Telefonica Deutschland ..............(WKN: A1J5RX)


Seite 244 von 247
Neuester Beitrag: 21.02.24 14:05
Eröffnet am:30.10.12 09:47von: BackhandSm.Anzahl Beiträge:7.161
Neuester Beitrag:21.02.24 14:05von: Highländer49Leser gesamt:1.820.413
Forum:Börse Leser heute:92
Bewertet mit:
15


 
Seite: < 1 | ... | 242 | 243 |
| 245 | 246 | ... 247  >  

119 Postings, 273 Tage Kostelany_@wandervogel71

 
  
    #6076
09.11.23 10:43
#6055, crunchtime hat das hier gut aufgebröselt  

1364 Postings, 5350 Tage AKTIENPROFI1990Die Geschichte

 
  
    #6077
3
09.11.23 12:48
ist doch erzählt.
Wer verkauft, geht kein Risiko mehr ein, egal ob der Deal am Ende scheitert oder nicht.
Die 2,35€ je Aktie sind als Angebot da.
Wie es dann künftig nach der Dividendenzahlung die vor Monaten schon bestätigt wurde weitergeht, weiß niemand.

Ich habe auch verkauft, weil ich davor tief im Minus war und von so einem Kurs davor nur geträumt hätte.
Dachte schon innerlich, dass es sehr lange dauern wird bis man solche Kurse wieder erzielt, wenn überhaupt.

Mal abgesehen von den hohen Abschlägen, wenn die Dividende bezahlt wird ist es auch nicht so, das man sehr hohe Gewinne erzielt um keine drastische Kürzung vor zu nehmen.
Meiner Meinung nach, wird es nach der nächsten Dividendenauszahlung eine drastische Kürzung geben und wo der Kurs dann steht ist mehr als fraglich.
Das hier die 10% Dividendenrendite kein Anziehungspunkt waren, hat man bei Kursen von 1,70€ gesehen, da gab es immer noch mehr Verkäufer als Käufer.

Wer will jetzt dann noch sollte der Deal durchgehen, bei Kursen über 2,35€ kaufen?
Das ist für mich auch eine indirekte Verwässerung mir fehlt die Fantasie an höheren Kursen.
Aber jeder so wie er mag.
 

197 Postings, 182 Tage SignoDelZodiacoDiese Aussage zu machen war ja nicht schwer.

 
  
    #6078
1
09.11.23 12:52
Warburg Research senkt Telefonica Deutschland auf 'Hold'


HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Warburg Research hat Telefonica Deutschland angesichts der Übernahmeofferte von Telefonica von "Buy" auf "Hold" abgestuft. Das Kursziel ließ Analyst Simon Stippig in einer am Donnerstag vorliegenden Studie mit 2,35 Euro auf Höhe des Gebotspreises. Der Quartalsbericht sei solide gewesen.  

254 Postings, 6074 Tage golfernWarburg Research hold bis zum Skt. Nimmerleinstag

 
  
    #6079
1
09.11.23 14:48
typisch dummes Analystengeschwätz...

Es gibt nichts mehr, weshalb man die Aktie noch halten sollte, es sei denn, man rechnet wirklich noch mit einer Nachbesserung bei dem Angebot von 2,35 Euro.

Wenn das Kursziel aber 2,35 Euro lautet und damit jetzt bereits erreicht ist, für was sollte man dann noch halten? Völliger Unfug!  

247 Postings, 1330 Tage DivAktgekauft - gehalten - verkauft

 
  
    #6080
09.11.23 16:01
da mein Einstandskurs unter dem aktuellen liegt habe ich heute Telefonica Deutschland verkauft und eine weitere Position Telefonica SA aufgestockt.

Beide Titel fand ich interessant - da jetzt Deutschland offensichtlich eingegliedert werden soll sehe ich keinen Gewinn, wenn ich hier auf ein besseres Angebot oder die Dividende spekuliere. Eher vermute ich, daß Telefonica SA noch etwas zu der Str5ategie der Eingliederung sagen wird und so ggf. hier eher ein Kursplus zu erwarten ist. Aber: Reine Spekulation von mir.

Dazu kommt, auch der Mutterkonzern hat eine interessante Rendite und ist mir in den letzten Monaten positiv aufgefallen. Kurssprünge aber erwarte ich nicht!  

26 Postings, 971 Tage 2Herberthalten

 
  
    #6081
2
09.11.23 16:14
Naja, für die, die jetzt halten gibt es wohl mehrere gründe. Zunächst hat Telefonica versprochen, die beim Verkauf anfallenden gebühren zu übernehmen, wenn man bis Dezember wartet und an sie verkauft. Dann gibt es wohl Menschen, mich eingeschlossen, die den Kapitalertrag gerne erst nächstes fiskaljahr realisieren würden.

Und schließlich der stärkste Grund: wenn Telefonica glaubt, der rückkauf sei die beste Verwendung ihrer knappen Finanzmittel in der Hochzinszeit, dann ist da was im Busch. Und es stimmt schon, vom TD Cashflow wären weiterhin mindestens 20ct Dividende locker drin, zumal der Netzausbau weitgehend zu Ende ist und das Mittel freisetzt. Könnte ja sein, dass die in den sauren Apfel beißen wenn wenig Streubesitz da ist, und sogar die divi erhöhen.

Diese Woche wurden 2mio von 600mio Aktien im freefloat überhaupt gehandelt. Die dicken Fische warten erstmal ab.  

193 Postings, 3019 Tage walker333@ 3Herbert

 
  
    #6082
13.11.23 13:20
Alleine am 07.11.23 wurden schon über 100 Millionen Aktien auf Xetra gehandelt:

https://www.ariva.de/...schland_holding-aktie/kurse/historische-kurse  

199 Postings, 159 Tage enrgDer Ausgabepreis lag bei 5.60

 
  
    #6083
1
14.11.23 14:38
das war der Preis, den TELEFONICA SA festgesetzt hat
Seitdem hat man
- das Netz komplett ausgebaut, 5G teilweise
- ePlus geschluckt und den Kundenstamm mehr als verdoppelt

Und jetzt ist Telefonica nur noch 2,35 wert und die TELEFONICA SA will nicht mehr zahlen? Was denken sich da wohl die Banken und Fonds, die man damals reinholte?
Ich verkaufe nicht, keine einzige Aktie  

1364 Postings, 5350 Tage AKTIENPROFI1990Deine Rechnung

 
  
    #6084
14.11.23 14:56
ist vollkommen irrelevant.
Wen interessiert nach 10 Jahren der Ausgabepreis und wer hat den Einstandskurs von vor 10 Jahren?
Wahrscheinlich nicht mal 1% der Investoren.
Zudem sind seitdem auch eine Menge Dividenden geflossen, sollte man auch berücksichtigen.
Es wird dir nicht viel anderes übrig bleiben, wenn die Übernahme genehmigt wird und man evtl. komplett von der Börse genommen wird.
 

199 Postings, 159 Tage enrgWer schon einmal bei einem Squeeze-Out dabei war

 
  
    #6085
1
15.11.23 13:59
verkauft nicht zu diesem Preis, der definitiv unter dem Wert des Unternehmens liegt.

Auch Telefonica selbst ist übrigens viel zu tief bewertet, aber das liegt vermutlich an dieser Übernahme  

14 Postings, 685 Tage OpaUlisehe es wie enrg...

 
  
    #6086
15.11.23 16:17
Ich werde meine Aktien halten. Der jetzige Preis ist deutlich unter Wert.
Die Spanier haben mit 2,35€ erst mal ein Angebot gemacht. Sie wären dumm wenn es gleich das höchste Gebot wäre.
Stimmt enrg, die Spanier sind auch unterbewertet und ja, wohl wegen der Übernahme. Ich würde die Spanier jetzt noch nicht kaufen. Wenn sie für die Übernahme drauf legen müssen, dann werden sie wohl noch günstiger.
Aber muss jeder selber wissen...  

1364 Postings, 5350 Tage AKTIENPROFI1990Interessante Sichtweise

 
  
    #6087
1
15.11.23 18:35
Der Mutterkonzern aus Spanien, macht seiner Tochtergesellschaft ein Angebot das knapp 40% über dem Aktienkurs war und man hofft auf ein höheres Angebot?
Wer soll ein höheres Angebot einfordern können vom Großinvestor himself?
Ich gehe jede Wette ein, dass es kein höheres Angebot als die 2,35€ je Aktie geben wird.  

14 Postings, 685 Tage OpaUlischauen wir mal

 
  
    #6088
1
15.11.23 19:08
Das hat nicht mit fordern zu tun. Wenn das Angebot von den Aktionären nicht angenommen wird, dann gibt es keine Übernahme. Erst wenn der Hauptaktionär, also die Spanier, 90% der Aktien halten kann es zu einem Squeeze-Out kommen und das sie die so schnell zusammen bekommen, ich glaube nicht.
Und selbst bei einem Squeeze-Out müssen die Minderheitenaktionäre angemessen entschädigt werden.
Das bedeutet eine Wirtschaftsrüfung....Ich bin überzeugt, da kommen mehr als 2,35€ bei raus.  

254 Postings, 6074 Tage golfernnatürlich ist das Angebot nicht in Stein gemeißelt

 
  
    #6089
1
16.11.23 10:38
es gibt selbstverständlich durchaus eine winzig kleine Chance, dass noch einmal nachgebessert wird, keine Frage.

Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass die Spanier ihr Angebot kurzerhand zurückziehen und was dann?

Dann fällt der Kurs wahrscheinlich unter einen Euro und dann kann man von einem Kurs von 2,35 Euro wahrscheinlich nur noch träumen. Dann wird des für die Spanier noch billiger!

In so einem Szenario könnten die Spanier dann ein Angebot für 2 Euro machen, den Kurs also praktisch verdoppeln.

Von was für Angeboten träumt ihr denn so? 3 Euro? 4 Euro? Im Leben nicht! So blöd ist man nicht, wenn man schon die Mehrheitsverhältnisse hat und keinen Termindruck. Die Spanier haben doch alle Zeit der Welt.

Also ich würde mich da als Aktionär nicht gerade als denjenigen erachten, der da am längeren Hebel sitzt. Für die Spanier wäre es ein leichtes, den Kurs jetzt gen Süden zu schicken, indem sie einfach ihr Angebot wieder zurückziehen. Selbst ein öffentliches Nachdenken über einen Rückzieher, könnte schon einen Kursrutsch auslösen.  

14 Postings, 685 Tage OpaUliauch das ist möglich...

 
  
    #6090
16.11.23 12:15
ja, ja, so ist das eben an der Börse. Wenn man wüste wo die Reise hingeht, dann wären wir ja schon alle Milliardäre
ja, ja, so ist das eben an der Börse. Wenn man wüste wo die Reise hingeht, dann wären wir ja schon alle Milliardäre.
Angebot zurück ziehen, Kurs fällt - ja, unter 1€ - nein.
Die Telefonica DE ist kein Pennystock. Nur weil 1&1 raus ist, ist Telefonica nicht wertlos.
Wenn Telefonica DE nicht gesund wäre, dann würden die Spanier blöd sein ein überteuertes Übernahmeangebot abzugeben.
An der Börse ist alles möglich. Es gibt genug Börsenprofis die sich vor einen Zug geworfen haben oder von einer Brücke gesprungen sind.
Irgendwie ist das hier wie ein Pokerspiel.
Selbt wenn es gen Süden geht. Ich werde daran nicht pleite gehen. Alles einkalkuliert.
Also setze ich jetzt mal auf die Nordrichtung...
Irgendwann nächste Jahr bin ich schlauer und um ein paar Euro reicher oder ärmer...
ABER HAUPTSACHE GESUND UND MUNTER
 

1364 Postings, 5350 Tage AKTIENPROFI1990Was denn nun?

 
  
    #6091
16.11.23 18:10
ist das Angebot jetzt überteuert von den Spaniern?
Wenn ja, warum sollten sie dann ein höheres Angebot machen?
MMn wird da kein besseres Angebot kommen, warum auch?
Sie haben ihren Preis genannt, entweder man willigt ein oder man lässt daraufhin den Kurs einbrechen.
Das ist die logische Schlussfolgerung, wenn das Angebot nicht angenommen wird.
Wer soll hier bei über 2,35€ kaufen, auf welche Aussichten bezogen?
Wenn man Glück hat, erzielt man gerade mal einen Gewinn der die Dividendenausschüttung abdeckt.
Vielleicht wird der Kurs nicht unter 1€ fallen, aber er wird auch nicht mehr über 2€ steigen.
Man hat doch die letzten Monate gesehen, wie tief es runter ging "nur" weil ein Kunde sich 2 Jahre später verabschieden wird.
 

14 Postings, 685 Tage OpaUliist doch alles geschrieben...

 
  
    #6092
16.11.23 18:36
Es gibt genug Argumente -  für und wider...
ALLES was bisher geschrieben wurde, es sind reine Spekulationen.
Jeder ist seines eigen Glückes Schmied.
Wer verkaufen will soll verkaufen und wer nicht der nicht.
Ich halte meine zum jetzigen Zeitpunkt noch, fertig aus.
Falls ich falsch liege, dann ist das für mich auch ok.
Wenn das Angebot zurück gezogen wird, na und, dann geht der Kurs halt wieder runter.
Aber nicht auf 0, Tf DE ist gesund und es wird dann schon wieder bergauf gehen.
Bin seit 85 an der Börse und habe schon andere Sachen, als dieses kleine Ding hier, mitgemacht.
Habe eine langen Atem…

 

24 Postings, 572 Tage Silkarha144---

 
  
    #6093
21.11.23 18:16

24 Postings, 572 Tage Silkarha144--

 
  
    #6094
23.11.23 13:03

14 Postings, 685 Tage OpaUlischlechte Zeiten für shorties

 
  
    #6095
23.11.23 16:03
wer unter 2,35 an shorties verkauft ist selbst Schuld....  

1364 Postings, 5350 Tage AKTIENPROFI1990Sehr interessant

 
  
    #6096
23.11.23 17:38
warum die Shortseller ihre Positionen erhöhen.
Jetzt wo eine "Übernahme" und ein Delisting im Raum stehen.
Ob die mehr wissen?  

24 Postings, 572 Tage Silkarha144jetzt auf 1,37 %

 
  
    #6097
24.11.23 18:59

338 Postings, 908 Tage PeterDDLöschung

 
  
    #6098
28.11.23 12:31

Moderation
Zeitpunkt: 04.12.23 11:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

24 Postings, 572 Tage Silkarha144jetzt auf 1,52 %

 
  
    #6099
29.11.23 16:41

24 Postings, 572 Tage Silkarha144jetzt auf 1,69

 
  
    #6100
01.12.23 17:46

Seite: < 1 | ... | 242 | 243 |
| 245 | 246 | ... 247  >  
   Antwort einfügen - nach oben