Redirecting to /onvista/top-assets (308)

MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen


Seite 1 von 537
Neuester Beitrag: 08.08.22 16:29
Eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 14.402
Neuester Beitrag: 08.08.22 16:29 von: philipo Leser gesamt: 3.611.790
Forum: Börse   Leser heute: 278
Bewertet mit:
46


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
535 | 536 | 537 537  >  

51343 Postings, 8084 Tage eckiMOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

 
  
    #1
46
02.01.13 02:57

Allen Morphosys-Fans wünsche ich ein schönes neues Jahr, Gesundheit und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Mögen sich die Projekte der Pipeline entfalten, so wie aus Raupen die faszinierenden blue Morphos werden:

Ein kurzer Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
Seit nunmehr 10 Jahren habe ich mit immer wieder neuen Threads die Entwicklung Morphosys begleitet. Auch wenn manches länger dauert als früher erhofft, stimmte die Einschätzung der Chancen des Geschäftsmodells, basierend auf der finanziellen Solidität durch Auftragsforschung, seit einigen Jahren ergänzt auch um eine mit Augenmaß finanzierte eigene Pipeline.

Der neue Threadtitel
<b>Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen</b>
ist vielleicht etwas nüchtern, aber gigantische Umsätze und Zulassungen stehen halt die nächsten 2 Jahre noch nicht an. Aber die Pipeline bietet die Chance auf weitere Neubewertungen.

Was also ist die letzten 2 Jahre passiert, wo könnten die Schwerpunkte in den nächsten 2 Jahre liegen?
Wie der Threadtitel ausdrücken soll: Primär dürften die Pipelinefortschritte sein. Vor 2 Jahren bestand die Pipelinespitze noch vor allem aus einigen jungen P2-Projekten. Mittlerweile kamen einige dazu und auch die Bestandsprojekte wurden auf weitere Indikationen ausgeweitet und sind teilweise abgeschlossen und könnten in der nächsten Zeit in P3-Studien überführt werden. Weit über 3000 Patienten sind aktuell in MOR-Studien involviert, und laufend werden es mehr. Der Übergang von P2 zu P3-Studien ist für die Bewertung sehr entscheidend: Die Frist bis zu einer möglichen Markteinführung wird immer kürzer. Pharmas nehmen die hohen Kosten nur auf sich, wenn sie sich wenigstens im Bereich um 50% oder mehr eine Zulassungschance versprechen. Und für Fundamentalanalysten und ihre Bewertungsmodelle verschwindet spätestens mit dem P3-Start die Option ein Projekt „der Einfachheit halber“ pauschal mit 0 einzustufen, wie das bei Morphosys bis vor kurzem vielfach noch üblich war.

Was steht nun zu erwarten?
Ein führendes Partnerprojekt ist Gantenerumab von Roche gegen Alzheimer. Bei positiver Zwischenauswertung kann alleine dieses Programm weitere satte Kurssprünge auslösen. Weitere fortgeschrittene Projekte mit Chancen auf P3-Studien in den nächsten 2 Jahren sind vor allem BPS804, BYM338 und LFG316 von Novartis sowie CNTO1959 von Johnson&Johnson. Die Chancen hier einzeln zu besprechen würde den Rahmen bei weitem sprengen, aber klar ist eines: Aus diesen und vielen weiteren Programmen ist in den nächsten 2 Jahren eine Menge an klinischen Daten und Entscheidungen zu erwarten, mit entsprechendem Einfluss auf den Morphosys-Kurs.

Die Bewertung der eigenen Pipeline hängt aktuell natürlich extrem ab von MOR103, das nach einer abgeschlossenen P2a-Studie in rheumatoider Arthritis verpartnert werden soll. Weitere Indikationen werden vermutlich per Option mit verhandelt. Ein erfolgreicher und attraktiver Deal mit satt zweistelligem Millionen-Upfront und potentiell dreistelligen Meilensteinen würde auch die zweite Säule des aktuellen Geschäftsmodells validieren und wäre der Beweis der Qualität der eigenen Entwicklungsabteilung. Dies würde auch auf die anderen eigenen Pipelineprojekte ausstraheln, zu denen sich der Schwerpunkt zwangsläufig verschieben wird.

MOR202 ist in einer lang angelegten P2a-Studie bei multiplem Myelom  mit mehreren Armen aktiv. Bei MOR208 werden aktuell gerade 2 P2-Studien gestartet, nachdem kürzlich in einer anderen Indikation eine P2a-Zwischenauswertung sehr interessante Daten lieferte.

Im Bereich eigener Pipeline dürfte es zusammen mit Absynth und Galapagos Meldungen zu frühen Programmen geben und Morphosys zeigte sich auch offen beim hohen cashbestand bei Gelegenheit auch wieder eine aussichtsreiche Einlizenzierung zu tätigen.

Für alles obige ist eine führende Technologie die Basis und Partner, denen diese Programme auch das entsprechende Geld wert ist. Mit HuCal und dem Hauptpartner Novartis ging es in den letzten 2 Jahren in der frühen Entwicklung anscheinend nicht mehr so reibungslos und enthusiastisch voran wie 2017 beim großen Deal erhofft. Die Neuentwicklung Ylanthia soll der Erfolgsgeschichte HuCAL nun nachfolgen. Dem Partner Novartis wurde der upgrade zu Ylanthia verkauft und im Gegenzug ist Morphosys nun wieder frei weitere Partnerschaften mit Dritten einzugehen. Auch in diesem Bereich soll es fortgschrittene Gespräche geben, so das Morphosys in Zukunft auch wieder ab und an einen neuen Partnerschaftsvertrag mit laufenden Grundumsätzen und neuen Projekten melden könnte.  Dies wäre sehr wichtig, denn Tantiemen aus zugelassenen Medikamenten gibt es in den nächsten Jahren noch nicht, somit sind möglichst steigende Gewinne im operativen Partner-Geschäft die Voraussetzung um wieder mehr in die eigenen Pipelineprojekte zu investieren und gleichzeitig laufende Gewinne zu schreiben.

Rückblickend bemerkenswert und wichtig ist natürlich noch der Verkauf der Foschungs- und Diagnostikantikörpersparte ABD Serotec. Hier konnte in all den Jahren kein dynamisches Umsatzwachstum erzielt werden, wobei die Aussichten auf Tantiemen in der Diagnostiksparte offensichtlich doch ganz gut sind, denn sonst hätte sich der realisierte Verkaufspreis nicht erzielen lassen. Jedenfalls hat Morphosys den Cashbestand erhöht, seine unabhängigkeit von Kapitalspritzen untermauert und kann sich konzentriert ums Kerngeschäft kümmern: Eine technologische Führungsrolle bei  Antikörpern und angrenzden Märkten, sowie eine breite und wachsende Pipeline. Hier ist noch enormes und dynamisches Wachstum für Morphosys drin.

Und jetzt noch zum Kurs und seiner Entwicklung:
Jahresendkurs 2004 war 12,70€, 2006 dann 18,1233, 2008 endete mit 18,75, 2010 dann 18,53, 2012 endlich wieder satt aufwärts mit Endkurs 29,30!

Was hat der Kurs aus dieser Fundamentalentwicklung gemacht?
Jahresendkurs 2008 war 18,75, Endkurs 2010 jetzt 18,53. Im Rückblick kann man also feststellen, das Morphosys heute extrem viel billiger zu haben ist als vor 2 Jahren, denn der komplette fundamentale Fortschritt wurde im Kurs ausgeblendet.

Nun noch eine kurze Nachbetrachtung im chart. Der chart von Anfang 2012 mit 2 optionalen Szenarien:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76
Es ging im Juni herunter bis 16,05. Der blaue Trendkanal wurde damit nicht nach unten ausgereizt. Der Rückgang reichte nur bis knapp an die lila Aufwärtsline heran, die damit Bestätigung erfahren hat.
Im 2. Halbjahr und bis Jahresende ging es dafür bis an die Oberkante des blauen Kanals, ja sogar leicht darüber hinaus.

Und was könnte 2013 passieren?
Der komplette Überblick:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Mit dem Blick auf die Details:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Im negativen, roten Szenario schliesst sich an die hervorragenden Kursgewinne des letzten Halbjahres eine ausgedehnte Konsolidierung an, die durchaus das ganze Jahr dauern könnte.

Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.

Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus. :-)

 
13377 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
535 | 536 | 537 537  >  

2833 Postings, 2156 Tage 2much4u...

 
  
    #13379
28.07.22 17:55
Ich hab mich falsch ausgedrückt, ich meinte, dass MOR die Umsatzprognose für ein sehr wichtiges Medikament gesenkt hat.

Link: https://www.onvista.de/news/2022/...s-blutkrebsmedikament-10-26018816

Wie der Kurs heute zeigt, schein ich da nicht so falsch gelegen zu haben. Anleger werden sich gedacht haben "Moment mal, das ist eine sehr schlechte News." Für mich käme MOR erst für einen Neueinstieg in Frage, wenn der Kurs nochmal auf 17 Euro geht. Dann würde ich eine Spekulation wagen, ob die Unterstützung hält.  

1228 Postings, 1918 Tage xy0889man scheint sich über gd100 zu halten

 
  
    #13380
29.07.22 10:57
wenn ich das zuletzt im Aktionär richtig gelesen habe notiert man aktuell unter Cash ?? hab es nur überflogen  

4692 Postings, 2266 Tage Trader-123Wieder stark heute :)

 
  
    #13381
29.07.22 16:02

1294 Postings, 2558 Tage CDee...

 
  
    #13382
1
29.07.22 19:10
Wer hier aktuell den Einstieg wagt, sollte vllt besser ins Casino gehen. Ich sehe selbst bei dem jetzigen Kurs kaum Luft nach oben, sondern eher nach unten.... Kaum Umsätze und extrem hohe Kosten (für was auch immer die das Geld so dermaßen aus dem Fenster werfen)... Das wird wohl auch noch mindestens 2 Jahre so weiter gehen... Und in 2 Jahren ist das Cash dann auch aufgebraucht bei einem solchen cashburn... Für mich derzeit auf keinen Fall ein Kauf, maximal eine Halteposition....  

Optionen

4778 Postings, 4282 Tage philipo@CDee

 
  
    #13383
31.07.22 21:59
ich weiss gar nicht was dein problem ist.
hier sind alle erwachsen,nun gut,einige auch nicht,wie man wohl feststellen muß.  

106 Postings, 1895 Tage iupacEinstieg jetzt?

 
  
    #13384
4
01.08.22 15:43
Ich würde ihn jetzt machen, wenn ich noch Geld hätte. Leider bin ich bei hohen Kursen nie ausgestiegen, weil ein Teil meiner Morphosys Aktien noch steuerfrei ist und ich nicht wusste, wie es bei einem Teilverkauf abläuft. Ob dann die steuerfreien quasi zuerst verkauft werden? Ich wusste und weiß es nicht und so habe ich den gesamten Niedergang tatenlos miterlebt. Es lief ja auch fast alles schief, was schief laufen konnte.
Jetzt aber ist doch alles offengelegt und eingepreist. Natürlich kann Pela, Gante und die Anderen scheitern, aber darauf würd ich nicht spekulieren. Inzwischen gab es seit Längerem keine negativen Meldungen mehr und seit einiger Zeit kommen sogar positive Meldungen.
Auch den neuen Ausblick bewerte ich positiv. Dass sich Morphosys bei den Prognosen zu Monjuvi verkalkuliert hat steht doch seit Langem fest und ist voll eingepreist. Dass die Verkäufe aber nun plötzlich eine Dynamik nach oben entwickeln, hat sicher einige Shorties auf dem falschem Fuß erwischt. Wenn es nun zu einem nachhaltigen Quartalswachstum von 25% bei Monjuvi kommt, dann werden die Kurse sicher bald anziehen. Und danach sieht es aus.
Aus den anderen Seite scheint Monjuvi nun mit Pfizer weiterentwickelt zu werden. Das ist toll für die Zukunft dieses Wirkstoffs!
Des Weiteren konnte Morphosys seine Kosten für die Zukunft reduzieren und hat das nich mit zukünftig aussichtsreichen Deals für 210 und Felzartamab verbunden. Und dann kommt bald ev Gante.
All das wird die Finanzposition von Morphosys in den nächsten Jahren deutlich verbessern. Gleichzeitig ist man beim Potential von Pela noch nahezu voll dabei.
Ich bin kein Charttechniker, aber ich sehe doch auch so, dass der Kurs eine Trendwende hingelegt hat. Widerstände hin oder her, er zuckt nun immer mehr nach oben als nach unten und das hat klare Gründe.
Die Shortpositionen werden sich sicher in den nächsten Monaten verringern.
Wenn man irgendwie mit Morphosys liebäugelt, ist jetzt nach meiner Einschätzung  kein schlechter Zeitpunkt einzusteigen.
Zumindest bin ich davon überzeugt, dass Morphosys den Gesamtmarkt outperformen wird!  

589 Postings, 2392 Tage 10bmJa, fifo methode

 
  
    #13385
1
01.08.22 17:39
Ob dann die steuerfreien quasi zuerst verkauft werden?  

Optionen

74 Postings, 4309 Tage Peter_EnisMeinungen?

 
  
    #13386
01.08.22 22:30

2142 Postings, 4320 Tage cordieIrrelevant. Die Studien sind positiv

 
  
    #13387
3
02.08.22 13:27
Therapiedurchbruch von FDA bescheinigt und evtl. Eine vorzeitige
Zulassung.  

4778 Postings, 4282 Tage philipoproblem

 
  
    #13388
1
03.08.22 17:12
das problem bei morphy ist die gesamtmarkt lage,ist sie grün, dann steigt sie so ziemlich überproportional, aber in umgekehrter richtung ebenso.

hier von einer trendwende zum guten sprechen ist dann wohl zu naive.  

1294 Postings, 2558 Tage CDee...

 
  
    #13389
03.08.22 18:50
Schauen wir uns heute Abend die zahlen an, diese können allerdings nur grottenschlecht sein. Ich hoffe, dass es nächstes Jahr aufwärts geht ... Aktuell sehe ich hier noch kaum etwas positives...  

Optionen

1613 Postings, 6245 Tage Nebelland2005hmm die Geimpften sind

 
  
    #13390
03.08.22 19:16
meiner  Meinung  nach  eingepreist,  Müsste  50prozent  hochgehen.  

10935 Postings, 5236 Tage RichyBerlinMOR Q2

 
  
    #13391
3
03.08.22 22:59
"MorphoSys AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
MorphoSys AG berichtet über die Ergebnisse des zweiten Quartals und des ersten Halbjahres 2022
03.08.2022 / 22:01
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Pressemitteilung
Planegg/München, 3. August 2022
MorphoSys AG berichtet über die Ergebnisse des zweiten Quartals und des ersten Halbjahres 2022
         •§Monjuvi® U.S. Netto-Produktumsatz von 23,3 Mio. US-$ (21,7 Mio. €) im zweiten Quartal 2022, ein Wachstum von 25 % im Vergleich zu Q1 2022 und 29 % im Jahresvergleich
         •§Wirksamkeits- und Sicherheitsdaten von Pelabresib zur potentiellen Therapieverbesserung bei Myelofibrose auf dem EHA-Kongress 2022 vorgestellt
         •§Start einer Kollaboration mit Pfizer und Incyte für Kombinationsstudie von Monjuvi und TTI-622, einem gegen CD47 gerichteten Fusionsprotein
         •§Aktualisierte Finanzprognose am 26. Juli 2022 veröffentlicht
Telefonkonferenz und Webcast (in englischer Sprache) morgen, 4. August 2022, um 14:00 Uhr MESZ
Die MorphoSys AG (FWB: MOR; NASDAQ: MOR) veröffentlicht die Ergebnisse für das zweite Quartal und das erste Halbjahr 2022.
"Im zweiten Quartal 2022 haben wir wichtige Fortschritte bei der Patientenrekrutierung für unsere Phase 3-Zulassungsstudien und der Vermarktung von Monjuvi gemacht, wo wir einen Wiederanstieg der Verkäufe nach einem schwierigen ersten Quartal beobachten konnten", sagte Dr. Jean-Paul Kress, Vorstandsvorsitzender von MorphoSys. "Trotz der nach unten anpassten Finanzprognose erwarten wir, dass sich das Wachstum von Monjuvi auch in der zweiten Jahreshälfte und darüber hinaus fortsetzen wird. Wir sind nach wie vor gut kapitalisiert, um wichtige klinische Meilensteine zu erreichen und damit potenziell neue wirksame Blutkrebsmedikamente für Patienten zur Verfügung stellen zu können und einen erheblichen Wert für unsere Aktionäre generieren zu können."
Tafasitamab

Highlights:
Monjuvi (Tafasitamab-cxix) U.S. Netto-Produktumsatz von 23,3 Mio. US-$ (21,7 Mio. €) für das zweite Quartal 2022 (Q2 2021: 18,0 Mio. US-$ (14,9 Mio. €)) und 41,9 Mio. US-$ (38,3 Mio. €) für das zweite Halbjahr 2022.
Minjuvi®- Einnahmen aus Tantiemen in Höhe von 0,7 Mio. € für Verkäufe außerhalb der USA im zweiten Quartal 2022 und 1,4 Mio. € für das erste Halbjahr 2022.
Pfizer, Incyte und MorphoSys gaben  am 13. Juni 2022 eine Zusammenarbeit bei einer klinischen Studie und eine Liefervereinbarung bekannt, um die immuntherapeutische Kombination von Pfizers TTI-622, einem neuartigen SIRPα-Fc-Fusionsprotein, und Monjuvi plus Lenalidomid bei Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem diffusem großzelligem B-Zell-Lymphom (DLBCL) zu untersuchen, die nicht für eine autologe Stammzelltransplantation (ASZT) in Frage kommen..."
(EMail)

https://www.morphosys.com/de/news/...artals-und-des-ersten-halbjahres
 

1140 Postings, 2341 Tage andanteZahlen lesen sich so schlecht nicht

 
  
    #13392
1
03.08.22 23:10
Doppeltief Mai/ Juni, seitdem seit sechs Wochen Trend nach oben. Könnte so langsam auch längerfristig orientierte Anleger wieder zum Einstieg verlocken.  

1237 Postings, 5253 Tage MIICGeld reicht noch für 1,5 Jahre

 
  
    #13394
1
04.08.22 13:03
Morphosys verbrennt seitdem Constellation übernommen wurde knapp unter 100 Millionen Euro pro Quartal.
In der Kasse befinden sich noch etwas über 800 Millionen.
In spätestens 1,5 Jahren wird Morphosys in irgendeiner Form wieder Geld vom Kapitalmarkt brauchen.
Wenn nicht ein kleines Wunder passiert verschwindet Morphosys nach und nach in der Bedeutungslosigkeit.
Der neue CEO Herr Kress  hat mit der Übernahme von Constellation alles auf eine Karte gesetzt.
Bleibt spannend, ob das im Sinne der Anleger gut geht.
Ich glaube nur Herr Kress geht mit Gewinn aus den nächsten 2 Jahren heraus.  

1174 Postings, 3358 Tage PuhmuckelIm September kommen 300

 
  
    #13395
3
04.08.22 13:18
Millionen in die Kasse.  Der Kassenbestand zum Jahresende wird somit wohl eher höher sein als jetzt.  

1237 Postings, 5253 Tage MIIC300 Millionen?

 
  
    #13396
04.08.22 16:08
@Pumuckel: Kommen die 300 Millionen von Royalty?
Die gibt es ja auch nicht geschenkt.
Entweder sind das Schulden, neue Aktien oder verpfändete Zukunftseinnahmen.
 

1174 Postings, 3358 Tage PuhmuckelDie kommen von Royality.

 
  
    #13397
2
04.08.22 17:06
Der Betrag führt aber dazu, dass der jetzige Geldbestand in diesem Jahr wohl nicht benötigt wird. Erst im nächsten Jahr muss man wohl daran. Wollte nur darauf hinweisen, das der vorherige Beitrag so wohl nicht stimmt. Für die 300Mill wird Royality wohl Zinsen bekommen . Das würde doch im letzten Jahr so vereinbart.  

106201 Postings, 8183 Tage Katjuschayepp, Geld dürfte man wohl erst wieder in Q2/25

 
  
    #13398
1
04.08.22 17:54
brauchen.

Und bis dahin sollte ja einiges bezüglich Gante/Pelabresib klar sein. Wenn beide scheitern, sieht es eh düster aus. Wenn es Zulassungen gibt, rennen die Finanziers hier dem Vorstand eh die Bude ein. Die Frage ist, was der Aktienkurs die nächsten 12-18 Monate macht. Vom CRV her müsste der Kurs eigentlich steigen, denn ich kann mir schwer vorstellen, dass der Markt 300-500% Chance bei 80-90% Risiko auf Sicht von 2 Jahren einfach so abwartet, was dann letztlich dabei rauskommt. Nicht nur Shorties, aber vor allem sie müssen eigentlich deutlich vorher eine Entscheidung treffen.

1613 Postings, 6245 Tage Nebelland2005Bis 2025 ist noch ne Weile

 
  
    #13399
04.08.22 19:07
Dann kann die Phantasie ein Kursfeuerwerk starten.  

295 Postings, 437 Tage Opa_HotteMonjuvi

 
  
    #13400
1
07.08.22 13:50
Ich würde auch nicht unbedingt Monjuvi abschreiben, der Start war holprig aber wenn wir die Wachstumszahlen von 25% qoq beibehalten dann werden wir hier mittelfristig unsere Freude haben. Auch wird ja weiter an Monju gearbeitet.  

30 Postings, 859 Tage Nobbi2020Berenberg Bank hebt Kursziel heute auf 65,- €

 
  
    #13401
1
08.08.22 10:40
die Berenberg Bank hat heute morgen das Kursziel um 190 % angehoben !
Wie realistisch denkt ihr ist diese Kursziel ?

Auch stehen wir kurz vor der Auflösung des aufsteigenden Dreiecks.
Was denkt ihr: Wird der Kurs ähnlich wie am 06.07.22 nach oben schiessen ?

Wünschen wir uns, dass es so eintrifft !

 

3663 Postings, 2499 Tage Xenon_XMan muss nur mit dabei sein

 
  
    #13402
08.08.22 13:40

4778 Postings, 4282 Tage philiponaja

 
  
    #13403
08.08.22 16:29
das kannst du dir ja selbst beantworten, wie realistisch eine kurssteigerung von 190% ist.
wenn es in den nächsten jahren dieser kursanstieg gemeint ist,dann ist das realistisch,aber nur wenn die umsätze und gewinn dies rechtfertigen.

es sei denn,sie bringen eine hammer news,dann könnte diese 190 realistisch werden,aber wer glaubt daran ernsthaft.


nmpm.


 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
535 | 536 | 537 537  >  
   Antwort einfügen - nach oben