Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"


Seite 1 von 9031
Neuester Beitrag: 21.08.17 19:00
Eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 226.764
Neuester Beitrag: 21.08.17 19:00 von: 47Protons Leser gesamt: 16.777.215
Forum: Börse   Leser heute: 23.821
Bewertet mit:
335


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
9029 | 9030 | 9031 9031  >  

5866 Postings, 3568 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    #1
335
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

 
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
225739 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
9029 | 9030 | 9031 9031  >  

5493 Postings, 2413 Tage farfarawayWidersprüche en masse

 
  
    #225741
21.08.17 12:46
einerseits traut man den Bürger nicht zu mit einem Plebiszit umgehen zu können, andererseits verlangt adro von ihnen Lösungskonzepte. Aber hallo, ist es schon verdächtig wenn man öffentlich die BR kritisiert? Muss man immer und immer wieder Lösungskonzepte erstellen? Hier werden sie laufend gepostet, einige hier ignorieren diese aber oder kritisieren sie anstatt selber mal was anzubieten. Das Nachbeten der Presseberichte hilft hier nichts.  

5493 Postings, 2413 Tage farfarawayMan hat sich und wird sich

 
  
    #225742
2
21.08.17 13:02
weiter erpressen lassen, von einem Despoten, den man selber indirekt hochgezüchtet hat. Man, frau hat sich von Erdogan abhängig machen lassen. Das ist das Problem; andererseits hätte man der 5. Kolonne schon längst den Hahn abgedreht. Ditib darf so nicht weiter existieren, nicht mit von Erdogan gezüchteten Imamen, die alle Jahre ausgetaucht werden und oft nicht deutsch sprechen können. Warum nicht jetzt nicht hier Tabula Rasa machen? Noch länger warten?

Ich fürchte, dass das Thema nie angegangen wird, weil man ja offensichtlich Parallel Gesellschaften haben will, und oder aber, dass  man Angst hat, Erdogan würde vor der Wahl die EU mit Flüchtlingen überfluten. Dies käme einem mittleren Erdbeben gleich, würde den Groko Parteien zweistellige Zahlen kosten. Dabei hat der Erdogan gar nicht mehr die Macht, die Flüchtlinge auf Europa anzusetzen; denn die Grenzen sind dort dicht.

Schwierig alles einigermaßen zu verstehen. Jedenfalls ist es aus meiner Sicht unverständlich, dass man Salafisten nicht abschiebt, dass man Ditib nicht reglementiert und dort nur in Deutschland ausgebildete Imame zulässt. Wer dies nicht sehen will, macht sich meiner Meinung nach strafbar. Denn so funktioniert Integration nicht, will man die denn überhaupt?  

2728 Postings, 1223 Tage Robbi11Akhenate

 
  
    #225743
2
21.08.17 13:07
Allerdings Müßte man bei den Schiffen was ändern: aber nicht einmal ein Rußfilter für ein paar Pfennige wird eingebaut !
Einer der größten Schäden,welcher auf D niederprasselte,war die Subprimekrise,welcher den Steuerzahler                                  Auf Jahre belastet.
Die Betrüger wurden in D nicht verhaftet. Systemrelevant möchte ich auch mal sein.
Aber schaffe das nicht.  

4020 Postings, 2355 Tage toni1111Deutschland und Russland Wie weiter? Eine Buchbe

 
  
    #225744
1
21.08.17 13:44
21. August 2017 um 8:50 Uhr | Verantwortlich: Albrecht Müller

Deutschland und Russland – Wie weiter? Eine Buchbesprechung

Veröffentlicht in: Außen- und Sicherheitspolitik, Rezensionen

Wenn Sie meinen, gut informiert zu sein, was das deutsch-russische Verhältnis angeht, dann können Sie bei Ihrer Lieblings-Buchhandlung an Wolfgang Gehrckes und Christiane Reymanns Buch achtlos vorbeilaufen. Wenn Sie aber mindestens leise Zweifel haben, ob Sie von unseren Leitmedien alle notwendigen Informationen erhalten, die Sie benötigen, um sich ein eigenes Bild machen zu können, könnten Sie die 10 Euro investieren.

http://www.nachdenkseiten.de/?p=39705#more-39705  

4480 Postings, 3051 Tage AkhenateJa, es mag für Dich ein alter Hut sein, Protons

 
  
    #225745
21.08.17 13:54
und beim googeln findet man sehr viel Beiträge dazu aber für mich ... der sich bislang nicht damit beschäftigt hat, ergibt das keinen Sinn. Wenn das wirklich Fakt ist, dann werde ich in Zukunft weiter mit gutem Gewissen meinen alten Diesel Passat fahren und mir auch Gedanken darüber machen, wieso es diese Debatte weltweit überhaupt gibt und ob es sich dabei nicht tatsächlich um einen großen Schwindel handelt mit dem die üblichen Verdächtigen nur Geld verdienen wollen?

Harcoon, SG, agro, JD ... Eure Meinung dazu würde mich interessieren.  
Analysen zum Goldpreis sind Zeitverschwendung, weil er gesetzwidrig fixiert wird.

4480 Postings, 3051 Tage Akhenatezum Bsp. habe ich das hier gefunden:

 
  
    #225746
21.08.17 13:57
https://forum.virtualracing.org/showthread.php/...en-Schiffe-der-Welt

Fakt oder Fiktion?  
Analysen zum Goldpreis sind Zeitverschwendung, weil er gesetzwidrig fixiert wird.

3822 Postings, 831 Tage Vanille65alles gefakte Seiten, Akhe, alle,

 
  
    #225747
2
21.08.17 14:25
alle links haben einen direkten Bezug zu Russland rt.  

1088 Postings, 318 Tage agronauterix@Akhenate

 
  
    #225748
1
21.08.17 14:26
Meine Meinung zum Thema Container-/Kreuzfahrtschiffe versus Diesel-KfZ...?

Wenig vergleichbar, dennoch aber sehr aussagekräftig!
Die Schiffe fahren vorwiegend mit Schweröl, bei dessen Verbrennen m.W. (kein Bock auf googlen) Schadstoffe im Vergleich zum Verbrennen von KfZ-Diesel etwa mit dem Faktor 3.000 aus dem Schiffsschlot rausgeblasen werden. Das Verbrennen eines Liters Schweröl würde demnach etwa die 3.000-fache Menge Schadstoffe freisetzen, die beim Verbrennen von KfZ-Diesel anfallen.....aber vielleicht irre ich mich auch.....

Der Diesel-Skandal.....für mich keine Frage, die dt. Autobauer -aber eben nicht nur die!- haben massiv betrogen, um ihre Umsatzrendite nach oben zu bringen. An eine diesbezügliche Ahnungslosigkeit der Politik glaube ich nicht. Weder hier in Deutschland, noch sonst wo...
Interessant ist imo u.a. auch der Zeitpunkt, an dem diese ganze Affäre in den USA publik gemacht wurde. Wenn ich mich recht erinnere, was das damals nur wenige Tage vor der Einführung des neuen VW Passat in den USA.....ein erstaunlicher "Zufall".....
Von der Politik und den Verbraucherschützern erwarte ich mir -obwohl ich kein Auto besitze- deutlich mehr, als bislang geschehen ist. Bei all dem undurchsichtigen Mist sollte dann m.E. aber eben auch nicht vergessen werden, dass Deutschland und sein Wohlstand zu nicht geringen Teilen an eben dieser Automobilindustrie hängen. Falsche Rücksichtnahme der Politik auf die Autobauer -so erleben wir es ja bereits seit vielen Jahren- wäre auch der falsche Weg. Kosten dieses Betrugs auf die Käufer abzuwälzen, ist also der falsche Ansatz. Erst recht vor dem Hintergrund, dass die Autokonzerne seit Bekanntwerden der Manipulationen bereits wieder fette Gewinne einfahren.....

Ach so, mit einem guten Gewissen wirst du deinen (alten) Diesel auch zukünftig nicht fahren können. Dies gilt m.E. aber für sämtliche derzeit verfügbaren Fortbewegungsmittel mit einem Antrieb, welcher nicht der Mensch selbst ist. Letztendlich aber sehe ich das Auto ähnlich einer Pistole: Nicht das Produkt ist das eigentliche Problem, sondern der Nutzer. Gilt dann natürlich ebenso für Schiffs- und Flugverkehr..... Aber wer ist schon perfekt...? Zudem bin ich kein Fanatiker, die Dosis macht meist das Gift.....
 

4480 Postings, 3051 Tage AkhenateNa wattdennuuu??

 
  
    #225749
1
21.08.17 15:24
Beim Durchlesen der Kommentare dann das gefunden:

GreenPeace spricht übrigens davon, dass die weltweite Handelsschiffahrt ca. 1,1 Mrd tonnen CO2 im Jahr ausstößt. (Quelle). und die Quelle ist:

http://www.greenpeace.de/themen/klimawandel/...er-stark-unterschaetzt

Der gleiche Verein nennt einen CO2 Ausstoß von ca. 4 Mrd tonnen im Jahr pro 500 Mio PKW.

Man muß also wirklich mit großer Skepsis an diese Infos herangehen, nicht wahr harcoon und agro?? Aber selbst wenn die Greenpeace Zahlen stimmen - und die haben ja keinen Grund zu untertreiben - verursacht die Schiffahrt zuviel Schmutz und an der Schraube sollte man zuerst drehen.  
Analysen zum Goldpreis sind Zeitverschwendung, weil er gesetzwidrig fixiert wird.

3822 Postings, 831 Tage Vanille65ist schon verheerend,

 
  
    #225750
3
21.08.17 15:46
https://www.welt.de/dieweltbewegen/...e-der-Welt-bleibt-auf-Kurs.html

Die fahren direkt an Harcoons Nase vorbei uns Sie schiebt es auf die Autos.  

1088 Postings, 318 Tage agronauterix@Akhenate,

 
  
    #225751
1
21.08.17 15:48
Skepsis ist im Leben immer dort angebracht, wo man seine Informationen nicht aus eigenem Wissen bzw. eigener Erfahrung, oder aber von vertrauenswürdigen Dritten bezieht. Also beinahe immer.
"Die Begeisterung ist das tägliche Brot der Jugend. Die Skepsis ist der tägliche Wein des Alters."
(Pearl Sydenstricker Buck)
Ich werde in meinem Leben also noch sehr viel skeptischer werden.....  ;-)
 

3822 Postings, 831 Tage Vanille65Akhe da kannst Du Deinen Diesel noch

 
  
    #225752
3
21.08.17 15:51
Jahrhunderte fahren. Allerdings muss man gerechter Weise die Summe der Fracht dagegen rechnen, welche  transportiert wird, die Kreuzfahrer mal unberücksichtigt.

"Dass „ein einziger Ozeanriese auf einer Kreuzfahrt so viele Schadstoffe ausstoße wie fünf Millionen Pkw auf gleicher Strecke“, liege vor allem daran, dass noch immer hochgiftiges Schweröl als Treibstoff verbrannt werde, ein „Abfallprodukt der Ölindustrie“, das wegen seiner extremen Umwelt- und Gesundheitsschädlichkeit „an Land längst verboten ist“, so der Nabu.

Da lag Agro richtig.  

988 Postings, 1089 Tage DionysusAhoi!

 
  
    #225753
2
21.08.17 16:10
Neuer Anlauf auf die 1305... Goldt auf! Wir schaffen das! Falls nicht heute, dann diese Woche auf jeden Fall. Schöne und angenehme Woche Euch allen. :)  

1088 Postings, 318 Tage agronauterixHm,

 
  
    #225754
21.08.17 16:18
bevor hier nun das Zielschießen auf Autofahrer, Kreuzfahrer und/oder Konsumenten der von Containerschiffen von sonstwo heran geschifften Waren beginnt, sollte vielleicht mal jeder einen Blick auf den diesjährigen "Earth Overshoot Day" werfen:

"Ressourcen für 2017 verbraucht: Menschheit lebt ab jetzt auf Pump"
http://www.n-tv.de/wissen/...t-ab-jetzt-auf-Pump-article19962753.html

Und Besserung beginnt immer bei sich selbst.....
 

413 Postings, 2397 Tage julius555Früh übt sich,wer ein guter Muslim werden will.

 
  
    #225755
4
21.08.17 16:40
Und mit 12 Jahren haben sie dann echte Messer in der Hand und spielen
"Christen schlitzen"

Mitarbeiter eines Kindergartens in Belgien haben erklärt, dass ein Teil der Kinder unter dem Einfluss des radikalen Islams steht. Einige Kinder zitieren Gedichte aus dem Koran während sie mit ihren Altersgenossen spielen, hieß es in einem internen Bericht. Sie wollen freitags nicht in den Kindergarten gehen und ein Mädchen wollte die Hand nicht zur Begrüßung geben.

Dem Nachrichtenportal Het Laatste Nieuws zufolge nennen diese Kinder die anderen "Schweine" und gestikulieren Morddrohungen, indem sie mit dem Finger über den Hals streichen – eine Anspielung auf das Durchschneiden der Kehle. Ein Mädchen teilte mit, dass sie einen Verlobten in Marokko habe, den sie heiratet, wenn sie erwachsen wird. Die Kindergärtner erzählten diese Informationen den Eltern der Kinder, es erwies sich aber, dass sie solches Benehmen ihrer Kinder begrüßen.

Also auch nur andeutungsweise eine Integration wird durch solche Eltern verhindert.
Solche Eltern samt deren Kinder gehören aus dem westlichen Lebenskreis entfernt.

http://www.hln.be/hln/nl/1265/Onderwijs/article/...over-de-keel.dhtml
 

6875 Postings, 2647 Tage Trumanshow"The Truth" kommt meistens von drüben

 
  
    #225756
21.08.17 16:55
Silber könnte sich jetzt vor die Sonne schieben. G/SR bei 1:/76 oder so.  

3632 Postings, 2262 Tage SilverhairAkhe und der alte Passat

 
  
    #225757
1
21.08.17 17:36
Deine Passat -Fahrerei ist wie Dein Schlußsatz von #...730 zu bewerten:
...."Reflektionen am Morgen :)  "
Andere sagen Reflexionen und fahren nach den "Regeln".
;-)  

10549 Postings, 2448 Tage 47ProtonsTrump ist nicht ohne Grund....

 
  
    #225758
4
21.08.17 17:38
aus dem Pariser Vertrag ausgestiegen.
Solange die größten Umweltverschmutzungen (Schifffahrt und Fliegerei) nicht rigoros angegangen werden, hat jedes Abkommen bestenfalls Alibifunktion und beschert nur den Tagungsteilnehmern
Aufwandsentschädigungen, die der Rest der zu vergiftenden Menschheit zusätzlich aufzubringen hat.  

11485 Postings, 1358 Tage Galearisich mechert a so`n alt`n Passaat

 
  
    #225759
21.08.17 17:50
was solides .
oder wer weiß was solides aus der guten alten Zeit ?
Mercedes W124 oder 123 ? Oder Volvo ?
Bitte um Hnweise u Erfahrungen.
 

11485 Postings, 1358 Tage Galearissoll mer a Petition einreichen weg mit Schweröl ?

 
  
    #225760
2
21.08.17 17:55
von fast jedem wird Russfilter vrelangt oder E Auto und die Schiffe, haben die eine Riesen Lobby ,  ? Warum lässt man sie weiterfahren mit dem gefährlichem Schweröl ?  

5493 Postings, 2413 Tage farfarawayDas mit den Schiffen ist

 
  
    #225761
21.08.17 18:03
in der Tat schon lange bekannt; kann auch nicht verstehen, wie Menschen solche Fahrten Buchen, alleine dieser Massentourismus würde mich davon abhalten. Spätestens wenn ich mit so mit einer riesigen Schüssel in Venedig ankäme, würde ich mich schämen. Die Menschen die dort leben sind die Beschissenen, Geschäfte lassen sich von diesen Tagestouristen mit "all inclusive" kaum machen, Baden im Canale wird mittlerweile mit 1500 Euro bestraft um etwas in das Stadtsäckel zu bringen. Das schlimme ist aber, dass Venedig als Kulturerbe das Label entzogen wird, wenn das mit den Schiffen so weitergeht. Und das die Stadt am Dreck und Müll zu Grunde geht. Die Venezianer wehren sich zunehmend.

Aber jetzt zur Hauptwahlkampfzeit sind solche Themen pure Ablenkung, zumal man da kaum was ausrichten kann. Vergesst es, denkt lieber nach, wie man die Situation in Deutschland verbessern kann. Denn die Erkenntnisse bei Akhenate sind ja obsolet; man könne ja, wenn die Schiffe so viel verdrecken ja getrost seinen Diesel weiterfahren. Kann man ja, aber das als Resultat der Problematik  mit den Dreckschleudern auf den Meeren zu nehmen, ist doch unsinnig.

Denkt mal an die Gesetzgebung zum Beispiel in Sachen Sklaven und Kinderzwangsarbeit in Indien:
in den Staaten wird jemand, der raus gefunden hat, dass jemand Teppiche, Grabsteine oder Klamotten aus Indien oder Bangladesh einführt, die Produkte aber aus Kinderarbeit entstanden sind, belohnt, bekommt derjenige der das meldet, bis zu 10000 Dollar. In Deutschland muss man damit rechnen, dass man von den Händlern eine Anzeige bekommt und 50 000 Euro wegen Geschäftsschädigung löhnen muss. Aus einer Sendung des SWR1 mit  Benjamin Pütter:

"Kindersklaven in Indien produzieren Grabsteine für deutsche Friedhöfe!" Diese Schlagzeile klingt absurd, ist aber trostlose Realität. Und diese Realität hat Benjamin Pütter oft erlebt. Über 80 mal war Pütter, der für die katholische Kirche arbeitet, in Indien und hat dokumentiert, unter welch grausamen Bedingungen Kinder arbeiten müssen. Ungefährlich ist das nicht. Zweimal, sagt er, hat er Mordanschläge überlebt. Über seine Erfahrungen hat er das Buch geschrieben "Kleine Hände - großer Profit".

https://www.swr.de/swr1/bw/programm/leute/...95042/1kruygn/index.html

Das Audio kann man runterladen. Da sind die Amerikaner oft konsequenter, aber das sieht man halt nicht oder will es nicht sehen. Am Deutschen Wesen... hmmm  

3632 Postings, 2262 Tage SilverhairJulius

 
  
    #225762
1
21.08.17 18:12
Es ist Demagogie, wenn man den Leuten nicht begreiflich macht, dass in der nächsten Generation das wahre gefährliche Potential liegt.
Humbug, erwarten zu wollen, dass diese Kulturen sich anpassen.
Wir erleben gerade wie Erdo seine bliateralen Landsleute in Europa, speziell hier, beeinflußt.
Jeder Imam oder Muezzin ruft aus Vorderasien das Verhalten gegenüber xyz aus.
Erfahrungsgemäß sind die Kinder der wirklich Betroffenen meist die "Rächer" jener.
Ergo wird das Verhältnis nicht besser, sondern schlechter.
Und noch schlechter, haben diese Nachfolger keine Lobby, kein Geld und nichts zu tun.
Stopp
Muß weg, das Auto ist da....  

205 Postings, 137 Tage gevogevoJim Rogers

 
  
    #225763
1
21.08.17 18:21
Jim Rogers: Physisches Gold und Silber kaufen als Versicherung!

http://aktien-boersen.blogspot.de/2017/08/...hes-gold-und-silber.html  

2570 Postings, 2386 Tage SG70Akhenate

 
  
    #225764
21.08.17 18:24
Sorry, ich habe dazu keine richtige Meinung, weil ich mich da zu wenig auskenne. Ich hatte noch nie einen Diesel und ich weiß, wo man Benzin, Öl und Wasser einfüllt. Mehr hat mich bei Autos nie interessiert...

Was ich an diesem Problem nicht verstehe ist, dass doch die Abgasreinigung in den Zulassungstests funktioniert hat und dann scheinbar im "Normalbetrieb auf der Straße" abgeschaltet wurde.

Insofern kann es doch nicht so schwierig sein, die Software und den evtl. den Motor so nachzurüsten, dass die Abgasreinigung immer funktioniert und die Werte von den Tests auch auf der Straße erreicht werden.

Vielleicht denke ich da auch zu "laienhaft", wie gesagt, bin kein Technikfreak bei Autos, der das irgendwie technisch beurteilen könnte...  

10549 Postings, 2448 Tage 47Protons@ Galearis, also mein 123er Dieseloldie

 
  
    #225765
1
21.08.17 19:00
wird im November 41.
1992 Original-Austauschmotor vom Ausschlächter (nach Kompressionsprüfung) gekauft, weil sich die Kompression des ersten Motors auf Zylinder 2+3 bereits 1981 weitgehend verabschiedet hatte, was nicht nur zu steigendem Ölverlust und Rauchentwicklung führte, sondern auch zu Startproblemen bei Kälte. Startet seither auch bei strengem Frost problemlos.
Der große Vorteil dieser älteren Baujahre besteht darin, dass sie noch keiner elektronischen Motorsteuerung ausgesetzt waren.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
9029 | 9030 | 9031 9031  >  
   Antwort einfügen - nach oben