@all


Seite 2 von 53
Neuester Beitrag: 25.04.21 02:22
Eröffnet am: 16.11.20 12:48 von: Meister Joda Anzahl Beiträge: 2.308
Neuester Beitrag: 25.04.21 02:22 von: Melanieutcka Leser gesamt: 96.927
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 62
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 53  >  

329 Postings, 898 Tage GueriKann

 
  
    #26
02.12.20 13:14
Mich nur anschließen....die langfristigen Chance ist mehr als Top und wie gesagt bei den Kurs ist es ein Kauf.
Sollte es fruchten werde ich ein kühles Blondes in der Abendsonne auf Euer aller Wohl trinken.  

57 Postings, 1874 Tage marco11111Bin

 
  
    #27
02.12.20 14:36
dann hier jetzt auch mit dabei.  

329 Postings, 898 Tage GueriHerzlich Willkommen

 
  
    #28
02.12.20 15:57
Sollte es gelingen treffen wir uns Mal zum genießen im Biergarten...    

18 Postings, 3972 Tage meintreckerHallo

 
  
    #29
02.12.20 16:06
Bin auch dabei.... allerdings bestimmt keine große Hilfe bei Infosuche.... werde mich bemühen. Dann wünsche ich uns mal viel Erfolg.  

329 Postings, 898 Tage GueriEine gute Nachricht

 
  
    #30
02.12.20 17:09
Kenneth Kovan, Mitbegründer, Präsident und Chief Operating Officer von Biovaxys, sagt: "Die 100-prozentige Wirksamkeit bei höheren Dosierungen im Tierversuch, das Sicherheitsprofil, die Dosisreaktion und die Formulierung sind ein vielversprechendes Profil für BVX-0320. Die präklinischen Daten unterstützen auch unsere Unternehmensstrategie, diese haptenisierte Impfstoffplattform für virale Proteine ​​auf eine Reihe von Viruserkrankungen auszudehnen, die wir aktiv verfolgen. Unser Ansatz stößt auf Interesse, da er sich ideal für die rasche Bewältigung neu auftretender Probleme eignet Viren. "  

329 Postings, 898 Tage GueriWird es Merck Darmstadt???

 
  
    #31
02.12.20 17:13
Das Unternehmen befindet sich in Vorgesprächen mit Dritten über mögliche Kooperationen, bei denen Biovaxys neue Impfstoffe für eine Reihe von Viruserkrankungen entwickeln würde, die auf der Haptenisierung verschiedener viraler Proteine ​​beruhen. James Passin, Mitbegründer und CEO von Biovaxys, erklärte: "Die Ergebnisse unserer COVID-19-Impfstoffstudie sind sehr ermutigend und unterstützen unsere Sicht auf die wissenschaftlichen und kommerziellen Vorteile unserer haptenisierten Technologieplattform für virale Proteinimpfstoffe. Wir hoffen, dies zu tun." Nutzen Sie diese ermutigenden Ergebnisse, um die laufenden Partnerschaftsdiskussionen zu beschleunigen. "  

18 Postings, 3972 Tage meintreckerUnterschiedliche Kurse

 
  
    #32
02.12.20 18:06
Über Ariva werden andere Kurse angezeigt, als z.B. über Yahoo finance.... heute bei Yahoo an der Nasdaq 0,255 $. Ariva zeigt nasdap nur 18 $ an.
was ist korrekt??? Kann einer helfen???  

718 Postings, 1677 Tage floxi1Halt großer Spread

 
  
    #33
02.12.20 18:09
zwischen Bid und Ask.
Ganz normal bei so einem kleinen Wert.
 

18 Postings, 3972 Tage meintreckerfloxi1

 
  
    #34
02.12.20 18:26

501 Postings, 311 Tage The SailorEs steigen wieder viele ein, aber

 
  
    #35
02.12.20 20:15
BIOVAXYS ist mit Sicheheit kein Zocker- Papier, sondern eine Anlage mit einer Zeitscheibe von min. einem Jahr.
Die Nachrichten von BIOVAXYS selbst sind jedenfalls sehr positiv und lassen hoffen.

Es gibt wohl Verhandlungen mit potentiellen Pharma- Riesen. Allerdings weiß keiner, wie so etwas ausgeht. Es könnte eine Übernehme geben oder, nach m.E., eine Zusammenarbeit wie bei Biontech/Pfizer. Ich persönlich vermute BIOVAXYS/Merk US oder mit der Mutter Merck Germany.

D.h. es können auch weiterhin sehr heftige Kursschwankungen vorkommen, solange das alles noch in der Schwebe ist.
Der Grund sind die vielen CA/USA Zocker, die auf den schnellen Dollar hoffen.

Nicht jeder Anleger kommt mit -50% von jetzt auf gleich auch klar, wie vor 3 Wochen geschehen, obwohl da nur die Mitbewerber ihre Erfolge verkündeten.
Also bitte ganz ruhig und gelassen - auch - wenn es mal nach unten geht.
Am Ende winkt der Ritt (im V8) in die Abendsonne - mit einem kalten 'Corona' in der Hand ;-)
Vin Diesel würde das jedenfalls so machen...

Good Luck!  

329 Postings, 898 Tage GueriInvestiert!

 
  
    #36
02.12.20 20:43
Daten aus zusätzlichen Analysen durch BioVaxys stehen unmittelbar bevor, einschließlich der Messung der T-Zell-Reaktion nach der Impfung. Dies besteht darin, T-Zellen, die von denselben Mäusen erhalten wurden, mit viralen Peptiden zu stimulieren und den Grad der T-Zell-Aktivierung unter Verwendung der etablierten analytischen Methode der Durchflusszytometrie und der Produktion von Zytokinen, einschließlich IL-2 und Gamma-Interferon, zu messen.

In einer separaten Studie in Zusammenarbeit von BioVaxys mit dem Wexner Medical Center der Ohio State University werden die von den Testtieren gesammelten Mausseren auf ihre Fähigkeit zur Inaktivierung des lebenden SARS-Cov-2-Virus getestet. Ergebnisse werden in den kommenden Wochen erwartet.  

5 Postings, 297 Tage ichmagsleiseBin relativ frisch...

 
  
    #37
02.12.20 21:46
was Aktien angeht. Trotzdem habe ich mich mit einer kleinen Position eingekauft. Bin gespannt, allen Anderen alles Gute!  

501 Postings, 311 Tage The SailorSo wie es aussieht

 
  
    #38
04.12.20 09:38
können die Impfstoffe nicht so schnell hergestellt werden, wie vorher verkündet.
Außerdem kann derzeit niemand zu 100% ausschließen, dass es durch mRNA Impfstoffe keine langfristigen Nebenwirkungen gibt. Wer sollte das auch wissen?
Eine gewisse Ernüchterung von der Hysterie zeichnet sich ab, was die Einschätzung über eine mögliche Dauer der Pandemie wieder in den Vordergrund rückt.
Wir werden wahrscheinlich doch noch eine ganze Weile damit leben müssen.
Das bedeutet widerum, dass BIOVAXYS eigentlich - mit seiner Haptensien basierenden Impf- Plattform - einen guten Ansatz verfolgt und es nicht zu spät ist.
!!MEINE MEINUNG!! Ich ganz persönlich würde mich lieber damit impfen lassen, als mit einem der mRNA Impfstoffe. Aber da spielt wohl auch der Faktor Verfügbarkeit eine nicht unwesentliche Rolle...  

329 Postings, 898 Tage GueriStimmt

 
  
    #39
04.12.20 10:23
Dem ganzen stimme ich zu....mit einem Zeitraum auf 2 Jahren kontinuierlich voran gehen.....hier könnte dann unser "Pferd" an die Mitbewerber vorbei ziehen....  

57 Postings, 1874 Tage marco11111Bei der Schweinegrippe

 
  
    #40
04.12.20 10:42
wurden Grippeimpfstoffe von 130 Mio Euro angeschafft und wieder größtenteils vernichtet. Die Nebenwirkungen von Pandemrix waren erheblich, viele Menschen werden für immer an Narkolepsie leiden. So etwas brennt sich ein ins Gedächtnis, zumal Politiker, Militärs usw. Celvapan erhielten, das ohne Wirkstoffverstärker auskam.

Aus dem Nichtfunktionieren von Freiwilligkeit scheinen die Physikerin, der Volljurist aus Bayern, der Bankkaufmann, der Tierarzt und der erfolglose Virologe von einst gelernt zu haben. Da kommt noch Druck auf uns zu, auch wenn momentan (noch) das Gegenteil behauptet wird. Laut CDU-Europaabgeordneten Dr. med. Peter Liese dürften Geimpfte ja bald wieder ein „ normales“ Leben führen, während die Verweigerer eben das Nachsehen hätten. Vielleicht ist das auch ein Grund, warum es unbedingt Impfzentren sein müssen mit "Impfstraßen", anstatt dass der Hausarzt sich Zeit nimmt, auf Risiken und Nebenwirkungen hin - unter Berücksichtigung aller Vorerkrankungen usw. - zu beraten  Es ist außerdem interessant,wie die Gefahr durch das Virus permanent panikartig kommuniziert wird, aber nicht auszuschließende schwere Nebenwirkungen der mRNA Impfstoffe verharmlost werden, die entgegen allen sonstigen Standards in wenigen Monaten zusammengeschustert wurden.

Insofern wäre eine Alternative zu den mRNA-Impfstoffen sehr zu begrüßen, auch wenn die Entwicklung mehr Zeit benötigt. Ein Erfolg dieser Aktie hängt m.M. nach davon ab, wie das alles kommuniziert und verständlich erklärt wird.  

501 Postings, 311 Tage The SailorDa gehe ich absolut mit, nur eben gerade hier

 
  
    #41
04.12.20 13:49
liegt eine kleine Schwäche bei BIOVAXYS in der Unternehmensstruktur..
Die haben excellente Wissenschaftler und einen CEO, der weiß wie man sich im Teich der Haie bewegt.
Aber die Jungs haben leider keinen Marketing Experten, der das alles entsprechend - gut verständlich - in die Welt bringt.
Manchmal reagieren die nur anstatt pro aktiv in die Offensive zu gehen. Immerhin wäre ein Erfolg hier, eine kleine medizinische Revolution!
Das hatte ich denen auch bereits während dem Abrutscher vor 4 Wochen gemailt, aber, so wie häufig bei solchen Kontaktversuchen, natürlich keine Antwort erhalten ;-)
 

501 Postings, 311 Tage The SailorDie Pressearbeit wird langsam besser...

 
  
    #42
05.12.20 09:20

329 Postings, 898 Tage GueriSehr vielversprechend:

 
  
    #43
05.12.20 11:50
der als BVX-0320 bezeichnete Impfstoff von Biovaxys basiert auf einem Konzept, das als Haptenisierung bekannt ist. Dabei werden Proteinantigene mit kleinen Molekülen, sogenannten Haptenen, verknüpft, um die Zielproteine ​​für das Immunsystem „sichtbarer“ zu machen.

In Maus - Studien, zwei Injektionen des Impfstoffes, zusammen mit einem Adjuvans genannt QS21, ausgelöst positive Antikörperreaktion gegen das SARS-CoV-2 - S - Protein in allen Tieren mit Ausnahme diejenigen, die niedrigste von vier Dosen erhielten, das Unternehmen , sagte am Montag.

Biovaxys misst immer noch die T-Zell-Antwort. Basierend auf früheren Erfahrungen mit haptenisierten Proteinen glaubt das Unternehmen, dass BVX-0320 auch eine starke T-Zell-Aktivierung induzieren könnte. Nach Abschluss der Datenanalyse erwartet das Unternehmen, die behördliche Genehmigung für eine Phase-1-Studie am Menschen einzuholen.  

57 Postings, 1874 Tage marco11111Ich habe zum Thema Impfen

 
  
    #44
05.12.20 12:27
mit meinem Hausarzt gesprochen und ihn gefragt, ob er sich impfen lässt. Wir haben ein gutes und vertrauensvolles Verhältnis. Er meinte, dass er das nicht machen wird, jedenfalls solange nicht, bis die ersten Impfungen und Reaktionen darauf durch sind. So wie er denken viele aus meinem Umkreis. Fast alle "wollen ihr Leben zurück" und sind dazu bereit, ein kleines "Russisches Roulette" einzugehen. Ganz nach dem Motto. Einmal Augen zu und durch, mich wirds schon nicht treffen. Aber erstmal, so klug sind sie schon, sollen "andere" doch das Versuchskaninchen spielen.

Wenn, nur hypothetisch und natürlich erst nach der Verimpfung von Millionen von Dosen (ein zweites Pandemrix-Desaster wirds nicht geben) und wenn es die Medien partout nicht mehr unter dem Teppich kehren können (eine kritische Berichterstattung wie nach der Schweingrippe wird es - beim desolaten Zustand unserer ÖR-Bedürfnisanstalten - nicht mehr geben) die ersten Leute grün anlaufen und Warzen bekommen (im günstigsten Fall), dann wird zwangsläufig die Frage aufgeworfen, welche Alternativen es denn gibt. Und auf das Herausstellen dieser Alternative sollte das Augenmerk gelegt werden, denn dann werden Ressourcen in diese Alternative fließen, die wir uns nicht vorstellen können.

Schön, dass das im Artikel so bereits passiert ist.

Ich werde demnächst signifikant nachlegen, hoffe dafür noch auf einen kleinen Rücksetzer und danke für die ganzen Infos hier. Schönes Wochenende.  

501 Postings, 311 Tage The SailorSpätestens nach erfolgreicher Phase I werden

 
  
    #45
05.12.20 13:01
die Pharma Konzerne bei BIOVAXYS Schlange stehen.
Merck hat sich ja jetzt für einen anderen Weg der Partnerschaft begeben. Da geht es auch um Krebs- Medikamente
Das lässt für BIOVAXYS, die Orientierung der Zusammenarbeit mit einem asiatischen Partner vermuten?
Es sind natürlich nur meine Spekulationen. ...allerdings ist der Markt in den asiatischen Ländern auch gigantisch!
Theoretisch könnte der BIOVAXYS Impfstoff in China hergestellt werden und von dort aus in die Welt gehen. Die Lieferketten für einen temperatur. unempfindlichen Transport bestehen bereits in alle Länder der Welt, von China aus! Das würde das alles bezahlbar machen.
Das dürfte auch der UN entgegen kommen, die ja zu Recht darauf besteht, dass alle Menschen Zugang zu wirksamen Impfstoffen erhalten müssen.  

57 Postings, 1874 Tage marco11111Oh Gott,

 
  
    #46
06.12.20 15:08
da läufts mir mit den mRNA Stoffen kalt den Rücken hinunter:

https://www.ndr.de/nachrichten/info/...ObM-fQ9HwKRNgg3galU-MV-qSQq-qo

Sendung: NDR Info | 01.12.2020 | 14:00 Uhr

Ab 0.50 wird es interessant.

Na, dann mischt mal schön an mit grünen Schläuchen und Stagnationswasser aus den Leitungen. Von Sterilität ganz zu schweigen ;-)

 

718 Postings, 1677 Tage floxi1Hab heute noch mal

 
  
    #47
08.12.20 17:46
unter 0,20 nachgelegt.
Nächster Kauf dann im Januar, wenn es bis dahin nicht zu teuer wird.
Allen investierten viel Glück und bis dahin genügend Coolness.


 

329 Postings, 898 Tage GueriDie

 
  
    #48
08.12.20 18:26
Tage sind gezählt mit 0,20
Sobald Nachrichten von den nächsten Ergebnissen kommen und so wie es aussieht sind diese positiv geht es in die erste Richtung zu 0,50 dann 1 und 1,50 danach schätze ich kommt es zum Übernahme Angebot und dies wird laut meiner ganz eigenen Meinung nicht und 5 sein.
Viel Erfolg allen investierten  

329 Postings, 898 Tage GueriAbwarten auf Nachrichten:

 
  
    #49
09.12.20 09:42
Die Market Cap. ist dermaßen niedrig! Wenn hier entsprechende Nachrichten vermeldet werden, dann wird’s hier richtig abgehen! Nicht mal 2 Mio Cap.! Warten wir auf News. Ich hab mir ein paar Stücke ins Depot gelegt und warte mal ab. Wenn’s knallt bin ich mit dabei.

Biovaxys berichtet bestimmt bald über Ergebnisse ...    

57 Postings, 1874 Tage marco11111Völlig richtig,

 
  
    #50
09.12.20 10:30
auf alle Fälle unter 0,20 kräftig nachlegen und dann einfach Geduld haben und abwarten.  

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 53  >  
   Antwort einfügen - nach oben