Wer hatt's Erfunden? DIE S P D


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 18.05.20 16:44
Eröffnet am: 05.05.13 12:06 von: WALDY Anzahl Beiträge: 56
Neuester Beitrag: 18.05.20 16:44 von: Talisker Leser gesamt: 3.905
Forum: Talk   Leser heute: 3
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

14308 Postings, 6463 Tage WALDYWer hatt's Erfunden? DIE S P D

 
  
    #1
6
05.05.13 12:06
Tja das ist ja ein dickes Ding!

---Belgien wirft Deutschland Sozialdumping vor
Belgien hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen Deutschland wegen mutmaßlichen Sozialdumpings in fleischverarbeitenden Betrieben eingereicht.

Grünen-Fraktionschefin Renate Künast erklärte, die Beschwerde bringe ans Tageslicht, dass die Expansion der deutschen Fleischindustrie auf "Dumpinglöhnen, Ausbeutung der Arbeitnehmer

Der Linken-Politiker Andrej Hunko erklärte, die Beschwerde Belgiens sei "längst überfällig----

http://www.welt.de/wirtschaft/article115186662/...ialdumping-vor.html

Mein Heutiger Dank geht an die User :
                                                     skagen      &       crossover808

Das sind Zwei User die auf Zack sind und Durchschaut haben wer an dieser ganzen Dumpinglöhnen, Ausbeutung der Arbeitnehmer wirklich schuld ist :

                                      DIE       S  P  D

 ?    
Da LESEN!  :
  http://www.ariva.de/forum/...-diese-SPD-oder-Hallo-SSW-214552?page=-2


Ps.

Was sagten die Dänen so schön:

------Deutschland als brutales "Billiglohn-Paradies" ist in Dänemark zum Wahlkampfthema
geworden. Dänische Unternehmen verlagern immer mehr Arbeitsplätze ins südliche
Nachbarland - weil sie dadurch kräftig Geld sparen.------

Und Dänen lügen nicht !  
30 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

14308 Postings, 6463 Tage WALDYNa ja Tali....

 
  
    #32
1
26.08.13 12:08
.....dann bist Du ja auch sicherlich voll böse das die CDU die AKW's vom Netz nimmt.

Tali!
       Lass Dich drücken !  

36528 Postings, 6142 Tage TaliskerIrgendwie

 
  
    #33
26.08.13 12:11
hast du eine etwas wirre "Logik".
Nö, da bin ich kein bisschen böse drum. Wieso sollte ich?  

36528 Postings, 6142 Tage TaliskerDas ist schamlos

 
  
    #34
28.08.13 17:38
Sagt die Kanzlerin. Aber Reden und Handeln is ja bekanntlich zweierlei:

Wie Werksarbeiter ausgenommen werden

In vielen Branchen dienen Werksverträge dazu, Mindestlöhne zu umgehen. Im Wahlkampf wird der Missstand zum Thema. Was wollen die Parteien? Wie groß ist das Problem? Von Christopher Ziedler und Cordula Eubel
http://www.zeit.de/politik/2013-08/...ing-unternehmen/komplettansicht

Über das konkrete Handeln in der jüngsten Vergangenheit:

Opposition scheitert mit Anträgen zu Werkverträgen
http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2013/...6_de_leiharbeit/
"Lohnsklaven in deutschen Schlachthöfen, aber auch in anderen Branchen darf es in bundesdeutschen Unternehmen nicht geben. Soweit das empörte Bekenntnis der Redner aller Fraktionen, die sich in der Debatte zur Arbeitnehmerüberlassung am Donnerstag, 27. Juni 2013, auf Medienberichte über miserable Arbeitsbedingungen in Schlachthöfen bezogen haben.

Bei der Frage jedoch, wie diesen Zuständen begegnet werden kann, bewegten sich die Oppositions- und die Koalitionsfraktionen nicht auf einer Wellenlänge. Acht Anträge und Gesetzentwürfe der Oppositionsfraktionen zu den Themen Leiharbeit, Missbrauch von Werkverträgen und Lohndumping, auch in Schlachthöfen, standen zur Diskussion. Sie wurden alle abgelehnt."


14308 Postings, 6463 Tage WALDYNa Tali...

 
  
    #35
2
28.08.13 17:53
Der Opposition ist der Zustand doch zu verdanken.


http://www.ariva.de/forum/...-diese-SPD-oder-Hallo-SSW-214552?page=-2

Aber das scheint ja ganz normal zu sein:

Es grünt so grün wenn Grüner Irrsinn blüht  

Grüne?

Die Checker!
Voll Checker!


HEUTE :   Gegen das Vergessen

CDU verspottet die Grünen
                                         ( Das ist besonders  für Tali....... )

--Hermann Gröhe CDU:

„Typisch grün!“CDU verspottet die Grünen wegen Wahlprogramm-Panne------

-----Mit reichlich Schadenfreude hat die CDU auf einen Fehler im Wahlprogramm der Grünen reagiert. Die Partei hatte eine Maßnahme im Gesundheitswesen kritisiert, die sie selber in Gang gebracht hatte. Für CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe „typisch grün“.-
----Bei all den erhobenen Zeigefingern gegenüber den anderen scheint kein Finger mehr für die saubere Recherche im eigenen Laden frei gewesen zu sein.-----
----Die peinliche Panne findet sich in der 28-seitigen Kompaktausgabe des grünen Wahlprogramms.

Dort heißt es: „Außerdem hat Schwarz-Gelb in der gesetzlichen Krankenversicherung einen fatalen Wechsel eingeleitet: Die Beiträge werden nicht mehr zur Hälfte zwischen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern aufgeteilt.“        

                                               Peinliches Eigentor

Allerdings habe nicht Union und FDP die hälftige Finanzierung der Krankenversicherung abgeschafft, sondern die Grünen selbst, wie die Zeitung weiter schreibt. Seit 1. Juli 2005 müssen Arbeitnehmer 0,9 Prozentpunkte mehr Beitrag zahlen als ihre Arbeitgeber – in Berlin regierte damals Rot-Grün.----
----Gröhe gegenüber der „Süddeutschen Zeitung“: „Ich gehe davon aus, dass die Grünen ihr Kurzwahlprogramm mit den Falschinformationen auf Recyclingpapier gedruckt haben, dann fällt es der Partei vielleicht nicht so schwer, das Material wegzuschmeißen----


Und Tali kommt jetzt dein Spruch: " Na und? Die CSU / CDU kann 's ja richten ?
Dann sag mir mal warum die CSU / CDU immer die Scheisse von anderen beseitigen soll.

MfG
     Waldy

 

233874 Postings, 5898 Tage obgicouHöherer Fleischpreis dank den Grünen

 
  
    #36
3
28.08.13 17:54
so mußt Du das bringen, wenn Du Dr. Bob eine Freuden machen willst.

Abgesehen davon, sind Scheinwerkverträge längst verboten. Die Strafverfolgung insbes. in den niedersächsischen Schlachthöfen läßt allerdings wirklich zu wünschne übrig. Vielleicht sollte Herr Weil einfach ein paar Kontrolleure mehr einstellen anstatt 2 Tage vor Ende der Legislatur einen Gesetzentwurf einzubringen, der nach 48 Stunden schon wieder Makulatur ist.  

36528 Postings, 6142 Tage TaliskerDu schwelgst ja schon wieder

 
  
    #37
28.08.13 20:45
in der Vergangenheit, Waldy. Scheint bei diesem Thema die einzig verbleibende Möglichkeit zu sein...


obgicou, schöne Idee. Lasst uns mehr kontrollieren anstatt diese Auswüchse mal klar gesetzlich zu regeln. Das schafft dann auch wieder mehr Arbeitsplätze. Bei den Kontrolletis.
Für mich ein typischer Fall schwarzgelber Lobbyhörigkeit, die hiermit
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...ckgetreten-11078924.html
ihren Höhepunkt fand. Betroffen sind schließlich die Hochburgen der Konservativen hier in Niedersachsen.

10771 Postings, 3691 Tage sonnenscheinchenerstaunlich

 
  
    #38
1
28.08.13 21:12
das diese Hochburgen eine geringere Arbeitslosigkeit und weniger Kriminalität haben...Da wird man nachdenklich.  

233874 Postings, 5898 Tage obgicousorry Talisker

 
  
    #39
1
28.08.13 21:33
wenn ich jetzt noch Artikel von 2010 lesen würde, hätte ich überhaupt keine Zeit für Sex  

36528 Postings, 6142 Tage TaliskerÜber moderne Sklaverei. In Deutschland

 
  
    #40
2
29.08.13 06:36
Kam gestern auf Phoenix, alleine die ersten paar Minuten der Reportage reichen für einen Eindruck, dass das nicht sein kann. Im weiteren Verlauf wird auch benannt, dass die Staatsanwaltschaften durchaus ermitteln. Über Jahre. Während das Geschäft mit den Lohnsklaven blüht.


Lohnsklaven in Deutschland
Miese Jobs für billiges Fleisch
Film von Michael Nieberg
http://www.phoenix.de/content/phoenix/...land/731504?datum=2013-08-28

als Film:
http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/...schland-miese-jobs-fuer

3875 Postings, 4139 Tage HoloDoctalisker. ist diese moderne sklaverrei nicht

 
  
    #41
2
29.08.13 10:04
auch eine erfindung von rot grün? falls ich da falsch leiege korrigiere mich bitte. haben die damals nicht auch den spitzensteuersatz gesenkt und die fallpauschalen bei der krankenversicherung eingeführt? haben die nicht auch das vergütungssystem für erneuerbare energien eingeführt und zwar so das wieder mal alles aus dem ruder lief und wenige dadurch reich wurden? Waren die es nicht die vieles in der finanzewlt dereguliert haben - genau das was uns heute auf die füße fällt?

wollen die jetzt nur an die regierung um das was sie damals verbockt haben wieder herzurichten? oder wollen sie noch MEHR mist bauen? nur an die macht um sich selbst einen schönen lebensabend bescheren zu können? kannst mir ja mal einen punkt (oder auch 2) nenen den die rot grünen damal geändert haben der uns heute noch sehr nützlich ist  ..... mir fällt da immer wieder nur die harz reformen ein (die sei aber heute gerne wieder abschaffen wollen). also hmmmm?? ;o)  

19554 Postings, 6814 Tage lehna#40 ganz ruhig, Talisman

 
  
    #42
1
29.08.13 10:14
Der deutsche Kunde liebt Mickerlöhne.
Er steht sofort Schlange bei Produkten, die in Fernost unter 1 Euro/ Std produziert werden.
Und prahlt dann noch mit seinen Schnäppchen.
Fazit:  Wer als dummer Unternehmer zu hohe Löhne bezahlt, geht zwangsläufig pleite....





 

14308 Postings, 6463 Tage WALDYTHX

 
  
    #43
1
29.08.13 10:16
HoloDoc !


Wenn ich das so schreibe wie Du in Posting #41 setzt sich Tali nach der ersten Zeile,nach dem ersten Wort die Schweißerbrille auf und schaltet sein Kopfkino ein.

Und da läuft nur ein Film :

           "  In Bed with SPD "


MfG
  Waldy  

3875 Postings, 4139 Tage HoloDocund damit hier nicht gleich wieder die alte

 
  
    #44
3
29.08.13 10:20
leier gekurbelt wird:
NEIN ich halte schwarz grün auch nicht für gut. die sind auch shice aber halt anders ... sagen wir mal so: länst nicht halb so shice wie die rot grünen selbstverliebten traumtänzer. deutschalnd hat einfach keine zeit für noch mehr experimente!  

36528 Postings, 6142 Tage TaliskerAch Waldy,

 
  
    #45
29.08.13 21:14
du solltest nicht von dir auf andere schließen. Derart politisch verengte Scheuklappen wie du hat nicht jeder.
Sagt einer, der ungefähr Luftlinie 500m von Herrn Weil stand, als er das hier
http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/...taer-Udo-Paschedag-entlassen
verkündet hat. Nämlich auf dieser Demo hier
http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/...e-Plaene-der-Landesregierung
gerichtet gegen die rotgrüne Landesregierung unter dem Motto "So nicht, RotGrün".

Mich interessiert politisch vor allem das Hier und Jetzt. Und das Morgen. Und da kann ich im Fall Werkverträge aber mal ziemlich sehr klar erkennen, wer das was gegen die Missstände tut. Und wer da bis vor kurzem so gar nichts gegen getan hat.

14308 Postings, 6463 Tage WALDYTali

 
  
    #46
29.08.13 21:36
Du bist doch nicht mal bereit Sachen zu lesen.

" Talisker: Ich bin doch nicht bescheuert, Waldy,  30.05.13 16:56 #10
und lese den ganzen Sermon da in #1. "



........komm mir bitte nicht mit Scheuklappen.  

36528 Postings, 6142 Tage TaliskerSiehe #33,

 
  
    #47
29.08.13 21:43
erster Satz

129861 Postings, 6081 Tage kiiwiiIhn interessiert politisch vor allem das Hier und

 
  
    #48
29.08.13 21:44
Jetzt, Und das Morgen.
Ergo: Morgen früh findest du seine Duftmarken in allen Threads. Und dann ist erst mal Schule....  ...bis dann morgen Abend neue Düftmarken gesetzt werden  

129861 Postings, 6081 Tage kiiwiiso daß man sagen könnt,ihn interessiere das Morgen

 
  
    #49
29.08.13 21:46
...und das Abend  

14308 Postings, 6463 Tage WALDYSiehe #1,

 
  
    #50
29.08.13 21:53
erster Satz

Ps.
     Tali evt. ist es besser wenn wir uns nicht mehr gegenseitig auf die Nüsse gehen.


     MfG
           Waldy      
                                      Lebe Lang Und In Frieden  

129861 Postings, 6081 Tage kiiwii...jetzt werd mal bloß nicht zum Hasenfuß

 
  
    #51
1
29.08.13 21:56

129861 Postings, 6081 Tage kiiwiigib ihm Saures - für das Morgen

 
  
    #52
29.08.13 21:59
und das Abend  

36528 Postings, 6142 Tage TaliskerOkay

 
  
    #53
1
30.08.13 06:22
Und ich hatte gedacht, du würdest dich freuen, wenn überhaupt noch einer auf dich reagiert. Hatte gedacht, dir ginge es irgendwie um Inhalt, hier die Werkverträge (für mich ein Skandal).
Aber du hast ja noch kiiwii. Der ist voll geistreich und originell, evtl. auch ein wenig angeheitert. Den werden die Berichte über Merkels Wahlkampfauftritte in Kleinkleckersdorf, die Farbe ihres Wahlkampfbusses und ihr Gemütszustand so ganz allgemein bestimmt interessieren.
Machs gut.

14308 Postings, 6463 Tage WALDYSPD kuscht vor der CDU

 
  
    #54
30.08.13 12:03
---Das Abgeordnetenhaus empfiehlt, beim Energie-Volksentscheid mit Nein zu stimmen. Der SPD-Landesvorstand forderte das Gegenteil.---
--- Und doch strahlten die CDUler am Donnerstag im Abgeordnetenhaus vor lauter Genugtuung, sich in Sachen Energie-Volksbegehren gegen die SPD durchgesetzt zu haben. Denn in dem, was die Koalition dem Parlament auf den letzten Drücker vorlegte, war nichts von jener Unterstützung, die der SPD-Landesvorstand beschlossen hatte. Stattdessen empfiehlt das Abgeordnetenhaus nun ganz offiziell – gegen den Willen von Grünen, Linken und Piraten – beim Volksentscheid am 3. November nicht zuzustimmen.---

http://www.taz.de/STROM/!122798/  

36528 Postings, 6142 Tage TaliskerUi. Konsequenzen. Wegen Missständen. Er-

 
  
    #55
1
13.05.20 16:40
schreckende Nachrichten!
(dass ich nochmal einen Thread von Waldy hochhole, aber hier stehts alles schon drin, Frau Merkel, ist nur ein paar Jahre her)

"Angesichts von Corona-Ausbrüchen in den Belegschaften von Schlachtbetrieben hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) Konsequenzen angekündigt. Die Bundesregierung beabsichtige, hierzu notwendige Änderungen zu beschließen, sagte sie am Mittwoch im Bundestag. Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) werde am kommenden Montag ein Konzept dazu vorlegen. Merkel sprach von „erschreckenden Nachrichten“ aus der Fleischindustrie.
„Gerade bei der Unterbringung gibt es erhebliche Mängel.“"
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...regelungen-an-16767815.html

Da konnten bislang Leute wie
https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Kossen
Alarm schlagen wie sie wollen, gegen das Geld/den Gewinn der Fleischlobby war nichts zu machen.
Kossen ist ein moderner Held. War natürlich reiner Zufall, dass er aus Vechta weg ist...

36528 Postings, 6142 Tage TaliskerÜber einen sachfremden und politisch fahrlässigen

 
  
    #56
18.05.20 16:44
Vorstoß


Bundesregierung erwägt Verbot von Werkverträgen in Schlachthöfen
Nun gibt es auch in einem Schlachtbetrieb nahe Osnabrück viele neue Corona-Fälle. Bundesarbeitsminister Heil plant strengere Regeln. Die Branche sieht sich stigmatisiert.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-05/...tz-bundesregierung
"Vertreter der Fleischwirtschaft kritisieren die Vorschläge aus der Politik. "Mit dem sachfremden und politisch fahrlässigen Vorstoß zu einem Verbot von Werkverträgen allein in der Fleischbranche ignoriert die Politik die Fakten und stigmatisiert unsere Branche", sagte der Präsident des Zentralverbandes der Deutschen Geflügelwirtschaft, Friedrich-Otto Ripke."

Wer ist dieser Herr Ripke?
"Friedrich-Otto Ripke (* 21. April 1953 in Schwarmstedt) ist ein deutscher CDU-Politiker und Lobbyist. Bis Februar 2013 war er Staatssekretär im niedersächsischen Landwirtschaftsministerium. Im November 2013 wechselte er dann die Seite und wurde Präsident des NGW-Niedersächsische Gefügelwirtschaft Landesverband, der mit rund 1200 Mitgliedsunternehmen die größte Lobbyorganisation der niedersächsischen Geflügelproduzenten darstellt."
https://lobbypedia.de/wiki/Friedrich-Otto_Ripke
"Niedersächsischer Tierschutzplan: In Anlehnung an Ripkes Wirken in Bezug auf den niedersächsischen Tierschutzplan, kommentiert der Weser Kurier, dass seine Wahl zum Vorsitzenden der Geflügelwirtschaft "nur konsequent" sei. Demnach habe Ripke den Tierschutzplan unter Druck der öffentlichen Meinung aufgrund zahlreicher Skandale zwar auf den Weg gebracht, seinen Inhalt jedoch maßgebend an den Interessen der Wirtschaft orientiert. Den nun folgenden Wechsel in die Industrie kommentiert der Weser Kurier fol­gen­der­ma­ßen: "Der Verfechter der Agrarindustrie wäre auf diesem Posten von Anfang an besser aufgehoben gewesen als im Ministerium"."

So läuft das in Nds. ...

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben