MophoSys - ExtraChancen


Seite 7 von 115
Neuester Beitrag: 03.01.07 01:28
Eröffnet am:16.07.05 20:08von: eckiAnzahl Beiträge:3.864
Neuester Beitrag:03.01.07 01:28von: templerLeser gesamt:263.450
Forum:Börse Leser heute:13
Bewertet mit:
40


 
Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 115  >  

51345 Postings, 8655 Tage eckiUmsatz 60% plus, Gewinn 600% plus, Kurs -30%

 
  
    #151
1
23.09.05 17:23
ABer das wird sich noch ändern. Das sind weiter absolute Billigkurse bei MOR, wenn die wieder entdeckt wird, dann läuft sie durch bis 60, denn fundamental verdient hat sie das allemal.

Grüße
ecki  

8 Postings, 7057 Tage Silver Train1.Schritt zur Neubewertung

 
  
    #152
23.09.05 17:33
Nachdem ich schon ein paar Mal bekundet habe, dass mir dieser Patentstreit als derzeit größtes Risiko bei Morphosys erscheint, freut mich diese Nachricht heute umso mehr. Dass noch dazu ein weiterer Vertreter von Big Pharma als Kunde gewonnen wurde, ist geradezu ideal. Ich finde es zwar ein bisschen seltsam, dass keine Zahlen genannt wurden, denn bei den letzten größeren Deals (Novartis, Pfizer) war das anders. Womöglich musste Morphosys doch einen erheblichen Preisnachlass gewähren, aber das bleibt Spekulation. Eigentlich ist es auch zweitrangig, mit diesem Schritt wurde meines Erachtens eine große Hürde auf dem Weg zu neuer Dynamik im Kurs genommen.
Der 2.Schritt, um womöglich zu einer erheblichen Neubewerung der Aktie zu kommen, wäre in meinen Augen, die Auslizensierung eines selbst entwickelten Antikörpers zu attraktiven Konditionen. Hier hat sich trotz vieler Ankündigungen seit über einem Jahr gar nichts getan, und ich bleibe skeptisch, dass sich in diesem Bereich überhaupt großartige Geschäfte machen lassen. Ich hoffe, dass sich auch hier meine Zweifel als unberechtigt erweisen. In jedem Fall sehe ich auch so erhebliches Aufwärtspotential für die Aktie, v.a. weil ich erwarte, dass Roche oder ein anderer demnächst mit Klinik-AKs startet.  

36 Postings, 7020 Tage BelderanEine Frage an die Experten bzgl. Optionsscheinen

 
  
    #153
24.09.05 08:51
Ich bin im Bereich der Optionsscheine bisher noch ohne Erfahrung, nach der gestrigen Meldung aber stark am überlegen, mich mit diesem Gebiet mal etwas intensiver zu befassen. Die Chancen scheinen mir bei Morphosys insbesondere nach der gestrigen Meldung doch recht gut zu sein.
Nach einem ersten erst mal nur kurzem Überblick scheint mir der DB8706 zunächst eine ganz sinnvolle Investition zu sein. Aber vielleicht kann mir jemand hier noch ein paar Anfängerfragen beantworten. Zum einen wie weit könnte der Schein überhaupt laufen bzw. ab welchem Börsenkurz der Morphosys-Aktie wären Steigerungen nicht mehr möglich ? (vielleicht auch im Vergleich zu den anderen beiden Scheinen der DB)
Wie sieht es mit dem Kauf der Optionsscheine aus ? Ich habe hier beim Mitlesen immer mal wieder mitbekommen, dass Scheine nicht bekommen wurden. Aber ich nehme doch an sie werden ganz normal wie Aktien auch mit Limit bzw. Stop-Loss gehandelt ?

Schon einmal vielen Dank und viele Grüße.

Belderan  

36 Postings, 7020 Tage BelderanVielleicht noch eine Ergänzung....

 
  
    #154
24.09.05 08:57
wie schätzt ihr eigentlich das momentane Risiko der Scheine der DB unter Berücksichtigung des möglicherweise noch länger andauernden Abverkaufs von CAT ein ?

Gruß

Belderan  

51345 Postings, 8655 Tage eckiBelderan, mach dich fit in OS.

 
  
    #155
24.09.05 12:04
Die meisten verlieren.

Sollte MOR fallen, dann fallen die OS stärker.
Sollte MOR leicht steigen, dann steigt der 30er, der 35er hält sich der 40er fällt trotzdem.
Sollte MOR stark steigen, dann steigen alle OS, der 40er am schnellsten.

OS ist noch viel mehr Risikoinvest wie Aktien, da braucht man bessere Nerven.

MOR fällt garantiert mal wieder 5 oder 10% an einem Tag. Der OS macht dann 15 bis 40% minus. Bist du bereit das auszuhalten? Willst und kannst du laufend zuschauen? SL bei 5 oder 10%minus wie bei Aktien kannst du bei OS vergessen. Da fliegst du alle 3 Tage raus.
Oder geht es rein um kurzfristtrading? Dann solltest du jedenfalls schon mit Aktien erfolgreich traden, bevor du an OS gehst.

Grüße
ecki  

51345 Postings, 8655 Tage eckiSamstägliche Presseschau, von WO kopiert:

 
  
    #156
24.09.05 12:27
 Dank an P.N.O. fürs zusammentragen
 #11162  von P.N.O.  Benutzerinfo Nachricht an Benutzer Beiträge des Benutzers ausblenden  24.09.05 10:24:18    Beitrag Nr.: 18.017.332
 Dieses Posting:   versenden  |  melden  |  drucken  |  Antwort schreiben
MORPHOSYS AG
KaufenVerkaufen wallstreet-online.de wallstreet-online.de
einen Beitrag nach oben
einen Beitrag nach unten
Eine kleine samstägliche Presseschau.
Sollte der ein oder andere Artikel schon gepostet worden sein, so bitte ich um Verzeihung.
Nichts Neues, soweit ich sehe, aber wenigstens ist MorphoSys mit der letzten Meldung wieder einmal verstärkt in den Focus geraten.

Welt

http://www.welt.de/data/2005/09/24/779966.html

Morphosys-Aktie hat noch viel Spielraum nach oben
Beigelegter Patentstreit mit Eli Lily begeistert die Investoren - Analysten rechnen mit weiteren guten Nachrichten
Bonn - Die Börse liebt die Harmonie. Deswegen legte gestern die Aktie von Morphosys zeitweise um sechs Prozent zu. Das Biotech-Unternehmen meldete, daß ein jahrelanger Patentzwist mit dem Pharmariesen Eli Lilly aus dem Weg geräumt wurde. Morphosys darf nun bestimmte Protein-Technologien der Amerikaner verwenden, und kann die bislang umkämpften Patente zur Entwicklung eigener Produkte nutzen.

Damit wurde auch der Weg frei gemacht für einen Kooperationsvertrag mit den Amerikanern, den die Martinsrieder gleichzeitig an Land ziehen konnten. Dabei erhält der Eli Lilly für vier Jahre eine Lizenz für Antikörper-Technologien von Morphosys, die der US-Pharmakonzern in seinen Forschungsprogrammen einsetzen darf. Im Gegenzug erhält Morphosys Lizenzgebühren, erfolgsabhängige Zahlungen sowie Tantiemen auf alle Lilly-Produkte, die aus der Kooperation erwachsen.

Anfang des Monats hatte Morphosys bereits stolz die japanische Pharmafirma Shionogi als neuen Lizenz-Kunden präsentieren können. Das Morphosys-Management gab zwar keine finanziellen Einzelheiten der jüngsten Deals preis, aber man prüfe nun, ob der Abschluß neuer Lizenzabkommen zur Anhebung der Geschäftsprognosen für 2005 führen könnte.

Bislang will Morphosys einen Nettogewinn von einer Million Euro bei einem Umsatz von 30 Mio. erreichen. Die Entscheidung würde vor oder zu den Zahlen vom dritten Quartal getroffen, die am 27. Oktober publiziert werden. " Die Unsicherheit ist jetzt weg" , kommentiert Analyst Thomas Höger von der DZ Bank den Kurssprung. Die aus dem bislang offenen Rechtsstreit mit den Amerikanern resultierende Unsicherheit habe zuvor den Aktienkurs des Biotech-Unternehmens belastet. Außerdem schaffe das Abkommen mit Eli Lilly zusätzliches Potential für Morphosys. Höger empfiehlt weiterhin " Kaufen" , sein Kursziel beträgt 38 Euro. " Die Nachrichten haben die Stimmung für die Aktie verbessert" , konstatiert auch sein Kollege Karl-Heinz Scheunemann vom Bankhaus Metzler. Daher sei der gestrige Kurssprung durchaus gerechtfertigt. Der Experte rechnet sogar damit, daß im Laufe des Jahres noch weitere positive Nachrichten von Morphosys kommen, die die Stimmung weiter anheben dürften. Die Vielzahl der bereits schon im Laufe des Jahres abgeschlossenen Kooperationen lege außerdem den Schluß nahe, daß die " vorsichtige Prognose" des Unternehmens angehoben werde. Dafür spreche auch die gute Gewinnentwicklung in der ersten Jahreshälfte. Allerdings könnten in der zweiten Jahreshälfte zusätzliche Aufwendungen für die Forschung anfallen. Die wahrscheinliche Anhebung der Prognose sollte dann das Potential bei dem Papier zusätzlich erhöhen, erwartet Scheunemann. Aufgrund der guten Aussichten empfiehlt der Analyst die im TecDax notierte Aktie weiterhin zu kaufen. Er sieht Potential über den bisherigen Jahreshöchstkurs von gut 46 Euro hinaus.

Auch sein Kollege Martin Possienke von Equinet begrüßt den Eli-Lilly-Deal. Der Analyst bekräftigt seine Kaufempfehlung und das Kursziel von 46 Euro. Trotz der positiven Analystenstimmen bleiben allerdings die stolzen Kurse von rund 400 Euro, die noch in der Euphorie der Jahrtausendwende für den damaligen Hoffnungswert bezahlt wurden, in weiter Ferne.

http://www.welt.de/data/2005/09/24/779829.html

Nochmal die Welt

Biotechfirma Morphosys könnte Geschäftsziele anheben

Lizenzabkommen mit Eli Lilly machen Hoffnung

Frankfurt - Das Management des Biotech-Unternehmens Morphosys prüft, ob der Abschluß neuer Lizenzabkommen zu einer Anhebung der Geschäftsprognosen für 2005 führen könnte. " Wir überprüfen die Situation bei Gewinn und Umsatz, und sobald die Dinge klarer sind, werden wir das entsprechend anpassen" , sagte Morphosys-Finanzchef Dave Lemus. Bislang stellt Morphosys für 2005 einen Nettogewinn von einer Mio. Euro bei einem Umsatz von 30 Mio. Euro in Aussicht.

Das im TecDax gelistete Unternehmen hatte zuvor mitgeteilt, mit dem US-Pharmakonzern Eli Lilly eine Lizenzvereinbarung geschlossen zu haben. Zugleich beendete Morphosys damit einen Patentstreit mit der Lilly-Tochter Applied Molecular Evolution (AME). " Damit ist nun zum ersten Mal kein Rechtsstreit mehr bei Morphosys anhängig" , sagte Lemus.

Anfang September hatte das Martinsrieder Unternehmen mit der japanischen Pharmafirma Shionogi bereits einen anderen neuen Lizenzkunden für seine Technologie gewonnen. Morphosys entwickelt Technologien zur Herstellung künstlicher Antikörper für die Medikamentenforschung. Dabei setzt die Gesellschaft auf Kooperationen mit anderen Unternehmen, die Lizenzen für Substanzen erwerben und damit ihre klinischen Medikamenten-Studien vorantreiben. Dafür erhält Morphosys Zahlungen für erreichte Forschungsziele und Umsatzbeteiligungen, sollte aus der Entwicklung ein Produkt auf den Markt kommen.

Die Morphosys-Aktie baute nach Lemus' Äußerungen ihre Kursgewinne kurzzeitig aus und notierte 5,6 Prozent höher.


Börse online

http://www.boerse-online.de/v4/aktien/d_eu/art/ac/267315.html

MorphoSys: Ein Deal, zwei Resultate Seite

TecDAX-Mitglied MorphoSys hat mit einer positiven Nachricht zwei Kurstreiber erzielt. Das Lizenzabkommen mit dem US-Pharmakonzern Eli Lilly beschert der Aktie ein sattes Plus von fünf Prozent.

Das auf vier Jahre angelegte Abkommen mit Verlängerungsoption sieht vor, dass MorphoSys Patente nutzen darf, die sich im Besitz der Lilly-Tochter Applied Molecular Evolution (AME) befinden. Diese so genannten Kauffman-Patente will MorphoSys verwenden, um bestimmte Peptid- und Proteinsammlungen für die Medikamentenforschung zu entwickeln.

Eli Lilly hatte zuletzt gegen diese Nutzung geklagt. Mit dem heutigen Vergleich kann sich MorphoSys entsprechende Anwaltskosten sparen, die allein im Geschäftsbericht von 2004 mit 600.000 Euro ausgewiesen waren.

Im Vergleich enthalten ist auch eine Lizenz für Eli Lilly, um die HuCAL-Gold-Antikörpertechnologie von MorphoSys für die eigene Forschung zu nutzen. Dafür erhält MorphoSys eine nicht näher bezifferte Summe, die im sechsstelligen Bereich liegen dürfte.

Weit wichtiger ist die künftige Option: Findet Eli Lilly Gefallen an der MorphoSys-Technik, könnte der Konzern die synthetischen Antikörper in der Medikamentenentwicklung zum Einsatz bringen. In diesem Fall würde der Abschluss einer weitreichenden Forschungsallianz folgen - mit den entsprechenden klinischen Etappenzahlungen (Milestones) und Umsatzbeteiligungen (Royalties) nach der Marktzulassung.

Nach diesem Muster hat MorphoSys vor zwei Wochen ein Abkommen mit dem japanischen Pharmaunternehmen Shionogi eingetütet - und damit erstmals die Tür zum japanischen Markt geöffnet.

Für das Gesamtjahr hält MorphoSys an den bisherigen Vorgaben fest. Von den erwarteten 30 Millionen Euro beim Umsatz entfallen 25 Millionen Euro auf die Einnahmen aus den Forschungsallianzen zu therapeutischen Antikörpern. Die restlichen fünf Millionen Euro soll der neue Bereich Forschungs-Antikörper einspielen, der erst zu Jahresanfang durch die Akquisition der britischen Firma Biogenesis verstärkt wurde.

Der Big Point von MorphoSys aus Anlegersicht ist, dass die Einnahmequellen inzwischen breit gestreut sind. MorphoSys selbst rechnet noch mit einer Meilensteinzahlung aus einer Kooperation in diesem Jahr. Diese sollte im einstelligen Millionenbereich liegen.

Kommen weitere Einnahmen wieder Erwarten hinzu, dürfte die Umsatzschätzung nach oben angepasst werden. MorphoSys deutet bereits jetzt an, dass anlässlich der Neunmonatszahlen am 27. Oktober die bisherige Gewinnprognose von einer Million Euro für 2005 wohl nach oben angepasst wird.

Und da wäre noch der Antikörper MOR-202, der sich noch in der präklinischen Entwicklung als Therapie gegen diverse Leukämieformen befindet. MorphoSys befindet sich nach eigenem Bekunden in Verhandlungen mit einem Interessenten. Auch das charttechnische Bild ist positiv: Gelingt der Sprung über den Bereich zwischen 37 bis 38 Euro, ist der Weg bis zum Jahreshoch frei.

Süddeutsche

http://finanzen.sueddeutsche.de/nws.php?nws_id=1000442967&ntp_id=363,409

MorphoSys prüft nach Abkommen mit Eli Lilly Prognoseanhebung

MARTINSRIED (dpa-AFX) - Das Biotechnologieunternehmen MorphoSys überprüft nach einem Lizenzabkommen mit dem US-Pharmakonzern Eli Lilly eine Prognoseanhebung für das laufende Geschäftsjahr. " Eine Entscheidung darüber wird entweder vor oder zu unseren Zahlen für das dritte Quartal getroffen" , sagte eine MorphoSys-Sprecherin am Freitag der dpa-AFX.

Bislang stellt MorphoSys für 2005 einen Nettogewinn von einer Million Euro bei einem Umsatz von 30 Millionen Euro in Aussicht. MorphoSys wird seine Quartalsbilanz am 27. Oktober vorlegen. Im ersten Halbjahr hatten die Martinsrieder einen Gewinn von 1,8 Millionen Euro ausgewiesen. Die im TecDAX -gelistete MorphoSys hat mit dem amerikanischen Pharmakonzern Eli Lilly einen Lizenzvertrag über vier Jahre für den Einsatz bestimmter Protein-Technologien abgeschlossen. " Die Konditionen des Vertrages sind für uns sehr attraktiv" , sagte ein MorphoSys-Sprecher am Morgen. Der Vertrag über die Nutzung der MorphoSys-Technologie sei über vier Jahre mit einer Option auf eine Verlängerung angelegt. Über die Höhe der zukünftigen Zahlungen machte der Sprecher keine Angaben. An der Börse legte die MorphoSys-Aktie nach der Nachricht von der neuen Partnerschaft bis zum Mittag 4,29 Prozent auf 36,19 Euro zu.

Mit dem Abkommen erhält MorphoSys nach eigenen Angaben für alle von Lilly entwickelten Antikörper Lizenzgebühren sowie Erfolgs-, Meilensteinzahlungen und Tantiemen. Mit dem Abkommen sei zudem ein Patentstreit mit einem zur Lilly-Gruppe gehörenden Tochterunternehmen beigelegt worden.

EQUINET BESTÄTIGT MORPHOSYS MIT 'BUY'

Analysten äußerten sich positiv. " Wir sehen sowohl die Kooperation wie auch die Beilegung des Patentstreites als positiv für MorphoSys an" , sagte equinet-Experte Martin Possienke. Er bestätigte den Titel mit " Buy" und einem Kursziel von 46 Euro.

Die 1992 gegründete MorphoSys beschäftigt sich mit der Entwicklung und Anwendung von Technologien zur Herstellung synthetischer Antikörper, die die Entdeckung neuer Medikamente beschleunigen./ep/sbi/mf/

Nochmal Süddeutsche

http://finanzen.sueddeutsche.de/nws.php?nws_id=1000442922&ntp_id=363,409

MorphoSys steigen nach Patentstreit-Beilegung um 6 Prozent

FRANKFURT (dpa-AFX) - Aktien von MorphoSys sind am Freitag nach der Meldung über einen beigelegten Patentstreit und Kooperationsvereinbarungen an die Spitze des TecDAX geklettert. Gegen 10.15 Uhr gewannen die Papiere des deutschen Biotechnologieunternehmens 6,05 Prozent auf 36,80 Euro, während der Index um 0,57 Prozent auf 604,27 Zähler zulegte. Händler betonten, dass die Einigung mit dem US-Konzern Eli Lilly und die Aussicht auf künftige Zahlungen sehr positiv vom Markt aufgenommen werde.



" Wir sehen sowohl die Kooperation wie auch die Beilegung des Patentstreites als positiv für MorphoSys an" , sagte equinet-Experte Martin Possienke. Er bestätigte den Titel mit " Buy" und einem Kursziel von 46 Euro.

Ein weiterer Analyst schloss sich dieser Meinung an. " Es ist eine gute Sache, wenn ein solcher Streit beigelegt wird. Damit weicht die Unsicherheit, die in der Vergangenheit auf der Aktie gelastet hat." Eine solche juristische Auseinandersetzung könne viel Geld kosten. Leider gebe es keine finanziellen Details zu dieser Vereinbarung, sagte der Analyst weiter.

MorphoSys hat mit dem US-Pharmakonzern Eli Lilly einen Lizenzvertrag über vier Jahre für den Einsatz bestimmter Protein-Technologien abgeschlossen. Mit dem Abkommen erhält MorphoSys nach eigenen Angaben für alle von Lilly entwickelten Antikörper Lizenzgebühren sowie Erfolgs-, Meilensteinzahlungen und Tantiemen. Mit dem Abkommen sei zudem ein Patentstreit mit einem zur Lilly-Gruppe gehörenden Tochterunternehmen beigelegt worden./fs/ck
 

36 Postings, 7020 Tage BelderanHallo Ecki

 
  
    #157
24.09.05 17:55
erst einmal vielen Dank für Deine Antwort.
Ein bisschen beobachtet habe ich die OS natürlich schon. Im Grunde genommen geht es mir dabei gar nicht so sehr um das Kurzfrist-Trading (da ich beruflich tagsüber keine Möglichkeiten zu einem Reagieren habe, sondern auf die Abendstunden begrenzt bin, käme das für mich eigentlich sowieso nicht in Frage). Auch meine Aktien halte ich im Regelfall länger (Morphosys mit diversen "Verteuerungen ;-)" z. B. seid Dez. 03). Reagieren tue ich dann, wenn sich gravierende Veränderungen abzeichnen. Bei Morphosys habe ich z. B. Zukäufe unmittelbar nach dem Pfizer- und Novartis-Deal getätigt. Bei Negativ-Meldungen erfolgen natürlich genauso konsequent auch Verkäufe (betrifft aber bisher nicht Morphosys). Insgesamt bin ich mit dieser Strategie die letzten Jahre auch ganz gut gefahren.

Über das Risiko im Bereich der OS bin ich mir durchaus bewusst. Meine aber, dass bedingt nun auch durch die Beilegung der Patentrechtsstreitigkeit der Aktienkurs von Morphosys nach unten hin einigermaßen abgesichert sein dürfte. Lediglich CAT dürfte m. E. evtl. noch eine evtl. auch etwas länger dauernde Bremse bedeuten.

Und in den OS würde ich niemals mit viel Geld hineingehen. Dazu ist mir das Risiko dann doch zu groß. Ich dachte da eher so an 500,- - 700,- Euro. Also einem wirklich eher geringen Betrag, bei dem ich auch bei einem möglichen Totalverlust noch gut schlafen könnte. Insofern hätte ich kein Problem damit, Kursverluste von 40% oder mehr auszuhalten. M. E. müsste aber auf Sicht von ca. einem halben Jahr durchaus die realistische Möglichkeit gegeben sein, dass Morphosys seine alten Höchststände von ca. 46,- Euro noch einmal erreicht und der OS dann doch auch ein paar Prozente ins Plus laufen müsste (oder wird der Handel zum Laufzeitende hin schwieriger bzw. was passiert nach Lasufzeitende?)

Vielleicht weißt Du ja auch einen guten Link, bei dem man sich noch ein bisschen intensiver und vielleicht auch ein bisschen gut verständlich in die Materie einlesen kann. Da ich die nächste Woche Urlaub habe, hätte ich dazu zumindest die nötige Zeit.

Schon einmal vielen Dank und Dir und auch allen anderen noch ein schönes Restwochenende.

Viele Grüße

Belderan  

51345 Postings, 8655 Tage eckiKannst ja mal hier reinlesen

 
  
    #158
24.09.05 18:08
Ist von GS, gibt sicher viele andere Erklärungen. OS ist extrem schwierig.

Ich denke auch, das man die OS (alle 3 von der DB) bis Juni mit gutem Gewinn halten kann. Aber eben nicht mit engem SL.

OS werden gegen Ende der Laufzeit nur sehr giftig im Verhalten, wenn sie nahe an der Basis notieren. Und Juni 06 sollten 30 bis 40 kein Thema mehr sein....

Grüße
ecki  

51345 Postings, 8655 Tage eckiDer link noch

 
  
    #159
24.09.05 18:08

36 Postings, 7020 Tage BelderanHallo Ecki,

 
  
    #160
25.09.05 01:39
vielen Dank und Dir noch einen schönen Sonntag.

Gruß

Belderan  

51345 Postings, 8655 Tage eckiBörse online: MorphoSys: Ein Deal, zwei Resultate

 
  
    #161
25.09.05 21:40

MorphoSys: Ein Deal, zwei Resultate Seite 1/2

[ 23.09.05, 14:40 ]

Von Stefan Riedel

<!-- Vorspann -->TecDAX-Mitglied  MorphoSys hat mit einer positiven Nachricht zwei Kurstreiber erzielt. Das Lizenzabkommen mit dem US-Pharmakonzern Eli Lilly beschert der Aktie ein sattes Plus von fünf Prozent. 

Antikörper für die Forschung: MorphoSys ist als Zulieferer für Big Pharma gut im Geschäft.

Das auf vier Jahre angelegte Abkommen mit Verlängerungsoption sieht vor, dass MorphoSys Patente nutzen darf, die sich im Besitz der Lilly-Tochter Applied Molecular Evolution (AME) befinden. Diese so genannten Kauffman-Patente will MorphoSys verwenden, um bestimmte Peptid- und Proteinsammlungen für die Medikamentenforschung zu entwickeln.

Eli Lilly hatte zuletzt gegen diese Nutzung geklagt. Mit dem heutigen Vergleich kann sich MorphoSys entsprechende Anwaltskosten sparen, die allein im Geschäftsbericht von 2004 mit 600.000 Euro ausgewiesen waren.


Im Vergleich enthalten ist auch eine Lizenz für Eli Lilly, um die HuCAL-Gold-Antikörpertechnologie von MorphoSys für die eigene Forschung zu nutzen. Dafür erhält MorphoSys eine nicht näher bezifferte Summe, die im sechsstelligen Bereich liegen dürfte.

Weit wichtiger ist die künftige Option: Findet Eli Lilly Gefallen an der MorphoSys-Technik, könnte der Konzern die synthetischen Antikörper in der Medikamentenentwicklung zum Einsatz bringen. In diesem Fall würde der Abschluss einer weitreichenden Forschungsallianz folgen - mit den entsprechenden klinischen Etappenzahlungen (Milestones) und Umsatzbeteiligungen (Royalties) nach der Marktzulassung.

Nach diesem Muster hat MorphoSys vor zwei Wochen ein Abkommen mit dem japanischen Pharmaunternehmen Shionogi eingetütet - und damit erstmals die Tür zum japanischen Markt geöffnet.


<!-- HIER ÜBERLEITUNG -->Teil 2: Für MorphoSys spricht eine Reihe von Kaufargumenten.

Für das Gesamtjahr hält MorphoSys an den bisherigen Vorgaben fest. Von den erwarteten 30 Millionen Euro beim Umsatz entfallen 25 Millionen Euro auf die Einnahmen aus den Forschungsallianzen zu therapeutischen Antikörpern. Die restlichen fünf Millionen Euro soll der neue Bereich Forschungs-Antikörper einspielen, der erst zu Jahresanfang durch die Akquisition der britischen Firma Biogenesis verstärkt wurde.

Der Big Point von MorphoSys aus Anlegersicht ist, dass die Einnahmequellen inzwischen breit gestreut sind. MorphoSys selbst rechnet noch mit einer Meilensteinzahlung aus einer Kooperation in diesem Jahr. Diese sollte im einstelligen Millionenbereich liegen.

Kommen weitere Einnahmen wieder Erwarten hinzu, dürfte die Umsatzschätzung nach oben angepasst werden. MorphoSys deutet bereits jetzt an, dass anlässlich der Neunmonatszahlen am 27. Oktober die bisherige Gewinnprognose von einer Million Euro für 2005 wohl nach oben angepasst wird.

Und da wäre noch der Antikörper MOR-202, der sich noch in der präklinischen Entwicklung als Therapie gegen diverse Leukämieformen befindet. MorphoSys befindet sich nach eigenem Bekunden in Verhandlungen mit einem Interessenten. Auch das charttechnische Bild ist positiv: Gelingt der Sprung über den Bereich zwischen 37 bis 38 Euro, ist der Weg bis zum Jahreshoch frei.


Empfehlung: KAUFEN
Kurs am 23. September: 36,40 Euro
Stoppkurs: 29,50 Euro

http://www.boerse-online.de/v4/aktien/d_eu/art/ac/267315.html

 

16 Postings, 7029 Tage leninLangjähriger Abwärtstrend durchbrochen?

 
  
    #162
26.09.05 11:14
Bereits vor 2 Wochen versuchte sich MOR an der Down-trendline, damals allerdings entpuppte es sich schnell als Bullenfalle. Es bleibt spannend.

Bisher wurde jeder Ausbruch nach Oben durch massive Verkaufsorder sabotiert. Bleibt abzuwarten, ob die Bären diesmal ihr Pulver verschossen haben..

Überlegte kurzfristig, meine Position vom 29.08 (~32 EUR) abzugeben, aber diesmal  scheint der Ausbruch vielversprechender.  

51345 Postings, 8655 Tage eckiWenn du das hin und her seit 32 ausgehalten

 
  
    #163
26.09.05 11:22
hast, dann verstehe ich nicht, warum du bei der kurzfristigen Chance auf 42 bis 46 wieder aussteigen willst.....

Grüße
ecki  

839 Postings, 6987 Tage DasorDas verstehe ich auch nicht

 
  
    #164
26.09.05 11:29
Der Weg ist frei!!! Hab heute morgen sogar nochmal draufgelegt.
Aber wer weiß das schon ;-)

Gruß
Martin  

16 Postings, 7029 Tage leninPhantasie vs. Skepsis

 
  
    #165
26.09.05 12:10
Hintergrund ist, daß ich bei 32 aufgestockt habe, weil die Gelegenheit mir zu verlockend erschien, und ich mit einer technischen Gegenreaktion bis 36 rechnete (Downtrendline), dann aber den Absprung verpaßte. Die Position war und ist allerdings nur als Trading-Position geplant, MOR ist zu stark in meinem Depot. Mit 15+% innerhalb von einem Monat kann ich gut leben.

Zum Thema Verkauf, ich schrieb "ich überlegte"= Vergangenheitsform, also halte ich. Wie gesagt, der Chart sieht nett aus, es könnte in Richtung 40+ gehen, ich bin allerdings sehr vorsichtig, da MOR sehr volatil ist, und ich schon bei den letzten Quartalsergebnissen mit dem schnellen Erreichen der 40+ gerechnet habe.

Meine Longposition ist von diesen Überlegungen nicht betroffen, vorbehaltlich fundamentaler bad news sind Kurse über 60 mein 12-Monats-Ziel.  

51345 Postings, 8655 Tage eckiEuro am Sonntag: MorphoSys spekulativer Kauf

 
  
    #166
26.09.05 12:29
Analysen -
 

26.09.2005
MorphoSys spekulativer Kauf
EURO am Sonntag

hier klicken zur Chartansicht Für die Experten von "EURO am Sonntag" ist die MorphoSys-Aktie (ISIN DE0006632003/ WKN 663200) ein spekulativer Kauf.

Die Gesellschaft habe mit dem US-Pharmakonzern Eli Lilly einen Lizenzvertrag über vier Jahre für den Einsatz bestimmter Proteintechnologien abgeschlossen. Das deutsche Biotech-Unternehmen erhalte mit dem Abkommen nach eigenen Angaben Lizenzgebühren sowie Erfolgs- und Meilensteinzahlungen und Tantiemen.

Darüber hinaus sei mit einer Tochter des US-Konzerns ein Patentstreit beigelegt worden.

Nach Ansicht der Experten von "EURO am Sonntag" ist die MorphoSys-Aktie ein spekulativer Kauf. Ein Stopp solle bei 30,00 Euro gesetzt werden.

http://www.aktiencheck.de/Analysen/default_an.asp?AnalysenID=1032999

Gar zuviel halte ich von den Experten der EamS ja nicht.
2004 bei 20€ sagten sie mir per mail, das sie so eine Bude wie Morphosys niemals empfehlen würden.
Und MOR ist alles andere als Spekulativ! Kaum jemand hat so lange die Auftragsbücher voll und sicher wie MOR. Spekulativ ist, ob Stand jetzt 2, 4 oder 10 AKs irgendwann zu verkaufsfähigen Medikamenten werden....

Grüße
ecki

 

13451 Postings, 8559 Tage daxbunnyhabe auch etwas beizutragen :-)

 
  
    #167
1
26.09.05 16:51
TecDAX: MORPHOSYS zieht voll durch
(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)

Morphosys WKN: 663200 ISIN: DE0006632003

Intradaykurs: 38,57 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 06.04.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Die MORPHOSYS Aktie entwickelt seit Freitag massiven Aufwärtsdrang. Im heutigen Handel attackiert sie scheinbar erfolgreich den Widerstand bei 38,00 Euro. Sollte die Aktie heute darüber schließen, dann ist der Weg bis zum Abwärtstrend seit November 2004 frei. Dieser liegt heute bei 41,24 Euro und stellt zumindest die vorentscheidende Durchbruchsmarke dar, um die Korrektur seit November 2004 abzuschließen. Wenn die Aktie diesen Trend überwindet, dann ist der Weg bis zunächst einmal mindestens 46,70 Euro frei und wahrscheinlich kann die Aktie sogar den langfristigen Aufwärtstrend wieder aufnehmen und dann bis zum noch offenen Zielbereich bei 91,50-100,00 Euro ansteigen.

Chart erstellt mit TeleTrader Professional - Bitte hier klicken

 

51345 Postings, 8655 Tage eckiIch hoffe, du hast auch ein paar Stücke?

 
  
    #168
27.09.05 12:03


Grüße
ecki  

16 Postings, 7029 Tage lenin38,3 ?

 
  
    #169
27.09.05 14:17
Abschütteln der weakhands ? Ich warte mal die letzte Handelsstunde ab... ein Schlusskurs von >39,15 wäre bullish.  

160 Postings, 7523 Tage ProfibrokerOb die 40 bis Ende der Woche erreicht werden???

 
  
    #170
27.09.05 21:24
Wahrscheinlich werden dann erst einmal SL-Aufträge zum Tragen kommen ...
Nichts desto trotz: so macht´s wieder Spass!  

51345 Postings, 8655 Tage eckiMorphoSys bleibt ein Kauf

 
  
    #171
1
29.09.05 17:54

MorphoSys bleibt ein Kauf

29.09.2005
Der Aktionär

Für die Experten des Anlegermagazins "Der Aktionär" bleibt die Aktie von MorphoSys (ISIN DE0006632003 / WKN 663200) ein Kauf.

Der US-Pharmakonzern Eli Lilly und MorphoSys hätten sich in einem langjährigen Patentstreit außergerichtlich einigen können. Beide Unternehmen hätten einen Lizenzvertrag geschlossen. Die Deutschen dürften nun auf Technologien von Eli Lilly zugreifen. Dabei hätten die Amerikaner eine Lizenz für die HuCAL-Gold-Technologie von MorphoSys erhalten.

Eli Lilly werde für alle therapeutischen Antikörper, die der Pharmariese im Rahmen des Lizenzvertrags entwickle, zusätzliche Zahlungen in Form von Lizenzgebühren, Meilenstein- und Erfolgsprämien leisten. Finanzielle Details seien allerdings nicht genannt worden. Mit der Einigung habe sich Simon Moroney, Unternehmenschef von MorphoSys, "äußerst zufrieden" gezeigt. Auch die Börse habe positiv auf die Einigung mit dem US-Pharmakonzern reagiert.

Vor diesen Hintergründen bleibt die MorphoSys-Aktie ein Kauf, so die Experten von "Der Aktionär".
http://www.aktiencheck.de/Analysen/default_an.asp?AnalysenID=1039418  

6858 Postings, 6923 Tage nuessaHabe mir gerade die

 
  
    #172
29.09.05 17:55
Optionsscheine auf MorphoSys angeschaut, sind mir momentan zu teuer ... Mal schauen was morgen passiert!

mfg

nuessa
 

51345 Postings, 8655 Tage eckiDas nächste Hebelzerti auf MOR

 
  
    #173
1
01.10.05 19:44
Kursdaten
 Kurse Zertifikat
 Letzter Kurs Zertifikat:
 01.01., 00:00:00 
    Letzter Preis: 0,00
 Kurs Basiswert
 MORPHOSYS (WKN 663200) (30.09., 17:35:32)
    in EUR (Xetra) 38,13 (+0,23,+0,61%)

 Stammdaten Zertifikat

 WKN / ISIN: SG231N / DE000SG231N7
 Emittent: > Société Générale
 Produktname: OPEN END TURBO LONG
 Zertifikate-Typ: HEBELPRODUKT
 Fälligkeit: open end
 Typ: Long
 Strike: 30,8700 EUR
 Knock-Out: 35,5000 EUR
 Knock-Out erreicht: Nein
 Bezugsverhältnis: 1,000
 Cash/Effektiv: Cash
 Emissionspreis: 7,48
 Börsenplätze:n.a.

 Kennzahlen(Berechnung vom 30.09.05 um 22:47:18 Uhr) 
 berechnet mit Kursen Geld: n.a. und Brief: n.a.
 Hebel (Briefkurs): n.a.
 Aufgeld (Briefkurs): n.a.
 Abstand zum Knock-out:
    in EUR 2,630
    in % 6,90%
 Spread: (n.a., n.a.)
    Absolut: n.a.
    Homogenisiert: n.a.
    Relativ in % des Briefkurses: n.a.
Hebel über 5, aber SL-Schwelle genau im Ausbruchs-Gap drin.  

51345 Postings, 8655 Tage eckiUnd wann gibts die Prognoseanhebung?

 
  
    #174
03.10.05 23:08
War ja eigentlich schon mit den Halbjahreszahlen überfällig. ABer jetzt auch noch mit Shionogi und AMe Lilly als Kunden.....

Grüße
ecki  

51345 Postings, 8655 Tage eckiOptionsschein Trader: call mit 100-Prozent-Chance

 
  
    #175
1
04.10.05 14:12
Die Experten von " Optionsschein Trader" sehen in dem Call-Optionsschein (ISIN DE000DB84425/ WKN DB8442) auf die Aktie von MorphoSys (ISIN DE0006632003/ WKN 663200) eine 100-Prozent-Chance.Die deutsche MorphoSys sei ein kleiner ungeschliffener Brillant im TecDAX. Der Patentstreit mit einer 100%igen Tochter von Eli Lilly sei nun endgültig niedergelegt worden. Nun könnten die Firmenchefs von MorphoSys wieder nach vorne blicken. Auch Analysten könnten sich jetzt wieder um die Aktie kümmern. Patentstreite würden immer einen Unsicherheitsfaktor darstellen. Schließlich seien bei einem Rechtsstreit die Konsequenzen überhaupt nicht absehbar, schon gar nicht in den USA.Die WestLB habe die MorphoSys-Aktie zum Kauf empfohlen. Die Experten von " Optionsschein Trader" seien der Meinung, dass man bei diesem Wert wieder einmal vor vielen anderen Investoren zulangen sollte. Demnach sei man bei der weiteren Wertsteigerung von Beginn an mit von der Partie. Die Analysten der WestLB würden für MorphoSys ein Kursziel in Höhe von 46 Euro sehen. Die Experten würden mittelfristig sogar 48 Euro erwarten.Das Martinsrieder Unternehmen zähle zu den weltweit führenden Biotechnologie-Firmen im Bereich der vollständig humanen Antikörper, die sowohl für die Forschung und Diagnostik als auch für die Therapie von Krankheiten eingesetzt werden könnten. Das sei ein Wachstumsmarkt an dem man unbedingt beteiligt sein müsse, da komme man einfach nicht dran vorbei.Vor diesem Hintergrund empfehlen die Experten von " Optionsschein Trader" den von der Deutschen Bank lancierten Call-Optionsschein auf die MorphoSys-Aktie. Dabei spreche man zwar von einem spekulativen Trade - der aber auch verlockend sei. Mit einem Kurspotenzial des Underlyings bis 48 Euro sei für den Warrant durchaus ein Verdoppler drin.WKN DB8442 OS-Typ Amerik. Call Emittent Deutsche Bank Underlying MorphoSys Basispreis 40,00 Euro Kurs Underlying 38,06 Euro Bezugsverhältnis 10/1 Laufzeit 12.06.2006 Aufgeld in % 20,53 Omega 3,827 Preis OS 0,54 Euro Grüßeecki  

Seite: < 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... 115  >  
   Antwort einfügen - nach oben