WDI Forum für Verantwortungsbewusste


Seite 1 von 497
Neuester Beitrag: 09.07.20 19:41
Eröffnet am: 23.02.19 02:42 von: Sabrina G. Anzahl Beiträge: 13.423
Neuester Beitrag: 09.07.20 19:41 von: Herriot Leser gesamt: 1.960.810
Forum: Börse   Leser heute: 6.116
Bewertet mit:
49


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
495 | 496 | 497 497  >  

1127 Postings, 1884 Tage hgschrWDI Forum für Verantwortungsbewusste

 
  
    #1
49
16.06.15 09:36
Guten Tag,
dieser Thread ist an all jene gerichtet, die bereits sind, neben ihrer eigenen Meinung auch grundsätzliche Arbeit zu leisten, um durch Recherchen zu verschiedenen Themen des Umfeldes der Wirecard Informationen zu gewinnen, die aufgrund ihrer Menge durch einen Einzelnen nicht aufzuarbeiten sind. Durch gezielte Analysen des Marktes, unterteilt in Europa und Asien, der Produktangebote, der Konkurrenten, der gesamtwirtschaftlichen Lage soll der private Investor in die Lage versetzt werden, sich ein ganzheitliches Bild zu verschaffen.  
12398 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
495 | 496 | 497 497  >  

33 Postings, 3 Tage Meimstephsingapur checkt wdi seit 1 Jahr

 
  
    #12400
3
09.07.20 13:05
und findet nichts verwerfiches. Hochtransparent und digitalisiert https://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/...otzdem/25502590.html  

59 Postings, 2290 Tage Versuch macht klu.WDI

 
  
    #12401
3
09.07.20 14:03
Wie hohl seit ihr eigentlich? Jeder schreibt hier einen sinnlosen Aufsatz Über Liarcard. Die haben euch verarscht von A bis Z! Hier gab es nie ein funktionierendes Geschäftsmodell, ihr Deppen! Das war von Anfang an Betrug!
Wo ist der der Zwetschenquetscher??? Bezahlter Pusher?!  

304 Postings, 261 Tage Dorothea1ellshare - Prozessfinanzierungen #12396

 
  
    #12402
2
09.07.20 14:08
Lasst Euch bitte nicht blenden von dem Konstrukt "Sammelklage mit Prozessfinanzierung". Habe bisher noch nirgendwo gelesen, dass bereits Prozessfinanzierer für Klagen gegen Braun, Marsalek, dem AR oder was auch immer schon bereitstehen. (Bei dem Angebot des Prozessfinanzierers Litfin aus UK rate ich zur Vorsicht, wer weiss, wer und was dahintersteckt).  

Selbst wenn ggü. EY eine Sammelklage erfolgreich sein sollte (was ich weiterhin bezweifle), hätten die Leute, die an einer solchen Sammelklage mit Prozessfinanzierung teilnehmen, keinen Anspruch auf Entschädigung aus dieser Sammelklage, sondern müssten anschliessend zwingend eine Einzelklage ggü. EY einleiten, denn der Prozessfinanzierer will ja sein Geld, also die 30% im Erfolgsfall. Sofern diese Einzelklage dann erfolgreich ist,  müssen von der zugesprochenen Entschädigung aus der Einzelklage dann die rd. 30% an denjenigen, der die Prozessfinanzierung aus der Sammelklage übernommen hat, abgezweigt werden. Verläuft die Einzelklage aber im Sande, d.h. nicht positiv, dann muss man nicht nur die eigenen Anwalts- und Gerichtskosten aus der Einzelklage zahlen, sondern auch die der Gegenpartei.  Ich werde mir dieses Risiko nicht antun. Nie und nimmer!  

2140 Postings, 2856 Tage ellshareDorothea1

 
  
    #12403
1
09.07.20 14:13
Woher stammt diese Information?
Anmerkung: In Deutschland gibt es keine Sammelklagen, nur in den USA...  

304 Postings, 261 Tage Dorothea1Ellshare - einfach mal durchlesen:

 
  
    #12404
2
09.07.20 14:18
https://www.advocado.de/ratgeber/...ozessrecht/klage/sammelklage.html

Auf diese website hatte bereits ein anderer Forist vor einigen Tagen hingewiesen! Es lohnt sich zu verstehen, was da zum Thema Sammelklage (bzw. Musterklage) drin steht.  

166 Postings, 5167 Tage shaktiWo ist der Haken?

 
  
    #12405
1
09.07.20 14:27
"Dass es sich um Betrug handelte, hätte jeder sehen müssen, der sich auskenne mit Finanzmärkten. Solche Konten mit solchen Summen bei Banken in diesen Ländern gebe es schlicht nicht. "

Wer sollte sehen? Wer hat das nicht gesehen? Wußtet Ihr daß WC 1,9 Euro in Asien Philipien verbunkert?

https://boerse.ard.de/aktien/wirecard-feature-reuters100.html


 

605 Postings, 882 Tage Thomas TronsbergNichts wussten wir!

 
  
    #12406
3
09.07.20 14:53
Zumindest ich. Ich wusste nicht, dass die Treuhänder in Singapur und den Philippinen sitzen, das wäre mir sauer aufgestoßen. Vor allem bei diesen Beträgen!  

139 Postings, 410 Tage Herriotzu schadenseransprüchen in sachen wc

 
  
    #12407
2
09.07.20 14:55
ich biin ja auch nur laie in dieser sache und habe bei mich beim sdk sowie bei tilp- ra- registrieren lassen .
ich die sache aber  irgendwie anders verstanden wie- dorothea1- :

ZB: RA-TILP reicht die musterfeststellungsklage ein und erst wenn dieser staatgegeben wird, bis dahin ist für mich als kunden erst mal die Angelegenheit kostenlos .
aufgrund der stattgegeben oder erfolgreichen klage,muß meine forderung mit einer rechtsvertretung sei es tilp ein verein oder wer auch immer persönlich bei gericht aufbauend auf diese klage erstritten werden..
die kosten aus diesen verfahren,was sich nach Streitwert richtet,übernehme ich,meine Rechtsschutzversicherung oder halt wenn ich mich dazu entscheiden sollte ein prozesskostenfinanzierer.
ist es bei vw-schadensersatzklagen im diesel Skandal nicht auch zu weiten teilen zur Finanzierung durch einen p- finanzierer gekommen,hat da nicht jemand Erfahrungen und da von berichten ?.  

537 Postings, 441 Tage LucasMaatBAFIN

 
  
    #12408
3
09.07.20 14:59
Dem Artikel nach, nimmt das Versagen der BAFIN, jetzt ja eine fast schon kriminelle Form an.
Wer schiebt jetzt als nächstes wem die Schuld in die Schuhe.

Wir drehen uns im Kreis.
Ist wohl auch so gewollt.

Schuld von EINEM zum ANDEREN, bis den geprellten ANLAGERN die Lust an der wirklichen Geschichte vergeht.
Das nenne ich einlullen !!!

 

139 Postings, 410 Tage Herriotzu lucas maat

 
  
    #12409
2
09.07.20 15:14
ich denke,wie es vor tagen in einer Zeitung stand -auf das kollektive versagen erfolgt das kollektive wegsehen,der halbe Bundestag und Staatssekretäre sind ja schon im "wohlverdienten Urlaub" mal schauen ,wer um 15.07 .noch im Bundestag zugegen ist wenn sich scholz zur sache Wirecard Erklärungen muß (oder sollte),das wird wieder eine schöne Märchenstunde werden.
man hätte die Anhörung vielleicht mit der Abstimmung für anstehende diätenerhöhungen verbinden sollen,es wären sicher 800 abgeordnete erschienen und irgend so ein kasper hätte hinter her gesagt ,meine Damen und herren ich stelle Einstimmigkeit fest!.  

537 Postings, 441 Tage LucasMaatHerriot

 
  
    #12410
4
09.07.20 15:38
Ich habe mir dieses Theater der Abgeordneten auch angesehen.
Auch da nur gegenseitige Schuldzuweisungen. Aufklärung wird gefordert !!! Die Frage habe ich ja auch schon gestellt.
Wie wollen die Herrschaften denn aufklären? Ich habe noch nicht gehört, es wäre auch nur eine Fraktion aus dem Urlaub zurück, um sich der Sache
ernsthaft anzunehmen.
Und die Dame, die an Stelle von Herrn Scholz anwesend war, die hatte die ganze Zeit nichts weiter zu tun, als sich mit  ihrem Handy zu beschäftigen.
Soviel Interesse war da vorhanden.

Und zu Herrn Freis. In einer durchgearbeiteten Nacht hat er erkannt, es können keine Gelder da sein?
Und noch mal Stunden später wird Inso beantragt, weil die BAFIN ein verhandeln mit Banken unmöglich macht.

Wie weit reicht eigentlich diese Verarsch.... noch ?

Die Presse wird benutzt, um uns Lügen aufzutischen !!!

Die DB ist in einem riesen Skandal verwickelt, zahlt ..... Millionen Strafe, entschuldigt sich und dann ist es gut?
Ein Skandal, bei Verletzung von Menschenrechten und es wird nur am Rande erwähnt.
Deckel drauf.
Keiner ruft nach Konsequenzen !!!

Bilanzskandale scheinen mehr Wert zu sein als Menschenrechte !!!
Dafür zerschlägt man ein Unternehmen ! Oder kommt dieses ganze Theater gerade recht, um von den wirklichen Problem abzulenken.

 




 

605 Postings, 882 Tage Thomas TronsbergWillkommen in der Bananenrepublik

 
  
    #12411
1
09.07.20 15:51
Deutschland lieber Lucas ...  

537 Postings, 441 Tage LucasMaatT.T.

 
  
    #12412
2
09.07.20 16:05
Ich brauche keine Aufstockung der BAFIN. Die sollen qualifizierte Leute da einstellen und die unfähigen entlassen.

Der Wasserkopf muss nicht noch aufgestockt werden.
Kontrolle sollte wenigstens auf gleicher Augenhöhe geschehen und nicht ellenlang hinterher hinken !
Was ist das denn für eine Kontrolle ?
 

537 Postings, 441 Tage LucasMaatInvestition

 
  
    #12413
3
09.07.20 16:11
Zu Beginn meiner Investition war ich voller Hoffnung auf ein innovatives Unternehmen !

dann verunsichert
dann enttäuscht

und jetzt eigentlich ratlos !!!  

304 Postings, 261 Tage Dorothea1Herriot #12407 - Prozessfinanzierer

 
  
    #12414
1
09.07.20 16:13
Ich denke, du hast Recht und ich war bisher auf dem Holzweg!
Der Prozessfinanzierer kommt vermutlich erst dann ins Spiel, wenn wir uns für einen solchen Finanzierer bei unserer Einzelklage entscheiden, und zwar auf Basis einer zuvor erfolgreichen Musterfeststellungsklage, die angeblich für uns kostenfrei ist.
Ich werde versuchen, das nochmals abschliessend  zu klären und auch, ob uns tatsächlich keine Kosten bei Teilnahme an der Musterfeststellungsklage entstehen.
Ich frage mich jedoch weiterhin, wie hoch das Restrisiko ist, dass trotz erfolgreicher Musterfeststellungsklage eine sich anschliessende Einzelklage nicht erfolgreich verläuft.
 

1525 Postings, 647 Tage difigianodie liste der mittäter

 
  
    #12415
09.07.20 17:04

...wird hoffentlich auch für zivilklagen länger.  zuvor aber muss es denen von der staatsanwaltschaft an den kragen gehen.

von der dame die ma in irland für wtc tätig war, auch wulf matthias oder dieser edo.


Herr über die mutmaßlich seit vielen Jahren schon falschen Bilanzen war bis Ende 2017 Burkhard Ley

Immer brisanter wird die Frage, wie Wirecard Investoren und Öffentlichkeit jahrelang an der Nase herumführen konnte. Zwar bedienen Firmen wie Wirecard in Zeiten des digitalen Bezahlens einen wachsenden Markt. Sie sorgen für die reibungslose Abwicklung von Bezahlvorgängen und sichern Händlern zu, einzuspringen, falls ein Kunde ausfällt. Doch die Margen sind mickrig, das Geschäft lohnt sich nur, wenn man technologisch spitze ist und sehr viele Kunden hat – oder nebenher schmutzige Geschäfte macht.

Braun und Marsalek scheinen in einer Art Arbeitsteilung das eine suggeriert und das andere getan zu haben. Während Braun die attraktive "Börsen-Story" vom wachsenden Zahlungsabwickler verkaufte, simulierte Marsalek dieses Wachstum mit betrügerischen Mitteln, so der Verdacht. Sie durften dabei auf viele Helfer zählen.

Herr über die mutmaßlich seit vielen Jahren schon falschen Bilanzen war bis Ende 2017 ein Mann, der bei der Aufarbeitung des Skandals bislang kaum eine Rolle spielte: Burkhard Ley.

2006 stieß der Banker zu Wirecard. In den Neunzigerjahren hatte er bei dem später untergegangenen Kölner Bankhaus Oppenheim gearbeitet, dann im Medienimperium Leo Kirchs, auch das ist passé. Ley war spezialisiert darauf, Übernahmen zu orchestrieren und Wachstumsstrategien zu finanzieren. Darauf basierte Wirecards vermeintliche Erfolgsgeschichte. Schon bald kaufte Ley für Wirecard zu erstaunlich hohen Preisen Firmen auf. Kritiker behaupten, er habe direkt profitiert, weil er zuvor selbst günstig bei den Unternehmen eingestiegen sei. Ley will sich zu diesem und allen anderen Vorwürfen nicht äußern.  

1525 Postings, 647 Tage difigiano....

 
  
    #12416
1
09.07.20 17:22

„.... Nur wenige Wochen vor dem Zusammenbruch von Wirecard hat eine kleine deutsche Bank eine große Wette auf Markus Braun abgeschlossen. Während die Investoren immer noch von den Ergebnissen einer Sonderprüfung der Wirecard-Bilanz erschüttert waren, löste die Oldenburgische Landesbank (OLB) die Deutsche Bank als Hauptkreditgeber für den damaligen Vorstandsvorsitzenden des Zahlungsdienstleisters Braun ab. ....“

fanden da gespräche die es niemals gab zw. der dt. bank und der dws statt?!  

2140 Postings, 2856 Tage ellshareGeldwäsche und Nervengas

 
  
    #12417
09.07.20 17:27
Verschwundenes Geld scheint noch das kleinste Problem zu sein:

Und hierzulande ermittelt die Staatsanwaltschaft München nun auch „wegen Geldwäscheverdachts gegen Verantwortliche des Unternehmens und gegen Unbekannt“, bestätigte eine Sprecherin.

Wirecard executive Jan Marsalek touted Russian nerve gas documents
Wirecard executive Jan Marsalek touted secret documents about the use of a Russian chemical weapon in the UK, as he bragged of ties to intelligence services to ingratiate himself with London traders.

The documents, which have been reviewed by the Financial Times, included the formula for novichok, the world’s deadliest nerve agent.

https://www.google.de/amp/s/amp.ft.com/content/...6-9b3c-670bb7eb4d87  

139 Postings, 410 Tage Herriotzu dorothea

 
  
    #12418
09.07.20 17:30
hi,ist alles schon ok. das ist sicher für dich genauso wie für mich auch, alles Neuland was wir wc rechtlich hier betreten.  

139 Postings, 410 Tage Herriotzu ellshare geldwäsche postmöchte ich noch anfügen

 
  
    #12419
09.07.20 17:46
lt. aussage der Staatsanwaltschaft münchen wird

-in MEHREREN anzeigen gegen wc MITARBEITER ermittelt aus dem  LAUFENDEN JAHR UND DEM VORHERRIGEN JAHR

also vorwürfen waren den Behörden und wohl auch in form von anzeigen seit mind. 2019 bekannt,

meine frage an die Staatsanwalt münchen,wird in solchen fällen nicht direkt die Steuerfahndung zur Durchleuchtung des in frage kommenden Täter oder der Täter, im rahmen von Amtshilfe eingeschaltet,oder wurde bis zur insolvenz von wc wieder nach einer verantwortlichen Behörde gesucht und auch wieder seit mind. 2019

kann man nicht mal eine vorläufige Stellungnahme, des für wc und mitarbeiter zuständigen Finanzamtes bekommen ,in dem mitgeteilt wird,ob nicht auch schon bei diesen in letzten jahren anzeigen gegen wc und Mitarbeiter eingegangen sind und mit welchen Konsequenzen evtl. gegen diese ermittelt wurden.  

2140 Postings, 2856 Tage ellshareDorothea116:13

 
  
    #12420
09.07.20 18:20
Je nach Anzahl und Druck der Kläger gibt evtl. auch ein Vergleichsangebot oder einen Entschädigungsfond. Ich denke aber das nur jemand daraus etwas bekommt der über einen Anwalt seine Ansprüche angemeldet hat.  

299 Postings, 6894 Tage ukkaEinfach Dorothea1 richtig lesen

 
  
    #12421
09.07.20 18:27
..dann solltet ihr erkennen, da sie nicht nur irgend etwas dahin plappert.
Ich kann mir sehr gut vorstellen, das da "Trittbrettfahrer" dies ausnutzen könnten,
um selber abzuzocken.
Hört sich plausibel an, und mahnt zur berechtigten  Vorsicht.  

Optionen

166 Postings, 5167 Tage shaktiunglaublich

 
  
    #12422
09.07.20 19:13
Wirecard AG
Jan Marsalek, Geschäftsführer von Wirecard, warb für russische Nervengasdokumente
Der verschwundene Chief Operating Officer der von Betrug betroffenen Zahlungsgruppe deutete auf Verbindungen zum Geheimdienst hin

FINANCIAL TIMES  

537 Postings, 441 Tage LucasMaatdifigiano

 
  
    #12423
09.07.20 19:38
Wie meinst du diese Info ?
Hast du da einen Verdacht ?  

139 Postings, 410 Tage Herriotjan marsalek

 
  
    #12424
09.07.20 19:41
wenn dem so sein sollte mit marsalek,dann dürfte er wohl für die größte und bedeuteste europäische
geheimdienstbehörde dem bundesnachrichten bnd wohl kein unbeschriebenes blatt sein und das sicherlich auch seit jahren,wenn dem so ist dürfte dem bnd wohl auch sein geschäftliches treiben sowie sein soziales Umfeld bekannt sein,vielleicht ist diese sache auch zwei nummern zu groß für Bayern,vielleicht ist jetzt mal an der zeit,das sich die bundesgernalstaatsanwalt sich mal hier einschaltet,oder will man das vielleicht gar nicht?.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
495 | 496 | 497 497  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AktienQuerdenker, butschi, BÜRSCHEN, Deriva.Opti, Freiwald., mannheim1, Stronzo1, Talismann