Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage


Seite 1 von 3276
Neuester Beitrag: 24.04.18 16:12
Eröffnet am: 14.07.17 09:47 von: delannoy17 Anzahl Beiträge: 82.877
Neuester Beitrag: 24.04.18 16:12 von: Shlomo Silbe. Leser gesamt: 11.566.716
Forum: Börse   Leser heute: 22.626
Bewertet mit:
101


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
3274 | 3275 | 3276 3276  >  

20752 Postings, 5266 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    #1
101
04.11.12 14:16

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
81852 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
3274 | 3275 | 3276 3276  >  

50923 Postings, 6753 Tage KickyPedro Agramunt hat Assad besucht und musste gehen

 
  
    #81854
3
23.04.18 10:47
Auch der ehemalige Präsident der Parlamentarischen Versammlung, Pedro Agramunt, steht am Pranger. Es gebe starke Verdachtsmomente dafür, dass er an korrupten Handlungen beteiligt gewesen sei. Agramunt war im Oktober als Präsident zurückgetreten. Ihm drohte nach einem umstrittenen Auftritt mit Syriens Machthaber Baschar al-Assad die Abwahl. s.Link#850

Amtsenthebung wegen Reise nach Syrien und Treffen mit Assad
So empört waren die Abgeordneten im Europarat selten: Lautstark forderten sie im April in Straßburg den Präsidenten der Parlamentarischen Versammlung, Pedro Agramunt, zum Rücktritt auf. Der Spanier war zuvor gemeinsam mit zwei anderen Abgeordneten des Europarats nach Syrien gereist, den Besuch hatten russische Parlamentarier organisiert. Am Ende ließ er sich mit Syriens Staatschef Baschar al Assad fotografieren, dem schwerste Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen werden. Der Europarat versteht sich als Hüter von Demokratie, Menschenrechten und Rechtstaatlichkeit.

https://www.tagesspiegel.de/politik/...eise-nach-syrien/19977884.html

Assads Gast zieht endlich ab
https://www.blick.ch/news/politik/...-zieht-endlich-ab-id7430023.html

ja so geht es Parlamentariern die sich der Political Correwctness nicht beugen, sie werden gezwungen zurückzutreten, man lässt sich auch von Russen nicht einladen zu einer persönlichen Information
und dann noch Händeschütteln mit Assad, dem Mörder wie Trump sagte, das geht schon gar nicht

ich frage mich nur, wie man angesichts der jetzigen Situation zu Friedensgesprächen kommen will ohne Assad , die sind doch nicht mehr ganz normal  

50923 Postings, 6753 Tage KickyLöschung

 
  
    #81855
23.04.18 11:01

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 23.04.18 11:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unangemessen.

 

 

50923 Postings, 6753 Tage Kickyimmer wieder Afghanen

 
  
    #81856
1
23.04.18 11:02
Alle drei stammen aus Afghanistan, zwei haben keinen festen Wohnsitz. Da sie bereits durch Gewalttaten am Alexanderplatz aufgefallen sind, übernimmt die Soko „Alex“ die Ermittlungen.
Link s. #855  

50923 Postings, 6753 Tage KickyMobbing von Deutschen in Berliner Schulen

 
  
    #81857
2
23.04.18 11:05
"Unser Sohn besucht die vierte Klasse einer Schule in Mitte und wird seit dem ersten Schuljahr gemobbt. Er wurde beschimpft, geschlagen und getreten, weil er Deutscher ist. Mitschüler bezeichnen ihn als ‚Schweinedeutscher‘, ‚Schweinechrist‘ und als ‚deutsche Kartoffel‘. Auf seiner Schule sind hauptsächlich Kinder mit Migrationshintergrund. Die meisten sind Muslime.
... dass unser Sohn gemobbt und angegriffen wird, weil er angeblich Schweinefleisch isst, ist für uns einfach unerträglich. Er isst nicht einmal welches, wir sind Vegetarier.
Neben unzähligen Beleidigungen, die er sich täglich anhören muss, wurde unser Sohn eine Treppe hinuntergetreten und mehrmals auf dem Schulhof zusammengeschlagen – teilweise vor den Augen der Lehrer. Er wurde mehr als ein Mal vom Krankenwagen aus der Schule abgeholt..."

https://www.tagesspiegel.de/berlin/...r-schule-abgeholt/21177512.html  

31961 Postings, 3608 Tage Fillorkillreihe exitoptionen: josef

 
  
    #81858
23.04.18 12:39
Josef war Mitglied in der Freiheitlichen Partei Österreich und Burschenschafter. Die rechte Szene hatte große Pläne für ihn. Dann begann er, deren Ideologie zu hinterfragen:

...in seinem neuen Job hat Josef nun immer öfter mit Menschen zu tun, die Migrationshintergrund haben. Er freundet sich mit einem Kunden an, dessen Eltern aus der Türkei stammen; er ist in Österreich geboren. Josef und er beginnen sich privat zu treffen. „Ich habe ihm erzählt, dass ich in der FPÖ bin und eine politische Karriere anstrebe und er hat zugehört.“ Das brachte Josef zum Nachdenken. In seiner Partei und in der Burschenschaften hieß es doch, dass genau diese Menschen das System ausnutzen würden. „Er war nichts von alledem, was sie sagten. Er arbeitete hart, sprach Deutsch und hatte Freunde hier. Es hat mich zum Zweifeln gebracht: Wie konnte er mich als Mensch akzeptieren, trotz meiner politischen Einstellung und ich ihn nicht?“

Sein Abschied aus der Burschenschaft beginnt schleichend. Nach anderthalb Jahren beginnt Josef immer öfter Ausreden zu erfinden, warum er zu den Treffen nicht kommen kann. Wenn er dort ist, fühlt er sich unwohl. Er kann nicht mehr über die Witze lachen. Die deutschnationale Ideologie erscheint ihm immer fremder, schließlich erlebt er in seinem Alltag eine andere Realität....

https://ze.tt/...=fix.int.zettaudev.zon.ref.zett.zon_parkett.teaser.x


 
-----------
the old world is dying, and the new world struggles to be born; now is the time of monsters

50923 Postings, 6753 Tage KickyUnmenschliche Verhältnisse in Abschiebehaft NRW

 
  
    #81859
23.04.18 18:00
Arnsberg , ehemalige Suchtklinik
https://www.heise.de/tp/features/...ierte-Rechtlosigkeit-4026311.html

"..Manchmal kämen sie mitten in der Nacht "zwischen eins und drei", fügt K., die Mutter von D., hinzu. Ihre Tochter habe das schon vier Mal miterlebt. "Einmal kamen sie mit 20 Polizeiwagen gleichzeitig und mit einem großen Bus." Dann höre man viele Kinder weinen.
Die Betroffenen hätten ganze 20 Minuten Zeit, um ihre Sachen zu packen, meint Ervis P., ein unerschrockener junger Mann mit fester Stimme, der aus dem Albanischen ins Englische übersetzt. Sie würden von Polizisten an Tür und Fenster bewacht, die ihnen "als erstes" die Handys abgenommen hätten, damit sie keine Hilfe rufen könnten.Katastrophal sei auch die medizinische Versorgung in der ZUE, erzählen die Bewohner...."

manche auch mit Kindern schon länger als ein Jahr dort...Albaner ..  

50923 Postings, 6753 Tage KickyRaubüberfall auf 2 Radfahrer im Tiergarten

 
  
    #81860
1
23.04.18 18:16
https://www.tagesspiegel.de/berlin/...im-tiergarten-aus/21201654.html

"Eine Gruppe polizeibekannter Flüchtlinge hat in der Nacht im Tiergarten zwei Radfahrer überfallen. Sie umringten gegen 1 Uhr nahe der Löwenbrücke die Männer, traten und schlugen auf sie ein. Einer der Angreifer drohte mit einem Messer und forderte die Herausgabe der Mobiltelefone.
Mit einem Handy flüchtete die Gruppe aus sechs bis sieben jungen Männern, nachdem die Opfer (46 und 56 Jahre alt) um Hilfe geschrien haben. Dem 46-Jährigen gelang es wenig später, sein Telefon zu orten. Am S-Bahnhof Tiergarten konnten Fahnder drei Tatverdächtige (16, 17 und 18 Jahre) festnehmen – der 18-Jährige hatte das Telefon und ein Messer dabei.
Alle drei stammen aus Afghanistan, zwei haben keinen festen Wohnsitz...."  

50923 Postings, 6753 Tage KickyÜberfall auf meinen Späti an der Ecke

 
  
    #81861
23.04.18 18:24
https://www.bz-berlin.de/berlin/...en-spaeti-ladenbesitzer-wehrt-sich
Nachodstrasse... ein netter Türke, der auch Pakete von Hermes für Nachbarn annimmt
Im November war es ein 21 jähriger beliebter Vietnamese an der Ecke Bundesallee, der mit dem Messer auf dem Parkplatz getötet wurde von einem jungen Türken, als er das Geld von seinem Späti abholte ... es ist wirklich zum Kotzen  

50923 Postings, 6753 Tage KickyIm August 2017 bereits schon mal überfallen

 
  
    #81862
23.04.18 18:27
" Mit einer Champagnerflasche hat ein Kioskbesitzer in Berlin-Wilmersdorf einen Räuber in die Flucht geschlagen. Wie die Polizei mitteilte, bedrohte ein 16-Jähriger den Mann in der Nacht zu Sonntag mit einer Metallstange. Der 62-Jährige weigerte sich, dem Räuber Geld zu geben, worauf dieser ihm mit der Stange auf den Kopf schlug. Der Kioskbesitzer griff wiederum zu einer Champagner-Flasche und schmetterte sie dem Jugendlichen auf den Kopf. Der 16-Jährige erlitt eine stark blutende Platzwunde und floh. Wenig später stellte er sich der Polizei. ..."

https://www.bz-berlin.de/berlin/...t-champagner-flasche-in-die-flucht  

50923 Postings, 6753 Tage Kickyschlampiges BAMF verfügte Abschiebung

 
  
    #81863
23.04.18 18:33
und übersah , dass das Gericht bereits dagegen entschieden hatte, den Syrer nach Bulgarien auszuliefern....es kam zu grossem Polizeieinsatz, er wurde wieder freigelassen

https://www.hna.de/lokales/witzenhausen/...-witzenhausen-9806579.html  

51964 Postings, 5101 Tage Anti LemmingHaben die denn nichts anderes zu tun?

 
  
    #81864
1
23.04.18 20:19
www.spiegel.de/panorama/leute/...t-zu-baby-nummer-drei-a-1204359.html

Großer Glückwunsch zu kleinem Prinzen

Die royale Familie ist "hocherfreut" - Kate und William sind erneut Eltern geworden.

 

51964 Postings, 5101 Tage Anti LemmingToronto: Lieferwagen rast in Menschenmenge

 
  
    #81865
1
23.04.18 20:31
Mindestens zehn Personen wurden absichtlich überfahren. Es war ein offenbar eine Attacke nach dem Vorbild von London, wo ebenfalls Leihwagen verwendet wurden.

https://www.zerohedge.com/news/2018-04-23/...-van-toronto-hit-and-run  

51964 Postings, 5101 Tage Anti LemmingThe Beauty And The Beast

 
  
    #81866
23.04.18 20:35
https://www.zerohedge.com/sites/default/files/..._0.jpg?itok=sIAdNCVK
 

51964 Postings, 5101 Tage Anti LemmingHier ein deutscher Text dazu

 
  
    #81867
1
23.04.18 20:39
www.spiegel.de/politik/ausland/...irt-mit-donald-trump-a-1204391.html

Verhältnis zu US-Präsident Trump
Macrons riskanter Flirt

Die Welt rätselt über das Verhältnis von Emmanuel Macron und Donald Trump. Sind sie Kumpel? Wer taktiert wie? Nun reist der Franzose als erster Staatsgast zum US-Präsidenten - noch vor Angela Merkel.

..."Für die Vereinigten Staaten stand das europäische Telefon bisher in Berlin, die Referenzperson war Angela Merkel. Heute ist sie Emmanuel Macron", sagt Yves Bertoncini vom Pariser Jacques Delors Institut. Célia Belin schildert es in der US-Zeitschrift "Foreign Affairs" so: "Frankreich ist nunmehr der beste Vertreter europäischer Interessen in den USA."...  

51964 Postings, 5101 Tage Anti Lemming"hart aber fair" - FAZ rechnet mit fill ab

 
  
    #81868
4
24.04.18 09:19

www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/...ismus-der-68er-15557218.html

Der Autismus der 68er

...Rainer Langhans repräsentierte zweifellos das, was viele in der APO für einen Wert an sich hielten: Authentizität. Hier wurde sichtbar, was „68“ eben auch war: ein Ideologiematsch aus Marxismus, Psychoanalyse und Reformpädagogik; sie verstanden das als "kritische Theorie" Oder missverstanden es – Das ist eine Frage der Perspektive. Dazu kam eine Prise Esoterik, verbunden mit dem Sendungsbewusstsein des Wahrheitssuchers, der sie längst gefunden hat....

 

50923 Postings, 6753 Tage KickyAsylverfahren zwei Monate begrenzen u.Migranten

 
  
    #81869
1
24.04.18 10:02
einsperren so lange verlangt Gerald Knaus
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/...le=true#pageIndex_0
"Das Ziel sollten Abschiebungen sein, die eine möglichst große Signalwirkung auf potentielle Migranten haben. Die haben sie aber nicht, wenn sie erst nach Jahren erfolgen. Deshalb sollten alle, die ab einem bestimmten Stichtag Italien, Griechenland oder Spanien erreichen, nach einem kurzen, fairen Asylverfahren innerhalb von Wochen wieder in Nigeria, Pakistan oder im Senegal sein, wenn ihr Antrag abgelehnt wurde. Dann machen sich viele gar nicht mehr auf den Weg. Um das zu erreichen, brauchen wir aber erstens Asylverfahren nach niederländischem Vorbild an den europäischen Außengrenzen, wo die EU Kräfte bündeln und Ressourcen bereitstellen müsste. Und zweitens brauchen wir Abkommen mit Herkunftsländern, die Kooperationsanreize enthalten."

man erinnert sich: der der Merkel beraten hat zu den Migrantenströmen 2015 und zu Türkeiabkommen , der von ESI  (mit Unterstützung der Open Society Foundation von Soros ) https://www.esiweb.org/index.php?lang=de&id=279&person_ID=1

auffällig ist:er spricht natürlich nur über Subsahara-Länder, und da auch nicht über alle sondern nur Nigeria und Senegal, die ohnehin keinen Asylstatus erhalten
dass bei Eritrea und Somalia sowie Libyen und Marokko, Tunesien dringender Handlungsbedarf besteht, verschluckt er lieber, da redt man besser gar nicht drüber, weil die EU einfach nicht zustande bringt in Afrika ausser wohltuenden Versprechungen zu Ausbildung und Firmengründungen mit einigen Milliönchen
selbst der Pakt Italiens mit den libyschen Stammesfürsten funktioniert schon länger nicht mehr

und was die Rückführungen aus Aufnahmelagern in Libyen betrifft in einige Subsaharaländer, so waren es genau ca 13000 die per Flug zurückreisen durften. eine gerdezu lächerliche Zahl im Hinblick auf die Million, die da angeblich an der Küste warten

man vergegenwärtige sich diese wackligen Schlauchbootbilder, wo die Flüchtlinge  auch von deutscher Marine gerettet werden
oder hat das jetzt die libysche Küstenwache voll übernommen ?
https://www.zeit.de/news/2018-04/22/...htlinge-im-mittelmeer-22222004

22. April 2018, 22:20 Uhr Quelle: afp
"Tunis (AFP) Die libysche Küstenwache hat mindestens elf tote Flüchtlinge aus dem Mittelmeer geborgen. Insgesamt 263 weitere Menschen seien bei zwei Einsätzen gerettet worden, sagte ein Sprecher der Marine, Ajub Kacem, am Sonntag. "

https://p5.focus.de/img/fotos/origs5446882/...99-628790-large-4-3.jpg  Bild von 2016  

50923 Postings, 6753 Tage KickyWir sind ein wenig im Verzug

 
  
    #81870
24.04.18 10:05

50923 Postings, 6753 Tage Kicky200000 neue Asylverfahren 2017

 
  
    #81871
1
24.04.18 10:18
" Wer es aufs griechische Festland schafft, schafft es meist auch nach Mitteleuropa. Im Jahr 2017 sind mehr als 200.000 neue Asylanträge in Deutschland gestellt worden. Darunter waren 50.000 Syrer, 23.000 Iraker, 18.000 Afghanen und 9000 Iraner – aus diesen Ländern kommen fast alle über den Balkan..."
so Gerald Kanus der es ja sicher genau weiss

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/...le=true#pageIndex_0

ich würde jedem empfehlen , mal mit U-oder S-Bahn in Berlin zu fahren
Afrikaner gehören hier immer mehr zum täglichen Strassenbild
junge Männer (meist in Kleingruppen) oder Mütter mit Kinderwagen
auch kräftige ältere Männer aus Subsaharaländern, die Jüngeren öfter mit deutscher Freundin

Die Linken kleben schon kleine Schilder zu Vielfalt in Berlin und haben es als Motto für den 1.Mai
http://www.die-linke-neukoelln.de/nc/politik/news/...alt-gerechtigkei

und dann diese riesigen WE BERLIN Plakate

nein über mangelnde Vielfalt in Berlin kann man sich nicht beklagen  

50923 Postings, 6753 Tage KickyAhmed T. tötete seine Lebensgefährtin im Wedding

 
  
    #81872
24.04.18 12:16
am Donnerstag mit Messerstichen.Sie wollte sich von ihm trennen nach 11 Jahren. Die 4 Kinder (11, 8, 4 und 2 Jahre alt) haben zugesehen Die Polizei war schon mehrmals dagewesen..."Wegen seiner Brutalität soll Ahmed T. seit einem Jahr Kontaktverbot gehabt haben. Trotzdem war er ständig da. „Sie hat ihn auch immer wieder reingelassen“, ..."
https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/...chen-haben-30051892  

50923 Postings, 6753 Tage KickyZentralrat der Juden vor Tragen von Kippas

 
  
    #81873
1
24.04.18 12:19
in Großstädten
"Der Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, Josef Schuster, hat vor dem Tragen der Kippa in deutschen Großstädten gewarnt. Er rate Einzelpersonen davon ab, „sich offen mit einer Kippa im großstädtischen Milieu in Deutschland zu zeigen“, sagte Schuster dem RBB-Sender Radioeins." – Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/30064674 ©2018  

50923 Postings, 6753 Tage KickyGeistesverwirrter Student in Toronto tötete 10

 
  
    #81874
24.04.18 12:27
http://beta.nydailynews.com/news/world/...d-toronto-article-1.3950187  

5804 Postings, 3188 Tage learnerDas Runtermachen der 68er

 
  
    #81875
3
24.04.18 12:50
ist wohl gerade im rechten Mainstream angekommen. Jeder, der ein modernes Leben schätzt, das dürften vor allem Frauen betreffen, sollten dankbar sein, dass sich die Gesellschaft durch die 68er verändert hat.  

31961 Postings, 3608 Tage FillorkillFAZ rechnet mit fill ab

 
  
    #81876
24.04.18 15:58
Wohl kaum. Fill zählt sowohl ideologisch wie biographisch zu einer anderen Kultur. Nämlich eine, die auf den Vornamen 'post' hört. Antiautoritäre 68er müssen sich jedoch nachsagen lassen, in ihren antibürgerlichen Revolten Schnittstellen hinterlassen zu haben, die es der identitären Konterrevolution von heute erlauben, Content und Metaphern abzustauben. Im Sinn sich selbst hassender Bürgerlicher sind die ja ebenfalls antibürgerlich bis über die (jetzt) ungewaschenen Ohren, nur ihre Wege, sich vom straffen bürgerlichen Moralkorsett, vom 'Gutmenschen' zu befreien, unterscheiden sich vom - weil viel zu sinnenfroh - ungeliebten Vorbild. Denn dem fehlt nach identitärem Geschmack das Amokmässige, das Kalifatmässige, sprich das heroische...  
-----------
the old world is dying, and the new world struggles to be born; now is the time of monsters

994 Postings, 241 Tage Shlomo SilbersteinItalien rechnet mit "Jugend Rettet" ab

 
  
    #81877
24.04.18 16:10
Es hat sich endgültig ausgeschleppt....
Die "Iuventa" ist weiterhin aus dem Verkehr gezogen. Die italienischen Behörden werfen der Hilfsorganisation Beihilfe zur illegalen Migration vor.
 

994 Postings, 241 Tage Shlomo Silberstein"Jeder der ein modernes Leben schätzt

 
  
    #81878
24.04.18 16:12
das dürften vor allem Frauen betreffen, sollten dankbar sein, dass sich die Gesellschaft durch die 68er verändert hat. "

Die Frauen vielleicht. Die Kinder wohl kaum.
Matthias Griese wuchs in den 80er-Jahren in einer Wohngemeinschaft auf, wo Sex mit Kindern zum Alltag gehörte. Der Chef dieser Kommune war Mitglied im NRW-Landesvorstand der Grünen.
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
3274 | 3275 | 3276 3276  >  
   Antwort einfügen - nach oben