Verkauf der First Sensor AG?


Seite 3 von 5
Neuester Beitrag: 14.11.19 08:20
Eröffnet am: 01.11.18 18:33 von: Dicki1 Anzahl Beiträge: 113
Neuester Beitrag: 14.11.19 08:20 von: Robin Leser gesamt: 21.377
Forum: Börse   Leser heute: 11
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 >  

31 Postings, 585 Tage A1ch1Quartalszahlen

 
  
    #51
02.05.19 08:50
Zahlen sind ordentlich; der Kurs sollte sich nun über 24€ stabilisieren können.  

3203 Postings, 1604 Tage ede.de.knipserNa, das vorbörsliche Interesse

 
  
    #52
02.05.19 08:51
lässt gutes erahnen! 24,10/24,70€.

Sehr gut nächster Widerstand bei 23,40€ wäre bei solch Schlußstand dann auch genommen!

 

3203 Postings, 1604 Tage ede.de.knipserVorläufige Zahlen wurden

 
  
    #53
02.05.19 09:03
bestätigt und das Wachstum bleibt weiter profitabel!


http://mobile.dgap.de/dgap/News/corporate/...ensor-ag/?newsID=1146419  

3203 Postings, 1604 Tage ede.de.knipser@A1ch1 damit bist du Nr.3

 
  
    #54
02.05.19 09:41
der Sibanyes hier...

Ich hätte die Story im Barrickthread schreiben sollen, dann wäre der Kurs schon bei 28€... :)  

31 Postings, 585 Tage A1ch1Hauptversammlung

 
  
    #55
03.05.19 15:33
Falls jemand Infos direkt von der Hauptversammlung heute hat; sind diese gerne hier gesehen ;-)

Ad Info: Am 6.5. ist ex-tag (0,20€ Dividende).  

310 Postings, 3071 Tage hurry_plotter.1983Präsentation von der Hauptversammlung

 
  
    #56
03.05.19 21:41

31 Postings, 585 Tage A1ch1Kurssturz

 
  
    #57
07.05.19 21:33
Was ist denn da ab 15:00 Uhr passiert? Sehe keine News.
Hat einfach bei diesem eher illiquiden Wert ein größerer verkauft?  

607 Postings, 857 Tage Abstragentomal

 
  
    #58
07.05.19 22:17
sehen was das für ne interessante Geschichte wird...  

3203 Postings, 1604 Tage ede.de.knipserMit wenig kann man bei einem

 
  
    #59
07.05.19 23:28
so dünnen Orderbett viel bewegen. Technisch sollte es aber morgen nicht tiefer gehen.

Ab 15.00 hat der Dax deutlich nach unten gedreht! Keine Meldungen!

Die Übernahme sollte weiter in der Vorbereitung sein.  

6992 Postings, 2168 Tage Ebi52Das ging

 
  
    #60
08.05.19 12:44
aber richtig fix! Habe die Dividende schon auf dem Konto,
aber das ist nach dem Absturz gestern nur ein Trostlolly!  

3203 Postings, 1604 Tage ede.de.knipserJa, die bei First Sensor sind schnell.

 
  
    #61
10.05.19 09:19
...

1% Dividende steht aber auf dem Konto und der Kurs macht ja mit dem Rücksetzer auf die von mir erwähnten 21,70€ ja gleich noch mehr Spaß.
Der Aufwärtstrend wird dadurch untermauert! Leider zu früh für mich, weil ich erst nächste Woche wieder freie Mittel hätte!

Man sollte sich jedoch von solchen Kursschwankungen nicht beirren lassen, denn ein Blick auf das Orderbuch Xetra zeigt, dass man mit einem Kauf von wenigen tausend Stück bestens, ganz schnell bei 24,90€ landet...

So am Dienstag Richtung Süden auch geschehen.

Wichtig sind mMn die 21,70ger Region. Und das sieht gut aus.

Jedoch interessiert dies alles niemanden mehr wenn ein Kaufpreis von 30+ auf dem Tisch liegt!!!  

6992 Postings, 2168 Tage Ebi52Schon erstaunlich

 
  
    #62
12.05.19 12:52
diese Zahlungsmoral! Die Dividendenzahlung von meiner Activision Blizzard hat fast zwei Monate gebraucht! Liegt vielleicht an den rudimentären Geographiekenntnissen der Amis, ähnlich wie ihr grossartiger, kluger und gebildetster Präsident aller Zeiten!
LOL  

3203 Postings, 1604 Tage ede.de.knipserQ1 Zahlen sind ein Genuß

 
  
    #63
1
14.05.19 22:59

Selbst wenn sie nicht verkauft werden würden, kann man FS getrost im Depot lange Zeit halten. Aber FS ist erstaunlich weit unter dem Radar der Anleger.
Hier die Fakten:

First Sensor startet mit profitablem Wachstum in das Geschäftsjahr 2019

- Umsatz erreicht 41,4 Mio. Euro, EBIT-Marge 9,9 %

- Produktgruppen Photonics und Pressure treiben das Geschäft in den Zielmärkten Industrial und Medical

- Vorstand bestätigt Guidance: 160-170 Mio. Euro Umsatz, EBIT-Marge 8,5-9,5 %

Der Umsatz belief sich im ersten Quartal 2019 auf 41,4 Mio. Euro. Dies entspricht einem Zuwachs von 6,9 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr (34,5 Mio. Euro). Dabei konnten vor allem die Umsätze in den Produktgruppen Pressure und Photonics gesteigert werden. Das Plus belief sich auf jeweils 3,5 Mio. Euro. Rund 70 Prozent des Quartalsumsatzes wurden mit kundenspezifischen Lösungen erzielt. Die positive Umsatzentwicklung spiegelt sich auch im Betriebsergebnis (EBIT) wider. Es beträgt 4,1 Mio. Euro, ein Plus von 3,0 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr (1,1 Mio. Euro). Dieser Anstieg ist auf das höhere Umsatzniveau sowie eine verbesserte Rohmarge zurückzuführen. Die EBIT-Marge erreicht im ersten Quartal 2019 9,9 Prozent (VJ: 3,1 Prozent) und liegt damit leicht über dem Planniveau für das Gesamtjahr.

"Das erste Quartal 2019 zeigt einmal mehr, dass unsere Strategie für profitables Wachstum sukzessive ihre Wirkung entfaltet und die eingeleiteten Maßnahmen zur Verbesserung von Economies of Scale und operativer Exzellenz greifen", sagt Dr. Dirk Rothweiler, CEO der First Sensor AG. "Die Nachfrage nach unseren Sensoren für Photonik und Druck profitiert weltweit von der zunehmenden Digitalisierung und Konnektivität von Industrie, Medizintechnik und Mobilität. Das schafft die Grundlage für unser Ziel, mittelfristig ein jährliches Umsatzwachstum von 10 Prozent zu erreichen."

Zielmärkte
Im Zielmarkt Industrial erwirtschaftete First Sensor im ersten Quartal 2019 einen Umsatz in Höhe von 22,2 Mio. Euro. Damit lag er 5,9 Mio. Euro über dem Wert des Vorjahres (16,3 Mio. Euro). Dies ist auf eine erhöhte Nachfrage für Imaging-Lösungen sowie Standarddrucksensoren zurückzuführen. Im Zielmarkt Medical konnte im ersten Quartal 2019 mit 9,8 Mio. Euro ein Umsatzplus von 2,4 Mio. Euro gegenüber dem ersten Quartal 2018 (7,4 Mio. Euro) erzielt werden. Dies resultiert aus erhöhten Stückzahlbedarfen für Imaging-Lösungen der optischen Diagnostik sowie einer weiterhin hohen Nachfrage nach Drucksensoren der H-Serie für Beatmungsgeräte. Im Zielmarkt Mobility erreichte der Umsatz im ersten Quartal 2019 9,5 Mio. Euro. Dies sind 1,3 Mio. Euro weniger als im Vorjahr (10,8 Mio. Euro). Der Rückgang ist auf ein geopolitisch weiterhin volatiles Umfeld und daraus resultierenden Abrufverschiebungen zurückzuführen.

Auftragseingang und Auftragsbestand
Der Auftragseingang liegt mit 42,3 Mio. Euro 3,0 Mio. Euro über dem Wert des Vorjahres (39,3 Mio. Euro). Die Book-to-Bill-Ratio erreicht 1,02 und signalisiert weiteres Wachstum. Der Auftragsbestand erreicht im ersten Quartal 2019 98,4 Mio. Euro und liegt 1,1 Mio. Euro über dem Vorjahresniveau (97,3 Mio. Euro). Rund 70 Prozent der Aufträge sind dabei für das Jahr 2019 terminiert.

Bilanz und Cashflow
Die Bilanzsumme stieg per 31.3.2019 auf 170,1 Mio. Euro (31.12.2018: 168,4 Mio. Euro). Mit 36,5 Mio. Euro sind die Vorräte im Berichtszeitraum um 4,3 Mio. Euro im Vergleich zum 31.12.2018 (32,2 Mio. Euro) gestiegen. Die gute Auftragslage für das laufende Geschäftsjahr und die damit verbundene Sicherstellung der Lieferfähigkeit begründen diese Entwicklung. Mit 11,8 Mio. Euro verringerten sich die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen um 6,1 Mio. Euro im Vergleich zum Bilanzstichtag 31.12.2018 (17,9 Mio. Euro). Dieser im Jahresabschluss 2018 bereits sichtbare Trend setzt sich aufgrund eines veränderten Forderungsmanagements positiv fort. Das Working Capital beläuft sich auf 36,1 Mio. Euro nach 37,3 Mio. Euro im Vorjahr. Dies ist auf die deutliche Reduzierung der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen zurückzuführen, die den Anstieg der Vorräte mehr als kompensiert. Ebenso reduzierte sich das Capital Employed von 123,1 Mio. Euro auf 122,2 Mio. Euro.

Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit beträgt im Berichtszeitraum 5,5 Mio. Euro. Dies ist eine Verbesserung von 5,4 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr (0,1 Mio. Euro) und auf das positive Betriebsergebnis zurückzuführen. Der Cashflow aus Investitionstätigkeit beträgt zum 31.03.2019 -2,5 Mio. Euro. Er liegt damit infolge weiterer Investitionen in profitables Wachstum 0,5 Mio. Euro über dem Vorjahr (-2,0 Mio. Euro). Zum Abschluss des ersten Quartals liegt der Free Cashflow bei 3,0 Mio. Euro. Er verbessert sich damit um 4,9 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahr (-1,9 Mio. Euro).
?
Ausblick
Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet der Vorstand bei gleichbleibenden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen einen Umsatz zwischen 160 und 170 Mio. Euro. Einhergehend mit dem Umsatzwachstum sollen Skaleneffekte und weitere Maßnahmen zur Verbesserung von Effizienz und Produktivität positiv auf die Profitabilität wirken. Auf dieser Basis wird für das Geschäftsjahr 2019 weiterhin eine EBIT-Marge zwischen 8,5 und 9,5 Prozent erwartet. "2020 soll unsere EBIT-Marge dann bereits nachhaltig bei 10 Prozent liegen," so CFO Dr. Mathias Gollwitzer.

 

3203 Postings, 1604 Tage ede.de.knipserDer Aufwärtsrend ist mit dem Schlußkurs

 
  
    #64
1
17.05.19 22:21
von 23€ weiter gefestigt worden.

Ich habe nochmal 400 St. um die 22€ die letzten beiden Tage aufgestockt, der Rest wurde nicht ausgelöst...

Langsam rückt die Zeit näher, dass eine Info über den Verkauf kommen könnte!  

6992 Postings, 2168 Tage Ebi52Sieht doch gut aus!

 
  
    #65
22.05.19 14:50
Und das auch ohne News! Oder haben wieder einige wieder einen Vorsprung an Informationen? Na gut, das Volumen ist nicht gerade Rekordverdächtig, aber Hauptsache grün!  

3203 Postings, 1604 Tage ede.de.knipserEbi, wir bleiben einfach im

 
  
    #66
1
23.05.19 06:41
Aufwärtstrend. Der wurde Dienstag getestet, dadurch habe ich die fehlenden 300 St. noch einsacken können, und gestern ging es dann ohne Meldung freundlich weiter.

Die Hürde heißt 24,90€ Da drüber erstreckt sich weites Land. Dies aber ist völlig egal, da der Verkauf wohl weiter in Vorbereitung ist und in den nächsten ein bis maximal zwei Monaten angekündigt werden sollte!

Man darf gespannt sein.  

6992 Postings, 2168 Tage Ebi52Schon erstaunlich

 
  
    #67
23.05.19 18:30
dieses grüne Pflänzchen in der momentanen Dürre! Wir können wohl noch mehr erwarten!  

3203 Postings, 1604 Tage ede.de.knipserChart First Sensor mit einem wunderbaren

 
  
    #68
23.05.19 22:08
Aufwärtstrend!  
Angehängte Grafik:
internet_20190523_220527.gif (verkleinert auf 63%) vergrößern
internet_20190523_220527.gif

3203 Postings, 1604 Tage ede.de.knipserTE Connektivitiy unterbreitet erstes Angebot

 
  
    #69
1
26.05.19 08:09
in Höhe von 28€!

First Sensor AG: Vorstand der First Sensor AG bestätigt fortgeschrittene Verhandlungen


Berlin, 26. Mai 2019

Vorstand der First Sensor AG bestätigt fortgeschrittene Verhandlungen


Vor dem Hintergrund von Marktgerüchten bestätigt der Vorstand der First Sensor AG, dass sie sich in fortgeschrittenen Verhandlungen mit der TE Connectivity Ltd. über eine Übernahme befindet. Der First Sensor AG liegt eine rechtlich unverbindliche Interessensbekundung mit einem indikativen Angebotspreis von rund EUR 28 je Aktie vor. Die First Sensor AG prüft im besten Unternehmensinteresse ihre Handlungsoptionen. Es ist derzeit noch nicht abzusehen, ob es zu einem Übernahmeangebot seitens TE Connectivity Ltd. kommt. Die First Sensor AG wird den Kapitalmarkt und die Öffentlichkeit über den Fortgang entsprechend den rechtlichen Anforderungen informieren.



https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...ne-verhandlungen-7536509  

3203 Postings, 1604 Tage ede.de.knipserSomit sollten wir morgen mit um die 28€ den Tag

 
  
    #70
2
26.05.19 08:10
beginnen.  

3203 Postings, 1604 Tage ede.de.knipserDa es sich um ein indikatives Angebot

 
  
    #71
26.05.19 08:25
also noch um ein unverbindliches Angebot handelt, ist eine Preisnachbesserung meistens der Fall.
Nun wird in den nächsten Wochen ein fester Übernahmepreis auf Grundlage der 28€ gesucht.
Das wird, selbst wenn es nicht zur Übernahme kommt, erstmal eine feste Preismarke für First Sensor die nächsten Monate sein!

Und wie sieht es mit weiteren Interessenten aus?  

169 Postings, 604 Tage Turbocharlotte@ede

 
  
    #72
26.05.19 13:38
... wenn man das aktuelle Bewertungsniveau von Sensirion berücksichtigen würde, müsste FS je Aktie deutlich oberhalb von 40,00 EUR  notieren.

Die Entscheidung trifft - wegen des Stimmrechtsanteils über 40% - letztlich DPE.


VG

 

3203 Postings, 1604 Tage ede.de.knipserCharlotte, genau so ist es.

 
  
    #73
1
26.05.19 13:56
DPE will natürlich verkaufen, denn die haben ja schließlich auch Goldman Sachs beauftragt einen Käufer zu finden, und den Verkauf ins Rollen gebracht. Fakt ist die wollen auch Geld verdienen!
Schade nur, dass die Chinesen, durch FS Militärengagement aussen vor bleiben müssen!

Die 28€ von TE halte ich persönlich für fast lächerlich! Aber jeder Bieter, egal ob an der Börse oder auf dem Trödelmarkt fängt mit kleinen Geboten an...
35-40€ war auch meine Vorstellung/Ziel!

Meist ist damit ja auch noch lange nicht das letzte Wort gesprochen.
Beispiel Biofrontera, da war das erste Angebot 6,60€ jetzt bereits 7,20!

Fakt ist die 28€ stehen und werden selbst wenn die Übernahme scheitert, eine feste Größe darstellen.

Wichtig ist, das FS keine Pleitefirma ist, sondern mit soliden Zahlen und vollen Auftragsbüchern da steht. Was soll passieren!

Ede  

169 Postings, 604 Tage Turbocharlotte@ede

 
  
    #74
1
26.05.19 14:06
deswegen bin ich die Spekulation eingegangen; deutlicher Bewertrungsabschlag zur Konkurrenz (a), deutlich sichtbare positive wirtschaftliche Entwicklung  (cash flow, EK, Nettoverschuldung, Margen, etc.) (b) und Verkaufsabsicht des Private Equity Eigners (c).

VG  

3203 Postings, 1604 Tage ede.de.knipserDrei Punkte die ein unschlagbares

 
  
    #75
26.05.19 14:14
Kaufargument auch für mich dargestellt haben. Da war ich dann auch mal bereit mit dem großen Einkaufswagen einkaufen zu gehen.
Leider fehlen mir noch 300Stück zum vorgegeben Ziel.

Ede  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 >  
   Antwort einfügen - nach oben