Zahlen von Walt Disney


Seite 54 von 55
Neuester Beitrag: 19.04.24 09:06
Eröffnet am:07.11.02 22:33von: NassieAnzahl Beiträge:2.364
Neuester Beitrag:19.04.24 09:06von: BilderbergLeser gesamt:593.992
Forum:Börse Leser heute:26
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 | ... | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 |
| 55 >  

3414 Postings, 1076 Tage unbiassedInvestor macht Stunk

 
  
    #1326
18.01.24 15:45
Nelson Pelltz per CNBC: Disney ist ein schlecht geführtes Unternehmen, die Aufsicht des Boards ist miserabel.  

4012 Postings, 3858 Tage Bilderbergdann lasset den Kurs darauf reagieren

 
  
    #1327
18.01.24 16:27
wenn es runter geht kaufen wir nach.
Wenn es steigt verkaufen wir die schon gehaltenen Stücke.
Ist also so oder so optimal, meine Meinung.  

3414 Postings, 1076 Tage unbiassedDachte du bist raus, schreibst aber auch

 
  
    #1328
18.01.24 16:39
merkwürdigen Kram..  

4012 Postings, 3858 Tage Bilderbergpasst schon

 
  
    #1329
18.01.24 17:31
bin wie ich schrieb raus und warte auf einen Kurs aktuell unter 79€.
Meine Frau ist noch dabei.
War zugegeben nicht klar kommuniziert, Asche auf mein Haupt.  

3414 Postings, 1076 Tage unbiassedDeine Frau gefällt mir :)

 
  
    #1330
18.01.24 19:40

8637 Postings, 7631 Tage SARASOTANur kein Streit!

 
  
    #1331
23.01.24 13:40
Mickey, Goofy, Pluto  und Donald laufen doch, alles gut.  

1750 Postings, 4637 Tage G.MetzelIch hoffe

 
  
    #1332
2
24.01.24 13:25
Peltz mischt den Laden mal ordentlich auf. Ich denke er hat 100% recht. Disney ist einer dieser Konzerne die meinen, sie müssten nicht das produzieren was der Kunde will, sondern könnten den Kunden eintrichtern, was diese zu mögen haben.

Unternehmerische Fehlentscheidungen am Fließband, Streaming ein besser verpackter Flop, Pixar am Abgrund, Lucas am Abgrund, Boxoffice-Flops nonstop, eine politische Kontroverse nach der anderen, ein Aktienkurs des Grauens und dazu Nullkommanull Selbsterkenntnis in der Führungsetage.

Beide Bobs sollten sich Horst nennen, als ob das nur Chapek gewesen wäre, der den Tanker an die Kaimauer gelenkt hätte. Der alte Walt würde angesichts der Gestalten, die seit ein paar Jahrzehnten seinen Konzern leiten so hart im Grabe rotieren, er würde dabei ein Gigawatt an Leistung liefern.

Eigentlich halte ich hier nur noch um meine schlechten Gefühle zu hedgen. Ich könnte es nicht ertragen, wenn dieser Saftladen mit seinem Ohren-zu-lalala-ich-höre-nichts-Kurs auch noch durchkäme. Und wenn doch, dann will ich wenigstens monetär davon profitieren!
 

93 Postings, 518 Tage Morte6 Monats Hoch

 
  
    #1333
1
29.01.24 22:31
Boing. Ein 6-Monats Hoch. Noch bin ich drin. War mit 200 Stück bei 76 eingestiegen... Zahlen am 7.2.24  

3414 Postings, 1076 Tage unbiassedEs läuft, weiter so

 
  
    #1334
01.02.24 12:15
Medien: Walt Disney hat eine vorläufige Vereinbarung über den Verkauf einer Mehrheitsbeteiligung an seiner indischen Mediensparte getroffen, die mit $3,9 Mrd bewertet wird, wie das "Wall Street Journal" berichtet.  

8637 Postings, 7631 Tage SARASOTAJetzt bin ich auf die Zahlen gespannt,

 
  
    #1335
1
06.02.24 22:49
aber vor allem den Ausblick für 2024/2025  

3414 Postings, 1076 Tage unbiassedWird den Cashflow weiter heben

 
  
    #1336
1
07.02.24 07:26
Walt Disney
ESPN, Fox
und Warner Bros. Discovery
planen, in diesem Herbst einen gemeinsamen Sport-Streaming-Dienst zu starten, der den Verbrauchern zum ersten Mal einen neuen Zugang zu großen Live-Sportübertragungen bietet, teilten die Unternehmen am Dienstag mit.

Die Plattform, die von einem neu gegründeten Unternehmen mit eigenem Führungsteam betrieben werden soll, hat noch keinen Namen oder Preis. Disney, Fox und Warner Bros. Discovery werden jeweils ein Drittel der Anteile halten.

Die Verbraucher könnten sich direkt über eine neue App anmelden. Die Abonnenten hätten auch die Möglichkeit, das Produkt mit den Streaming-Plattformen Disney+, Hulu und Max der Unternehmen zu bündeln.

Bei dem Produkt handelt es sich um ein schlankeres Bündel von linearen Netzen als bei einem Standard-Kabelangebot, das speziell auf Sportfans zugeschnitten ist. Es wird aus allen Fernseh- und Kabelsendern von Disney, Fox und Warner Bros. Discovery bestehen, die Sport übertragen, sowie aus ESPN+.

Bei Disney sind dies ESPN und seine Schwesternetzwerke wie ESPN2, ESPNU, SECN, ACCN, ESPNEWS sowie das ABC-Sendernetzwerk. Die Sportsender von Warner Bros. Discovery sind TNT, TBS und TruTV. Zu Fox gehören der Fernsehsender Fox sowie FS1, FS2 und BTN.

Obwohl noch kein Preis festgelegt wurde, könnte ein logischer Startpunkt bei 45 oder 50 Dollar pro Monat liegen, mit niedrigeren Einführungspreisen, um Neuanmeldungen anzulocken, so eine mit der Angelegenheit vertraute Person, die nicht namentlich genannt werden möchte, da die Diskussionen um den Dienst privat geführt wurden. Eine zweite Person fügte hinzu, dass der Dienst selbst mit Sonderpreisen mehr als 30 Dollar pro Monat kosten wird.

Langfristiges Ziel der Unternehmen ist es, die Plattform zu einer Heimatbasis für Sportprogramme zu machen. Hypothetisch könnten unabhängige Netzwerke wie The Tennis Channel hinzugefügt werden, um das Angebot zu verbessern, sagte eine der Personen. Während Disney, Warner Bros. Discovery und Fox jeweils ein Drittel des Unternehmens besitzen werden, wird die Aufteilung der Rechtegebühren proportional zu dem sein, was die Kabelnetzwerke von Pay-TV-Anbietern verlangen, sagte eine zweite Person.

"Der Start dieses neuen Streaming-Sportdienstes ist ein bedeutender Moment für Disney und ESPN, ein großer Gewinn für Sportfans und ein wichtiger Schritt nach vorn für das Mediengeschäft", sagte Disney-CEO Bob Iger in einer Erklärung. "Das bedeutet, dass die gesamte Palette der ESPN-Kanäle den Verbrauchern neben den Sportprogrammen anderer Branchenführer als Teil eines differenzierten, sportzentrierten Dienstes zur Verfügung stehen wird."

Die Einführung des Produkts wird ESPN nicht davon abhalten, ein komplettes Direkt-Streaming-Produkt anzubieten, an dem Disney noch forscht und dessen Einführung bis 2025 geplant ist, so eine mit der Angelegenheit vertraute Person. ESPN hat bereits gesagt, dass es plant, dieses Produkt in diesem oder im nächsten Jahr auf den Markt zu bringen.

Die Konkurrenten gehen davon aus, dass sie den gemeinsamen Dienst zu einer Zeit gründen werden, in der der Wert von Sportmedienrechten in die Höhe schießt und die Zuschauer sich von den traditionellen Kabelfernsehsendern abwenden, obwohl die Einschaltquoten der National Football League und der National Basketball Association in die Höhe geschnellt sind.

"Wir freuen uns darauf, mehr über dieses neue Unternehmen zu erfahren, und sind ermutigt durch die Möglichkeit, erstklassige Sportinhalte für Fans zugänglicher zu machen, die kein Abonnent eines traditionellen Kabel- oder Satellitenpakets sind", sagte ein NBA-Sprecher.

Comcast
NBCUniversal und Paramount Global von Comcast wurden nach Angaben von Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, nicht gebeten, sich an dem Joint Venture zu beteiligen. NBCUniversal hätte sich wahrscheinlich gegen die Idee gesträubt, seine Sportsender von seinen anderen Unterhaltungskanälen zu entbündeln, sagte eine der Personen.

Dennoch könnte das neue Skinny-Bündel die Zahl der Kabelabonnenten sowohl für NBCUniversal als auch für Paramount Global
. Beide Unternehmen bieten Streaming-Dienste - Peacock und Paramount+ - an, die zusätzliche Sportarten, einschließlich Live-Spiele der National Football League, anbieten. Dies könnte die potenziellen Einnahmeverluste von NBCUniversal und Paramount Global abmildern.

Vor allem Disney hat nach neuen Wegen gesucht, um das Sportgeschäft und ESPN neu zu erfinden, einschließlich der Suche nach strategischen Partnern wie der National Football League und der National Basketball League.  

4420 Postings, 6194 Tage Shenandoah+7% nachbörslich

 
  
    #1337
07.02.24 22:13

93 Postings, 518 Tage MorteRekordumsatz!

 
  
    #1338
07.02.24 22:32
der Konzern rund um Micky Maus, Donald Duck und Co., hat das erste Quartal seines Geschäftsjahres 2024 mit einem Gewinnplus abgeschlossen. Das EPS belief sich auf 1,22 US-Dollar nach 0,99 US-Dollar im Vorjahreszeitraum.

Quelle: https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...gewinn-deutlich-13233820  

8637 Postings, 7631 Tage SARASOTAPasst! Den Eintritt ins Disney EPCOT

 
  
    #1339
08.02.24 00:01
sollte ich locker heute verdient haben, 0 Uhr 105,26 USD + 6,14 USD nachbörslich.  

8637 Postings, 7631 Tage SARASOTANachtrag:

 
  
    #1340
08.02.24 01:13
Disney (DIS) announced it would boost its cash dividend by 50% on Wednesday as the company reported fiscal first quarter earnings that beat expectations while streaming losses narrowed.

Disney reported adjusted earnings of $1.22 a share — a significant beat compared to the $0.99 analysts polled by Bloomberg had expected. The company also guided to full-year fiscal 2024 earnings of $4.60 a share, an increase of at least 20% versus 2023.

Revenue came in at $23.5 billion, a slight miss compared to the $23.8 billion expected.

The company announced a cash divided of $0.45 a share, an increase of 50% versus the last dividend paid in January. The dividend will be payable on July 25 to shareholders of record at the close of business on July 8.  

3414 Postings, 1076 Tage unbiassedDie Umstellung der Kostenbasis wird zu

 
  
    #1342
08.02.24 05:56

3414 Postings, 1076 Tage unbiassedGewinnsteigerungen von weit mehr als

 
  
    #1343
08.02.24 07:07
10% p.a. die nächsten Jahre führen. Zudem werden die angepeilten Gewinne beim Streaming früher kommen als geplant.

PE bei 23 für 2024 (+22%) und FCF Multiple von 28 was mit über 60% wächst. Da ist enorm viel Luft nach oben. Iger liefert, wie angekündigt.  

4012 Postings, 3858 Tage Bilderbergaber erstmal kostet es Geld

 
  
    #1344
08.02.24 08:22
sell on good News war in der Vergangenheit leider nicht verkehrt, meine Meinung.  

4948 Postings, 2216 Tage neymarBob Iger

 
  
    #1345
08.02.24 09:59
Disney’s Bob Iger says the company has turned a corner, sending the stock higher

https://edition.cnn.com/2024/02/07/business/...s-report-q1/index.html  

20385 Postings, 990 Tage Highländer49Disney

 
  
    #1346
08.02.24 10:39
Aktionäre von Walt Disney hatten am Mittwochabend Grund zum Feiern. Die Aktie hat an der Börse um +8% zugelegt, und das wegen exzellenter Nachrichten. Zudem gibt es bald noch mehr Dividende für die Anteilseigner.
https://www.finanznachrichten.de/...-turnaround-auf-gutem-weg-486.htm  

8637 Postings, 7631 Tage SARASOTAbear_hunter schrieb am 13.09.23

 
  
    #1347
08.02.24 15:54
"Kann deinen Optimismus leider nicht teilen. Wo soll denn in den nächsten zwei Wochen ein Anstieg um gut 7,5% herkommen? Dazu bräuchte es schon eine wirklich gute Nachricht, die jetzt noch nicht im Markt ist (z.B. neues Wachstum bei den Streaming-Userzahlen) und dafür fehlt mir gerade die Fantasie. Du kannst aber gerne mal bei Johnny Depp anrufen und ihn überreden, doch nochmal für eine Fortsetzung von Fluch der Karibik die Rolle des Captain Jack Sparrow zu übernehmen. Wenn du das schnell hinbekommst sehen wir vielleicht auch noch die 90 $  im September ;-)"

Ich hab jetzt den Johnny Depp nicht angerufen, läuft aber trotzdem.  

1750 Postings, 4637 Tage G.MetzelGut.

 
  
    #1348
08.02.24 19:13
Gefällt mir. Auf einigen Großbaustellen wie dem Streaming geht es voran und die auf der Kostenseite hat man auch begonnen aufzuräumen. Der erste Lichtblick seit langem.

Also nur noch eine Seite der Medaille verdreckt. Jetzt noch die Produkt-/Markenpflege und Qualität wieder auf alte Standards hochfahren und in ein paar Jahren ist das womöglich wieder eine 200USD-Aktie.  

8637 Postings, 7631 Tage SARASOTA@G.Metzel: na Ja, der Umsatz war geringer

 
  
    #1349
08.02.24 20:01
als erwartet, der Gewinn und der Ausblick treibt das Teil nach Norden.  

1750 Postings, 4637 Tage G.MetzelJa eben. Meine Worte.

 
  
    #1350
08.02.24 21:21
Und der Umsatz wird auch wieder steigen, wenn die Leute mehr gute Gründe sehen das Disney-Zeug zu konsumieren.
Da müssen sie jetzt dringend ran, zuletzt gabs bei den teureren Produktionen im Film-und Serienbereich fast nur teure Rohrkrepierer.  

Seite: < 1 | ... | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 |
| 55 >  
   Antwort einfügen - nach oben