SYNLAB (Labordienstleister testet testest testet)


Seite 5 von 35
Neuester Beitrag: 24.06.24 08:18
Eröffnet am:21.04.21 16:13von: BackhandSm.Anzahl Beiträge:858
Neuester Beitrag:24.06.24 08:18von: Boban80Leser gesamt:377.806
Forum:Börse Leser heute:187
Bewertet mit:
18


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 35  >  

640 Postings, 8569 Tage Trader13COVID Profiteur

 
  
    #101
1
16.06.21 16:28
Da ist die Luft raus
In ein paar Wochen spielen die Test keine Rolle mehr
Deshalb kein Invest mehr  

3168 Postings, 5223 Tage AckZieDas ist Quatsch

 
  
    #102
16.06.21 17:58
Schau mal genauer hin.. Es geht nicht nur um Covid. Synlab gab es lange vor Covid und die führen jegliche Art von Test durch (Allergie, HIV etc.). Außerdem wird -zwar in geringerem Umfang als bisher, aber dennoch- weiter auf Covid getestet werden.

Das Management hat die Möglichkeiten, ein Monopol zu etablieren.  

198 Postings, 3155 Tage walker333@ Trader13: Was redest Du von Corona?

 
  
    #103
1
16.06.21 18:08
Wenn Corona nachläßt, zieht  das normale Synlab Geschäft noch stärker an.

Ich z.B. werde nach erfolgter Corona Impfung endlich mal wieder einen allgemeinen Checkup durchführen lassen, mit umfangreicher Blutbilduntersuchung.

So sieht es doch überall aus. Aufgeschobene Behandlungen und Operationen dürften seit Monaten wieder nachgeholt werden.

Synlab ist das Labor Nr. 1 in Europa:  "Die SYNLAB-Gruppe ist der größte europäische Anbieter von klinischen Labor- und medizinischen Diagnostikdienstleistungen nach Umsatz und durchgeführten Tests."  

3168 Postings, 5223 Tage AckZieBin dabei

 
  
    #104
17.06.21 14:24
SYNLAB ist eine gigantische Firma mit einer Monopol-Stellung in der EU. Für mich sind das wahnsinnige Kaufkurse, bei denen es kein Wenn und Aber gibt.

Momentan scheint SYNLAB bei den Investoren noch unter dem Radar zu sein, weil sich viele nicht mit dem Unternehmen auseinandergesetzt haben. Aber auf lange Sicht wird es jenseits der 20er Marke gehen.

Das Management selbst dachte ja beim IPO an Kurse von bis zu 23 EUR aufgrund der substantiellen Stärke.  

294 Postings, 1582 Tage HühnerbaronFrage ist, wo wir hier einen Boden finden..

 
  
    #105
17.06.21 15:08
..unter den IPO Preis zu fallen bedeutet meist nix Gutes . Folgeverkäufe konnten folgen … Schulden sind nicht unerheblich, Altaktionäre können weiter werfen.. bin dabei ( unter 18) und kaufe in 10% AbwärtsTranchen weiter nach ..langfristig ein interessanter Markt. Den Konkurrent  Eurofins Scientific hatte ich auch mal vor Jahren, Die haben sich ja prächtig entwickelt.  

3168 Postings, 5223 Tage AckZieSymbolisch in der Tat schlecht

 
  
    #106
17.06.21 15:16
Der Sturz unter den Ausgabekurs ist in der Tat nicht gut, aber nun heißt es eisern sein und weitere Tranchen kaufen.  

16 Postings, 1711 Tage Scready2005Bin auch dabei ... - und kann nur hoffen ...

 
  
    #107
17.06.21 17:23
... denn dass die Aktie nun doch auch noch unter den IPO fällt, hätte ich nie im Leben gedacht, heul. Und ich verstehe es auch nicht, denn ich bin ganz der Meinung von AckZie - hinter diesem Unternehmen steht weit mehr als nur die guten Zahlen dank Corona-Tests ...! Okay, die Verschuldungsrate ist recht hoch - man sehe sich nur die Zahlen aus 2019 an ... - und es wurde auch kritisiert, dass die Einnahmen dank Börsengang genau da rein geflossen sind anstelle zu investieren, aber ...! Ich kann es drehen und wenden, ich habe keine Erklärung für diesen tiefen Fall und werde es allemal aussitzen...!  

640 Postings, 8569 Tage Trader13Alte Börsenregel

 
  
    #108
1
17.06.21 18:46
Nicht gegen den Trend kaufen
bei mir bleibt sie auf der Watchliste  

5565 Postings, 2335 Tage Carmelitahalte den Kurs derzeit für günstig

 
  
    #109
1
18.06.21 04:12
und bin eingestiegen als Depotbeimischung, Anlagehorizont mehrere Jahre, organisches Wachstum und Zukäufe, das kann was werden, durch aktuelle Sondersituation Corona kann man die Verschuldung schneller senken...vergleicht mal den Kursverlauf mit dem von Eurofins

es kann natürlich noch Druck durch Altaktionäre kommen die sich von Anteilen trennen wollen, bei 15 rum würde ich nochmal verdoppeln  

3168 Postings, 5223 Tage AckZieZumindest ein Boden gefunden

 
  
    #110
21.06.21 09:48
Momentan scheinen sich nicht viele für Synlab zu interessieren. Ein Boden scheint vorerst gefunden. Nun heißt es abwarten und Tee trinken.

In Gänze ist SYNLAB für mich ein Verdopplungskandidat über die nächsten 2-3 Jahre.  

3168 Postings, 5223 Tage AckZieWirklich schade...

 
  
    #111
23.06.21 10:19
Hier tut sich momentan nicht viel. Ich halte nun die Füße still, da ich hier fett drin bin, hoffe aber natürlich, dass wir bald wieder bei über 20 EUR stehen.

Es wird spannend. Definitiv bekommt die Aktie momentan kaum Aufmerksamkeit.  

82 Postings, 1452 Tage mae85Nachgekauft..

 
  
    #112
1
23.06.21 10:24
Ich habe mir auch noch einmal ein paar Anteilsscheine gegönnt.
Ich denke die fliegen wirklich komplett unter dem Radar und wenn überhaupt denkt jeder, dass die nach Corona nichts mehr verdienen werden.

Ich stimme den Vorredner zu, dass das "normale" Geschäft Testen stark wachsen wird und auch PCR Tests (die brauch man auch für die Grippe) weiterhin stark nachgefragt werden.
Somit sind die Einnahmen vielleicht nicht mehr ganz so hoch wie in den Jahren 20/21 in Zukunft, aber immer noch sehr hoch und wachsen (auch durch Zukäufe) stetig. Zusätzlich kann man mit dem Geld, welches grade kommt die Verschuldung senken, so dass die Bilanz Ende 2021 ein sehr viel kleineres Leverage hat als die Bilanz vor dem Börsengang. Die Alteigentümer werden sich (wenn der Kurs steigt) nach und nach von Aktienpaketen trennen. Mal sehen wohin die gehen (Privat vs. Institutionelle)?

Wichtig wäre für den Kurs, dass Synlab in einen Indize aufgenommen wird. Mit 3,8 Mrd. Marktkapitalisierung sollte doch bald was drin sein (Weiß nicht wie hoch der Freefloat ist)  

5565 Postings, 2335 Tage Carmelitaanzahl pcr tests

 
  
    #113
1
27.06.21 02:57
haben sich mittlerweile halbiert seit ende märz, aber anscheinend werden trotz der niedrigen Inzidenz immer noch recht viele durchgeführt, so dass man auch in Q 3 damit noch Zusatzgeschäfte generieren kann

Also Q 2 dürfte das schon etwas schwächer werden aber immer noch stark, Q 3 dann abfallen und in Q 4 dürften dann die Tests allein schon wegen den nächsten Erkältungswellen wieder ansteigen, wer weiss schon welche mutanten dann unterwegs sind, momentan sind wir ja schon bei delta und Epsilon  

5565 Postings, 2335 Tage Carmelitaquartale

 
  
    #114
29.06.21 01:10
q 1: 938 Millionen Euro (corona 430 Millionen)
q2: 900 Millionen (corona 370 Millionen)? mehrere Übernahmen in Q2
q3 :750 Millionen?
q 4: 720 Millionen?

das wär konservativ ein Umsatz von 3,3 Milliarden für 2021 (die Analystenschätzungen liegen im Schnitt bei 3,15 Milliarden, für 2022 bei 2,96  Milliarden EUR, quelle: finanzen.net  ), sollte es im Herbst eine 4. Welle geben oder die Deltavariante sich ausbreiten wär auch noch Spielraum nach oben, ausserdem könnte es ja noch die ein oder andere Übernahme geben

synlab selbst Zitat aus Q2 Bericht: "Prognose für das Geschäftsjahr 2021

Auf Grundlage des sehr starken und, wie im Börsenprospekt beschrieben, vormalige Erwartungen übertreffenden Jahresauftakts, erwartet SYNLAB, dass die Umsatzmarke von 3 Mrd. EUR im Jahr 2021 komfortabel übertroffen wird."

ich persönlich rechne eher mit 3,5 Mrd Umsatz zum Jahresende 2021

 

5565 Postings, 2335 Tage CarmelitaDrosten Ende März

 
  
    #115
29.06.21 04:41
"Warme Temperaturen sind nicht ausschlaggebend für Reduzierung der Corona-Zahlen"

https://www.fr.de/wissen/...ristian-drosten-entspannung-90259529.html

da scheint er wohl nicht ganz richtig gelegen zu haben, während Laschet dafür in der Luft zerissen wurde von Rezo und CO und er jetzt wohl doch richtig lag

https://www.abendblatt.de/region/pinneberg/...ommer-zu-Ende-sein.html  

3168 Postings, 5223 Tage AckZieZumindest über 18 EUR

 
  
    #116
06.07.21 08:55
Immerhin ist die 18 wieder erobert. Nun heißt es Daumen drücken.  

3168 Postings, 5223 Tage AckZieSehr gut

 
  
    #117
07.07.21 11:11
Nun gilt es, die 19 zu erobern und dann geht es in einen Aufwärtstrend über.

Synlab ist für mich der Underdog schlechthin.  

5565 Postings, 2335 Tage CarmelitaPrognoseanhebung

 
  
    #118
09.07.21 11:13
auf 3,2-3,3 mrd, hatte ich ja oben schon angenommen

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...chaeftsjahr-an/?newsID=1462818  

5565 Postings, 2335 Tage Carmelitazahlen

 
  
    #119
09.07.21 11:24
Umsatz: 3,2-3,3 anstatt >3 Mrd

"Die Gesellschaft erwartet für 2021 jetzt Umsatzerlöse innerhalb einer Spanne von EUR 3,2-3,3 Mrd. (bisher: "Umsatzmarke von EUR 3,0 Mrd. komfortabel übertreffen"), woraus ein Gesamtwachstum in einer Spanne von 22-25% (bisher: ~17%) im Vergleich zum Vorjahr resultiert."

EBITDA:  925 vs 679 vorjahr

"Das bereinigte EBITDA wird voraussichtlich EUR 925 Mio. im Geschäftsjahr 2021 übersteigen (neue Prognose), nach EUR 679 Mio. im Vorjahr."

Free Cashflow >500 Mio anstatt 300-350 Mio

"Der Free Cashflow vor Finanzierungskosten und M&A-Aktivitäten wird im Geschäftsjahr 2021 voraussichtlich mehr als EUR 500 Mio. betragen (bisher: EUR 300-350 Mio.) im Vergleich zu EUR 272 Mio. im Vorjahr."

 

5565 Postings, 2335 Tage Carmelitadenke da geht noch mehr

 
  
    #120
09.07.21 11:27
delta steigt ja jetzt tgl. und wenn man ins ausland schaut, wo synlab ja auch gut unterwegs ist, ist der pcr testbedarf weiter gegeben, auch gerade wegen der urlaubszeit  

714 Postings, 2039 Tage Turbocharlotteklarer Kauf

 
  
    #121
17.07.21 15:48
... die Nettofinanzverschuldung dürfte aufgrund des Börsengangs und des cash flow bis Jahresende 2021 auf 1,6 Mrd EUR sinken, hier sehe ich sogar noch weiteren Spielraum in Richtung 1,5 Mrd EUR

VG  

32350 Postings, 6995 Tage Terminator100könnte bis 20,00 laufen, aberStop bei 15,80 setzen

 
  
    #122
20.07.21 23:28
na dann kann ich doch direkt 4,20 € je share spenden und mir die Gebühren sparen

198 Postings, 3155 Tage walker333Synlab schwach seit Wochenanfang

 
  
    #123
2
21.07.21 03:43
Schon ein Hammer. Angeblich stürzt die Börse dieser Tage ab wegen Corona (Delta Variante) und Inflation.

Und welche Aktie stürzt ab?

Ausgerechnet "der größte europäische Anbieter von klinischen Labor- und medizinischen Diagnostikdienstleistungen".

Am Montag (19.07.21) gestartet bei 19,80 €, und bis heute, Dienstag (20.07.21) abgestürzt bis Tagestief 18,00 €; Xetra Schluss 18,20 €; Tradegate Schluss 18,47 €.


Bislang schwache Performance von Synlab. Der Konkurrent Eurofins Scientific hat seit Synlabs Börsengang (30.04.21) rund 20% zugelegt und ist viel teurer bewertet.  

3168 Postings, 5223 Tage AckZieKeine Panik!

 
  
    #124
1
21.07.21 14:57
Delta spielt uns in die Hände! SYNLAB wird die 20er Marke knacken. Es wird weiter getestet und Schulden abgebaut bei SYNLAB  

3168 Postings, 5223 Tage AckZieNeue Woche, neues Glück

 
  
    #125
1
26.07.21 10:18
SYNLAB ist dermaßen breit aufgestellt, dass es für mich DER Underdog schlechthin ist.

Wir sind nur knapp vom Ausgabekurs entfernt mit gegenwärtig 18,xx EUR. Ich denke, dass hier Geduld gefragt ist, aber allein, wenn man sich mal tief greifender mit dem Wert auseinandersetzt, wird klar, dass es sich hier um ein Zukunftsinvestment handelt.

Potential bis 23 EUR dieses Jahr ist da.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 35  >  
   Antwort einfügen - nach oben