Rheinmetall - lohnt der Einstieg?


Seite 13 von 22
Neuester Beitrag: 26.05.21 09:36
Eröffnet am: 24.11.04 13:06 von: nemtho Anzahl Beiträge: 532
Neuester Beitrag: 26.05.21 09:36 von: meltup Leser gesamt: 178.233
Forum: Börse   Leser heute: 234
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... 22  >  

4 Postings, 316 Tage userdreamEin Auftrag

 
  
    #301
21.08.20 11:08
in Milliarden Höhe aus Ungarn, der so viel Umsatz generiert wir das Unternehmen wert ist und der Kurs sinkt?
Wenn das so weitergeht dann fange ich lieber an Lotto zu spielen...  

9121 Postings, 7898 Tage bauwiNochmal Chance zum Nachkauf!

 
  
    #302
21.08.20 15:03
Wir waren bereits in Höhe der 85 € , weshalb die Korrektur nur vorübergehender Natur ist.  

41 Postings, 302 Tage ValuefuchsInteressante Korrektur gerade

 
  
    #303
21.08.20 19:26
Vielleicht stocke ich demnächst ja nochmal auf :)  

102 Postings, 297 Tage SwenerRheinmetall

 
  
    #304
22.08.20 22:41
Habe Rheinmetall im Corona Tief gekauft.
Rüstung läuft.
Aber Automobil ist in den roten Zahlen.
Bin am überlegen zum nachlaufen.
Die Dividende wird aber 2020 bestimmt halbiert denke ich.  

142 Postings, 371 Tage Lex2020Aus diesem Grund

 
  
    #305
23.08.20 12:49
waere der Verkauf von der Automobilsparte zu begruessen.
Ich will bei Rheinmetall Waffen pur sehen.  

418 Postings, 421 Tage dat wedig nich ist .Verkauf von der Automobilsparte?

 
  
    #306
24.08.20 09:25
...so ein Käse. Sorry. Ich kennen den Laden schon seit Jahren. Das hatten schon ein paar Spezis in der GF schon mal vor (...Automotive an die Börse). hätten die das damals gemacht, würde es die Rheinmetall nicht mehr geben.  Je einmal musste die eine Sparte, die andere stützen und das half dem gesamten Konzern. Jetzt ist halt Automotive dran. Wer langfristig und konservativ unterwegs ist, der unterstützt dieses Modell.  

142 Postings, 371 Tage Lex2020Langfristig

 
  
    #307
24.08.20 10:28
ist dass was man in der heutigen Situation leider als Luxus empfindet.

Das 2-Säulen Model bei Rüstungsunternehmen wird MOMENTAN nicht belohnt, kucke doch RTX an. Eine sehr ähnliche Situation.

Im Vergleich zu dem Rest des deutschen Marktes denke ich, dass Rheinmetall eine Strong Buy ist. Egal was Sie mit Automotiv machen

 

102 Postings, 297 Tage Swener2 Säulen

 
  
    #308
24.08.20 20:31
Automotive wird im dritten Quartal besser abschneiden. Mal sehen wie die Zahlen für Automotive sind. Aber der Einbruch im 2 Quartal war schon heftig.

Rüstung läuft super. Aufträge ohne Ende. Gute Margen.
Ich werde nachkaufen. Erste Position hatte  ich im Tief bei 60€ gekauft.
 

418 Postings, 421 Tage dat wedig nich ist .RTX steht weit oben auf meiner Watchlist

 
  
    #309
1
25.08.20 09:08

102 Postings, 297 Tage SwenerIch kaufe

 
  
    #310
25.08.20 12:55
Ich denke das man hier nicht allzuviel falsch machen kann.
Automotive kommt wieder.
Mann muss bei Automotive auch unterscheiden.
Rheinmetall ist da schon ein hochwertiger Zulieferer.
Die Zulieferer die nur Schrauben liefern oder sonstige unbedeutende Kleinteile werden es schwer haben. Ich habe selbst mal bei einem Automobilzulieferer gearbeitet. Da herrschen harte Bandagen. Ohne Stückzahl ist kein Gewinn möglich, weil die Fixkosten sehr hoch sind.
Ab 2021 könnte Automotive wieder zum Gewinn beitragen, jedoch wird das lange nicht richtig rund laufen.
Aber Rüstungssparte hat schon ne geile Marge.
 

142 Postings, 371 Tage Lex2020Bei Automotive habt Ihr tatsächlich Recht

 
  
    #311
25.08.20 15:11
Nach der Diskussion hier habe mich über den Bereich Automotiv von denen informiert und muss sagen, da gibt es Zukunft  

102 Postings, 297 Tage SwenerZukunft

 
  
    #312
1
25.08.20 16:43
Zukunft von Automotive
Pierburg ja, Kolbenschmidt eher nein.

Das beste wäre Automotive verkaufen oder auslagern. Das geht noch paar Jahre bis die Verbrenner immer weniger werden. Aber damit sinkt die Marge immer mehr. Und bei Elektro Autos braucht es Kolbenschmidt nicht mehr.
Sollten die abstossen.  

418 Postings, 421 Tage dat wedig nich ist .Verbrenner wird es noch lange geben...

 
  
    #313
1
26.08.20 09:15
....weil die hochgelobte E-Mobilität mit Ihren in Reihe geschalteten Laptopbatterien einfach noch nicht das Leistet was es sollte (Umwelt, Ressourcen, Reichweite, Ladeinfrastruktur, Kundeninteresse etc.). In anderen Ländern wird weiterhin Verbrenner gefahren. Die AMI's z.B. die lachen sich doch über uns tot wie wir unseren Verkehr tot mache. Es geht nicht's über Hubraum :-) Ach ja, die Rheinmetall passt sich schon an....Das Kleinkolbenwerk in Marinette (USA) wird geschlossen.  

102 Postings, 297 Tage SwenerVerbrenner

 
  
    #314
26.08.20 10:22
Natürlich wird es Verbrenner noch länger geben.
Die Marge von Automotive von Rheinmetall lag 2016 bis 2018 bei fast 9%.
2019 noch bei 7%.
Dahin wird die Marge nicht wieder hinkommen.
Klar wird Automotive in 2021 wieder Gewinn machen. Aber vielleicht mit 1 oder 2% Marge.
Das macht auf Dauer keinen Sinn.  

418 Postings, 421 Tage dat wedig nich ist .Da gibt es schon Sachen

 
  
    #315
26.08.20 10:27

142 Postings, 371 Tage Lex2020Sieht so aus

 
  
    #316
01.09.20 11:16
als ob der Automotiv-Drag auf diese Aktie anhält.
Irgendwie kriegen die Deutschen es nicht gebacken, sogar mit Waffen eine vernünftige Leistung an Aktionäre zu geben.
Sie sollten ein Aktienrückkaufprogram starten bevor die letzten abspringen.
Es sind noch ein Paar Monate hin bevor die Tschechen weitere Panzer mit Freude "ablutschen".  

418 Postings, 421 Tage dat wedig nich ist .Das ARP läuft doch....

 
  
    #317
01.09.20 12:02
....und die Mitarbeiter nehmen es an wie geschnitten Brot. Der Kurs ist völlig unverständlich. Möglich ist, dass der Ungarnauftrag zwar beschlossen ist, aber noch kein Geld geflossen ist.  

418 Postings, 421 Tage dat wedig nich ist .Heute kommt die zweite Unterschrift von Ungarn

 
  
    #318
04.09.20 12:06

102 Postings, 297 Tage SwenerNachkaufen

 
  
    #319
04.09.20 13:47
Habe diese Woche bissel nachgekauft.
Automotive wird langsam wieder bessere Zeiten sehen.
Rüstung läuft......
 

142 Postings, 371 Tage Lex2020Wenn man es vorher wüsste

 
  
    #320
07.09.20 20:59
könnte man bis in die 86 mitfahren, verkaufen und wieder bei 76 einsteigen)))...

Bin leider kein Orakel...

Die Aktie konsolidiert sich um das 80 Euro Niveau, die schafft es seit Tagen nicht langfristig die 80 Marke durchzubrechen, kehrt immer Richtung Süden zurück.
Bin allerdings kein Expert in Sachen teschnischer Analyse.

Bei dem Unternehmen mache ich mir keine Sorge. Letzte Woche war es die Meldung von Rheinmetall Automotiv wo die Umsätze um 2 Drittel eingebrochen hatten und dann ein Nasdaq Crash... Muss sagen, unser Panzer hat sich ziemlich gut durch den Sturm gehalten.  

418 Postings, 421 Tage dat wedig nich ist .Lynx Ungarn ist unterschrieben :-)

 
  
    #321
09.09.20 14:15

142 Postings, 371 Tage Lex2020Frage zu Lynx 2 Mrd.

 
  
    #322
10.09.20 09:03
Welchen Teil davon reht an RTX und andere Elektronikhersteller?

BTW wer von euch hat vor, Hensoldt zu kaufen?
 

418 Postings, 421 Tage dat wedig nich ist .So, nun ist es offiziell mit Lynx u. Büffel...

 
  
    #323
10.09.20 11:33
...Schön ne'

Hensoldt würde wohl in Konkurenz zu RDE Bremen stehen.

Die Elektronik des Lynx wird zu grossen teilen selbst gefertigt. Es gibt eine eigene E-Fertigung. Prozessoren und Computerteile sind Zukauf (Kaufteile)  

142 Postings, 371 Tage Lex2020Danke für deine Antwort

 
  
    #324
10.09.20 12:36
Hatte die Präsi von Hensoldt angehört (könnt Ihr übrigens auch, man soll sich nur auf der Webseite identifizieren lassen), der Anteil von Elektronik in den modernen Rüstungsgütern hat mich auf die obige Frage gebracht.

Bevor ich dachte dass ich verrückt werde, hatte ich überall recherchiert warum Rüstungsunternehmen momentan so schlecht im Vergleich zu FAANGs abscheiden. Anscheinend gab es solch eine mise Phase bereits in 2018, danach ging es bergauf. Ein unerklärliches Phänomen.  

142 Postings, 371 Tage Lex2020Der Artikel ist zwar aus dem Jahr 2018

 
  
    #325
10.09.20 12:43
aber genau so aktuell...

https://www.barrons.com/articles/...e-no-good-reasons-why-51544614201

mit der Ausnahme dass heute eine Skype 2.0-App oft mehr Wert ist als ein traditionsreiches Unternehmen das Jobs schafft und Jahrzehnte lang profitabel operiert.  

Seite: < 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... 22  >  
   Antwort einfügen - nach oben