Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage


Seite 1 von 3873
Neuester Beitrag: 22.09.19 20:21
Eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 97.812
Neuester Beitrag: 22.09.19 20:21 von: Philipp Robe. Leser gesamt: 13.599.957
Forum: Börse   Leser heute: 3.288
Bewertet mit:
102


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
3871 | 3872 | 3873 3873  >  

20752 Postings, 5782 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    #1
102
04.11.12 14:16

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
96787 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
3871 | 3872 | 3873 3873  >  

685 Postings, 3836 Tage patsmelvLustiges über Berlin

 
  
    #96789
2
21.09.19 21:35
Die NZZ veröffentlicht einen lustigen Artikel über Deutschland’s Hauptstadt.
(Hallo fill, lebst du noch immer in der Charité CC 15 ? ) ;-)

https://www.nzz.ch/feuilleton/...-bizarres-aus-absurdistan-ld.1509055  

2861 Postings, 6221 Tage DingWas ist eine alimentierte Parallelgesellschaft ?

 
  
    #96790
4
21.09.19 22:14

Müssen wir bei 0 anfangen?

Eine alimentierte Parallelgesellschaft ist z.B. die Clan-Kriminalität, die sich in einigen Städten breitgemacht hat. Muss man das noch weiter erklären?
Offensichtlich ist es so, dass einige Leute erst zufrieden sind, wenn sich solche kriminellen Clans im ganzen Land ausgebreitet haben.

Wir haben Messerstecher, Vergewaltiger, Mörder, Rauschgiftsüchtige, Arbeitslose, Behinderte, verwahrloste Kinder, ... genau, und um die müssen wir uns kümmern.

Praktisch sieht es in Deutschland heute so aus: für unbegleitete 17-jährige Flüchlinge werden pro Monat 5.000 EURO ausgegeben, wenn es aber um Schulessen für Kinder aus sozial benachteiligten Familien geht, wird bei jeder Mahlzeit um Cent-Beträge gefeilscht. Von Nachhilfe ganz zu schweigen.

 

41406 Postings, 4124 Tage FillorkillHallo fill, lebst du noch immer in der Charité CC

 
  
    #96791
1
21.09.19 23:05
Sag mal Pat, bist du nicht einer der sagt, in Luxemburg City könne man seit der Islamisierung nur noch mit Schlagring auf die Strasse ? Jetzt kamen ja bei der letzten Wahl 2019 die Linksgrünen auf 50%, Liberale & Konservative auf 40% und die 'Islamkritiker' auf 10%. Was ist da eigentlich los ? Leben jetzt 90% der Luxemburger, verträumt wie die sind, in einer Wohlfühlblase ? Für einen 'Realisten' wie dich muss das nur ganz schwer auszuhalten sein. Wahrscheinlich bist du deshalb so oft hier bei uns im migrationsapokalyptischen Forum. Hier bist du wenigstens nicht allein. Natürlich nicht ohne vor Hysterie und Panikmache zu warnen, wenn auch mal andere, beispielsweise Schulkinder, vom Untergangsnarrativ ('schafft sich ab') Gebrauch machen wollen.  
-----------
it's the culture, stupid

1298 Postings, 607 Tage yurxIbri

 
  
    #96792
5
22.09.19 08:57
Zitat: Vergeßt es einfach dieses Land voller Deppen wird wieder einmal krachend vor die Wand fahren und sich inmitten von Trümmern und Ruinen wieder einmal erstaunt fragen, wie das alles nur wieder passieren konnte? Der Wiederaufbau dürfte dieses Mal sogar noch schwerer werden als nach 1945.Denn damals gab es noch genügend Menschen, die es gewohnt waren, hart zu arbeiten. In 5-15 Jahren, wenn es auf die Generation Greta ankommt, geht es um Menschen, die keinen Leistungsdruck gewohnt sind und sich am liebsten mit dem Smartphone beschäftigen.

Es gab ja in der Vergangenheit auch die 68er-Bewegung und die Punkbewegung, die von der Jugend getragen wurden.

Von welchem Wiederaufbau du schreibst, der schwerer werden dürfte als 1945, verstehe ich nicht. Die "Krise" ist kein deutsches Phänomen, überall entsteht die Wahrnehmung, dass gleich alles an die Wand kracht. Die Generation Greta dürfte es auslöffeln, doch verursacht haben sie es sicher nicht.

Eine Jugend die fordert nachhaltiger zu wirtschaften, ev. weniger Fleisch zu essen und weniger zu fliegen usw. und von der Politik fordert, provoziert.

Doch so unvernünftig sind diese Forderungen doch nicht. Sie denken doch wenigstens nach, wie es weiter gehen könnte. Noch ist nicht alles an die Wand gefahren und in Trümmern.

Provoziert haben auch die 68er und Punkbewegung. Beide haben aber auch das kollektive Lebensgefühl und die Kultur geprägt und verändert. Denkanstösse gegeben. Doch auch damals sahen wohl viele, der damals älteren Generation, das Ende der Zivilisation darin. Viele davon leben nicht mehr, doch von den damals Jungen leben noch viele, in der von ihnen mitgeprägten Welt.
Die Generation Greta, wie du sie nennst, das sind doch einfach viele junge Leute, die nicht wollen, dass alles an die Wand gefahren wird.



 

41406 Postings, 4124 Tage Fillorkillinmitten von Trümmern und Ruinen

 
  
    #96793
22.09.19 10:55
Das ist einfach nur die Realität in Deutschland. Die Eliten haben das so gewollt. Sagen darf man das aber nicht. Wer das dennoch macht, wird umgehend aus dem Verkehr gezogen. KZs und politische Gefängnisse sind nicht zufällig längst überfüllt mit 'Migrationskritikern'.  Wer von denen lediglich gegen einen Muslim ausgetauscht wird kann da noch von Glück reden. Das darf man aber auch nicht sagen. Der einzige Lichtblick ist eigentlich nur noch das gesunde CO2, das sich in der Atmosphäre sammelt. Sagen darf man natürlich auch das nicht.  
-----------
it's the culture, stupid

1605 Postings, 1827 Tage ibriEine Jugend die fordert...

 
  
    #96794
4
22.09.19 11:29
„Was den leidigen Alltagsköpfen, von denen die Welt vollgepfropft ist, eigentlich abgeht, sind zwei naheverwandte Fähigkeiten, nämlich die, zu urteilen, und die, eigene Gedanken zu haben.“
(Arthur Schopenhauer)

Da ist unsere FfF !!! Jugend ganz ganz weit von entfernt!!

https://www.youtube.com/watch?v=95fxYhI4Gl4

Langsam kann ich nachvollziehen, wie Hitler an die Macht kommen konnte.
Zu viele  Leute sind so leicht beeinflussbar, die betteln geradezu nach jemanden, der ihnen das Denken abnimmt. Zudem wird von den Klimajüngern ganz bewusst falsch dargestellt, dass es einen Konsens zum menschengemachten Klimawandel gibt.
3% der Wissenschaft schließen kategorisch aus, dass der Mensch etwas damit zu tun hat. Unter den 97% der anderen Wissenschaftler sind sehr viele dabei, die es für MÖGLICH aber nicht wahrscheinlich halten. Es sind ebenfalls viele dabei, die sagen, dass der Mensch zwar etwas damit zu tun hat, aber dessen Einfluss so gering ist, dass man sich damit nicht befassen muss.  
Hier wird ganz bewusst nicht differenziert, um Skeptiker ohne Argumente mundtot zu machen. Tatsache ist, dass es derzeit nicht genug Messdaten gibt, um seriöse Aussage zu tätigen. Es gibt nur Hinweise keine Beweise.

https://youtu.be/9_lz0diqWJU  

1605 Postings, 1827 Tage ibrisooo viele verstrahlte Kinder,

 
  
    #96795
1
22.09.19 11:39
gelenkt und gesteuert der Medien ohne Selbstbestimmung, die spätestens in den Sommerferien mit Mama und Papa in den Urlaub fliegen ...welch Ironie!

Harmloser kann man eigentlich nicht nachfragen, und trotzdem wird man verjagt(ab Min 12) !!
Wovor haben die Veranstalter angst, wissen sie selbst, dass sie Unsinn verbreiten?

und wer nicht glaubt ist ein AfDler (=nazi)!wirkt alles wie eine spassveranstaltung für Kinder...  

57275 Postings, 5617 Tage Anti Lemming# 786 - na ich weiß nicht...

 
  
    #96796
3
22.09.19 11:50
Im Link steht: "Hinter diesen Meinungen, die bis heute in Umwelt-, Postwachstums- und Naturschutzbewegungen teilweise auf Zustimmung treffen, steckt vor allem eins: ein menschenfeindliches Bild. (A.L.: Nein, siehe unten). Weil die Industrienationen die Luft weiter verpesten und ohne Rücksicht auf ökologische Fußabdrücke leben wollen, sollen die Entwicklungsländer ihre Bevölkerungszahl verringern. Es wird versucht, auf Kosten der ärmsten die ausbeuterische Wirtschaftsweise der reichsten Menschen zu gewährleisten. Gleichzeitig freut man sich über sich stabilisierende Geburtenraten im globalen Norden, schaut mit Sorge auf die steigenden Geburtenraten des Südens und offenbart damit tiefgehende frauenfeindliche und rassistische Denkmuster."

A.L.: Menschgemachtes CO2 wird von allen Menschen "gemacht". Näherungsweise lässt sich sagen, dass das Volumen des von Menschen erzeugten CO2 proportional ist zur Zahl der Menschen auf unserem Planeten - und damit zur Erdbevölkerung.

Es ist daher weder rassistisch noch frauenfeindlich noch "rechts", die CO2-Produktion vor allem durch eine rückläufige Erdbevölkerung zu reduzieren. Das geht nicht ohne Geburtenkontrolle seitens der Staaten. In China wurde die Geburtenkontrolle ("Ein-Kind-Politik") sogar lange Zeit freiwillig durchgeführt. In Europa und vor allem D. ist die Geburtenrate eh schon rückläufig ("Deutschland schafft sich ab" - zum Glück), so dass sich diesbezüglich wenig Handlungsbedarf ergibt. Am stärksten ist der Bevölkerungszuwachs in Afrika. Daher sollten z. B. Entwicklungshilfezahlungen davon abhängig gemacht werden, dass die Länder sich für effektivere Geburtenkontrolle einsetzen und z. B. preisgünstig oder gratis Kondome zur Verfügung stellen, die in Afrika oft nicht verfügbar und/oder zu teuer ist. Hilft auch gegen Aids.  

41406 Postings, 4124 Tage FillorkillKlimapaket - worum gehts ?

 
  
    #96797
2
22.09.19 11:58
Das ist die Denkidee: 'Zentrales Element ist die Einführung eines Preise für klimaschädliches Kohlendioxid. Förderungen klimaschonender Neuanschaffungen sollen anfangs besonders attraktiv sein und später abschmelzen.'

Da kommt sie her: 'Der EU-Emissionshandel (European Union Emissions Trading System, EU ETS) ist ein Instrument der EU-Klimapolitik mit dem Ziel, die Treibhausgasemissionen (wie CO2) unter möglichst geringen volkswirtschaftlichen Kosten zu senken, indem eine begrenzte Zahl an Emissionsrechten ausgegeben und anschließend auf einem Markt gehandelt wird'

Das ist ihre Mission: Aus der Ahnung, dass dem postfordischen Kapitalismus die Zukunft gehört, was mit einer Rückabwicklung von Carbon zusammenfällt, soll ein industriepolitisches Programm werden. Man will Exportweltmister bleiben, deshalb zieht auch die Industrie nahezu geschlossen an diesem Strang.

Das ist der Pferdefuss: Nettokosten dürfen für die öffentliche Hand dabei nicht entstehen, die soll der Consumer ganz allein tragen. All die Kapitalüberschüsse, die keine Anlage mehr finden, sollen weiterhin gespart werden, obwohl die Gesamtersparnis längst nur noch negative Renditen erzielen kann.  Postfordische Visionen beissen sich da mit Knappheitsideologien, die noch aus der Zeit 'vor Carbon' stammen.

Was hat das mit dem Klima zu tun ? Eigentlich nichts. Bzw nur soviel, als sich damit eine zukünftige Ertragshoffnung verbinden lässt. Das ist er schon, der berühmte 'Ökofaschismus'.  
-----------
it's the culture, stupid

57275 Postings, 5617 Tage Anti LemmingSatz des Jahrhunderts

 
  
    #96798
6
22.09.19 12:23
 
Angehängte Grafik:
rahmen.jpg
rahmen.jpg

3834 Postings, 3343 Tage MurmeltierchenSahra Wagenknecht: SO würde ich

 
  
    #96799
22.09.19 12:25
unser System revolutionieren



würde ich auch so machen liebe sahra  

57275 Postings, 5617 Tage Anti LemmingDass (Nord-)Europa mehr Energie verbraucht

 
  
    #96800
2
22.09.19 12:34
als z. B. tropische oder subtropische Ländern, liegt zu einem erheblichen Teil an den niedrigeren hiesigen Temperaturen. Wer in Deutschland und angrenzenden Ländern im Winter nicht heizt, droht zu erfrieren. Gut ein Drittel der in D. ingesamt verbrauchten Primärenergie dient Heizzwecken.

Rund ein weiteres Drittel dient der Industrie (Prozesswärme etc., und nur in dem Punkt ist D. ein Nettoprofiteur der CO2-"Verschmutzung"). Das (grob) letzte Drittel geht auf Verkehr, bei dem die Unterschiede zwischen Europa und tropischen/subtropischen Ländern allerdings nicht so gravierend sind.

Dies nur als "Antwort" auf das Zitat aus # 786:

Weil die Industrienationen die Luft weiter verpesten und ohne Rücksicht auf ökologische Fußabdrücke leben wollen, sollen die Entwicklungsländer ihre Bevölkerungszahl verringern.

Rosa Brillen verfärben die Sicht der Dinge.  

1605 Postings, 1827 Tage ibriVon welchem Wiederaufbau du schreibst,

 
  
    #96801
3
22.09.19 12:38
der schwerer werden dürfte als 1945, verstehe ich nicht. "

Tja ist ganz einfach: nachdem wir bis spätestens 2035-2040  zu 100% auf Erneuer­bare Energien umgestiegen sind, kommt irgendwann ein monatelang an anhaltender, mind. bundesweiter, Blackout.
Das es bei den dann stattfindenden Verteilungskämpfe nur bei Messerstechereien bleibt... glaubst wohl selber nicht.
So nun ist aber der Bevölkerugsaustausch auf Grund der Fertiltät und der demografischer Entwicklung  schon soweit fortgeschritten das die Motivation der Menschen die es 1945 gab nicht mehr  existiert. Und DIE jungen kräftigen haben andere Interessen:

BR strahlt Probleme enttäuschter Gutmenschen offen aus 28. Juni 2016

Ein Bericht des bayerischen Rundfunks, der die Probleme enttäuschter Gutmenschen offen ausstrahlt.    

Der muslimische Sprecher am Ende des Interviews macht aus seinem Herzen keine Mördergrube:

“ Das (gemeint sind die „Programme, die die Moscheen für die Flüchtlinge parat haben sollen, nach Meinung der Gutmenschen) ist die Sache der schlauen Köpfe in der Regensburger Stadtverwaltung bis zu Frau Merkel bis zu Euch runter! Kümmert’s Ihr Euch drum“  
Ferner hat dieser Herr auch keine Probleme mit salafistischen Predigern.
„...kein einzigen Deutschen mehr in Deutschland. Wo ist das Problem? Der liebe Gott hat diesen Flecken Erde doch nicht für die  Deutschen gemacht. Der Fleck Erde ist für die Menschen gemacht!“

Nun, was Muslime von Nichtmuslimen als Menschen halten, ist ja wohl klar. Die Regierung sieht auch angesichts solcher Statements keine Veranlassung einzuschreiten und eine solche Moschee zu schließen. Im Gegenteil....

https://youtu.be/2U-GOQgoshE  ... was solls es gibt wichtigeres,gelle.

Hier, zur beruhigung,  noch ein bisschen Aufklärung... das Ende der Welt  kommt NICHT....  wegen dem Klima  !!!

https://www.youtube.com/watch?v=8AuHsXl7vtE  

41406 Postings, 4124 Tage FillorkillSatz des Jahrhunderts

 
  
    #96802
1
22.09.19 12:43
Diese gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit von Malthusianern und Eugenikern stiftet bekanntlich nicht nur die ideologische Schnittstelle zwischen völkischen Kritikern der Grünen und deren eigener völkischen Herkunft, sondern spiegelt auch eine Kernidee christlicher Weltanschauung, derzufolge der Mensch ein einziger kosmischer Schandfleck sei, eine einzige Beleidigung für das Auge Gottes,  der in seiner Unvollkommenheit überhaupt nur dank unbegreiflicher göttlicher Geduld und Gnade existieren könne.  
-----------
it's the culture, stupid

3834 Postings, 3343 Tage Murmeltierchen#799

 
  
    #96803
22.09.19 12:45
....selten habe ich einen politiker so unbefangen und offen reden gehört, respekt !  

3834 Postings, 3343 Tage Murmeltierchen3von 4 syrern

 
  
    #96804
4
22.09.19 13:17

376 Postings, 130 Tage Philipp Robert#96801. Prof. Dr. rer.nat. Wernher Kirstein

 
  
    #96805
1
22.09.19 14:13
Woher kenn ich den Emeritus bloß ?...….

Jetzt fällt´s mir wieder ein : Von der KSK 2011 im Untergeschoss eines Hotels am Münchner Hauptbahnhof , wo die Wahrheit über den Klimawandel eindrucksvoll enthüllt wurde.

"Schwer erträglich wird es am Morgen des zweiten Konferenztages, als der emeritierte Leipziger Geographie-Professor Werner Kirstein seine Redezeit für pseudosoziologisches Geschwurbel missbraucht. Die Klimadiskussion sei ähnlich wie das Christentum von apokalyptischen Vorstellungen erfüllt.Mit Angstinstrumenten und Schuldgefühlen werde agiert, der CO2-Emissionshandel sei eine Art Ablasshandel, und das Gutmenschentum stilisiert der ehemalige Fernerkundungsexperte zu einer modernen "Ersatzreligion". "Vielleicht kommt es noch zur Hexenverbrennung", witzelt Kirstein. Derlei Polemik goutiert das Publikum mit zustimmendem Gemurmel."

Da schau her !
Treibhauseffekt und Erderwärmung - alles eine riesige Lüge? Ein Besuch bei den Leugnern des Klimawandels zeigt: Hier geht es nicht um Skepsis. Hier geht es um das kategorische Verneinen wissenschaftlicher Erkenntnisse. Und um Wut.
 

1605 Postings, 1827 Tage ibrisollte Fillorkill diesen Artikel

 
  
    #96806
3
22.09.19 17:03
lesen,  wird er zu killtheFill... na ja da gebe es noch ein paar mehr Kandidaten...  ;-)

"Sloterdijk, die Freiheit und die AfD"
Deutschlands wichtigster zeitgenössischer Denker erklärt den Zusammenhang von Gelassenheit und Verantwortung. Und er führt vor, dass erfolgreiche Schuster bei ihren Leisten bleiben – auch wenn das nicht jedem Aufgeregten gefällt.
...
https://www.tichyseinblick.de/meinungen/...-die-freiheit-und-die-afd/

„Erst möchte ein Frager ihn erkennbar zu einer positiven Aussage über die AfD bewegen. Sloterdijk enthält sich beharrlich jeder politischen Bewertung.“

Auch Professor Sloterdijk weiß im Schlaf, wo die Tretminen rumliegen. Sie sind ja nicht einmal verbuddelt, sie sind flächig über das ganze Land verstreut, wie mit dem Rosinenbomber abgeworfen, und lassen nur noch einen sehr kleinen Korridor frei.

Und zur „Sprache der AfD“:

Auf der Seite des Fischer-Verlags kann man in ein gerade erschienenes Buch mit den gesammelten Greta-Reden hineinschauen.

Neben dem unsäglich pathetischen Schwulst, den die schwedische Autisten-Nachtigall vor ihrem anscheinend bis zum Orgasmus erregten Publikum so von sich gibt, wirken die Höcke-Tiraden im Fackelschein so nüchtern wie eine Gebrauchsanweisung oder ein Beipackzettel.



 

1605 Postings, 1827 Tage ibri...die Wahrheit über den Klimawandel ...

 
  
    #96807
2
22.09.19 17:13
Ideologie wichtiger als Machbarkeit. Was zählen schon Fakten und Vernunft, was Wissenschaft und Technik? Alles geht, zumindest in der Phantasie, und die Fronten werden immer härter.

Wer nicht dafür ist, ist dagegen. Ein Umweltfeind. Ein Leugner. Einer, der moralisch abgestraft wird. Plötzlich heiligt der Zweck doch die Mittel. Spalten statt versöhnen.

Freiheit, Demokratie, liberales Denken – all das wird geopfert – freudestrahlend, ohne Rücksicht auf Verluste.
Und fast alle klatschen begeistert mit.

Ach ja, das Leben in Deutschland wird demnächst sehr langweilig. Fast alle Hobbys haben doch irgendwie mit Energieverbrauch zu tun.

"Derlei Polemik goutiert das Publikum mit zustimmendem Gemurmel."


https://www.youtube.com/watch?v=GG7Cidc3mFc  

41406 Postings, 4124 Tage Fillorkill...die Wahrheit über den Klimawandel ...

 
  
    #96808
1
22.09.19 18:56
Deinen Confirmation Bias kann man nur noch mit mustergültig beschreiben. Wie aus dem Lehrbuch. Alles was die Nasa zum Klima veröffentlicht, interessiert nicht die Bohne und gilt als Fake News. Bringt der Youtube Channel einer Sekte religiöser Spinner hingegen die frei erfundene Meldung, die Nasa würde jetzt auch die Klimaerwärmung 'leugnen', ist das natürlich die Wahrheit über den Klimawandel. So grundlos skeptisch alles offizielle abgelehnt wird, so kindisch-treuherzig wird alles geschluckt, wenn es nur im Blasen Tv gebracht wird. Mitten in der Blase sitzt dann Ibri, zugleich als bekümmerter Warner und grosser Realist.  

Was die Nasa zum Klima zu sagen hat ist eindeutig:

...the current warming trend is of particular significance because most of it is extremely likely (greater tthan 95 percent probability) to be the result of human activity since the mid-20th century and proceeding at a rate that is unprecedented over decades to millennia...Ice cores drawn from Greenland, Antarctica, and tropical mountain glaciers show that the Earth’s climate responds to changes in greenhouse gas levels. Ancient evidence can also be found in tree rings, ocean sediments, coral reefs, and layers of sedimentary rocks. This ancient, or paleoclimate, evidence reveals that current warming is occurring roughly ten times faster than the average rate of ice-age-recovery warming...

https://climate.nasa.gov
-----------
it's the culture, stupid
Angehängte Grafik:
co2-graph-061219-768px.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
co2-graph-061219-768px.jpg

2004 Postings, 804 Tage goldik#799 hab nach 1:15min abgestellt, ich kann

 
  
    #96809
22.09.19 19:25
das nicht ertragen...  

3209 Postings, 2346 Tage gnomon#778

 
  
    #96810
22.09.19 19:37
auch gesinnungen sind gegen infektion keineswegs immun. da ist einer derart geil auf anerkennung,
daß er nicht zögert in der gülle nach sternen zu fischen.  willst du wissen wer du bist, siehe nach wer dir
applaudiert.    

41406 Postings, 4124 Tage Fillorkillwillst du wissen wer du bist, siehe nach wer dir

 
  
    #96811
22.09.19 19:52
Das kann man auch variieren und es stimmt doch immer: Willst du wissen wer du bist, siehe nach wem du applaudierst. Aber wer will das schon wissen.  
-----------
it's the culture, stupid

2004 Postings, 804 Tage goldik#810,#778 Ich hab´s für Sarkasmus gehalten,

 
  
    #96812
2
22.09.19 19:55
A.L., hab ich Sie falsch verstanden?  

376 Postings, 130 Tage Philipp Robert#96798/#9681. Ich hätte da eine Frage.

 
  
    #96813
22.09.19 20:21
https://www.ariva.de/rahmen_a1135139
Wer sagt denn so was ?

Mich beschleicht da ein furchtbarer Verdacht.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
3871 | 3872 | 3873 3873  >  
   Antwort einfügen - nach oben