Übernahmeangebot von EP für Metro


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 02.08.21 17:49
Eröffnet am: 21.06.19 23:04 von: Orth Anzahl Beiträge: 90
Neuester Beitrag: 02.08.21 17:49 von: laskall Leser gesamt: 35.417
Forum: Börse   Leser heute: 36
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

2581 Postings, 5611 Tage OrthÜbernahmeangebot von EP für Metro

 
  
    #1
21.06.19 23:04

EP bietet für dieMetro-Stämme 16,00 EUR und für die Vorzüge 13,80 EUR.

https://www.ariva.de/news/...-fuer-metro-von-osteuropaeischen-7657478



Ein eigener Thread zusammen für Stämme und Vorzüge. Hier kann das Übernahmeangebot diskutiert, auf einen weißen Ritter hin sinniert oder auf eine Angebotserhöhung spekuliert werden.  
64 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

8 Postings, 149 Tage ChristinahmszaLöschung

 
  
    #66
25.04.21 03:46

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:27
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

10 Postings, 149 Tage StefaniejxicaLöschung

 
  
    #67
25.04.21 11:01

Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:14
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

86 Postings, 616 Tage debbBin ich denn der letzte Klein-

 
  
    #68
30.04.21 16:37
Aktionär von  Metro ???
Vielleicht irgendein Lebenszeichen ???
 

36 Postings, 372 Tage PaulMelsec@debb

 
  
    #69
30.04.21 16:56
Das glaube ich nicht aber gibt momentan nichts zu berichten.
Ware auch an der Seitenlinie und überlege einen Wiedereinstieg.  

784 Postings, 3795 Tage Nenoderwohlitutich bin hier rein...

 
  
    #70
30.04.21 21:21
denke das wird lohnen... einer der wenigen aktien die noch in der aktuel überkauften situation unterbewertet sind. nur meine meinung  

233 Postings, 1428 Tage laskallIch lese gerne ältere Wirtschaftszeitungen

 
  
    #71
03.05.21 10:31
Aus der Wirtschaftswoche vom 02.10.2020 (Ausgabe 41) steht über Metro zu lesen, dass  es ein Übernahmeangebot vom Tschechischen Investor Kretinsky gab. Das seinerseits allerdings als zu niedrig abgelehnt worden ist. Ferner sind noch die Gründerfamilien Beisheim und Schmidt-Ruthenbeck investiert, die auch enormes Interesse an Metro haben und teilweise ihre Bestände noch aufgestockt haben. Ich schließe daraus, dass es in naher Zukunft noch zu einem Bietergefecht kommen wird und mit einem starken Kursausschlag nach oben zu rechnen ist. Spekulativ bin ich hier seit heute mit 220 Stück vertreten.  

5630 Postings, 5514 Tage brokersteveVolle Zustimmung, man braucht Geduld...

 
  
    #72
1
04.05.21 12:54
Das metro von einer, der beiden Seiten übernommen werden wird, steht für mich außer Frage.

Unter 14 Euro geht da aber nix, allein der Immobilienbesitz ist enorm hoch und das Geschäft durchsaniert und fokussiert.

Unter 14 Euro geht da nis, sobald die Pandemie vorüber ist wird der laden explodieren.

Es ist absurd dass eine deliver hero extrem bewertet wird und nichts außer essen ausfährst, während eine vertikal integrierte Metro zum Spottpreis zu haben ist.

Der foodmarkt ist das nächste Ziel der großen internetkonzerne.

Deswegen schließe auch ein Angebot von Amazon oder einer Alibaba nicht aus.  

2165 Postings, 3814 Tage schakal1409Angebot???

 
  
    #73
04.05.21 17:42
Da tut einer wieder Mutmaßen (Deswegen schließe ich eine Angebot von Amazon oder Alibaba nicht aus)und mit Zahlen (14 Euro pro Stück)herum jonglieren.
Fantasiert schon wieder von Kurs wird explodieren,,,,,
Frage:Überall wo Metro draufsteht(Grund)gehört Metro???????wegen Immobilienbesitz????hat dieser (Aktien-Profi)-Trader Grundbuchauszüge wem die Gründe gehören??????????????????
mfg
 

36 Postings, 372 Tage PaulMelsecImmobilien

 
  
    #74
04.05.21 19:20
Das lese ich hier regelmäßig.
Bin jetzt nicht der absolute Experte aber wenn alles so sicher ist warum ist das Rating bei den Anleihen nur mittelmäßig.
https://investoren.metroag.de/anleihen
Die Summen hier sind auch nicht gerade Kleinigkeiten, die wieder zurückgezahlt werden sollen.
 

308 Postings, 5479 Tage ThomasZuernMetro fällt schon wieder

 
  
    #75
05.05.21 13:40
Wir Aktionäre haben es wirklich nicht leicht mit unserer Aktie. Gestern Abend hatten wir bei Lang & Schwarz noch einen Kurs von 9,19 €.  Heute war das Hoch noch bei 9,11 €, und jetzt fällt der Kurs
auf 8,85 € obwohl der Dax um 170 Punkte angezogen hat.  Was ist los mit der Metro-Aktie?  

975 Postings, 3302 Tage Bud.Foxnicht

 
  
    #76
1
05.05.21 14:00
verzagen, nichtch etwas durchhalten....
Gastro-Öffnungen werden kommen, siehe auch Hinweis im Halbjahresbericht hierzu.
Interessant ist das Update zu Steuerrisiko #12. Metro geht jetzt mit einer Wahrscheinlichkeit von größer 50prozent davon aus, dass EPGC ihren Anteil auf über 50Prozent erhöhen wird, was zu einem Steuerrisiko für die Metro AG führen würde aufgrund Par. 8c des KStGs. Ergo müsste ein neues Übernahmeangebot kommen oder sich EPGC mit den Stiftungen einig werden. Das sollte sich auf jeden Fall positiv auf den Kurs auswirken.
Den heute leicht rückläufige Kurs würde ich auf die Analystenupdates mit "hold" und "reduce" zuschreiben...
oder gab es News im ConferenceCall?  

975 Postings, 3302 Tage Bud.Foxsollte

 
  
    #77
1
05.05.21 14:10
natürlich....noch etwas durchhalten.... heißen.  

13933 Postings, 7930 Tage Lalapoman merkt langsam die Postcoronazeit

 
  
    #78
2
10.05.21 09:25
steht vor der Tür ....das wird Metro wohl Umsatzmonate bringen wie noch nie vorher gesehen ..  

975 Postings, 3302 Tage Bud.Foxjetzt

 
  
    #79
11.05.21 15:29
will sie es aber wissen, unsere Metro.
Packen wir diese Woche wieder die 10 Euro - Marke?  

86 Postings, 616 Tage debbNa geht doch

 
  
    #80
12.05.21 18:21
Mit Dividende bei 10,51.
Mal schaun, wie es weiter geht  

784 Postings, 3795 Tage Nenoderwohlitutjo das sind die corona looser...

 
  
    #81
12.05.21 19:14
und jetzt... bals 14 Euro?  

5630 Postings, 5514 Tage brokersteveMetro ist 15 Euro wert..

 
  
    #82
1
15.05.21 16:43
Pandemie ist vorbei und das Übernahmeangebot von EP wird kommen.
Kretinsky wird es. It 13 Euro versuchen.  

2165 Postings, 3814 Tage schakal1409Was willst du mit...

 
  
    #83
1
15.05.21 18:00
15 Euro wert.
Übernahmeangebot wird kommen,,,,hallo wer bist DU...."DER MESSIAS"
Wo Metro drau Steht(damit meine ich den  GRUND),weißt DU pfosten ob es Eigentum oder Gebachtet oder Gemietet ist.
ICH NICHT
Selten so eine """Sorry  es muß raus"""DUMMEN Menschen erlebt.

Wenn ARIVA meine Seiten kontrolliert,dann sollen die auch den zusammenhang  kontrollieren,warum ich prokersteve beleidige.
Er ist ein PUSHER der übelsten Sorte,mit null Ahnung von Aktien

mfg  

392 Postings, 699 Tage JannahLöschung

 
  
    #84
1
16.05.21 12:45

Moderation
Zeitpunkt: 18.05.21 12:04
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Nutzerhetze

 

 

86 Postings, 616 Tage debb11,66 €

 
  
    #85
10.06.21 15:25
Metro bekommt Flügel und hier gibt es keine Kommentare mehr ?
Alle raus oder nur noch am Staunen  

13933 Postings, 7930 Tage Lalapodoch natürlich

 
  
    #86
2
10.06.21 16:26
noch dabei ...aber momentan ist es vielleicht einfach besser mal den Mund zu halten ....Strichwort : schöner Move ...  

233 Postings, 1428 Tage laskallcash flow dürfte in nächster Zeit meiner Meinung

 
  
    #87
17.06.21 14:11
nach noch anziehen. Trotz Corona und eventueller 4. Welle dürften die restriktiven Maßnahmen nicht mehr wiederkehren. Unsere Wirtschaft kann sich das nicht mehr leisten. Gaststätten und Hotelgewerbe sollten wieder mehr geöffnet sein, was auch der Metro gut tun wird. Kurse um die 16 Euro sollten drin sein. Kursrücksetzer ruhig zum nachkaufen verwenden, eventuell sogar gehebelt.  

233 Postings, 1428 Tage laskallNachrichten zur Metro AG

 
  
    #88
18.06.21 09:24
Düsseldorf Der Großhändler Metro setzt auch in der Corona-Pandemie auf Übernahmen. „Metro kann und wird durch gezielte Kooperationen oder durch Übernahmen die Belieferungskapazitäten und Reichweiten ausbauen“, kündigte Metro-Co-Chef Christian Baier am Freitag bei der virtuellen Metro-Hauptversammlung an. Der Konzern sei „gesund und krisenfest“. Damit sei Metro in der Lage, „sich aktiv an der Konsolidierung der Branche zu beteiligen“. „Sie können also weitere Schritte in diese Richtung erwarten“, rief Baier den Anteilseignern zu.

Metro hatte im vergangenen Geschäftsjahr die Kassen mit dem Verkauf der Supermarktkette Real und eines Mehrheitsanteils seines China-Geschäfts gefüllt. Die Düsseldorfer wollen sich auf das Geschäft mit dem Großhandel von Lebensmitteln konzentrieren. Wichtige Kundengruppen wie Hoteliers und Gastronomen sind jedoch in der Coronakrise unter Druck geraten – in zahlreichen europäischen Ländern sind die Restaurants vorübergehend geschlossen, der Tourismus ist drastisch zurückgegangen. Im ersten Quartal 2020/21 brach der Umsatz um 16 Prozent auf 6,3 Milliarden Euro ein. Nach einer Lockerung des Lockdowns will Metro wieder auf Wachstum schalten.  

233 Postings, 1428 Tage laskallwieder was Aktuelles zu Metro

 
  
    #89
28.07.21 08:39
DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Beim Handelskonzern Metro (Metro Aktie) laufen die Geschäfte wieder besser. Grund dafür sei die Rücknahme von Corona-Auflagen für die Gastronomie, teilte das Unternehmen am Dienstagabend in Düsseldorf mit. Im dritten Geschäftsquartal (bis 30. Juni) sei der flächenbereinigte Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 15 Prozent gewachsen.

Bei der Kundengruppe Hotels, Restaurants und Catering ging es mit dem Umsatz nach Metro-Angaben sogar währungsbereinigt um 57 Prozent nach oben. In diesem Segment hätten die Erlöse im Monat Juni erstmals das Niveau von vor der Corona-Pandemie übertroffen.

Wegen dieser positiven Entwicklung erhöhte Metro seine Jahresprognose für das Geschäftsjahr 2020/21. Der Konzern erwartet nun einen Rückgang des Gesamtumsatzes um 0,5 bis 3,5 Prozent, zuvor war er von 3,0 bis 6,0 Prozent weniger ausgegangen. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) soll zwischen plus 50 Millionen Euro und minus 75 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr liegen. Bislang lag die Erwartung bei minus 50 Millionen bis minus 175 Millionen Euro.

Die vollständigen Zahlen für das dritte Quartal will Metro wie angekündigt am Mittwochabend (18.30 Uhr) veröffentlichen./brd/DP/he  

233 Postings, 1428 Tage laskallWeitere Kurssteigerungen nicht mehr vermeidbar.

 
  
    #90
02.08.21 17:49
Die Situation bei der Metro verbessert sich, man spürt die neuen Freiheiten in der Gastronomie nach dem Ende des Lockdowns. Daher wird die Jahresprognose erhöht. Bei der Metro rechnet man im laufenden Geschäftsjahr mit einem Umsatzminus von 0,5 Prozent bis 3,5 Prozent (alt: -3 Prozent bis -6 Prozent). Auch das Ergebnis dürfte besser als bisher gedacht ausfallen.

Die Analysten der DZ Bank stufen in der Folge die Aktien der Metro hoch. Es gibt von ihnen eine Halteempfehlung, zuvor lag das Rating auf „verkaufen“. Das Kursziel steigt von 7,90 Euro auf 11,40 Euro an.

Die jüngsten Quartalszahlen liegen über den Erwartungen der Experten. Daher erhöhen sie ihre Schätzungen. Für das laufende Geschäftsjahr prognostizieren sie einen Gewinn je Aktie von 0,06 Euro (alt: -0,44 Euro). Im kommenden Geschäftsjahr 2021/2022 soll das Plus 0,64 Euro (alt: 0,39 Euro) betragen  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: WhoDaresWins, JeDors