Jetzt geht es abwärts


Seite 1 von 8
Neuester Beitrag: 25.03.19 11:58
Eröffnet am: 02.05.10 21:36 von: nicetrader Anzahl Beiträge: 193
Neuester Beitrag: 25.03.19 11:58 von: phre22 Leser gesamt: 43.282
Forum: Börse   Leser heute: 13
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  

103 Postings, 4766 Tage nicetraderJetzt geht es abwärts

 
  
    #1
7
02.05.10 21:36
Für sehr langfristig orientierte Anleger wird BP weiterhin ein gutes Investment bleiben. Selbst Schadensersatz im unteren zweistelligen Milliardenbereich werden nicht existenzbedrohend sein. Aber was spricht für treue BP-Anleger dagegen, in diesem eindeutigen Fall eine Auszeit zu nehmen. Viele werden noch die Dividendenausschüttung am Mittwoch abwarten und dann doch für eine gewisse Zeit aussteigen; da bin ich mir sicher. Daher habe ich mir ein paar Puts ins Depot gelegt. Um die Schäden in der Natur und die vielen menschlichen Tragödien tut es mir sehr leid. Ich kaufe nur ein Produkt dieser ehrenwerten Finanzgesellschaft und heule mit den Wölfen. Wenn die Bohrlöcher nicht bald gestopft werden, halte ich einen Kurseinbruch bis unter 4 möglich

Gruß

Nicetrader  
167 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  

10704 Postings, 3726 Tage ThesameDirk-müller-fan

 
  
    #169
01.07.10 10:32
wenn das Loch gestopft ist, find ich gut, aber unsere BP Specialisten ( lach lach ) warten warscheinlich auf ein Erdbeben " Erdplatten Verschiebung "  ????? und das Loch ist zu ?????      so einfach kann es sein............                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         .  

1052 Postings, 3656 Tage cagedivershort OS

 
  
    #170
06.07.10 12:30
gibt es irgendwo eine Übersicht der handelbaren Shorts auf BP? habe da leider nix gefunden.  

4152 Postings, 4173 Tage AkermannAA2A4P

 
  
    #171
1
07.07.10 20:04

3854 Postings, 4029 Tage Jule34Aus Plusminus:

 
  
    #172
10.07.10 15:48
Rückschau Erdöl :

http://www.daserste.de/plusminus/...g_dyn~uid,5wusaqszxlahorma~cm.asp

Von der Katastrophe zur Krise?  

3854 Postings, 4029 Tage Jule34Aber nicht doch.

 
  
    #173
11.07.10 07:52
Alles in bester Ordnung!

http://www.bp.com/...tion.do?categoryId=9033573&contentId=7062258  

796 Postings, 3669 Tage bobby21BP verschiebt Test des Abdichtungszylinders

 
  
    #174
14.07.10 09:32
Der Ölkonzern BP hat den Abschlusstest des Abdichtungszylinders für das Ölleck im Golf von Mexiko verschoben. Eine 48 Stunden lange Testreihe soll zeigen, ob der Deckel den Ölfluss stoppen kann. Nach Angaben von BP-Managern hängt alles von der Druckmessung ab - bleibe der Druck im Ventilsystem niedrig, gebe es neue Probleme.

Washington - Zunächst sollen die Testmethoden überprüft werden, berichtete der US-Nachrichtensender CNN. Die Überprüfung könne die Nacht über bis in den Mittwoch (Ortszeit) hinein in Anspruch nehmen. Es gebe Komplikationen, die zu einer Verzögerung führen könnten, hieß es.

BP hatte eigentlich geplant, schon am Dienstagnachmittag mit den Test anfangen zu können. Die Entscheidung über die Verschiebung der Tests sei nach Konsultationen mit Energieminister Steven Chu und dessen Beraterteam gefallen. Das Bohrloch soll mit einem 68 Tonnen schweren Zylinder verschlossen werden.
Eine etwa 48 Stunden lange Testreihe solle zeigen, ob der Ölfluss ins Meer mit diesem Deckel aufgehalten werden könne, sagte Küstenwachen-Admiral Thad Allen, der von US-Präsident Barack Obama ernannte Einsatzleiter am Dienstag. "Das ist einer der wichtigsten Tage seit Beginn der Operation gegen die Ölpest."
Nach Angaben von BP-Manager Kent Wells hängt alles von einer Druckmessung ab. Der Zylinder habe drei Öffnungen, die nach und nach geschlossen würden. Sobald kein Öl mehr austrete, müssten verschiedene Tests angestellt werden. Steigt der Druck in dem Ventilsystem, sei das ein gutes Zeichen - dann ließe sich das Bohrloch mit der Kappe versiegeln.

Niedrige Druckwerte könnten bedeuten, dass an anderer, bislang unbekannter Stelle Öl austritt. "Das würde die Frage aufwerfen, ob das Steigrohr an der Ölquelle im Meeresboden defekt ist", sagte Wells

Quelle: http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/...8,706381,00.html  

796 Postings, 3669 Tage bobby21Bohrloch vorübergehend dicht

 
  
    #175
1
16.07.10 09:04
Erstmals seit drei Monaten strömt kein Öl mehr aus dem Bohrloch im Golf von Mexiko. Es sei gelungen, alle Ventile eines Auffangzylinders in 1500 Meter Tiefe zu schließen, meldet BP. Das Ölleck gut 60 Kilometer vor der US-Küste sei damit vorübergehend abgedichtet - in den nächsten Stunden wird gemessen, ob die Glocke dem Druck standhält. Die BP-Aktie legt deutlich zu.

Washington - Im Kampf gegen die Ölpest im Golf von Mexiko ist der britische Energiekonzern BP einen bedeutenden Schritt vorangekommen. Erstmals seit der Katastrophe Ende April fließe kein Öl mehr ins Meer, sagte BP-Manager Kent Wells am Donnerstag. Zuvor hatte der Ölmulti mit wichtigen Tests der neuen Abdeckung für das außer Kontrolle geratene Bohrloch begonnen.

In den nächsten sechs bis 48 Stunden wird nun gemessen, ob die 40 Tonnen schwere Abdichtung dem Druck des herausströmenden Öls standhält. Dazu wurden Ventile an der Anlage geschlossen.
US-Präsident Barack Obama sprach von einem positiven Signal. Er verwies jedoch darauf, dass es sich noch um eine Test-Phase handele. Man sei noch längst nicht am Ziel, betonte BP-Manager Doug Suttles. Die vermutlich einzig sichere Methode, die Ölquelle dauerhaft zu versiegeln, liegt wohl in Entlastungsbohrungen, an denen parallel gearbeitet wird.

Anleger reagierten dennoch mit Käufen auf den Zwischenerfolg des Konzerns. Die Aktie von BP legte bereits im späten US-Handel deutlich zu und dürfte in Europa mit einem Aufschlag von knapp 10 Prozent in den Handel starten.

Hoffnung nach langer Pannenserie

Der Untergang der von BP betriebenen Bohrinsel "Deepwater Horizon" am 20. April hat die größte Umweltkatastrophe in der US-Geschichte ausgelöst. BP hat wegen der Kosten für die Beseitigung der Schäden etwa die Hälfte seines Börsenwerts verloren. Die Ölpest bedroht Flora und Fauna sowie wichtige Wirtschaftszweige wie Tourismus und Fischerei entlang der amerikanischen Golfküste. Auch das Schicksal von BP steht zur Debatte.

Seit dem Untergang der Plattform, bei dem auch elf Menschen ums Leben kamen, hat BP zahlreiche, letztlich erfolglose Versuche unternommen, das Öl einzudämmen. Wegen der kaum abschätzbaren Folgekosten ist BP mittlerweile dabei, Käufer für Unternehmensteile zu finden, um Geld in die Kasse zu bekommen. Wie CNBC berichtete, bemüht sich der US-Energiekonzern Apache unter anderem um größere Aktivitäten von BP in Alaska.
Das Geschäft könnte BP zehn Milliarden Dollar bringen. BP weckte mit der Nachricht an der Wall Street Hoffnungen auf ein Ende des Ölkatastrophe. Die in New York notierte Aktie des britischen Konzerns sprang nach dem Bericht um 7,6 Prozent in die Höhe.

Quelle: http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/...8,706805,00.html  

3854 Postings, 4029 Tage Jule34T-Online, Nachrichten

 
  
    #176
24.07.10 04:05
Forscher: BP wollte Schweigen erkaufen

23.07.2010, 9:19 Uhr

Angesichts erwarteter Klagen wegen der Ölpest im Golf von Mexiko soll der britische BP-Konzern versucht haben, das Schweigen von Experten zu erkaufen. Hier habe ein Großunternehmen umfassend versucht, sich Stillschweigen zu sichern, sagte Cary Nelson vom Amerikanischen Verband der Professoren im britischen Rundfunksender BBC.

Von BP angebotene Verträge verlangen laut BBC von Wissenschaftlern, dass sie ihre Forschungen im Auftrag des Konzerns nicht veröffentlichen. Sie dürften zudem über die enthaltenen Daten mindestens drei Jahre lang nicht sprechen - oder jedenfalls bis zu dem Zeitpunkt nicht, an dem die US-Regierung die Schadenersatzzahlungen wegen der Katastrophe abschließend festlege.
Mehr zum Thema

   * Blogger enthüllen neue BP-Bildmanipulationen
   * USA: BP manipuliert Foto von Ölpest-Zentrum
   * Sturm "Bonnie" lässt Öl-Helfer abziehen  

26244 Postings, 4473 Tage brunnetaBP unverbesserlich

 
  
    #177
14.08.10 13:01
Die Rohstoff-Woche – Kalenderwoche 33/2010

http://www.rohstoff-welt.de/news/...-Die-Maer-von-der-Weizenknappheit
-----------
Keine Kauf-Empfehlung!!
Wer nicht fähig ist, selber eine Meinung zu bilden und eine Entscheidung zu treffen, darf nicht zur Börse.

10704 Postings, 3726 Tage ThesameWieder eine BP Ölplattform explodiert,

 
  
    #178
02.09.10 18:20
im Golf von Mexiko  

10704 Postings, 3726 Tage ThesameKönnte sein das die BP Aktie

 
  
    #179
02.09.10 18:27
wieder unter die 4 € sacken wird + vieleicht noch tiefer ...............................................!                                                                                                                                                                                                                            .  

10704 Postings, 3726 Tage ThesameMorgen Früh steht die BP

 
  
    #180
02.09.10 18:42
Aktie unter der 4€ marke ...........................................................!                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      .  

10704 Postings, 3726 Tage ThesameKönnte sein das BP nichts

 
  
    #181
02.09.10 19:40
damit zu tun hat, die Ölplattform gehört der  Mariner Energy Kompanie ..................?                                                                                                                                                                                                                                                .  

17137 Postings, 5503 Tage harcoonreich mir mal bitte den Schmierlappen herüber...

 
  
    #182
13.09.10 22:56

549 Postings, 4808 Tage buchhalterhohe Dividendenzahlung aus Russland

 
  
    #183
1
12.10.10 20:32
heute, 20:03 HANDELSBLATT
BP winken Milliarden aus Russland

Der wegen der Ölkatastrophe in den USA finanziell angeschlagene Ölmulti BP kann eine hohe Dividendenzahlung aus Russland erwarten. Der drittgrößte russische Ölkonzern TNK-BP will seinen Anteilseignern eine Rekord-Dividende von umgerechnet knapp drei Milliarden Euro ausschütten. BP ist zur Hälfte an TNK-BP beteiligt.  

144 Postings, 5054 Tage lauderdale62Ich bin nun auch dabei . . .

 
  
    #184
13.10.10 09:26
sehe es langfristig unter 6,50 Euro gehe ich nicht raus.

Gruß
lauderdale  

53 Postings, 3452 Tage börsehan.6,x€

 
  
    #185
19.10.10 13:44

langfristig 6,50€ so lang brauchst du garnicht warten.

Das wird schneller gehen als gedacht. Die bauen Ihren Ruf jetzt langsam wieder auf. Es ist ja auch schon ein Zeichen warum die Ihr Q- Ergebiss nicht bekannt gegeben haben. Die verden einen riesen Umsatz gemacht haben trauen sich nur nich den bekannt zu geben weil sonst evt. die Strafe für die Öl Pest angehoben wird.

Ich bin Felsenfest überzeugt......und bin und bleib bei BP

 

Gruß

 

 

1935 Postings, 6746 Tage JudasLangsam aber sicher geht es wieder hoch :-)

 
  
    #186
07.12.10 09:57
 

53 Postings, 3452 Tage börsehan.BP

 
  
    #187
17.01.11 20:00

jetzt sind wir schon über 6€ super.........

 

53 Postings, 3452 Tage börsehan.sorry

 
  
    #188
08.02.11 12:56

ich war immer bester Hoffnung um BP aber jetzt wo der Deal mit den Russen doch nicht geklappt hat bin ich erstmal raus. Werde wieder einsteigen wenn der Kurs korrigiert wurde.

Euch noch alles Gute.

Nur meine Meinung keine Verkaufs/kauf Empfehlung

 

17202 Postings, 4832 Tage MinespecGennaro Gattuso, der kleanste von den Daltons

 
  
    #189
16.02.11 22:29

soll den TRainer gewürgt haben und Kopfstoss verpasst.

     Leicht erregt: Gennaro Gattuso, rechts, kommuniziert mit Joe Jordan.                Leicht erregt: Gennaro Gattuso, rechts, kommuniziert mit Joe Jordan.

 

17202 Postings, 4832 Tage Minespeces lebe der unrasierte Joe Dalton

 
  
    #190
16.02.11 22:31

3854 Postings, 4029 Tage Jule34Bedrohte Paradiese (1/4)

 
  
    #191
18.02.11 09:00
Auf 3 SAT gucken: um 20.15 UH
Golf von Mexico - Die Folgen der Ölkatastrophe
Film von Johannes Höflich und Jo Angerer

Es ist die größte Ölkatastrophe der Geschichte: Im Golf von Mexiko explodiert im April 2010 die Ölbohrplattform "Deepwater Horizon". Ein gigantischer Ölteppich treibt im Golf von Mexico, viele amerikanische Küsten sind verseucht oder bedroht. Die Aufräumarbeiten, wenn sie überhaupt gelingen, werden Milliarden Dollar kosten. Was bedeutet die Katastrophe für die Umwelt und das Ökosystem, etwa in Louisiana, dem "Pelican State" mit seiner einzigartigen Flora und Fauna, oder an den weltbekannten Korallenriffen von Florida? Was bedeutet die Katastrophe für die Menschen, die vom Fischfang oder vom Tourismus leben?
Der erste Teil der vierteiligen Reihe über "Bedrohte Paradiese" dokumentiert Schäden und Bedrohung durch die Ölkatastrophe. Eindrucksvolle Unterwasseraufnahmen zeigen die Schönheit der Unterwasserwelt, aber auch die Zerstörungen der ökologisch sensiblen Riffe.

Die weiteren drei Folgen der vierteiligen Reihe "Bedrohte Paradiese" zeigt 3sat am Freitag, 18., Donnerstag 24., und am Freitag, 25. Februar, jeweils um 20.15 Uhr.
(ARD/WDR)  

1434 Postings, 3381 Tage krahwirtimmer noch nicht alle Divi-Fischer an Bord?

 
  
    #192
07.08.18 22:43
bisserl komisch, aber könnte Morgen ja noch kommen. Für fünf € kriegt man den Wert im Moment nicht, vllt nach Ex Divi.  

1155 Postings, 1784 Tage phre22Schade...

 
  
    #193
25.03.19 11:58
Nach Lynch habe ich den Einstieg schon verpasst :-(

Die Marge ist nur noch 30% vom High entfernt was für ein Zyklisches Unternehmen nicht mehr viel ist... Im Video wird dies auch beschrieben, wie seht ihr das?

https://youtu.be/vS_PaNyaEcg  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  
   Antwort einfügen - nach oben