SYNLAB (Labordienstleister testet testest testet)


Seite 1 von 28
Neuester Beitrag: 31.01.23 12:44
Eröffnet am:21.04.21 16:13von: BackhandSm.Anzahl Beiträge:693
Neuester Beitrag:31.01.23 12:44von: ValueUNDmo.Leser gesamt:238.779
Forum:Börse Leser heute:61
Bewertet mit:
17


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
26 | 27 | 28 28  >  

33301 Postings, 6546 Tage BackhandSmashSYNLAB (Labordienstleister testet testest testet)

 
  
    #1
17
21.04.21 16:13
https://www.synlab.de/

Synlab vor milliardenschwerem Börsengang

und was meint ihr ?
667 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
26 | 27 | 28 28  >  

4609 Postings, 1803 Tage CarmelitaAbstufung

 
  
    #669
14.12.22 08:20
von der Deutschen Bank heute von 23 auf 15 euro  

9534 Postings, 2433 Tage ReeccoDanke DB

 
  
    #670
14.12.22 12:12
dachte schon ich komme nicht nochmal unter €12,70 rein.  
 

Optionen

22 Postings, 164 Tage ValueUNDmomentum@Recco

 
  
    #671
14.12.22 16:08
Erkläre doch mal 3 Gründe was dich an der Aktie so reizt?
Ich sehe weiter das Problem, dass man durch den wegfallenden Covid-Umsatz 2023 Umsatz und Gewinn -x% auf die Präsentationen schreiben muss.  

4609 Postings, 1803 Tage Carmelitaim Grunde wär

 
  
    #672
14.12.22 16:59
das halt schon ein sehr stabiles Geschäft was synlab betreibt, normalerweise wenig volatil, ähnlich wie bei Versorgern oder Telekom, aber

das Problem bei Synlab ist halt aktuell
-die steigenden kosten wiederzugeben, es soll ja preisanpassungen geben aber das dauert
-die recht hohe Verschuldung bei gestiegenen Zinsen
-Umsatz/Gewinn hochkaufen funktioniert nur noch bedingt bei gestiegenen Finanzierungskosten, was nicht unbedingt schlimm ist, dann soll das Geld halt in den Schuldenabbau fliessen, nur die Wachstumsphantasie ist dann raus

ich behalte meine aktien im buy and hold depot, mehr aber auch nicht  

9534 Postings, 2433 Tage Reecco#671

 
  
    #673
14.12.22 20:59
Testen ist die oft die erste Möglichkeit Probleme zu erkennen und d den Fokus auf covid zu priorisieren ist zu engstirnig.
Ich kauf halt gerne antizyklisch wo ist da das Problem ?  

Optionen

103 Postings, 680 Tage taxbax15Synlab

 
  
    #674
14.12.22 22:07
Ich habe mich nach den letzten Quartalszahlen komplett aus Synlab verabschiedet.

Für mich waren die Zahlen extrem enttäuschend und ich kann mir bis heute nicht befriedigend erklären, warum sie so schlecht, insbesondere auch im Kerngeschäft, ausgefallen sind.

Da für mich die potentiellen Gründe allesamt auch mittelfristig tendenziell sehr unerfreulich waren, habe ich keinen Grund gesehen, investiert zu bleiben.  Dann lieber die Verluste realisieren.  

4609 Postings, 1803 Tage Carmelitasynlab

 
  
    #675
19.12.22 12:01
ist wie oben beschrieben einer reihe von problemen ausgesetzt die auf die Marge drücken, das laufende geschäft, also testen, testen, testen läuft aber weiter, es müssten halt nur die preise angepasst werden, bei kursen um 11 dürfte halt auch jetzt einige eingepreist sein, synlab könnte das geld für zukäufe halt auch zusammenhalten und für die Bedienung der schulden verwenden, dauert dann halt alles etwas länger mit den Umsatzanstiegen

man kann das fast mit vonovia vergleichen, mieten kommen weiter rein, die kosten steigen aber und man kauft nicht mehr dazu, das wachstum beruhte auf leverage und kostenersparnis durch Grösseneffekte
synlab hat es so geschafft einen grossen batzen der schulden schon  zurück zu bezahlen und kann auf eigenen Beinen jetzt stehen, jetzt ist erstmal Konsolidierung angesagt auf einer gesunden Basis, das braucht aber Zeit  

9534 Postings, 2433 Tage ReeccoTop- News

 
  
    #676
03.01.23 10:04
Die deutschen Amtsärzte fordern für alle Einreisenden aus China eine einheitliche Corona-Testpflicht in der Europäischen Union. Bei einer explosionsartigen Ausbreitung wie derzeit in China müsse man damit rechnen, dass das Virus mutiere, sagte Johannes Nießen, Vorsitzender des Bundesverbands der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Dienstag). Deswegen müsse man vorbereitet sein.

"Wir brauchen jetzt ein europaweit einheitliches Schutzkonzept", so der Mediziner. "Jeder Reisende aus China sollte bei der Einreise in die EU per Schnelltest getestet werden." Die Regel müsse für Geschäftsreisende, Touristen und andere Besucher gelten. Bei einem positiven Testergebnis müsse ein PCR-Test folgen und die Probe sequenziert werden. Wer sich infiziert habe, solle in jedem Fall in Isolation gehen müssen, so Nießen.

Die Europäische Union hatte bei Beratungen zur Corona-Welle in China am vergangenen Donnerstag noch keine gemeinsame Linie beschlossen. EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides rief die Staaten lediglich dazu auf, ihre nationalen Maßnahmen zur Überwachung des Virus zu überprüfen und gegebenenfalls wieder hochzufahren. Für diesen Mittwoch setzte die schwedische EU-Ratspräsidentschaft ein weiteres Treffen des zuständigen Krisenreaktionsmechanismus an.

Mehrere europäische Länder haben inzwischen Einreisebeschränkungen für Reisende aus China erlassen oder diese in Aussicht gestellt, darunter Frankreich, Italien und Spanien. In Frankreich sind künftig auch PCR-Tests nach der Ankunft vorgeschrieben. Die Bundesregierung hatte am Sonntag hingegen bekräftigt, dass sie zunächst noch abwarten will. Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) erklärte am Freitag eine Verschärfung der Einreiseregeln in Deutschland für "noch nicht notwendig".

Die Linke kritisierte diese Linie und forderte eine PCR-Testpflicht für Reisende aus China auch an deutschen Flughäfen. "Die Nachricht, dass am Mailänder Flughafen fast jeder zweite getestete Passagier aus China Corona-positiv war, muss alarmieren", sagte die gesundheitspolitische Sprecherin der Linken im Bundestag, Kathrin Vogler, dem Nachrichtenportal t-online. "Um herauszufinden, ob Reisende aus China eventuell eine bisher unbekannte Virus-Variante mitbringen, ist eine PCR-Testpflicht mit Sequenzierung sinnvoll."/wn/DP/mis  

Optionen

9534 Postings, 2433 Tage Reecco..

 
  
    #677
04.01.23 13:50
Geht bestimmt bald wieder los mit Testen..ähm Monitoring von Reisenden aus Asien UND Nord-Mittel-Südamerika.  

Optionen

9534 Postings, 2433 Tage Reecco@ValueUNDmomentum #671

 
  
    #678
04.01.23 14:52
1. Synlab ist profitabel und Schulden werden abgebaut
2. Assets steugen bei stabiler Aktienanzahl.
3. Trend von Dienstleistungen im Gesundheitswesen  

Optionen

9534 Postings, 2433 Tage ReeccoUff

 
  
    #679
04.01.23 18:36
Hätte nicht gedacht, dass ich Hrn. Montgomery mal zustimmen  muss. Quelle: https://youtu.be/zbYeFrKiPDo

Aber als 1G Unterstützer bleibt mir wohl nix erspart;-D  

Optionen

4609 Postings, 1803 Tage Carmelitablödsinn

 
  
    #680
04.01.23 18:43
und nur politische gründe für die tests bei den chinesen, hat fachlich keinen hintergrund, die chinesen dürfen auch sehr schnell dann durch sein  

4609 Postings, 1803 Tage Carmelitamontgomery lol

 
  
    #681
04.01.23 18:47
das ist doch der der omikron mit ebola verglichen hat und den ungeimpften tyranei vorgeworfen hat, während geimpfte das virus auf 2 g parties verbreitet haben und während man die grundrechte  der ungeimpften  gleichzeitig eingeschränkt hat, nach meiner Wahrnehmung nach ist das ein totaler Spinner, das der überhaupt noch was zu sagen hat, ts  

4609 Postings, 1803 Tage Carmelitaalternativ

 
  
    #682
04.01.23 18:51

9534 Postings, 2433 Tage Reecco@Carmelita

 
  
    #683
04.01.23 21:58
Naja, es als "Blödsinn und politisch motiviert" abzutun ist ja keine Grundlage für eine Diskussion. Ob Test's bei Flugreisenden aus China , Asien, USA bzw. Risikogebieten sinnvoll ist wird von Experten ja gerade herausgefunden. Sollte es zu einer erhöhten Ansteckung  kommen und in den Firmen die Leute ausfallen wäre das je auch nicht gut für die Unternehmen oder Krankenkassen. Gibt halt viele Punkte die zu beachten.  

Optionen

9534 Postings, 2433 Tage Reecco..

 
  
    #684
04.01.23 22:56
Lass mal ein paar Test-Lounge im Tranisitbereich bei den europäischen Flughäfen machen. Gratis, mit Verpflegung
oder Geschenk. Wer sind wohl die ersten die sich die 15€ für die Verpflegung  sparen wollen ? Lach  

Optionen

4609 Postings, 1803 Tage CarmelitaKartellrechtliche Untersuchungen in Portugal

 
  
    #685
05.01.23 09:33
https://www.ariva.de/news/...ortugiesische-wettbewerbsbehrde-10490598

dürfte vom Schaden her überschaubar sein, also steht in keinem Verhältnis zum vorbörslichen Kursrückgang  

4609 Postings, 1803 Tage CarmelitaLauterbach besorgt

 
  
    #686
07.01.23 03:04
oh mein Gott, wann war er zuletzt mal nicht besorgt?

https://www.rtl.de/cms/...5-24bbd6d0-6dc5-5e7c-9556-ba56dce4ddfc.html  

9534 Postings, 2433 Tage Reecco..

 
  
    #687
08.01.23 13:23
Er will doch nur das wir uns bißchen schützen (Abstand, Maske, Hygiene) oder wegen unserer Sorglosigkeit die Krankenbetten belegen.

Die Medien brauchen halt ihre Aufmerksamkeit und Lauterbach  geht immer.  

Optionen

3124 Postings, 4691 Tage AckZieKurspotential SYNLAB

 
  
    #688
09.01.23 12:38
Welches Kurspotential leitet sich ab? Ich hatte gestern gerade mit wem, der mit SYNLAB eng kooperiert Kontakt. Nach seinem Dafürhalten sind Kurse von 20 EUR innerhalb der nächsten 24 Monate denkbar.  

9534 Postings, 2433 Tage ReeccoAlles möglich

 
  
    #689
09.01.23 20:40
Vielleicht sind in 24 Monaten Synlab und Ecolab fusioniert.

think positiv.  

Optionen

3124 Postings, 4691 Tage AckZieMan muss wohl Ruhe und Geduld aufbringen

 
  
    #690
1
11.01.23 10:46
Heute geht es nochmal weiter nach unten. Ein Alltime-Low nach dem nächsten. Aber am Geschäftsmodell ändert sich ja nichts.

Nachkauf getätigt.  

3124 Postings, 4691 Tage AckZieKeine Bewegung

 
  
    #691
24.01.23 19:03
Sehr schade, es tut sich hier wirklich überhaupt nichts mehr.  

3124 Postings, 4691 Tage AckZieMomentan nur Mist

 
  
    #692
25.01.23 11:54
Egal, was ich ins Depot hole, es wird rot.

Synlab ist echt grottig zur Zeit  

22 Postings, 164 Tage ValueUNDmomentumLangsam interessante Bewertung

 
  
    #693
1
31.01.23 12:44
Hi zusammen,

ich habe seit heute einen Aktiensparplan auf Synlab gestartet.
Ich mache jede Woche einen kleinen Betrag. Zudem eine Kauf-Order bei 9,50 Euro drin.
Ich glaube erstens, dass der Gesamtmarkt runterkommen wird und zweites Synlab bei unter 9,50 Euro zu bekommen wird. 2023 KUV bei ~0,8 und KGV bei Aktuell ~10 ist nicht teuer, aber wie gesagt, ich denke man kann noch günstiger einstiegen. Mehr als 2% vom Gesamtdepotwert werde ich aber die Aktie nicht kaufen.

Grüße!  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
26 | 27 | 28 28  >  
   Antwort einfügen - nach oben