Meta Materials Inc.


Seite 4 von 6
Neuester Beitrag: 25.03.24 07:12
Eröffnet am:14.07.21 09:00von: Excalibur99Anzahl Beiträge:133
Neuester Beitrag:25.03.24 07:12von: Dilettantrade.Leser gesamt:36.064
Forum:Börse Leser heute:14
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 >  

1057 Postings, 1518 Tage Dilettantrader@Gitarrinator - und...

 
  
    #76
09.12.22 09:00
...deckst Du Dich noch mal mal mit MMTLP Aktien ein, bevor sie vom Markt genommen und gewandelt werden? Sind ja gestern knapp 59% günstiger geworden...  

1057 Postings, 1518 Tage Dilettantrader...ich bin raus...

 
  
    #77
09.12.22 15:34
...solltet ihr auch besser machen ;o)  

873 Postings, 5185 Tage vergeigtIch bleib noch

 
  
    #78
09.12.22 16:34

1057 Postings, 1518 Tage Dilettantraderich steige lieber unten wieder ein...

 
  
    #79
09.12.22 18:01
...dann spiele ich das Spielchen halt mit und bei mir bleibt noch'n bisschen was hängen ;o)  

1057 Postings, 1518 Tage Dilettantrader@Nobsy11 - #Kurse bis10€

 
  
    #80
09.12.22 18:12
#Squeeze...Gamma Squeeze...merkste selber, ne?!? Wenn ne Aktie so'ne super duper Performance hinlegen sollte und das mit Ansage...ja dann hätten wir die letzten Tage in den Medien von nichts anderem mehr gehört und alle hätten mit 100%'tiger Sicherheit reich werden können - so ein Mumpitz...Ich sage nur "stick to your guns" Strategie festlegen, den ganzen Quatsch nicht glauben und sich mit 10 - 15% begnügen und rechtzeitig raus. Kleinvieh macht auch Mist. Allen ein schönes Wochenende...ach ja - am Montag geht MMAT dann aber ab...aber so richtig...wer's glaubt ;o)  

7461 Postings, 6668 Tage plusquamperfektwerden also die überzähligen

 
  
    #81
11.12.22 09:10
Mmtlp morgen einfach weg gezaubert...
Wie soll das gehen ?  

1057 Postings, 1518 Tage Dilettantrader...hier wird heute erstmal...

 
  
    #82
12.12.22 10:48
...der bis Ende letzter Woche an sich gut erholte MMAT Kursverlauf weggezaubert ;o(
Wie ich bereits schrieb, halte ich aktuell einen Aufenthalt an der Seitenlinie für angebrachter.

Ich werde erst wieder eine erste kleinere Position bei unter 1€ aufbauen. Dann schauen wir mal.
Ist aber nur meine Meinung - wer meint hier heute zur Closing Bell mit 10$ pro Anteilsschein da zu stehen, kann natürlich schnell noch nachkaufen.
Alternativ kann man sein Geld aber auch in den Kamin werfen, dann macht es wenigstens noch warm bevor es weg ist ;o)  

1057 Postings, 1518 Tage DilettantraderMMAT Major Shareholder Sells

 
  
    #83
12.12.22 14:03
https://zolmax.com/investing/...sells-167250-00-in-stock/8244116.html

Meta Materials Inc. (NASDAQ:MMAT – Get Rating) major shareholder Thomas Gordon Welch sold 75,000 shares of the stock in a transaction that occurred on Wednesday, December 7th. The stock was sold at an average price of 2.23, for a total transaction of 167,250.00. Following the completion of the transaction, the insider now owns 1,425,000 shares in the company, valued at approximately 3,177,750. The sale was disclosed in a filing with the SEC, which can be accessed through the SEC website. Major shareholders that own more than 10% of a company’s stock are required to disclose their sales and purchases with the SEC.

Meta Materials Trading Down 22.4 %
NASDAQ:MMAT opened at 1.42 on Monday. The company has a debt-to-equity ratio of 0.01, a current ratio of 1.29 and a quick ratio of 1.28. The stock has a 50-day simple moving average of 1.35 and a two-hundred day simple moving average of 1.17. Meta Materials Inc. has a 52-week low of 0.63 and a 52-week high of 3.53.  

1057 Postings, 1518 Tage DilettantraderMoin in die elitäre Runde...

 
  
    #84
13.12.22 07:18
...der META Jünger - tja. nu bin ich mit meinem Latein auch am Ende, ehrlich gesagt. Bin dann gestern doch wieder mit meinem halben Paket eingestiegen, nachdem abzusehen war, dass es nicht zu dem erwarteten 1€ Rücklauf gekommen ist - damit hatte ich tatsächlich gerechnet. Dann schauen wir mal wo die Reise hingeht. Sehr volatil und nervenaufreibend dieser Wert, aber auch immer noch zu interessant um ihn liegen zu lassen...  

1608 Postings, 2148 Tage MinikohleMesse

 
  
    #85
20.12.22 20:39
https://investorplace.com/2022/12/...ock-fans-get-ready-for-ces-2023/

MMAT ist dort Anfang Januar vertreten. Vielleicht hilft das ja dem Kurs  

1057 Postings, 1518 Tage DilettantraderMeta Materials - Aussichten für 2023...

 
  
    #86
23.12.22 19:04
...nachdem die Orakel- und Wunder- Vorhersage Fraktion leider mit Ihren phantastischen Prognosen gescheitert ist, hier mal der Versuch einer realistischen Einschätzung, wohin sich der Kurs in 2023 eventuell entwickeln wird. Meta Materials hat eine sehr innovative Produktpalette und sehr aussichtsreiche Patente. Leider erwirtschaften sie damit noch nicht das allermeiste.

Ein paar simple Zahlen - Ich bin kein Finanzexperte sondern nur ein "popeliger" Kleinanleger - Im Jahr 2021 haben sie 11 Mio$ Gewinn erwirtschaftet mit insgesamt 130 Mitarbeitern. In 2022 haben sie 6 weitere kleinere innovative Unternehmen übernommen, unter anderem Nanotech und Optodot. Wir reden hier also von einem expandierenden kleineren Mittelstandsunternehmen, welches mit aktuell 412 Mio USD Markkapitalisierung bei ca. 362 Mio ausgegebenen Anteilsscheinen an der Börse operiert. Gemäß dem ausgewiesenen Gewinn im Jahr 2021 hat also jede ausgegebene Aktie ca. 3 US Cent erwirtschaftet (bei hohen operativen Unternehmensverlusten).

Laut den auf der Meta Website einsehbaren Quartalsberichten sieht der erwirtschaftete Gewinn für 2022 leicht geringer aus. Demgegenüber stehen aber weiter hohe Verluste durch Forschung & Entwicklung sowie Kosten die mit "Allgemeine Administrationskosten" bezeichnet werden. Ich bin wie gesagt kein Finanzexperte, aber die allgemeinen Administrationskosten können alles und nichts sein, eventuell die Übernahmen durch die akquirierten Unternehmen??? - leider für mich wenig transparent.

Also um es auf den Punkt zu bringen hat dieses Unternehmen außer super tollen Ideen, einigen ersten Produkten die in kleinsten Mengen verkauft werden, innovativen Patenten und offensichtlich große Flächen Land mit was auch immer für Vorkommen an Öl oder weiß der Geier was...nix verbindliches zu bieten, was schwarz auf weiß den Wert des Unternehmens wirklich darstellen könnte.  Anhand dieser Sachlage sehe ich für mich als Privatanleger Meta Materials als Risikoinvest bzw. Hochspekulationsobjekt. Sollte eines ihrer Produkte in signifikanten Absatzmengen an einem bekannten Hersteller verkauft werden - ja dann geht das Ding hier bestimmt ab wie eine Rakete. Aber da sind wir noch lange nicht. Im Moment sind wir nur bei hätte/ wäre/ könnte und unter diesem Hintergrund sehe ich noch lange keine Kurse von 10$ pro Share - sorry Nobsy.

Diese ganze Situation der letzten Wochen mit Short Positionen die gecovert werden müssen oder der Transfer von MMTLP in Next Bridge und daraus angeblich resultierenden positiven Effekten für MMAT war für mich – als Privatanleger – reine Augenwischerei von Profis und professionell entwickelten Algorithmen. Ich persönlich glaube das jeder Profi oder jede professionelle Institution, die Aktien shortet mindestens 100-mal mehr davon versteht als irgendein Teilnehmer hier in diesem Forum (sorry Leute). Daraus die hier und auch in anderen Foren (Stocktwits bspw.) in den letzten Wochen geposteten Prognosen rückzuschließen, dass MMAT ab durch die Decke geht, war bzw. ist in meinen Augen einfach Hanebüchen. Das wird meiner Meinung nach definitiv nicht passieren. Ich sehe MMAT auf einem guten Weg und wenn es gut läuft sehe ich den Kurs in 2023 auf mögliche 3€ laufen – mehr sicher nicht, solange sie keine signifikanten Verkäufe oder Verträge mit verbindlichen Absatzmengen vorweisen können.

Viele der von mir genannten Fakten sind übrigens auf der Meta Webseite frei verfügbar. Würde vielleicht dem ein oder anderen helfen sich bei seinem Invest zu orientieren.

Allen schöne Weihnachten

Hier noch Infos zu Unternehmenszahlen:
https://assets.website-files.com/...022%20Results%20-%2011.9.2022.pdf
 

1608 Postings, 2148 Tage Minikohle@Dilettantrader

 
  
    #87
29.12.22 09:08
Stimme Dir im Großen und Ganzen zu. Nur hat Meta in 2021 wohl nicht 11 Mio Gewin sondern nur Umsatz gemacht. Naja, nicht viel.

Aber deswegen hab ich mich ja auch hier nicht eingekauft. Interessant finde ich die Entwicklung in einer Sparte, wo ich mich lange einlesen musste. Nicht zu vergessen die tollen Partnerschaften, alles sehr vielversprechend.

Gleich mal ein paar Auszüge...  

1608 Postings, 2148 Tage Minikohle@ All

 
  
    #88
29.12.22 09:11
META und Sekisui Chemical  arbeiten zusammen, um die Leistung und Abdeckung von 5G- und zukünftigen 6G-Netzen zu verbessern. META gewann einen  Lux Innovator of the Year Award  für seine NANOWEB®  5G Reflector  -Lösung, die in der Lage ist, Hochgeschwindigkeitssignale in designspezifischen Winkeln passiv zu reflektieren und umzuleiten, um die Signalausbreitung zu verbessern und dabei zu helfen, Funklöcher zu eliminieren, ohne dass Strom oder a benötigt wird Netzwerkverbindung. Es besteht aus flexibler, transparenter, leitfähiger Folie und kann auf Außen- und Innenflächen von Gebäuden angebracht werden, um Signale zu leiten und die Außen- und Innenabdeckung zu verbessern, ohne das Erscheinungsbild der städtischen Umgebung zu beeinträchtigen.

META arbeitet eng mit Covestro zusammen  , das wichtige lichtempfindliche Rohstoffe liefert, die in holografischen Anwendungen und Augmented Reality (AR)-Brillen verwendet werden. META erwarb die Vermögenswerte und das geistige Eigentum des Schweizer Linsenherstellers  Interglass , um die  ARfusion®-Plattformtechnologie für intelligente Augmented-Reality-Brillen zu entwickeln . Durch die Kombination von Fertigungswerkzeugen für präzisionsgegossene Linsen mit funktionellen Metamaterialien und Volumenhologrammen bietet es Entwicklern von AR-Wearables eine Plattform für die nahtlose Integration intelligenter Technologien in dünne, leichte Korrektionsbrillen.  

1608 Postings, 2148 Tage MinikohleSorry

 
  
    #89
29.12.22 09:15
Zu früh losgeschickt. Übersetzung war von Google.

Hier noch der Link

https://metamaterial.com/...al-technology-collaborations-at-ces-2023/

Ist von gestern und kann den Kursanstieg vielleicht begründen.  

1057 Postings, 1518 Tage Dilettantrader@Minikohle - Hast Recht

 
  
    #90
1
29.12.22 13:44
Habe mal einen Screenshot gemacht vom 2021'er Ergebnis und hier angehängt.  
Angehängte Grafik:
mmat_profi_loss_2021.jpg (verkleinert auf 66%) vergrößern
mmat_profi_loss_2021.jpg

1608 Postings, 2148 Tage MinikohleMorgen

 
  
    #91
04.01.23 21:43
beginnt eine wichtige Messe, wo unser CEO selber sagt, dass es ein Katalysator seien kann.

Hoffen wir mal das Beste.  

1929 Postings, 1325 Tage axolotwow MMAT hier

 
  
    #92
23.01.23 10:03

1929 Postings, 1325 Tage axolotmmat

 
  
    #93
23.01.23 10:03
bei dem Link müsst ihr immer noch https/ WW davor machen und dann einfügen den Link. das wird nicht übernommen. tut mir leid sorry

MMAT https://twitter.com/rogerhamilton/status/...KG7jAx-z2c_CM1OA&s=19





 

185 Postings, 2910 Tage Old_TiuFrage

 
  
    #94
03.02.23 14:26
Kann mir jemand kurz erklären welche Beziehung zwischen A3CTLM Metamaterial und der Meta Materials besteht. Ja ich kenne Google werde aber aus den Infos dort nicht schlau. Danke.  

252 Postings, 658 Tage UdiliusMaximusneue Bestellung

 
  
    #95
20.02.23 11:09

LINK: META MATERIALS ERHÄLT NEUE BESTELLUNG VON SEINEM G10-ZENTRALBANKKUNDEN



HALIFAX, NS / ACCESSWIRE / 16. Februar 2023 /  Meta Materials Inc. (das „Unternehmen“ oder „META®“) (NASDAQ:MMAT)(FWB:MMAT), ein Entwickler von Hochleistungs-Funktionsmaterialien und Nanoverbundwerkstoffen, gab heute bekannt dass es einen neuen Auftrag für sein Authentifizierungs- und Nanooptik-Sicherheitsgeschäft erhalten hat, das Fälschungsschutzfunktionen für Währungen und Regierungsdokumente sowie Authentifizierung für Marken bietet.

META hat mit einem vertraulichen G10-Zentralbankkunden eine Vereinbarung mit einem Höchstwert von 41,5 Millionen US-Dollar über einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren abgeschlossen. Die neue Bestellung stellt zusätzliche 855.000 $ zu der zuvor im September 2022 erhaltenen Basisprämie von 4,3 Mio. $ dar, wodurch sich der Gesamtauftragseingang auf etwa 14,4 Mio. $ für die weitere Arbeit im Rahmen der mehrjährigen Vereinbarung erhöht. Der Kunde kann den Umfang der Basisprämie durch zusätzliche Bestellungen erweitern.

„META entwickelt eine weltweit einzigartige nanooptische Metamaterial-Technologie und eine Fälschungsschutzfunktion für unseren G10-Zentralbankkunden“, sagte George Palikaras, President und CEO. „Wir freuen uns über den Fortschritt dieses prestigeträchtigen und wichtigen Vertrags mit Meta Materials, dem größten in der Geschichte der Entwicklung von Sicherheitsmerkmalen für Banknoten. Wir freuen uns auf die Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Bank in den nächsten Jahren. Wir schätzen das gesamte adressierbare Marktsegment für unsere Authentifizierungslösungen für Banknoten und Markenschutz auf 1,32 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022 und wächst bis 2026 auf 1,55 Milliarden US-Dollar.“

Im Jahr 2023 plant META die weltweite Markteinführung seiner einzigartigen Metamaterial-Nanooptik-Technologie KolourOptik®, die multidirektionale Bewegung, 3D-Stereotiefe, hohe Auflösung und mehrere Farben kombiniert. KolourOptik® liefert einzigartige visuelle Effekte, die ein neues Maß an Sicherheit und visuellem Engagement schaffen und gleichzeitig das Thema der gesamten Banknote hervorheben.

 

252 Postings, 658 Tage UdiliusMaximusWeitere Aufträge...

 
  
    #96
15.03.23 09:24

https://www.derfinanzinvestor.de/kommentare/...rials-weitere-auftr-ge

Nach der Übertreibung beim Aktienkurs von Meta Materials (WKN: A3CSM6 ISIN: US59134N1046 Ticker: MMAT) im Sommer 2021 folgte der komplette Abbau dieser Kurskapriole. Nun steht der Aktienkurs mit 0,53 USD wieder auf dem Stand vom November 2020, kurz bevor der Anstieg auf über 22 USD erfolgt ist. Mit einer Marktkapitalisierung von 189,9 Mio. USD ist das innovative Unternehmen wieder auf einem deutlich niedrigeren Niveau gelandet und konnte zuletzt mehr Auftragseingänge verbuchen. Das sah vor drei Jahren noch anders aus und nun gehören bereits Zentralbanken zum Kundenstamm von Meta Materials. Hier wurde im Februar 2023 ein Auftrag über 855.000 USD gebucht.

Bei der Zentralbank soll Meta Materials das Authentifizierungs- und Nano-Optik-Sicherheitsgeschäft weiter ausbauen. Dies ist ein Folgeauftrag, nach dem bereits der vorab angenommene Basisauftrag über 4,3 Mio. USD abgeschlossen werden konnte. Insgesamt investiert die Zentralbank 41,5 Mio. USD über einen Zeitraum von fünf Jahren in die neue Technologie. Um welche der G10-Zentralbanken es sich handelt, teilte das Unternehmen aber nicht mit und verwies auf die Verschwiegenheitserklärung. Doch auch aus anderen Bereichen sollten demnächst weitere Aufträge an Land gezogen werden können, denn auf der am Jahresanfang stattgefundenen Messe erhielt das Unternehmen aufgrund seiner Innovationen den Clean Tech Award von dem Beratungsunternehmen Deloitte überreicht.

 

252 Postings, 658 Tage UdiliusMaximusAusblick: Meta Materials legt Quartalsergebnis vor

 
  
    #97
15.03.23 09:28

LINK: Meta Materials stellt am 16.03.2023 die jüngste Quartalsbilanz zum am 31.12.2022 abgelaufenen Quartal vor.

Die Prognosen von 3 Analysten erwarten beim Ergebnis je Aktie für das vergangene Quartal im Durchschnitt -0,063 USD. Dies würde einen Gewinn von 51,54 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal bedeuten, in welchem Meta Materials -0,130 USD je Aktie vermeldete.

Meta Materials soll das vergangene Quartal mit einem Umsatz von insgesamt 2,9 Millionen USD abgeschlossen haben – davon gehen 3 Analysten durchschnittlich aus. Das entspricht einer Umsatzsteigerung von 24,89 Prozent im Vergleich zum Vorjahresviertel, in dem 2,3 Millionen USD erwirtschaftet worden waren.

Mit Blick auf das abgelaufene Fiskaljahr wird von 3 Analysten im Schnitt ein Verlust je Aktie von -0,260 USD prognostiziert. Ein Fiskaljahr zuvor waren es -0,390 USD je Aktie gewesen. Beim Umsatz schätzen 3 Analysten im Schnitt, dass im jüngst beendeten Fiskaljahr insgesamt 11,6 Millionen USD umgesetzt werden sollen, gegenüber 4,1 Millionen USD im Zeitraum des vorigen Fiskaljahres.

Redaktion finanzen.net

 

252 Postings, 658 Tage UdiliusMaximusErgebnisse Q4 2022

 
  
    #98
24.03.23 09:39

LINK:    META MATERIALS GIBT DIE ERGEBNISSE FÜR DAS VIERTE QUARTAL UND DAS GESCHÄFTSJAHR 2022 BEKANNT
HALIFAX, NS / ACCESSWIRE / 23. März 2023 / Meta Materials Inc. (das "Unternehmen" oder "META®") (NASDAQ:MMAT)(FSE:MMAT), ein Entwickler von Hochleistungs-Funktionsmaterialien und Nanokompositen, gab heute die Ergebnisse des vierten Quartals und des Geschäftsjahres 2022 bekannt.

Die vollständigen Finanzberichte für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2022, aktualisierte Risikofaktoren, eine Diskussion über die Unternehmensfortführung, eine Zusammenfassung der Fortschritte bei der Identifizierung und Behebung der verbleibenden wesentlichen Schwachstellen in den internen Kontrollen von META sowie die zugehörige Managementdiskussion und -analyse für das Quartal und das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2022 sind im Investorenbereich unserer Website sowie auf Nasdaq.com oder auf der EDGAR-Website der SEC unter www.sec.gov verfügbar.

In Q4:22 betrug der Gesamtumsatz 1,4 Mio. $, verglichen mit 2,3 Mio. $ in Q4:21. Im GJ 2022 stieg der Umsatz um 150 % auf 10,2 Mio. $, verglichen mit 4,1 Mio. $ im GJ 2021. Die Gesamtbetriebskosten betrugen 24,8 Mio. $ gegenüber 18,9 Mio. $ in Q4:21. Im GJ 2022 beliefen sich die Betriebskosten auf insgesamt 90,4 Mio. $, gegenüber 41,5 Mio. $ im GJ 2021. Der Nettoverlust in Q4:22 betrug 15,2 Mio. $ oder 4c pro Aktie bei 362,5 Mio. gewichteten durchschnittlichen Aktien und beinhaltet einen einmaligen Gewinn von 4,0 Mio. $, der aus der Entkonsolidierung der Aktiva und Passiva von Next Bridge Hydrocarbons, Inc. und der Verbuchung des geschätzten eintreibbaren Nettowertes der Schuldscheine von Next Bridge Hydrocarbons, Inc. in Höhe von 2,2 Mio. $ resultierte, verglichen mit dem Nettoverlust in Q4:21 von 29,5 Mio. $ oder 13c pro Aktie bei 232,9 Mio. gewichteten durchschnittlichen Aktien. Der Nettoverlust für das Geschäftsjahr 2022 belief sich auf 79,1 Mio. $ oder 0,24 $ pro Aktie bei 328,3 Mio. gewichteten durchschnittlichen Aktien, einschließlich eines einmaligen Gewinns von 4,0 Mio. $, der aus der Entkonsolidierung der Aktiva und Passiva von Next Bridge Hydrocarbons, Inc. und der Verbuchung des geschätzten eintreibbaren Nettowertes der von Next Bridge Hydrocarbons, Inc. geschuldeten Schuldscheine in Höhe von 2,2 Mio. $ resultierte, verglichen mit einem Nettoverlust für das Geschäftsjahr 2021 von 91,0 Mio. $ oder 0,39 $ pro Aktie bei 232,9 Mio. gewichteten durchschnittlichen Aktien.

Am 31. Dezember 2022 beliefen sich die Barmittel und Barmitteläquivalente auf insgesamt 11,8 Mio. $, einschließlich 1,7 Mio. $ an beschränkten Barmitteln. Im vierten Quartal 22 belief sich der Nettobarmittelverbrauch auf 13,7 Mio. $, und die nicht zahlungswirksamen Ausgaben betrugen 7,8 Mio. $, einschließlich 3,9 Mio. $ für Abschreibungen und 3,4 Mio. $ für aktienbasierte Vergütung. In Q4:22 trugen Veränderungen des Betriebskapitals 4,4 Mio. $ bei und die Investitionsausgaben beliefen sich auf 7,6 Mio. $. Im GJ 2022 belief sich der Nettobarmittelverbrauch auf 62,2 Mio. $.

META hat Faktoren identifiziert, die erhebliche Zweifel an der Fähigkeit des Unternehmens aufkommen lassen, den Geschäftsbetrieb fortzuführen und die Anforderungen der NASDAQ für eine fortgesetzte Notierung zu erfüllen. META geht davon aus, dass es Maßnahmen zur Kostenreduzierung unter seiner Kontrolle umsetzen und unverzüglich zusätzliches Kapital beschaffen muss, um die Vermarktung seiner Produkte auszuweiten, seinen Betrieb zu finanzieren, seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten voranzutreiben und sicherzustellen, dass das Unternehmen seine Geschäftstätigkeit fortführen kann. META kann zusätzliche Kapitalquellen durch verschiedene Finanzierungstransaktionen oder -vereinbarungen erschließen, einschließlich des Verkaufs/der Rückmietung bestimmter Immobilien, Joint Ventures von Projekten, Fremdfinanzierung, Eigenkapitalfinanzierung oder andere Mittel. Es kann sein, dass Meta nicht in der Lage ist, geeignete Finanzierungstransaktionen innerhalb des erforderlichen Zeitraums oder überhaupt zu finden, und dass es nicht in der Lage ist, das benötigte Kapital durch andere Mittel zu beschaffen.

Der künftige Kapitalbedarf kann von Periode zu Periode erheblich schwanken und hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich des Zeitpunkts und des Umfangs der Ausgaben für Forschung und Entwicklung sowie der Investitionsausgaben. Am 9. November 2022 reichte META eine Registrierungserklärung (der "Prospekt") Nr. 333-268282 auf Formblatt S-3 ein, das die Ausgabe von Wertpapieren mit einem Gesamtausgabepreis von maximal 250 Millionen US-Dollar erlaubt. Der Prospekt wurde am 18. November 2022 von der SEC für wirksam erklärt.

Am 10. Februar 2023 schloss META eine Verkaufsvereinbarung (die "ATM-Vereinbarung") mit einer Investmentbank ab, die ein "at-the-market"-Angebotsprogramm vorsieht, in dessen Rahmen das Unternehmen von Zeit zu Zeit Stammaktien (die "ATM-Aktien") im Gesamtwert von bis zu 100 Millionen $ verkaufen kann. Die Handelsvertreter haben Anspruch auf eine feste Provision in Höhe von 3,0 % des Bruttoerlöses aus jedem Verkauf von Stammaktien der Gesellschaft.

 

1057 Postings, 1518 Tage Dilettantrader...na dann...gute Nacht Marie...

 
  
    #99
24.03.23 10:25
Zitat aus dem Geschäftsbericht; "META hat Faktoren identifiziert, die erhebliche Zweifel an der Fähigkeit des Unternehmens aufkommen lassen, den Geschäftsbetrieb fortzuführen und die Anforderungen der NASDAQ für eine fortgesetzte Notierung zu erfüllen."

Denke jetzt macht ein Ausstieg Sinn. Mit den gestiegen Zinsen und der damit verbundenen Politik in den USA, sehe ich für META düstere Zeiten aufkommen sich noch frisches Kapital beschaffen zu können. Für mich steht fest, dass der Kurs weiter deutlich fallen wird und im Zuge dessen auch noch die "Heuschrecken" über META herfallen werden in Form von weiteren Short Angriffen. War ein interessanter Zock, aber man sollte wissen wann er vorbei ist. Besser jetzt mit Verlust raus, als zu warten bis das Chapter 11 eingeleitet wird und die Bude vom Markt genommen wird und man gar nix mehr für seine Anteilsscheine bekommt. Dilettantrader meldet sich ab - wie immer nur meine Meinung  

252 Postings, 658 Tage UdiliusMaximusgünstige Einstiegschance ?

 
  
    #100
03.04.23 09:47

Meta Materials sieht sich selbst am Abgrund (s.#98 (Ergebnisse Q4 2022)). Wenn man jedoch in eine Richtung polarisieren möchte, dann sieht das so aus:


META MATERIALS – GÜNSTIGE EINSTIEGSCHANCE

Dass Wachstumswerte hohen Schwankungen ausgesetzt sind, zeigt sich am Beispiel des innovativen Nasdaq-Wertes Meta Materials. Lag der Höchstkurs im Juni des Jahres 2021 noch bei 21,76 USD, markierte der Wert in der vergangenen Börsenwoche ein neues Allzeittief bei 0,41 USD. Dennoch ist der Entwickler für nachhaltige, hochfunktionale Materialien ein heißer Rebound-Kandidat und könnte bei weiteren Erfolgen in der Entwicklung eine neue Aufwärtsbewegung starten.

Die Technologie von Meta Materials bietet zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten in verschiedenen Branchen wie der 5G-Kommunikation, Gesundheit und Wellness, Luft- und Raumfahrt, Automobilindustrie sowie erneuerbaren Energien. Mit insgesamt 410 aktiven Patentdokumenten, davon 251 bereits erteilte Patente und 159 noch anhängige Patentanmeldungen, hat das Unternehmen einen deutlichen Wettbewerbsvorsprung. Dass Meta Materials noch intensiv in die Forschung und Entwicklung investiert, zeigte sich bei den kürzlich veröffentlichten Jahreszahlen. So stiegen die Umsätze um 150% auf 10,2 Mio. USD, der Nettoverlust erhöhte sich jedoch auf 79,1 Mio. USD oder minus 0,24 USD je Aktie. Der Kassenbestand betrug zum 31.12.2022 lediglich 11,80 Mio. USD. Aufgrund dessen führt das Unternehmen eine At-the-Market-Finanzierung von bis zu 100 Mio. USD durch, was aktuell den Kurs drücken dürfte.

Für Phantasie sorgen dagegen der erwartete Spin-off der Tochter Next Bridge Hydrocarbons sowie eine Entwicklungsvereinbarung für NPORE-Batterie-Separatormaterialien mit einem globalen Top-10-Batterie-OEM. Hier handelt es sich um einen freistehenden, flexiblen Seperator, der aus einem keramischen Nanomaterial hergestellt wird, welcher eine einzigartige Dimensionsstabilität mit einer Wärmeschrumpfung von weniger als 1% bei Temperaturen von bis zu 220 Grad Celsius bietet, um ein thermisches Durchgehen der Batterie zu verhindern. Herkömmliche Kunststoffseparatoren schrumpfen bei hohen Temperaturen erheblich, was zu thermischem Ausfällen führen kann. Meta Materials ist es gelungen, die Eigenschaften des Separators durch Veränderung seiner Dicke, Porosität und Porengröße individuell anzupassen.

Zusätzlich zu den NPORE-Metamaterialseparatoren entwickelt Meta Materials NCORE-Stromabnehmer, die für mehr Sicherheit, Effizienz und Nachhaltigkeit sorgen. NCORE wird mit der patentrechtlich geschützten PLASMAfusion-Vakuumabscheidungstechnologie hergestellt und benötigt bis zu 96 % weniger Kupfermaterial und ist im Vergleich zu massiven Kupferfolien dünner, mit einer schmelzsicherungsähnlichen Funktion für verbesserte Sicherheit. Das geringere Gewicht und die geringere Dicke können die Energiedichte und die Fahrzeugreichweite erhöhen, während der geringere Kupferanteil die Batterieproduktion und das Recycling nachhaltiger macht. META vermarktet NCORE in Zusammenarbeit mit DuPont Teijin Films und Mitsubishi Electric Europe.

 

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 >  
   Antwort einfügen - nach oben