Rheinmetall - lohnt der Einstieg?


Seite 1 von 24
Neuester Beitrag: 22.09.21 10:49
Eröffnet am: 24.11.04 13:06 von: nemtho Anzahl Beiträge: 595
Neuester Beitrag: 22.09.21 10:49 von: ewigvarten Leser gesamt: 204.805
Forum: Börse   Leser heute: 200
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 24  >  

2646 Postings, 6315 Tage nemthoRheinmetall - lohnt der Einstieg?

 
  
    #1
2
24.11.04 13:06
       ariva.de
Ist ja ein heftiger Rücksetzer heute mit ca. 10%. Chart sieht aber recht stabil aus und könnte einen Rückgang bis 36€ vielleicht sogar 33€ ruhig mal vertragen. Dicke schwarze Kerzen scheinen bei Rheinmetall Tradition zu haben aber nicht von langer Dauer oder großer Wirkung zu sein.
==================================================
ANALYSE: LRP bestätigt Rheinmetall als 'Outperformer' - Kursziel: 44 Euro

MAINZ (dpa-AFX) - Die Analysten der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) haben Rheinmetall nach der angekündigten Zusammenlegung der Aktiengattungen mit der Einstufung "Outperformer" bestätigt. Das Kursziel liegt bei 44 Euro. Eine Wandlung der Vorzugs- in Stammaktien würde die Aktie attraktiver machen und ihr Gewicht im MDAX erhöhen, schrieb Analyst Markus Turnwald in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie. Er habe diese Maßnahme bereits im August empfohlen.

Die Gesellschaft hatte darüber hinaus mitgeteilt, die Unternehmerfamilie Röchling wolle ihre Beteiligung an dem Rüstungskonzern vollständig abbauen. "Wir halten eine Abgabe an einen einzelnen Großinvestor und damit eine komplette Übernahme von Rheinmetall für nicht wahrscheinlich", kommentierte Turnwald. Er halte gleichwohl den Rückzug für eine wichtige "Weichenstellung für eine innerdeutsche Konsolidierung".

Gemäß der Einstufung "Outperfomer" gehen die LRP-Analysten davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden Monaten um mindestens zehn Prozentpunkte besser entwickeln wird als der Index./kp/mnr  
569 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 24  >  

114 Postings, 18 Tage ewigvartenAbwärtstrendkanal steht

 
  
    #571
09.09.21 10:46
So, da werden wohl noch die 75 angetestet.

Trotzdem ist die LV-Quote interessant. Findet sich niemand, der sie posten möchte... dient ja dem Gemeinwohl und nicht ausschließlich mir. :-)  

801 Postings, 941 Tage setb2609LV-Quote würde mich auch interessieren

 
  
    #572
09.09.21 11:16
... auch vor dem Hintergrund, dass es ja nicht nur Vorstandskäufe gab - sondern - wenn ich das richtig gesehen habe - in den letzten Monaten auch einige Amis, die Ihren Anteil deutlich reduztiert haben, korrekt ?  

457 Postings, 520 Tage dat wedig nich ist .Nichts auffälliges...

 
  
    #573
09.09.21 12:11

457 Postings, 520 Tage dat wedig nich ist .citadel war im Sommer mal auffällig...

 
  
    #574
09.09.21 12:13
....dem entgegen Steht das MA-Aktienprogramm was wie geschnitten Brot läuft.  

149 Postings, 470 Tage Lex2020Ich sage hier seit MONATEn dass

 
  
    #575
09.09.21 13:23
Guy seine position verkauft
Sieht man an den fallenden Preisen für OHB und Rheinmetall, er hat bei beiden massiv eingekauft
Warum der Hedgefund manager verkauf ist mir ehrlich gesagt egal. Ich habe NULL Vertrauen gegenueber diesen Investoren
Aber warum der Management kauft ist das was zaehlt und dies hat, wie der beruhmte Investor sagte, einen Grund

they expect higher prices.

Rheinmetall is ein tolles Unternehmen und eine S-Aktie ganz klar, aber in der USA letztes Jahr war genau das gleiche los, bereue nicht mehr gekauft zu haben weil ich von der Wahl zu verunsichert war.
Defense kommt immer noch, es ist in der Menschlicher Natur, einander zu toeten, Ausnahme: Russland und China, friedliche Nationen, Europa und USA haben immer von Kolonien gelebt und es wird sich ncihts daran aendern  

149 Postings, 470 Tage Lex2020wer

 
  
    #576
1
09.09.21 13:30
daran glaubt, dass westliche Kultur etwas ausser diskriminierung, verwuestung, diebstahl und morde mit sich traegt, soll gleich aus dem Fenster gehen)))
die realitaet ist dass alles was ihr besitzt ist durch kriege und stehlen eingeeingnet, eure Quandts und Schaefflers kommen aus Verbrecherfamilien genau so wie die Familie die Rheinmetall vorher fuehrte..
jetzt haben Sie nur den Titel ausgetauscht
Aber solche "Menschen" sind ueberlebungsfaherig, werden nicht unter gehen

Und wenn es ganz schlimm kommt, verkaufen Sie Rheinmetall an russische Oligarchen und die Gewerksachaften werden noch dafuer appelieren))) Hauptsache der Preis stimmt)))


 

3363 Postings, 1304 Tage CarmelitaMan kann auch günstiger

 
  
    #577
10.09.21 09:58
Über discountzertifikate einsteigen und sich später die aktien andienen lassen wenn man unsicher ist  

265 Postings, 4880 Tage thor4766@Lex2020

 
  
    #578
10.09.21 10:31
da hat aber einer/eine  zu viel Kpd im Blut das hört sich ja Original an wie anno 1988 der schwarze Kanal  in der DDR   OMG und gute Besserung  

114 Postings, 18 Tage ewigvarten@dat wedig nich ist @setb2609

 
  
    #579
10.09.21 10:41
Hi ihr zwei,

dieser Artikel stammt vom 22.07.21 - kurz, knapp und vor allem zutreffend, wie die Gegenwart zeigt. :-)

www.finanznachrichten.de/nachrichten-2021-07/...f-short-setup-109.htm

Mit den Leerverkäufern muss man schon aufpassen. Sollte die 76,70 nicht halten, geht's schnell Richtung 75 und dann an die 71,60 usw.
So mutig bin ich nicht, um jetzt einzusteigen. Falls die Aktie deutlich anzieht, bringt ein kleiner Knock-out-Call sicher Freude. Beim letzten Mal lief's supi. :-)))    

114 Postings, 18 Tage ewigvarten@Carmelita

 
  
    #580
10.09.21 12:04
Hallo,

Bonus- und Discountzertifikate sind nur geeignet, wenn sich der Basiswert seitwärts oder leicht aufwärts bewegt. An starken Aufwärtsbewegungen z. B. partizipieren sie schon nicht mehr.  Weil sich die Aktie von Rheinmetall seit Mai 2021 in einem mittelfristigen Abwärtstrendkanal mit teils starken Ausbrüchen nach unten befindet, erzielen obige Produkte kaum Gewinn oder direkt Verlust.
Hebelprodukte wie Faktor- oder Knock-Out-Zertifikate (Open End-Turbos, Mini Future, Smart-Mini Future, Turbo-Optionsscheine) kommen deshalb eher infrage. Diese hebeln sowohl steigende (call/long) als auch fallende (put/short) Kurse bei möglichst kurzer Haltedauer von wenigen Tagen. Natürlich sind diese Produkte für seitwärts laufende Basiswerte nicht geeignet.

Bussi :-)))  

265 Postings, 4880 Tage thor4766!

 
  
    #581
1
10.09.21 14:19
Produkte das ich nicht lache wenn ich Geld verbrennen will nehme ich ein Streichholz und zünde einen Fuffi an das kostet wenigstens keine Gebühren und Zinsen  

21 Postings, 154 Tage fbo|229331432eher Hensoldt

 
  
    #582
10.09.21 18:06

Nach frustrierenden Monaten bin ich seit Längerem aus Rheinmetall raus und orientiere mich eher Richtung Hensoldt - oder einem russischem Gasunternehmen sowie (schlagt mich) Thyssen.

 

Aber falls Rheinmetall auf 70 sinkt, bin ich wieder dabei :-)

 

 

 

 

195 Postings, 2688 Tage TillBfbo...,

 
  
    #583
11.09.21 12:43
also 76 Euro bei Rheinmetall sind für mich eher Kaufkurse. Sicherlich können wir noch die 75 sehen,
dann wäre aber mal Zeit für eine Gegenbewegung. Fundamental ist Rheinmetall sehr günstig bewertet,
Rüstungsaktien sind aber zur Zeit leider nicht sexy...  
Angehängte Grafik:
design_big.png (verkleinert auf 82%) vergrößern
design_big.png

114 Postings, 18 Tage ewigvarten@TillB - Jetzt einzusteigen,

 
  
    #584
11.09.21 17:08
ohne zu wissen, ob die 77 hält, bei aktuellen Konjunktur- und Inflationssorgen, Tapering, Lieferengpässen und steigenden Preisen bei Rohmaterialien, Delta-Variante und dann noch einem Abwärtstrendkanal, alles bei bereits eingepreister super Auftragslage, die Shorties nicht zu vergessen; mh, mh, mh... kann man schon machen.

Oder man wartet etwas ab, denn vielleicht zieht der Kurs kommende Woche wieder leicht an, um am großen Verfall noch mal volles Rohr Richtung Süden zu schießen. Bumm, bumm... ;-)

Rohr frei und Vorsicht vor Blendgranaten! :-)))  
Angehängte Grafik:
rheinmetall_ag-1.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
rheinmetall_ag-1.png

114 Postings, 18 Tage ewigvarten@Chart

 
  
    #585
11.09.21 17:22
 
Angehängte Grafik:
rheinmetall_ag-1.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
rheinmetall_ag-1.png

195 Postings, 2688 Tage TillB@ewigvarten

 
  
    #586
12.09.21 09:11
natürlich kann der Kurs hier weiter fallen, ist bei einer von mir erwarteten Korrektur der
Märkte von vielleicht 10 % auch sehr wahrscheinlich. Das Potential nach unten ist aber wesentlich
geringer als bei anderen gehypten Werten. Dann könnte ich mir auch eine Umschichtung in
bisher nicht so gut gelaufene Werte vorstellen, wozu ich neben den verschmähten Rüstungswerten
auch Ölwerte zähle. Also kann man hier eher langsam Positionen aufbauen, als zu verkaufen...  

114 Postings, 18 Tage ewigvarten@TillB - Wir sind uns fast einig. ;-)

 
  
    #587
12.09.21 18:11
Lediglich etwas Geduld ist noch gefragt, um einen günstigen Einstiegszeitpunkt zu erwischen, denn wir wissen nicht, ob die 77 hält - kurzfristig sehe ich weiteres Abwärtspotenzial (Hexensabbat, Bundestagswahl, Rohmaterialien).
Eine aktuell denkbar rot-rot-grüne Regierung drückt den Kurs zusätzlich und sorgt dadurch für einen günstigen Einstieg. Außerdem laufen die deutschen Indizes mittelfristig vor und nach der Bundestagswahl nicht ideal. Der Dax z. B. hält sich verglichen mit dem S&P 500 oder Nasdaq 100 seit Mai sehr zurück, obwohl viel Stärke dahintersteckt und er definitiv zu günstig bewertet ist. Von einem deutlichen Anstieg nach der Wahl oder nach einer kleinen Korrektur gehen Analysten aus.  
Im krassen Gegensatz dazu liefen zahlreiche US-Werte heiß (zu teuer, überbewertet), welche im Falle einer Korrektur sicher weit nach unten schießen werden, denn Anleger preisten während der akuten Corona-Phase und der Corona-Sperrungen ein viel zu optimistisches Wiedereröffnungs-Szenario ein, das so nicht einzutreten scheint. Ganz im Gegenteil spricht man nun von Konjunktursogen und einer Konjunkturabschwächung. Verglichen damit stehen deutsche, womöglich sogar europäische Aktien fundamental und charttechnisch viel besser dar.   --->   Wir teilen die gleichen Ansichten! :-)))

Noch ein Wort zur "Rüstungsindustrie"... Ich sehe in Rheinmetall einen extrem breit aufgestellten Technologiekonzern, der Top-Produkte entwickelt und liefert, welche nicht ausschließlich in den Bereich der Rüstung fallen, jedoch hauptsächlich. Diese Kompetenz und Erfahrung aus der Hand zu geben und anderen Unternehmen oder Staaten gänzlich zu überlassen, bringen uns weder wirtschaftliche noch politische Vorteile.
Selbstverständlich fußt unser Frieden auf wirtschaftlich-politischen Beziehungen und auf engen Handelsverflechtungen, aber Europa ging auch Bündnisse ein, um sich und andere Staaten zu schützen (SFOR, KFOR, ISAF). Ermöglicht wird dies ausnahmslos durch besonnen agierende Entscheider, sowie sorgfältig ausgebildete und hochwertig gerüsteten Soldaten.
Demgegenüber stehen semilegale Waffen- und Munitionslieferungen an gefährliche Drittstaaten wie beispielsweise Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate, welche im Jemen herumballern oder an die Türkei, die in Syrien und Libyen Kindersoldaten unterstütze. Exportiert wird gern über die südafrikanische Rheinmetalltochter Rheinmetall Denel Munition (Pty) Ltd.. Ständig insistiert Rheinmetall, solche Exportbeschränkungen zu lockern oder aufzulösen.
Ergo gestaltet sich eine Investition in Rheinmetall ethisch nicht ganz so einfach, wie ab und zu hier im Forum dargestellt, denn sie erfordert eine deutlich höhere moralische Flexibilität, als z. B. bei Amazon, Alphabet oder Apple, die ebenfalls verantwortungslos handeln - nur geht's da nicht um Leben und Tod.
Abschließend hoffe ich sehr, dass Kindersoldaten und deren Ausrüster unsexy bleiben! ;-)  

195 Postings, 2688 Tage TillB@ewigvarten,

 
  
    #588
13.09.21 06:59
man darf sich aber auch nicht einreden lassen,  dass wir(besonders wir Deutschen) an allem Elend
dieser Welt schuld sind. Besonders schizophren finde ich zB immer, wie hier für offene Grenzen für jedermann eingetreten wird und gleichzeitig baut Deutschland für Saudiarabien einen Hightec-
Grenzzaun...Ohne Rüstung und Verteidigung geht's nun mal nicht.
Mit der selben Logik wäre jeder Coca Cola Aktionär mitschuldig am adipösen Zustand der
Bevölkerung... ;-)  

114 Postings, 18 Tage ewigvarten@TillB

 
  
    #589
13.09.21 17:32
Der Kurs zieht an...
Wahrscheinlich hält die 77 doch.
Hast du nachgelegt??? :-)))
 

114 Postings, 18 Tage ewigvarten@TillB

 
  
    #590
14.09.21 21:14
Huhu,

also die 77 steht noch gut!  
Mal sehen, was der Freitag so bringt. ;-)

Wirst du vor der Wahl groß einsteigen?
Ich warte erst mal Richtung Freitag ab, um dann langsam zu kaufen.  

195 Postings, 2688 Tage TillB@ewigvarten

 
  
    #591
14.09.21 22:49
Ich bin bei 76,90 mit einer ersten Position eingestiegen und würde hier auch nachlegen. Eilt aber nicht... Irgendwie trau ich dem Gesamtmarkt nicht.
 

114 Postings, 18 Tage ewigvarten@TillB

 
  
    #592
15.09.21 17:42
Huhu,

danke für die Rückmeldung.

Mit 76,90 hast du's jedenfalls gut erwischt.
Denke allerdings, dass vor der Wahl kein starker Ausbruch mehr kommen wird. Dann kommt's auf den Wahlabend an.
Wenn diesen Freitag alles gut hält, werde ich auch einsteigen. :-)  

13 Postings, 1556 Tage Django86Warum geht ihr....

 
  
    #593
16.09.21 13:44
davon aus ,dass die Wahl damit was zu tun hat? Bis auf die Linken wollen doch alle die Bundeswehr aufrüsten? Und auch, wenn es zu einem (ich traue mich garnicht es auszuformulieren) Rot-Rot-Grünen Bündnis kommen würde, denke ich nicht, dass die Linken sich in dem Punkt gegen die anderen Beiden durchsetzen würden.

Ich hatte meine Position nach dem letzten Fall im Juli/ August verkauft, weil es mir zu doof wurde.  

216 Postings, 3011 Tage DimtronikGeopolitische Lage Deutschland/EU

 
  
    #594
20.09.21 17:16
Letzte Woche hat Frankreich aus Australien und der Schweiz negative Nachrichten
bzgl. Rüstungsaufträge bekommen.
Dieses war die Rechnung das Frankreich ohne NATO eine europäische Armee etablieren wollte. Deutschland war und ist immer NATO treuer Partner.

Eine Europäische Armee wird aufgebaut aber in Einklang mit NATO.
Dabei wird Deutschland/Frankreich (Polen/Baltische Länder...)
gleichwertige Partner werden müssen (Frankreich wollte hier die Führungsrolle haben).

SPS,CDU/CSU,FDP,Grüne bekennen sich zur NATO und EU.
Deswegen wirkt sich das Wahrergebnis nicht auf Rheinmetall aus.

Rheinmetall ist mit KGV und Dividende sehr attraktiv bewertet.  

114 Postings, 18 Tage ewigvarten@TillB

 
  
    #595
22.09.21 10:49
Huhu,

sieht doch ganz freundlich aus - auch am Montag super gegen den Gesamtmarkt gehalten!  
Bin mal gespannt, wo wir abprallen werden.

@Dimtronik
So einfach und teilrational bewertet der Markt leider nicht.
Außerdem drücken die ESG-Kriterien etwas, darauf wird eben Wert gelegt. ;-)  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 24  >  
   Antwort einfügen - nach oben