"Mehmet" darf wieder einreisen! Gerecht?


Seite 1 von 7
Neuester Beitrag: 18.07.02 13:25
Eröffnet am: 16.07.02 16:34 von: Zick-Zock Anzahl Beiträge: 151
Neuester Beitrag: 18.07.02 13:25 von: maxperforma. Leser gesamt: 6.673
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  

9439 Postings, 7347 Tage Zick-Zock "Mehmet" darf wieder einreisen! Gerecht?

 
  
    #1
1
16.07.02 16:34
Zur Abstimmung springen.

Diese Nachricht wurde automatisch erzeugt. Der Thread wird nach jeder 3. vergebenen Stimme im Board nach oben geholt.  

125 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  

8584 Postings, 7463 Tage Rheumax@unknown

 
  
    #127
17.07.02 17:58
Wieso "überspitzt"?
Der israelische Minister, der die Palästinenser öffentlich und pauschal als "Läuse" bezeichnet hat, war sicher Rassist. Und sicher kein Nazi.
MOD hat recht, der Begriff wird als Knüppel gebracht, ohne sich über den Inhalt Gedanken zu machen. Es geht ja nur darum, jemanden in eine bestimmte Ecke zu drängen.

Gruß
Rheumax  

103278 Postings, 7857 Tage KatjuschaMüssen wir jetzt noch eine semantische Diskussion

 
  
    #128
17.07.02 17:59
über den Begriff "Nazi" führen?

Wenn Ihr es so genau wollt, und Euch nicht zum eigentlichen Thema äußern möchtet, bitte schön!
Hiermit endschuldige ich mich bei allen, die ich mit Nazi beschimpft habe, und ändere meine Wortwahl in Richtung Rassisten! Jetzt seid ihr sicherlich erleichtert, und freut Euch Rassisten zu sein!


@mod,

du bist nicht der Erste in diesem Thread, der festgestellt hat, daß es auch Linksfaschisten gibt! Diese Stellen überlest ihr nur gern in meinen Postings!


@alle, die diesen Thread zum ersten Mal anschauen,

ich kann Euch nur empfehlen diesen Thread gründlich zu lesen! Sowohl jedes Posting, als dann auch diese gründlich! Schaut Euch an, wie es zu dieser verfahrenene Situation gekommen ist, und dann urteilt selbst! Mal abgesehen davon, daß ich hier öfter das Wort "Nazi" für Altmeister benutzt habe, habe ich versucht eine sachliche Diskussion zum Thema "Mehmet und das Urteil" zu führen, aber leider versteht hier niemand, worum es mir ging!

Zum letzten Mal (und das ist mein letztes Posting dazu): Mehmet ist für mich ein Deutscher, und im Gegensatz zu anderen in Deutschland lebenden Ausländern fühlt er sich auch als Deutscher!
Jedes Individuum kann seine Herkunft nicht selbst bestimmen, aber jeder fühlt sich irgendwo zugehörig! Manche haben nur eine einzige Heimat, manche mehrere, und andere haben kein Zuhause!
Unsere Gesetzgebung hat zum Glück festgestellt, daß Mehmet nicht aus seiner Heimat, in der er seit frühester Kindheit lebt, weiterhin ausgeschlossen werden kann!

Es gibt hier einige Leute, die zu egoistisch sind, ein paar Mark für einen anderen Deutschen locker zu machen, oder aber, wie Altmeister offen rassistische Vorurteile verbreiten!

Ich sehe letztlich, daß ihr nicht versucht wenigstens ein wenig eure Emotionen in Sachen Ausländer in den Griff zu bekommen! Das finde ich sehr schade, aber ich werde es mir nicht länger antun, mich ständig zu wiederholen! Es wurde bereits alles gesagt!


kajuscha  

176 Postings, 8215 Tage carptor@katjuscha

 
  
    #129
17.07.02 18:07
M. fühlt sich also hier zuhause? Wie schön. Warum?
Weil er Verbrechen begehen konnte, die nicht geahndet wurden? Weil eine täterfreundliche Justiz ihn mindestens 60x hat gewähren lassen? Weil es in der Türkei um ein Vielfaches unangenehmer für ihn ist?

Türkisch kann er schließlich jederzeit lernen.

Aber: Ist er nun deutscher Staatsbürger oder nicht?  

1498 Postings, 7025 Tage specialdein erbarmen für mehmet in ehren

 
  
    #130
17.07.02 18:16
trotzdem kann ich deine auffassung nicht teilen und meine, dass hier die gerichte versagt haben!

 

103278 Postings, 7857 Tage KatjuschaJa, nur welche Gerichte haben versagt?

 
  
    #131
17.07.02 18:30
Wir kennen doch garnicht die genaue Gesetzgebung! Ob er deutscher Staatsbürger ist kann niemand von uns sagen, da das eine juristische Frage ist! Würde mich trotzdem interessieren! Wer hat Ahnung auf dem Gebiet?

Ich habe hier nur meine Meinung kund getan, daß er als deutscher Staatsbürger gelten sollte!


@carptor,

diese täterfreundliche Justiz hätte auch einen anderen 13-14jährigen Deutschen gewähren lassen! Er war nun einmal miderjährig!

Wie mir scheint führen wir hier mittlerweile eine Debatte zur Sicherheitspolitik anstatt zu Mehmet! Ihr wollt also "nur" härtere Gesetze gegen alle Straftäter!?
Kann ich zwar auch nicht nachvollziehen, ist aber ohnehin wieder absolut nicht das Thema dieses Threads!
Das Mehmet die Verbrechen begangen hat, lag sicher nicht daran, daß er sich überlegt hat: "Oh, in der Türkei könnte ich das nicht, also schlag ich doch in Deutschland zu, und wenn ich eingeknastet werde, lebe ich auf Kosten von carptor, Altmeister, special etc. - Yippie, ich lauf gleich los zum nächsten Walmart"!

Wie stellt Ihr euch eigentlich Mehmet vor? Der Typ ist genauso ein fehlgeleiteter Jugendlicher, wie viele in diesen Zeiten! Das absolut nichts mit der Herkunft seiner Eltern zu tun! Wer das vermutet, ist allerding rassistisch!

Mir haben schon mehrmals echte Deutsche mein Geld geklaut, und die waren auch stadtbekannt, und sind mit Bewährungsstrafen davongekommen, obwohl sie Wiederholungstäter waren! Warum soll ich auch einen Jugendlichen 10 Jhare in den Knast stecken?


 

24225 Postings, 7633 Tage mod carptor , sehr gut o.T.

 
  
    #132
17.07.02 18:33

286 Postings, 7534 Tage Fockerhätten die den "armen" Mehmet...

 
  
    #133
17.07.02 18:33
nicht in der Türkei köpfen können ? Dann hätten wir jetzt keine so lange Diskussion und einen haufen Kosten, sowie tausende Türken die sich über unsere Gesetze totlachen, wie viele Andere die hier Ihre EC-Karte in den Automaten stecken und dabei mit dem Handy in Ihre Heimat anrufen wie toll es hier ist (Schlaraffenland) kommt Alle hierher !!  

24225 Postings, 7633 Tage modDeutsches Staatsbürgerrecht: ....

 
  
    #134
17.07.02 18:39
Mit der Geburt in Deutschland ist ein Ausländer
nicht automatisch Deutscher.

Anders in den USA.  

24225 Postings, 7633 Tage modKorrektur:

 
  
    #135
17.07.02 18:56
Mit der Geburt in Deutschland ist ein Kind

von ausländischen Eltern

nicht automatisch Deutscher.

Anders in den USA.  

1361 Postings, 7682 Tage avantgardeOb LINKS oder RECHTS spielt eigentlich keine

 
  
    #136
17.07.02 19:08
Rolle in dieser Debatte. Es geht um die Auseinandersetzung mit Straftätern. Ich gebe MOD zu 100% recht, der da sagt, das das Wort "Faschist" ein gerne gebrauchtes Wort für alle nicht links-denkenden Menschen ist. Das erleben wir hier täglich im Forum.

Ich sage jedoch es geht nicht in erster Linie um LINKS oder RECHTS, sondern um die Frage, von welcher Seite man die Problematik Straftäter betrachtet. Das mag sicher später in eine linke oder rechte Ecke abdriften, aber komisch ist es doch schon, daß die meisten sog. "Tolleranten (linken)" nur so lange ihre Meinung halten, so lange sie selbst nicht davon Nachteile haben.

Selbst der tolleranteste Mensch wird seine Meinung ändern, sobald er entweder selbst betroffen ist oder im Freundes- oder Familienkreis negative Erfahrungen in diesem Bereich sammelt.

Die einen lernen es eben früher, die anderen etwas später. Joschka Fischer oder Reinhard Mey sind Muster-Linke, die heute in Interviews gerne unter den Tisch rutschen, wenn sie mit Ihrer gar nicht so alten Vergangenheit konfrontiert werden. Politiker aller Bereiche halten die Hand auf und verfahren nach dem "erst für mich" Prinzip.

Es ist daher schon eine Frechheit zu behaupten, alle die gegen die EInreise Mehmets seien wären mit einem Faschisten oder Nazi gleichzusetzen. Es ist natürlich - das ist mir völlig klar - immer einfach eine Plattitüde hervorzukramen, die von 1945 bis heute in gewissen Kreisen immer noch gerne als "Argument" herangezogen wird. Aber eines steht fest. Ebenso wenig wie die "linken" in diesem Thread orthografisch anderen überlegen sind, ist auch der intellektuelle "Linke" nur eine Erzählung aus grauer Vorzeit.

Also hört auf euch mit Diffamierungen anderer in bessere hierarchische Ebenen katapultultieren zu wollen!

Avantgarde
 

59073 Postings, 7598 Tage zombi17Ihr könnt ja hier diskutieren , was und wie....

 
  
    #137
17.07.02 19:32
...Ihr wollt . Das ist ein freies Land.
Aber ich bin mir relativ sicher , das einige Leute die gegen Ihn ausgesagt haben , in nächster Zeit öfter Ihre Umgebung beobachten und nicht besonders gut schlafen werden.
Mal egal , welche Nationalität ein Täter ist .
Doch wenn ich ein Gewaltopfer wäre , das sich der deutschen Justiz anvertraut hat und  wenig später sehen muß , das nichts oder fast nichts passiert , würde ich mich ganz schön verschaukelt vorkommen.

Wer Gesetze bricht , sollte mit Konsequenzen rechnen müssen .
Wenn ich ein Verbrecher wäre , würde ich auch kein anderes Land als Deutschland aussuchen.

Zombi

 

24225 Postings, 7633 Tage modHat eigentlich jemand die Begründung gelesen? ...

 
  
    #138
17.07.02 19:45
Mehmet" darf wieder in Deutschland leben

Bundesverwaltungsgericht billigt Aufenthaltsrecht zu.

Bayern will abgebrochenes Strafverfahren weiterführen

Berlin – Der jugendliche Serienstraftäter „Mehmet“ darf vier Jahre nach seiner Abschiebung im Jahr 1998 wieder nach Deutschland zurückkommen. Wie das Bundesverwaltungsgericht am Dienstag entschied, muss die Stadt München dem heute 18-Jährigen wieder eine Aufenthaltserlaubnis erteilen. Zur Begründung verwiesen die Richter auf deren besonderen Schutz nach dem Ausländergesetz und den Schutz der Familie durch die Verfassung (Az.: 1 C 8.02).

Mit dem Grundsatzurteil verbesserten die Bundesrichter den Aufenthaltsschutz Minderjähriger. Als Konsequenz des Berliner Urteils dürfen Kinder unter 14 Jahren gar nicht mehr abgeschoben werden, wenn sie in Deutschland geboren sind und ihre Eltern sich rechtmäßig hier aufhalten.


Der bayerische Innenminister Günther Beckstein (CSU) bedauerte, dass nach dem Berliner Urteil „auch nicht integrationsfähige ausländische jugendliche Intensivstraftäter ein Aufenthaltsrecht in Deutschland erhalten“. Stattdessen solle „auch bei Jugendlichen eine Verbüßung der Strafhaft im Herkunftsland die Regel werden“. Dagegen verwiesen die Grünen darauf, dass „Mehmet“ in Deutschland geboren und aufgewachsen sei. „Wir müssen selbst mit unseren Problemkindern fertig werden“, erklärte die migrationspolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion in München, Elisabeth Köhler.

Vor vier Jahren hatte der Fall des damals aus Datenschutzgründen „Mehmet“ genannten Jugendlichen bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Er ist in München geboren und aufgewachsen, seine Eltern leben seit über 30 Jahren in Deutschland. Seit seinem elften Lebensjahr beging „Mehmet“ im noch strafunmündigen Alter über 60 Straftaten, darunter Raub und Körperverletzung. Daher weigerte sich die Stadt München, ihm seine abgelaufene Aufenthaltserlaubnis zu verlängern. Nach seinem 14. Geburtstag beging er im nunmehr strafmündigen Alter einen weiteren Raubüberfall und wurde zu einer Jugendstrafe von einem Jahr Haft ohne Bewährung verurteilt. Noch ehe dieses Urteil rechtskräftig war, wurde er ohne seine Eltern in die Türkei abgeschoben.

Nach deutschem Recht dürfen Minderjährige in der Regel nicht ausgewiesen werden, wenn die Eltern sich legal in Deutschland aufhalten. Ausnahmen lässt das Ausländergesetz nur zu, wenn ein Jugendlicher wegen schwerer Straftaten oder einer schweren Straftat rechtskräftig verurteilt worden ist. Die einzige Straftat, die „Mehmet“ strafmündig begangen hat, sei jedoch nicht schwer genug gewesen, um eine Abschiebung zu rechtfertigen. Der 14-Jährige hatte einen anderen Jugendlichen mit einer Latte niedergeschlagen und ihm Geld und Zigaretten gestohlen. Zudem verwiesen die Berliner Richter darauf, dass das Strafurteil gegen „Mehmet“ noch nicht rechtskräftig war.

An der Verhandlung in Berlin wollte „Mehmet“ ursprünglich teilnehmen, dufte türkischen Presseberichten zufolge die Türkei aber nicht verlassen, weil sein türkischer Pass abgelaufen war. Wenn „Mehmet“ nach Deutschland zurückkommt, muss er allerdings mit einem neuen Gerichtsverfahren rechnen: Die Staatsanwaltschaft in München hatte erklärt, sie wolle die Wiederaufnahme des durch die Abschiebung beendeten Strafverfahrens beantragen. AFP

 

103278 Postings, 7857 Tage Katjuscha@Avantgarde, schönes Selbstgespräch

 
  
    #139
17.07.02 19:46
Ist ja schön, daß du diese Meinung hast, nur solttest Du bedenken, daß niemand etwas anderes behauptet hat!

Auch ich bin nicht der Meinung die "Linken" wären automatisch intellektuell, auch ich habe nie behauptet, die "Rechten" wären mir orthographisch unterlegen, auch habe nicht alle Leute als Nazis beschimpft, und auch ein Joschka Fischer steht zu seiner Vergangenheit (nur welche ist die Wahrheit?, bist du Fischer-Biograph?)!

Der Unterschied zwischen mir und Euch ist ganz einfach, daß Ihr alles verallgemeinert! Wenn man das, so wie Altmeister, beim Thema Ausländer tut, nennt man das Nationalismus! Von da aus braucht es nur noch wenige verquere Ideen bis zum Rassismus!
Übrigens waren Goebbels und Hitler auch keien Gewalttäter! Eigentlich haben sie keine üble Meinung gehabt! Schließlich wollten sie nur die Juden und die russischen Untermenschen aus dem deutschen Reich raushalten! Da sich dieses Reich über die halbe Welt erstrecken sollte, mussten sie die Juden halt beseitigen! (Vorsicht: Satire!)

Zweitens ist es völliger Unsinn, daß jeder noch so überzeugte Linke seine Meinung ändert so bald er selbst betroffen ist! Dann müßte ich ein rechtsradikales, rassistisches Ar...loch sein! Ich habe es schon einmal geschrieben, daß ich durchaus auch negative Erfahrungen sowohl mit Ausländern als auch mit Straftätern gemacht habe!
Das hält mich nicht davon ab, einen kühlen Kopf zu bewahren (abgesehen bei dem Geschreibsel von Altmeister)! Ich versuche trotzdem jedem eine zweite oder dritte Chance zu geben!

Natürlich kommt es uns linksorientierten Menschen zu schnell mal über die Lippen jemanden als Nazi oder Faschisten zu bezeichnen, aber das ist wie gesagt auf die Wut über rassistische Äußerungen zurückzuführen!
Ich bezeichne jedoch genauso linksorientierte Menschen als Rassisten, wenn sie sich entsprechend äußern!
In diesem Thread gabs jedenfalls mehr als genug rassistische Vorurteile! Meine Reaktion war vielleicht nicht 100%ig korrekt, aber wenigstens trifft sie den Kern!
Es ist doch unerheblich ob ich Altmeister als Nazi oder Rassisten bezeichne! Er wird mit Beidem nicht zufrieden sein! Das ändert aber nichts an der Tatsache!


Okay, bis bald, ich melde mich zur Tour ab! Jetzt habt Ihr freie Bahn für eine Woche!


katjuscha  

8110 Postings, 7578 Tage maxperformanceWenn die Gerichte nicht versagt haben,

 
  
    #140
17.07.02 20:22
weil die Gesetze dieses Urteil bedingt haben,
dann müssen sie schleunigst reformiert werden.

Grund: Sie spiegeln nicht den Willen der Mehrheit der
Bevölkerung wider. Siehe Abstimmung -
und wem diese nicht repräsentativ genug ist,
der kann sich ja mal auf der Straße umhören.
Wer jetzt wieder sagt die Meinung der Straße zählt nicht
hat die Demokratie nicht verstanden und denkt
noch im totalitären Stil der DDR.  

24225 Postings, 7633 Tage modAber maxperformance, Du kennst die Meinung

 
  
    #141
17.07.02 20:33
der "Mehrheit" anscheinend nicht *g*

"Dagegen verwiesen die Grünen darauf, dass „Mehmet“ in Deutschland geboren und aufgewachsen sei. „Wir müssen selbst mit unseren Problemkindern fertig werden“, erklärte die migrationspolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion in München, Elisabeth Köhler."
 

1361 Postings, 7682 Tage avantgardeSchön Katjuscha, daß Du anders als die anderen

 
  
    #142
17.07.02 21:44
bist. Damit stellst Du komplette psychologische Erkenntnisse auf den Kopf. Das erinnert mich an "das Leben des Brian", wo der Vorredner meint, "wir sind alle gleich" - und einer aus der Menge aufsteht und meint "ich nicht!".

Das ist absolut untypisch und wenn ich ehrlich sein darf, dann glaube ich Dir Deine Äußerungen nicht. Jeder Mensch hat eine Tolleranz-Grenze, und auch wenn es scheint das jedes Individuum diese Grenze an völlig anderen Stellen hat, so kann man immer wieder feststellen, daß eben diese Grenzen sehr dicht bei einander liegen - warum auch immer...

Ich glaube auch das es einen gewaltigen UNterschied zwischen einem rassisten und einem Nazi gibt. Ebenso ist die Aussage, daß ein Nationalist kurz vor dem Übergang zu einem Nazi steht - das ist richtig weit hergeholt.

Aber es ist mühselig sich darüber zu unterhalten, wenn Du derartweit entfernt bist von der Meinung der Mehrheit in diesem Board. Ich wage die Aussage, daß dieses Ergebnis in einer öffentlichen Befragung ähnlich ausfallen würde. Ein Grund - warum die Medien dies wohl nicht tun...

Avantgarde
 

103278 Postings, 7857 Tage KatjuschaNatürlich habe ich eine Toleranzgrenze

 
  
    #143
17.07.02 22:45
Du hast sie ja in diesem Thread mitbekommen!

Ich bin keineswegs so tolerant, wie ich manchmal selbst glaube! Ich erwische mich sogar immerwieder, wenn ich irgendwelche zusammengeschusterte Proletenbands, wie Brosis sehe, über die ich dann herziehe!
Das ist doch aber harmlos, da dies nicht solche Auswirkungen hat, wie Vorurteile anderer Art, wie mehrmals bereits beschrieben!

Ich sage doch nicht, daß ich besser oder intelligenter als die anderen User in diesem Thread bin! Genau deshalb verstehe ich jedoch nicht diese Ignoranz gegenüber dem Inhalt meiner Postings! Viele haben ja nur auf mein "Nazi-Vokabular" geachtet, anstatt wirklich auf das eigentliche Problem einzugehen!


So jetzt aber gut! Das Ganze hat sich ja etwas beruhigt!


Samstag sehe ich die göttliche Sirene, den liebenswerten Engel, die wunderschöne Fee,  Heather Nova

Dann hab ich diesen Thread lange vergessen!



Viele Grüße, katjuscha  

9161 Postings, 8001 Tage hjw2ist gut dass mal drüber gesprochen wurde

 
  
    #144
17.07.02 22:51

42528 Postings, 7457 Tage Dr.UdoBroemmehjw :-) - und jetzt können wir den Thread

 
  
    #145
17.07.02 22:56
auch langsam beerdigen...

 

6431 Postings, 7092 Tage altmeisterich halte mein versprechen

 
  
    #146
18.07.02 08:52
nicht so wie katjuscha die uns versprach sich nicht mehr zu äußern. GÄHHHHHHHHHN.
dein armer deutscher mehmet der ja angeblich kein türkisch spricht(das ist ein witz verdammt)
spricht feih ein so schlechtes deutsch das sein türkisch bestimmt besser ist.
hast du  ihn mal im fernsehen sprechen gehört?scheuslich!
aber das ist das die 4. generation türken ist schlechter eingemeindet als die 1.! ich kenne soviele wo der  nachname sich zum bsp polnisch anhört aber die sprechen unsere sprache .und das sind natürlich auch welche!
ich bin sicher kein nazi! und jeder der hier ALLES durchgelesen hat wird mir recht geben. pöbelnde schlecht angezogene steinewerfer wie du sind die pein in diesem land.
oder waren nazis nicht auch gegen assis und penner? oder,oder,oder!solchen leuten helfe ich sie haben ein sucht problem und sind nicht einfach nur gierig wie die zigeuner banden.

 

441 Postings, 7311 Tage unknown777ist gut jetzt! o.T.

 
  
    #147
18.07.02 08:55

2728 Postings, 7504 Tage soulsurferaber besser

 
  
    #148
18.07.02 09:07
Deutsch wie altmeister kann "feih" schon der Mehmet *gröööööl*  

1361 Postings, 7682 Tage avantgarde@ soulsurfer - nur mal so am Rande

 
  
    #149
18.07.02 13:15
Bei Vergleichen heißt es "besser als" nicht "besser wie".

Avantgarde
 

2728 Postings, 7504 Tage soulsurferich weiß, ich habe bewußt veruscht mich im

 
  
    #150
18.07.02 13:19
konkret bronatalen Deutsch auszudrücken, damit ich besser verstanden werde.

und meine Name isch des Achmed, weisch du  

8110 Postings, 7578 Tage maxperformancedieses "FEIH"

 
  
    #151
18.07.02 13:25
mal geschrieben zu sehen taugt mir irgendwie!

altmeister hat Mut zur Innovation
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 7  >  
   Antwort einfügen - nach oben