Heliad Equity Partners


Seite 4 von 84
Neuester Beitrag: 03.11.23 15:37
Eröffnet am:24.02.09 10:02von: BackhandSm.Anzahl Beiträge:3.084
Neuester Beitrag:03.11.23 15:37von: Raymond_Ja.Leser gesamt:411.371
Forum:Börse Leser heute:56
Bewertet mit:
16


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 84  >  

109234 Postings, 8669 Tage Katjuschaabwarten! Kann gut und gerne morgen schon

 
  
    #76
21.07.09 16:05
auf 4,3-4,4 gehen. Steht ja außer dem Marktemaker kaum was im Ask.

109234 Postings, 8669 Tage KatjuschaMan hat jetzt 21% an DEAG. Ich frag mich was da

 
  
    #77
22.07.09 19:21
abläuft. Sieht fast so aus, als kauft sich Heliad ne so große Portion an Deag, die man dann beispielsweise mittelfristig an Sony weitergeben kann, zwecks möglicher Übernahme. Für eine normale Beteiligung ist das mittlerweile für Heliad erstens ne Nummer zu groß und zweitens gar nicht ihr normales Geschäftsmodell.
Wäre interessant, ob Schwenkow bei Deag so langsam seinen Abschied plant. Ist nicht ganz auszuschließen, nachdem er in die Politik gegangen ist und nun die Kooperation mit Sony und diese interessante Aktionärsstruktur. Mal abwarten!

---

DGAP-PVR: DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: Veröffentlichunggemäߧ 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
17:54 22.07.09

Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
Die Altira AG, Frankfurt am Main, hat uns am 22. Juli 2009 namens und im
Auftrag der
1.) Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main, Deutschland

2.) Altira Heliad Management GmbH, Frankfurt am Main, Deutschland

3.) Altira Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main, Deutschland

4.) Angermayer, Brumm & Lange Unternehmensgruppe GmbH, Wiesau, Deutschland

gemäß §§ 21 Abs. 1, 22 Abs. 1 Satz 1 Nr.1 WpHG mitgeteilt, dass  

1. der Stimmrechtsanteil der Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA an der
DEAG Deutsche Entertainment AG, Berlin, gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 22.
Juli 2009 die Schwelle von 20 % überschritten hat und zu diesem Tag 20,99
% (das entspricht 5.201.816 Stimmrechten) beträgt.

2. der Stimmrechtsanteil der Altira Heliad Management GmbH an der DEAG
Deutsche Entertainment AG, Berlin, gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 22. Juli
2009 die Schwelle von 20 % überschritten hat und zu diesem Tag 20,99 %
(das entspricht 5.201.816 Stimmrechten) beträgt. Diese Stimmrechte sind
der Altira Heliad Management GmbH gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG
als persönlich haftender Gesellschafterin (Komplementärin) von der Heliad
Equity Partners GmbH & Co. KGaA, i.H.v. 20,99 % (das entspricht 5.201.816
Stimmrechten) zuzurechnen.

3. der Stimmrechtsanteil der Altira Aktiengesellschaft an der DEAG Deutsche
Entertainment AG, Berlin, gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 22. Juli 2009 die
Schwelle von 20 % überschritten hat und zu diesem Tag 20,99 % (das
entspricht 5.201.816 Stimmrechten) beträgt. Der Altira Aktiengesellschaft
sind davon von der durch sie kontrollierten Tochtergesellschaft Altira
Heliad Management GmbH als persönlich haftende Gesellschafterin der Heliad
Equity Partners GmbH & Co. KGaA gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG
20,99 % (das entspricht 5.201.816 Stimmrechten) zuzurechnen.

4. der Stimmrechtsanteil der Angermayer Brumm & Lange Unternehmensgruppe
GmbH an der DEAG Deutsche Entertainment AG, Berlin, gemäß §§ 21 Abs. 1
WpHG am 22. Juni 2009 die Schwelle von 20 % überschritten hat und zu
diesem Tag 20,99 % (das entspricht 5.201.816 Stimmrechten) beträgt. Der
Angermayer Brumm & Lange Unternehmensgruppe GmbH sind davon über ihre
Tochtergesellschaft Altira Aktiengesellschaft und der durch diese
kontrollierten Tochtergesellschaft Altira Heliad Management GmbH als
persönlich haftende Gesellschafterin der Heliad Equity Partners GmbH & Co.
KGaA gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG 20,99 % (das entspricht
5.201.816 Stimmrechten) zuzurechnen.

(c)DGAP 22.07.2009  
--------------------------------------------------  
Sprache:      Deutsch
Emittent:     DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft
             Potsdamer Straße 58
             10785 Berlin
             Deutschland
Internet:     www.deag.de
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

986 Postings, 6170 Tage pritpalWie auch immer das zu bewerten ist .....

 
  
    #78
23.07.09 08:26
weckt diese Aktion positive Fantasien und sollte somit gut für den Kurs sein.

Bin mal auf die nächsten Tage gespannt.

Gruß

Pritpal  

109234 Postings, 8669 Tage KatjuschaIn jedem Fall gehe ich davon aus, dass Sony und

 
  
    #79
2
23.07.09 09:59
der Heliad-Vorstand im Kontakt stehen, und daher Heliad nicht ohne Grund derartig agrressiv hochkauft. Es geht aus meiner Sicht zu 95% einen Zusammenhang zwischen dem Einstieg Sonys und Heliads. Und irgendwann wird man da auch nen Deal sehen. Für Heliad wäre es ansonsten zu untypisch.

Aber du hast recht. Lohne dürfte es sich auf jeden Fall. Wenn ich das so überschlage, dürfte der Kaufpreis für die 21% an Deag im Schnitt etwa bei 0,65 € liegen. Der Gewinn würde sich damit aktuell auf 2,1 Mio € für Heliad belaufen, wenn man für 1,05 € verkaufen könnte. Das ginge allerdings sicherlich nur als Paketverkauf, und genau das spricht für mich für eine Übernahme von DEAG. Wann das sein wird, ... schaun wa mal.

178 Postings, 5268 Tage KwanChaiInteressant und durchaus nachvollziehbar...

 
  
    #80
23.07.09 11:50
..aber warum pusht dann Quandt Research DEAG mit Kursziel 2,54? Macht für mich keinen Sinn.

Wenn Heliad weiter kauft, sollten sie doch Interesse an einem möglichst niedrigen Kurs haben...sowie auch Sony, falls sie vorhaben, komplett oder teilweise zu übernehmen.

Vielleicht hast du eine Erklärung für dieses Mosaikstück?  

109234 Postings, 8669 Tage KatjuschaNa bei 21% Anteil doch nur zu verständlich

 
  
    #81
1
23.07.09 11:57
Ich sagte ja nicht, dass Heliad hier weiter stark kaufen wird, sondern nur dass sie ihr Paket irgendwann an Sony weiterreichen könnten.

Mal abgesehen davon kann Heliad ja gar nicht viel mehr Deag-Aktien kaufen, denn dann wird ein eigenes Plichtangebot fällig. Und das halte ich dann doch für ein wenigwahrscheinliches Ziel von Heliad.

Bis an die 25% Marke könnte Helaid noch kaufen. Könnt ich mir vorstellen. Durchschnittlicher Kaufpreis würde sich auf rund 75 Cents erhöhen. Bei Kursziel 2,54 € nen mächtiger Reibach. Allerdings glaub ich bei Deag rein operativ nicht an 2,54 €. Das geht vermutlich nur mit neuen Mehrheitsverhältnissen.

109234 Postings, 8669 Tage KatjuschaEine negative News und einige positive News

 
  
    #82
2
23.07.09 18:53
Bei Vanguard kommt es voraussichtlich zu Sonderabschreibungen. Auf der anderen Seite entwickeln sich die anderen Beteiligungen gut und der NAV ist auf 9,29 € pro Aktie gestiegen.

--------

Heliad baut Anteil an DEAG aus und überschreitet 20% Schwelle
18:46 23.07.09

Sonstiges

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

++  
++ Weitere Neuigkeiten zu unicorn und Vanguard aus dem Heliad-Portfolio

Die Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA (DE000A0L1NN5/ WKN A0L 1NN) hat
gestern bekannt gegeben, dass sie ihren Anteil an der DEAG Deutsche
Entertainment AG über die Börse weiter ausgebaut hat: von zuletzt 17,53%
auf nunmehr 20,99%. In der ordentlichen Hauptversammlung am 8. Juli ist
Ralf Flore zudem in den Aufsichtsrat der DEAG gewählt worden.

Daneben gibt es weitere Neuigkeiten aus dem Heliad-Portfolio:  

Trotz Finanzkrise hält das Wachstum bei der unicorn Geld- und
Wertdienstleistungen GmbH an. Die Banken sowie Handelskunden haben zwar
ihre Aktivitäten etwas reduziert, aber durch Neugewinnung von Kunden wird
auch das Jahr 2009 für das Unternehmen positiv ausfallen. Die
Umsatzprognose für 2009 liegt bei 58 Mio. Euro, was einer Steigerung
gegenüber 2008 von 16% entspricht. Der überraschende Tod von Hans-Jürgen
Michel, einem der drei geschäftsführenden Gesellschafter, ändert nichts
an der strategischen Richtung der unicorn. Niels Faergemann,
geschäftsführender Gesellschafter: 'Wir werden weiter unseren Weg im
Sinne von Hans-Jürgen Michel gehen. Er war ein großer Unternehmer mit
einer klaren Vision. Wir werden in seinem Sinne Anfang 2010
Neuentwicklungen am Markt einführen, die unser Know-How und unsere
Innovationskraft weiter untermauern.'

Bei der Vanguard AG ist die Heliad aufgrund aktueller Ereignisse gezwungen,
die Beteiligung um einen wesentlichen Betrag abzuschreiben. Die
Abschreibung wird voraussichtlich EUR 3,5 Mio. betragen. Die
Geschäftsführung der Vanguard AG hatte in einer außerordentlichen
Hauptversammlung formal den Verlust der Hälfte des Grundkapitals angezeigt
und mitgeteilt, dass nach vorläufigen Erkenntnissen wegen weiterer, zu
erwartender Verluste das ganze Kapital der Gesellschaft aufgebraucht ist.
Darüber hinaus werden wegen des Verdachts auf Bilanzmanipulation durch den
Gründer und bisherigen Vorstandsvorsitzenden der Vanguard, Robert
Schrödel, die Jahresabschlüsse der vergangenen Jahre überprüft.
Entsprechende Strafanzeigen wurden gegen Herrn Schrödel gestellt. Der in
den vergangenen Finanzberichten angekündigte und erwartete Verkauf eines
Teils der Heliad-Beteiligung an Vanguard konnte bislang noch nicht
vollzogen werden.Der Vertragspartner war bislang nicht in der Lage, den
geschuldeten Kaufpreis zu entrichten. Die Heliad hat deshalb entsprechende
rechtliche Schritte eingeleitet. Da die dingliche Übertragung der Aktien
unter der Bedingung der vollständigen Zahlung des Kaufpreises steht,
verbleiben die Aktien weiter im Eigentum der Heliad.

Ralf Flore: 'Die kürzliche Beteiligung in Höhe eines zweistelligen
Millionenbetrages von Sony Music Entertainment an dem europäischen
Klassikgeschäft der DEAG ist ein Beweis für die aussichtsreichen
Perspektiven des Unternehmens. Daneben entwickeln sich auch andere unsere
Portfoliounternehmen, wie z.B. die unicorn, RT Reprotechnik und assona
trotz Finanz- und Realwirtschaftskrise gut. Die Vorkommnisse bei Vanguard
sind sehr bedauerlich, wir werden jedoch gemeinsam mit den anderen
Aktionären des Unternehmens das bestehende Potenzial des
Geschäftsmodells, das wir als sehr hoch erachten, weiter versuchen zu
heben. Wir erwarten, dass sich die allgemein positive Entwicklung unseres
Gesamtportfolios mittelfristig auch für unsere Aktionäre auszahlen wird:
so ist die Heliad-Aktie seit dem 31. März 2009 um ca. 60% gestiegen. Der
NAV beträgt aktuell 9,29 Euro pro Aktie und ist mithin, im Wesentlichen
aufgrund der positiven Börsenentwicklung, um rund 3% seit dem Vormonat
gestiegen.'

++ Zu Heliad

Heliad ist eine börsennotierte Beteiligungsgesellschaft, die in
wachstumsstarke Unternehmen im deutschsprachigen Raum investiert. Dabei
setzt Heliad auf etablierte, eigentümergeführte Geschäftsmodelle mit
einem Umsatz zwischen 10 und 100 Mio. Euro und einem Fokus auf
Dienstleistungsunternehmen ('Asset-Light'-Fokus).

Mit diesem Investitionsfokus und einer auf Buy-and-Build ausgerichteten
Strategie positioniert sich Heliad in der attraktiven Nische zwischen
Venture Capital und den klassischen Buyouts. Die derzeit 13 Unternehmen im
Portfolio von Heliad erwirtschaften mit rund 4.900 Beschäftigten zusammen
einen Umsatz von über 650 Mio. Euro. Nähere Informationen zum Unternehmen
finden Sie unter www.heliad.com.
Kontakt:
Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA
Thomas Kunder
Chief Financial Officer
Phone: +49 69 71 91 59 65 39
E-Mail: investor-relations@heliad.com
(c)DGAP 23.07.2009  
--------------------------------------------------  
Sprache:      Deutsch
Emittent:     Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA
             Grüneburgweg 18
             60322 Frankfurt am Main
             Deutschland
Telefon:      +49 69 71 91 59 65 0
Fax:          +49 69 71 91 59 65 11
E-Mail:       info@heliad.com
Internet:     www.heliad.com
ISIN:         DE000A0L1NN5
WKN:          A0L1NN
Börsen:      Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
             in Berlin, München, Stuttgart
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

16944 Postings, 6680 Tage ScansoftTja gegen Bilanzfälschung ist keiner wirklich

 
  
    #83
23.07.09 19:16
sicher. Ich habe einen meiner größten Verluste durch die Verbrecher bei Lernout und Hauspie gemacht. Schade eigentlich, da die Technologie wirklich zukunftstauglich und ertragreich war.  

1607 Postings, 5511 Tage siachallle raus

 
  
    #84
24.07.09 19:05
ist doch eine verarschung:


24.07.2009 10:56
Heliad kündigt Abschreibung an
Frankfurt (BoerseGo.de) - Die Beteiligungsgesellschaft Heliad hat eine außerplanmäßige Abschreibung in Höhe von voraussichtlich 3,5 Millionen Euro im Zusammenhang mit der Beteiligung an der Vanguard AG angekündigt. Die Geschäftsführung der Vanguard AG hatte in einer außerordentlichen Hauptversammlung formal den Verlust der Hälfte des Grundkapitals angezeigt und mitgeteilt, dass nach vorläufigen Erkenntnissen wegen weiterer, zu erwartender Verluste das ganze Kapital der Gesellschaft aufgebraucht sei.

Laut Heliad werden wegen des Verdachts auf Bilanzmanipulation durch den Vanguard-Gründer und bisherigen Vorstandsvorsitzenden der Vanguard, Robert Schrödel, die Vanguard-Jahresabschlüsse der vergangenen Jahre überprüft. Entsprechende Strafanzeigen seien gegen Herrn Schrödel gestellt worden. Der in den vergangenen Finanzberichten angekündigte und erwartete Verkauf eines Teils der Heliad-Beteiligung an Vanguard sei bislang noch nicht vollzogen worden. Der Vertragspartner sei bislang nicht in der Lage, den geschuldeten Kaufpreis zu entrichten. Die Heliad habe deshalb entsprechende rechtliche Schritte eingeleitet.

Wie Heliad weiter mitteilte, hat das Unternehmen außerdem den Anteil an der DEAG Deutsche Entertainment AG über die Börse von zuletzt 17,53 Prozent auf nunmehr 20,99 Prozent erhöht.  

109234 Postings, 8669 Tage KatjuschaDu weißt schon, dass das schon in der gestrigen

 
  
    #85
24.07.09 19:19
Adhoc stand. Oder?

Und was ist daran jetzt Verarsche, wenn man es klipp und klar sagt?

3,5 Mio € Abschreibungen sind nicht schön, aber bei einer Beteiligungsgesellschaft muss man sowas einplanen. Bilanzbetrug (wenn es sich bestätigt) gibt es sicherlich eher selten, aber am Ende ist es für den Heliadaktionär weniger wichtig, ob eine Abschreibung durch Bilanzbetrug bei einer Beteiligung oder durch organischen Gewinnrückgang zustande gekommen ist. Wobei man bei organischem Rückgang wohl an der Analysefähigkeit des Vorstands zweifeln könnte, der in diese Beteiligung geht, aber bei Bilanzbetrug kannst du als Außenstehender kaum bescheid wissen, und somit können wir da auch keinen Vorwurf machen.

Muss man mal sehen, wie man das in Q3 bucht oder ob man es sogar schon in Q2 gebucht hat. Wenn letzteres, dann wäre der NAV erstaunlich hoch. Ich nehm daher an, die Abschreibung kommt erst noch. Letztlich gleicht diese Abschreibung ja fast der Gewinn durch Deag schon aus.

1607 Postings, 5511 Tage siachbilanz

 
  
    #86
24.07.09 21:13
schon gut, aber die haben doch früher von diesen unrägelmassigkeiten gewust. Vorallem  der Satz "Der in den vergangenen Finanzberichten angekündigte und erwartete Verkauf eines Teils der Heliad-Beteiligung an Vanguard sei bislang noch nicht vollzogen worden " also bitte das haben Sie gemerkt. Ich sehe dies als Störfaktor für die restlichen Bezahlung an Heliad. Ich würde meinen das wir hier zu spät unterichtet wurden. Und wenn das so weiter geht ???. Und das nit Deag sollte man auch nicht aufrechnen, denn wir können nicht immer aufrechnen-  verrechnen- Abschreiben und und und. Echt zum Kotzen diese Informationspolitik. Sehr unseriös der Laden, ich glaube nicht, dass die nächsten Q- Zahlen eine Überaschung bieten. Vorallem haben die meisten Werte die Rally nicht mitgemacht.

Dann guten Nacht.

Es bleibt dabei der Kurs und die Marktkapitalisierung ist mit Kapitalerhöhung teuer grkauft worden. Ich behaupte das Heliad bis Dato keine gute Arbeit geleistet hat. Vorallem die Deal mit Deag war zwar gut hat eher was mit einer Zockermentalität zu tun. Ich meine das kann jeder da muss ich nicht bei Heliad investiert sein und teuer die Herren zu bezahlen.  

5883 Postings, 7343 Tage tafkarwarum hast du eigentlich mal gekauft?

 
  
    #87
24.07.09 21:35

1607 Postings, 5511 Tage siach??????

 
  
    #88
24.07.09 21:51
so was dummes habe ich noch niiiieeee gelesen. Ja wei ich die Nachricht nicht gekannt habe , und ich bin zu 2,41 rein und habe jetzt zu 3,80- 3,90 verkauft. Bin top zufrieden. Auch wenn die Anderen eigendlich durch die Kapitalerhöhungen ( Altaktionäre) die beteiligungen bezahlt haben und auf herbe verluste sitzen. Aber diesen schmarren mit dem " wir wussten nichts " man das kann die restliche Bezahlung der Beteiligungsverkäufe mächtig schaden. Dann die Q - Zahlen, dass kennt an doch!!! schnell nochmal eine Hiobsbotschaft rein dann ist der Schock nicht so gross. Dan dies mit dem NAV innere Wert, klar ist der gestiegen , aber er fällt auch wieder.  Die sollten erst einmal Beteiligungen eingehen die sie für ende 2008 versprochen haben . Das mit Deag war auch so ne Insieder aktion. Also kein seriöser Investor hätte hier Investiert . Klar . Aber ich hatte auch gedacht ich warte auf ARK - Programm ab, aber hier kann man keinerlei positiven Aspekte erwarten. dENN erst die Zahlen dann geht es Abwärts  vieleicht durch AKP wieder ein Kur zu 3 € oder so. Kapital hin oder her , die helfen nichts bei solche Anlageentscheidungen. Und nicht eine ist dabei die sich gegen den Markt gestemmt hat oder mit der erholung mitgemacht hat. Das braucht noch viel Zeit und wieder eine Zockermantalität wie vor der Finanzkrise sonst geht hier keiner rein  

5883 Postings, 7343 Tage tafkarwundert mich, dass du heute erst verkauft hast

 
  
    #89
24.07.09 21:55

943 Postings, 5618 Tage Alfgolf2@siach OMG hol bitte Luft

 
  
    #90
1
24.07.09 21:58
...das kann ja keiner lesen bzw. stellt man sich eine Person vor, die raucht und Kaffee trinkt und nebenbei wild mit den Händen rumfuchtelt.

Das man abschreiben muß oder musste war klar..und das NAV hat sich prima entwickelt....Deag war ein Glücksgriff und das die Aktie unterbewertet ist, bzw. reichlich an Potenzial hat ist wohl mal auch klar. ES wird ein steiniger weg und sehr holprig, aber wir können bald die Fahne hiessen !!!

Gut Glück und weiterhin so viele Gute Trades wie mit Heliad :)  

109234 Postings, 8669 Tage KatjuschaBist du eigentlich achimsinam von W:O?

 
  
    #91
1
24.07.09 22:00
Würd ich nur gern mal zur Einordnung deiner Postings wissen.

Lustig find ich deine Argumentation mit dem Insiderding. Als ob ein Beteiligungsunternehmen vorher sagt, wir steigen gleich ein, Leute! :)

Ob der NAV wieder fällt, ist reine Spekulation. Hängt sicher vom Gesamtmarkt und dem Konjunkturumfeld ab. Fakt ist, der NAV steht mehr als doppelt so hoch wie der Börsenwert. Und natürlich muss man den zurande ziehen, wenn man das Unternehmen bewerten will.

Ansonsten ziemöliches Wirrwarr, dein letztes Posting. Gewöhn dir mal ne vernünftige Grammatik an, oder sei wenigstens so gut, einen gewissen roten Faden zu benutzen. Da sieht ja kein Mensch durch, auf was du eigentlich hinaus willst.
Na wenigstens hast du verkauft. Ist ja schon mal ne konsequente Entscheidung. Hoffentlich bleibt das auch so.

1607 Postings, 5511 Tage siach?????

 
  
    #92
24.07.09 22:01
warum heute, was willst du eigendlich jetzt. ???? Ich habe doch Sachlich meine Meinung geäussert, warum ich verkaufe. Was meinst du wenn die Q-Zahlen schlecht sind steigt die Aktie ?????? gehts noch, oder wegen den Arkp ????? bist du so Naiv.


Ehrlich erzähle mal von dir sachlich nicht das was man von den Medien kennt warum Heliad nach diesen Nachrichten steigen sollte.

Bitte nicht NAV ond die haben sovie Barmittel die sind Unterbewertet, sondern knallharte Fakten die sind-

Kengeschäft- Beteiligungen- Bilanz gewinnje Aktie.


Denn die Barmitel bekommen wir leider nicht.


Bin mal ganz Ohr  

109234 Postings, 8669 Tage KatjuschaNAV ist ein knallharter Fakt und zwar der

 
  
    #93
1
24.07.09 22:09
wichtigste Fakt bei diesem Geschäftsmodell und einem Investment in Beteiligungsgesellschaften.

Im Übrigen kann ich mich Alfgolf2 nur anschließen. Hast du zu viel Kaffee getrunken, oder bist du auf Speed?

Is ja echt krass, wie du drauf bist.


Zum ARP hat sich übrigens heute niemand geäußert. Das machst du aus irgendeinem Grund ständig. Warum auch immer. Steigen wird der Kurs nicht wegen dem ARP, sondern wegen der Unterbewertung des Unternehmens an der Börse.

1607 Postings, 5511 Tage siachna klar

 
  
    #94
24.07.09 22:16
selber so etwas schreiben "Ansonsten ziemöliches Wirrwarr, dein letztes Posting. Gewöhn dir mal ne vernünftige Grammatik an, oder sei wenigstens so gut, einen gewissen roten Faden zu benutzen. Da sieht ja kein Mensch durch, auf was du eigentlich hinaus willst.

was ist: "ziemöliche" , dann was meinst du mit " da sieht ja kein Mensch durch " meint du " da steigt ja kein Mensch durch ????? Na ja wenn ich dich mit meiner Meinung zu nahe getreten bin tut das mir sehr leid, aber wenn man schon andere was vorhält was man selber nicht macht , dann qualifiziert man sich sehr ab. Aber wer ist achisianim ??. Oder bist du die Katuschka die eigentlich ein Mann ist, wurde hier im tread geschrieben.


Bitte nicht persönlich werden, únd wenn einer nicht will einfach nicht lesen. Ich wünsche euch kurse von 6 € die aber ein bischen getrübt wurden.

Meine Meinung  

109234 Postings, 8669 Tage KatjuschaIm übrigen sind deine Argumente lachhaft

 
  
    #95
1
24.07.09 22:17
Einerseits beschwerst du dich, dass Heliad nicht investiert, aber anderersweits beschwerst du dich darüber, dass man von den 30 Mio Cash 5 Mio € in Deag investiert. Ja was denn nun?

Das Sony mit im Boot sitzt, ist eine sehr gute Absicherung. Wirklich teuer war Deag ja nun wirklich nicht, auch wenn es für mich als Privatanleger nichts wäre.

Zudem lässt du dich drüber aus, man solle doch über die Beteiligungen reden, aber gleichzeitig willst du über den NAV nicht reden. Wie unsinnig ist das denn?

Zu widersprichst dir ständig selbst. Zudem meine ich mich zu erinnern, dass du bei W:O zu deinem Einstieg noch was anderes erzählt hast, und ohnehin seit Wochen negativ drauf bist. Also das mit dem KK und VK kannst du deiner Oma erzähln. Vielmehr bist du nen kleiner Trader, der je nachdem wie er investiert ist, seine Meinung in den Wind dreht.

5883 Postings, 7343 Tage tafkardie zeit deines investments muss eine qual gewesen

 
  
    #96
24.07.09 22:19
sein, so wie du heute und vor einem monat deine "meinung" über heliad äußerst.
sei froh, dass es vorbei ist.  

109234 Postings, 8669 Tage KatjuschaLöschung

 
  
    #97
24.07.09 22:19

Moderation
Zeitpunkt: 25.07.09 13:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - im letzten Satz

 

 

1607 Postings, 5511 Tage siachLöschung

 
  
    #98
24.07.09 22:22

Moderation
Zeitpunkt: 25.07.09 13:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

109234 Postings, 8669 Tage KatjuschaLöschung

 
  
    #99
24.07.09 22:25

Moderation
Zeitpunkt: 25.07.09 13:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1607 Postings, 5511 Tage siachLöschung

 
  
    #100
24.07.09 22:26

Moderation
Zeitpunkt: 25.07.09 13:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 84  >  
   Antwort einfügen - nach oben