TEVA -- Zukunft mit Generika


Seite 168 von 178
Neuester Beitrag: 10.05.24 10:44
Eröffnet am:27.08.08 18:01von: 14051948Ki.Anzahl Beiträge:5.438
Neuester Beitrag:10.05.24 10:44von: Bishop of D.Leser gesamt:1.462.657
Forum:Börse Leser heute:488
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | ... | 166 | 167 |
| 169 | 170 | ... 178  >  

955 Postings, 995 Tage RolexAndiBerkshire Hathaways trennt sich von Teva

 
  
    #4176
1
15.02.22 09:20
Somit ist Buffett nicht mehr bei Teva investiert.  Für mich ein Grund mich ebenfalls von Teva zu trennen.
(Bloomberg) -- Warren Buffett’s Berkshire Hathaway Inc. took a stake in Activision Blizzard Inc., the game giant that has agreed to be acquired by Microsoft Corp., in an investment that would have been valued at $975 million at the end of the year. Most Read from BloombergHere’s What th ...
 

10531 Postings, 5548 Tage kbvlerRolexandi

 
  
    #4177
15.02.22 10:03
wäre für mich auch ein Grund gewesen.

Doch habe ich jetzt über mehr als 3 Jahre jeden "Pfurz" über Teva IR Seiten durchleuchtet.

Und hätte Berkshire nicht Apple........wäre idh dir wohl folgen und auch verkaufen.

NUR....Apple......Ein FOnd wie Berkshire wo eine Firma über 40% Wert des Portofolios ausmacht........passt nicht zu einem Buffet "allein"

https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/...stitutional-holdings  

955 Postings, 995 Tage RolexAndiBuffett hält rund 900 Millionen Appleanteile

 
  
    #4178
15.02.22 10:19
die er damals zu 36 Milliarden $ gekauft hat. Seine Anteile sind heute rund 166 Milliarden $$ wert. Damit ist Apple eines der besten Buffett Invests des letzten Jahrzehnts. Was hat Buffett mit apple also falsch gemacht? Selbst wenn Apple um 30% korrigieren sollte, was ich nicht glaube, hat er immer seinen Gewinn mit Apple immer noch mehr als verdreifacht.

Quelle: https://www.handelsblatt.com/finanzen/...063-E44O2tUJTnGPpvkQdin4-ap4  

445 Postings, 931 Tage BaLuBaer1969TEVA BPOST

 
  
    #4179
1
15.02.22 11:21
alles die gleichen Geschichten, viel zu geringe Eigenkapitalquote für die sich abzeichnende jahrelange Wirtschaftskrise mit steigenden Zinsen.  Dass Buffet da die Notbremse zieht kann ich gut verstehen. Der macht halt jetzt sein Depot krisenfest.

Ausserdem zeichnet gerade das auch einen guten Investor aus, wenn er ein Fehlinvestment beendet. Man kann ja auch mal daneben liegen, aber man sollte dann so ehrlich sein und es zugeben. Leider ist er da in der Minderheit. Gibt ja Leute, die vergrößern ihre Verluste, in dem sie totgeweihte Aktien auch noch nachkaufen.  Der größte Anfängerfehler überhaupt.  

10531 Postings, 5548 Tage kbvlerRolexandi

 
  
    #4180
15.02.22 11:51
Wie erklärst du diese berkshire Änderungen im Zusammenhang mit Teva und Q4/21 ist das passiert....nicht 2022

Abbvie

BERKSHIRE HATHAWAY INC 12/31/2021 3,033,561 -11,364,927 -78.931% $433,799

Bristol Myer Squibb

BERKSHIRE HATHAWAY INC 12/31/2021 5,202,674 -16,844,262 -76.402% $347,591


Sieht eher so aus, als wenn Berkshire die ganzen Pharma s abbaut.


AbbVIe hat auch mit Opioid zu tun.......BMY aber nicht


Meine Meinung:


Es wurde vor Q4 Zahlen abgebaut, weil man von weniger Umsatz USA ausgeht.

Siehe Generika Umsatz USA Teva von 1200 Mio auf 900 Mio
von
was ich auch vermutet hatte und hier VOR Q4 Zahlen postete

das ich nicht von factset 0,73 Non GAAP Eps ausgehe sondern von 0,55-0,65


um os überrascher war ich von den 0,77 von Kare Schultz

nochmal Kosteneinsparungen OHNE viel bei R&D zu sparen  

473 Postings, 1488 Tage SukramanAuch

 
  
    #4181
15.02.22 12:50
ich habe massiv verkauft. Halte noch 10 % des kürzlich hochgekauften Bestandes. Von mir aus kann der Crash kommen, denn auch Gazprom habe ich leider stark verkauft. Nur was macht man mit dem Schotter?
Be Bausch lag er auch daneben. Will nicht viel heißen. Hatte mir hier viel erhofft und schnell.  

473 Postings, 1488 Tage SukramanBpost

 
  
    #4182
15.02.22 15:29
da warte ich immer noch auf die Rückerstattung der Divi. Staatskonzerne ... da regieren die Dummheit und Faulheit. Was für ein Niedergang.  

955 Postings, 995 Tage RolexAndiStaatskonzerne

 
  
    #4183
1
15.02.22 16:00
interessieren keine Aktionäre. Das sind Angestellte 9/17 Uhr. Dienst nach Vorschrift und Feierabend.
In Frankreich nicht anders. Würde nie in Konzerne investieren wo der Staat beteiligt ist.  

4779 Postings, 5602 Tage DiskussionskulturMittelfristig

 
  
    #4184
1
26.02.22 05:38
einiger Optimismus:

"In the coming years, Teva's management expects to receive approvals for several biosimilars and patent drugs, which will contribute to a significant increase in net income and the possible start of dividend payments by 2025, which will lead to increased optimism of large investment funds.
Continued debt reduction year on year, growth in gross margins, and increased sales of key drug products make Teva Pharmaceutical an excellent candidate for long-term investors."

https://seekingalpha.com/article/...va-pharmaceutical-prepare-takeoff  

10531 Postings, 5548 Tage kbvlerauf einmal

 
  
    #4185
1
26.02.22 16:59
Das schriebe ich schon lang....bin halt kein Seekingalpha


vlt kommt auch mal so ein "seeking" bei Bpost......auch super Zahlen 2021...und Kurs unterirdisch.


Teva für unter 10 Dollar.....wo die Fnanzen geklärt sind seit Nov 21.

Werke genesis das neue Biosimilar.......siet 21 produzeirt und die über 500 mio Investtion schon gestemmt ist


Stärkeres EPS

weniger netto Schulden

und obendrauf im Opioid mit Texas und Kalifornien gut Infos in den letzten 6 Monaten kamen  

4779 Postings, 5602 Tage DiskussionskulturHa, ja

 
  
    #4186
28.02.22 05:28
ich erinnere mich ... und ich fragte Dich, welchen Sinn es haben soll, hier so lange Geld als totes Kapital zu halten.

 

10531 Postings, 5548 Tage kbvlerDiskus

 
  
    #4187
1
28.02.22 18:04
Weiss man wann es hoch geht?


BT Group.....warum habe ich hier 90% Gewinn +Divi....Vodafone, deutlich kleiner 1,33 zu aktuel 1,57 +Divi......Telefonica etwas besser

und Orange kaum was


Bpost kommt und teva auch wobei ich denke bei Teva länger warten zu müssen.....aber wer weiss

AUf jeden Fall kann ich mit den Werten schlafen....mit einer Delivery hero oder so einem überbewerteten Kram hätte ich Probleme  

4361 Postings, 3946 Tage BilderbergLöschung

 
  
    #4188
02.03.22 08:53

Moderation
Zeitpunkt: 04.03.22 09:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

14 Postings, 1462 Tage burnsosihonig im kopf

 
  
    #4189
03.03.22 00:23

10531 Postings, 5548 Tage kbvlerbin noch nicht bedient worden

 
  
    #4190
03.03.22 17:50
stocke nochmal auf, aber erst um 6,50 Euro

calls und aktien.


Würde schon aufstocken.....aber habe zuviel in BPOST......aber die sind mir sicherer und zahlen 0,49 euro Divi und haben kein Fragezeichen mit Opioid oder Sonstigem.

Da muss ich nur warten, bis der Gesamtmarkt mal die Zahlen realisiert, das auch der witzige Aktienkurs nach oben geht von rund 6 Euro


DIe 1,25 Euro EPS kann kare Schultz nicht aufweisen......  

955 Postings, 995 Tage RolexAndiNichts ist sicher

 
  
    #4191
03.03.22 18:26
BPost auch im vollen Abwärtstrend. 0,49 Divi - 30% Quellensteuer + extrem hohe Kosten für Sprit.
Amazon auch in Belgien. Werbung für Fremdaktien bei Teva würde ich unterlassen. BPost kein Invest!  

955 Postings, 995 Tage RolexAndiBuffett bei Teva ausgestiegen

 
  
    #4192
03.03.22 18:27
Warum also Teva kaufen wenn Börsenprofis verkaufen?????  

625 Postings, 1465 Tage Namor1@rolex

 
  
    #4193
03.03.22 20:36
Buffett ist ja auch mal eingestiegen und hat viel verloren. Er hat Tech abgesehen von Ape nicht mitgemacht und den Corona-Rebound auch nicht.

Auch Buffett kann irren.  

10531 Postings, 5548 Tage kbvlerRolex

 
  
    #4194
03.03.22 22:25
das thema hatte wir doch.....


Berkshire sicher?.......Buffet und Munger sind über 90

haben Respekt üfr ihr lebenswerk verdient.


Aber das 45% des Wertes von Berkshire eine Firma....Apple ...ausmacht .....gabs in 50 Jahren aktive Bufffet/Munger nicht.  

9220 Postings, 7719 Tage SARASOTAWas ist denn das für eine schräge Bude?

 
  
    #4195
09.03.22 10:03
Die guten Werte rennen im Durchschnitt  heute 3%-8% und TEVA ?  Uahhhhhh  

10531 Postings, 5548 Tage kbvlerheute wurde ausgelöst

 
  
    #4196
1
09.03.22 10:29
noch ein paar Teva Aktien gekauft......am MOntag....war geperrt fürs Posting

Unter 8 mrd dollar marcetcap ist doch zu wenig.....Krieg hin oder her....die Verwundeten brauchen "Pharma"

so schlimm dieser Krieg auch ist


Denke wir haben heute nicht die Wende nur eine Gegenbewegung  

9220 Postings, 7719 Tage SARASOTA@kbvler: super! weiter so, kaufen kaufen kaufen

 
  
    #4197
09.03.22 11:22

4361 Postings, 3946 Tage Bilderbergwo bleibt der anstieg?

 
  
    #4198
11.03.22 10:34
bei dem was derzeit in der Welt los ist müssten hier die Gewinne nur so sprudeln.
Also dabei bleiben und abwarten, meine Meinung  

14 Postings, 1729 Tage Aktienratgeberja wo bleibt der Anstieg?

 
  
    #4199
11.03.22 17:27
Beobachte TEVA auch schon wieder seit Monaten, war vor vielen Jahren zu besseren TEVA-Zeiten mal gut in der Aktie investiert.
Überlege wieder bei diesen Kursen einzusteigen.
Aber weiß jemand, wieviel TEVA in den vergangenen Jahren prozentual Umsatz in Russland und Ukraine hatte?
Dieser Jahresumsatz fällt doch erstmal weg....  

221 Postings, 1120 Tage o2kuhViatris oder Teva

 
  
    #4200
11.03.22 21:30
worauf eher
setzen?  

Seite: < 1 | ... | 166 | 167 |
| 169 | 170 | ... 178  >  
   Antwort einfügen - nach oben