Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert


Seite 1 von 1084
Neuester Beitrag: 14.10.19 16:54
Eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 28.095
Neuester Beitrag: 14.10.19 16:54 von: cavo73 Leser gesamt: 3.031.566
Forum: Börse   Leser heute: 3.210
Bewertet mit:
45


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1082 | 1083 | 1084 1084  >  

15483 Postings, 3692 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

 
  
    #1
45
21.05.14 21:51
Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
27070 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1082 | 1083 | 1084 1084  >  

6637 Postings, 484 Tage DressageQueenNicht vergessen

 
  
    #27072
1
14.10.19 11:19
eure 40er Puts nachzuladen...  

23354 Postings, 3604 Tage WeltenbummlerEndlich den ganzen Müll zu 6,82 € abgeladen

 
  
    #27073
14.10.19 11:23

23354 Postings, 3604 Tage WeltenbummlerWie lange wird DressingQueen vom Anstieg dieses

 
  
    #27074
14.10.19 11:39
mal überzeugt sein. Vielleicht 10 Minuten länger als sonst und melden erst wenn wieder grass über den Müll gewachsen ist, den sie ablässt.  

191 Postings, 819 Tage chrzentraleHin und Her macht Taschen leer...

 
  
    #27075
14.10.19 11:40
...und auch Körbe ;-)
Das weiß doch jeder, dass ein ständiger Wechsel nicht funktioniert.  

191 Postings, 819 Tage chrzentraleDanke übrigens für die Antwort BM

 
  
    #27076
14.10.19 11:41

6637 Postings, 484 Tage DressageQueenWelti huhu

 
  
    #27077
14.10.19 11:48
du bzw ihr / es hattet doch am Freitag schon alles zu 6,75 rausgehauen hihi

https://www.ariva.de/forum/...moderiert-501469?page=1080#jumppos27007

Übrigens schreibt man Vetternwirtschaft mit V ;)  nicht mit F.
 

23354 Postings, 3604 Tage WeltenbummlerDressingWürgQueen. Wie weit steigt es diesmal?

 
  
    #27078
1
14.10.19 11:53

6637 Postings, 484 Tage DressageQueenDressingWürgQueen

 
  
    #27079
14.10.19 11:59
Ist ja nichtmal originell .... man man man. Hast du keine Körbe mehr die du von der Damenwelt bekommen hast und aufstellen kannst?  

2868 Postings, 1852 Tage WasWäreWennWann fällt hier endlich die 6 Euro Marke?

 
  
    #27080
14.10.19 12:16

474 Postings, 3919 Tage butschiUS-Banken machen Rekordgewinne

 
  
    #27081
14.10.19 12:17
und Deutschland fährt mit der DB in eine Rezession.

Finde das Problem!

DB ist durch und mit den Derivaten brandgefährlich, hier ist man beim Rating unten angekommen.

Der "margin for error" ist bei der DB nach der Auszehrung der letzten Jahre fast bei Null.

Negative Überraschungen darf es hier nicht mehr geben. Mit einer zu niedrigen MK zum EK hat man auch kaum Optionen auf gute Kapitalerhöhungen. Schon zu viele Kapitalgeber haben sich hier die letzten Jahre teuer die Finger verbrannt. Umsteuern kostet Geld und wird IMHO auch "neue" Verluste finden.

Hier gibts eher negative als positive Überraschungen. Mit den ganzen Strafen die noch auf die DB wegen den offenen Skandalen einprasseln werden, gibts weitere Verluste. Die US-Banken können sich Skandale LEISTEN, da diese dicke Gewinne machen. Eine Bank ca. 10 Mrd. im Quartal! Davon ist die DB Lichtjahre entfernt.  

474 Postings, 3919 Tage butschiDB hat am Zyklus hoch

 
  
    #27082
14.10.19 12:19
Verluste gemacht, die USA-Banken fette Gewinne:

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/...titute-klingeln-16429752.html

Wenn die Wirtschaft zurückgeht wird die DB hierdurch kaum Gewinne finden.  

150 Postings, 41 Tage BioTradeDeutsche Bank

 
  
    #27083
4
14.10.19 12:28
Erstaunlich mit welchen Methoden hier versucht wird Unsicherheit zu schüren sobald die eigenen Scheine in die falsche Richtung laufen.  

18751 Postings, 4681 Tage RPM1974Die Derivate kosteten

 
  
    #27084
14.10.19 13:33
die DeuBa in der Lehman / Finanzkrise 2008 und 2009= 200 Mio EURo.

Findet den Fehler!  

191 Postings, 819 Tage chrzentraleSobald der Markt erkennen kann,

 
  
    #27085
1
14.10.19 14:13
dass bei der DB zukünftig die Gewinne wieder sprudeln, kann es blitzschnell nach oben schiessen.
Ungeachtet der derzeitigen Situation. Ein Put wäre mir da zu waghalsig...  

474 Postings, 3919 Tage butschiDB hat in der Finanzkrise

 
  
    #27086
14.10.19 14:14
ca. 7 Mrd. von der FED via AIG erhalten. Aus der Griechenlandkrise auch nicht unbedeutendes Steuergeld, da man die Anleihen fast zum Nennwert abgeben konnte.

Die DB braucht ein Geschäftsmodell! und das Pronto! Ansonsten werden die Verluste weiter laufen. Kein Geschäftsmodell = keine Gewinne. Wahrscheinlich hat man auch deshalb überall in die Grütze gegriffen und bei der Geldwäsche nicht hart ausgelegt.

Estland / Dänemark dürfte die DB noch ein paar Euro kosten, Cum-Ex / Cum-Cum auch noch, beide dürften noch nicht ausgestanden sein.  

295 Postings, 99 Tage cavo73Dressagequeen hatte angekündigt

 
  
    #27087
1
14.10.19 14:35
das die 6,36 nochmal kommen würden als der Kurs Richtung 7,70 marschierte.
Hat sie Recht behalten... und ist vermutlich da eingestiegen.
Wie weit geht es diesmal hoch
8 oder 8,25?
@Faxe heute kleine Verschnaufpause, wenn sich Ende Oktober herrausstellt, dass die erwarteten Erträge erreicht bzw. sogar übertroffen werden.
Gibt es ein Shorty's Waldbrand
 

645 Postings, 425 Tage Black MambaErstaunlich ist, dass einige hier ...

 
  
    #27088
1
14.10.19 14:40

... offenbar tatsächlich die Meinung vertreten, das Geschreibsel in diesem Forum könnte Kursverläufe manipulieren (helfen). Der eigene Größenwahn und die dadurch bedingte fehlerhafte Einschätzung von Machtverhältnissen an der Börse kennt offenbar keine Grenzen.

Der Artikel der FAZ erläutert in kurzen und sachlichen Zügen, weshalb es bei der Deutschen Bank kurz- bis mittelfrisitg wenig bis keine Aussicht auf Besserung gibt. Es ist aber verständlich und auch menschlich, sich den realisitschen Erwartungen zu verschließen und lieber auf die gesicherte Zahlenwerke in 16 Tagen zu warten, wenn einen allmählich das Gefühl beschleicht, womöglich doch auf's falsche Pferd gesetzt zu haben. Für Menschlichkeit und Träumereien ist an der Börse jedoch kein Platz, aber dieser allerletzte Funken einer Illusion von Hoffnung nährt in einem Forum doch noch erstaunlich viele Zweckoptimisiten. Bemerkenswert!

 

317 Postings, 3169 Tage Mr.Stock07Das sieht gut aus heute ....

 
  
    #27089
14.10.19 14:53
für einen baldigen erneuten Bruch der 200 Tages-Linie - NACH OBEN ! :))

Kaum Verkäufer trotz Barclay's Negativ-Kurs-PR & Freitags"rallye" ...  

3141 Postings, 3533 Tage Faxe27Cavo73

 
  
    #27090
14.10.19 15:02
Mich würde mal interessieren, wie oft in diesem Thread in Bezug auf den Kursverlauf der DB das Wörtchen "wenn" gebraucht wurde-und zwar seit 2006/2007, wo der Kurs noch bei ca. 110,- stand.

Und warum es gerade jetzt gelingen soll, den Turn-Around zu schaffen, wenn man das die letzten 12 Jahre nicht geschafft hat, als das Zinsumfeld für so eine Sanierung noch wesentlich günstiger aussah.

Von daher seh ich das Geschehen der letzten 2 Tage als technische Reaktion und sehe den weiteren Kursverlauf parallel zu jenem der Commerzbank. Ob das morgen eintritt oder übermorgen ist dabei eher vernachlässigbar. Meine bescheidene Meinung !  

293 Postings, 6523 Tage Werni2immer noch keine schöne 5 ?

 
  
    #27091
14.10.19 15:12
aktuell sieht es eher nach 7 € aus !
und für die Untergangsexperten empfehle ich den 40er Put von Black Mamba.....  

18751 Postings, 4681 Tage RPM1974Zahlen der "ach so Erfolglosen" DeuBa

 
  
    #27092
14.10.19 15:35
in den letzten 10 Jahren 2009 bis 2018
5,3 Mrd Plus.
Dabei Abbau von Vergehen vor 2009 (Eventualrisiken aus 2009, vor allem Hypo Kredite Fanny Mae, Freddy Mac im Paket ohne Deckung rund 10 Mrd, total 12 Mrd EUR)
Q2 2019 bisher -  3 Mrd. Bis Ende das Jahres rund - 5 Mrd (von mir geschätzt)
Davon Restructure Cost 5 Mrd EUR vor Steuer.1 Mrd GW, 2 Mrd latente Steuerabschreibung + (von mir geschätzt) 2 Mrd Personalrestrukturierungskosten.
Gewinn in der "Betrugszeit" unter Ackermann, für die das Eventualrisiko 2009 ausgewiesen werden musste 20,2 Mrd (davon besagte 13 Mrd mit halblegalen Geschäften, die seit 2013 zurück bezahlt werden mussten)
Meine Meinung

 

3141 Postings, 3533 Tage Faxe27Ja Werni

 
  
    #27093
14.10.19 15:39
Selbst wenn die 7,- kommen sollten-du bist ja laut einem Post aus frühreren Zeiten bei der DB bereits seit Kursen von 30,- investiert. Was bereitet dir in diesem Fall ein Kurs von 7,- an Freude?  

6637 Postings, 484 Tage DressageQueen40er Puts erhöhen nicht vergessen ...

 
  
    #27094
14.10.19 16:10

295 Postings, 99 Tage cavo73Barclays scheint auch

 
  
    #27095
14.10.19 16:45
zu viele von den 40er Put's zu haben. Ständig dieses Kursziel mit 5 EUR anzukündigen, geht denen langsam der A... auf Grundeis?  

295 Postings, 99 Tage cavo73werni spendiert

 
  
    #27096
1
14.10.19 16:54
ab Kursen von 8 EUR jedem Redbulli's hier im Forum...
D.h. der Schnitt ist unter 8.
Bin erst seit 11 dabei und hab auch ein Schnitt von unter 8  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1082 | 1083 | 1084 1084  >  
   Antwort einfügen - nach oben