Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"


Seite 1 von 10759
Neuester Beitrag: 15.10.19 14:02
Eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 269.953
Neuester Beitrag: 15.10.19 14:02 von: nanny1 Leser gesamt: 18.497.446
Forum: Börse   Leser heute: 5.244
Bewertet mit:
348


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10757 | 10758 | 10759 10759  >  

5866 Postings, 4353 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
348
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
268928 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10757 | 10758 | 10759 10759  >  

7580 Postings, 3836 Tage AkhenateSoll man dem Markt glauben,

 
  
    #268930
1
15.10.19 08:21
dann wäre ein mehr oder weniger harmonischer Brexit bereits im Sack, wie sich aus Daten englischer und anderer Staatsanleihen ablesen läßt, denn der Markt irrt sich selten.

Dazu kommt noch, daß ein Absetzungsverfahren gegen Trump immer wahrscheinlicher wird. Eine Rückkehr zu einer berechenbaren US Politik, nachdem Caligula abgesetzt wurde, würde für weitere Entspannung auf den Märkten sorgen.

Für Gold bedeutet das, daß es erstmals wieder auf Talfahrt geht. Keine Krisen, kein Goldanstieg. Wie weit gegen Süden hängt davon ab, wie sich der Konflikt in Nordsyrien entwickelt.

Es liegt nicht in Putins Interesse es sich zu sehr mit seinem besten Kunden für Raketen, Flugzeuge und Panzer, Erdogan, zu verderben. Andererseits kann er auch nicht seinen Verbündeten Assad zu sehr vergraulen. Er muß also gut ausbalanzieren in seinem Great Game. Das kann er.

Die Kurden sind für ihn ein Bauernopfer. Andererseits aber eine gute Gelegenheit zu zeigen, daß man sich auf Rußland eher als auf die USA verlassen kann. Dann wären die Kurden ein Pferd oder Läufer, die man nicht so schnell aufgibt.

Die nächsten Tage werden spannend.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

2402 Postings, 827 Tage goldik#8930 Akhe Gut analysiert,

 
  
    #268931
15.10.19 08:51
ob  Putin( entscheidet er eigentlich allein?) "so" denkt?  Keine Ahnung, Allerdings hätte er vermutlich (er spricht ja sehr gut Deutsch)` ausbalancieren´ geschrieben.

(Kleiner Scherz)  

2402 Postings, 827 Tage goldik#926 Aufklärung..Witzig,oder war DAS Ernst gemeint

 
  
    #268932
1
15.10.19 09:04
 

7580 Postings, 3836 Tage Akhenategoldik, warum picken Sie IHM

 
  
    #268933
1
15.10.19 09:11
die von mir für IHN ausgestreuten Körner weg?
Das ist lieblos.  
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

16813 Postings, 2143 Tage GalearisPolitik ruiniert unser Land

 
  
    #268934
2
15.10.19 09:12
Strom immer teurer , AKW immer weniger die die Grundlast sichern, Gefahr des Stromausfalls ,Grünlinge  und  IM Erika, die das zu verantworten haben.
Quelle: hartgeld.com
Link: https://hartgeld.com/infos-de.html  

7580 Postings, 3836 Tage AkhenateLöw hat ein Problem

 
  
    #268935
15.10.19 09:20
Eigentlich müßte er Türken, die Erdogan öffentlich mit militärischen Gesten Sympathie bekunden von der Manschaft ausschließen. Aber wer würde dann für die Gurkentruppe die Tore schießen?

So ganz ohne Türken läuft die Chose nicht :))
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

7580 Postings, 3836 Tage AkhenateForce Majeure

 
  
    #268936
4
15.10.19 09:25
In den USA kann ein Präsident nie wie er will, es sei denn der Kongress sei auf seiner Seite. Krieg wird niemals vom Präsidenten, immer vom Kongress entschieden. So auch in den beiden Amtsperioden Obamas, als die Republikaner die Mehrheit hatten, so wie heute die Demokraten die Mehrheit haben.

Obama war nicht der Kriegstreiber. Hillary dagegen schon. Den Hauptanteil an den Konflikten aber hatte der republikanische Kongress. Heute kommt es zu weniger Konflikten, weil im Kongress die Demokraten das Sagen haben und Trump jederzeit stoppen könnten.

Wenn Trump sich meist vermeintlich gegen Krieg ausspricht dann hat das mehr mit seiner Wahlstrategie zu tun, weniger mit seinem Charakter. Außerdem weiß er, daß ein demokratischer Kongreß ihn nicht ließe also warum den Stein den Berg hinauf rollen. Trump ist eine Krämerseele und pragmatisch veranlagt.

Du glaubst das Militär wäre auf Trumps Seite? Da irrst Du Dich aber gewaltig. Die Fußsoldaten, das Kanonenfutter vielleicht aber nicht die Generäle, die sich in Serie vom Hofe Caligulas verabschiedeten, entweder freiwillig oder weil sie aufmüpften oder gefeuert wurden.

Also bitte etwas mehr Augenmaß bei Deinen Kommentaren.
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

356 Postings, 362 Tage Mambazu #928 -

 
  
    #268937
2
15.10.19 10:02
soviel ich weiß , wurden vor 40 -50 Jahren den Deutschen , welche als Söldner in einer fremden Armee kämpften (z.B. franz. Fremdenlegion) , die Staatsbürgerschaft entzogen . Heute ist es fast umgekehrt , da bekommen nach kurzer Zeit z.B. Araber , welche für den IS kämpften , die Deutsche Staatsbürgerschaft !  

16813 Postings, 2143 Tage Galearisbitte etwas weniger massregeln

 
  
    #268938
15.10.19 10:04
von jemandem,  von dem wir nichts wissen, wo er denn herkäme  und wer er denn sei .....  

2402 Postings, 827 Tage goldik#935 Löw hat 1 Problem..Nö,

 
  
    #268939
15.10.19 10:09
wohl eher Sie mit "Fußball".
Die Türken, die mit "militärischen Gesten" Sympathie bekundeten, kann Löw nicht " von der "Gurkentruppe" ausschließen, sie gehören zur TÜRKISCHEN Fußball- Nationalmannschaft.
(Zu den "Problemen" in sozialen Foren (z.B.Ariva ) ,siehe
Hallo Leute - gemeinsam sind wir stark! - Seite 11 - Forum - ARIVA.DE
https://www.ariva.de/forum/...ind-wir-stark-565412?page=10#jumppos265
 

16813 Postings, 2143 Tage Galearisder "arme Jogi"

 
  
    #268940
15.10.19 10:19
darf es sich mit niemandem verscherzen. Er muss sich womöglich  die Tür offen halten  um  sich eventuell bei Scheitern einen Sattel in der Türkei als Trainer zu sichern.

Was ist das ?
Trainung der Kurden für den 1500 m  Stadt-Lauf ?
Quelle: twitter.com
Link: https://twitter.com/FreiesDE/status/1183290434656919552  

12276 Postings, 3233 Tage 47Protons#268939, damit hat er doch kein Problem

 
  
    #268941
15.10.19 10:58
falsches zu behaupten ist für ihn kein Problem, da er schon beim Zuschauen Fehler macht.
Dabei kann man noch von Glück reden, gefährlich wird es erst, wenn er auch noch zu denken anfängt.  

311 Postings, 392 Tage Force MajeureWeil aufschlußreich

 
  
    #268942
3
15.10.19 10:59
@Akhenate

hab ich Ihnen doch tatsächlich einmal einen Stern gegeben.

Interessant, ein demokratischer Friedens-Präsident wird von einem kriegerisch republikanischen Kongress, zumal noch auf Anraten einer kriegerisch demokratischen Hillary, 2011  zum Krieg gezwungen, während ein angeblich (wo sind die Beweise) kriegerisch republikanischer Präsident Trump von einem friedliebenden demokratischen Kongress zum Frieden gezwungen wird.

2003 hatte der republikanische Kriegspräsident George Bush das kriegswütige republikanische Repräsentatenhaus erstmals seit 1934  gleichzeitig wieder gewinnen können.

„Ohne Ideen, ohne Mut und ohne Programm sitzen die US-Demokraten seit den Terroranschlägen vom 11. September wie gelähmt . Nun verloren sie die Senatsmehrheit an die Republikaner. Für George Bush, (der Freund und Geschäftspartner von Bin Laden, Anm.)  ist der Weg frei: neue Gesetze, neue Richter, neue Kriege.“

Hat es geheißen. Und das Versagen der Demokraten wurde benannt: - aber wo waren die Demokraten?

Und zudem konnte die Etablierung des Polizei-und Überwachungsstaates (Patriot Act 2001) voran getrieben werden.

Schon einmal gehört: Der Krieg wird mit der Infanterie gewonnen. Dabei hat der Trump ja erst kürzlich den Falken Bolton wieder entlassen, zum Unmut vieler Kritiker, die wieder eines Argumentes beraubt sind.

Und nicht jeder General ist ein fähiger General. Da sollte doch ein von denen ein Flottenkrieg gegen eine Computersimulation führen. Wie einst im Kolloseum wurde das Endergebnis vorgegeben. Nachdem der General nun die gesamte Computerflotte ohne Verluste eliminiert hatte, wurde das Szenario gelöscht und behauptet der Computer hätte gewonnen. Wenn der mal nicht zum Trump übergewechselt ist.

Ganz nebenbei: bei den Journalisten scheint dies bei uns auch so zu sein. Von ARD zur AFD heißt es.

 

16813 Postings, 2143 Tage Galearisich verstehe von Politik nichts

 
  
    #268943
15.10.19 11:15
ich sehe nur die Auswirkungen.  

16813 Postings, 2143 Tage Galearis...

 
  
    #268944
2
15.10.19 11:35
ich sage seit Langem, der Trend geht zurück zum Stamm, weil ich es beobachte. Wenn die Leute ein Glas zu viel getrunken haben,  oder unbeobachtet sind,  sagen sie meist die Wahrheit.
Das ist vor allem in Ost Deutschland  erkennbar, auch in Teilen Nord  D,  auf dem Land und in vielen Städten, wo es wenige  "vom -Staat -Lebende" gibt, sehr deutlich zu sehen.
Das  Ausbeuter-System Kartell schlägt jetzt immer wilder um sich und  die Propaganda wird deutlicher, sie zeigen ihr Gesicht. Es wird ihnen nichts nützen. Sie machen sich mit Co2 Steuer  ( demnächst Wohnungssteuer ? )steigenden Stromkosten und Auflagen  usw. usw. immer unbeliebter.  Sie merken es  nicht mal. Die Staatsquote ist laut Ökonom Dr. Krall bei "50 % ", ich behaupte sie ist höher, da staatsnahe Betriebe  und Verbände und B - Gesellschaften auch hinzu gehören .
Laut Ghandi sind wir  von 4 Phasen ( ignorieren dich , lachen über dich , bekämpfen dich  , Gewinn ) etwa in Phase 3  they fight you...... letzte  Phase:  Then you win   ( dauert noch ziemlich lange )
Quelle: dasgelbeforum.net
Link: http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=499906  

137 Postings, 365 Tage nanny1Pfff

 
  
    #268945
15.10.19 12:36
es gibt nichts zu lachen, zu bekämpfen (auch wenn das 100 Jahre alte Neider die 10 Mal im Jahr in Urlaub fahren noch nicht verstanden haben) und zu gewinnen gibt nichts. Also, scheiß auf deinen Gandhi und den ganzen Rest!  

137 Postings, 365 Tage nanny1...Und zu gewinnen gibt es auch nichts.

 
  
    #268946
15.10.19 12:42
 
Angehängte Grafik:
imagesamnu4mxi.jpg
imagesamnu4mxi.jpg

137 Postings, 365 Tage nanny1Wie konnte Gott den Fotzen nur so viel Geld geben?

 
  
    #268947
15.10.19 12:45
Das Leben war seit der Steinzeit bis zur Hexenrevolution vor 50 Jahren super...  
Angehängte Grafik:
unbenannt100.png
unbenannt100.png

16709 Postings, 5334 Tage harcoonfulminant: Besserwisser!

 
  
    #268948
15.10.19 12:49
fulmen (lat.) = Blitz, Blitzschlag
Wortbedeutung/Definition:
1) Medizin: plötzlich beginnend, heftig und schnell verlaufend
2) prächtig, großartig
3) kraftvoll, stark, heftig
4) veraltet: drohend
Begriffsursprung:
Seit dem 18. Jahrhundert bezeugt, aus dem französischen fulminant und lateinisch fulminans („blitzend“) zu fulminare - blitzen, donnern

https://www.wortbedeutung.info/fulminant/  

4660 Postings, 2008 Tage Robbi11Friedmann:

 
  
    #268949
15.10.19 12:50
" nur unsichtbare Juden sind sicher " ( Focus bei hart aber fair)
" nur tote deutsche sind gute deutsche"  . Die Parallelität ist Herrn Friedmann nicht aufgefallen ?     Nur sichtbare Pilze kann man pflücken. Das ist nun mal so.
Menschen,die Napoleon sein wollen,kann ich gut verstehen, aber das Bewußtsein, daß wir alle nur Grashalme sind, erleichtert das Zusammenleben . Und Sockelkulturen sind fast immer Unterdrückungskulturen.  Deswegen ist ein gutes Denkmal nur Kunst.
Eine Antisemitismuskultur  ist deswegen auch fragwürdig. Oder kann man davon nicht sprechen ?    

12276 Postings, 3233 Tage 47ProtonsHallo Besserwisser, musstest Du lange suchen?

 
  
    #268950
15.10.19 12:55
https://neueswort.de/fulminant/  

137 Postings, 365 Tage nanny1Wo graben die den ständig aus?

 
  
    #268951
15.10.19 12:56
Immer wenn es scheiße läuft wird Krieg aus gerufen und sonst kommt der Friedel... Wie erbärmlich.  

137 Postings, 365 Tage nanny1Ich bin sicher nicht damit alleine

 
  
    #268952
15.10.19 13:04
dass ich mich nicht gut unterhalten fühle. Formel 1 ist tot langweilig, Heidis Halloween hatten wir auch schon dutzende Male und die Feuerwehr kam auch schon zum zweiten Mal. Da ist nur Wer wird Millionär öfter gelaufen.  
Angehängte Grafik:
imagesmyiuh4h3.jpg
imagesmyiuh4h3.jpg

16709 Postings, 5334 Tage harcoonnein,

 
  
    #268953
15.10.19 13:14
in der Pathologie sah ich z.B. fulminante Pneumonien.
Die fand niemand großartig.  

137 Postings, 365 Tage nanny1Das war mir neu...

 
  
    #268954
15.10.19 14:02

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10757 | 10758 | 10759 10759  >  
   Antwort einfügen - nach oben