Griechenland Banken


Seite 1 von 2026
Neuester Beitrag: 02.08.21 16:29
Eröffnet am: 29.01.15 07:08 von: 1ALPHA Anzahl Beiträge: 51.635
Neuester Beitrag: 02.08.21 16:29 von: Lalapo Leser gesamt: 9.273.579
Forum: Börse   Leser heute: 714
Bewertet mit:
54


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2024 | 2025 | 2026 2026  >  

10481 Postings, 5199 Tage 1ALPHAGriechenland Banken

 
  
    #1
54
29.01.15 07:08
Große Verluste durch die Politik für Anleger in Griechenland Banken bedeuten: Informationen der einen Bank können Schlüsse ergeben für die anderen Banken.

Hier sollen deshalb Infos - Meldungen - Strategien und Meinungen zusammengefaßt
besprochen werden, die die umsatzstarken griechischen Banken betreffen.

http://www.piraeusbank.gr/en/idiwtes
http://www.alpha.gr/page/default.asp?id=4&la=2
https://www.nbg.gr/en


29.Ja.2014: "...No one should nurture any illusions..."
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/...icles_wsite3_1_28/01/2015_546580


 
50610 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2024 | 2025 | 2026 2026  >  

13836 Postings, 7882 Tage LalapoKK2019

 
  
    #50612
2
01.07.21 07:47
trau dich .....diesmal könnte es klappen .....und nicht für dich so ein Shortworstcase geben wie damals bei der DBK ...

Kannst ja vorher nochmal bei Black Mamba nachfragen ob du es wagen kannst ....aber ich weiß schon was der sagt :-)))

Geh long ..und warte mal wo Piraeus dieses /nächstes Jahr final hinlaufen wird ...ich hab"s gemacht ..wie damals DBK long ...und das war ein Jackpot ...den ich aber nicht mehr brauche/gebraucht habe ...schon lange nicht mehr ...

 

2872 Postings, 7860 Tage fwsErfolgreiche Kapitalerhöhung bei Alpha zu 1 Euro!

 
  
    #50613
03.07.21 20:45
"Successful  completion  of  the  Euro  800 million  Capital  Increase , July 2, Alpha  Services  and  Holdings  S.A., 100%  parent of  Alpha  Bank  SA  (“Alpha  Bank”), announces  that  it has successfully  completed  the  offering  of 800,000,000  new ordinary 2021 shares  each of  a nominal  value of  €0.30  to institutional  investors  pursuant to a  private  placement  outside of  Greece (“International  Offering”)  and  a public  offering  retail  and  qualified investors  in  Greece (“Public  Offering”). Following  a three share sday  bookb uilding  process, and  after consultation  with  the  Joint  Global  Coordinators  of  the offering,  the  Board  of  Directors  of  Alpha  Bank  set  the  offer  price at gross  proceeds  from the shares  offering  are expected  to reach Euro 8 Euro 1.00  per New  Share. The 00,000,000.  The  share s offering strengthens  Alpha  Bank’s  capital  ratios, allowing the Bank  to  grow dynamically  and take  advantage  of  the attractive  opportunities  in the Greek  market,  unlocked  by  the  EU Recovery  and  Resilience Facility. The  International  Of fering  was  well  oversubscribed  with  books  fully  covered  on  the first day  of  the  offering and with  very  strong support received  from existing shareholders, global  longFIG  specialists. Existing shareholders  were given  prior only  institutional  investors, and ity  allocation in line with  their  proportionate shareholding  in  Alpha Bank, whilst after exhausting  priority  allocations, new shares  were subscribed by  long only  accounts who  received  approximately  77% of  the offer shares  in the International  Offering.  In terms  of regional  participation,  US  and  UK  based  investors  were allocated  the  bulk  of  the offer  shares over 60%  of  the Institutional  Offering  which  was  covered by  c.130 Institutional  names. The  offering was  well  received  domestically  witin  aggregate, h  local  institutional  investors  and  more than  10,000  private investors  participating  in the Public  Offering.   The CEO  of  the Group,  Mr. Vassilios Psaltis which received  strong  interest from  high, stated:  “ The  successful  completion  of  our share offering, quality  investors  and was  oversubscribed,  is  a  clear  vote of confidence  in the  strategic  plan of  Alpha Bank  and the  growth  prospects  for  the  Greek  economy. I  would li to  thank  all  of  our shareholders, both in Greece  and  abroad,  for their  support,  and also  our  employees  for their  continued devotion  to  the  fulfilment  of  our  strategic  goals. This  transaction  places  Alpha  Bank  at  the  forefront  of  the  national  effort to r ke apidly  accelerate the growth of the  Greek  economy  through a  transformative  influx  of  new  investment . We are  now well  positioned  to achieve  our  ambitious  targets  and  to  reciprocate  the  trust that  our  shareholders  have shown  over the past number of years ”. Following  the  certification of payment  of the amount  of  the  share  capital  increase by  the Company’s  Board  of Directors, which is  expected to take place  on  or  about  8 July  2021,  the  new  shares  are expected to  be delivered  to  investors  through  the ATHEXCS D on or  about  12  July  2021  and  trading  thereof  on  the  Athens Exchange to commence  on  or about  13 July  2021. The  Company  will  duly  inform the  investors  of  the  next  steps  and the expected  timetable  until  the  completion of  the process  of  the  share  capital  in crease,  with a  separate announcement at  a later stage. Goldman  Sachs  Europe  SE  and J.P.  Morgan AG  are acting  as  Joint  Global  Coordinators  and Joint Bookrunners. Citigroup  Global  Markets  Europe AG  is  acting  as  Senior Joint  Bookrunner  and  Barclays  Bank Ireland  PLC  and  AXIA  Ventures  Group Limited are  acting  as  Jo int  Bookrunners.  Alpha Finance Investment Services  Single  Member  S.A.,  Ambrosia Capital,  Euroxx  Securities  S.A., Optima  Bank  S.A., Pantelakis Securities  S.A.,  WOOD &  Company  Financial  Services,  a.s. are  acting as  CoLead  Managers . ... "

https://www.alphaholdings.gr/-/media/.../20210702_deltio_typou_en.pdf


 

2872 Postings, 7860 Tage fws#50613: Einige Fehler durch's Kopieren!

 
  
    #50614
03.07.21 20:49
Also besser den Originallink durchlesen!

 

2872 Postings, 7860 Tage fws#50613: Das wichtigste ohne Fehler:

 
  
    #50615
1
03.07.21 20:56
"... the  Board  of  Directors  of  Alpha  Bank  set  the  offer  price at Euro 1.00  per New  Share. The gross  proceeds  from the shares  offering are expected  to reach Euro 800,000,000. ..."

 

1372 Postings, 407 Tage slim_nesbitErstmal keine gemeinsame Ausgliederung

 
  
    #50616
05.07.21 12:41
Yiannis Stournaras hat im  Interview gesagt, dass die griechische Regierung aktuell nicht den Faden der Zentralbank aufnimmt, eine Vermögensverwaltungsgesellschaft (ehemalig Bad Bank) zu installieren.  

3214 Postings, 727 Tage KK2019lalapo

 
  
    #50617
05.07.21 13:30
Der Kurs heute spiegelt immer nur die (Informations-)Lage heute wieder.

So wie es im Moment ausschaut, will der Staat (die EZB) keine Banken- sondern eine Währungskrise. Die Kapitalisierung aller Euro-Banken sieht insgesamt äusserst schlecht aus. Da reicht wenig, um den ganzen Euro-Laden in sich zusammenfallen zu lassen.

Aber damit hast du recht: Abwarten.

Bei der PB gehts ja wieder ganz gut runter.

(GR)-Banken sind nix für mein Portfolio. Aber ein schöner Short auf die ein oder andere Bank ist immer drin.  

5254 Postings, 796 Tage immo2019bin ja nun komplett draussen bei den GR Banken

 
  
    #50618
2
08.07.21 13:56
sind in meinen AUgen nicht mehr seriös wenn man KE macht so weit weg vom Buchwert

Mal ne kurze Frage die KE der Alpha konnte keiner von euch mitmachen oder?
Denke mal Alpha hat auch alle angelogen wie PB  

13836 Postings, 7882 Tage LalapoKK2019

 
  
    #50619
1
08.07.21 14:48
irgendwie habe ich das was du schreibst schon mal gelesen .....du erinnerst dich bestimmt , auch wie das Finale ausgegangen ist ...:-))

Um/Unter 1,20 geht die nächste Pos. in die PB rein ....  

3214 Postings, 727 Tage KK2019Welches Finale?

 
  
    #50620
08.07.21 17:52
Finale ist erst, wenn der Euro-Crash da ist. Meine Meinung. Dauert nicht mehr lang.  

134 Postings, 1310 Tage EuropeanOpp@Immo

 
  
    #50621
08.07.21 20:03
Konnte nicht mitmachen. War allerdings absehbar. Geht glaube ich technisch auch nicht die Privatanleger außerhalb Gre anzubinden. In jedem Fall lief die Alpha-KE deutlich besser als bei der PB, zudem hat jetzt jeder die Chance einfach an der Börse für <EUR 1 einzusteigen. Jetzt kann es aufwärts gehen.  

3214 Postings, 727 Tage KK2019European opp --- kannn, nicht muss

 
  
    #50622
08.07.21 21:44
Ich wäre vorsichtig.  

5254 Postings, 796 Tage immo2019auf jeden Fall hat AB auch alle angelogen

 
  
    #50623
09.07.21 09:38
das jeder Aktionär die KE mitmachen kann
es war ja nur glück das die neuen Aktien nicht zu 30 cent gekommen sind

hätte genauso gut einen wipeout geben können  

2872 Postings, 7860 Tage fwsEin Silicon Valley in Griechenland?

 
  
    #50624
1
10.07.21 15:40

134 Postings, 1310 Tage EuropeanOppGRE

 
  
    #50625
1
11.07.21 12:18
Ich glaube, dass es jetzt bergauf geht und vlt sogar ein "goldenes Jahrzehnt" für Griechenland anbricht. Der NPL-Abbau ist bald durch, Corona auch überstanden, daneben gibts 30% des BIPs an Zuschüssen von der EU. Mit etwas Glück werden dann auch die Banken endlich mal anfangen zu performen, wird ja auch Zeit.  

3214 Postings, 727 Tage KK2019soso goldenes Jahrzehnt

 
  
    #50626
19.07.21 21:58
ja dann immer rein in gr. Banken. Meiner Meinung nach waren das noch lang nicht die letzten KEs

viel glück allen Investierten, das verkaufen nicht vergessen  

134 Postings, 1310 Tage EuropeanOppGriechische Banken

 
  
    #50627
2
30.07.21 20:12
bestehen den EBA-Stresstest. Alle Banken auch OHNE KEs über der Mindestschwelle. D.h., strenggenommen waren die KEs nichtmal nötig. PB und Alpha jeweils bei etwa 10% CET1 inkl. Berücksichtigung der KEs im adversen Szenario.

Fazit: es besteht kein Kapitalproblem mehr. Das ist jetzt offiziell.

Zudem wird anscheinend ein Gesetz geändert, nachdem DTCs bei Verlusten nicht mehr sofort in EK z.G. des griechischen Staats gewandelt weden müssen: https://www.investing.com/news/economy/...credits-to-lenders-2574024.

Jetzt kann es also aufwärts gehen.  

2872 Postings, 7860 Tage fws#627: Funktionierender Link

 
  
    #50628
31.07.21 12:38

2872 Postings, 7860 Tage fwsStresstests der griechischen Banken (EZB)

 
  
    #50629
31.07.21 12:49

2872 Postings, 7860 Tage fws#50629: Zum Vergleich die deutschen Banken

 
  
    #50630
3
31.07.21 15:19
Die griechischen Banken müssen sich danach im Adverse-Szenario für 2023 hinter den deutschen Banken (deren Zahlen kommen aus dem EBA-Link in #50629) nicht verstecken, bzw. sie sind mit Berücksichtigung der von ihnen in letzter Zeit durchgeführten Maßnahmen gleichauf oder sogar besser.

Nur bei der Volkswagen Bank können sie nicht wirklich mithalten. Laut Bafin ist der EZB-Test grundsätzlich vergleichbar mit dem EBA-Stresstest:
https://www.bafin.de/SharedDocs/...021/meldung_210730_Stresstest.html
 
Angehängte Grafik:
2021-07-31_15.png (verkleinert auf 22%) vergrößern
2021-07-31_15.png

134 Postings, 1310 Tage EuropeanOppDanke @FWS

 
  
    #50631
02.08.21 09:29
vor allem wird es jetzt nach 12 Jahren Krise mMn keine weitere Krise geben. Jetzt wird es Zeit, dass die Banken performen.  

2872 Postings, 7860 Tage fwsHohe Schulden von GR auch kein Problem mehr

 
  
    #50632
1
02.08.21 15:30

2872 Postings, 7860 Tage fwsLetzte Kursziele von Banking-News

 
  
    #50633
02.08.21 15:41
Der Artikel ist vom 02.07.2021 und da gibt es für die Kurse mittelfristig auch einen guten Spielraum:

Eurobank 1,10-1,15 Euro über 24 Monate
Nationalbank 3,5-3,8 EUR über 24 Monate
Piräus 2,2-2,3 EUR über 24 Monate
Alpha Bank 1,6 EUR über 24 Monate

https://www.bankingnews.gr/trapezika-nea/articles/...fksiseis-5-6-dis

 

2872 Postings, 7860 Tage fwsKursziele von JP Morgan nicht weit entfernt

 
  
    #50634
02.08.21 15:55
Artikel vom 28.07.2021:

https://www.bankingnews.gr/analyseis-ektheseis/...ontai-yperapodoseis

"... Der griechische Bankensektor weist mittelfristig ein attraktives Investitionsprofil auf

Griechische Banken werden mit dem 0,43-fachen KGV/TBV (Schätzungen für 2022) gehandelt, was darauf hindeutet, dass sie im Vergleich zu europäischen Bankaktien stark abgewertet sind.
JP Morgan ist der Ansicht, dass der griechische Bankensektor in Verbindung mit einer nachhaltigen Eigenkapitalrendite (ROTE) von 8 bis 9 % im Jahr 2023 mittelfristig ein attraktives Anlageprofil aufweist.

Vor diesem Hintergrund empfiehlt JP Morgan, Alpha Bank, Eurobank und Ethniki überzugewichten (bessere Rendite als der Markt), während Piraeus neutral bewertet wird.
Das Kursziel für Alpha Bank beträgt 1,50 EUR, für Eurobank 1,10 EUR, für Ethniki 3,30 EUR und für Piraeus 1,90 EUR. ..."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

2872 Postings, 7860 Tage fws#50634: Fortsetzung des Artikels

 
  
    #50635
02.08.21 15:59
"...Die Aussichten verbessern sich

Wie JP Morgan feststellt, haben sich die Aussichten für die griechischen Banken im vergangenen Jahr deutlich zum Besseren gewendet.
Selbst während einer Pandemie im Jahr 2020 hielten die Banken ihre Pläne ein und reduzierten die NPEs um rund 17 Milliarden Euro.
In operativer Hinsicht haben die umfangreichen Unterstützungsmaßnahmen der politischen Entscheidungsträger die Auswirkungen der COVID-19-Krise abgefedert, was zusammen mit den stetigen Schritten zur Wiederbelebung der Wirtschaft bedeutet, dass sich der Markt auf die nachhaltigen Wachstumsaussichten der Banken und die mittelfristigen ROTE-Pfade konzentrieren muss.
Den Plänen zufolge sollen sich die NPEs Anfang nächsten Jahres dem europäischen Niveau annähern, wodurch sich die Risikokosten normalisieren und die Erträge durch das Kreditwachstum zusätzlich steigen werden.

Unterschätzung der Wachstumsdynamik

Nach Einschätzung von JP Morgan wird die Wachstumsdynamik und die Rückkehr zur Normalität für die griechischen Banken unterschätzt.
Nach Jahren des Schuldenabbaus dürfte sich das Kreditwachstum in den kommenden Jahren beschleunigen, da die Bilanzen gesünder sind und die Nachfrage der Unternehmen steigt.
Auch die Reformen und Investitionen der Regierung im Rahmen des Programms Griechenland 2.0 werden eine große Hilfe sein.
Vor diesem Hintergrund geht er davon aus, dass die Kreditbücher der Banken im Zeitraum 2020-2023 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 7 % wachsen werden, was im krassen Gegensatz zu den -3 % steht, die im Zeitraum 2016-19 verzeichnet wurden.
Das Kreditwachstum gibt den Banken einen erheblichen Aufschwung, verbunden mit einer Normalisierung der Risikokosten und weiteren Gebühren- und Effizienzsteigerungen."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

13836 Postings, 7882 Tage Lalapobitte nicht ...

 
  
    #50636
02.08.21 16:29
1,10-1,20 sollte noch bedient werden ..., damit final noch mehr raus kommen wird ..., gelle KK :-)  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2024 | 2025 | 2026 2026  >  
   Antwort einfügen - nach oben