Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Nel ASA mit neuen Aufträgen aus Frankreich


Seite 1 von 224
Neuester Beitrag: 17.02.19 22:45
Eröffnet am: 14.07.17 13:39 von: macumba Anzahl Beiträge: 6.579
Neuester Beitrag: 17.02.19 22:45 von: na_sowas Leser gesamt: 904.390
Forum: Börse   Leser heute: 537
Bewertet mit:
8


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
222 | 223 | 224 224  >  

3274 Postings, 3279 Tage macumbaNel ASA mit neuen Aufträgen aus Frankreich

 
  
    #1
8
14.07.17 13:39
http://www.businessportal-norwegen.com/2017/06/14/...e-in-frankreich/

im Rahmen meiner Neuausrichtung im Depot auf zu erwartende Investitionen in die H2 Technologie ist mir Nel aufgrund der Partner der Aufträge und der Ausrichtung nach Indien und China aufgefallen und daher einer meiner Werte in diesem Bereicht.

hier die anderen inkl Begründung und Ziele aut Sicht 2018-2019
KEINE kurzfristige Investition in Zockeraktien

Wobei die Aktie von Proton Motors aufgrund der Aktionärsstruktur allerdings die spekulativste ist da nicht sicher ist , ob man an einer Übernahme oder Verkauf partiziperen kann.. Trotzdem nochmal im Rahmen von allgemeiner Investition von bis max 10 % des Depots (meine Persönliche Meinung und Risikobereitschaft) dazugekauft.
Begründung
im Vergleich zu Mitbewerbern (Ballard ) unterbewertet und maximale Kursschancen sollte sich die Technologie in Asien auf dem  Transport Markt Güterverkehr ÖNV und Liederdienste durchsetzen nicht anstatt Elektro sonder GEMEINSAM mit der Elektro Entwicklung .
Weiterer Einstieg deshalb bei Ballard - Plug - PM - fuellcell - first Solar - Als Paket das die Unternehemen abdeckt die am meisten profitieren werden  
5554 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
222 | 223 | 224 224  >  

2671 Postings, 2064 Tage Wolfsblaha franzp

 
  
    #5556
16.02.19 11:58
bezogen auf deinen letzten Abs.:   also Roulett?

Und was das von dir angesprochene RSI, Stoch, Mac anbetrifft: nachlaufende Indikatoren sind Sekundärsignale. Aber natürlich nutzbar, keine Frage. Die können aber auch weiter in den überkauften Bereich steigen = also über besagte 0,64€.  

Ist immer die Frage, wie man den Chart "liest" bzw. wie man ihn nutzt.

Aber jeder wie er will. Zumindest erkennst du schon mal einige Kritikpunkte an. Dann kan ich ja nicht so ganz trollig sein ;).

Allen viel Glück!

 

1739 Postings, 363 Tage na_sowasNEL

 
  
    #5557
7
16.02.19 12:54
vielleicht hat der Wolf zu NorskBulls geschielt.....da ist man aktuell short auf NEL...wenn man den Artikel, nach Anmeldung, weiter ließt kann es max. bis 3,95 NOK fallen.

https://www.norskbulls.com/m/SignalPage.aspx?lang=de&Ticker=NEL.OL

Short war man in den letzten 24 Monaten aber schon 6x auf NEL und davon hat es sich 4x nicht bestätigt und ist gestiegen. Und bei den restlichen 2 short Szenarien trat max. ein Rückgang von 0,7% ein......das mal zu den Chartspezialisten.


Was NEL angeht muss die Infopolitik besser werden.....Lokke ist uns noch einiges an Info's  schuldig. Eins ist uns allen klar, dafür brauchen wir keinen Wolf, wenn NEL vor und nach den Zahlen keine Infos gibt oder Aufträge raushaut wird es ungemütlich.
Aber nach der Bekanntgabe der Zahlen wird es ja wahrscheinlich Infos von Lokke geben....Ausblick usw.

Die KE muss ja für etwas gewesen sein, da kommt noch eine Meldung.
Kann mir nicht vorstellen das man diese für das laufende Geschäft braucht.....dafür sollte noch genug von der KE im Sommer da sein.

Nikola sollte auch nicht patzen sonst ist hier auch Fantasie draus. Auch wenn man später auch ohne Nikola genug zu tun haben wird, aber im Moment sind solche anderen Aufträge noch nicht unterschrieben, daher ist weiter Nikola unser fetter Fisch am Haken.
Nikola traue ich noch nicht so ganz.....hoffe die überzeugen mich im April und Trevor bestätigt ein rollout der 700 H2 Stationen mit einer fetten Unterschrift. Die Kosten dafür (10-15Mrd $) sind brutal und ich hoffe das ist keine Blase. Frage mich echt wo er die Dollars dafür herzaubert.

NEL ist auch eine Glaubensfrage!
Weltweit spricht im Moment sehr viel für einen Wandel zu Wasserstoff. Und daran wird NEL früher oder später profitieren.
Nichtsdestotrotz ist NEL keine Siemens Aktie.....hier ist viel Spekulationen und Risiko drin. Das weiß jeder der hier mitspielt.
Geht es gut sind wir die Helden geht es schief bist du der Depp. Ich hab's dir doch gleich gesagt kommen sie dann aus dem Versteck.

Immer schön sachlich nüchtern die Sache beurteilen, sich nicht verlieben, und dann dementsprechend handeln. Der eine hält mehr der andere weniger aus.

Noch sehe ich keine grauen Wolken aufziehen.....sehe ich die, werde ich dies auch mitteilen.

Jetzt raus.....genießt die Sonne!



 

2671 Postings, 2064 Tage Wolfsblna_sowas

 
  
    #5558
16.02.19 14:01
neuste Beiträge von na_sowas: er schreibt tatsächlich seit dem 20.02.2018, 14.46 h nur hier, seit einem Jahr.

wie wahrscheinlich ist es, dass hier ein user seit dem 20.02.2018 angemeldet ist und seitdem nur in einem einzigen Forum schreibt?  Schaut euch alle anderen user an, jeder schreibt in mehreren foren.

Das nenne ich sehr sehr engagiert für die Aktie! Zwar sehr unkritisch aber sehr engagiert.

Hast du noch andere Aktien? Warum schreibst du nicht auch in anderen foren?
 

15 Postings, 11 Tage CO2GameOverAndere Aktien

 
  
    #5559
16.02.19 14:20
Andere Aktien sind Paypal Shell BP SAP Alibaba
Da benötige kein Forum für!



Na Sowas und Fjord liefern Informationen und nichts anderes. Keiner hat geschrieben mal soll jetzt rein oder raus. Das machst nur du. Du scheints keine andren Hobbies zu haben.

Liefer wenigstens richtige und fundierte kommentare zu deiner Charttechnischen Analyse dann hätten Neulinge am Aktienmarkt die Möglichleit es zu verstehen was du von dir gibst. Du bist ein Trader der sich wie die Merkel ständig im Wind dreht wie es gerade passt. Die meisten suchen ein Investment und wenn man sich dafür entschieden hat ändert sich die Meinung morgen nicht weil ein Hr.T wieder etwas twittert.

Ich grille jetzt weiter, allen anderen Schöens Woe!!

 

2671 Postings, 2064 Tage Wolfsblco2

 
  
    #5560
16.02.19 14:27
bist ja auch erst seit 9 Tage hier angemeldet und nicht seit 365 Tage.

In einem Jahr wirst du höchst wahrscheinlich auch mal woanders geschrieben haben.

Merkwürdig ist es schon nur in einem tread zu posten.  

1 Posting, 5 Tage kippelement5Keine Wahl

 
  
    #5561
1
16.02.19 14:43
Schon die Native Americans hatten immer jemanden, dessen Aufgabe es war, bei jeder anstehenden Entscheidung für die Gegenseite zu argumentieren. Damit sollte verhindert werden, dass man den attraktiveren Aspekten zu schnell eine zu große Bedeutung  gibt.
Ich glaube, den Meisten ist noch längst nicht klar wie schnell und drastisch der Klimawandel unser aller Leben aus den Angeln heben wird. Und das mit der Toskana in Deutschland wird auch nicht klappen. Wir werden uns mehr an Kanada orientieren müssen.
Auf Entwicklungen zu warten, die erst in vielen  Jahren  massentauglich sein werden,
wäre fatal. Wasserstoff muss erfolgreich werden. Es hängt viel mehr davon , ab als Geld damit zu machen. Nicht nur Nel muss jetzt aus dem Quark kommen. Ich danke allen, die fundierte Sachargumente, aber auch Überzeugung und Herzblut einbringen. Auch ich glaube fest an Nel. Haben sie  Aufträge und Wasserstoff setzt sich durch, sind sie die Schaufelverkäufer des Goldrausches.  

1739 Postings, 363 Tage na_sowasCool Wolf

 
  
    #5562
2
16.02.19 14:58
dann habe ich ja nächste Woche Jubiläum!
Ein Jahr in NEL investiert.....von 2,97 NOK auf 5,36 NOK, mit 80% in einem Jahr kann ich bestens leben. Hast du auch so eine Rakete in deinem Depot?
Natürlich gehört da auch viel Glück und Mut dazu.
Warum nur ein Forum.....na NEL dominiert und für die restlichen Aktien brauche ich kein Forum, da dies big Player sind, dass hat CO2Gameover gut erkannt.
NEL ist Startup und war nahezu unbekannt, daher braucht es da schon ein Plattform wie hier oder Foren in Norwegen um Infos zu saugen.

 

5 Postings, 6 Tage PolarlysAuch andere Mütter haben schöne Töchter

 
  
    #5563
2
16.02.19 15:46

Hab mir gezielt die Nische Wasserstoffanwendung gesucht. Mit etwas Spielgeld war das bisher sehr erfolgreich. Man sollte aber nicht verkennen, dass die ein oder andere Aktie in diesem Markt schnell zur Nullnummer werden kann. Das gilt auch für NEL. Nel hat mit dem Invest in 'H2 Logic' und 'Proton On-Site' allerdings eine herausragende Startposition eingenommen. Linde und AirLiquide punkten mit ihrer Marktnähe und einem langen Atem.

Wichtig wäre, dass die Politik die richtigen Weichen stellt. Das EEG darf nicht weiter auf die Produktion von Wasserstoff angewendet werden! Leider haben das einige Politiker und Journalisten noch nicht kapiert.

 
Angehängte Grafik:
hydrogen.jpg (verkleinert auf 37%) vergrößern
hydrogen.jpg

128 Postings, 2651 Tage sillyconnun freuen wir uns doch, dass

 
  
    #5564
16.02.19 17:01
wir nach den kalten schmuddeligen tagen endlich super sonnenschein haben. gruß an alle solarbesitzer.
wir sollten uns aber auch freuen über die pro und contra äußerungen unserer investionen.
ich denke wir können recht zügig die inhalte der posts einsortieren und müssen dementsprechend nicht jeden post kommentieren und öl ins feuer gießen, das machen die politiker bereits zur genüge.
wer in nel investiert ist zockt auf einige h2 hype % gewinn oder, wie hier bereits geschrieben und auch mein engagement, ist letztendlich davon überzeugt, dass h2 die zukunft gehört und lässt die aktie einige jährchen liegen. allerdings befreit dies heutzutage nicht davon die firmenkommunikation sowie die politische lage und den kurs zu beobachten, zu bewerten und dementsprechend langfristig  orientiert zu agieren.
übrigens mache ich es ähnlcih wie na_sowas, solide divendenwerte wie shell, e.on und risikoreiche zukunft, börse handelt nún mal zukunft, nel, nio, byd und der superzock crop infrastructure (cannabis).
damit kann ich gut schlafen und das ist nun mal wichtig.

keep cool
silly  

1116 Postings, 314 Tage Da_DaveMan braucht ja nur ein gutes Investment

 
  
    #5565
16.02.19 19:02
Lieber weniger Investments die man schön im Blick halten kann als zu viele wo man dann auch nicht mehr ausgleichen oder nachkaufen kann.

Ich schau auch nicht mehr so viel auf die Kurse sondern gehe nur mehr nach der Marktkapitalisierung. Anzahl der ausgegebenen Aktien * Kurswert = MK.

Ich hab es ja bei Powercell gesehen, da ist auch der Kurs vorige Woche von 4€ auf 6€ geklettert und ich hoffte auf die Korrektur die bis 5€ ging.

Nur hat Powercell ein MK von 260 Mio € und NEL 670 Mio €. Da ist viel Fantasie drinnen. Man darf hier auch nicht nach den Zahlen gehen, denn sobald die Geschäfte laufen dezimiert sich das KGV innerhalb weniger Monate.

Bei NEL hab ich noch keine richtige Marktkapitalisierung in den nächsten 5 Jahren gefunden, es gibt keine Richtwerte. Man könnte sich höchstens Linde mit einem MK von gut 80 Mrd. € als Ziel setzen. Hört sich krankhaft an, aber ist so, wenn alles nach Plan verläuft.

Ich bin seit Mai 2018 dabei, hab mit vorsichtigen 1.000 Stück begonnen und wollte das auch mal bei 0,36€ hergeben, als ich dann mal zu lesen begann das da was mit Nikola kommen kann. Hab dann auf Nachrichten investiert und so eine schöne Position aufgebaut. Nebenbei meinen H2 Investments gibt´s dafür EVOTEC und Morphosys (sobald ich einen Einstieg finde). Ballard werde ich shorten müssen da unübersichtlich und zu viel H2. :)  

1739 Postings, 363 Tage na_sowasSenat Washington billigt erneuerbaren Wasserstoff

 
  
    #5566
1
16.02.19 20:15
zu produzieren, zu vertreiben und zu verkaufen.

Auch hier geht es voran und NEL ist mit Proton Onsite sicher bereit zu helfen.

******

Der öffentliche Versorgungsbezirk von Douglas County und andere PUDs in Washington könnten bald die Befugnis erhalten, eine neue Art von sauberer Energie im Rahmen eines vom Senat genehmigten Gesetzes zu produzieren und zu verkaufen, das vom Senat des 12. Bezirksstaats, Senator Brad Hawkins, eingeführt wurde.

Der Ersatz des Senats Bill 5588 würde den PUDs erlauben, erneuerbaren Wasserstoff zu produzieren, zu vertreiben und zu verkaufen. Der Senat stimmte heute mit 47: 0 für die Genehmigung. Der Vorschlag wird nun dem Repräsentantenhaus zur Prüfung vorgelegt und gehört zu den ersten Gesetzesvorschlägen des Senats, die in dieser Sitzung für die Entscheidung des Parlaments zur Verfügung stehen.

"Unsere PUDs sind seit Jahrzehnten führend in Sachen sauberer Energie, und diese Gesetzesvorlage würde es ihnen ermöglichen, weiterhin mit einer anderen Form von sauberer Energie zu führen", sagte Hawkins. „Erneuerbare Wasserstoff kann sowohl als Transportbrennstoff als auch für andere Zwecke verwendet werden.“ Hawkins stellte fest, dass Toyota zu den zahlreichen Interessenvertretern an der Gesetzesvorlage gehört.

Douglas PUD, der Hawkins als Sponsor der Rechnung aufforderte, plant, mithilfe von Elektrolyse Wasserstoffmoleküle aus Sauerstoffmolekülen im Wasser abzutrennen, um regenerativen Wasserstoff zu erzeugen. Erneuerbare Wasserstoff erzeugt keine Kohlenstoffemissionen, wenn sie produziert oder verbraucht werden.

Beamte des Douglas PUD und der Washington Public Utility Districts Association bezeugten das Gesetz während seiner öffentlichen Anhörung im Ausschuss für Umwelt, Energie und Technologie des Senats am 6. Februar.

"Unsere Wasserversorgungsunternehmen hatten im Frühjahr Schwierigkeiten, wenn der Fluss auf dem Columbia River hoch ist und wenn die Windenergie im gesamten pazifischen Nordwesten stark ist", sagte Hawkins. „Überschüssiges Wasser über unsere Dämme zu verschütten, kann sich negativ auf Fische auswirken, und der Verkauf von Strom zu niedrigeren Kosten kann einen wirtschaftlichen Einfluss haben, da wir die Eigentümer der Dämme sind. Douglas PUD hofft, aus überschüssigem Strom Wasserstoff zu erzeugen und anschließend zu verkaufen. Diese Rechnung würde dazu beitragen, dass dies möglich wird. “

Das überparteiliche Gesetz hat 32 Co-Sponsoren, darunter 16 Demokraten und 16 Republikaner.

"Ich fühle mich geehrt, dass hinter diesem Vorschlag eine starke Unterstützung beider Parteien steht", sagte Hawkins. "Ich hoffe, dass das Haus dieselbe starke Zustimmung gibt wie der Senat heute."

https://fuelcellsworks.com/news/...proved-by-washington-state-senate/


Washington....Heimatstaat von Bill Gates, ein Verfechter der grünen Energie. Möglich das sein Einfluss und Kampagnen da Früchte tragen.

https://www.gatesnotes.com/Energy/My-plan-for-fighting-climate-change
 

30 Postings, 20 Tage Schlumpf13Elektrolyseur Yara

 
  
    #5567
16.02.19 22:15
Der Elektrolyseur für die Yara Studie soll wohl eine Größe von etwa 50-60 MW haben, was folglich sehr gut von Nel bedient werden könnte.

https://thewest.com.au/business/energy/...een-hydrogen-ng-b881106808z

Übersetzung von Google:

Yara Fertilizers und der französische Energieriese Engie bauen in Pilbara die weltweit größte Anlage für regenerativen Wasserstoff.

Die norwegische Muttergesellschaft von Yara und Engie hat zugestimmt, eine Machbarkeitsstudie zur Integration einer grünen Wasserstoffanlage in die bestehende Ammoniakanlage von Yara auf der Burrup-Halbinsel durchzuführen.

Chris Rijksen, General Manager von Yara Pilbara, sagte, es sei der erste Schritt zur Dekarbonisierung der Unternehmensaktivitäten.

Die jährlich 840.000 Tonnen schwere Burrup-Ammoniakanlage beliefert rund 5 Prozent des Weltmarktes. Das Produkt wird hauptsächlich für Dünger verwendet.

Die Anlage trennt zunächst Gas in sogenannten blauen Wasserstoff und Kohlendioxid.

"Es gibt einen großen Ehrgeiz, sich langsam davon zu entfernen", sagte Rijksen.

Bis Juni 2017 stieß die Anlage laut Clean Energy Regulator 1,39 Millionen Tonnen Treibhausgase aus.

Der Wasserstoff wird mit Stickstoff aus der Atmosphäre kombiniert, um Ammoniak herzustellen.

Grüner oder erneuerbarer Wasserstoff wird von einer Elektrolyse-Anlage erzeugt, die mit erneuerbarer Energie betrieben wird und Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff aufspaltet.

In der Studie wird ein 50 bis 60-Megawatt-Elektrolyseur in Betracht gezogen, der mit mehr als 100 MW Solarmodulen betrieben wird, um ausreichend Wasserstoff für 28.000 Tonnen Ammoniak pro Jahr zu erzeugen.

Alannah MacTiernan, Minister für Regionalentwicklung, sagte, es sei fantastisch, wenn zwei ernsthafte internationale Akteure ein erneuerbares Wasserstoffprojekt in WA beginnen würden.

"Diese Umstellung auf die Größe wird der entscheidende Faktor für die Produktion von grünem Wasserstoff sein", sagte Frau MacTiernan.

Herr Rijksen sagte, die Anlage werde frühestens 2021 in Betrieb gehen.

Eine Pilotanlage in Victoria zur Erzeugung von sogenanntem braunem Wasserstoff aus Kohle wurde in dieser Woche für die Umwelt zugelassen. Das von der US-Regierung und der viktorianischen Regierung finanzierte 100-Millionen-Dollar-Projekt wird drei Tonnen Wasserstoff produzieren.

Frau MacTiernan sagte, der viktorianische Plan sei schlecht konzipiert. Sie sagte, die Herstellung von Wasserstoff aus Braunkohle und die Abscheidung und Speicherung von Kohlendioxid zum Umgang mit dem erzeugten Kohlendioxid seien auf Dauer nicht wettbewerbsfähig. "Der Weg, den wir gehen, ist viel stärker", sagte sie.

Frau MacTiernan sagte, dass die Staatsregierung ihre Strategie für erneuerbare Wasserstoff finalisierte und potenzielle Investoren begrüßte.

 

1739 Postings, 363 Tage na_sowas@Schlumpf

 
  
    #5568
16.02.19 23:56
dann hoffen wir mal das in einem Jahr die neue Fabrik auch läuft.....mit 360MW/Jahr kann man es bedienen. Und bis 2021 wäre noch etwas Zeit.
Mit den aktuell 36MW/Jahr kommen wir nicht weit.
Aber ich hoffe das Lokke bald die 2000MW/Jahr Fabrik ankündigt. Wäre auch schwer von nöten wenn der Ketchup-Effekt kommt.
 

556 Postings, 3916 Tage zakdirosa@na_sowas

 
  
    #5569
17.02.19 09:30
also ich auch noch wo der Ketchup steht. Ich hoffe Loekke weiss wo er steht.  

556 Postings, 3916 Tage zakdirosaIch such noch (Soll es heissen, sorry)

 
  
    #5570
17.02.19 09:31
 

807 Postings, 619 Tage franzelsepFriendly Reminder

 
  
    #5571
17.02.19 09:37
http://rotoboost.com/

Es ist (wird) Zeit! ;-) grins  

30 Postings, 20 Tage Schlumpf13@na_sowas

 
  
    #5572
17.02.19 10:01
Wenn ich den Artikel richtig verstehe, soll die Anlage der Machbarkeitsstudie etwa 1/30 des benötigten Wasserstoff produzieren. Dies würde bedeuten, dass wenn die Studie ein Erfolg würde und weiterer Teile der Produktion auf grünen Wasserstoff umgestellt werden sollten, bis zu 1.800 MW benötigt würde.

Klar, sehr viel Konjunktiv, aber es ist eben ein Invest mit viel Fantasie. Die nächsten Wochen werden interessant und hoffen wir dann mal auf zeitnahe Infos über Aufträge und/oder Kapazitätserweiterungen.  

1739 Postings, 363 Tage na_sowas@franzel

 
  
    #5573
1
17.02.19 10:17
sehr sehr ruhig um ihn.....zu ruhig :-(

Das Teil hat enormes Potenzial und man hat mal wirklich viel Geld auf den Tisch geblättert.
Ich hoffe es verläuft nicht im Sand.......es ließt sich einfach zu gut, hier nochmals zur Erinnerung:

Eine revolutionäre Erfindung von Tønsberg kann die Welt verändern. Der Investor Øystein Stray Spetalen hat die Rechte an NEL ASA vor der Nase zögerlicher lokaler Investoren erworben.

Ein kleines Unternehmen namens Rotoboost AS aus Tønsberg hat eine Maschine erfunden, die die Wasserstoffproduktion revolutionieren wird. Es ist wesentlich effizienter und wird bei heutigen Maschinen auf 1/200 reduziert. Es heißt Rotolyzer.

- Es ist absolut schrecklich, das Baby loszuwerden. Ich habe sehr gemischte Gefühle. Ich hoffe, die Vereinbarung hält Wasser, sagt ein sorgfältig optimistischer Erfinder und Gründer Åge Skomsvold.

Toyota und Hyundai, zwei der weltweit größten Automobilhersteller, sind fest davon überzeugt, dass wasserstoffbetriebene Autos die Zukunft sind. Gute Lösungen für die einfache Herstellung und Befüllung von Autos sind einer der Schlüssel.

Welt-Patent

So ist es der Investor Øystein Stray Spetalen in NEL ASA, der die Tochtergesellschaft Rotoboost H2 AS erworben hat und sich gleichzeitig vor den Augen lokaler Investoren eine Lizenz für das Weltpatent gesichert hat.

- Wir haben ein so gutes Angebot erhalten, dass wir nicht länger warten konnten. Andere Investoren saßen zu lange auf dem Zaun. NEL hat es sofort verstanden. Unsere Experten und ihre waren sich einig.Sie mussten das tun! sagt Skomsvold.

Es gab viele Interessengruppen, auch aus anderen Ländern. NEL wird noch nicht bekannt geben, wie viel sie bezahlt haben.

- Will gerne die Welt retten ...

Sie haben vielleicht Artikel über die Wasserstoffautos gesehen, die allmählich auf den Markt kamen. In Finanzkreisen konnte man im letzten Monat nachlesen, dass Spetalen 300 Millionen für dänische H2-Logik herausgestoßen hat. Mit Vergnügen

- Ich rette die Welt gerne, solange ich damit Geld verdiene, sagte Spetalen Finansavisen.

Er glaubte, dass die Aktien einen Wert von 50 Milliarden NOK und "unendlich" haben könnten, vor allem, wenn die Autoindustrie darauf umstellte. Es war, bevor er die Lizenz bei Rotolyzer erwarb.

Industriezeitalter

- Das Besondere und Radikale ist, dass wir den Prozess in G machen, er dreht sich. Das ist das Besondere, sagt Skomsvold.

Auf eine solche Branche hat eine Automobilindustrie mit Ausnahme von Tesla gewartet, aber die Erfindung wird auch völlig neue Möglichkeiten eröffnen, beispielsweise die Speicherung erneuerbarer Energien.

- Die Massenproduktion von Rotolyzer-Anlagen wird die Wasserstoffproduktion revolutionieren. Jetzt muss NEL den Finger rausholen und schnell ausbauen. Es wurde für industrielle Abenteuer auf allen Ebenen eingerichtet. Wir glauben, dass NEL Erfolg haben wird, glaubt der Erfinder.

Die Vereinbarung gibt NEL praktisch weltweit ein Monopol.

Neue Gelegenheit für Vestfold

In Norwegen wird dadurch eine große Industrie aufgebaut. Es hätte hier in Vestfold sein können. Nach der Lizenzvereinbarung mit NEL ist Rotoboost auf fünf Mitarbeiter angewachsen.

- Ich habe die Industrie vor Ort gesehen, aber ... Hey, ich habe es versucht. Alle saßen am Zaun. Aber jetzt haben wir ein gutes Geschäft, sagt der Gründer.

Es gibt immer noch Hoffnung für diejenigen, die es bereuen, dass sie nicht dabei waren.

- Wir waren vor langer Zeit 16 Mitarbeiter mit ausreichendem Fachwissen, um hier eine Industrie aufzubauen. Wir arbeiten an neuen Produkten, sagt er einladend.

Die Automobilindustrie hat die Brennstoffzelle in 10-15 Jahren 20-mal verbessert und reduziert. Durch die Versorgung der Brennstoffzelle mit Wasserstoff und Sauerstoff erhalten Sie Strom und sauberes Wasser.

- Die Maschine dient zur Erzeugung von Wasserstoff für solche Autos vor Ort. Wir haben das Komma um zwei Kerben nach links verschoben, in Bezug auf die Gerätekosten. Dies wird den Wasserstoffpreis drastisch senken, glaubt Torsås.

Dies öffnet sich auch für die Wasserstoffproduktion aus erneuerbaren Energien. Sonne, Wind und Wasserkraft können jetzt die Energie einsparen, die sonst vergeudet worden wäre.

"Der bestehende Markt ist bereits groß, wird aber mit Rotolyzer jetzt deutlich schneller wachsen", sagt er.

Sie haben viele Ideen, um mit neuen Projekten und Technologien fortzufahren.

- Die nächste Sache, an der wir seit einiger Zeit arbeiten, ist eine revolutionäre Wärmepumpe, sagt Projektmanager und Forscher Morten Torsås.

Fertig in einem Jahr

Alles, was mit der Elektrolyse zu tun hat, wird jetzt nach Notodden verlegt.

- NEL erhält die Monopolpatente und die entwickelte radikale Technologie, die revolutionär ist! Wir haben den Code geknackt, sagt Skomsvold.

Es wird etwa ein Jahr dauern, bis die erste Version einer größeren kommerziellen Wasserstoffanlage fertiggestellt ist. 

- Ich schaue nicht nur das kleine Norwegen an. Die Energie der heutigen Wasserstoffproduktion beträgt nur 2% der weltweiten Energieerzeugung, 60 Millionen Tonnen oder die gleiche wie die gesamte Stromerzeugung in Norwegen, einschließlich der Energie aus dem gesamten Erdgas aus dem Regal, nämlich 2100 Terawattstunden. Die Rede hat dies ergriffen. Er will eine gigantische Industrie aufbauen, glaubt er. 

Rotoboost wurde 2012 für den DNB-Innovationspreis nominiert. Damals haben sie nicht gewonnen, aber so wie es heute aussieht, würden sie alle Widerstände vom Spielfeld nehmen.

- Die Gewinner des Preises hatten ein Peripherieprodukt für die Ölindustrie, das die Jury gut verstanden hat, sagt Skomsvold.

Auf der anderen Seite war dieses Abenteuer ohne Mittel aus dem Oslofjord-Fonds, einem regionalen Forschungsfonds, nie ein Teil davon geworden.

- Vor vier oder fünf Jahren haben wir Mittel erhalten, um die Forschung fortzusetzen. Sie verdienen es wirklich, gelobt zu werden. Dann haben wir Geld von Transnova erhalten. Es war sehr wichtig, dass wir diese Mittel erhalten haben “, sagt Torsås.

Idee von illustrierter Wissenschaft

- Als Erfinder ist es wichtig, Dinge in 3D sehen zu können. Sehr wichtig Ich war 11 Jahre alt, als ich meine erste Dampfmaschine produzierte.

- Es war alles in -88, als ich nach dem Bezahlen auf die Idee kam. Ich bin ein Schiffskapitän und war der Chef eines Kriegsschiffes. Es ist wirklich nicht so unlogisch. Ein Schiffsmanager muss viel wissen, sagt der Erfinder.

Der Ausgangspunkt war ein Artikel, den Skomsvold über Solarzellen in der Sahara und die Produktion von Wasserstoff las.

- Ich war in der Nähe des Mittelmeers und dachte: Warum lagern Sie den Elektrolyseur nicht auf 2.000 Metern, um 200 bar Wasserstoff an die Oberfläche zu bringen? Weiterdenken über künstliches G und Zentrifugalkraft. Somit war der Rotolyzer geboren und konnte den gleichen Druck auf die Oberfläche ausüben!

Die Lösung hat auch zu vielen anderen ordentlichen Prozessen geführt, die jetzt auf der Grundlage meiner Patente weiterentwickelt werden, sagt Skomsvold stolz.

- "G" macht Spaß. Möge die G-Force mit Ihnen sein und Torsås unterstützend in Bezug auf Star Wars singen.



ROTOBOOST AS

Gegründet im Jahr 2009. Nach Fusion mit Briljant Energy Ltd, gegründet im Jahr 2004.

Åge Skomsvold, Geschäftsführer / Erfinder / Unternehmer  

Morten Torsås, Projektleiter / Forscher für Thermodynamik

Knut Bjørnsen, verantwortlich für die Prozesssteuerung

Der Investor Øystein Stray Spetalen in NEL ASA hat die Tochtergesellschaft RotoBoost H2 AS gekauft. Einen Monat zuvor zahlte er 300 Millionen für H2-Logik, die an einer ähnlichen Entwicklung für Wasserstoff arbeitete.


https://www.vestviken24.no/vv24naringsliv/...edde-verden/s/5-83-16426
 

1739 Postings, 363 Tage na_sowas@Schlumpf

 
  
    #5574
17.02.19 10:30
genau so steht es da.....möchte man die Jahresproduktion dieser Anlage von 840.000t Ammoniak komplett auf grünen Wasserstoff umstellen braucht es ca. 1500-1800 MW an Elektrolyseure Leistung.

 

1739 Postings, 363 Tage na_sowasMit Hyon gut aufgestellt

 
  
    #5575
17.02.19 10:47
Die Welt braucht ehrgeizige Ziele zur Verringerung der Emissionen, auch aus dem internationalen Seeverkehr.Dies ist die Botschaft an Harald Solberg, Vorstandsvorsitzender der Reederei

Von Helge Martin Markussen

ANZEIGE

- Das haben wir im April letzten Jahres bekommen. Bei der IMO wurde ein gemeinsames Ziel verfolgt, die Emissionen der internationalen Schifffahrt bis 2050 um 50% zu reduzieren, verglichen mit den Zahlen von 2008.

Solberg ist der Ansicht, dass dies ein enormer Ehrgeiz ist, da die Nachfrage nach Versanddienstleistungen im selben Zeitraum um etwa 50 - 60% steigen wird

- Die Notwendigkeit einer Verringerung der Klimaemissionen pro Schiff werde daher bis 2050 bei rund 70% liegen. - Es ist eine gewaltige Herausforderung, die die Welt heute nicht mit Technologie zu lösen hat.

Nach Ansicht des Verbandes der Reeder kann dies der norwegischen maritimen Wirtschaft enorme Chancen bieten.

- Es gibt viele maritime Cluster auf der Welt, die dieselbe Herausforderung sehen. Ich würde jedoch sagen, dass es keinen maritimen Cluster gibt, der so vollständig ist wie der norwegische. Wenn wir unsere Kräfte zusammenbinden; Werften, Reedereien, Ausrüstungslieferanten, Seefahrer, die Finanzindustrie und Offensivbehörden. Dann bin ich sicher, dass wir einen Unterschied machen können. Es ist jedoch keine "schnelle Lösung", sagt Solberg.

5% jährliche Kürzung

Um die Emissionssenkungen erreichen zu können, glaubt er, dass er an der Konstruktion der Schiffe arbeiten muss, wie sie die Geschwindigkeit, den alternativen Kraftstoff und die Energieeffizienz optimieren kann.

- Um die IMO-Ziele zu erreichen, müssen wir die Energieeffizienz der Flotte bis 2050 jedes Jahr um 5% steigern. Wir müssen auch neue Energieformen und alternative Kraftstoffe ausprobieren, betont Solberg. Er glaubt, dass die Erfahrung von der Fähre jetzt auf größere Schiffe verlagert wird, und zeigt unter anderem "Color Hybrid".

- Elektrische Fähren sind nicht nur eine Lösung, die für Norwegen interessant ist. Die Weltbevölkerung wächst in den kommenden Jahren in Küstengebieten. Die norwegische elektrische Fähre kann und wird auch in anderen Teilen der Welt gefragt sein. Wenn wir uns nun mit Wasserstoff beschäftigen, verfügen wir über eine potenzielle Technologie, die es ermöglicht, längere Strecken zurückzulegen. Es kann sehr aufregend zu erkunden sein, sagt Solberg.

Er glaubt, dass Norled mit dem Bau der ersten Wasserstofffähre der Welt den Beginn eines umfassenden Technologieabenteuers sein kann, bei dem das norwegische maritime Cluster die Lösung liefern kann, die die Welt benötigt. Nicht nur um Menschen zu transportieren, sondern auch um Waren.

- Wir glauben, dass wir als maritimes Cluster der Zukunft Priorität einräumen. Dann haben wir die Möglichkeit, die norwegische Küste als eine Art Technologielabor zu nutzen. Es ist noch nicht lange her, dass nicht diskutiert wird, ob wir die CO2-Emissionen in der internationalen Schifffahrt senken sollen, aber wie, so Solberg, abschließend.

https://www.skipsrevyen.no/article/klimakutt-gir-unike-muligheter/  

1739 Postings, 363 Tage na_sowasSehr interessant was sich in Afrika tut

 
  
    #5576
1
17.02.19 10:55
Mit RTS Africa sind wir ja gut vernetzt da unten.


https://www.afr-h2-p.com/  

410 Postings, 460 Tage FjordNEL: Elektrolyser Produktionskapazität & Yara

 
  
    #5577
1
17.02.19 16:20
@Schlumpf: Es ist richtig, bei voller H2-Produktion der Yara-Fabrik wird ca. 1800 MW Elektrolyser-Leistung benötigt.

Siehe auch mein Beitrag am 14.12.2018 und dem Pressebericht von NEL zum Yara-Projekt:
https://nelhydrogen.com/press-release/...ertilizer-project-with-yara/

Dies bedeutet, wenn der volle Yara-Auftrag kommt, werden 480 Elektrolyser benötigt !!! Das ist in diesen Forum bisher untergegangen...

DIESER AUFTRAG IST GENAUSO GIGANTISCH WIE DER VON NIKOLA

(bei Nikola sind es 448 Elektrolyser für die Tanken)

und dieses Yara-Projekt ist nur für eine Düngemittelfabrik von Yara. Yara hat viele ....
Yara und Nel sind Norwegisch und haben den gleichen Ursprung: Norsk Hydro

         -§Zur Produktion von Elektrolysern:
Seht euch mal unten das Bild eines Elektrolyser an, dort kann man sehen wie gross so ein Elektrolyser ist. Und nun stellt euch das x 480 davon vor. Allein die Material-Disposition und Logistik ist eine Herausforderung.

Bereits zur Q2 Präsentation 2017 stellte Løkke eine 400MW H2-Anlage für die Erzeugung von regenerativem Wasserstoff vor. (Seite 9) Dies könnte der erste Teil des Yara Auftrags sein, etwa 1/3.

https://nelhydrogen.com/assets/uploads/2018/07/...17-presentation.pdf

         -§Produktionskapazität von Elektrolyser in Notodden:

Zusammengefasst aus Presse Telen, interview 14.2.2019 mit Løkke-Øwre (Nel Konzernchef Notodden):

Z.Z. werden ca, 36 MW  an Elektrolyserleistung / Jahr in Notodden produziert, mit 30 Mitarbeitern (inkl. der 12 neu eingestellten).

Bis 2020 soll die Produktion auf 360 MW ausgeweitet werden in der neuen Nikola-Halle. Hierzu werden 60-70 weitere Mitarbeiter eingestellt und 15 Roboter sind bestellt. Das ist schon eine 10 fache Produktionssteigerung.
Die KE im Sommer 2018 von 150 M Nok wird für diesen Fabrikausbau für Nikola verwendet. Die Lieferung an Nikola beinhaltet 448 Elektrolyser. In 2020 wird Noddoten 160 grosse Elektrolyser an Nikola liefern.
Die volle Produktion auf 360 MW wird nur umgesetzt, wenn auch weitere Aufträge hierfür vorhanden sind.

         -§2 GW Elektrolyser Fabrik:
In der Planung ist eine Elektrolyser-Fabrik mit 2 GW, hierzu gibt es eine Machbarkeitsstudie. Wenn die Voraussetzungen gegeben sind, kann eine Umsetetzung erfolgen.

--------------------------------------------------

2 GW bedeutet eine 50 fache Produktionssteigerung ab 2025 !!!  und die Umsatzsteigerung von Nel wird dann entsprechend sein.

Schritt für Schritt: erst nach Umsetzung auf die 10 fache Produktion / 360MW macht es Sinn, sich über 2 GW Gedanken zu machen. Expertiesen, Solutions sowie fundamentale Informationen über eine 2 GW-Fabrik bleiben nach wie vor dem NEL-Mangement überlassen..
 
Angehängte Grafik:
nel_elektrolyser_.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
nel_elektrolyser_.jpg

1739 Postings, 363 Tage na_sowasChina

 
  
    #5578
1
17.02.19 17:12
China: Das erste "Flüssige Organische Wasserstoffspeicher" -Projekt des Landes In Kürze im großen Maßstab

https://fuelcellsworks.com/news/...e-project-about-to-go-large-scale/  

410 Postings, 460 Tage FjordNEL, RotoLyzer

 
  
    #5579
1
17.02.19 20:01
Der RotoLyzer® ist ein unter Druck stehender, kompakter Elektrolyseur, der ein vertikales, rotierendes Zellenpaket verwendet, das volle Betriebsflexibilität bietet und niedrige Produktionskosten ermöglicht. Dies eröffnet neue Marktsegmente für NEL und bietet eine ideale Lösung für Wasserstofftankstellen mit beengten Platzverhältnissen oder die Integration mit erneuerbaren Energiequellen. Die Technologie ist von NEL patentiert und durch umfangreiche Tests überprüft worden.

Nach wie vor ist der RotoLyzer® ein Development.., Zertifikate, Inbetriebnahme, Zulassung und Freigabe durch DNV-GL sind abzuwarten.

Alle Produkte von NEL sind auf der aktuellen homepage zu finden, der RotoLyzer® findet hier keine Anwendung.

Alte links aus 2015 zum RotoLyzer® sind entbehrlich, liefern keine neue Entwicklungen zum RotoLyzer® und fördern nur Unsicherheit gegenüber NEL, ein Comment hierzu wird es von NEL ASA bis auf weiteres nicht geben..
----------------------------------
@Derwahrewerner; NEL hat ein Fundament, H2 hat Zukunft, und NEL gehört zu den Global Playern..

@Wolfsbl;Was die konkreten Aufträge, Vereinbarungen oder Infos bzgl. der Kapitalerhöhung angeht ist NEL keine Blackbox!

NEL ist Norwegian, so auch der Informationsfluss von NEL, ein Invest in norwegische Unternehmen setzt das eigentlich voraus..

Investitionen.., Ausbau der H2-Infrastruktur in Norwegen für den Schwertransport, maritimen Bereich etc. bleiben seitens der norwegischen Regierung und NEL abzuwarten..












https://nelhydrogen.com/press-release/...yzer-successfully-completed/


 

1739 Postings, 363 Tage na_sowasLäuft der Nexo von Lokke

 
  
    #5580
17.02.19 22:45
https://twitter.com/jonandrelokke/status/1097083403562860544?s=19

Just passed 10 000 beautiful km in my Hydrogen Nexo. Works perfectly in winter conditions, a joy to drive in the mountains with same long range in cold temperatures. #nelhydrogen #Hydrogen #Hyundai #Nexo https://t.co/WB7D48GWd5  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
222 | 223 | 224 224  >  
   Antwort einfügen - nach oben