Mit Delcath SYS Krebs örtlich bekämpfen


Seite 73 von 74
Neuester Beitrag: 23.05.20 18:07
Eröffnet am: 18.05.10 21:18 von: Magnetfeldfr. Anzahl Beiträge: 2.846
Neuester Beitrag: 23.05.20 18:07 von: Vassago Leser gesamt: 305.911
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 30
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | ... | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 |
| 74 >  

1588 Postings, 2421 Tage GurkenheiniÜberschrift

 
  
    #1801
2
03.10.18 23:58
müßte lauten:Mit Delcath Kapital örtlich vernichten.  

6888 Postings, 1969 Tage BorsaMetinKursziel

 
  
    #1802
1
05.10.18 10:28
$0,0001 ?  

5310 Postings, 1937 Tage Taylor1gibt es hier Short papier zum kaufen

 
  
    #1803
1
05.10.18 12:32

1588 Postings, 2421 Tage GurkenheiniEs gibt

 
  
    #1804
1
05.10.18 14:14
keine short Papiere,sonst wäre jeder damit shon längst Multimilionär.Die einzigen die shorten dürfen sind Bankster.Die haben sich schon etliche Milliarden in die eigene Tasche geshortet.  

1909 Postings, 1125 Tage franzelsep@Gurkenheini #1804

 
  
    #1805
1
05.10.18 14:18
das stimmt nicht, es gibt verfügbare shorts!  

6888 Postings, 1969 Tage BorsaMetin#1805 WKN NR.?

 
  
    #1806
05.10.18 23:26

6888 Postings, 1969 Tage BorsaMetinWeißt jemand,

 
  
    #1807
15.10.18 10:04
ob das o.g. Unternehmen schulden hat? Wenn, ja! Wieviel?  

3709 Postings, 1953 Tage Panellsorry

 
  
    #1808
1
15.10.18 15:52
aber ich musste eben lachen bei dieser Frage....

DELCATH (über)-lebt seit Jahren nur noch durch einer Kapitalmassnahme  nach der Anderen, Betrug an den Aktionären, weil sie auf "üblichen Wege " keine Gelder mehr bekommen. Die hängen schon sehr lange  an der Herz-Lungen Maschine und sind nicht überlebensfähig, wenn der Stecker in der Art gezogen wird, dass sich keine Dummen mehr bei den KM finden.

Da ist die Frage " ob die Schulden" haben absolut sekundär .... Natürlich habe die zig Millionen "Schulden" schon mal bei den ausgenommenen Aktionären perse .  

6888 Postings, 1969 Tage BorsaMetin#1808 Danke für die Infos,

 
  
    #1809
15.10.18 23:18
allerdings habe ich mich wenig mit diesem Unternehmen beschäftigt. Übrigens, gehen die Forschungen überhaupt noch weiter? Welßt du welche Projekte bzw. Pipelines
noch anstehen?  

6888 Postings, 1969 Tage BorsaMetinDer Kurs wird verdammt

 
  
    #1810
18.10.18 00:17
ordentlich geprügelt, man man man.  

3709 Postings, 1953 Tage Panellder wird nicht geprügelt

 
  
    #1811
1
18.10.18 14:40
das ist das Abbild dessen, was das Management mit den Aktionären treibt und getrieben hat und daraus die Schlußfolgerung und Reaktion.

Warum beschäftigt ihr euch noch mit so einer Bude und steckt euer Geld nicht in andere werte, die es auch wert sind und deutlich bessere Fundamente bieten und nicht von einem Management geführt werden, die die Aktionäre schon längst verkauft, verraten und abgeschrieben haben !? Denen würde nicht keinen Cent mehr anvertrauen oder in den Hals schmeißen und dieses Konstrukt auch noch unterstützen.  

6888 Postings, 1969 Tage BorsaMetin#1811 Allerdings, für einen

 
  
    #1812
18.10.18 21:34
Charttechniker ist das o.g. Unternehmen sehr sehr sehr interessant.  

3709 Postings, 1953 Tage PanellCharttechniker

 
  
    #1813
1
19.10.18 12:09
Wenn sie sich nur das Chartbild ansehen..okay....solange keiner mehr in diese Gurkenbude investiert.

Ich kann es trotzdem nicht verstehen, wie sich Leute noch für diesen "Wert" interessieren, bzw. damit beschäftigen nach der History, was u.a. das Management mit den eigenen Aktionären angestellt ( abgezockt ) hat !?

Leute,- investiert doch lieber in Werte die den Namen verdienen und von einem seriösen Management geführt werden. Warum in dieses hoch-riskante Papier, wo die Aktionäre schon lange abgeschrieben wurden !?  

4919 Postings, 3409 Tage AktienflüsterinWarum ?

 
  
    #1814
2
20.10.18 02:39
Weil man mit den durchgeknallten Papier auch massig Geld verdienen kann.
Das Timing ist wichtig, zwar mit Glück behaftet aber wenn man es trifft dann geht auch die Post nach Oben hin ab, wie der Stein nach Unten gefallen ist.

No risk - no fun :-)  

3709 Postings, 1953 Tage PanellFür mich zählt

 
  
    #1815
20.10.18 14:03
das schon fast betrügerische Verhalten, bzw. Aktion des Management gegenüber seinen Aktionären vor einigen Monaten, bei der fast allen Aktionären klar war, dass es nur Aktionärsgeld vernichten wird bei dem abgelehnten RS, den das Unternahmen dann doch gegegen den Willen ( Abstimmung ) durchführt hat.

Es wurde infolgedessen wie erwartet das Aktionärs-Guthaben sehr schnell vernichtet,- quasi wie eine Zwangsenteignung. Zudem steht DELCATH schon lange mit dem Rücken an der Wand, weil sie mit ihrem Produkt nicht aus den Pushen kommen und nur massig Geld verbrennen und jeden Geldtopf anzapfen, den sie kriegen können. Der Aktionär ist damit abgeschrieben und nur eine weitere Cashkuh.

Kurshüpfer obliegen nur den Zockern. Und hier genau den richtigen Zeitpunkt zu erwischen ist Lotto. Warum sollte ein Anleger dieses extrem hohe Risiko eingehen, wenn es deutlich bessere Alternativen gibt, wo das Management die Aktionäre nicht abgeschrieben hat und nur noch als reine Cashkuh sieht !?

DELCATH hängt nur noch an einem gaaaanz dünnen Faden, der auch noch marode und brüchig ist.  

6888 Postings, 1969 Tage BorsaMetin#1815 Hast du gegen deine Vorwürfe

 
  
    #1816
22.10.18 09:42
auch Beweise?!  

3709 Postings, 1953 Tage Panell@ Borsametin

 
  
    #1817
22.10.18 18:10
man merkt, dass du dich mit dem Unternehmen, besonders der History nicht beschäftigt hast ! Dann würde sich die Frage nach "Beweisen" erübrigt haben, weil du sie selber nachlesen kannst in der History zum letzten RS.

Speziell was das Ergebnis der Abstimmung der Anlegerschaft angeht = ganz klar GEGEN den RS !!  Das Unternehmen hat es trotzdem durch einen "Trick" durchgezogen.... gegen den eindeutigen Willen ( Mehrheit ) der Aktionäre, mit dem Ergebnis, dass die Aktionäre wieder und weiter Geld verloren haben ... und das war voraussehbar und deshalb von den Aktionären nicht gewollt.

@@ Borsametin   beschäftige dich doch bitte mal etwas mehr mit der History von DELCATH...besonders das mit den vielen Kapitalmassnahmen !!  

6888 Postings, 1969 Tage BorsaMetin#1817 Wenn es auch so gewesen ist!

 
  
    #1818
24.10.18 11:31
Übrigens ich verstehe die o.g. Aktionäre nicht, denn bekannter Weise werden bei einem Reverse Split mehrere Aktien zu einer Aktie nur zusammengelegt und es gibt theoretisch quasi keine Verwässerung.  

3709 Postings, 1953 Tage Panell@Borsa

 
  
    #1819
2
24.10.18 14:25
Für dich mal zur Erklärung bzgl. ReverseSplit

Technisch gibt es keine Verwässerung bei den Aktien, da z.B. bei einem 10:1 Split die Aktienzahl im Depot durch 10 geteilt wird und der Kurs X 10 genommen wird. Damit hebt man optisch den Kurs der einzelnen Aktie an.

Der Hintergrund liegt meist darin, dass die Unternehmen, bzw. die Aktiennotierung z.B. von das Nasdaq fliegen, wenn der Kurs unter 1 $ fällt und eine gewisse Zeit nicht mehr darüber kommt. Sollte eine Aktie von der NAS fliegen, versperrt sich das Unternehmen Zugänge zu bestimmten Kapitalmassnahmen / Kredite und engen damit den finanziellen Spielraum ein.

Und genau das ist bei DELCATH öfter passiert. Um unbedingt an der NAS zu bleiben, hat DELCATH einige RS durchgeführt, da der Kurs regelmäßig unter die 1 $ gedrückt wurde von LV . Ein leichtes Spiel für LV, da DELCATH nichts kursstüzendes vorweisen kann und konnte. Sie haben einfach den Knoten in ihrer Forschung / Entwicklung ( noch ) nicht gelöst und verbrennen massig Geld stattdessen.

Warum haben die Aktionäre gegen den letzten RS gestimmt !?

Der wissende DELCATH-Aktionär weiß, was und wie es bei DELCATH bisher gelaufen ist und die sich nur durch Kapitalmassnahmen und RS über Wasser halten. Und das wissen auch die Leerverkäufer, die nur darauf warten, dass ein RS durchgeführt wird und der Kurs wieder eine höhere Range zum Drücken bietet Richtung 1 $. Die Marktkapitalisierung bleibt zwar gleich nach einem RS, aber alleine psychologisch kann man den höheren Kurs zerreißen. Und das wußten die Aktionäre, dass das nach dem letzten RS passiert und haben deshalb dagegen gestimmt,- sie wollten das nicht ! Das DELCATH -Management hat das aber ignoriert, da sie unbedingt an der NAS bleiben wollten bzgl. der größeren / einfacheren Kapitalbeschaffungsmöglichkeiten. Durch eine "Börsen-Gesetzeslücke" hat das Management dann trotzdem den RS durchgeführt. Die Aktie wurde dann noch eine kurze Zeit an der NAS gehandelt, aber wie erwartet sehr schnell nach unten unter den 1 $ geprügelt. Letztlich sind sie dann doch aus der NAS hin zur OTC geflogen. Ende vom Lied = Die Aktionäre haben nur noch eine deutlich geringere Aktienanzahl ( durch RS ) im Depot und der Kurs ist quasi wieder auf das " Vor-RS-Niveau" gefallen

Ein RS reichert den Kurs optisch an und gibt den LVs Futter, wenn das Unternehmen dem fundamental nichts entgegenbringen kann, wie in dem Fall DELCATH, die einfach nicht merklich weiterkommen in ihrer Forschung und Partnern und sich nur über KM über Wasser halten und dabei die Aktionäre schon lange aufgegeben und abgeschrieben haben und nur als Cash-Kuh missbrauchen.  

6888 Postings, 1969 Tage BorsaMetin#1819 Teilweise widersprichst du dir selbst,

 
  
    #1820
29.10.18 13:12
denn nach deiner Erzählungen müssten dann  die LV irgendwelche Insider Infos gehabt haben? Im Übrigen hätte die SEC bei eventuellen Unstimmigkeiten sofort gehandelt.  

3709 Postings, 1953 Tage Panellwarum das denn

 
  
    #1821
1
30.10.18 00:14
die LV brauchten nur den RS abwarten. Was danach passiert war doch allen klar...und nicht nur den Anlegern, die ja genau das verhindern wollten. DELCATH hat keinerlei kurs-stützende Elemente. Deshalb ja der dramatische Kursfall. Die müssen Kapital zusammenkratzen wo es nur geht, sonst sind die platter als platt.  

3709 Postings, 1953 Tage PanellPerformance

 
  
    #1822
1
30.10.18 00:17
Performance 1 Jahr -99,99 %
Performance 1 Monat -82,78 %

52-Wochen Hoch 6.737,50USD
52-Wochen Tief 0,501USD

Das sagt doch alles aus....  

6888 Postings, 1969 Tage BorsaMetin#1821 Ich komm da nicht ganz mit,

 
  
    #1823
31.10.18 01:07
denn der Handel an der Börse ist auf Spekulationen aufgebaut und dort absolut keine irgendwelche Absprachen getroffen, sprich lt. deiner o.g. Aussage hätten die LV irgendwie gewusst?! Das kann doch nicht sein! Nochmal, dann wäre es -ja Insiderhandel also ein Fall für die SEC.

—————-
Meiner Meinung nach haben beide Seiten spekuliert und am Ende gibt es bekannter Weise  natürlich immer Gewinner und Verlierer.

 

3709 Postings, 1953 Tage Panelldas geht schon

 
  
    #1824
1
02.11.18 01:08
die Leerverkäufer sind ja meist eher große Unternehmen mit viel Kapital. Damit können sie sehr gezielt schwache Unternehmen im Kurs steuern, die kein festes Fundament haben. Manipulation kann man denen meist nicht nachweisen, obgleich Leerverkauf daraus ausgelegt ist, eine Firme ist schlechter darzustellen als sie ist...bzw. ins schlechte Licht zu rücken. Bei DELCATH übernimmt das Managment das selbst..da brauchen die LV nicht viel machen. Ein Management, dass die eigenen Aktionäre "verkauft", bekommt keinen Rückhalt mehr .... Nur noch wilde Zocker und LV drin....Schau die die Kurshistorie an. Im Laufe der Jahren waren so viele Anleger wie du in dem Papier drin und meinten, da geht was...
Ein paar Zocker mit Glück könnte da auch mal was raus ziehen....aber in Summe !? Warum in SO ein Papier investieren, wenn es weitaus bessere gibt, die viele Potential bieten und die Aktionäre nicht vera.......  

6888 Postings, 1969 Tage BorsaMetin#1824 Was könnte jetzt nun passieren?

 
  
    #1825
05.11.18 08:57
Der Wert liegt derzeit wieder unter $1! Kommt wieder Reverse Split? Oder ist zurzeit das Ende der Fahnenstange mit der Reverse-Split-Tricksache?  

Seite: < 1 | ... | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 |
| 74 >  
   Antwort einfügen - nach oben