Met@box: Stellungnahme zur Hausdurchsuchung


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 12.03.01 13:23
Eröffnet am: 07.03.01 17:02 von: Fluffy Anzahl Beiträge: 39
Neuester Beitrag: 12.03.01 13:23 von: FisherIsland Leser gesamt: 3.924
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 >  

2742 Postings, 7509 Tage FluffyMet@box: Stellungnahme zur Hausdurchsuchung

 
  
    #1
1
07.03.01 17:02
Met@box bestätigt Hausdurchsuchungen
Unternehmen hofft auf baldige Aufklärung

Hildesheim, 07. März 2001

Die Met@box AG bestätigt, dass heute Vormittag die Staatsanwaltschaft die Geschäftsräume des Unternehmens durchsucht hat. Diese stehen im Zusammenhang mit den bekanntlich seit Mitte Februar diesen Jahres stattfindenden Ermittlungen gegen die verantwortlichen Vorstandsmitglieder wegen des Verdachtes des Kapitalanlage- und Kursbetrugs sowie des möglichen Insiderhandels. Das Unternehmen hat den Ermittlern uneingeschränkte Unterstützung zugesagt.

Die Entscheidung, anstelle der Anforderung von Unterlagen eine Durchsuchung durchzuführen, sei nach Aussage des leitenden Staatsanwalts im Sinne der schnellen Beendigung eines Ermittlungsverfahrens der beste Weg, so Stefan Domeyer, Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft: "Eine rasche Aufklärung des Falles ist in unserem ureigensten Interesse. Seitdem das Bundesamt für Wertpapierhandel die Ermittlungen aufgenommen hat, sind dieses Unternehmen und sein Vorstand permanenten Verdächtigungen ausgesetzt. Es liegen alle Fakten auf dem Tisch und wir haben nichts zu verbergen."

Konkret geht es um den Verdacht, dass die Vorstände den Kurs der Met@box-Aktie durch drei fehlerhafte Adhoc-Mitteilungen über Lieferverträge oder Vorverträge mit ausländischen Kunden unzulässig beeinflusst haben könnten - verbunden mit unzulässigen Insidergeschäften. Das Unternehmen hat diesen Verdacht bereits mehrfach zurückgewiesen, nach Überzeugung des Vorstands entsprachen alle beanstandeten adhoc-Mitteilungen den Anforderungen für Pflichtveröffentlichungen. Der Vorstand
weist auch den Vorwurf des Insiderhandels zurück und hat der Staatsanwaltschaft entsprechende Belege vorgelegt.

Für weitere Informationen:

 Aenne Schaper, Pressesprecherin,
 Met@box AG, Daimlerring 37, D-31135 Hildesheim,
 Tel.05121-7533-0,
 Fax 05121-7533-75,
 E-Mail: schaper@metabox.de

 Schumacher´s AG für Finanzmarketing,
 IR Partner der Met@box AG,
 Sckellstr. 3, 81667 München,
 Tel.: 089 / 489 272 -0, Fax: -12,
 Email: metabox@schumachers.net  
13 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

1059 Postings, 7375 Tage mikelandau@homerS

 
  
    #15
07.03.01 20:22
kleinbürgerlich hat mich in meinem ganzen leben noch niemand bezeichnet, aber da du mich nicht kennst, sei dir verziehen!
auch ich habe meine erfahrungen mit justiz und steuerfahndung hinter mir, aber eines ist sicher (wenn man von der ausnahme eines justizirrtums mal ausgeht!), daß, wenn man im laufe der ermittlungen (und metabox weiß, daß seit mitte februar gegen sie ermittelt wird!), durch entsprechende aussagekräftige unterlagen in der lage ist den anfangsverdacht zu entkräftigen, niemand mehr eine hausdurchsuchung durchführt!
aber anscheinend war metabox eben nicht in der lage, zweifelsfrei nachzuweisen, daß die verdächtigungen nicht zutreffen!
gerade ich verwahre mich gegen jederlei vorverurteilungen, aber man darf sich doch noch gedanken machen?
die sind laut schiller ja immer noch frei!

sodann...
mike

übrigens habe ich die paar metabox-aktien, die ich hatte, im januar verkauft und die verluste realisiert!  

196 Postings, 7180 Tage Homer S@ mike

 
  
    #16
07.03.01 20:38
kleinbürgerlich, weil, wie fluffy schon sagte: ... die haben ne Hausdurchsuchung am Hals, also Verbrecher.
Die Hausdurchsuchg. ist m.M. nach doch nur deswegen: "Die Entscheidung, anstelle der Anforderung von Unterlagen eine Durchsuchung durchzuführen, sei nach Aussage des leitenden Staatsanwalts im Sinne der schnellen Beendigung eines Ermittlungsverfahrens..." oder täusche ich mich jetzt?

mfg Homer  

1059 Postings, 7375 Tage mikelandau@homerS

 
  
    #17
07.03.01 20:48
ich habe nie gesagt, daß die verbrecher sind!
wenn ich allerdings erfahre, daß gegen mich fälschlicherweise ermittelt wird, dann warte ich nicht ab, bis die mir die bude umkrempeln, sondern nehme kontakt mit der staatsanwaltschaft auf und liefere denen sämtliche ENTLASTENDEN unterlagen!
vorausgesetzt, ich habe welche!
ansonsten laß ich sie suchen, in der hoffnung, sie finden keine BELASTENDEN unterlagen!
oder sehe ich da was falsch???  

35 Postings, 7187 Tage Starboy@ alle

 
  
    #18
07.03.01 20:48
WOHER WUSSTE PRIOR SCHON IM FEBRUAR VON DER HAUSDURCHSUCHUNG????
Vielleicht weil er unter einer Decke steckt mit denen, die die Anzeige einbrachten...
Mir fällt die famose Konkurrenz mit ihrem Magazin ein (Technosat oder wie die heißen )
Findet ihr nicht, daß die Sache stinkt ?
 

35 Postings, 7187 Tage Starboygibt es evtl. undichte Stellen bei

 
  
    #19
07.03.01 20:51
der Staatsanwaltschaft ?

Na dann armes D E U T S C H L A N D !!!

 

196 Postings, 7180 Tage Homer S@ mike

 
  
    #20
07.03.01 20:58
das mit den Beweisen sehe ich auch so. Ich glaube jedoch nicht, das die den Staatsanwalt in ihre Bude lassen, wenn sie sich nicht sicher wären, daß da irgend etwas im Argen liegt.

mfg Homer  

35 Postings, 7187 Tage Starboyhaben die den die Sta reingelassen oder

 
  
    #21
07.03.01 21:03
hat die Sta sich zutritt verschafft ??  

15 Postings, 7138 Tage morgensternfluffy, alter überschallflieger,

 
  
    #22
07.03.01 21:15
was stand eigentlich an der Klotür???
'fluffy is ne medaboksch'

...und immer schön auf c1 achten, ich hoffe, du hast bei 15$ zugeschlagen, gelle....
und acg nicht vergessen,
auge auf bei senator....intertainment,
ich stehe auch zu Cubist Pharma....
mbx bei 2,5 nachlegen.....

;-))))  

2742 Postings, 7509 Tage Fluffymikelandau, morgenstern, starboy

 
  
    #23
07.03.01 22:04
mikelandau, auch ich wusste über ein Jahr lang dass ermittelt wird und habe dem Generalstaatsanwalt ein Gespräch sowie freiwillige Einsicht in alle Unterlagen angeboten. Schriftlich, telefonsich und über meinen Anwalt. Ohne Reaktion. Statt dessen bricht man lieber 12 Monate später in Gegenwart meiner Nachbarn und Kunden mit lautem Gedöns meine Bürotür auf. Parallelen zu der Metabox-Durchsuchung sind hoffentlich erkennbar.

starboy, ich tippe Prior hat auf eine Durchsuchung GEHOFFT und einfach mal geblufft - die Chancen, dass es tatsächlich passiert waren m.M. recht gut.

morgenstern, willst Du das Geheimnis um Deine ID lüften oder soll ich es tun ? ;)

Fluffy  

138 Postings, 7419 Tage TanjaBoterschütternd,

 
  
    #24
1
07.03.01 22:32
wie dieser thread aussieht.
schafft es doch in diesem board tatsächlich jemand = fluffy, für dieses zeug die grünen sterne einzusammeln. (mein reizthema !)
einfach jede vernunft ignorierend, seinen eigenen fall in den vordergrund stellend und die gesamte, extrem unrühmliche und weitgehend bekannte metabock vorgeschichte vergessend, ist der schuldige nun der staatsanwalt. tja, da ist ja jetzt leider eine vorzeige-ag in falschen verdacht geraten, gelle?
zwar pfeifen es seit monaten die spatzen von den dächern, aber manchem fehlt nunmal wider besseres wissen (oder zu hohem finanziellen engagement) einfach die optik.
kritiker dann als kleinbürger zu diffamieren und dafür noch das grünzeug der punkteverteiler einzusammeln ist hier ein wahrer brüller des boards.
cu
tb  

1047 Postings, 7601 Tage mr.anderssondas haste mir damals echt übel genommen ,was ?

 
  
    #25
07.03.01 22:40

nur weil ich nicht jede geschichte mit haken und köder fresse , die man mir vorsetzt :-))

ich hoffe mal , daß es dich nicht zu hart getroffen hat,. aussderm habeich ja nicht behauptet das du dir die geschichte aus den fingern gesaugt hat, sondern das es auch möglich wäre , daß der von dir erwähnte bekannte auch vor dm börsenproblemen schon über seine verhähltnisse gelebt hat. sein gesamtes vermögen  von 48 mio in einem markt der seinerzeit nur 40% gefallen zu verballern..... naja sei es drum , der liebe gott erhalte mir mein mißtrauen :-)

nimms nicht persönlich.

ich würde niemals jemanden mit einer waffe anmachen, reiner überlebensinstinkt.
mein opa hat immer gesagt : " ein mann mit einer geladen waffe hat grundsätzlich recht . und zwar recht auf grossen abstand zwischen dir und ihm "  

aber die anderen vorwürfe würden die gezogene waffe schon eher erklären. finde ich aber immer noch ausgesprochen heftig. ich dachte immer die polizei darf in deutschland nicht ohne besonderen grund die waffe ziehen. und eine anzeige und hausdurchsuchung ist ja nun nicht wirklich selten.

hast du meine frage nach tyler überlesen oder bewußt ignoriert ?

ni diesem sinne  

485 Postings, 7466 Tage Luis@ alle MBX-Zocker

 
  
    #26
07.03.01 22:52
wann sammelt ihr sie wieder ein? Unter 2 werden sie wohl nicht fallen,oder?
Ich platziere mal ein 2,5 Limit, mal sehen!  

Optionen

2742 Postings, 7509 Tage FluffyIch bin es leid mich rechtfertigen zu müssen...

 
  
    #27
07.03.01 23:04
...TanjaBot, WILLST Du mich nicht verstehen ?

Meine Meinung zu MBX ist: Sie lügen und bescheissen oder sie arbeiten nach besten Wissen & Gewissen, aber wartet doch mit Eurem Urteil das Ende der Ermittlungen ab. Auf jeden Fall wird mit Metabox ein Stück Börsengeschichte gechrieben und ich habe ein paar Aktien zu 3,xx gekauft statt mein Spielgeld im Casino zu lassen. Was um Himmels willen ist denn daran so verwerflich ?

Wo bitte nenne ich Metabox eine "Vorzeige-AG" ?

Wo behaupte ich, dass der Staatsanwalt der Schuldige ist ?

Aber ist ok Tanja, wenn man von seinem Schubladendenken nicht abrücken kann oder will, liest und versteht man eben nur das was man lesen und verstehen will. Du bist bestimmt auch bald Moderator und darfst mir dann ganz viele schwarze Sterne geben, wenn Dich das glücklich macht und es Dich so stört, dass andere meinen Beitrag offensichtlich interessant finden. Und wenn Du meine Postings bzw. die Reaktion darauf als "Brüller des Bords" bezeichnest, hast Du Dich ja offensichtlich doch ganz gut amüsiert - was mich natürlich freut.

Mr. andersson, natürlich hab´ ich´s Dir nicht übel genommen, ich necke Dich einfach nur gerne ab und zu ein wenig mit Deinem gesunden Mißtrauen.

Zu Tyler kann ich Dir auch nix neues sagen, lange nichts von ihm gehört oder gelesen...aber der taucht bestimmt auch bald wieder hier im Bord auf.

Gruß
Fluffy  

1047 Postings, 7601 Tage mr.anderssondas freut mich :-) o.T.

 
  
    #28
07.03.01 23:07

138 Postings, 7419 Tage TanjaBotich will keine rechtfertigung,

 
  
    #29
07.03.01 23:10
ist es mal wieder passiert ...
sondern nur meine meinung äussern.
warum hast du denn diesen thread mit board button hier reingestellt ?
cu
tb  

2742 Postings, 7509 Tage FluffyWeil der Bordbutton zu kursrelevanten Meldungen

 
  
    #30
07.03.01 23:18
gehört... und eine Hausdurchsuchung und staatsanwaltschaftliche Ermittlungen bei einer AG sind jawohl kursbeeinflussend, wie wir heute gesehen haben (-25%).

Sag mal, denkst Du ich will pushen oder was genau ist eigentlich Dein Problem ??? Dann hätte ich den Bordbutton jawohl gerade NICHT gesetzt.

Fluffy  

15 Postings, 7138 Tage morgenstern*fluffy

 
  
    #31
07.03.01 23:21
....nein....tus nicht, nein....aaaaarrrrgggg...
:-))))
hier kennt mich eh keiner mehr und ich kaum noch einen...

aber ich zuviel senf im kopp, um ihn alleine aufzuessen...

übrigens zu mbx....
laß dich nicht unterkriegen....
mbx bei einem guten kurs ist immer einen kauf wert !!! und genau das haben wir ja gerade gesehen....
zwar mit viel Zockeraura, aber du bist gut genug, damit umzugehen!!! und 3xx oder 3,99 ist nicht schlecht, hätteste aber besser machen können...2xx z.B.
stop bei 3!!! sag ich mal aus dem bauch....

bin übrigens nicht so oft hier....kosten...kleinauftrag....etc....
gute nacht
morgenstern, die romantische bullen ID.....YEAH.....

übrigens finde ich diese kleinen nachrichtenkästschen immer noch äußerst mau, wenn isch dat ma so sajen daff....  

2742 Postings, 7509 Tage Fluffymorgenstern

 
  
    #32
07.03.01 23:24
...ach, jag´ hier doch keine Geschichten.... :)

Morgen mal telefonieren ?

Your friend
Fluffy  

15 Postings, 7138 Tage morgensternYes, Sir!

 
  
    #33
07.03.01 23:36
und gute nacht!
habe heute schon vier Stunden am Hörer gehangen....
und muß noch freund anrufen...liebeskummerberatung,
ja, das mache ich auch...mit erfolg!
bin morgen nachmittagein paar stunden raus...
werde es auch versuchen!

yahoo, was hab ich dir gepredigt
das schreibt man sich die nägel wund und????
die margen werden enger, i-net werbung ist zur zeit out!!!!
aber auf mich hört ja keiner, nur manchmal.....

morgen (neuer) stern
 

2742 Postings, 7509 Tage FluffyWas DU mir gepredigt hast ?

 
  
    #34
07.03.01 23:40
Was hab ich Dir gepredigt als Metabox bei 220€ war...do you remember ? ;)

Tanja, Du hast gerade einen grünen Stern bekommen. Da Du ja so ein verbissener Sternchengegner bist, solltest Du aus Überzeugung und Prinzip Widerspruch einlegen. Du weisst ja, Wasser predigen und Wein trinken.... ;)

Fluffy  

63860 Postings, 7634 Tage Kickyna morgenstern du Geschichtenerzähler LOL o.T.

 
  
    #35
07.03.01 23:48
 

976 Postings, 7320 Tage Börsi@Fluffy

 
  
    #36
07.03.01 23:49
Ich nehme mal an den Stern hat sie aus Mitleid bekommen.  

2742 Postings, 7509 Tage FluffyStrafanzeige gegen Met@box-Vorstand gestellt

 
  
    #37
12.03.01 13:17
Die Schutzgemeinschaft der Kleinaktionäre (SdK) hat beim Landgericht Frankfurt am Main Strafanzeige gegen Vorstand und Aufsichtsrat der Metabox AG, Hildesheim, erstattet.Die SdK fordert die Staatsanwaltschaft auf, Ermittlungen gegen die Metabox-Verantwortlichen aufzunehmen wegen des Verdachts auf unrichtige Darstellung gemäß § 400 Aktiengesetz, Kursbetrug gemäß § 88 Börsengesetz sowie verbotene Insidergeschäfte gemäß § § 38, 14 Wertpapierhandelsgesetz.

Die Anzeige stützt sich auf „zielgerichtet irreführende Verkündung von angeblich bestehenden Großaufträgen im Wege von Ad-hoc-Meldungen“. Zur Begründung führt die SdK die verschiedenen Ad-hoc-Mitteilungen der Metabox im Verlauf des Jahres 2000 an, in denen über Großaufträge von diversen ausländischen Unternehmen berichtet worden war. Diese Aufträge hätten insgesamt zu Umsätzen von weit über 1 Mrd. DM führen müssen. Außerdem wurden Ende Mai für das Jahr 2000 ein Umsatz von 200 Mio. DM sowie ein Gewinn von 14 Mio DM. gemeldet. Tatsächlich belief sich der Konzernumsatz für 2000 lediglich auf 50 Mio. DM bei einem gleichzeitigen Verlust von 19 Mio. DM.

Kursbetrug vermutet die SdK insbesondere, weil die – überaus positiven, aber offenkundig wenig substanzhaltigen - Ad-hoc-Meldungen den Kurs der Aktie jeweils erheblich beeinflußten. Daß dies beabsichtigt gewesen sein kann, ergibt sich nach Auffassung der SdK aus dem Umstand, daß zwar umsatzrelevante Verträge gemeldet, die Vertragspartner aber vom Vorstand nicht genannt wurden.

Geprüft werden soll darüber hinaus, ob die Verantwortlichen auch gegen das Insiderhandelsverbot verstoßen hätten. Diesbezüglich hat die SdK bereits am 6. 3. 2001 das BAWe eingeschaltet.

Des weiteren besteht nach Ansicht der SdK der Verdacht der Untreue zu Lasten der Gesellschaft im Zusammenhang mit einem Immobiliengeschäft. Darin sind der Aufsichtsratsvorsitzende Manfred Drung sowie eine zu diesem Zweck gegründete Metabox-Tochter verwickelt.

Parallel zur Strafanzeige hat die SdK die Münchner Kanzlei Marzillier und Dr. Meier, Tel. 089-47 70 22, E-Mail kanzlei@dr-meier.com, mit einer Schadensersatzklage gegen Metabox beauftragt. Geschädigte Metabox-Anleger, die sich dieser Klage anschließen möchten, können sich direkt dahin wenden.

Frankfurt am Main, 12. März 2001  

9 Postings, 7137 Tage FisherIslandAufstieg und Fall...

 
  
    #38
12.03.01 13:22
lest Euch das mal in aller Ruhe durch...
Bei manchen Infos fällt einem nichts mehr ein.

Gruss FisherIsland
 

9 Postings, 7137 Tage FisherIsland@Aufstieg und Fall...

 
  
    #39
12.03.01 13:23

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben