Magforce die neue/alte Nano-Perle


Seite 163 von 167
Neuester Beitrag: 01.12.23 13:36
Eröffnet am:11.11.13 11:58von: BozkaschiAnzahl Beiträge:5.174
Neuester Beitrag:01.12.23 13:36von: HonestMeyerLeser gesamt:1.579.337
Forum:Hot-Stocks Leser heute:455
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | ... | 161 | 162 |
| 164 | 165 | ... 167  >  

7669 Postings, 1890 Tage Roothom@zweeper

 
  
    #4051
21.10.22 13:22
Ich vermute mal, dann übernimmt die Rechtschutzversicherung die Kosten, sofern Deckung für diesen Fall besteht.  

45 Postings, 697 Tage KonfluMattil

 
  
    #4052
1
24.10.22 14:20
Naja,

ich bin seit längerem Rechtsschutzversichert und werde die Dienste der Mattil mal für ein erstes Gespräch in Anspruch nehmen. Bin gespannt, ob da potenzielle Hilfe besteht oder wieder jemand sich an mir berreichern möchte ;)

Ich werde meine Erfahrungen mal bei Zeiten hier teilen.....  

46 Postings, 2436 Tage ZweeperMattil

 
  
    #4053
26.10.22 07:12
Mal schauen, ich bin nun auch in Kontakt mit ihnen.  

608 Postings, 1904 Tage HOrderBeliefsHab sie beauftragt....bin gespannt.

 
  
    #4054
27.10.22 09:10

46 Postings, 2436 Tage Zweeperdito

 
  
    #4055
27.10.22 14:17
ich auch. Hoffe es gibt hier weiterhin auch dazu dann einen gewissen Austausch...!  

37 Postings, 1189 Tage MadHeartDelisting der Aktie beschlossen

 
  
    #4056
27.10.22 16:37
 

3524 Postings, 1390 Tage HonestMeyerWie in 4044 von mir vermutet

 
  
    #4057
27.10.22 19:57

3524 Postings, 1390 Tage HonestMeyerBörse hat viele Gesichter

 
  
    #4058
27.10.22 20:23
Magforce muss gehen und andere AGs werden aus der Insolvenz heraus saniert...  

7669 Postings, 1890 Tage Roothom@honest

 
  
    #4059
28.10.22 01:53
Was hat das Eine mit dem anderen zu tun?

Auch Magforce wird sicher im Rahmen der Inso saniert.  

3524 Postings, 1390 Tage HonestMeyerRoothom

 
  
    #4060
28.10.22 08:07
Die Magforce AG wird nicht saniert, max. der veräußerte Betrieb. Die Aktie wird delistet. Ich beziehe mich in meinem Posting auf AGs, die nach der Insolvenz saniert werden, bitte genau lesen.  

44 Postings, 663 Tage SmarterinvestorDie Hoffnung stirbt zuletzt

 
  
    #4061
28.10.22 09:03
"Voraussetzung für ein Delisting ist ein Angebot zum Erwerb aller Wertpapiere nach den Vorschriften des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes. Die Gegenleistung bzw. Abfindungszahlung muss im Regelfall mindestens dem gewichteten durchschnittlichen inländischen Börsenkurs während der letzten sechs Monate entsprechen."  Was meint ihr?  

44 Postings, 663 Tage SmarterinvestorAbfindungszahlung je Anteil

 
  
    #4062
28.10.22 09:10
Gemäß dem eben zitierten Text würden wir eine Abfindung je Anteil von ca. 2,40 Euro bekommen. Total unvorstellbar.  

37 Postings, 1189 Tage MadHeartWer bekommt eine eventuelle Abfindung?

 
  
    #4063
28.10.22 09:57
Moin.
OK. Bekommt eine Abfindung nur der, der geklagt hat?  

1365 Postings, 1835 Tage Florettakönnte

 
  
    #4064
28.10.22 10:16
mir vorstellen, daß ähnlich wie bei Wirecard die Aktie weiterhin in Hamburg gehandelt wird .

https://www.boerse-frankfurt.de/nachrichten/...424e-93c2-1e893b8dad3e
https://www.ariva.de/wirecard-aktie/kurs  

380 Postings, 2337 Tage GrandosStrafanzeige gegen Vorstände

 
  
    #4065
28.10.22 12:15
Wie sieht es diesbezüglich aus? Es kann doch nicht sein, dass im Sommer noch alles gut ist(lt. deren Aussage) und im Herbst ist die Firma pleite. Das ist doch ein Scherz oder Anlegerverarsche.  

7669 Postings, 1890 Tage Roothom@honest

 
  
    #4066
28.10.22 14:20
"Die Magforce AG wird nicht saniert, max. der veräußerte Betrieb. Die Aktie wird delistet."

Delisting ändert nichts an der Rechtsform und die Börsennotierung ist nicht Voraussetzung für eine Sanierung der AG im Rahmen der Inso.

Wie das hier laufen wird, ist noch offfen. Aus dem delisting kann man diesbezüglich gar nichts herleiten.

Für die Aktionäre macht das letztlich aber keinen Unterschied. Beim asset deal bleiben sie auf der leeren bzw. überschuldeten Hülle sitzen. Wird die bestehende AG im Rahmen eines Insoplans saniert, enthält dieser einen Kapitalschnitt auf oder nahe Null mit nachfolgender Rekapitalisierung.

In beiden Fälle ist die Aktie wertlos, weshalb ein delisting sinnvoll und gerechtfertigt ist.  

2783 Postings, 2664 Tage AktienvogelStabil

 
  
    #4067
28.10.22 14:26
1/2 Cent :-)  

7669 Postings, 1890 Tage RoothomAbfindung...

 
  
    #4068
28.10.22 14:49
Tatsächlich gibt es ein Urteil des VGH Kassel, wonach auch beim Delisting im Rahmen der Insolvenz ein Übernahmeangebot gemacht werden muss.

https://community.beck.de/2021/03/26/...emittentin-ein-erwerbsangebot

Was rein formal wohl korrekt ist, jedoch recht weltfremd erscheint, da der Insolvenzverwalter keine Mittel dafür hat bzw. in dessen Höhe das den Gläubigern zustehende Vermögen zugunsten der Aktionäre (die ganz hinten in der Reihe stehen) geschmälert würde.

Das widerspricht dem Sinn und den Vorgaben der Insolvenzordnung. Hier kollidieren offenbar die verschiedenen Gesetze. Und es besteht wohl Regelungsbedarf.

Mit der Zahlung einer Abfindung sollte man deshalb aber nicht rechnen.  

4 Postings, 608 Tage DrBodoBenannte Stelle

 
  
    #4069
28.10.22 15:56
Hallo zusammen,

weiß jemand wer der die Benannte Stelle der Magforce ist? Ist das die gleiche Stelle, die das QMS zertifiziert hat?

Danke.  

44 Postings, 663 Tage SmarterinvestorAbfindungsangebot laut Börsengesetz

 
  
    #4070
1
31.10.22 07:51
Bitte mal folgenden Artikel durchlesen.

https://www.bafin.de/SharedDocs/...kel/2016/fa_bj_1601_delisting.html

Wer möchte ein Anschreiben an die BaFin aufsetzen?
 

3643 Postings, 2814 Tage 2much4u...

 
  
    #4071
31.10.22 09:44
So niedrige Kurse (nämlich € 0,004) hab ich selten gesehen. Selbst Air Berlin, die wirklich Pleite ist, und wo alles bereits verkauft wurde, hat noch einen Aktienkurs von € 0,008.

Meine 800 Aktien haben also noch einen Wert von € 3,20 - ob ich die habe oder nicht, ist mir auch egal. Zumal ich die Insolvenz immer noch sehr fragwürdig sehe und keinesfalls als durchgewunken.

Ich hab zu meinen 800 Aktien eben (weil ich den Kurs von € 0,005/0,004 fair finde) nochmal 1200 Aktien für gerade mal 6 Euro dazugekauft. Ob ich die 7 Euro auch noch verliere (plus 1 Euro Provision ist noch dazugekommen) ist mir auch egal. Den Spaß gönne ich mir einfach. Verkaufslimit lege ich mal bei 0,10 Euro für diesen Nachkauf. Mal sehen.  

3524 Postings, 1390 Tage HonestMeyerEs gibt kein Abfindungsangebot für Magforce

 
  
    #4072
1
31.10.22 17:18
Denn die Aktien der Magforcde AG notieren nicht im regulierten Markt, sondern nur im Freiverkehr.

$39 Börsengesetz
https://www.gesetze-im-internet.de/b_rsg_2007/...0eingestellt%2520hat

Im Freiverkehr gilt §25 Börsengesetz bzw. die AGB für den Freiverkehr Scale und Basic Board:
§ 27 Kündigung der Einbeziehung in Scale
https://www.deutsche-boerse-cash-market.com/...verkehr-2022-04-01.pdf

Im regulierten Markt sind Insolvenzaktien zudem nicht abfindungspflichtig, sondern dort täte max. §39 Absatz 1 greifen, nicht Absatz 2.  

3524 Postings, 1390 Tage HonestMeyer§39 BörsG nur regulierter Markt

 
  
    #4073
1
01.11.22 08:43
Börsengesetz (BörsG)
§ 39 Widerruf der Zulassung bei Wertpapieren
(1) Die Geschäftsführung kann die Zulassung von Wertpapieren zum Handel im regulierten Markt...
https://www.gesetze-im-internet.de/b_rsg_2007/__39.html

Der Beschluss des VGH Kassel aus Beitrag 4068 bezieht sich auf einen Emittenten, der im regulierten Markt notierte.
https://community.beck.de/2020/09/21/...enter-emittentin-erforderlich

Das Beispiel VGH Kassel passt hier demnach nicht. Wer dem nicht folgen mag, kann gerne einen Juristen seiner Wahl dazu befragen.  

608 Postings, 1904 Tage HOrderBeliefsHier gibt es nur zwei mögliche Wege was zu holen

 
  
    #4074
01.11.22 09:12
für Aktionäre der MagForce AG:

1.) Die Insolvenz zieht sich (wegen Rechtsstreitigkeiten) lange hin und der Zwischenzeit gibt es gute Nachrichten von der US Prostata-Studie, so dass sich alles in Wohlgefallen auflöst. Die U.S. Studie läuft ja m.W. weiter. Das geschieht vielleicht bis Ende 2023.

2.) CEO/CFO/Steuerberater/Wirtschaftsprüfer haben sich persönlich durch ihr Verhalten (z.B. durch die Kommunikation in Geschäftsberichten usw) haftbar gemacht under müssen Entschädigung leisten. Da wäre vielleicht was zu holen.  

3524 Postings, 1390 Tage HonestMeyerHOrderBeliefs

 
  
    #4075
01.11.22 09:32
Möglichkeit 1 dürfte wegen zeitlich früherer Veräußerung der Assets zu Gunsten der Gläubiger nicht in Betracht kommen, fürchte ich. Zudem ist die Magforce AG gem. §262 Abs.1 Satz 1 Punkt 3 Aktiengesetz wegen Insolvenzeröffnung aufgelöst. https://www.gesetze-im-internet.de/aktg/__262.html  

Seite: < 1 | ... | 161 | 162 |
| 164 | 165 | ... 167  >  
   Antwort einfügen - nach oben