Magforce die neue/alte Nano-Perle


Seite 1 von 93
Neuester Beitrag: 25.09.20 17:39
Eröffnet am: 11.11.13 11:58 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 3.306
Neuester Beitrag: 25.09.20 17:39 von: HOrderBelief. Leser gesamt: 624.616
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 110
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
91 | 92 | 93 93  >  

3479 Postings, 5326 Tage BozkaschiMagforce die neue/alte Nano-Perle

 
  
    #1
4
11.11.13 11:58
Mit dem 5 Jahresziel von 100-150 Mil. Jahresumsatz und der hervorragenden Therapie (NanoTherm®) und dem fähigen Management sollte es Magforce gelingen nachhaltige Wertsteigerungen im Aktienkurs zu erreichen !
Ich schätze den Shareholder-Value als sehr hoch ein.

"MagForce AG veröffentlicht Aktionärsbrief
08:35 08.11.13

MagForce AG / MagForce AG veröffentlicht Aktionärsbrief . Ad-hoc Mitteilung nach § 15 WpHG. Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre der MagForce AG,

sehr gerne informiere ich Sie darüber, dass wir auf dem besten Weg sind, unsere Ziele für 2013 zu erreichen:

Gehirntumortherapie: Unser Hauptziel für 2013 ist der Beginn unserer neuen Glioblastom-Studie bei Patienten mit rezidivem Glioblastom durch die Installierung von NanoAktivatoren in drei weltweit anerkannten Kliniken in Deutschland. Während der Monate September und Oktober haben wir unseren zweiten NanoActivator® im Universitätsklinikum Münster installiert. Wir rechnen damit, den dritten NanoActivator® bis Jahresende und den vierten Anfang 2014 in Betrieb zu nehmen. Die Initiierung der neuen klinischen Glioblastom-Studie wird 2013 planmäßig erfolgen. Darüber hinaus bereiten wir die Registrierung in den USA vor. In der nahen Zukunft wollen wir uns auf rezidive Glioblastoma Multiforme (GBM) in Deutschland, in der EU und in den USA konzentrieren, auf die ca. 30% der jährlich diagnostizierten rund 133.000 neuen GBM-Fälle entfallen. Parallel zur Durchführung der Studie erwarten wir zudem bereits 2014 Patienten auch kommerziell behandeln zu können, da nicht jeder Patient mit GBM die Einschlusskriterien der Studie erfüllt, aber dennoch schon heute von unserem Ansatz profitieren kann. Die Gesundheitsausgaben weltweit für GBM-Behandlungen werden auf über 2 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt.

Prostatakrebstherapie: Mit Blick auf die Anwendung der NanoTherm® Therapie (NTT) der MagForce AG zur Behandlung von Prostatakrebs wird unsere einzigartige Technologie als sehr vielversprechende Ergänzung zu den derzeitigen Prostatakrebsbehandlungen gesehen. Kurzfristig besteht unsere Aufgabe darin, die optimale Behandlung mit unserer NanoTherm® Therapie sowie den Kommerzialisierungsweg zu definieren. Wie bereits in meinem Brief im Juli erwähnt, planen wir, die Definition dieser Aspekte bis Ende des 4. Quartals 2013 abgeschlossen zu haben, um dann mit der Umsetzung zu beginnen. Wir sind auf dem besten Weg, auch dieses Ziel für 2013 zu erreichen. Von den jährlich 900.000 neu mit Prostatakrebs diagnostizierten Fällen werden ca. 57% allein in den Regionen USA, Deutschland und der EU diagnostiziert. Die Gesundheitsausgaben zur Behandlung von Prostatakrebs in diesen Regionen werden zusemmengenommen auf über 10 Milliarden Euro geschätzt.

Finanzen: Unsere Ausgaben verlaufen nach Plan. Wie ich bereits in meinem Brief an Sie im Rahmen der Halbjahresergebnisse angedeutet hatte, rechnen wir jedoch damit, dass der Nettoverlust aus laufender Geschäftstätigkeit höher ausfallen wird als im Jahr 2012. Dies ist insbesondere auf den Beginn der neuen klinischen Glioblastom-Studie und die Vorbereitungen für den Markteintritt in anderen Ländern zurückzuführen.

Investor Relations: Während wir unsere Unternehmensziele sowie den Fahrplan zu deren Erreichung festlegen, möchte ich darauf hinweisen, dass wir, wie bereits in der Vergangenheit, aktiv auf Konferenzen präsent sein werden. Unsere erste Präsentation findet am Dienstag, den 12. November, auf dem Deutschen Eigenkapitalforum in Frankfurt statt. Investoren, die an dieser Veranstaltung teilnehmen, sind herzlich dazu eingeladen sich meine Präsentation anzusehen. Auf das persönliche Gespräch mit Ihnen freue ich mich sehr.

Personal: Gern wiederhole ich an dieser Stelle, dass wir ein Management-Team und Mitarbeiter haben, die hochmotiviert und sehr talentiert sind. Daher bin ich besonders erfreut, dass der Aufsichtsrat der MagForce AG die Ausgabe von MagForce-Aktienoptionen an jeden Mitarbeiter genehmigt hat! Im Einzelnen haben wir 1.790.499 Optionen im Rahmen des Plans 2013 ausgegeben. Die Laufzeit beträgt 6 Jahre, wobei die Option frühestens nach 4 Jahren ausgeübt werden kann. Damit sorgen wir dafür, dass alle Mitarbeiter vollständig im Einklang mit den Interessen unserer Aktionäre handeln und sich auf eine nachhaltige Wertschöpfung konzentrieren.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir einen anspruchsvollen Weg vor uns haben, um unsere NanoTherm® Therapie zu einer angesehenen Therapie für die Behandlung von GBM und Prostatakrebs weiter zu entwickeln und unser 5-Jahres-Finanzziel von 100-150 Millionen Euro Jahresumsatz zu erreichen. Mit großem Enthusiasmus nähern wir uns Schritt für Schritt unserem Ziel. Ich möchte Ihnen noch einmal für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung der MagForce AG danken."
2281 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
91 | 92 | 93 93  >  

236 Postings, 566 Tage HOrderBeliefs@MikeWaz: MR & Nanopartikel - ein Update!

 
  
    #2283
2
03.09.20 20:36
Mein Frage an Magforce Investor Relations bezüglich der Möglichkeit von Magnet-Resonanz-Imaging nach Nanotherm Therapie:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

mich würde interessieren, ob sich Patienten nach der Prostata-Instillation mit Nanotherm weiterhin einem MRI-Scan unterziehen können, oder ob das nach der Behandlung grundsätzlich ausgeschlossen ist?

Herzlichen Dank für Ihre Auskunft!"

Daraufhin habe ich folgende Auskunft erhalten:

"Da die NanoTherm Partikel Eisenoxid enthalten, stören sie an der Stelle ihrer Einbringung sowie in der Umgebung des Depots die MRT Bildgebung und verursachen Artefakte, die die Bildinformation an dieser Stelle auslöschen. Deshalb erfolgt die Nachsorge der behandelten Prostatakarzinom-Patienten mit Hilfe der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) kombiniert mit Computertomographie (CT), die nicht durch die Partikel beeinflusst werden und die ebenfalls ein erneutes Tumorwachstum detektieren können. Weiterhin können andere Körperareale des Abdomens sowie auch Teile der Prostata, die keine Partikel enthalten, weiterhin mit der MRT untersucht werden. Außer der Bildstörung entstehen keine negativen Effekte auf das Gewebe der Prostata während der MRT Untersuchung durch das Vorhandensein der Nanopartikel.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Jordan
Dr.rer.nat. Andreas Georg Jordan
Executive Vice President and Managing Director Europe
Chief Scientific Officer (CSO)"


Damit habe ich wohl recht gehabt  - es gibt nur lokale Einschränkungen durch Bildstörungen. Die von @MikeWaz hier verteilten Infos haben sich also also nicht richtig erwiesen.
 

74 Postings, 825 Tage MikeWaz@HOrder

 
  
    #2284
04.09.20 10:07
Ha, hab ich gestern abend auch bekommen, die mail! Hätte ich auch hier gepostet, nach Erlaubnis (hab ihn kurz angeschrieben).

Das lässt die Sache deutlich weniger schlecht wirken, als wenn ein MRI die Parikel erwärmen würde, wie mir fälschlich am Telefon gesagt wurde.  

236 Postings, 566 Tage HOrderBeliefsCoreo Anteile an Magforce

 
  
    #2285
1
06.09.20 07:15
Vor elf Tagen gab der Coreo CEO im Interview bekannt, dass Coreo noch Anteile im Wert von 4,3 Mio EUR besitzt: http://www.finanztreff.de/news/...arinov-zur-anleiheemission/21561850

Bei einem Kurs von 3 EUR pro Stück wären das 1,43 Mio Aktien.

Am 31.12.19 hatte Coreo lt Geschäftsbericht Magforce Aktion im Wert von 5,802 Mio Euro in der Bilanz. Der Kurs der Magforce Aktie am 30.12.2019 war 4,04 Euro, das wären dann 1,436 Millionen Aktien.

Schlussfolgerung: Coreo hat in 2020 nicht verkauft!  

142 Postings, 2283 Tage KorvusCoreo

 
  
    #2286
06.09.20 08:04
Je nachdem welchen Aktienpreis und Stichtag man hier zu Grunde legt, kann es schon sein, dass Coreo ein paar Hundertausend Aktien verkauft hat.

Grundsätzlich sehe ich es aber als positiv an, dass man den Großteil wohl noch hält. Hier wird offensichtlich eher mit langfristig steigenden Kursen als einem Totalverlust gerechnet.  

67 Postings, 112 Tage nanonixKursverlauf

 
  
    #2287
2
11.09.20 10:25

und einzelne Entscheidungen von Investoren kann man beachten. Eigentlich geht es hier aber doch erstmal um das große Ganze.

Magforce ist mit der außergewöhnlichen Behandlungsmethode momentan ein Hoffnungsträger für Erkrankte und Aktionäre. Fehlschläge sind in den Jahren der Studien und Anwendungen nicht bekannt geworden. Also fährt der Zug weiter in Richtung Ziel.

 

236 Postings, 566 Tage HOrderBeliefs@nanonix: denke auch, dass Aktionäre & Patienten..

 
  
    #2288
1
11.09.20 10:43
... in 3 bis 6 Monaten sehr positive News bekommen werden!

Nur meine Meinung natürlich.  

67 Postings, 112 Tage nanonix3 bis 6 Monate

 
  
    #2289
14.09.20 13:50

sind ein überschaubarer Zeitraum. Vorher gibt es aber noch Ende Oktober die HJ-Zahlen. Nach den Ansagen des Vorstands müsste da schon ein positiver Trend erkennbar werden. Schauen wir mal...

 

236 Postings, 566 Tage HOrderBeliefsOhne diesen positiven Trend...

 
  
    #2290
14.09.20 14:17
...hätte Yorkville vermutlich nicht investiert!  

302 Postings, 2293 Tage fbo|228743559vor ein paar Wochen

 
  
    #2291
1
17.09.20 17:50

zu 2,95 raus - nun zu 2,53 wieder drin.

Theorhetisch bin ich hier noch 33% im Minus, doch mit dem Wiedereinstiegskurs sollte das mittelfristig auszumerzen sein.

Wenn jetzt mal die Kostenübernahme der Krankenkassen kommt, dann geht es nach Norden. USA Studie sollte ja auch bald abgeschlossen sein. Das vereinfachte Zulassungsverfahren und die bereits an den Studienkliniken installierten Geräte würden dann einen schnellen Vermarktungsbeginn erlauben.

Auf Jahressicht sollten wir daher deutlich höher stehen, auch wenn eventuelle Wandlungen durch Yorkville den Kurs eventuell bei 2,70€ erst mal etwas deckeln werden.

 

67 Postings, 112 Tage nanonixIm Moment

 
  
    #2292
18.09.20 13:52

lässt sich der Kurs von einzelnen Investoren leicht steuern. Wir brauchen erstmal gute News, damit sich das ändert. Ein paar (institutionelle) Neueinsteiger wären dann nicht schlecht. Bei der Sparte Gehirntumor wird es eher schrittweise voran gehen, bei der Prostatabehandlung könnte das Ding aber schnell explodieren. Ansonsten sind noch andere Krebsarten und der Nano-Medikamententransport im Köcher...

 

302 Postings, 2293 Tage fbo|228743559instutitionelle Anleger

 
  
    #2293
1
19.09.20 11:26

werden bei der Marktkapitalisierung und den fehlenden Zulassungen beziehungsweise Eratattungsverträgen noch einen weiten Bogen um Magforce machen.

Aber für größere Medizintechnikanbieter oder Kliniken könnte Magforce interessant sein.

Und unser CEO hat ja reichlich Erfahrung mit Fresenius. Sowohl Fresenius selbst, als auch Firmen aus diesen Netzwerkkontakten könnten sich hier bald sehen lassen.

Warten wir mal noch ein Jahr ab. Bis dann sollten wir hier um Meilen weiter sein. Leider natürlich weit weg von früheren Zeitplänen. Doch das ist ja nun im Kurs eingepreist.

Dank des aktuell niedrigen Kurses kann man Störungen durch YV Wandlungen erst mal ausschliessen. Bis zum Ablauf der Schuldverschreibung sollte der Kurs natürlich schon anziehen. Denn wenn YV nicht wandeln kann, ist dann die Rückzahlung fällig und es wird neues Geld benötigt.

 

236 Postings, 566 Tage HOrderBeliefsNeuer Aktionärsbrief von Ben Lipps

 
  
    #2294
21.09.20 10:05

236 Postings, 566 Tage HOrderBeliefsDie Eintages-Behandlung....

 
  
    #2295
21.09.20 10:10
...scheint zu funktionieren - eine sehr positive Nachricht aus Kommerzialiserungsperspektive!

Aus dem Aktionärsbrief:

"Ende April haben wir uns gefreut bekannt geben zu können, dass MagForce USA, Inc. die FDA-Genehmigung des gestrafften Studienprotokolls für die nächste Stufe unserer pivotalen US-Studie mit dem NanoTherm Therapiesystem zur fokalen Ablation von Prostatakrebs mit intermediärem Risiko erteilt wurde.....Mit diesem gestrafften Verfahren können wir Patienten viel schneller als in Stufe 1 behandeln. In Stufe 1 dauerte jeder Schritt, jede Instillation und Aktivierung, viel länger. Jetzt werden beide Schritte am selben Tag abgeschlossen, was sich günstig auf die Dauer der Studie auswirken wird. Es liegt auf der Hand, dass das gestraffte Studienprotokoll den Patienten zugutekommt, indem die gesamte Behandlung innerhalb eines Tages abgeschlossen wird und somit auch die Belastung durch wiederholte Besuche beim behandelnden Arzt minimiert wird.

Die ersten Ergebnisse zeigten nur minimale behandlungsbedingte Nebenwirkungen, die tolerierbar und ähnlich der von Biopsien sind. Die Ablationsanalyse zeigte eine sehr gut definierte Ablation und Zelltod im Bereich des Nanopartikeldepots, wie dies bei den früheren präklinischen Studien beobachtet wurde."  

67 Postings, 112 Tage nanonixZusammengefasst:

 
  
    #2296
21.09.20 11:07

Es läuft alles weiter, wie schon zuvor mitgeteilt.

 

302 Postings, 2293 Tage fbo|228743559so wie ich das lese

 
  
    #2297
21.09.20 13:46

versucht Magforce ungeplante weitere Verzögerungen damit zu kompensieren, dass sie Nano Activatoren dort installieren, wo es Covid 19 aktuell erlaubt anstatt in den zuvor geplanten Kliniken.

Sobald die geplanten Kliniken wieder zugänglicher sind wird das nachgeholt, was jedoch erst mal mehr zusätzliche Investitionen sind. Schön ist jedoch zu lesen, daß Magforce Eigentümer ist und somit wenig Wertschöpfung verloren geht.

Leider noch keine konkreten Zahlen. Eine verdreifachung  des Umstzes ist noch nichts. Vermutlich sind die realen Vertriebskosten stärker gestiegen.

 

67 Postings, 112 Tage nanonixDie Verdreifachung des Umsatzes

 
  
    #2298
21.09.20 16:27

bezieht sich nur auf die Glioblastombehandlungen in Europa in 2021. Um das beurteilen zu können, müsste man erstmal die Umsätze 2020 kennen.

Insgesamt braucht Magforce ja nur ein paar hunder Glio-Behandlungen im Jahr, um profitabel zu sein. Das wird schon...


 

302 Postings, 2293 Tage fbo|228743559die Umsatzerloese 2019

 
  
    #2299
21.09.20 17:59

in Deutschland waren laut Geschäftsbericht 47.000€.

Also erwartet man aus Deutschland 2020 150,000€ Umsatz. Keine Ahnung, wieviel da vor sonstigen Kosten an Ertrag hängen bleibt. Polen bringt wohl weniger.

Es wird wohl schon noch ein paar Jahre dauern, bis die Erträge die Kosten decken.

 

302 Postings, 2293 Tage fbo|228743559kleiner Fehler

 
  
    #2300
21.09.20 18:06

2020 800% von 2019 - also auf Deutschland 367.000€

2021 dann etwa 1 Mio. in Deutschland.

Trotzdem wohl noch nicht kostenneutral.

 

236 Postings, 566 Tage HOrderBeliefsBen Lipps verlängert als CEO um 2 Jahre...

 
  
    #2301
1
23.09.20 09:01
...natürlich eine gute Nachricht.

Ich denke, das ist auch der Zeithorizont, um das Ding nach Hause zu fahren und um im Anschluss mit einem stolzen weiteren "Sieg" abzutreten. Auf dass es klappt!

 

67 Postings, 112 Tage nanonixKey Account Manager

 
  
    #2302
23.09.20 14:48

und Ing. für Elektrotechnik gesucht, laut Magforce Stellenanzeigen. Neueinstellungen können ebenfalls ein positives Zeichen sein.

 

67 Postings, 112 Tage nanonixOhne breiteres Interesse

 
  
    #2303
25.09.20 09:25

kann Yorkville beliebig mit dem Kurs spielen. Die Zeit bis zu den entscheidenden Meldungen werden die sicher nutzen, um ihre Position zu verbessern. Gibt es eigentlich keine konkreten Infos über deren (Wandlungs-)Aktivitäten?

 

302 Postings, 2293 Tage fbo|228743559YV kann kein Interesse

 
  
    #2304
25.09.20 12:11

an so niedrigen Kursen haben, da sie einen höheren Wandlungspreis als den aktuellen Börsenkurs haben.

Da muss es andere Gründe geben.

 

236 Postings, 566 Tage HOrderBeliefsNun ja, es wurden halt weitere...

 
  
    #2305
25.09.20 13:05
...Verzögerungen angekündigt: Vermarktungsstart Prostata USA  ist bei Zulassung jetzt das 2. HJ 2021 statt das 1.HJ 2021. Und Stufe 2A (Sicherheit der Eintagesbehandlung) ist von der FDA noch nicht durchgewunken.

Jemand ist aber offensichtlich willens zu verkaufen und fest entschlossen auch niedrige Kurse dafür in Kauf zu nehmen. Könnte schon sein, dass YV dahintersteckt. Bei dem Kurs grad wollen die natürlich nicht wandeln, also muss Magforce zurückzahlen. Das geht dann nur wenn sie eine neue Tranche ziehen, womit YV einen besseren Einstiegskurs erhält. Kann aber auch sein, dass Coreo Liquidität braucht....  

302 Postings, 2293 Tage fbo|228743559Magforce

 
  
    #2306
25.09.20 17:18

kann sicher nicht einen YV Kredit mit einem weiteren YV Kredit tilgen.

Vorher wird erst mal gegen Gebühr der Kredit um 6 Monate verlängert. Somit ist die Zeitverzögerung wieder überbrückt.

Coreo ist zwar möglich, doch bei den aktuell geringen Umsätzen glaube ich das nicht, da Coreo deutlich mehr erlösen will.

 

236 Postings, 566 Tage HOrderBeliefsOder es gibt schlechte Nachrichten....

 
  
    #2307
25.09.20 17:39
...die sich hinter der angekündigten Verzögerung verstecken?  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
91 | 92 | 93 93  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Brennstoffzellenfan, Jacky Cola