QSC, kritisch betrachtet


Seite 1 von 119
Neuester Beitrag: 24.09.20 10:51
Eröffnet am: 16.03.17 10:04 von: Deichgraf Z. Anzahl Beiträge: 3.969
Neuester Beitrag: 24.09.20 10:51 von: Deichgraf Z. Leser gesamt: 744.073
Forum: Börse   Leser heute: 340
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
117 | 118 | 119 119  >  

1209 Postings, 1294 Tage Deichgraf ZZQSC, kritisch betrachtet

 
  
    #1
7
16.03.17 10:04
Hallo QSC-Interessierte.

Warum ein neuer thread?
Erstens möchte ich gerne einen informativen kritischen und realistischen thread zum Thema QSC.

Zweitens möchte ich mich am bisherigen thread nicht mehr beteiligen.- Der thread-Gründer ist sehr großzügig im Austeilen von "Nettigkeiten" (Seife +Hirn , blödsinnig, dämlich, Zynismus) gegenüber anderen Usern , aber auf der anderen Seite sich zu fein, eine eklatante Falschmeldung/Aussage einzugestehen/zu korrigieren! Nicht mal ein "sorry" !

"Na klar haben sich diese beiden Experten schon eingearbeitet, schließlich steigt der Umsatz – und der Gewinn aus dieser Unternehmenssäule – recht dynamisch."

Wer  Zeit hat belanglose Zweizeiler zu bewerten,kann sich sicherlich in eigener Sache zwecks "thread-Hygiene"/fairness  auch um Korrektur bemühen! Das ist armselig und da helfen dann auch keine dämlichen Bildchen!

Thema QSC!

Als Grundlage mal ein paar wesentliche Punkte bzgl. jüngerer Vergangenheit und status quo:

Die Vision2016  ist nicht nur krachend gescheitert,sondern hat sich stark ins Gegenteil entwickelt!

Das Vertrauen der Anleger wird durch ständige Fehlprognosen(VV Hermann kündigte jüngst Topline Wachstum für 2017 an) , Sonderabschreibungen und nicht enden wollende "Einmalkosten" ständig aufs Neue verspielt!

Nach den Verlustjahren 2014/15 ist auch 2016 gerade mit Verlust abgeschlossen worden.Das erschreckende daran ist, daß 24 Mio Einsparungen in 2016 einfach "verpuffen"!

Zukunftssegment Cloud wächst zwar deutlich ,aber 18,1 Mio Umsatz sind nicht mal 5% vom Gesamtumsatz und das Segment war 2016 obendrein noch defizitär! -2,2 Mio. - Auch ist (bisher)nicht ersichtlich,wie sich diese Umsatzsteigerung aufschlüsselt in Neukunden/switch von Bestandskunden,was eine seriöse Bewertung dieses Umsatzanstiegs unmöglich macht!

Für 2017 ist neuerdings ein weiterer Umsatzrückgang auf 355 bis 365 Mio geplant.

Andererseits wurde von Finanzvorstand Baustert ein Cloudumsatz von 50 Mio. in 2017 für möglich gehalten,in welchem Mix (Neukunde/switch) auch immer.
Vielleicht bringen die Jahrespräsentation (dann ist Q1 gelaufen) mehr Details und einen konkreteren Ausblick2017?

Absolut Pflicht sind für 2017 deutlich schwarze Zahlen,wenn man sich nicht erneut lächerlich machen möchte im erweiterten Vorstand!

 
2944 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
117 | 118 | 119 119  >  

1209 Postings, 1294 Tage Deichgraf ZZDas war

 
  
    #2946
11.09.20 16:37
es jetzt mit den öffentlichen Meldungen zur  Netto-Leerverkaufsposition  von UBS.
Alle weiteren  Schwellen 0,4 , 0,3, 0,2 ....zeitlich befristet bis 0,1 (Corona-Maßnahme) müssen nur noch der Bafin gemeldet werden.

0,49 %  sind ungefähr  600.000  Aktien, die zur Schließung der Position noch zu erwerben wären.
Solange aus fundamentalen Gründen kein Kaufdruck aufkommt, kann man das nahezu kursneutral  abhandeln.  

223 Postings, 570 Tage oraclebmwUnd was sollen wir jetzt?

 
  
    #2947
11.09.20 22:18
Machen?
 

1209 Postings, 1294 Tage Deichgraf ZZ@oracle Was tun?

 
  
    #2948
12.09.20 10:16

Tja nun, das was Du seit Jahren machst,abwarten und hoffen ,daß der Plan "QSC “2020plus” – The Growth Strategy"  bis 2022  zu schwarzen Zahlen/höheren Kursen führt.
Ob Du jetzt 10 Jahre ,oder 13 Jahre hier festhängst spielt jetzt wohl auch keine Rolle mehr?

Verluste realisieren und bei einem Dax um 13.000 in unsicheren Zeiten auf ein Firma setzen,die an einem Corona-Impfstoff forscht/arbeitet? Ist das bzgl.  Risiko wirklich eine Alternative,bzw. evtl. sogar eine neue Hängepartie?

75% wiederkehrender  plattformbasierter Umsatz ist dann doch auch für größere Wettbewerber ein lohnendes Ziel bzgl. Akquisition/Ausbau der Marktstellung!

"Großes steht bevor" heißt es auf der provisorischen Q.BEYOND- Seite.

https://www.qbeyond.de/

Das ist das übliche Marketinggetrommel, da würde ich jetzt aber nichts Besonderes erwarten ,außer  nachfolgend  Zukauf/Neukunden, also Meldungen, die sowieso überfällig sind!

Ich erinnere da an den "Paukenschlag" bzgl. Q-loud , wo alles aufgefahren wurde bis hin zum vernetzten Gullideckel!
Da hieß es...." Hierfür bietet Q-loud ein umfangreiches und abgestimmtes Angebot an Hard-, Software- Integrations-, Fertigungs-, und Betriebsleistungen, das in diesem Umfang in Deutschland einzigartig ist."

https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/...-das-internet-der/

Einzigartigkeit ist ein absoluter Marktvorteil,den man herausstellen und betonen sollte! - Was wurde daraus? Ein paar Monate später war die Einzigartigkeit verschmolzen und getilgt aus dem Marktgeschehen!

Also,wer sich auf "Großsprechblasen" verlassen möchte ,der kann das gerne machen,ich halte mich da lieber an Tatsachen und realistische Erwartungen!

 

1209 Postings, 1294 Tage Deichgraf ZZnach ca.

 
  
    #2949
16.09.20 16:25
7 Wochen   "online"  hat  YouCharge.Me  inzwischen 26  Anbieter auf der Plattform.

Vor dem Start hieß es  ......"Hilf mit, das Potenzial privater Ladeeinrichtungen für Elektroautos zu nutzen!   Nimm jetzt an unserer Umfrage teil"

Im Visier waren  ca.  100.000 private Ladeinrichtungen , ca. 19.000 öffentliche  Ladeeinrichtungen und ca. 135.000  Elektroautos.

https://pbs.twimg.com/media/EaJpAh3XsAAoxq9?format=png&name=medium

Ich kann hier bisher weder Interesse an der  Umfrage, (versprochene Veröffentlichung ist ausgeblieben) noch nennenswertes Interesse an der Plattform (Anbieter)  erkennen, ob  es  unter diesen Voraussetzungen zu erwähnenswertes Transaktionen über die Plattform gekommen ist , halte ich für  unwahrscheinlich!

Q-loud ist unter die "Untoten" gegangen!
Seit Ende Juni verschmolzen/gelöscht und trotzdem wird noch munter im September  vermerkt...."aus Q-loud  wird q.beyond "

https://twitter.com/vernetzdich

5 Tage noch  bis  Q.BEYOND  online geht, die ganzen  "Geheimvertragsparteien" können es vermutlich auch kaum erwarten! :-)))))))))




 

223 Postings, 570 Tage oraclebmwDeichgraf

 
  
    #2950
16.09.20 18:08
QSC komplett langlweilig, da passiert irgendwi gar nichts.
Keine Ahnung ob man nun die guten Nachrichten gesammelt hat und mit qbeyond loslegen möchte.

 

1209 Postings, 1294 Tage Deichgraf ZZ@oracle

 
  
    #2951
21.09.20 11:16
Langweilig?
Ist bestimmt die Ruhe vor dem Sturm/Feuerwerk?
Die letzte Präsentation enthielt ja etliche  Ankündigungen zum Wachstum:

"QSC continues to grow from quarter to quarter"
"Well positioned for sustainable growth"
"Partners and M&A will support accelerated growth"
"Ongoing growth under exceptional circumstances"
"Next growth push: The Rebranding to “q.beyond” "

Völlig  wortverdreherisch kommen andere Textbausteine daher :

"Intellectual Property (IP) drives profitability"
"Revenue growth leads to improved profitability"

https://www.qsc.de/assets/web/ir/...tation_Commerzbank_2020_09_03.pdf

Nach  - 5,5 Mio. in Q1 und  - 5,1  Mio. in Q2  (Konzernergebnis)  hat man also als Halbjahresergebnis  ein Minus von  -10,6  Mio.  "erwirtschaftet" !! Da jetzt überhaupt das Wort "Profitabilität" in den Mund zu nehmen, erfüllt schon wieder den Tatbestand der Aktionärsverhöhnung , das scheint seit Jahren ein Steckenpferd von Hermann zu sein!

Morgen geht es weiter unter dem  neuen Brand  Q.BEYOND , ich kann mir durchaus vorstellen ,daß es im Anschluß  Meldungen (Zukauf/Kunden) geben wird ,um die Sache zu pushen und  der übliche Marketingrummel wird auch ablaufen.
Vielleicht sehen wir sogar ein erneutes  Pseudo-Interview mit Jürgen Hermann , also eine Werbung aufgemacht als Interview   (Advertorial)  ,wie wir es schon zweimal gesehen haben , einmal mit Hermann und eins mit T. Raquet.

https://www.welt.de/Advertorials/...elstaendler-wirklich-digital.html

Geliefert werden muß auf jeden Fall demnächst etwas Substanzielles ,wenn man den Aktienkurs befördern  bzw. Investoren anlocken möchte!

Abwarten wie immer!


 

1209 Postings, 1294 Tage Deichgraf ZZneue Seite Q.BEYOND

 
  
    #2952
1
22.09.20 07:12

445 Postings, 1255 Tage ToelzerbulleSo

 
  
    #2953
22.09.20 07:58
sehen Kurssprünge aus, nehme ich an. Wahnsinn!
Da kommt Wehmut auf, wenn man an die Zeiten denkt, in denen uns JH monatelang fett entgegen grinste.
Flottere  und modernere Aufmachung .Gefällt mir:-)

Großes stand bevor, jetzt kann es wieder weitergehen wie immer.
Dynamisch agil in die nächste Jahrhunderthälfte - Vision 2051!

Herr Thull mit neuem Titel, bitte die PDF von gestern einstellen- die Aktionäre brennen förmlich darauf.

Umdrehen... weiterschlafen!
 

454 Postings, 1758 Tage mimamaqbeyond....

 
  
    #2954
22.09.20 08:28
furchtbare Bilder, wie aus ner anderen Welt.
Das ist nicht Mittelstand !!    Das ist Hipster-Romantik, heiße Luft und Fotolia     oh Gott ist mir schlecht  

223 Postings, 570 Tage oraclebmwwas soll dieses rebranding

 
  
    #2955
1
22.09.20 09:22
qsc = qbeyond. wieso noch q...

kompletter Schwachsinn dieser neuer Markenauftritt. Inhaltlich genau so schwach wie vor der Umfirmierung. Das Geld hätte man sich sparen können...

Für mich noch weiterhin eine Lügenstory, und die Leerverkäufer haben nun fertig...  

1209 Postings, 1294 Tage Deichgraf ZZ@Toelzer

 
  
    #2956
22.09.20 09:59
gefällt?? :-)

Ich kann den Einwand von @ mimama  nachvollziehen!
Ein Mittelständler möchte in erster Linie  seriöse ,sichere, technisch hochaktuelle  Lösungen , bzw. kompetente Beratung diesbezüglich!
Hier hat man fast das Gefühl ,als wenn man in einem Lifestyle-Magazin herumblättert ........ beyond/jenseits  der Kundenbedürfnisse??

- wo wird  incloud vorgestellt/verlinkt , außer in der QSC Firmenhistorie?
- aiXbrain /KI Thema ??
- YouCharge.Me  ist , wie es scheint ein Null-Event?
- wer hat was Neues entdecken können?
- nicht mal eine Rubrik für Geheimhaltungsverträge....bin maßlos enttäuscht! :-))))

 

984 Postings, 1561 Tage v0000v?

 
  
    #2957
2
22.09.20 11:16
Das ist doch nur alles heiße Luft.
Da kommt nur wir sind die besten, wir könnten alles, haben wieder den 1. Platz.
Nur sie  machen es nicht.
Sieht man ja an den Zahlen.
Warum geht das z.B. bei Cancom oder Bechtle?
Die setzen Visionen um und machen!
Von alleine kommt da nichts und ohne Führung auch nicht.  

345 Postings, 680 Tage SteinigoIch würde einfach mal die Zahlen abwarten!

 
  
    #2958
22.09.20 11:33
Die Referenzen können sich defintiv sehen lassen!  

345 Postings, 680 Tage Steinigobesonders der geringe Verschuldungsgrad

 
  
    #2959
22.09.20 11:38
macht die Bude inzwischen Richtig interessant! Sowohl damit als auch mit dem neuen Namen, befreit von Altlasten und dürfte bald auf eine Übernahme hinauslaufen, könnte vl. sogar Cancom werden;)  

445 Postings, 1255 Tage ToelzerbulleUwe Schnepf

 
  
    #2960
22.09.20 13:40
Nachfolger von Jahn für IOT?

 

258 Postings, 5146 Tage g.poldy@Tölzer ... linkedin

 
  
    #2961
22.09.20 14:12
ganz aktuelle mit neuem Logo und altem Namen:

Dr. Myriam Jahn
Bereichsleiter Industrial IoT, QSC AG, Mai 2019 – Heute1 Jahr 5 Monate
CEO, Q-loud GmbH, Okt. 2018 – Juli 20201 Jahr 10 Monate

Uwe Schnepf
Head of Industrial IoT Solutions & Strategic Partnerships, QSC AG, Juli 2020 – Heute3 Monate
Senior Account Executive, Q-loud - the IoT Branch of QSC AG, Sept. 2018 – Juni 20201 Jahr 10 Monate

... danke für den Tipp  

258 Postings, 5146 Tage g.poldySprüche kloppen kann er noch...

 
  
    #2962
1
22.09.20 14:18

"Wer die Digitalisierung ernsthaft anpacken und sein Business transformieren möchte, kommt künftig an der q.beyond AG nicht vorbei", so Jürgen Hermann, CEO. "Wir machen Schluss mit Insellösungen und bieten unseren Kunden einen optimalen Mix aus genau den Technologien, die sie für den Wandel benötigen - hin zu neuen, innovativen und digitalen Geschäfts- und Servicemodellen."

Quelle

Da bin ich mal gespannt, wer sich künftig diesen Spruch als Ansporn nimmt, doch noch ohne QSC ähh q.bbeyond auszukommen. Wieder mal ziemlich flotter Spruch, jetzt sollten auch mal Ergebnisse folgen

 

1209 Postings, 1294 Tage Deichgraf ZZ@Toelzer ; @poldy

 
  
    #2963
23.09.20 09:17

Auf diese LinkedIn-Profile  kann man sich nur bedingt verlassen ,weil sie oft nicht aktualisiert werden,wie man bei Myriam Jahn sieht, die ja dort immer noch  als "Mitglied der Geschäftsleitung QSC AG" firmiert,was sie ja eindeutig nicht mehr ist!

Uwe Schnepf ist zweifellos zur Zeit der führende Kopf nach außen hin in Sachen IoT/Industrie4.0./strategische Partner.

Er hat dieses Webinar( Starter-Kit) mit TeamViewer  gemacht und ist offensichtlich auch mit Advantech unterwegs  die "Edgizer- Plattform "  weiter zu pushen.

"Great Event about Edge Computing & Co from our Partner Advantech! Next year, hopefully, our new Edge Computing platform EDGIZER will be part of the story!"

https://www.linkedin.com/feed/update/...tivity%3A6712299464691871744/

Leider wieder nur ein Verweis auf die Zukunft,mir wäre es lieber ,wenn man endlich mal einen Industriekunden vermelden würde zum Thema!

Advantech scheint ja auch jetzt schon sehr gut gerüstet zu sein in dieser Thematik,wenn ich mir deren Video  "Powering Edge Intelligence with Advantech's WISE- EdgeLink" so anschaue!

https://youtu.be/htbIIzPz_TI

Noch 6 Arbeitstage bleiben für dieses Quartal, es ist also noch Gelegenheit Arbeitsnachweise/Kundenmeldungen  bzw. einen IoT-Zukauf zu vermelden für Q3!
Grellbunter Webseitenklamauk mit Prahlhans  Hermann  ist alles andere als zielführend!

 

445 Postings, 1255 Tage ToelzerbulleFrau Jahn

 
  
    #2964
23.09.20 11:12
scheint aber bei AIXBrain fester Bestandteil zu bleiben.
Wollte sicher nicht Hermann unterstellt sein.

Projekt GFOS/AIX/QSC liest sich gut.

GFOS könnte auch der nächste Zukauf sein!


 

258 Postings, 5146 Tage g.poldyDr. Jahn

 
  
    #2965
23.09.20 12:30
hat zumindes ihr LinkedIn Profil aktualisiert. CEO für Q-Loud ist beendet (das war vorher immer noch fortlaufend, es gab also eine Aktivität im Profil) dafür ist meiner Erinnerung nach "Bereichsleiter Industrial IoT" neu. (ist mir vorher jedenfalls nicht aufgefallen).

Offenbar ist sie auch noch etwas mit q.beyond verbandelt.

Was ich allerdings merkwürdig finde, ist dass sich die neue Position etwas mit der von Uwe Schnepf deckt.  

445 Postings, 1255 Tage ToelzerbulleDivi

 
  
    #2966
2
23.09.20 14:21
Investoren müssen sich an einen neuen Namen an der Börse gewöhnen. Aus der Kölner QSC wird q.beyond. Die Umfirmierung wurde in diesen Tagen vollzogen.
4investors hat Divi für uns gestrichen gestrichen.
Ist das nur eine Vermutung oder liegen denen andere Informationen vor?
Verwundern würde es niemand - der Kursverlauf deutet es an!

Aber 3-4 Jahresdividenden als Provision für Plusnet verballern!
War es ein Dividendenvorschuss für Einige?

"Im laufenden Jahr rechnen die Analysten bei q.beyond mit einem Verlust je Aktie von 0,12 Euro, 2021 soll das Minus bei 0,06 Euro liegen. Eine Dividende soll es in beiden Jahren nicht geben."

Latrinativ: 8 cent Mindestdividende!

 

1777 Postings, 2746 Tage Leerverkauf@ Toelzerbulle: Es hat auch etwas gutes,

 
  
    #2967
24.09.20 08:08
die wo noch in der Bude invstiert sind müssen sich um Kurssteigerungen
keine großen Gedanken machen!!
Wer einen Unfallwagen neu lackiert hat dadurch kein Neufahrzeug!  

445 Postings, 1255 Tage Toelzerbulle@LV

 
  
    #2968
1
24.09.20 09:58
ja...schöne Metapher:-)

Die Energieeffizienzrichtlinie greift ab 25. Oktober.

Techem mit 11 Mio Haushalten und 48 Mio. Devices,
Brunata Metrona mit über 23 Mio. Devices

Minol  - Zenner mit ENBW ... auch für Submetering Stadtwerke

da kann QSC beyond theoretisch fett abgreifen. Fehlt nur noch ISTA für ein Monopol:-)

Hypernetz ENBW auch interessant... könnte Beyond ebenfalls dabei sein.
In allen Fällen kein Vertrieb erforderlich!!!

Ohne Hintergrund und Vernetzung wäre QSC tot, da bin ich völlig einer Meinung mit Braxter im Nachbarthread.
Wird sich zeigen wie EED wirkt - nicht zu unterschätzen und Garant für wiederkehrende Umsätze.
Bisher Latrinativ bis Konjunktiv - aber kann sich wandeln und Wachstum weit über 2022 könnte tatsächlich mit ordentlichem Margenwachstum funktionieren.
 

1209 Postings, 1294 Tage Deichgraf ZZ@Toelzer

 
  
    #2969
24.09.20 10:20
"Projekt GFOS/AIX/QSC liest sich gut.

GFOS könnte auch der nächste Zukauf sein!"
--------------------------------------------------

Liest sich gut und dabei ist es geblieben! - Zunächst sollte das gemeinsame Projekt auf der Hannover Messe 2020  präsentiert werden, dann sollte es ersatzweise   auf den Digital Days im Sommer vorgestellt werden,aber gehört  hat man dann nichts mehr davon. Letzter Stand:

"Um dieses Verfahren noch weiter zu optimieren, kooperiert GFOS mit der QSC AG und der aiXbrain GmbH. Das Ziel dieser Kooperation ist es, die Feinplanung durch den Einsatz künstlicher Intelligenz zu perfektionieren. Das System lernt aus den Entscheidungen und daraus resultierenden Prozessen. Die gewonnen Einsichten fließen direkt in die Feinplanung ein.
Spannende Einblicke in dieses Projekt wird Mischa Wittek, Mitglied der Geschäftsleitung der GFOS, in seiner Produktpräsentation im Innovations Track geben. Die Präsentation mit dem Titel „MES & KI – Bereit für die intelligente Produktion“ findet am 15. Juli 2020 von 14 bis 14:30 Uhr statt."

https://www.gfos.com/gfos/presse/...ital-days-der-hannover-messe.html

GFOS als Zukauf ist jetzt aber sehr optimistisch ! :-)
ca. 20 Mio. Umsatz  / 200 MA

Ich glaube ,daß die Akquisitionskasse damit etwas überfordert wäre.

Die Jahn sollte bei aiXbrain als Geschäftsführerin/Head of Sales  vorläufig  sicher im Sattel sitzen,denn dort kann ja Q.beyond mit 25% nicht im Alleingang alles bestimmen.
Die IR hat mir gegenüber von Trennung (QSC) im Einvernehmen gesprochen, vielleicht gibt es ja da noch Fristen,die relevant sind?
Das LinkedIn- Profil ist jedenfalls definitiv nicht aktuell.  

1209 Postings, 1294 Tage Deichgraf ZZ@Toelzer

 
  
    #2970
24.09.20 10:51

Die großen Zahnrad-Träume waren bisher immer Schall & Rauch,weil es keine reale Grundlage gab!

EnBW /Minol Zenner

"Am 25. Oktober unterschrieben Vertreter der Unternehmen ein entsprechendes ‚Memorandum of Understanding‘. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung digitaler Anwendungen in der Wohnungswirtschaft. Parallel dazu läuft ein erstes Smart-City-Musterprojekt mit der Stadt Wendlingen."

Das ist eine ganz normale Geschäftsentwicklung , die auch bei anderen  Wettbewerbern stattfindet!

Q.beyond könnte fett abgreifen?  

Q.beyond hat nur Techem (Plattform) !
Brunata-Metrona ist ein SAP -Auftrag !!
Minol Zenner  ist die übliche Träumerei ,daß  Milliarden-Konzerne  unbedingt angewiesen sind auf QSC/Q-loud/Q.beyond  und alleine nichts auf die Reihe bekommen und deshalb jaaaaaahrelang abwarten müssen?

Energiebereich  (  7% Umsatzanteil ,Großteil davon SAP)  ist nicht mal als Fokusthema auf der Homepage erwähnt !  - Achja , darf ja nicht wegen der Geheimverträge......wieviele waren das nochmal??  .... gääääähn  !

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
117 | 118 | 119 119  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Baadermeister, braxter, Horst.P., kostolini, micjagger, navilover, upolani, zokkr