Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert


Seite 1 von 1474
Neuester Beitrag: 12.06.21 21:27
Eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 37.842
Neuester Beitrag: 12.06.21 21:27 von: emeraw Leser gesamt: 5.019.335
Forum: Börse   Leser heute: 510
Bewertet mit:
48


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1472 | 1473 | 1474 1474  >  

15483 Postings, 4300 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

 
  
    #1
48
21.05.14 21:51
Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
36817 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1472 | 1473 | 1474 1474  >  

35 Postings, 765 Tage QuerdenkereckeOh der Glaube und die Zuversicht

 
  
    #36819
28.05.21 21:53
kehrt zurück - für so !!!  

1388 Postings, 2952 Tage contenach der HV

 
  
    #36820
2
29.05.21 09:11
ich hatte ja erwartet, dass wir bis zur HV die 12 E knacken und das ist ja schon vor der HV eindruckswoll geschehen. Die HV hat mE keine wirklich neuen Impulse gebracht. Die ins Spiel gebrachten 5 Mrd sind wohl eher eine verwirrende Information, wie man ja letztlich hier auch in der Diskussion sieht. Entscheidend ist letztlich was verdient wird, Dividende hin oder her. Grundsätzlich sehe ich eigentlich so wie RobertController. Die aktie ist  gut vorangekommen und das ist auch fundamental begründet, aber inzwischen eben auch nicht gerade das Schnäppchen auf Basis der aktuell bekannten Daten. unser CEO muss da schon weiter gut liefern, damit die Bewertung auch weitere Kurssteigerungen zulässt. und ich denke, wenn corona abgerechnet wird , was dann so ab Herbst der Fall sein könnte, dann mag da von der Börse und der Politik auch Gegenwind kommen. Die strukturellen Verbesserungen bei Deutsche werden sich hingegen wohl fortsetzten. aber es wird mE schwieriger werden, die Gewinnqualität nochmal särker zu stieigern. Insoweit denke ich mal, dass auch die Kurse nicht so stieigen werden, wie sich das viele wünschen. Wie auch immer, meine Erwartung und damit wäre ich auch zufrieden, wenn zum grossen Verfallstag September der Kurs bei 13 E stehen würde, wäre ich zufrieden. Und wenn am Jahresende die 14 E erreicht würden, wäre das für mich ein sehr gutes Ergebnis. Man kann und sollte eine Aktie nicht hochschreiben. Kurse steigen, wenn die Fundamentaldaten sich verbessern, das ist in den letzten Quartalen der fall gewesen. Allerdings sind da die Ergebnisse auch imer an niedrigen Erwartungen gemessen gewesen, während inzwischen ja von Deutsche Bank doch eine permanente deutliche Verbeserung erwartet wird, und da wirds dann deutlch schwieriger, die Erwartungen zu toppen  

1754 Postings, 4714 Tage holly1000DAX bei 15.500

 
  
    #36821
2
31.05.21 09:44
...und in einigen großen Tageszeitungen wird vom Platzen der Blase fabuliert...sehe ich tatsächlich nicht, wo soll das Geld hin? Und was bedeutet ein Platzen der Blase? 13.000?

14.900 oder etwas tiefer halte ich dagegen für eher wahrscheinlich und durchaus für gesund. Auch unser DtBank wird diesen Abschwung mitnehmen....Kurse um 11,50 wären in einem solchen Umfeld kein Beinbruch. Aber die grundsätzliche Tendenz Richtung 14,50 sehe ich weiter intakt. Also werde ich weiter sammeln...kleine Stückzahlen...

 

297 Postings, 808 Tage Search9DBK korrigiert...

 
  
    #36822
1
31.05.21 11:20
... Anlass ist die FED-Nachricht wegen Mängeln bei der Geldwäschebekämpfung. Das ist eher ein Anlass, als ein Grund - denn das Problem ist bei der DBK bereits erkannt worden (auch in Bezug auf die Deutschen Aufsichtsbehörden) und man hat gehandelt.
Wie bereits am 19.05. kommuniziert; eine sehr gute Wahl wie ich finde:

"Der Vorstand bestellt den 47-Jährigen zum neuen globalen Leiter der Abteilung zur Bekämpfung von Finanzkriminalität und ernennt ihn zum Geldwäschebeauftragten des Konzerns. Bislang war Salama weltweit für Rechtsstreitigkeiten zuständig und Chef der US-Rechtsabteilung. Aufgrund seiner bisherigen Aufgaben kennt Salama die Aufsichtsbehörden sowie die von den Behörden entsandten Sonderaufpasser. „In den vergangenen Jahren hat Joe federführend dazu beigetragen, dass wir die meisten unserer großen Rechtsstreitigkeiten, die häufig einen direkten Anti-Financial-Crime-Bezug hatten, beilegen konnten“, lobte Simon den neuen obersten Geldwäsche-Bekämpfer des Instituts.
Salama soll künftig in Frankfurt und New York arbeiten. Seine Berufung stehe unter dem Vorbehalt einer finalen Freigabe durch die Aufsichtsbehörden. Geben diese grünes Licht, übernimmt der Manager seine neuen Aufgaben ab 1. Juli."  

1704 Postings, 3833 Tage RobertControllerEs gab Zeiten, da wurden negative ...

 
  
    #36823
1
31.05.21 11:22
... Meldungen von Seiten der FED mit großen Abschlägen sofort geahndet.
Bin von unter 11 ausgegangen.... knapp 2 % sind da doch eher moderat!
 

297 Postings, 808 Tage Search9Dax weiter seitwärts...

 
  
    #36824
1
31.05.21 11:23
... in seiner Konsolidierungsrange 15600-14900 rum. Ein Ausbruch nach oben ist hier deutlich wahrscheinlicher, so dass dies auch der DBK Rückenwind geben könnte für den Angriff auf die 13,00 EUR, sobald sie nach den Shakeout vollendet hat. Bin weiter voll long.  

1704 Postings, 3833 Tage RobertControllerKleine Korrektur...

 
  
    #36825
1
31.05.21 13:28
... soll natürlich heißen "unter 12" ... unter 11 war @Welti...  

440 Postings, 4055 Tage universumGeht der kurs hoch

 
  
    #36826
02.06.21 10:18
Dann haben wir schwwigen der lämmer.
 

897 Postings, 1221 Tage ewigeroptimistnein, nicht das ...

 
  
    #36827
02.06.21 10:37

Schweigen der Lämmer, sondern das Schweigen der Belämmerten. innocent

 

35 Postings, 765 Tage QuerdenkereckeSell im Mai und ruht Euch aus!

 
  
    #36828
02.06.21 21:50
Das Geplänkel mit immer höheren Kursen geht nicht immer so weiter. Der Dax wurde heute vor allem von VW hochgehalten. Schaun wir mal wer die Belämmerten sind.  

547 Postings, 3454 Tage VerkaufeNIXWo ist eigentlich Black Mamba ?

 
  
    #36829
05.06.21 14:41

1754 Postings, 4714 Tage holly1000Yellen fordert höhere Zinsen

 
  
    #36830
07.06.21 07:55
...ok, die EZB kann die Zinsen im Moment nicht erhöhen, weil die Pleite-Staaten Frankreich und Italien sonst zum EU Pflegefall würden...aber die Phantasie für höhere Zinsen ist da...und die kann den Bank Aktien ja nicht schaden....

 

1704 Postings, 3833 Tage RobertControllerDenke mal...

 
  
    #36831
07.06.21 08:40
... dass eine Zinserhöhung keinesfalls die 0,5% überschreiten würde... auch mittelfristig nicht.... wenn überhaupt, sowieso erstmal die 0,25%!
Das entscheidende sind die Minuszinsen... sollten die gestrichen werden, wäre das ein Kurssprung.
Alleine eine Ankündigung der Überlegung für 2022 würde das bewirken.
Schaun wir mal...  

569 Postings, 2282 Tage G.A.5 Mrd. Euro Kapitalrückführung ab 2022

 
  
    #36832
4
08.06.21 10:46
war bei Vorstellung der Transformation im Juli 2019 ein Versprechen des Vorstands für Aktionäre.

in den fünf Milliarden waren keine Gewinnausschüttungen enthalten da man ursprünglich davon ausging das 2020 plus minus 0 und 2021 bestenfalls ein kleiner Gewinn unter dem Strich steht.

die fünf Milliarden sollten sich alleine aus dem geänderten Geschäftsmodell was eine niedrigere Eigenkapitalquote zur Folge hat und dem RWA-Abbau in der CRU ergeben.

in den aktuellen Zahlen der CRU sind diese Zahlen aus meiner Sicht noch nicht erkennbar aber Versprochen ist Versprochen und der Vorstand betont immer wieder das man beim Umbau weiter ist als ursprünglich geplant.

und da ab 2022 mit einer Rendite von 8% nach Steuern auf das materielle Eigenkapital gerechnet wird, gehe ich davon aus das im Jahr 2022 auf das ganze Jahr verteilt die fünf Milliarden über Aktienrückkäufe und eine Sonderdividende wie versprochen zurück gegeben werden.

und sollte im Jahr 2021, wie es sich im Moment abzeichnet unter dem Strich ein Gewinn stehen gibt es in 2022 auch noch eine reguläre Dividende oben drauf.

sollte in 2021 nicht noch ein Mega-Crash ausgehend von Amerika eintreten, sind die Aussichten für die Deutsche Bank-Aktie sehr positiv.    

333 Postings, 4427 Tage BertwinBei 11,30€ werde ich wieder zuschlagen

 
  
    #36833
1
08.06.21 16:33
Bin mit schönen Gewinn bei 12,42 raus...
die nächste Gelegenheit kommt bestimmt...

Allen investierten, weiterhin viel Erfolg...  

1754 Postings, 4714 Tage holly1000@ Bertwin

 
  
    #36834
1
08.06.21 20:32
das habe ich gestern und heute auch schon gedacht....die 12 werden nicht verteidigt......  

1388 Postings, 2952 Tage conte12 Euro und der grosse Verfallstag

 
  
    #36835
2
09.06.21 13:43
bin auch zu kursen wie bertwin erst mal aus der Aktie raus und dann umgeschichtet in Discountzertifikate. Dass der Kurs jetzt zurückkommt und wohl zum grossen Verfallstag März nächste Freitag so um 12 E verbleiben sollte, verwundert nicht. Wenn man die letzten Monate zurückblickt, kam eigentlich immer nach einem grösseren Kurssprung eine längere Konsolidierung, oft erst durch neue positive Quartalszahlen beendet. Und so wird es wohl auch diesmal sein, zumal die Börse ohnehin etwas heiss gelauften erscheint. Persönlch glaube ich auch eher, dass nach dem grossen Verfallstermin deswegen bis zu den Zahlen 2. Quartal kaum gross was geschehen wird. Ein Sturm auf die 13 E ist in diesem Umfeld wenig wahrscheinlich, gleichzeitig ist aber der Kurs mE inzwischen dadurch deutlich abgesicherter, dass da viele doch long-positionen aufbauen. Und fundamental ist ja nichts wirklich erschreckendes zu vermelden. Man kann auch davon ausgehen, dass das 2. Quartal wieder gut sein wird.
Die Zeit der grossen Kurssprünge ist wohl ohnein erst mal vorbei. Denn inzwischen ist unterschwellig auch bei den analysten, die noch mit niedrigeren Kurszielen unterwegs wohl in discreto wie bei fast allen Optimismus angesagt. Vermutlich gerechtfertigt, aber das macht es eben auch sehr viel schwerer, den Markt noch mal richtig positiv zu überraschen. Mir soll es recht sein, wenn der Kurs- auch unter grossen Schwankungen- langsam weitersteigt. und da sollte man sich auch nicht von überschaubaren Kursrücksetzern irritieren lassen  

7543 Postings, 1572 Tage gelberbaronDB bleibt ein Rohrkrepierer

 
  
    #36836
1
10.06.21 12:04
James von Moltke......wenn der in den Nachrichten auftaucht das ist die
schwarze Eminenz im Geldvernichten

DB - Short! Sonst nichts!  

7324 Postings, 7177 Tage bullybaerich sage jetzt mal

 
  
    #36837
10.06.21 20:48
so 15 Euro bis  zum Jahresende könnten es locker werden. Ist aber nur so ein Bauchgefühl ...
Zinsen steigen ja auch irgendwann wieder ...  

732 Postings, 908 Tage NaggamolZinsen steigen

 
  
    #36838
11.06.21 07:22
oh man sorry aber das ist so unwahrscheinlich wie Merkel nochmals gewählt wird.  

1754 Postings, 4714 Tage holly1000Kaum fällt die Aktie ein paar ct

 
  
    #36839
11.06.21 08:19
..kommen die Basher aus der Hecke gesprungen. Man sollte doch bedenken, dass die Aktie seit 01.01. fast 40% gestiegen war, was enorm ist. Dass da auch mal Gewinne gesichert werden, ist mE nachvollziehbar, zumal der DAX vor der Bundestagswahl sicher volatil sein wird....hatte ja auch 2/3 meiner Aktien zu 11,80 verkauft...ja, etwas zu früh, aber man hört das Kauf/Verkaufsglöckchen ja so leise, um immer den perfekten Kurs zu treffen....
...über den Sommer denke ich auch, dass wir uns eher bei Kursen um 11,50 bewegen werden....was aber weder ungewöhnlich noch dramatisch ist...ob wir dann zum Jahresende 15 sehen...möglich, 13-14€ als Zwischenziel wären schon toll.

Zinssteigerungen: Volkswirtschaftlich sicher sinnvoll....geht aber nicht wegen den armen Südländern FRA/ITA...bei der Staatsverschuldung gehen die kaputt...das wird die EZB nicht riskieren. Eher werden sie Anleihekäufe zurückfahren....mal sehen, wie sich das Auswirkt....Geldmenge könnte man auch noch reduzieren, würgt ab einen Aufschwung nach Corona ab....und die Minuszinsen für Guthaben...wenn die Zinsen nicht steigen?...es bleibt interessant....  

382 Postings, 4296 Tage madretepund wer war es wieder?

 
  
    #36840
11.06.21 10:18
Der Franzose  

35 Postings, 920 Tage jopeeWarum

 
  
    #36841
11.06.21 12:07
gehen wieder alle auf die DBK los, das Urteil betrifft doch auch andere Banken und Sparkassen etc.
Wer soll sowas verstehen.!  

1704 Postings, 3833 Tage RobertController@Bertwin...

 
  
    #36842
11.06.21 12:08
... bis jetzt mit dem Verkauf bei 12,42 alles richtig gemacht.
Kaufst Du jetzt bei den durchaus erreichbaren 11,30 tatsächlich wieder ein?
 

707 Postings, 2026 Tage emerawDeutsche Bank

 
  
    #36843
12.06.21 21:27
Naja die Zinsen steigen so schnell wohl nicht. Vlt. zum Jahresende hin. Entscheidend sind ja die beiden Damen Yellen und Lagarde. Kann sein, daß man im Sommer die DeuBA nochmal für 10 Komma erhält. Aber dann nichts wie zuschlagen. Ich jedenfalls werde das tun.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1472 | 1473 | 1474 1474  >  
   Antwort einfügen - nach oben