Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert


Seite 1 von 1323
Neuester Beitrag: 10.04.20 22:18
Eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 34.054
Neuester Beitrag: 10.04.20 22:18 von: Werni2 Leser gesamt: 3.687.781
Forum: Börse   Leser heute: 2.882
Bewertet mit:
46


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1321 | 1322 | 1323 1323  >  

15483 Postings, 3871 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

 
  
    #1
46
21.05.14 21:51
Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
33029 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1321 | 1322 | 1323 1323  >  

5775 Postings, 3913 Tage tagschlaeferdiese beschissenen kreditzusagen brigen nichts

 
  
    #33031
1
09.04.20 21:24
wenn keiner geld ausgeben kann. entweder gibts bald unbeschränktes bürgergeld, oder eine neue form von faschismus der reichen, indem man uns monetär ausbluten lässt, bis auf die letzte aktie im depot und dann alg2..
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

7294 Postings, 4067 Tage Dicki1No Deal Brexit?

 
  
    #33032
09.04.20 21:59

1152 Postings, 4396 Tage MasterlePaulchen

 
  
    #33033
09.04.20 23:35
schätz dich glücklich, es gibt leider genügend andere Menschen die Verwandte haben welche Infiziert sind oder auch gestorben sind und hoffe dass es nicht doch noch jemanden aus deinem Bekanntenkreis erwischt oder dich selbst. Und du kannst natürlich gerne in die USA investieren, dennoch sind die Aktien dort mit einem KBV von ~3 massiv überbewertet!

@Dicki, dass war doch schon vor Corona klar, dass die UK deppen keinen Deal haben wollen, sollen Sie doch endlich austreten, reisende sollte man nie aufhalten und die Querulanten UK weint keiner eine Träne nach, UK wird am Ende die meisten schmerzen haben, aber bevor Sie es kapieren müssen Sie erstmal schmerzen erfahren!  

7294 Postings, 4067 Tage Dicki1Probleme weiterhin vorhanden

 
  
    #33034
10.04.20 08:47
https://www.it-production.com/news/...schinenbau-im-februar-2020/amp/

https://m.onvista.de/news/...kaum-von-virus-krise-betroffen-345615597

Die Auftragseingänge deutscher Unternehmen war schon vor Coroa mau, jetzt werden sie wahrscheiich noch schlechter.

Der No Deal Brexit wirdwie im Link gestern gezeigt auch immer warscheinlicher.
Der Konsum, der uns die letzte Quartale über Wasser gehaltenhat, bebt zwangsläufig ab.
Die Auswirkungen von über 15 Mio neue Arbeitslose in den USA bekommt die USA noch
mit, da sie besonders konsumabhängig sind

In den USA sind die Aktien dazu mit einem KBV von ca 3 massiv überbewertet.

Habe überhaupt keine Ahnung wie sich alles entwickelt, es bleibt aber spannend.

Allen zusammen ein schöneS und gesundes Osterwochenende und schöne Feiertage.

L. G.




 

120 Postings, 26 Tage afila10..

 
  
    #33035
10.04.20 09:35
..die Deutsche Bank zahlt zumindest regelmäßig eine Dividende ... https://mraktie.blogspot.com/2020/04/deutsche-bank-kennzahlen.html ... hoffentlich bleibt das so ... die "Gewinne" sind ja nicht so toll ... bin gespannt wie sie durch die Krise kommen ...  

27 Postings, 1881 Tage Paulchen55Masterle

 
  
    #33036
1
10.04.20 09:46
Ich wünsche dir und allen anderen natürlich auch ,das sie nicht daran erkranken.Klar ist die Bewertung der US-Aktien hoch,aber gute Papiere bekommst du nie ganz billig.Da heißt es eben auf Rücksetzer warten.Schau dir Visa,Mastercard, Paypal oder die Bank JP Morgan an,dann weißt du, was du in den vielen Jahren verpasst hast.Danach schaust du dir die billigen Aktien von Deutsche Bank oder Coba an,vor allem den Langfristchart,dann ist damit eigentlich alles gesagt.Aber nicht anfangen zu heulen,grins! Und noch kurz was zu UK.Ich sehe, das es denen auf jeden Fall in den nächsten Jahren besser gehen wird ,weil keine EU-mehr da ist die denen was aufdiktieren wird.Was der Euro Deutschland gebracht hat,sieht jeder normale Bürger.  

27 Postings, 1881 Tage Paulchen55AFILA10

 
  
    #33037
10.04.20 09:52
die Deutsche Bank zahlt 2019 und 2020 keine Dividende,das Geld brauchen sie für sich,schließlich ist die Boni nicht von Pappe.  

27 Postings, 1881 Tage Paulchen55AFILA10

 
  
    #33038
10.04.20 09:58
In Sachen Dividende stehst du mit Europa auf der falschen Seite,denn Banken haben reihenweise ihre Dividenden gestrichen,auf Empfehlung.Die Empfehlung auf starke Kürzung der Boni kam leider nicht.Da bin ich  froh das ich mein Geld übern großen Teich angelegt habe.Die zahlen alle 3 Monate pünktlich ohne Hauptversammlung  

7294 Postings, 4067 Tage Dicki1Aktienrückkäufe von US Unternehmen

 
  
    #33039
10.04.20 10:11
Gehe mal davon aus, dass US Unternehmen, die nächste Zeit, sich bei den Aktienrückkäufe zwangsläufig zurückhalten werden.

Unterstützung vom Staat und gleichzeitig Aktienrückkäufe, klingt für mich nicht plausibel.

Da warscheiich noch zig Millionen Menschen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA beantragen und Produktion erst im Mai fahrt auf nimmt, bin ich gespannt wie sich die Märkte in nächster Zeit entwickeln.

Wie schon gesagt.
Allen zusammen ein schönes und gesundes Osterwoche­nende und schöne Feiertage.­

L. G.
 

1152 Postings, 4396 Tage MasterleIch

 
  
    #33040
10.04.20 10:28
fange mit Sicherheit nicht an zu heulen, vielleicht habe ich JP Morgan verpasst, dafür habe ich bei sehr guten kursen Schwellenländer Anleihen gekauft welche seit dem massiv gestiegen sind und dazu noch eine gute Verzinsung (nein nicht Argentienen oder Ven.) bieten. Das hätte ich mit JP nie erreicht!Und wie lange es noch mit den Kursen bei den US Werten gut geht, das steht auf einem anderen Blatt, natürlich ist da (durch Leitwährung) noch genug Geld auf dem Markt, aber im Hintergrund brodelt es schon lange! (Stichwort Geldmarkt, der schon vor Corona nicht mehr Liquide war!).

Und was UK angeht, wir werden Sehen wer recht behält, aber ein Land was überwiegend auf Dienstleistung aufgebaut ist, so gut wie keine Produkte auf dem Weltmarkt verkauft, Banken hat, die das Land mehr und mehr verlässt, wird es sehr schwer haben! Für UK ist der EU Binnenmarkt der größte Markt und USA wird, wenn überhaupt, ein Handelsabkommen nur machen wenn UK dafür auch viel hinlegt, UK ist einfach ein einer schlechten Position! Das Problem ist, UK denkt immer noch Sie seien eine Großmacht aber wir haben nicht 18xx!  

7294 Postings, 4067 Tage Dicki1Erst der 10. April

 
  
    #33041
10.04.20 10:44
Da wir erst den 10. April haben, die Fabriken in den USA nach jetzigen Schätzungen erst im Mai 'beginnen' die Produktion wieder hochzufahren,
sehe ich für mich noch keinen Druck in den Aktienmarkt einzusteigen. Schauen wir mal.
Dazu bin ich mir gar nicht sicher, dass sie überhaupt überall die Produktion im Mai hochfahren können, da die USA nicht nur aus New York besteht.
 

27 Postings, 1881 Tage Paulchen55Meinung

 
  
    #33042
10.04.20 10:58
die Arbeitslosenzahl wird nicht nur in den USA steigen ,sondern überall durch Corona.Die Frage ist nur,wer erholt sich am schnellsten.Die Kurse werden auf jeden Fall nochmal zurückkommen in den USA sowie in anderen Ländern,allerdings wird der DAX am stärksten leiden.Ja und dann heißt es in den nächsten Monaten,gute Titel einsammeln.Sollte allerdings schnell ein Medikament auf den Markt kommen,gegen Corona,kann sich vieles noch zum positiven verändern.Der 27.April wird könnte wichtig werden!  

731 Postings, 278 Tage cavo73@Dick1

 
  
    #33043
10.04.20 11:03
und trotzdem ist der DAX auf Wochensicht um 1000 Punkte ca. 10% gestiegen. L&S heute nicht mit eingerechnet.  

212 Postings, 150 Tage Neo_onehmm

 
  
    #33044
10.04.20 13:42
Noch ist der Dax nicht stabil - aktuell ist er genau im selben Schema wie 2008/2009  (alles ungefähr Zahlen)

"Heute 13800 - ~-40% -> 8200 - bis zu ~+50% Korrektur -> ~11000 (könnte auch weniger sein [sehe da eher die ~10500 maximal]) --> von dort aus gehts dann wieder zum Testen der 8200 ..."


Erst wenn der Dax nachhaltig über 11000 Punkten ist, würde ich meine Überlegung revidieren.


Wenn UK so weiter macht, bestehen die nur noch aus England - Und wie es schon gesagt wurde, sind die reine Dienstleister und haben quasi keine produzierende Industrie mehr. Sie denken gefühlt immer noch Indien wäre ihre Kolonie, doch Indien wird da wohl nicht mitspielen. Großbritanien hatte von der EU profitiert, aber Johnson hat den geschickt die Unwahrheit verkauft. Sie mussten sich nur wenigen Gesetzen unterordnen und hatte auch ihre eigene Währung. Kurz und mittelfristig wird GB eine enorme Krise haben. Langfristig kann ich nicht einschätzen.
Es heißt immer DB profitiert vom Austritt GB's - bin gespannt wie ...  

7294 Postings, 4067 Tage Dicki1Neue Verluste an der Börse?

 
  
    #33045
10.04.20 13:43

7294 Postings, 4067 Tage Dicki1Einleuchtend ist der Artikel

 
  
    #33046
10.04.20 13:46

890 Postings, 6702 Tage Werni2@cavo73

 
  
    #33047
10.04.20 14:16
was rechtfertigt denn den Anstieg von 10 % ?
Du quakst auch hier nur rum wie Du es grade brauchst !
Wenn Deine Buchverluste hoch sind dann unterstellst Du mir ich spekuliere auf Tote,
und wenn der Markt mal unverständlich steigt kommt es auf ein paar Tote nicht mehr an.

Trumpi und die Fed können ja noch ein paar Billionen US-Dollar drucken und damit den DOW weiter
aufblähen, nur hinterher ist das Geld auch nur noch einen Bruchteil Wert.

Sollte selbst Dir einleuchtend sein ?  

1732 Postings, 682 Tage telev1db

 
  
    #33048
10.04.20 16:21
ganz einfach werni, bei den apokalyptischen rettungs paketen, kann die wirtschaft die nächsten 2 monate geschlossen bleiben, geld ist genug vorhanden. ich glaube aber auch nicht an ein gutes ende, der geld explosion.  

2026 Postings, 3717 Tage ZeitungsleserIch bekomme keine HV Einladungen

 
  
    #33049
10.04.20 16:30
Wie funzt denn das mit der Online HV. Ich habe meine Anteile auf einem US-Konto und bekomme nie Einladungen. Muss ich was initiieren?  

429 Postings, 1853 Tage G.A.95%

 
  
    #33050
1
10.04.20 16:51
von dem Geschreibsel der letzten 3. Tage hat keinen Bezug zur Deutschen Bank.
was hat die Deutsche Bank in den letzten 5. Jahren mit der Dax-Index-Entwicklung zu tun gehabt, außer das sie ein Teil davon ist?
und dann stellt einer ich glaube dieser Dicki die Behauptung auf das die Deutsche Bank in Amerika wahrscheinlich nur zwei Gebäude besitzt und was kommt von euch Experten NICHTS.

2019 hatte die Deutsche Bank insgesamt 23.165 Mrd. Euro Erträge davon 9.478 Mrd. Euro in Deutschland/4.536Mrd. Euro in Amerika/2.651Mrd. Euro. in Großbritannien insgesamt/3.288 Mrd. Euro in Restliches Europa, Mittlerer Osten und Afrika insgesamt/3.057 Mrd. Euro in Asien/Pazifik insgesamt/155 Mio. Euro in Corporate and Other.
 

731 Postings, 278 Tage cavo73@werni

 
  
    #33051
10.04.20 16:52
was soll ich dazu schreiben?
Mich freut es das Deine prognostizierte Apokalypse nicht eingetreten ist bzw. wird und das Du mit deinen Zahlen, sei es Tode oder Dax daneben liegst.
Verluste, in welcher Art auch immer, wünsche ich niemanden.
Bleibt daheim und trotzdem schöne Feiertage  

7294 Postings, 4067 Tage Dicki1@G.A

 
  
    #33052
10.04.20 18:00
Möchte mal was zurechtstellen.
Hier nachzulesen

https://m.ariva.de/forum/...h-fundiert-und-moderiert-501469?page=1319


Zitat MM4.

MM4109.04.20 07:49

Die Aktien von der DeuBa
sind dramatisch­ unterbewer­tet. Wenn man weiß, dass die Zentralban­ken Billionen USD bereitstel­len und meisten Liquidität­ fließt direkt in Banken ein, dann ist Unterbewer­tung wie gesagt dramatisch­.
In den USA wird das Spiel gemacht und gerade dort ist DB gut aufgestell­t. Da der Bank systemrele­vant ist, eine Pleite und Zerschlagu­ng schließe ich zur Zeit komplett aus. Ich sehe nun das Licht am Ende des Tunnels und prophezeie­ jetzt schon gute Quartalsza­hlen.

Zitat ende.

Meine damalige Antwort darauf.


Zitat von MM41.
In den USA wird das Spiel gemacht und gerade dort ist DB gut aufgestell­­t.
Zitat ende.

DICKI1.
Da scheinbar alles von ihnen auf Behauptung­en beruht, möchte ich sie bitten, die Behauptung­en mit ihren Quellen zu verlinken.­

Dazu, was bedeutet in den USA gut aufgestell­t?
Haben sie 2 schöne Gebäude in den USA?
Meines Wissens teilen sich die Amis zum allergrößt­en Teil den amerikanis­chen Raum.

Wenn es anders sein sollte, würde ich mich um verlinkte Informatio­nen freuen.

Ein Zitat von gestern von Ihnen.
ENDE dicki1

Zitat MM41
DeuBa könnte
"bald"eine­­ Trendewend­­e hinlegen. Nach langer Zeit rechne ich damit, dass der Bank endlich diese Quartal mit einem satten Gewinn abschließt­­. Das Unternehme­­n macht seit langer Zeit wesentlich­­e Restruktur­­ierungen.­ Sanierung in das Unternehme­­n sehe ich als abgeschlos­­sen und erfolgreic­­h was in Kürze von der Börse belohnt wird.  
Zitat ende.

Dicki1
Da ich auch diesen Beitrag als realitätsf­remd ansehe, bitte ich sie, die Behauptung­en mit verlinkte Quellen zu hinterlege­n.

Herzlichen­ Dank.
 

7294 Postings, 4067 Tage Dicki1Falls ich missverstanden worden bin

 
  
    #33053
10.04.20 18:14
Ich bin  davon ausgegangen, dass sie im Vergleich zu ihren amerikanischhen Mitbewerbern wie Morgan Stanley, Goldman Sachs, Citygroup, kein ganz großer Player in den USA sind.

Damaliges Zitat von MM41.
In den USA wird das Spiel gemacht und gerade dort ist DB gut aufgestell­­­t.
Zitat ende.

Meiner Ansicht nach, ist der Marktanteil von der Deutschen Bank in den USA stark überschaubar.
Zudem konzentrieren sie dich gerade vermehrt auf Europa.


https://www.google.com/...wei&sourceid=chrome-mobile&ie=UTF-8


 

7294 Postings, 4067 Tage Dicki1@G.A.

 
  
    #33054
1
10.04.20 18:17
Für die Zukunft möchte ich sie bitten, mich sofort zu korrigieren, statt Behauptungen aufzustellen, ohne dass sie meine damalige Beiträge zitieren.

 

890 Postings, 6702 Tage Werni2wahrscheinlich will es keiner wissen ?

 
  
    #33055
10.04.20 22:18
aber Südkorea meldet grade das 91 genesene Patienten erneut mit Corona infiziert ist !
das wäre wohl der SUPERGAU ?

nur soviel zu meinem Geschwätze wer weiß was noch so alles kommt..........  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1321 | 1322 | 1323 1323  >  
   Antwort einfügen - nach oben