Solar Enertech DL


Seite 8 von 24
Neuester Beitrag: 25.04.21 00:07
Eröffnet am:10.09.07 19:29von: Ju.juAnzahl Beiträge:598
Neuester Beitrag:25.04.21 00:07von: BrigittevcvxaLeser gesamt:175.495
Forum:Hot-Stocks Leser heute:83
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 24  >  

521 Postings, 6500 Tage noiseSoen

 
  
    #176
11.03.08 07:23
0,56 USD    -0,0401 -6,68% pari 0,3649€ Vol 620.874

Nun haben wir wohl alle zu teuer gekauft...  ;-)  

163 Postings, 6742 Tage Ju.juDie hohe Nervosität

 
  
    #177
11.03.08 14:41
"The Real Facts behind SOEN 11-Mar-08 01:04 am There is a good reason why SOEN has fallen from its recent high of $1.65 on Jan 3 to only $0.56 today. Part of the reason is the short position held against SOEN. According to Pinksheets.com, on Feb. 15, SOEN had 1,168,573 shares shorted. They have not released their end of month statics yet for Feb 31.

Furthermore, when SOEN hit that high of $1.65 on Jan 3....the shares shorted were only 927,873 as of Dec 31. They jumped up to 1,136,048 as of Jan 15. As you can see...the shorts increased their positions bringing the stock down. You can see this here. Once you click on the link...hit the short interest tab and it will show you the short positions.
Now...according to the RSI charting (Relative Strength Index) SOEN crossed the bullish value of 30 on March 3. When a stock hits a value of 70 it is overbought and is bearish...when it hits a 30 it is oversold and now bullish. When SOEN dropped another 4.3 cents today it hit an extremely bullish value of 20.25. Even though this may drop further or lanquish in this area for a while...a correction is brewing.

Another thing to consider....hedge funds have gone long precious metals, commodities and energy...and have gone short the junior miners, energy and solar small cap stocks. This has been witnessed in the clobbering these stocks have taken in the past months and half year in the junior miners. This trend will change at some point in time as the small cap stocks as these hold the real value.

Another bullish signal in the future for SOEN is they expect second quarter 2008 fiscal revenues. Their first quarter revenues where $4.3 million whereas they expect between $7-8 million in the second. This could turn their first quarter net loss of $3.9 million a great deal lower or even a potential gain. Time will tell.

SOEN is a good solar company with good prospects. Today oil hit over $108 a barrel on its way to $200. Some say we are heading for $300....and I believe within the next 5 years...we might just see it. With energy gettig so expensive...solar companies will prosper.

If you have purchased SOEN at a higher price...you might consider holding and not selling at a significant loss. If you do...the shorts will have won by stealing your shares for a great profit. If you were thinking about buying SOEN or adding...this might be a time to do so. Even though there might be further declines in the stock price....SOEN is due for a correction.

Die hohe Nervosität und Hektik bleibt den globalen Aktienmärkten erhalten. Die Tagesschwankungen sind weiterhin hoch, die Märkte konnten sich von ihren Tiefs noch nicht signifikant absetzen. Dieser Prozess ist typisch für eine Bodenbildung und sollte auch noch einige Zeit andauern. Immer wieder lösen vereinzelte Nachrichten einen Schreck unter den Anlegern aus.

Wichtig ist und bleibt es in diesem Umfeld die Fakten nüchtern zu analysieren. Fast alle derzeit diskutierten Themen haben ihr Überraschungsmoment verloren und flackern immer nur noch kurz wieder auf. Den Großteil der Abschreibungen im Bankensektor sollten wir gesehen haben. Weitere große Finanzlücken werden zwar erwartet, werden jedoch zusehends unwahrscheinlicher. Parallel dazu steigt die Angst unter den Investoren deutlich an.
Die Mauer der Angst ist bereits wieder so hoch geworden,dass der Markt an ihr entlang in den kommenden Monaten heftig ansteigen sollte. Die Zinssenkungen und Konjunkturprogramme stoßen hierbei auf eine in der Realwirtschaft üppige Liquiditätsausstattung. Während alle von einer großen Kreditkrise reden, sind die langfristigen Zinssätze seit Sommer 2007 sehr deutlich gefallen. Unternehmen mit guter Bonität können sich heute wesentlich günstiger refinanzieren als noch vor wenigen Monaten. Dies wird derzeit schlicht übersehen bzw. ist vielen Marktteilnehmern nicht ausreichend bewusst.Wenn jemand gute Aktien hat,wäre er verrückt,wenn er nur wegen eines Kursrückschlages verkaufen würde.

MFG.
Ju.ju  

163 Postings, 6742 Tage Ju.juAntwort

 
  
    #178
12.03.08 12:25
Moin Moin an all Lächeln Lächeln

Von gestern die antwort auf mien mail.


Would like to confirm with you the following three points:

1) We are working with two wafer manufacturers in the United States now, and
have signed two long term supply contract with these two companies recently.

2) We have spent a lot money on purchasing the equipment for our second
production line. Now we are waiting for the arrival of these equipments.
3) Two technical people we hired from SolarFun will help us to dramatically
increase our solar cell's efficiency.

I am confident in Solar Enertech's future. It will be very bright because we
have so much potentials.

Please say hello for me to all the German stock holders. Thank you all for
the support!

April Zhong
Senior Vice President
Solar EnerTech Corp.

MFG
Ju.ju  

216 Postings, 6074 Tage yosemiteJu.ju

 
  
    #179
12.03.08 16:14
hast ja mittlerweile gute connection zu SOEN.
sehr gute info mal wieder.
wichtig waere natuerlich mal ne verlautbarung von cheffe; damit die emotionale laberei bei W:O sachlicher wird.
die haben dort ein perspektivisches problem. SOEN stellt sich jetzt richtigerweise, siehe neue Sec-Filings, am markt LANGFRISTIG breit und gut auf-einige anleger wollen aber KURZFRISTIG reich werden. haben ja schon vor monaten angedeutet die arbeit an den nagel zu haengen.
sie haben keine geduld und erkennen die volks-und betriebswirtsch. zusammenhaenge am parkett und speziell bei SOEN nicht.
Ds.  

216 Postings, 6074 Tage yosemiteMarket For Clean Energy Will Reach 254 Billion USD

 
  
    #180
12.03.08 16:18

164 Postings, 7354 Tage schupoPleite????????? Insolvenz

 
  
    #181
15.03.08 12:03

163 Postings, 6742 Tage Ju.juVon einem Bekannten

 
  
    #182
21.03.08 16:11
der heutige Handelstag an den globalen Finanzmärkten hat die Nerven der Anleger erneut strapaziert. Die negativen Nachrichten vom Freitag und vergangenen Wochenende über die Schieflage der amerikanischen Investmentbank Bear Stearns hat weiteres Vertrauen in die Finanzmärkte zerstört. Auch für uns ist die Nachrichtenlage kaum nachvollziehbar. Noch am Dienstag erklärte der Vorstand von Bear Stearns, dass die Gerüchte um eine Liquiditätsklemme "lächerlich" seien, nur um ein paar Tage später fast eine Pleite einräumen zu müssen. Wichtig ist an dieser Stelle, dass die amerikanische Notenbank FED eindeutige Maßnahmen ergriffen hat, um die Liquidität des Bankensektors sicherzustellen. Parallelen zur Krise rund um den Zusammenbruch des LTCM Hedgefonds von 1998 drängen sich auch hier auf. Auch damals hat die amerikanische Notenbank mit gezielten Maßnahmen die Märkte stabilisiert, die in der Folge zu einer massiven Rallye angesetzt haben.

Die Situation an den Finanzmärkten hat sich heute in vielen Teilbereichen zugespitzt: Der US-Dollar hat zum Yen und zum Euro neue Tiefststände markiert, um im Tagesverlauf aber eine Gegenbewegung zu starten. Gold- und Ölpreis konnten ihre neuen Rekordhochs intraday ebenfalls nicht verteidigen und gaben im Tagesverlauf mehr oder weniger deutlich nach. Die Zinssätze gingen weltweit teils dramatisch nach unten, da mit weiteren Zinssenkungen der Notenbanken gerechnet wird. Am morgigen Dienstag wird die US-Notenbank FED höchstwahrscheinlich eine weitere und sehr deutliche Zinssenkung beschließen. Die Alternativen zu den Aktienmärkten verlieren dadurch deutlich an Attraktivität. Die Renditen im 10-Jahresbereich notieren derzeit nur noch bei 3,31% (USA) und 3,64% (Deutschland). 2-jährige US-Staatsanleihen rentieren nur noch mit 1,34%. Während an den Märkten eine Kreditkrise diskutiert wird, ist der "Preis des Geldes" - der Zinssatz - deutlich gefallen. In einer "echten" Kreditkrise müssten diese Zinssätze im Rahmen eines Risikoaufschlages deutlich ansteigen. Das Gegenteil ist jedoch der Fall!

An den Aktienmärkten ist mittlerweile echte Panik zu spüren. Die Stimmung ist vor allem in den USA deutlich schlechter als an den Januar-Tiefs. Es werden immer wieder neue Horror-Szenarien entworfen und diskutiert. Die Tiefs vom Januar 2008 wurden heute auf Basis des MSCI-World, Nikkei, S&P 500, Nasdaq 100 und DAX bzw. Euro-Stoxx-50 unterschritten. Die amerikanischen Indizes konnten sich im Tagesverlauf besser schlagen und im heutigen Handelsverlauf einen Großteil der frühen Kursverluste wieder aufholen. Bemerkenswert ist es, dass alle diese neuen Tiefs in den Indizes mit positiven technischen Divergenzen einhergingen. Viele Indikatoren haben die neuen Tiefststände nicht bestätigt. Eine echte Stabilisierung ist jedoch noch nicht erfolgt.

Die Angst regiert weiter an den Märkten. Panikreaktionen und emotionales Agieren sollten in diesem Umfeld jedoch unbedingt vermieden werden. In den letzten Jahrzehnten gab es reihenweise große und heftige Korrekturen, die natürlich immer von Crashszenarien und extrem schlechter Stimmung bis Panik begleitet wurden. Kaum jemand konnte sich einen anschließenden, heftigen Anstieg vorstellen. Alle dieser "großen" Krisen haben sich unmittelbar darauf als hervorragende Kaufchancen herausgestellt. Wir gehen davon aus, dass dies auch diesmal der Fall sein wird. Fast alle Indizes sind weit unter ihre 200-Tage-Durchschnittslinien gefallen. Eine deutliche Übertreibung nach unten hat sich gebildet.

Wir haben am Wochenende die Situation erneut intensiv analysiert. Dabei möchte ich einige Punkte nochmals herausstellen. Der negative Jahresstart hat uns sicher überrascht, in der Historie finden sich nur wenige Parallelen. Um das Jahr jedoch bereits "endgültig" als Bärenjahr abzuhaken, gibt es keine stichhaltigen Hinweise. Lediglich im Jahr 2003 konnten wir einen ähnlich schwachen Start in das neue Jahr verzeichnen. Der DAX musste damals von 2.893 Punkten am 30.12.2002 bis zum 12. März 2003 auf 2.188 Punkte oder um 24,4% abgeben. In 2008 hat der DAX bis an das heutige Tagestief seit dem 30.12.2007 um ähnliche 23,5% verloren. In 2003 folgte anschließend eine massive Rallye, die den DAX bis zum 30.12.2003 um 81% bis auf 3.965 Punkte klettern ließ. Verglichen mit dem Jahresanfang 2003 errechnet sich ein Zuwachs von rund 37%. 2002 stieg der DAX bis zum 18. März 2002 erst um 6% an, um sich anschließend innerhalb weniger Monate zu halbieren. Im Krisenjahr 2001 folgte nach einem schwachen Start bis zum 22. März 2001 eine deutliche Rallye bis zum 22. Mai 2001. Im Jahr 2000 legte der DAX bis zum 7. März um 17% zu, um anschließend in einen Bärenmarkt abzutauchen. Erinnern Sie sich an das Jahr 2000? Das KGV im DAX betrug damals über 30 (heute je nach Schätzung zwischen 10 und 12), die 10-jährigen Bundesanleihen brachten im März 2000 eine Rendite von 6,5% (heute 3,64%). Dieser heute oft zitierte Vergleich mit dem Jahr 2000 erscheint uns nicht angebracht und an vielen Punkten eher gegenteilig. Viel mehr Parallelen finden zur sich zur Situation 1997/1998.

Signifikant ist der Bereich Mitte März grundsätzlich. Fast immer fanden in diesem Zeitraum bedeutende Trendwenden statt. Es spricht vieles dafür, dass der März 2008 ein signifikantes Tief markieren wird. Zumindest eine breite Erholung sollte anschließend folgen. Ob der heutige Handelsverlauf bereits das endgültige Jahrestief markieren wird, ist aus heutiger Sicht sehr schwer zu beurteilen. Die Märkte befinden sich weiter im Aufruhr, die Nervosität und Angst bleibt extrem hoch. Doch grundsätzlich finden nur in solch einem negativen Umfeld Trendwenden nach oben statt. Die Mauer der Angst ist hoch. Im Sinne eines Kontraindikators ist dies auch gut so.

Das Handelsblatt berichtet heute Abend: "Der Chef der Deutschen Bank, Josef Ackermann, lobte am Montagabend in einer Rede in Frankfurt die Rettung von Bear Stearns. Zugleich rief er jedoch alle, "die über Liquidität verfügen", in einem dramatischen Appell zu Investitionen auf, um die Finanzkrise nicht zu verschärfen. "Es gibt keinen Liquiditätsengpass, sondern einen Investorenstreik", sagte Ackermann. Zu glauben, die Banken könnten durch gegenseitige Hilfe das Problem alleine lösen, gehe an der Realität vorbei. Deshalb sei eine konzertierte Aktion der Notenbanken, Regierungen und Anleger nötig, um den Wertverfall zu stoppen."

Diese Äußerung eines "Investorenstreiks" von Josef Ackermann erscheint uns durchaus zutreffend. Viele potentielle Investoren warten derzeit ab, bis sie eine "Bodenbildung" an den Märkten zu erkennen glauben. Grundsätzlich wird auch im Hinblick auf die Abgeltungsteuer 2009 einiges an frischer Liquidität an die deutschen Aktienmärkte kommen, um dort langfristig und strategisch positioniert zu werden. Viele Investoren teilen uns mit, dass sie dies zwar planen, um ihre Kursgewinne auch zukünftig steuerfrei vereinnahmen zu können, jedoch noch abwarten wollen bis sich die Märkte "beruhigt" haben. Für die Aktienmärkte bedeutet dies ein große Welle an neuen Käufen, die zwar - noch - aufgeschoben, aber nicht aufgehoben ist. Durchaus Überlegenswert erscheint es uns, sich bereits in der aktuellen Schwächephase Gedanken darüber zu machen, die für nach 2009 geplante Aktienquote bereits jetzt aufzubauen.  

163 Postings, 6742 Tage Ju.juVon Anthea Chung CFO

 
  
    #183
30.03.08 17:29
Moin Moin an Alle.

Auf Wallstreet haben einige Aktionäre, uber die 200 Million neue Aktien ,sorgen gemacht.

Dear Mr.

Regarding your questions below, we are asking our shareholders for approval
to increase the authorized shares from 200 million to 400 million shares.
We are NOT selling additional shares right now.  However, the additional
authorized shares will give management team the ability to issue additional
shares if necessary.  Please note that all fund raising activities are to be
approved by our board of directors.  We have 5 board members and 3 are
independent (not part of our management team).  So if approved by the
shareholder, our board will be able to authorize additional fund raising
activities if it's needed and if they believe that will benefit the growth
of the company.  If not authorized by shareholders, the board does not have
the ability to sell unauthorized shares, even if they see necessary for the
growth of the company.  

Hope I answered your questions.  Please advise if you need any additional
information.

Regards,
Anthea Chung
CFO

MFG
Ju.ju  

216 Postings, 6074 Tage yosemiteCertifikate

 
  
    #184
30.03.08 22:10
erst einmal wieder besten dank fuer deine info
die rechnung sieht also anders aus als in w:o mal wieder marktschreierisch beschrieben. wie immer....

hast du evtl. auch news zu den erwarteten certifikaten? ausserdem war doch auch noch die rede vom einstieg eines zusaetzlichen investors.
etwas mehr pr. fuer uns shareholder wuerde ich mir von Leo schon wuenschen.
wurde laengere zeit nichts verlautbart.
gruss ys.  

163 Postings, 6742 Tage Ju.juMoin Dondelyoro.

 
  
    #185
1
31.03.08 16:31
Moin Dondelyoro,
Ja es stimmt das NUR Toppoint und Jüju ein und die selbe person ist.
Man mekrt, das Sie noch nicht lange in Solar Enertech Investiert sind.
(Ich hoffe Sie werden noch sehr viel Geld mit der Aktie verdienen)

Was mir bei Ihnen aufgefallen ist, das Sie noch nie irgendwelche Fakten über Solar Enertech im Forum freigegeben haben.
Sie bringen nur Ihre eigene Meinung und Fantasie mit ins Spiel.

Die Informationen die ich von April Zhong, Anthea Chung und Leo Young erhalte stellen Sie in Frage.
Ich habe schon die Telefon-nr. von USA veröffentlicht, in der ich leider Gottes eine Null zuviel hatte. Wie Sie aber schon gemerkt haben.
Da ich von meinem Büro eine Null zusätzliche brauche.
Aber in USA angerufen um nach zu Hacken, ob das was ich hier schreibe alles seine Richtigkeit hat haben Sie nicht. WARUM NICHT??
Ganz einfach, weil Sie nicht den Mut haben und eventuell auch nicht über genügend Englisch kenntnisse verfügen.

Ich schlage Ihnen vor sich mit mir zutreffen, nützliche wäre es einen Anwalt mitzubrigen der die Englische Sprache beherrscht. Zusammmen rufen wir dann April Zhong , Anthea Chung und Leo Young an (Telefonkosten trage ich gerne).Wir können auch gerne Nachfragen ob ich mit den Drein Telefonisch und über E-mail korrespondiere.
Nach dem Sie und Ihr Anwalt gemerkt haben, das was ich hier schreibe der Wahrheit entspricht. Ich verlange dann nur von Ihnen, meine Glaubwürdigkeit in Wallstreet zu bestätigen.
Ich habe schon viele E-mails von anderen Aktionären bekommen, die gerne möchten das ich weitere Info´s über Solar Enertech hier bekannt gebe.
Zur Zeit allerdings tu ich das hauptsächlich bei Ariva.


Ich glaube nicht das Sie die größe haben, dieses in die Tat umzusetzen.......!!!!

MfG Toppoint (Jürgen)  

24 Postings, 6282 Tage 0zone06Jürgen mach weiter so

 
  
    #186
31.03.08 17:43

163 Postings, 6742 Tage Ju.juSEC Fillings

 
  
    #187
01.04.08 10:21
Moin Moin an alle.

Die Informationen die ich in den letzten Tagen erhalten habe, von Anthea Chung, steht jetzt detailliert beschreiben in den SEC Fillings.

MFG Ju.ju  

163 Postings, 6742 Tage Ju.ju5 Mai Hauptversammelung

 
  
    #188
01.04.08 15:08
Eine Kurze zusammenfassung was in der SEC Filings steht.Was am 5 Mai zu diskussion bei Hauptversammelung angesprochen wird.

1)Die Wahl von 5 Direktorin.

2)Das Ernst & Young Hua Ming als Buchhalter erhalten bleiben bis zum 30/09/2008.

3)Die zustimmung von einem anhang, von ihrem Antriebs plane von 2007.

4)Die zustimmung das Solar Enerteck von dem Staat Nevada, neu Regastriert wird im Staat Delaware.

5)Die zustimmung von wietere 200 Million Aktien.

MFG
Ju.ju
 

810 Postings, 6100 Tage Lerche10Ju.ju

 
  
    #189
02.04.08 12:04
in deinem Eingangsposting vom 10.09.07 schreibst du:

Solar Enertech marschiert bald in Richtung 2€!!
Wer heute aussteigt wird wahrscheinlich nächsten Monaten, heulen!!!!!!!!!!

Ich denke mal damit alle Aktionäre die am 10.09.07 (und danach) ausgestiegen sind heute eher lachen.
Glaubst du wirklich noch daran, damit Solar Enertech jemals die 2 € Marke erreichen könnte ???

Gruß Lerche  

216 Postings, 6074 Tage yosemitelink zu annual meeting

 
  
    #190
02.04.08 15:07
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1307873/...v107904_defm14a.htm

@Lerche10

dein kommentar laesst den schluss zu, dass du dich inhaltlich mit soen nicht sehr auseinandergesetzt hast. da bist du nicht der einzige!
hier geht es nicht um die erreichbarkeit einstelliger eurobetraege.
nur nebenbei:(uebrigens bin ich absolut der ueberzeugung, dass in max 9 monaten soen 2-stellig listet)
seit 2007 habe ich mit diesem titel 3mal kraeftig cash eingefahren. dir haette auffallen muessen, das soen im trading spitzenklasse war!!!
seit 2007 liess sich kein anderer titel in meinem depot besser traden als soen.
check das mal.
gruss yosemite  

163 Postings, 6742 Tage Ju.juAn Lerche10

 
  
    #191
02.04.08 15:13
Hallo Lerche10

Ich hatte am 10/09/07 in meinem wildsten traum niemals gedacht das wir die 0,30 sehen werden. Ja es stimmt die Aktionäre die ausgestiegen sind heute lachen. Die Aktionäre die heute nach kaufen order neu einstigen werden in 1 Jahr zuletzt lachen und langer.
In den letzten 3 Monaten, auf alle Börsen der Welt haben die Aktionäre in PANIC verkauft.
80% von den Unternehmen haben 25%-60% verlust hinnehmen mussen.Es wehre ein wunder hatte  Solar Enertech sich von diesem negativen trand schützen konnen.

WENN JEMAND GUTE AKIEN HAT, WÄRE ER VERRÜKT, WENN ER NUR WEGEN EINES KURSRÜCKSCHLAGS VERKAUFEN WÜRDE. ICH SUCHE UNTERNEHMEN,DIE ICH VERSTHE UND VON DEREN ZUKUNFTSAUSSICHTEN ICH ÜBERZEUGT BIN.

JA ICH GLAUBE DARAN DAS SOLAR ENERTECH, ALS 2 JÄHRLICHES UNTERNEHMEN NOCH UBER DIE 2 EURO MARKE SPRINGT.

MFG
Ju.ju  

62 Postings, 5935 Tage tredettetäglich Tote Hosen in diese Forum

 
  
    #192
1
03.04.08 21:43
jezt knallen die frosche, fakt: firma pleite? Nein nicht eimsteigen

Firma gesund Voll einsteigen. Alles klaRß ich habe keine Nachrichtern über Probleme mit der Firma.  

216 Postings, 6074 Tage yosemiteClass II erteilt ?

 
  
    #193
07.04.08 20:42
• Monocrystalline superior technology (more efficient than polycrystalline or multicrystalline)
• IEC 61215 & IEC61730 (Electrical Safety Class II Equivalent)


http://www.ozbudgetsolar.com.au/detailSE.php?ID=21  

853 Postings, 6499 Tage MarkAurelIEC 61730

 
  
    #194
07.04.08 20:57
Schaut so aus. Das wäre seit langem eine Topmeldung. Vielleicht wird es offiziell aber erst mit den Zahlen im Mai verkündet. Wenn der Kurs bis dahin weiter ansteigt...
Man bedenke, auf welch niedrigem Niveau der Kurs sich noch immer befindet. Da ich schon seit Anfang 2007 investiert bin freut mich ein Rebound besonders, damit der "Grüne Bereich" mal wieder in Sichtweite kommt.  

216 Postings, 6074 Tage yosemiteGrüne Bereich" mal wieder in Sichtweite kommt

 
  
    #195
07.04.08 21:07
bin aehnlich lange investiert und hoffe instaendig, dass wir das tal der traenen sukzessive verlassen werden.
da wird in down under aber schon kraeftig verkauft.
Yosemite
 

216 Postings, 6074 Tage yosemiteJu.ju

 
  
    #196
07.04.08 21:34
lange nix von dir gehoert!
wie siehst du das mit class II ?
Ys.  

6681 Postings, 6187 Tage swedenFast auf TH Kurs

 
  
    #197
07.04.08 22:36
geschlossen morgen geht es hier weiter ;-)  

1575 Postings, 7683 Tage Ölmausschon wieder

 
  
    #198
08.04.08 12:03
ganz gutes Volumen, wenn auch erst ein par mini prozent hoch. bin mal gespannt, wie die Amis nachher weitermachen :)  

8274 Postings, 6794 Tage pomerolTOLLE Rakete

 
  
    #199
09.04.08 17:50

163 Postings, 6742 Tage Ju.juDear Mr Jeurgen.

 
  
    #200
1
11.04.08 16:19
Dear Mr Jeurgen
Thank you for your mail. I'm traveling, just got back to the States from the Munich solar show.

Although I'm bound by SEC rules, but what I can tell you all things are development like planned. I'd like you to tell your friends, just be patient. You're our great supports, we appreciate.

Best regards,

Leo

MFG
Juju  

Seite: < 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... 24  >  
   Antwort einfügen - nach oben