HydrogenPro der Player für Clean Energy, Norwegen


Seite 64 von 67
Neuester Beitrag: 23.02.24 11:34
Eröffnet am:11.10.20 19:50von: FjordAnzahl Beiträge:2.656
Neuester Beitrag:23.02.24 11:34von: FjordLeser gesamt:796.637
Forum:Börse Leser heute:470
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 61 | 62 | 63 |
| 65 | 66 | 67 >  

5236 Postings, 2277 Tage TonyWonderful.Toller Wert !

 
  
    #1576
1
06.10.23 17:10
Bin gestern eingestiegen. Ich glaube zwar, dass das Einprügeln auf den Wasserstoffmarkt
noch nicht vorbei ist. Aber ich wollte drin sein. Fundamental überzeugt Hydrogenpro.
Und die Bewertung ist ein Witz.

Auf steigende Kurse. :)  

2510 Postings, 2292 Tage FjordAirbus-DG-Fuels-HydrogenPro

 
  
    #1577
10.10.23 15:11
Airbus führt einen sechsstündigen A321XLR-Flug mit 30 % SAF durch

Für das Flugzeug liegen bereits über 500 Bestellungen von mehr als 20 Kunden vor

Zusammenfassung
-Airbus hat eine Flugdemonstration des A321XLR mit Passagieren an Bord erfolgreich abgeschlossen.

-Der Flug, der teilweise mit nachhaltigem Flugtreibstoff durchgeführt wird, zeigt das Engagement von Airbus für die Ziele der Emissionsreduzierung.

-Passagiere an Bord konnten das Kabinenerlebnis beurteilen und Feedback zu verschiedenen Annehmlichkeiten geben.

Der Flug dauerte rund 6 Stunden, wobei 30 % des Treibstoffs Sustainable Aviation Fuel (SAF) für den Antrieb des Flugzeugs war. Airbus sagte, die Flugdemonstration zeige, dass die intensiven Zertifizierungstests des Flugzeugs seinem Ziel, im nächsten Jahr in Dienst zu kommen, näher kommen.

Airbus:
https://www.airbus.com/en/newsroom/stories/...fort-and-cabin-maturity

DG Fuels-Airbus:

https://dgfuels.com/2023/09/12/...el-production-in-the-united-states/  

1984 Postings, 1754 Tage Vestland7,5 mrd USD für Hydrogen-Hub und CCSU

 
  
    #1578
1
11.10.23 09:53
TDN Direkt/DN
Biden wird sieben Milliarden Dollar für Wasserstoffprojekte spenden
Es wird erwartet, dass Joe Biden diese Woche eine Unterstützung von bis zu sieben Milliarden Dollar für Wasserstoffprojekte in den Vereinigten Staaten ankündigt, was 75 Milliarden NOK entspricht.

Bloomberg News berichtet am Dienstag und verweist auf Personen mit Sachkenntnis.

Biden soll am Freitag Pennsylvania besuchen, wo es ein Wasserstoff-Hub-Projekt mit Vorschlägen zur Nutzung von Erdgas und zur Kohlenstoffabscheidung gibt, wo Biden nach Angaben des Weißen Hauses Kommentare zum Übergang zu sauberer Energie abgeben wird.

https://www.bloomberg.com/news/articles/...cross-the-nation#xj4y7vzkg  

1984 Postings, 1754 Tage VestlandHydrogenPro News: EU-Rat verabschiedet SAF Gesetz

 
  
    #1579
1
11.10.23 16:58
Der EU-Rat verabschiedet ein neues Gesetz, das den Weg für einen umweltfreundlicheren und nachhaltigeren europäischen Luftverkehrssektor ebnet.

PORSGRUNN, 11. OKTOBER 2023. Der Einsatz von erneuerbarem Wasserstoff ist einer der förderfähigen nachhaltigen Flugkraftstoffe (SAF) zur Dekarbonisierung des Luftfahrtsektors. Die Luftfahrtinitiative RefuelEU und das vom Rat verabschiedete neue Gesetz zur Dekarbonisierung des Luftverkehrssektors sind bedeutende Entwicklungen, die darauf abzielen, den CO2-Fußabdruck der Luftfahrtindustrie zu verringern und die Nachhaltigkeit im Luftverkehr innerhalb der EU zu fördern.

RefuelEU-Luftfahrtinitiative: Rat verabschiedet neues Gesetz zur Dekarbonisierung des Luftverkehrssektors – Consilium (europa.eu)

In diesem Zusammenhang sind verschiedene Aspekte rund um das Thema Wasserstoff aufgeführt:

Wasserstoff als Rohstoff: Die Verordnung ermöglicht die Einbeziehung von erneuerbarem Wasserstoff als Bestandteil nachhaltiger Flugkraftstoffe. Flugkraftstofflieferanten müssen ab 2025 sicherstellen, dass der gesamte Treibstoff, der Flugzeugbetreibern auf EU-Flughäfen zur Verfügung gestellt wird, einen Mindestanteil an SAF enthält. Dieser Anteil wird schrittweise ansteigen und 2025 2 %, 2030 6 % und beachtliche 70 % erreichen. bis 2050. Dies unterstreicht die Rolle von Wasserstoff als kohlenstoffarme Alternative für die Luftfahrt.

Wasserstoff bei der Dekarbonisierung: Die neue Gesetzgebung unterstreicht die Bedeutung von SAF als Schlüsselinstrument für die Dekarbonisierung der Luftfahrt. Wasserstoff kann bei der Erreichung dieser Ziele eine entscheidende Rolle spielen, da er eine saubere Energiequelle für die Herstellung von SAF darstellt.

Infrastruktur für die Wasserstoffproduktion: Um die SAF-Anforderungen zu erfüllen, muss der Luftfahrtsektor die Produktion von erneuerbarem Wasserstoff erheblich steigern, was den Ausbau der Infrastruktur für seine Produktion, Speicherung und Verteilung erfordert.

Wasserstofftechnologien: Investitionen in die Forschung und Entwicklung wasserstoffbasierter Technologien für die Luftfahrt werden von entscheidender Bedeutung sein, um die Effizienz und Rentabilität von wasserstoffbetriebenen Flugzeugen und der wasserstoffbasierten SAF-Produktion zu steigern.

Die Umweltfreundlichkeit von Wasserstoff: Das EU-Kennzeichnungssystem für Flugzeugbetreiber, die SAF verwenden, muss prüfen, wie aus Wasserstoff gewonnenes SAF auf der Grundlage seiner Umweltleistung gekennzeichnet und gefördert wird.

Kostenwettbewerbsfähigkeit von Wasserstoff: Da die Gesetzgebung darauf abzielt, die hohen Preise von SAF im Vergleich zu fossilen Brennstoffen anzugehen, wird es von entscheidender Bedeutung sein, die Kostenwettbewerbsfähigkeit wasserstoffbasierter SAF zu überwachen und ihre Erschwinglichkeit sicherzustellen.

Reduzierung der CO2-Emissionen: Es wird erwartet, dass aus Wasserstoff gewonnene SAF erheblich zur Reduzierung der CO2-Emissionen im Luftfahrtsektor beitragen und damit im Einklang mit den Klimazielen der EU für 2030 und 2050 stehen.

Wasserstoff und synthetische Kraftstoffe: Die Verordnung fördert die Verwendung synthetischer Kraftstoffe, zu denen auch Wasserstoff gehören kann. Es sollte darüber nachgedacht werden, wie wasserstoffbasierte synthetische Kraftstoffe in den Luftfahrtsektor integriert werden.

Verfolgung der Wasserstoffnutzung: Die Datenerhebungs- und Berichtspflichten für Treibstofflieferanten und Luftfahrzeugbetreiber sollten Informationen über die Nutzung und den Einbau wasserstoffbasierter SAF umfassen.

Wasserstoff als Investitionsmöglichkeit: Die Gesetzgebung könnte Investitionen in die Wasserstoffproduktion für die Luftfahrt anregen und möglicherweise neue Möglichkeiten und Arbeitsplätze im Wasserstoffsektor schaffen.

Die Rolle von Wasserstoff über die Luftfahrt hinaus: Die Einführung von Wasserstoff in der Luftfahrt könnte Auswirkungen auf andere Sektoren haben, die ebenfalls auf Wasserstoff als saubere Energiequelle angewiesen sind, wie etwa Transport und Industrie.

Internationale Zusammenarbeit: Die Verabschiedung dieser Vorschriften kann die internationalen Bemühungen zur Dekarbonisierung der Luftfahrt beeinflussen und möglicherweise zu globalen Kooperationen und Standards für Wasserstoff in der Luftfahrt führen.

Diese Aspekte spiegeln die vielfältige Rolle von Wasserstoff innerhalb der Luftfahrtinitiative RefuelEU und die umfassenderen Bemühungen zur Reduzierung der CO2-Emissionen im Luftfahrtsektor innerhalb der Europäischen Union wider.

Für HydrogenPro als Hersteller von alkalischen Hochdruckelektrolyseuren ist dies ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, den wir auf amerikanischer Ebene bereits durch unsere Partnerschaft mit DG Fuels anstreben.

https://hydrogen-pro.com/2023/10/11/developments-saf/  
Angehängte Grafik:
screenshot_.jpg (verkleinert auf 27%) vergrößern
screenshot_.jpg

1984 Postings, 1754 Tage VestlandAuslieferung der 15 HydrogenPro Elektrolyseur

 
  
    #1580
2
12.10.23 13:29

Lieferung der 15 HydrogenPro Elektrolyseurs auf dem Weg nach Delta Utah, 28. September 2023

Als ich heute Morgen zur Arbeit fuhr, sah ich eine ungewöhnlich aussehende Fracht in einem Zug, der in die gleiche Richtung und mit der gleichen Geschwindigkeit fuhr. Ich konnte den Firmennamen auf den Planen lesen und wusste sofort genau, um was es sich handelte. Der Zug transportierte 15 alkalische Elektrolyseurstapel von Hydrogen Pro in Norwegen zum bald weltweit größten erneuerbaren Wasserstofferzeugungs- und -speichersystem in Delta Utah.

Hier ist die Pressemitteilung des Herstellers zu dieser Geschichte.
https://hydrogen-pro.com/2023/09/27/f...


Die Lieferung von HydrogenPro an den weltweit größten Speicherknotenpunkt für erneuerbare Energien ist in den USA eingetroffen.  

3489 Postings, 6739 Tage der EibscheHydrogenpro ist angeschrieben!

 
  
    #1581
13.10.23 12:20

5236 Postings, 2277 Tage TonyWonderful.Fliegen mit Wasserstoffantrieb:

 
  
    #1582
2
13.10.23 18:03
Rolls-Royce hat einen Durchbruch bei Wasserstoffturbinen erzielt. Erstmals gelang es, eine modifizierte Pearl-700-Turbine bei voller Leistung ausschließlich mit Wasserstoff zu betreiben, wie in einem Video auf Glomex zu sehen ist. An dem Projekt waren auch Forscher des Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrums (DLR) sowie die Universität Loughborough beteiligt.

Die Tests wurden in einer Brennkammer des DLR durchgeführt und haben gezeigt, dass Wasserstoff in herkömmlichen, leicht modifizierten Triebwerken eingesetzt werden kann.
Die Turbinen sollen bei Easyjet zum Einsatz kommen

Die modifizierten Triebwerke sollen bis Mitte der 2030er Jahre bei Kurz- und Mittelstreckenflügen der Billig-Airline Easyjet zum Einsatz kommen. Bereits im November des letzten Jahres hatte Rolls-Royce mitgeteilt, dass es gemeinsam mit Easyjet an dieser Technologie arbeitet.

...............................

https://t3n.de/news/...=rss&utm_medium=feed&utm_campaign=news



 

5236 Postings, 2277 Tage TonyWonderful.Wasserstoff als Energieträger der Zukunft?

 
  
    #1583
15.10.23 15:18

2510 Postings, 2292 Tage FjordRenewables Now, Elektrolyseurmarkt

 
  
    #1584
1
20.10.23 13:02
Der folgende Artikel zeigt eine sehr gute Zusammenstellung unserer Spezialisten Nel und Hydrogenpro im Bereich der MW-Elektrolyseurbestellungen für Q3.

Überblick – 100-Megawatt-Aufträge dominieren den Markt für Elektrolyseure im dritten Quartal

Das dritte Quartal 2023 war für den weltweiten Elektrolyseurmarkt von einer Reihe von Bestellungen im Hunderter-Megawatt-Bereich geprägt.

Sowohl HydrogenPro als auch Siemens Energy berichteten, dass sie eine 200-MW-Chance ergriffen hatten, aber das norwegische Unternehmen stach mit einer höheren vierteljährlichen Gesamtleistung von 300 MW hervor.

In der folgenden Übersicht sind vielbeachtete Angebote und Verträge für die Lieferung von Elektrolyseuren zusammengestellt, die von den bekannteren Akteuren der Branche im Juli-September 2023 offiziell angekündigt wurden. Sie werden im Folgenden in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt.

HydrogenPro
– Wie im April 2023 bekannt gegeben, ist das norwegische Unternehmen HydrogenPro eine Partnerschaft mit dem österreichischen Technologiekonzern Andritz AG eingegangen, um die Herstellung und Montage von Elektrolyseuren für den europäischen Markt auszuweiten, insbesondere im Bereich der Hochdruck-Alkalitechnologie.

Der erste Auftrag von HydrogenPro im Rahmen dieser strategischen Zusammenarbeit wurde im Juli bekannt gegeben, als Andritz sich bereit erklärte, im Auftrag von Koppo eine Front-End-Engineering- und Designstudie (FEED) für den Bau einer 200-MW-Wasserstoffproduktionsanlage in Kristinestad, Finnland, durchzuführen Energia, ein Joint Venture zwischen dem deutschen Vermögensverwalter Prime Capital und CPC Finland.

Im September wurde Andritz dann vom Salzgitter-Konzern mit dem Bau einer 100-MW-Anlage für grünen Wasserstoff in Deutschland als Teil des staatlich geförderten SALCOS-Programms zur CO2-freien Stahlproduktion beauftragt. Dieses Projekt bringt eine Bestellung für 18 Einheiten der 5,5-MW-Zellenstapel von HydrogenPro mit sich, sagte das Unternehmen. Es stellt die erste Stufe des SALCOS-Programms dar und wird bereits 2026 in Betrieb gehen.

Nel
-Nel Hydrogen Electrolyser AS, eine Einheit der in Oslo notierten Nel ASA, gab im Juli mehrere Ankündigungen für bedeutende Elektrolyseur-Lieferaufträge bekannt. Zunächst erteilte das von Qair unterstützte Unternehmen Hyd'Occ einen Festkaufauftrag über 9 Millionen Euro für 20 MW alkalische Ausrüstung für ein Projekt in Port-La-Nouvelle, Frankreich, für das Nel bereits eine FEED-Studie durchgeführt hatte. Nel rechnet damit, dass die Stacks etwa Ende 2023 geliefert werden.

Der zweite Auftrag im Wert von 11 Millionen Euro kam vom portugiesischen Chemieproduzenten Bondalti, der 40 MW alkalische Elektrolyseure für die erste Phase des H2 Enable-Projekts in Estarreja kaufte. Diese Anlage soll Anfang 2026 mit der Produktion beginnen.

Im September gab Nel außerdem die Auswahl von Plymouth Charter Township, einem Vorort von Detroit, Michigan, als Standort für eine 4-GW-Fabrik zur Produktion von alkalischen und PEM-Elektrolyseuren bekannt. Vorbehaltlich der Annahme von FID werde die Fabrik schrittweise gebaut, um Angebot und Nachfrage in Einklang zu bringen, sagte das Unternehmen.

https://renewablesnow.com/news/...nate-q3-electrolyser-market-836863/
 

5236 Postings, 2277 Tage TonyWonderful.Wird da in Texas eigentlich schon gebaut

 
  
    #1585
21.10.23 08:16
oder ist das noch in Planung?  

1984 Postings, 1754 Tage Vestland#1585

 
  
    #1586
2
23.10.23 09:59
Planung für die Inbetriebnahme einer neuen Produktionsanlage soll bis Ende 2023 abgeschlossen sein (aus Q2/2023).
Ich erwarte zu den US Plänen weitere Informationen bei Q3.

und zu Texas hier ab #1481:
https://www.ariva.de/forum/...rgy-norwegen-571759?page=59#jumppos1481  
Angehängte Grafik:
screenshot_.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
screenshot_.jpg

2510 Postings, 2292 Tage FjordTexas

 
  
    #1587
23.10.23 13:36
nach der Ankündigung einer neuen Produktionsstätte, äusserte sich hierzu der ehemalige CEO Johansen (im Mäz). Die Aussage ist inzwischen ein paar Monate her, halte ich dennoch für aktuell, da Hypro den Fokus zum Ausbau im US-Markt beibehalten hat.

-HydrogenPro sagt, dass die neue Anlage in Texas das Unternehmen „zum einzigen lebensfähigen Großanbieter machen wird, der alkalische Hochdruck-Elektrolyseur-Technologie und -Systeme anbietet“.

Der US-Markt habe dank der Steuergutschriften von bis zu 3 US-Dollar pro Kilogramm H2 im Inflation Reduction Act (IRA) nun höchste Priorität für HydrogenPro, heißt es.

„Wir haben großes Vertrauen in unsere Technologie und Systeme, die sich hervorragend für industrielle Großanwendungen eignen, wo wir nach der IRA nun einen beispiellosen Anstieg der Nachfrage nach grünem Wasserstoff verzeichnen“, sagt Tarjei Johansen, CEO von HydrogenPro.

„Deshalb ist die Einrichtung einer Produktionsstätte zur Bedienung des nordamerikanischen Marktes ein natürlicher nächster Schritt in unserem globalen Expansionsplan und eine sehr spannende Chance für unser Unternehmen.“

Das neue Werk wird eine „separate Anlage zur Herstellung fortschrittlicher Elektroden umfassen, die einen technologischen Wendepunkt im Lösungsangebot von HydrogenPro darstellt“, sagte das Unternehmen.

HydrogenPro wird auch seine US-Aktivitäten ausbauen, obwohl das europäische Vertriebsteam nach eigenen Angaben „eine bedeutende Pipeline relevanter und attraktiver Projekte“ aufgebaut hat.-

https://www.hydrogeninsight.com/electrolysers/...in-texas/2-1-1422665  

1984 Postings, 1754 Tage VestlandBM von Mitsubishi Power - Partner von HydrogenPro

 
  
    #1588
23.10.23 14:34
Mitsubishi Power wurde zum Unterempfänger von zwei vom US-Energieministerium angekündigten Hubs für sauberen Wasserstoff ernannt
13.10.2023

Pacific Northwest Hydrogen Hub (PNWH2) und HyVelocity Hub (Golfküstenregion) wurden vom US-Energieministerium ausgewählt, um zwei regionale Wasserstoff-Hubs zu entwickeln.

Als Branchenführer bei der Entwicklung großer Infrastrukturprojekte und Wasserstofftechnologie ebnet Mitsubishi Power mit seiner Beteiligung an der Entwicklung von Wasserstoff-Hubs den Weg für eine sauberere Energiezukunft in den USA


LAKE MARY, Florida, (13. Oktober 2023) – Mitsubishi Power Americas hat einen weiteren wichtigen Meilenstein in den Beiträgen des Unternehmens zur Entwicklung erstklassiger Wasserstoff-Hubs in den USA erreicht. Als Reaktion auf die Anfrage des US-Energieministeriums (DOE). Mitsubishi Power ist Unterempfänger zweier Wasserstoff-Hubs, die branchenübergreifende wasserstoffbasierte Dekarbonisierungslösungen anbieten und für die Aufnahme von Verhandlungen mit dem U.S. DOE Office of Clean Energy Demonstrations ausgewählt wurden.

Im vergangenen Jahr eröffnete das DOE Anträge für ein 7-Milliarden-Dollar-Programm zur Schaffung regionaler Hubs für sauberen Wasserstoff (H2Hubs) im ganzen Land, die laut DOE einen entscheidenden Arm der künftigen amerikanischen Wirtschaft für saubere Energie bilden werden. Als Teil eines größeren 8-Milliarden-Dollar-Programms für Wasserstoff-Hubs, das durch das überparteiliche Infrastrukturgesetz von Präsident Biden finanziert wird, werden die H2Hubs laut DOE ein zentraler Treiber sein, um Gemeinden im ganzen Land dabei zu helfen, von Investitionen in saubere Energie, gut bezahlten Arbeitsplätzen und verbesserter Energiesicherheit zu profitieren – Und das alles bei gleichzeitiger Unterstützung des globalen Ziels einer CO2-neutralen Wirtschaft bis 2050.

Als Teil des DOE-Programms gehörten der Pacific Northwest Hydrogen Hub (PNWH2) und der HyVelocity Hub in der Golfküstenregion zu den ersten 33 von landesweit 79 Vorschlägen, die dazu ermutigt wurden, mit der vollständigen Bewerbung fortzufahren, von denen sieben vorankamen. Beide wurden nun für Verhandlungen ausgewählt und verfügen über das Potenzial, die Entwicklung und Umsetzung der Produktion und des Einsatzes von sauberem Wasserstoff im Versorgungsmaßstab in ihren jeweiligen Regionen fortzusetzen.

Der Pacific Northwest Hydrogen Hub (PNWH2) zielt darauf ab, die Vision des DOE eines nationalen Netzwerks für sauberen Wasserstoff zu validieren, indem er als Vehikel für die Finanzierung mehrerer Projekte dient, die den Übergang zur Erzeugung und Nutzung sauberer Wasserstoffenergie beschleunigen. Das PNWH2-Hub-Konzept sieht die Schaffung eines dynamischen Netzwerks von Lieferanten und Endverbrauchern von sauberem, erneuerbarem Wasserstoff im pazifischen Nordwesten vor, um einige der Sektoren zu dekarbonisieren, die am schwierigsten zu reduzieren sind, wie Schwerlasttransport, Luftfahrt, Schifffahrt, Landwirtschaft und Industriebetriebe.


Der HyVelocity Hub plant, das Angebot und die Nachfrage von sauberem Wasserstoff entlang der US-Golfküste in Texas und Südwest-Louisiana schnell zu steigern und dazu beizutragen, den lokalen Gemeinden erschwingliche, zuverlässige und reichlich saubere Energie sowie gut bezahlte Arbeitsplätze zu liefern. Die Golfküste ist für einen Hub für sauberen Wasserstoff gut gelegen, da sie über die weltweit größte Konzentration bestehender Wasserstoffproduktionsanlagen, Kunden und Energieinfrastruktur verfügt und über ein Netzwerk von 48 Wasserstoffproduktionsanlagen und über 1.600 Meilen dedizierter Wasserstoffpipelines verfügt.

„Die Auswahl dieser beiden Wasserstoff-Hub-Projekte für die Verhandlungen mit dem Energieministerium zeigt, wie schnell sich die Wasserstoffwirtschaft entwickelt und Unterstützung sowohl vom öffentlichen als auch vom privaten Sektor erhält“, sagte Mike Ducker, Senior Vice President für Wasserstoffinfrastruktur bei Mitsubishi Power America . „Mit unserem Ruf für Exzellenz durch die Umsetzung des ACES Delta Hub ist Mitsubishi Power ein wichtiger Akteur bei der Entwicklung von Wasserstoff-Infrastrukturprojekten und wir sind bereit, diese und andere Projekte für eine sauberere, CO2-freie Zukunft zu unterstützen.“

https://power.mhi.com/regions/amer/news/101323  

1984 Postings, 1754 Tage VestlandHydrogenPro Q3/2023 am 7.11.2023

 
  
    #1589
1
26.10.23 20:59
ich bin gespannt und erwarte neben den News zu den Projekten vielleicht auch "schwarze Zahlen".
Wenn nicht, dann eben in Q4.

Für das Delta Projekt werden 50 mil USD die Kasse wandern :-)))
https://www.ariva.de/forum/...rgy-norwegen-571759?page=62#jumppos1568
 
Angehängte Grafik:
screenshot_.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
screenshot_.jpg

324 Postings, 884 Tage Carlos87Nur meine persönliche

 
  
    #1590
26.10.23 23:32
Meinung, aber bei HydrogenPro stimmt etwas fundamental nicht.
Im Gegensatz zu anderen Wasserstofffirmen würde ich hier einen großen Bogen um die Papiere machen.

Wie gesagt, nur meine Meinung.  

1984 Postings, 1754 Tage VestlandMitsubishi Power übergibt Elektrolyseur an ACES

 
  
    #1591
27.10.23 15:54
Mitsubishi Power liefert erste Lieferung für den ACES Delta-Hub für sauberen Wasserstoff
Der ACES Delta Hub ist eine groß angelegte Anlage für sauberen Wasserstoff, die darauf ausgelegt ist, grünen Wasserstoff im Westen der USA zu produzieren, zu speichern und zu liefern.

Sean Wolfe  26.10.2023

Mitsubishi Power liefert erste Lieferung für den ACES Delta-Hub für sauberen Wasserstoff
Elektrolyseure treffen beim ACES-Delta-Projekt in Delta, Utah, ein. (Foto: Business Wire)
Mitsubishi Power hat die erste Lieferung wichtiger Ausrüstung für seine integrierte Wasserstoffproduktionsanlage Hydaptive geliefert, die Teil des Advanced Clean Energy Storage Hub (ACES Delta Hub) in Delta, Utah, ist.

Hydaptive wird erneuerbare Energie durch Elektrolyse nutzen, um grünen Wasserstoff durch die Aufspaltung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff herzustellen. Das Hydaptive-Paket soll eine nahezu augenblickliche Energieausgleichsressource bereitstellen, die die Fähigkeit eines Kraftwerks mit einfachem oder kombiniertem Zyklus verbessert, die Leistung zu erhöhen und zu verringern, um Netzausgleichsdienste bereitzustellen.

Das Paket umfasst ein wasserstoff- und erdgasbetriebenes Gasturbinenkraftwerk mit Elektrolyse zur Herstellung von grünem Wasserstoff unter Verwendung von 100 % erneuerbarem Strom und die Speicherung von grünem Wasserstoff vor Ort. Hydaptive ist für neue Gasturbinenkraftwerke oder als Nachrüstung bestehender Anlagen erhältlich, um die Flexibilität zu verbessern und die Lebensdauer der Anlagen zu verlängern.

Die Lieferung der Ausrüstung durch Mitsubishi Power werde mit dem Bauzeitplan vor Ort koordiniert, um den Gesamtzeitplan des Projekts zu optimieren, sagte das Unternehmen. Das Unternehmen sagt, dass das System im ACES Delta Hub nach seiner Fertigstellung die jährliche Produktion von sauberem Wasserstoff weltweit nahezu verdoppeln wird.

ACES Delta Hub
Der ACES Delta Hub, ein Gemeinschaftsprojekt unter der Leitung von Mitsubishi Power Americas und der New Energies Company von Chevron U.S.A. Inc. (ehemals Magnum Development), ist eine groß angelegte Anlage für sauberen Wasserstoff, die darauf ausgelegt ist, grünen Wasserstoff zu produzieren, zu speichern und in den Westen zu liefern UNS.

Der Hub wird zunächst in der Lage sein, 220 MW erneuerbare Energie in fast 100 Tonnen grünen Wasserstoff pro Tag umzuwandeln, der dann in zwei riesigen Salzkavernen mit einer Speicherkapazität von mehr als 300 GWh verfügbarer sauberer Energie gespeichert wird. Diese Salzkavernen befinden sich innerhalb der einzigen größeren geologischen Salzstockformation im Westen der USA.

Eine Pipeline vom ACES Delta Hub wird Wasserstoff an das nahegelegene Kraftwerksprojekt „IPP Renewed“ der Intermountain Power Agency liefern, um mithilfe von zwei Gasturbinen der J-Serie von Mitsubishi Power eine saisonale, zuschaltbare Speicherung erneuerbarer Energie zu erreichen. Die Turbinen werden beim Start bis zu 30 Prozent Wasserstoff gemischt mit Erdgas verwenden, mit dem Ziel, bis 2045 oder früher auf 100 Prozent Wasserstoff umzusteigen. Zusammen haben die Turbinen eine Kapazität von 840 MW Stromerzeugung.

Bemerkenswert ist, dass der ACES Delta Hub nicht in der 7-Milliarden-Dollar-Förderung des Bundesministeriums für Wasserstoff-Hubs durch das DOE enthalten war. Die sieben H2Hubs werden durch den Infrastructure Investment and Jobs Act (IIJA) finanziert und befinden sich in den gesamten USA. Sie zielen darauf ab, ein nationales Netzwerk aus Produzenten und Verbrauchern von sauberem Wasserstoff und einer verbindenden Infrastruktur in Gang zu bringen. Jeder Hub wird Komponenten für die Produktion, Speicherung, Lieferung und Endverwendung von sauberem Wasserstoff umfassen.

https://www.power-eng.com/hydrogen/...-delta-clean-hydrogen-hub/#gref  
Angehängte Grafik:
screenshot_.jpg
screenshot_.jpg

8847 Postings, 6940 Tage 123456a@Carlos87

 
  
    #1592
27.10.23 21:01
Ich kann Dir da nur beipflichten.
Möglicherweise kommt wieder eine KE zum Gespräch?
Dass aber der CEO wegen Meinungsverschiedenheiten gehen musst, das ist nie ein gutes Zeichen.

Zitat:
"Ich bin stolz darauf, zur Entwicklung und Skalierung von HydrogenPro beigetragen zu haben
zu einem weltweit führenden Anbieter von alkalischen Elektrolyseuren beigetragen zu haben, von der
Notierung an der Euronext Growth im Jahr 2020 und dem anschließenden Uplisting an der Oslo Børs
im Jahr 2022. Im Laufe der Entwicklung des Unternehmens haben bestimmte strategische Richtungen zu
Meinungsverschiedenheiten geführt, und ich halte es für natürlich, die Konsequenzen aus solchen
Differenzen zu ziehen und habe daher beschlossen, zurückzutreten. Ich möchte mich bei meinen
Vorstandskollegen, der Organisation und unseren Investoren für die gute Zusammenarbeit
Zusammenarbeit während meiner Amtszeit bei HydrogenPro und wünsche dem Unternehmen alles Gute und
Erfolg für die Zukunft", sagte Ellen Hanetho.

https://live.euronext.com/en/node/12198297
 

14 Postings, 1195 Tage bluepexx#1590, Carlos87

 
  
    #1593
27.10.23 21:20
Gibt's da auch ne Begründung oder ist das nur so ein Bauchgefühl?  

1984 Postings, 1754 Tage VestlandFür das Delta Projekt gehen 50 mil USD die Kasse

 
  
    #1594
1
28.10.23 00:12
Mitsubishi Power Delivers First Shipment of Equipment to ACES Delta Hub for Clean Hydrogen Production at one of the largest systems in construction
2023-10-26

https://power.mhi.com/regions/amer/news/20231026  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 68%) vergrößern
unbenannt.jpg

324 Postings, 884 Tage Carlos87Bluepexx

 
  
    #1595
30.10.23 19:10

324 Postings, 884 Tage Carlos87Löschung

 
  
    #1596
30.10.23 19:11

Moderation
Zeitpunkt: 01.11.23 11:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

5236 Postings, 2277 Tage TonyWonderful.Woher hast du die Zahlen.

 
  
    #1597
30.10.23 19:22
Hast du da nen Link dazu?  

324 Postings, 884 Tage Carlos87Mein Broker

 
  
    #1598
31.10.23 09:05
stellt diese Zahlen zur Verfügung.  
Angehängte Grafik:
img_1691.jpeg (verkleinert auf 43%) vergrößern
img_1691.jpeg

324 Postings, 884 Tage Carlos87Ist zwar nur eine Momentaufnahme

 
  
    #1599
31.10.23 09:07
Aber auch heute ist HydrogenPro mit -5% gestartet.

Ich persönlich würde nicht in ein fallendes Messer greifen.  

32 Postings, 604 Tage ApatchenlamasOh je...

 
  
    #1600
2
31.10.23 09:56
Ich würde mich nicht trauen, so veraltetes Zeug von irgendeinem Broker hier zu posten und dann noch Empfehlungen zu geben. Mach dich mal schlau, was die aktuellen Zahlen angeht (gehe auf die Hypro Seite) und dann poste nochmal. Nichts für ungut  

Seite: < 1 | ... | 61 | 62 | 63 |
| 65 | 66 | 67 >  
   Antwort einfügen - nach oben