TEPCO: Zerfall eines Atomkonzerns


Seite 17 von 21
Neuester Beitrag: 28.04.18 10:34
Eröffnet am: 29.03.11 19:21 von: Happy End Anzahl Beiträge: 509
Neuester Beitrag: 28.04.18 10:34 von: s.wonder Leser gesamt: 128.201
Forum: Börse   Leser heute: 8
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | ... | 14 | 15 | 16 |
| 18 | 19 | 20 | ... 21  >  

145 Postings, 4089 Tage DuradonisTEPCO Short

 
  
    #401
23.06.11 11:23

Hey, kennt jemand shorts auf TEPCO? 

 

63 Postings, 4357 Tage nepomukfanDer Strom wird knapp

 
  
    #402
29.06.11 17:30

Tokio. Unternehmen und privaten  Verbrauchern in Tokio und der Umgebung drohen möglicherweise  Stromengpässe bis in die Wintermonate. Falls die Reaktoren im  Kernkraftwerk Kashiwazaki Kariwa nicht wieder hoch gefahren
werden,  will der Energiekonzern Tepco eventuell die Beschneidung des  Energieverbrauchs verlängern. Der neue Chef des Betreibers des  Katastrophen-AKW in Fukushima, Toshio Nishizawa, kündigte am Mittwoch  an, die Kunden möglicherweise auch nach dem Sommer zum Strom sparen  aufzufordern.

In Japan müssen Konzerne mit hohem Energiebedarf in  den von Erdbeben und Tsunami betroffenen Gebieten ihren Stromverbrauch  vom 1. Juli an um 15 Prozent zurückfahren. Während der heißen  Sommermonate mit auf Hochtouren laufenden Klimaanlagen sollen so  Stromausfälle aufgrund von Engpässen vermieden werden. Kleinere Firmen  und private Verbraucher wurden zu einer freiwilligen Beschränkung im  gleichen Umfang angemahnt. Japanische Konzerne hatten drohende Ausfälle  bei der Stromversorgung als gravierendes Risiko für ihren  Geschäftsverlauf genannt.

In Japan sind nach der Erdbeben- und  Tsunami-Katastrophe im März 35 von 54 Reaktoren zurzeit noch  runtergefahren. Bei der ersten Hauptversammlung nach dem Desaster hatten  die Aktionäre von Tepco am Dienstag zwar einen Antrag auf einen  Ausstieg des Energieriesen aus der Kernenergie abgelehnt. In Japan nimmt  jedoch die Akzeptanz von Atomenergie ab, weswegen sich Kommunalbehörden  schwer damit tun, die Atommeiler wieder ans Netz zu nehmen. Vor dem  Erdbeben deckte Japan rund 30 Prozent seines Strombedarfs durch  Atomenergie.

Quelle: handelsblatt

 

3 Postings, 3756 Tage InvestorMitBedachtJapan

 
  
    #403
2
30.06.11 12:40

wird sich bald wieder auf die Atomkraft besinnen.

Ein Volk, das in Wohlstand leben will, braucht billige Energie in Form von Atomkraft. Nur Bananenrepublicken (wie Deutschland bald auch) haben keine Atomkraft.

Damit geht es dann auch Tepco wieder gut.

 

 

26494 Postings, 4881 Tage brunnetaTEPCO vor Aufspaltung

 
  
    #404
04.07.11 06:06
Zeitung: Fukushima-Betreiber TEPCO vor Aufspaltung

Über zehn Milliarden Verlust

http://news.orf.at/stories/2066707/

8 Postings, 3657 Tage salvelucrumVersteht jemand der Markt?

 
  
    #405
1
04.07.11 08:41

Wie ich gestern die Nachricht über die mögliche Teilverstaatlichung gelesen hatte, war mein Laune im Eimer, habe ich doch damit gerechnet, dass sich heute der Wert meiner Tepco Aktien erheblich reduzieren.

Stattdessen geht es heute für mich um EUR 1000,-- nach oben.

Versteht das jemand? Warum wird eine Teilverstaatlichung als eine gute Nachricht vom Markt bewertet?

 

1539 Postings, 4305 Tage Jeff K.NTV um 10:20 Uhr

 
  
    #406
04.07.11 10:20
Kurzbericht über Zerschlagung und Teilverstaatlichung!  

102 Postings, 3741 Tage hansoobörse

 
  
    #407
1
04.07.11 10:59
die börse sieht das aber anders. die pläne existieren schon seit monaten. zu einflussreiche aktionäre die das nicht zulassen werden.  

6 Postings, 3621 Tage LamarrSo sieht es wohl aus

 
  
    #408
05.07.11 08:05


 

Wirtschaftsnews - von heute 12:34

Tepco plus 24 Prozent - Regierung dementiert Zerschlagungs-Pläne
 

Tokio 04.07.2011 (www.emfis.de) Die Aktie von Tokyo Electric Power (Tepco) – des Betreibers des Kernkraftswerks in Fukushima – legt weiterhin extreme Kursbewegungen an den Tag. 

Der Titel sprang heute um 24,4 Prozent nach oben auf 408 Yen, was dem höchsten Kursniveau seit fast zwei Monaten entspricht. Zuvor hatte Kabinettschefsekretär Yukio Edano Meldungen dementiert, wonach die Regierung Geheimgespräche mit dem Unternehmen geführt habe, auf denen dessen Zerschlagung und eine Verstaatlichung der Atomkraft-Sparte besprochen worden seien. Edano erklärte, dass er nichts von derartigen Verhandlungen wisse. 

Atomreaktoren stabilisiert

Indessen meldete die Gesellschaft, dass ihr neues geschlossenes System zur Kühlung der schadhaften Reaktoren in Fukushima inzwischen seit drei Tagen ohne Unterbrechung laufe. An das System sei eine Aufbereitungsanlage für kontaminiertes Wasser gekoppelt, so dass ihm jetzt nicht immer wieder frisches Wasser zugeführt werden müsse. Damit sei der Konzern seinem Ziel, die Reaktoren langfristig zu stabilisieren, einen großen Schritt näher gekommen. Zuvor sei der Betrieb des Kühlsystems mehrmals wieder abgebrochen worden, um die Anlagen zu optimieren. 

Tepco sieht sich wegen der Reaktor-Havarie im März mit gewaltigen Schadensersatz-Forderungen konfrontiert. Die Regierung hat vor einigen Wochen einen Fonds aufgelegt, aus dem bisherige und künftige Forderungen beglichen werden sollen. Tepco und die anderen japanischen Kernkraftwerksbetreiber müssen die bereits beglichenen Zahlungen künftig wieder auffüllen.

 

Quelle: EMFIS.COM, Autor: (gh)

 

8 Postings, 3657 Tage salvelucrumAlle Nachrichten sind gute Nachrichten

 
  
    #409
05.07.11 13:29

Anscheind ist es der Börse egal, wie die Nachrichten lauten, ob positiv oder negativ für Tepco, Zerschlagung, Aufspaltung oder eben doch nicht. Völlig egal, jede Nachricht führ zu einem Kursanstieg.

So solls weitergehn

 

67 Postings, 3951 Tage MiMaMarkRealistisch ?!?

 
  
    #410
1
07.07.11 10:33

Hey ho zusammen,

Ist ein Kursanstieg von 20% bei einer Teilverstaatlichung gerechtfertigt?

Da es ja schon lange diese Pläne inoffiziell gibt und diese auch noch nicht offiziell sind, habe ich gedacht, dass das schon im Kurs berücksichtigt ist ...

Bin zur Zeit wieder draußen, weil ich das übertrieben find und steig vllt. wieder ein wenn die Aktie wieder auf 2,90€ bzw. 350 Yen fallen sollte.

Wenn ich das Handelsvolumen betrachte, wird wieder mehr gezockt, das könnte doch den Kurs nochmals zusätzlich verfälschen.

 

Noch was zum  Thema 10 Mrd Verlust:

Naja, die genauen Zahlen sind ja schwierig abzuschätzen. Vor der Krise hat Tepco einen Unternehmenswert von 40-50Mrd € gehabt und bei 10 Mrd Verlust wäre der Kurs unterbewertet. Aber wie gesagt, die Zahlen müsste man kennen ...

 

58 Postings, 3690 Tage duundichTepco wird wird wieder steigen

 
  
    #411
3
08.07.11 09:19
In Japan ist man zumindestens zur Zeit noch auf Kernenergie angewiesen. Dies heißt, daß in die Kassen von Tepco wieder viel Geld fliesen wird und somit. m. M. der Boden erreicht ist.
Nur meine Ansicht.  

67 Postings, 3951 Tage MiMaMarkLangfristig

 
  
    #412
1
08.07.11 11:10

stimme dem vorherigen Kommentar vollkommen zu.

Ich sehe auch jetzt noch potential sein Geld zu verdoppeln, wie gesagt langfristig. Jedoch ist die Zockerphase noch nicht vorbei, was man u.a. am Handelsvolumen sieht. Kurzfristig kann jede kleinere Meldung wieder 5% nach oben oder unten ausmachen. Ich sehe Tepco momentan bei 6€ realistisch (auf lange Sicht).

Ein Grund für eine Anlage könnte sein, dass Tepco hauptsächlich japanischen Banken und Versicherungen gehört (Top 10 Shareholder). Deshalb wird sich der japanische Staat auch gründlich überlegen, ob man Tepco insolvent gehen lassen darf. Das wäre so das kleine Griechenland für Japan.

Um jedoch den Kritikern auch noch einen Punkt zu geben, muss gesagt sein, dass der Kurs natürlich auch nur künstlich hochgepusht werden könnte, die großen Fische Schadensbegrenzung machen und aussteigen und dann die Insolvenz an einzelne Anleger umleiten.

Alles nur mögliche Szenarien, wie immer ohne Gewähr ^^

 

6 Postings, 3621 Tage LamarrKursziel 5 Euro ist bis Jahresende realistisch!!

 
  
    #413
1
11.07.11 19:30

Die Zockerphase ist sehr wohl vorbei, ganz einfaches Erkennungsmerkmal ist das es hier im Forum schön ruhig geworden ist. So kann es weitergehen.

 

63 Postings, 4357 Tage nepomukfanJapan will aus Atomkraft aussteigen

 
  
    #414
13.07.11 19:44

Japan will aus Atomkraft aussteigen

Bürgerproteste nach dem Super-GAU haben wohl zu einem Umdenken bei der Regierung geführt: Sie erwägt die schrittweise Abkehr von der Kernenergie. Doch ein konkreter Zeitplan fehlt.

 
Vier Monate nach der Katastrophe im Atomkraftwerk Fukushima plant die japanische Regierung eine Kehrtwende in ihrer Energiepolitik. Premierminister Naoto Kan kündigte am Mittwoch an, Japan wolle in "Etappen" aus der Atomkraft aussteigen. Sein Land werde "eine zukünftige Gesellschaft ohne Kernkraftwerke schaffen", sagte Kan auf einer Pressekonferenz. Einen genauen Zeitplan nannte er aber nicht.
 

Quelle: Financial Times

 

7 Postings, 3648 Tage Lord_de_SeysJapans Atomausstieg

 
  
    #415
13.07.11 21:39

Hallo zusammen....

Was meint die Gemeinde der Investierten: Muss uns der Ausstieg Sorgen bereiten ?? Der Kursverlauf war ja sehr angenehm in den letzten Tagen... :-)

Viele GRüße

Lord de Seys

 

6 Postings, 3621 Tage LamarrAusstieg

 
  
    #416
2
14.07.11 08:33

nicht vor 2030, dafür ist Japan noch zu sehr abhängig von der Atomkraft. Das "größere Übel" ist wohl eher der nächste Tsunami oder die Nachricht über eine Teilverstaatlichung. Ansonsten dürfte sich die Aktie erholen.

 

3 Postings, 3756 Tage InvestorMitBedachtJapan und die Atomkraft

 
  
    #417
2
14.07.11 14:26

Die Japaner sind nicht so dumm und pansich, wie wir Deutschen.

Der Autstieg aus der Atomenergie derzeitiger Technik wird bestenfalls mit Marktreife einer wirklichen Alternative vollzogen werden - das wird die Kernfusion sein.

 

6 Postings, 3621 Tage Monni2Sieht gut aus

 
  
    #418
1
19.07.11 19:21

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/0,1518,775296,00.html

Das klingt doch eigentlich gar nicht schlecht, oder wie seht ihr das? Ich vermute mal, es wir hier recht bald wieder nach oben gehen.

 

47 Postings, 3746 Tage ichwillauchSo langsam kommt die Aktie ins laufen

 
  
    #419
1
21.07.11 12:11

und das Ende ist noch nicht in Sicht. Somit muß ich #411 beipflichten, dessen Meinung ich auch vertrete.Selbst wenn Japan aus der Kernenergie aussteigt, ist die Frage nur wann und das wird noch sehr lange dauern. Also ist man nach wie vor auf die bisherige Stromversorgung angewiesen.

 

604 Postings, 3727 Tage camoorandenke dass jetzt ein wenig zu spät ist

 
  
    #420
1
21.07.11 13:41
einzusteigen? bin bei 3,80 raus!  

1315 Postings, 4804 Tage aaktienGrößter Stromanbieter in Japan

 
  
    #421
1
21.07.11 14:47
und das wird auch so bleiben.Der Kurs geht wieder dahin wo er her gekommen ist.  

6 Postings, 3621 Tage Monni2Aufwärts

 
  
    #422
1
21.07.11 16:56

Das denke ich auch. Es wird sicherlich noch etwas dauern (zumindest bis deutlich höhere Kurse zu sehen sind), und wahrscheinlich gibts immer wieder mal Rücksetzer, aber insgesamt wirds wieder nach oben gehen. Ich ärgere mich auch sehr, dass ich nicht bei 2,XX Euro eingestiegen bin - zu lange gezögert. Naja.

 

656 Postings, 3606 Tage der_nicoToll!

 
  
    #423
1
21.07.11 21:40

Bin bei 3,73 eingestiegen...da ging es noch nach unten...schade, dass ich bei 1,80 nicht nachgelegt habe ;)

 

Meine Vermutung für morgen: Entweder sehen wir hier einen kleinen Rückgang oder wir kratzen morgen bereits an der 7Euro Marke!

Und das wäre Prima.

 

Auf lange Sicht, sind sicher Werte zwischen 15 und 20 Euro machbar, denn die Anleger kommen mehr und mehr zurück =)

 

34 Postings, 3584 Tage riaroyal11% sind kein kleiner rückgang

 
  
    #424
1
22.07.11 08:55

und das schon morgens um 9 Uhr denkt ihr das da zocker am werk sind oder das es hier weiter rauf geht wer was weis bitte posten

danke

 

604 Postings, 3727 Tage camooranin tokyo

 
  
    #425
1
22.07.11 09:01
eigentlich nur -7,98 %!  

Seite: < 1 | ... | 14 | 15 | 16 |
| 18 | 19 | 20 | ... 21  >  
   Antwort einfügen - nach oben