tun...FCK AFD und was noch ?

Achjaa....NAZIS RAUS...NAZIS RAUS...NAZIS RAUS!

Alles wird gut, nur NAZIS MÜSSEN WEG, der Rest darf hier bleiben und weiter Menschen beleidigen, anspucken, schlagen, treten, anstechen, abstechen und den ganzen kriminellen Geldbeschaffungsmaßnahmen fast ungestraft nachgehen.

Wenn ich lese dass da Leutz noch immer frei rumlaufen, obwohl die mehr als ein DUTZEND mal wegen verschiedener Delikte rechtskräftig verurteilt wurden,dann sollte jedem Bürger klar sein in was für einem Rechtstaat er lebt.


Danke, das ihr Deutschland so verändert habt...die 80 und 90iger Jahre waren hier ja sooo spießig und superlangweilig...danke...danke...danke ;))


300 Kurden schon tot und ihr liefert dem Kalifen weiter Waffen?

Keine Sanktionen, kein NATO Rauswurf, keine Notsitzung der UNO?

Es findet eine ethnische Säuberung statt und alle schauen zu.

Elende Heuchler ihr in Berlin.

Habt wegen den 4 Mio. Türken hier im Land die Hose voll was gegen den Kalifen zu unternehmen.

Selbst wenn euer Außenminister beleidigt wird kommt von euch nichts.

Waschlappen, Schlappschwänze, Heuchler PASST!


Wer soll euch noch ernst nehmen?



 

1670 Postings, 1855 Tage ibriDas ist sooo Deutsch....

 
  
    #9183
17.10.19 13:20
muß unbedingt erwähnt werden:

„Deutschland ist vieles:
eins“ lautet das Motto der Plakatkampagne des Bundesinnenministeriums zum 30. Jahrestag des Mauerfalls. Aus den Plakatmotiven erfährt der Betrachter zwar nicht viel über das Deutschland von 2019, aber eine Menge darüber, wie urbane Werber auf das schauen, was sie für „soooo deutsch“ beziehungsweise typisch Kleinbürger und Provinz halten: Weiße Socken in Sandalen, Gartenzwerge auf der Fensterbank, Dackel, akkurat gestutzte Gartenhecken.

Noch nie allerdings wurde eine Werbekampagne in so kurzer Zeit auf Facebook und Twitter so parodiert wie die „Sooo deutsch“-Kampagne. Und vor allem: so viel besser und kreativer.

hier eine Auswahl der schönsten Motive:

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...ch-hinten-losgeht/

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden verblödung der Gesellschaft ganz energisch anzukämpfen

Psychologe fällt vernichtendes Urteil: "Deutsche leiden an Bequemlichkeitsverblödung"

https://www.focus.de/politik/...mlichkeitsverbloedung_id_5313383.html

Aber die Verblödung ist ja gewollt, von der Politik angeordnet und medial gefördert. Dennoch sind längst nicht so viele Betroffen, ist aber auch zweitrangig, denn die die Realität noch sehen und vor Kommendem warnen, werden ja als Rechte oder Populisten oder gar Beides verunglimpft!


Manchmal ertappe ich mich dabei wie ich mich selber lobe und dann freuen wir uns beide…. ;-)

 

5653 Postings, 6984 Tage major#9183

 
  
    #9184
2
17.10.19 13:25
siehe auch https://www.ariva.de/forum/...land-sein-557636?page=1154#jump26559987

->Danke  

15343 Postings, 3322 Tage The_Hope#183 das passt schon

 
  
    #9185
6
17.10.19 13:30
"Bequemlichkeitsverblödung"

Das Käseblatt Tichys entspricht  genau dem, was Rechtsdenker und Verschwörungstheoretiker
lesen wollen .

Aber mit "deutsch sein" kennen die sich gut aus :-)

Glückauf  

15343 Postings, 3322 Tage The_Hope#185 link vergessen

 
  
    #9186
3
17.10.19 13:32
Tichys Einblick – Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Tichys_Einblick#Kontroversen
 

1670 Postings, 1855 Tage ibriDas Käseblatt Tichys ...

 
  
    #9187
17.10.19 14:41
Genau die Leute, ("Verschwörungstheoretiker"), denen man  „Lügen“ vorwirft, wollen uns einreden, dieser Vorwurf sei verboten – sowas aber auch!

Das Problem mit der Lüge ist, dass sie gleich mehrere Strukturen angreift und irreparabel beschädigt, die für uns sowohl relevant sind (unsere Existenz hängt davon ab), als auch sich relevant anfühlen (sie sind uns gefühlt wichtig).

Die öffentliche Lüge von Relotius von Fake-Kunden bekräftigt Tag für Tag auch den Verdacht der bravsten Bürger, dass »die da oben« eh alle lügen. Die öffentliche Lüge entfremdet den Bürgern von den Menschen, denen er vertrauen sollte, ihn mit wahren Informationen zu versorgen. Die öffentliche Lüge beschädigt die öffentliche Debatte. Klar,niemand lügt absichtlich, es sind höchstens Fehler, die passieren. ;-)
Schließlich gibt es ein vermeintes Recht aus Menschenliebe zu lügen,gelle ;-)

»Die Wahrheit zu sagen ist eine Pflicht, aber nur gegen denjenigen, welcher ein Recht auf die Wahrheit hat« ....  sagen wir mal so, der dt. Michel gehört definitiv NICHT dazu.
Drum ist ja auch die "Bequemlichkeitsverblödung" so erfolgreich.


„Der größte Trick, den der Teufel je gebracht hat, war die Welt glauben zu lassen, es gäbe ihn gar nicht.“  

41782 Postings, 4152 Tage FillorkillDas Problem mit der Lüge ist

 
  
    #9188
5
17.10.19 16:13
Ein Zitat sollte man auch als Zitat kennzeichnen. Dieses Lügengeschrei ist ansonsten furchtbarer Nonsense, weil es einen übergeordneten Plan oder übergeordnete Absicht bewusst zu täuschen unterstellt. In der Realität sind Wortmeldungen ausserhalb der reinen Mathematik hingegen regelmässig 'biased' und ernähren sich aus erworbenen Ressentiment, erworbenen Filtern, Anpassungsdruck, Halbwissen und Stressreaktion. Je weniger dabei die Realitätsinterpretation des Adressaten getroffen wird, um so grösser wird dessen Widerspruch sein. Das weiss auch jeder, auch die Fabrikanten der Wortmeldungen. Das lässt sich auch umgekehrt ausdrücken: Die Realitätsinterpretationen von beispielsweise zeitonline spiegelt jene ihrer Leser, die des Käseblatts 'Tichy' die der seinigen.  
-----------
'at any cost'

581 Postings, 158 Tage Philipp Robert#9187f. Ich unterstütze bereits.

 
  
    #9189
2
17.10.19 17:28
Warum sollte ein Mensch nicht lügen ?

https://dushanwegner.com/luegenlawine/  

15140 Postings, 4045 Tage ulm000Tja der Orban - guter Kumpel zu Erdogan

 
  
    #9190
4
17.10.19 19:14
Erdogan bedankt sich, dass Ungarn an der Seite der Türkei stehe - Ungarn Heute
https://ungarnheute.hu/news/...-an-der-seite-der-tuerkei-stehe-43542/
Orban gehört ja zu den AfD Helden. Mich würde mal interessieren was sagen die AfDler eigentlich dazu, dass Orban ein Veto eingelegt hat gegen die EU-Erklärung zum sofortigen Abbruch der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien ???

Orban ist ja ohnehin dafür, dass die Türkei in die EU aufgenommen wird. Wie gesagt Orban und Erdogan sind gute Kumpels seit je her. Was nun AfD Klatscher ???

Außerdem spielen die Russen nun die entscheidende Rolle in Syrien seit die Amis raus sind. Nach Abzug der US-Truppen haben die Russen sofort in den US Standorten in Syrien patrouilliert. Ohne die Russen geht in Syrien gar nichts. Genau darum kann man davon ausgehen, dass Erdogan vor dem Syrienangriff zuvor mit Putin telefoniert hat und sich das OK geben lassen. Am kommenden Dienstag besucht Erdogan Putin in Moskau.
Putin liefert ja schon an Erdogan das russische S-400-Flugabwehrsystem und offenbar steht schon der nächste Waffendeal Russland/Türkei an, denn Putin hat Erdogan den Kauf des neuen russischen Kampfflugzeug Su-57 angeboten für 31 Mio. $ pro Stück ( https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...rosse-waffendeal-.html ). Also kein Wunder, dass Putin Erdogan gewähren lässt in Nordsyrien.

Der Dritte im Bunde um das Türkei/Syrien Desaster ist Trump. denn der ist der Verlierer schlechthin. Jetzt wird Trump niemand mehr für bare Münze nehmen. Mit dem Abzug der US Soldaten in Syrien hat Trump die Kurden quasi zum Abschuss frei gegeben. Das Trump Problem ist, dass er außenpolitisch mal dieses oder jenes von sich gibt und meist nicht hält, was er am Telefon verspricht. Entsprechend lächerlich hat sich Trump mittlerweile außerhalb der USA gemacht. Das könnte noch etliche negative Auswirkungen auf die Welt haben.
Selbst viele Republikaner haben im US-Repräsentantenhaus Trump vorgeworfen, die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) verraten und die Gefahr einer Neugruppierung der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) heraufbeschworen zu haben.

Wie völlig irre Trump ist hat ja dieses Desaster nur zu gut gezeigt. So sagte Trump z.B. "die Kurden haben uns auch nicht in der Normandie geholfen" oder "die kurdischen Kämpfer würden nun von Syrien geschützt - das ist gut" oder die "Kurden sind keine Engel" und das Irrste von Trump ist dieser Satz: "in seiner „großen Weisheit“ könne er entscheiden, die türkische Wirtschaft komplett zu zerstören, falls Erdoğan nicht sofort seinen Krieg gegen die Kurden stoppt". Normal ist zumindest für mich anders.

Dieser Einmarsch der Türkei in Syrien zeigt wie irre und gefährlich die Welt geworden ist mit Trump, aber auch mit Sicherheit mit Putin. Es ist immer gefährlich wenn ein Aristokrat innenpolitisch unter Druck steht so wie Erdogan, aber auch Putin. Seit Putin das Renteneintrittsalter und die Mehrwertsteuer deutlich erhöht hat, Lebensmittel deutlich steigen, weil es mittlerweile kaum noch Konkurrenz im russischen Lebensmittelmarkt gibt aufgrund der russischen Sanktionen gegen die EU und weil Putin die Wirtschaft einfach nicht zum Laufen bringt, steht er innenpolitisch unter Druck.

Trump, Putin, Erdogan und Orban sind allesamt reine Nationalisten. Ich halte diesen Nationalismus für sau gefährlich und sollten noch mehr Nationalisten an die Macht kommen, dann ........  

1670 Postings, 1855 Tage ibriWarum sollte ein Mensch nicht lügen ?

 
  
    #9191
2
17.10.19 20:21
Es geht doch auf Weihnachten zu, also „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit …“

Griechenland ist mit der Ankunft Tausender Migranten auf den Inseln überfordert. Und immer mehr Menschen machen sich über die Balkanroute auf den Weg nach Norden:
Die Flüchtlingskrise wird wieder akut. Man will es nicht glauben, weil es blanker Irrsinn ist. Aber unsere Wellkommhieros sehen auch bei dem 5millionsten „Flüchtling“ keinen Grund, über ein Ende dieser „Landnahme“ nachzudenken. Und alle werden reich beschenkt aus der deutschen Sozialwundertüte, viele für den Rest ihres Lebens bei uns.

https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/...ylbewerber-397742

Der ökonomische Schaden und die sozialen und kulturellen Verwerfungen dieser „Politik“ sind jetzt schon irreparabel.

Natürlich wurde und wird der Bürger weiter zu diesem Thema belogen....  warum den nicht!

https://www.spiegel.de/politik/ausland/...ht-zum-leben-a-1289336.html


"Tja der Orban - guter Kumpel zu Erdogan" und wie sieht es mit Mutti aus? diese Begeisterung... :
https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/mediathek/...!mediathek?query=
tja das böse Internet das nix vergisst... ;-)

Orban  hat kein Problem mit dem Islam - so lange er dort bleibt, wo er ist.
Er hat auch nichts gegen muslimische Touristen, denn die bringen Geld und gehen wieder.
Der Weg der Illegalen "Migranten" soll nicht über Ungarn gehen, aber wir wissen ja: „legal, illegal, sch…egal“...Und ich freue mich drauf!“
So einfach ist das.  
Ergo .... hat nix mit  "reine Nationalisten."  zu tun, nur mit gesunder Menschenverstand ohne Scheuklappen.

Es sei "im nationalen Interesse Ungarns", dass Ankara die Migrationsfrage in Richtung Syrien löse und nicht in Richtung Europa, erklärte der ungarische Außenminister Peter Szijjarto nach Angaben der staatlichen ungarischen Nachrichtenagentur MTI in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku. Ungarn ist damit das einzige EU-Land, das die international kritisierte Militäroffensive der Türkei derart offen befürwortet.

"Das ungarische nationale Interesse diktiert es, dass wir es vermeiden, dass mehrere hunderttausend oder gar Millionen illegale Migranten an der Südgrenze Ungarns auftauchen", fügte Szijjarto hinzu. Die Türkei begründet ihre Militäroffensive auch damit, dass sie im Norden Syriens eine sogenannte "Sicherheitszone" entlang der türkischen Grenze schaffen will. Dorthin möchte sie syrische Flüchtlinge bringen, die sich derzeit in der Türkei aufhalten. Die EU lehnt diese Pläne entschieden ab.

https://www.n-tv.de/politik/...-Syrien-Offensive-article21332245.html

 

5653 Postings, 6984 Tage majorDie AfD und die "Freien Medien"

 
  
    #9192
4
18.10.19 10:04
AfD: Der Traum vom eigenen rechten Presseimperium | hessenschau.de | Politik
Die Beziehung zwischen der AfD und den "Mainstream-Medien" ist schwierig. Dafür lobt die Partei die "Freien Medien". Eine Spurensuche in Hessen zeigt, dass sich darunter vielfach einfach nur AfD-nahe Medien verbergen.
https://www.hessenschau.de/politik/...erium,afd-freie-medien-100.html
 

5620 Postings, 4794 Tage VermeerWörterbuch

 
  
    #9193
4
18.10.19 10:20
Die AfD sagt gerne, sie steht gegen eine vorhandene "Diktatur" und für "Freiheit". Man muss aber dazu wissen, was diese Wörter bei der AfD bedeuten, nämlich etwas anderes als üblicherweise. "Freiheit" bedeutet im AfD-Sprech: man kann frei und ungehindert die AfD-Linie anderen aufdrücken. Und "Diktatur" bedeutet im AfD-Sprech: jemand hindert die AfD daran, ihre Linie anderen aufzudrücken.  
Wenn sich die obigen Jorunalisten über den Begriff "Freie Medien" wundern, dann sind sie etwas uninformiert, die Rede ist immer von "Freie(AfD) Medien".  

41782 Postings, 4152 Tage Fillorkillengage: together against islamic fascism

 
  
    #9194
1
18.10.19 12:44
Damning evidence of war crimes and other violations by Turkish forces and allied armed groups:

...Turkish military forces and a coalition of Turkey-backed Syrian armed groups have displayed a shameful disregard for civilian life, carrying out serious violations and war crimes, including summary killings and unlawful attacks that have killed and injured civilians, during the offensive into northeast Syria, said Amnesty International today...The information gathered provides damning evidence of indiscriminate attacks in residential areas, including attacks on a home, a bakery and a school, carried out by Turkey and allied Syrian armed groups. It also reveals gruesome details of a summary killing in cold blood of a prominent Syrian-Kurdish female politician, Hevrin Khalaf, by members of Ahrar Al-Sharqiya, part of the Syrian National Army, a coalition of Syrian armed groups equipped and supported by Turkey...

https://www.amnesty.org/en/latest/news/2019/10/...s-and-their-allies/
-----------
'at any cost'

1670 Postings, 1855 Tage ibrierbitte mal

 
  
    #9195
3
18.10.19 20:05
die Politik von vor 12 Jahren zu analysieren:

Freiheit und Sicherheit.

Grundsätze für Deutschland.

Kurzfassung des Grundsatzprogramms* der CDU Deutschlands

Beschlossen auf dem 21. Parteitag in Hannover am 3. Dezember 2007

Wer wir sind – Menschenbild und Grundwerte der CDU

Der Mensch ist frei geschaffen. Die Freiheit des anderen bedingt und begrenzt die eigene Freiheit. Es ist Aufgabe der Politik, den Menschen den notwendigen Freiheitsraum zu sichern und sie für das Gemeinwesen in die Pflicht zu nehmen.  

Wir halten fest an der Nation als eine Verantwortungsgemeinschaft für Vergangenheit, Gegenwart und für die Gestaltung der Zukunft. Jeder, der auf Dauer bei uns bleiben will, ist aufgefordert, sich mit diesem Land, seiner Sprache und seiner Geschichte vertraut zu machen.

Wir wollen das reiche kulturelle Erbe unseres Landes bewahren, das geprägt ist durch die Vielfalt seiner Länder und Regionen.

In einer sich schnell wandelnden Medienwelt kommt es vor allem auf die Sicherung der Vielfalt und Qualität der Medieninhalte an. Eine finanzielle Beteiligung von politischen Parteien an Medien lehnen wir ab. Medienanbieter und Journalisten sind aufgrund ihrer besonderen Einflussmöglich-keiten in hohem Maße mit verantwortlich für das gesellschaftliche und kulturelle Leben in Deutschland.


Der Sozialstaat hat in Deutschland Großes geleistet. Er bleibt unverzichtbar. Die Systeme der so-zialen Sicherung sind maßgeblich von der CDU gestaltet. Bei der Weiterentwicklung der Systeme orientiert sich die CDU an den Prinzipien der Eigenverantwortung, der Generationengerechtigkeit und der Leistungsgerechtigkeit.


Der Wohlstand unseres Landes ist gefährdet, wenn der Staat auf Dauer mehr ausgibt als er einnimmt.

Wir werden deshalb das Gefüge der Staatseinnahmen so er-neuern, dass der Faktor Arbeit entlastet wird.  

Mit ihren Steuern stellen die Bürger dem Staat die notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung, die er zur Erfüllung seiner Aufgaben braucht. Damit die Bürger das Steuerrecht akzeptieren, muss es den Prinzipien folgen: einfach, niedrig, gerecht. Das entspricht unseren Grundwerten von Soli-darität und Gerechtigkeit.

Auf absehbare Zeit kann auf den Beitrag der Kernenergie zur Stromerzeugung in Deutschland nicht verzichtet werden. Sie hat eine wichtige Brückenfunktion bis neue klimafreundliche und wirt-schaftliche Energieträger in ausreichendem Umfang verfügbar sind.


Wir bekennen uns zur wehrhaften Demokratie. Angesichts der Gefahren durch den internationalen Terrorismus hat die innere Sicherheit in unserem Land eine globale Dimension erhalten. Innere und äußere Sicherheit lassen sich nicht mehr strikt voneinander trennen, vielmehr verschränken sie sich immer mehr ineinander.

Wir brauchen eine kontrollierte Zuwanderung von gut ausgebildeten, leistungsbereiten und integrations-willigen Menschen, die bei uns leben, arbeiten sowie unsere Werte und unser Land als ihre Heimat annehmen wollen.
Deutschland ist ein weltoffenes und tolerantes Land, in dem Deutsche und Zuwanderer friedlich zusammen leben. Integration bedeutet die Akzeptanz kultureller Verschiedenheit auf der Basis allgemein geteilter und gelebter Grundwerte.
Integration bedeutet, Verantwortung zu übernehmen für unser Land.
Wer sich der Integration verweigert, muss mit Sanktionen rechnen. Integration betrifft umfassend alle Politikfelder.

Beschlossen vom 21. Parteitag in Hannover, 3. –4. Dezember 2007

https://www.cdu.de/system/tdf/media/dokumente/...ion_item&id=1919

Mal ehrlich was ist 12 Jahre später von diesem konservative, liberale und christlich-soziale Program noch übrig?
FJS würde sich im Grabe umdrehen, wenn er wüsste ....

Und jetzt kommts,  2019 schreibt die AfD in ihrem Program:

Demokratie  und Grundwerte
als freie Bürger treten wir ein für direkte demokratie, Gewaltenteilung und rechtsstaatlichkeit sowie soziale Marktwirtschaft, föderalismus, familienförderung und die gelebten traditionen deutscher Kultur. In der nach-folge  der  beiden  revolutionen  von  1848  und  1989  artikulieren  wir  mit  unserem  bürgerlichen  Protest  den  Willen, die nationale einheit in freiheit zu vollenden und ein europa zu schaffen, dessen souveräne demokra-tische staaten einander in frieden, selbstbestimmung und guter nachbarschaft verbunden sind.


Ach soooo, wir MÜSSEN ja den Nationalismus stoppen !!!
Am einfachsten Alle und Alles als Nazi zu deklarieren, was nicht dem linken Mainstream entspricht, bringt  aber garantiert den Untergang.

"Ich sehe es täglich an Briefen, die ich bekomme, an E-Mails, an Telefonanrufen von Menschen, die sich einfach im Stich gelassen fühlen, die Angst haben um ihre Arbeitsplätze.
Ich höre jeden Tag aus konservativen Wählerschichten, aus wirtschaftsorientierten, ihr (CSU) macht jetzt auch dabei mit, die deutsche Automobilwirtschaft kaputt zu machen, und ähnliche Dinge. Ja da kann ich nicht einfach weghören. Ich muss diese Dinge schlicht und einfach ernst nehmen."

sagt Peter Ramsauer CSU, ehemaliger   Verkehrsminister.





 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
366 | 367 | 368 368  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, manchaVerde, Muhakl, no ID, WALDY_RETURN, waschlappen