Löschung


Seite 13 von 19
Neuester Beitrag: 11.12.12 11:13
Eröffnet am:30.03.12 15:13von: AthinaAnzahl Beiträge:458
Neuester Beitrag:11.12.12 11:13von: ciskaLeser gesamt:59.667
Forum:Börse Leser heute:15
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... 19  >  

869 Postings, 4939 Tage RonnyKoenigsuch dir mal neue Sterenverteiler

 
  
    #301
1
13.09.12 19:47
Woody. ich darf nicht mehr...
Hattest einen guten riecher mit dem call.
Amis derhen den geldhahn weiter auf...  

3292 Postings, 4641 Tage NewWoodstock99Scheiß doch

 
  
    #302
1
13.09.12 21:13
Die Sternchen an ;)).der kleine gelbe Vogel glaubt an c't . Und c't rockt ;))).  

3292 Postings, 4641 Tage NewWoodstock99Ps . 7400

 
  
    #303
13.09.12 21:26
Das hab ich gemeint mit Hop oder Top . .. Tippe auf Top und dann kommt der große fall . Die ganzen zocker warten  nur darauf das der Dax abkackt . Die Masse muß Blüten und an diesen Spielregeln können wir leider nix ändern ;))  

3292 Postings, 4641 Tage NewWoodstock99moin moin

 
  
    #304
14.09.12 07:07
punkt 7 uhr dax steht im bid bei 7400 :)))) .. zufälle gibt es immer wieder :))

sub bei 7294 hat gestern gehalten .  jetzt hoffe ich auf die finale übertreibung .

dann wird geswichted von long auf short ...  

3292 Postings, 4641 Tage NewWoodstock99chart dazu

 
  
    #305
14.09.12 07:18
 
Angehängte Grafik:
dax.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
dax.png

3292 Postings, 4641 Tage NewWoodstock99noch ein gedanke zum qabschluß

 
  
    #306
1
14.09.12 07:58
EIGENTLICH stellt die 7400-7412 einen brutalen wiederstand dar . überleg mir grade meinen long von gestern zu verkaufen und sofort short mit sl 7425 zu gehen .

jetzt mal ne frage zu den ganzen fundis usw.

kann  mir mal einer erklären warum es das wort krise überhaupt gibt ?? entweder werden rettungsschirme gebildet oder anleihen gekauft wie bescheuert oder oder oder und woher kommt eigentlich das geld wenn doch eh schon alle staaten wie z.b. amerika verschuldet sind bis zur oberkante ???? ..  

frei nach dem motto der fed :  100 milliarden?? wollt ihr uns sagen das 100 milliarden etwa geld ist ??

ich find das ganze nur noch für verarsche vom feinsten ...  

3292 Postings, 4641 Tage NewWoodstock99long raus vk 7417

 
  
    #307
14.09.12 08:03
short rein sl 7480 ..

wah woody was machst du wieder :))  

869 Postings, 4939 Tage RonnyKoenigähmmm die Frage war rhetorisch, oder?

 
  
    #308
14.09.12 08:40
Ich soll dir nicht wirklich die Krise erklären- oder vorher das Geld für "Rettungsaktionen" kommen;)
Die Krise ist real- musst nur über Deutschland hinaus gucken.  

3292 Postings, 4641 Tage NewWoodstock99nö die frage war

 
  
    #309
2
14.09.12 08:54
ernst gemeint. wo kommt das geld her ???

die amis wären vor einem jahr doch fast abgesoffen und jetzt buttern sie mal kurzer hand 40 milliarden + x zusätzlich jedes monat in anleihenkauf usw ...

auch die frage warum gibts das wort krise war ehrlich gemeint ?? ist doch egal wieviel schulden ein land ect usw usw hat . geld wird gedruckt unsd steht dann zur verfügung .

sollen es 100, 200, 500 milliarden oder 2 billionen sein ?? is doch alles relativ . nur ne zahl auf dem blatt papier .  

3292 Postings, 4641 Tage NewWoodstock99das drama

 
  
    #310
1
14.09.12 09:20
http://www.usdebtclock.org/

mal ein paar statistiken dazu ..  

3292 Postings, 4641 Tage NewWoodstock99hmm link vergessen

 
  
    #311
14.09.12 09:24

869 Postings, 4939 Tage RonnyKoenigok

 
  
    #312
2
14.09.12 09:26
du musst unterscheiden zwischen Politik und Notenbanken.
Ganz klar Notenbanken verfügen über unbegrenzte Mittel.
In der Krise haben sie Geld eingesetzt um Anleihen zu kaufen aber vielmehr um den zusammengebrochenen Interbankenmarkt wieder in Schwung zu kriegen (z.B. Geldmarktfonds). Während auf dem europ. Kontinent der großteil von refinanzierungsgeschäften der Wirtschaft über den Bankensektor abläuft sind es in England/USA kapitalmarktmodelle. Dieser Markt ist nach der Lehman Insolvenz weltweit zusammengebrochen(kann man gut an den Zinspreads zwischen LIBOR und OIS sehen// der sogenannte Risikoaufschlag)- hier haben die Notenbanken weltweit am stärksten eingegriffen.

Weil Banken/Fonds etc. aber immer noch bereit waren sich gegenseitig Geld zu leihen haben quasi die Notenbanken die Funktion des Interbankenmarkt übernommen. Z.B. können sich Geschäftsbanken bei der Notenbank quasi umsonst neues Geld beschaffen und das für bis zu 3 Jahre! Vor der Krise waren es höchstens mal 3 Monate.

Also Notenbanken haben unbegrenzt Kohle- Staaten aber nicht. Die "drohende" Insolvenz der USA beruhte auf selbstauferlegten Limits die ausgeschöpft waren.
Dieses Limit musste hochgesetzt werden, wozu aber gerade Reps nicht bereit waren.
Sie wollten sich aus der Krise raussparen...

Staaten sind generell auf Anleger angewiesen die bereit sind Staatsanleihen zu kaufen (also Geld zu leihen). Vor der Krise haben in Europa quasi alle Euroländer die gleichen Zinsen gezahlt. Nach Lehman Brothers hat sich die Risikowahrnehmung der Anleger verändert,
Die waren nun panisch auf der Suche nach sicheren Anlagehäfen. das bedeutete raus aus evtl. problematischen Staaten und rein in Länder wie Deutschland oder nicht Eurostaaten wie Norwegen, Schweden und GB die notfalls über die Notenbanken neues Geld bekommen.
Länder die den Euro haben sind nicht HERR ihrer Notenbank und deshalb sind sie verwundbar, da eine Insolvenz nicht ausgeschlossen werden kann. Die Märkte haben drauf spekuliert das einige Länder nicht inder Eurozone gehalten weredn können. Die Zinsen für die Staaten stiegen, die Länder bekamen immer schwieriger neues Geld (nicht unbedingt für neue Schulden sonderen eher zur ablösung alter). Plötzlich waren nicht alle Anleihen gleich sicher (Ratings) und institutionelle Anleger wie Pensionsfonds, Versicherungen waren gezwungen diese Anleihen zu verkaufen, was die Zinsen weiter stiegen lies und das Problem vergrößerte usw.

Hätten die Krisenstaaten ihre eigenen Notenbanken würden sie:
1. ihre eigenen Anleihen aufkaufen und
2. ihre Währung abwerten um Löhne und Preise zu senken und so wieder wettbewerbsfähig gegenüber Kerneuropa zu werden.

da das aber nicht geht müssen sie sich aus der Krise raus sparen (deflation), was das BIP sinken lässt und die Verschuldung (erstmal) weiter steigen lässt.
Dadurch wird das Vertrauen der Märkte weiter erschüttert- die Zinsen steigen weiter....usw.

Kurz gesagt es ist eine Vertrauenskrise
Und es ist nicht nur eine Staatsschuldenkrise
Sondern eine dreifache Krise (in teilen Europas)
1. Bankenkrise
2. Staatsschuldenkrise
3. Makroökonomische Krise (kein wachstum, sinkende Steuereinnahmen, hohe Arbeitslosigkeit)  

869 Postings, 4939 Tage RonnyKoenigpuh und das frühen Morgen

 
  
    #313
14.09.12 09:29
KAFFEE!!:)  

869 Postings, 4939 Tage RonnyKoenigBilder

 
  
    #314
14.09.12 09:34
 
Angehängte Grafik:
renditen_10jaehriger_staatsanleihen_sachverstae....png (verkleinert auf 58%) vergrößern
renditen_10jaehriger_staatsanleihen_sachverstae....png

869 Postings, 4939 Tage RonnyKoenignoch eins

 
  
    #315
1
14.09.12 09:35
 
Angehängte Grafik:
libor_ois_spread_aug_2007_ende_2009_blanche....png (verkleinert auf 88%) vergrößern
libor_ois_spread_aug_2007_ende_2009_blanche....png

869 Postings, 4939 Tage RonnyKoenigund eins

 
  
    #316
14.09.12 09:35
 
Angehängte Grafik:
libor_ois_spread_2002_bis_2009__blancheton_e....png
libor_ois_spread_2002_bis_2009__blancheton_e....png

3292 Postings, 4641 Tage NewWoodstock99merci :)

 
  
    #317
1
14.09.12 09:50
bewerten kann ich dich nimma ..  

aber genau das mein ich doch . schulden usw das ist doch alles relativ und nur ne zahl am blatt papier die sich rein theroretisch ins unermessliche steigern lässt . die notenbanken drucken, leihen, kaufen weiter fröhlich drauf los bis wieder einer mal den stecker ziehen will ..

rein faktisch gesehen ist doch jeder staat an sich pleite und amerika wird sich von diesem schuldenberg nie mehr erholen. also machen wir munter weiter :).  

869 Postings, 4939 Tage RonnyKoenigja schon

 
  
    #318
1
14.09.12 09:58
aber das hört sich so an als wären schulden etwas schlechtes.
Eine Welt ohne (Staats-)Schulden würde nicht funktionieren.
Es würde keinen Fortschritt, keine neuen Investionen geben.
neue Schulden müssen mit zukünftigen Wachstum bezahlt werden.
Düster siehts erst aus wenns kein Wachstum mehr gibt.
Außerdem werden auf der anderen Seite ja auch massive Überschüsse erwirtschaft, die dann irgendwo angelegt werden müssen( z.B. China, z.T. OPEC STaaten oder generell die Exportorientiereten Staaten). Solange Staaten als sicher angesehen werden ist alles in Butter. erst wenn das nicht mehr der Fall ist (wie z.T. aktuell) gerät das ganze ins wanken.

Ob die Schulden mehr oder weniger werden ist eigentlich wurscht- hauptsache sie werden weiter bedient.  

3292 Postings, 4641 Tage NewWoodstock99jupp

 
  
    #319
14.09.12 10:07
"Ob die Schulden mehr oder weniger werden ist eigentlich wurscht- hauptsache sie werden weiter bedient. "

bingo, alles relativ und nur eine zahl.

aber wie kann z.b. amerika als sicher angesehn werden ?? das ist grad der eigentliche wahnsinn . die können sich selber nicht mehr helfen und wären eigentlich rein vom staatsdefizit fertig mit der welt . genau diesem umstand find ich ja so lächerlich . immer mehr immer mehr schulden aber mein gott ist ja nur ne zahl..  

869 Postings, 4939 Tage RonnyKoenigzum thema schulden

 
  
    #320
1
14.09.12 10:07

869 Postings, 4939 Tage RonnyKoenigweil

 
  
    #321
1
14.09.12 10:11
sie die Kontrolle über den dollar haben, die Weltwährung in der die meisten schulden taxiert werden. sie werden als sicher angesehen, weil sie die schulden immer werden bedienen können (wenn sie wollen).
Sie haben die FED und die hat unbegrenzt Geld.
Ganz einfach

PS: deswegen sind die Amis auch an einem starken Euro nicht interessiert.
Keine Konkurrenz bitte ;)  

3292 Postings, 4641 Tage NewWoodstock99so und jetzt sind wir beieinander :))

 
  
    #322
14.09.12 10:18
weil sie die schulden immer werden bedienen können (wenn sie wollen).
Sie haben die FED und die hat unbegrenzt Geld."

genau das mein ich . notenpressen an und alles ist gut .. deshalb ja auch meine frage ganz am anfang  .
was ist eine krise in diesem sinn ??? für mich einfach nur ein wort um panik zu streuen .
krise gibts nicht .. geld . alles relativ . nur papierflieger....


scheiße absprung dax verpasst  .. :((..  

869 Postings, 4939 Tage RonnyKoenigeben

 
  
    #323
1
14.09.12 10:25
man halt nur den Willen aufbringen Krisen zu lösen...
(thema abgehakt)

absprung verpasst? verquatscht, hmm?
long oder short ?(das wechselt ja so schnell bei dir)  

869 Postings, 4939 Tage RonnyKoenigwort vergessen

 
  
    #324
14.09.12 10:26
man "muss" halt ...  

3292 Postings, 4641 Tage NewWoodstock99jetzt siehts wieder gut aus :))

 
  
    #325
14.09.12 10:27
bin doch heute morgen short gegangen . long von gestern raus short rein .. kk 7419 mit sl 7480.  sl jetzt auf 7417 gezogen .. mal schauen :)'  

Seite: < 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... 19  >  
   Antwort einfügen - nach oben