Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"


Seite 1 von 10217
Neuester Beitrag: 26.03.19 11:05
Eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 256.417
Neuester Beitrag: 26.03.19 11:05 von: farrier Leser gesamt: 16.777.215
Forum: Börse   Leser heute: 3.247
Bewertet mit:
344


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10215 | 10216 | 10217 10217  >  

5866 Postings, 4150 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
344
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
255392 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10215 | 10216 | 10217 10217  >  

6607 Postings, 3633 Tage AkhenateRichtig, es geht immer um oben und unten

 
  
    #255394
26.03.19 08:32
Ging es immer schon, Resie, seit es den modernen Menschen gibt. Seit vielleicht 70.000 Jahren. Das ist nichts Neues und das wird sich auch nicht ändern.

Engels, der Fabrikant und Kapitalist, hat diesen Umstand empirisch erkannt und 1844 zehn Tage lang in Paris im Schachcafé Regence diskutiert und ihn mit dieser Idee infiziert, woraus dann das gemeinsame Werk entstand, das die Welt in Brand setzte.

Oben gegen unten. Unten gegen oben.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

6607 Postings, 3633 Tage Akhenatemit Marx diskutiert

 
  
    #255395
26.03.19 08:33
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

6607 Postings, 3633 Tage Akhenateagro, Jede Generation seit dem Beginn

 
  
    #255396
1
26.03.19 08:39
der Zeiten hat in den Augen der nachfolgenden versagt. Das liegt in der Natur der Dinge.

Sollte die Künstliche Intelligenz einmal Bewußtsein erlangen dann wehe uns. Der Logik folgend müßte sie die Menschheit zerstören. Vielleicht bei einigen Ureinwohnern im Amazonasgebiet eine Ausnahme machen, die dann die Grundlage für eine neue bessere Menschheit bilden könnten.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

6607 Postings, 3633 Tage AkhenateAber noch bin ich Optimist

 
  
    #255397
26.03.19 08:41
und werde es wohl immer bleiben.  
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

2576 Postings, 900 Tage agronauterix@Akhenate - #255397

 
  
    #255398
26.03.19 08:46
Zitat: " Aber noch bin ich Optimist und werde es wohl immer bleiben. "

Viel Glück damit...!
Ich hingegen bin Realist, Optimist, Pragmatiker und Überbringer der ein oder anderen Botschaft.....  
 

6607 Postings, 3633 Tage Akhenateübrigens war und ist Rechts oben angesiedelt

 
  
    #255399
1
26.03.19 08:54
Wer meint die AfD wäre die Partei der kleinen Leute ist schief gewickelt. Der gleiche Irrtum, dem auch die kleinen Leute ab 1933 unterlagen.

Heute wie damals meinen einige, vielleicht auch ich, man könnte sie benutzen, um in Brüssel Europa auf ein gesundes Maß zurückzustutzen. Auf das von de Gaulle und Adenauer gewollte Europa der Vaterländer mit Subsidiarität und NoBailout als Kernmaximen.
Nur  ...  wie wird man die Geister, die man rief dann wieder los? 1933 gelang das nicht. Würde es heutzutage gelingen? Man darf daran zweifeln.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

4951 Postings, 2069 Tage warumistManche träumen schon sehr freizügig.

 
  
    #255400
3
26.03.19 09:08
Zuerst Kinder -Protestanten, später Kinder-Soldaten.

Dazwischen etwas pädophile Liebe?

In Westen nichts Neues.  

6607 Postings, 3633 Tage AkhenateDu mußt Dich entscheiden, agro

 
  
    #255401
26.03.19 09:08
Zwar riefen die sans-culotte mit Saint Simone 1789 in Paris “Ich bin Alles“ aber meinten damit etwas anderes.

Du aber, agro, kannst nicht Optimist und Realist sein. Realisten sind Pessimisten, wie auch Deine Beiträge hier belegen. Fatalisten. Haben die Flinte ins Korn geworfen. Sind nicht bereit mit den Jungen auf die Straße zu gehen für eine bessere Zukunft des Planeten. Suchen sich Schlupfwinkel im Ausland wo sie sich vor der Realität verstecken können statt sie verändern zu wollen. Du bist alt, agro :)
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

6607 Postings, 3633 Tage AkhenateSaint-Simon ... bevor das blinde Huhn ...

 
  
    #255402
26.03.19 09:10
zupickt.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

139 Postings, 189 Tage Force MajeureAbwanderung

 
  
    #255403
2
26.03.19 09:19
Die Millionäre verschwinden aus Deutschland und vor allem aus Frankreich. Seit 2016 wo es bereits das Managermagazin meldete sind es derzeit bis 2018 4000 in D und 12000 in F die das Weite gesucht haben. Dabei sind es die, die ohnehin am wenigsten mit Migranten Berührungspunkte haben. Warum sollte man auch für solch einen Bekloppten-Staat auch noch Steuern zahlen, zu verständlich die Flucht. Zu 75% und mehr ist dieser Staat ohnehin ein einziger Asozial-Staat. Mit dem Abbau der guten Arbeitsplätze wird dieser in wenigen Jahren wie ein Kartenhaus einbrechen.  

2347 Postings, 2563 Tage farrierDas wage ich zu bezweifeln....

 
  
    #255404
5
26.03.19 09:21
"Die Jungen gehen überall auf die Straße und denken international."

Täten sie das, würde man Frankreich nicht als nahezu "klimaneutral" einstufen, weil (oder obwohl) sie ihren Strom nuklear produzieren.
Täten sie das, hätte gestern bei "Hart aber fair" die junge Grüne auf die Argumentation von Herrn Diess, dass weltweit rd. 1000 Kohlekraftwerke im Bau befindlich und geplant sind, EINGEHEN MÜSSEN.

Ich sehe Das eher so: Die Jugendlichen werden von (politisch entsprechend geprägten)Eltern und Politikern instrumentalisiert.
Das kann man Ihnen nicht vorwerfen, im Gegenteil, aber ich würde mir wünschen, dass INNERHALB dieser Bewegung sachlich und kontrovers diskutiert würde.
Interessant wäre auch zu fragen, wer die Flugreisen der jungen Frau finanziert, die ja anscheinend auch(schon jetzt)  eine interessante "Ökobilanz" aufweist.. .
Mir ist diese "Bewegung" sehr suspekt. Kleine Moralapostel, mit dem (wievielten ?) Smartphone in Gebrauch, und Opa-, oder Papa-Taxi zur Demo ..
 

2576 Postings, 900 Tage agronauterix@Akhenate - #255401

 
  
    #255405
2
26.03.19 09:22
Zitat: "Du aber, agro, kannst nicht Optimist und Realist sein."

Oh doch, das kann ich...!  ;-)
Optimist in Bezug auf meine Lieben und mich + Realist bzgl. des Laufs der großen Welt = Pragmatiker.....
 

6607 Postings, 3633 Tage AkhenateNatprlic, farrier, ist diese Bewegung

 
  
    #255406
26.03.19 09:37
in mancherlei Hinsicht instrumentalisiert, von wem auch immer, aber sie bringt die Leute auf die Straße in Richtung “direkte Demokratie“, wie von yurx hier oft leidenschaftlich gefordert. Die Richtung stimmt.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

139 Postings, 189 Tage Force Majeurefarrier

 
  
    #255407
5
26.03.19 09:39
Es sollte Ihnen, der jungen Generation, einmal erzählt werden, das sie für all diese derzeitigen Fehlentscheidungen aufkommen werden müssen. Die werden sich noch umsehen. Da wird sich das ganze Gender-Gedöns längst selbst erledigt haben und sie werden anstatt schwachsinniger Pseudodiskussionen auf die knallharte Realität zurück geworfen werden.  

13212 Postings, 5229 Tage pfeifenlümmelRussisches Militär in Venezuela

 
  
    #255408
1
26.03.19 10:00
Die USA haben Russlands Vorgehen in Venezuela scharf kritisiert. Russlands Entsendung von Militärmaschinen und Personal nach Caracas sei eine "rücksichtslose Eskalation der Lage", erklärte ein Sprecher des Außenministeriums. Außenminister Mike Pompeo sagte, er habe seinem russischem Kollegen Sergej Lawrow in einem Telefonat gesagt, die USA würden nicht untätig zusehen, wie Russland Präsident Nicolas Maduro unterstütze.
https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/...-article20928493.html
---------------
Durch das direkte Einmischen der Russen kannbals ein Bürgerkrieg ausbrechen mit Konfrontation zwischen USa und Russland.  

2347 Postings, 2563 Tage farrierAkhenateN: "Die Richtung stimmt."

 
  
    #255409
4
26.03.19 10:03
Auch Das leider eine Illusion.
Um wirksame Ziele umzusetzen, müssen  die Interessen der Mehrheit:
Urlaube, schnelle Autos, Lebensmittel aus der ganzen Welt im Regal, digitalisierte Lebensräume, STARK eingeschränkt werden.
Sie Alle verbrauchen unverhältnismäßig viele  Ressourcen, sie Alle gehen auf Kosten Derjenigen, die nicht das "Glück" hatten in eine Industrienation hinein geboren worden zu sein.
Jetzt werden Einige sagen: ICH brauche kein schnelles Auto.  Andere: ICH brauche keine Bananen oder Kiwis, usw. usw.
Und dann kommen wir zum KERNPROBLEM: Es gibt keine Mehrheiten für Ziele, die nicht ALLEN Opfer abverlangen, sondern nur einzelnen Gruppen..
Um Das zu erreichen ist direkte Demokratie VÖLLIG UNBRAUCHBAR.
Klar könnte es eine Mehrheit geben für z.B. Besteuerung von Kerosin. Aber dann wollen die "Urlauber" auch, dass die  "Genießer" auf ihre Kiwis oder Kakao verzichten usw. usw.
Spaltung ist das Ergebnis...
Oder wie stellst Du Dir die Fragestellungen für Bürgerentscheide vor ?
Seid ihr für Kerosinbesteuerung, wenn nur noch regional gegessen wird, und 100 auf der Autobahn umgesetzt wird, Skifahren in den Alpen nur noch für Anwohner,  kein Fleisch mehr für Steakliebhaber, dafür dürfen Vegetarier nicht mehr Auto fahren ?

Glaubst Du, dazu würde die/eine  Mehrheit "JA" sagen ? Es gibt keine Mehrheiten mehr, weil es keine "Gesellschaft" mehr gibt..
Nicht umsonst haben die westlichen Gesellschaften so viel Angst vor der Verbreitung des chinesischen "Gesellschaftsmodells"..

 

2347 Postings, 2563 Tage farrierForce Majeure: Das könnte man aber leider auch

 
  
    #255410
2
26.03.19 10:05
jeder anderen Generation vorhalten...

"Es sollte Ihnen, der jungen Generation, einmal erzählt werden, das sie für all diese derzeitigen Fehlentscheidungen aufkommen werden müssen."



 

7232 Postings, 2995 Tage farfarawayKampf gegen Rechts

 
  
    #255411
2
26.03.19 10:16
da wird halt wieder populistisch argumentiert. Rechts von Gestern - also mal gemessen an der Politik der CSU vor 6 bis 7 Jahren - wird heute als Faschistisch abgetan und mit der Politik der Nazis gleich gesetzt. Akhe demonstriert es heute ja auch wieder, in dem er die Politik der AfD mit der der NSDAP, einer national-sozialistischen Partei deren Ponton auf der anderen Seite letztendlich ziemlich ähnlich aufgestellt ist. Meinungshoheit der Partei (Grüne, Linke), Anti Semitismus (Linke, Antifa), diktatorische Tendenzen, wie es dann im Leninismus und Stalinismus, bzw Maoismus in ihrer "Blüte" endete.

Findet man diese Strukturen bei der AfD? Da herrscht eher Meinungsvielfalt oder Meinungsdivergenz, Juden und Ausländer sind willkommen, sofern sie den Leitlinien der BRD folgen. Junkies wie Friedmann hört man gelegentlich von der Ferne gegen die AfD wettern, immer noch mit kleinen Pupillen, die einiges verraten. Die meisten in Deutschland lebenden Juden, wohl auch in Frankreich haben weniger Angst von Rechts als von Linken Zirkeln und bestimmten Zuwanderern.  

1671 Postings, 635 Tage ResieÜbrigens ...

 
  
    #255412
1
26.03.19 10:23
sind die Begriffe "Links" & "Rechts" heut wenig aussagekräftig - die Bedeutungen haben sich verschoben.
Zu meiner Schulzeit hieß "links sein", die Regierung kritisch zu sehen!
Heutige Linke reichen von den Erfüllungsgehilfen der Merkel-Junta (Open-Border Spinner) bis hin zur Merkel-Jugend, der Antifa .
Während die Nationalsozialisten die Rasse und den Deutschen als besonders wertvoll hervorhoben und Menschen jüdischer Herkunft kurzerhand als nichtdeutsch definierten ,betreiben die heutigen Sozialisten politisch die Verteufelung des eigenen Volks und den Import sowie die Hofierung von Millionen hasserfüllten Feinden der Juden. Beide Lager (links&rechts) sind aufeinander halt nicht gut zu sprechen , aber nur so, wie zwei konkurrierende Bierbrauer, nicht wie Bierbrauer und Antialkoholiker.  

306 Postings, 624 Tage goldikResi, (übrigens) ich sag es ungern,

 
  
    #255413
1
26.03.19 10:37
aber ihre Vormittagsbeiträge sind sowohl "interessant" wie auch witzig (im sinne von gewitzt) (Wär ich nicht witzig,hies ich nicht der Tell..vieleicht gefällt das ja yurx,lange nix gelesen)  

2347 Postings, 2563 Tage farrier#255413 So ist es ;-)

 
  
    #255414
26.03.19 10:44
Resie macht es einem nicht leicht.

"Übrigens ...  sind die Begriffe "Links" & "Rechts" heut wenig aussagekräftig - die Bedeutungen haben sich verschoben.
Zu meiner Schulzeit hieß "links sein", die Regierung kritisch zu sehen!"
und:
"Beide Lager (links&rechts) sind aufeinander halt nicht gut zu sprechen , aber nur so, wie zwei konkurrierende Bierbrauer, nicht wie Bierbrauer und Antialkoholiker. "

könnte ich unterschreiben. Alles dazwischen, besonders die Wahl der Begriffe, erschweren die Einschätzung ;-)  

306 Postings, 624 Tage goldikSo jetzt zu Akhe..5386..

 
  
    #255415
26.03.19 10:51
Stammeszugehörigkeit+Lokalkolorit?,nein damit ist mir nicht gedient (mich muss man auch nicht bedienen ).Ich fühle mich schlicht als Weltbürger oder -bewohner ;es ist schon oft genug darauf hingewiesen worden ,:wir sitzen alle im selben Boot (Planet)..5387..der nächste Schritt: das meinte ich mit dem (ironischen) Hinweis auf die "neue Wandervogelbewegung".Ich bin da eher skeptisch.(Vielleicht aber auch zu ungeduldig,wie einige hier im"club")  

6607 Postings, 3633 Tage Akhenatefarrier, auch ich bin im Prinzip gegen

 
  
    #255416
2
26.03.19 10:55
Volksbefragungen, die dann politisch umgesetzt werden. Wohin das führt sehen wir heute in der UK.

Die Freitagsdemonstrationen der Jungen sind jedoch eine gute Grundlage zur Erzeugung eines politischen Bewußtseins. Statt nur Brot und Spiele wird politische Verantwortung trainiert. Das meinte ich mit „die Richtung stimmt“.

Ansonsten geh ich mit Dir konform. Es lassen sich keine Mehrheiten finden für das was wirklich vonnöten ist und was mit jedem von uns beginnen muß. Also müßte man das Bewußtsein Aller verändern. Nur wie?

Bei denen, die heute demonstrieren würde man offene Türen vorfinden. Insofern sehe ich diese Demonstrationen positiv.

-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

306 Postings, 624 Tage goldikArgo ..5398..Realist,Optimist ...multiple Persönli

 
  
    #255417
26.03.19 11:03
chkeit? Mein Nachbar  Ernst sagte: Ich bin ein "realistischer Optimist" .(Contradictio in adiecto,habe ich ihm natürlich nicht geantwortet, wir sind bzw. waren,keine Lateiner) +mit ..5405.. haben sie ja noch prima die "kurve gekriegt" Bravo!!  

2347 Postings, 2563 Tage farrierIch denke die Türen sind aufgemalt ;-)

 
  
    #255418
26.03.19 11:05
"Bei denen, die heute demonstrieren würde man offene Türen vorfinden. Insofern sehe ich diese Demonstrationen positiv."

Nimm ihnen die Smartphones weg, leg die Demos auf Samstag, und lass sie mit ÖPNV hinfahren, dann sind sie schnell am Ende..
Dieser Planet ist einfach zu klein, als Spielplatz für  so viele verschiedene Interessen und Menschen ..
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10215 | 10216 | 10217 10217  >  
   Antwort einfügen - nach oben