"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"


Seite 13 von 11509
Neuester Beitrag: 21.09.20 09:41
Eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 288.702
Neuester Beitrag: 21.09.20 09:41 von: charly503 Leser gesamt: 21.362.011
Forum: Börse   Leser heute: 5.361
Bewertet mit:
354


 
Seite: < 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... 11509  >  

6023 Postings, 4943 Tage TommiUlmQuelle für Goldkauf

 
  
    #301
20.12.08 23:36
Hallo,

hat von den Goldexperten schon einmal versucht bzw. Erfahrung mit Direktkauf von Gold
über Südafrika ?

Es gibt Händler die z.B. 24 Karat Krügerrand zum aktuellen Goldpreis mit kleiner Marge verkaufen
im Vergleich zu den deutschen bzw. europäischen Händlern
(z.Zeit über 30% Aufschlag, anstatt den üblichen 5% *g*)

z.B. dieser in Südafrika:
http://www.krugerrandsa.co.za/product.asp

Vielleicht hat jemand mit Südafrika Direktkauf bereits Erfahrung bezüglich Abwicklung, Versandkosten
und dem deutschen Zoll ?

Im Voraus Dank für Feedback

Ciao  

1831 Postings, 5153 Tage Fungi 08@ Tommi Ulm

 
  
    #302
1
21.12.08 09:04
Guten Morgen !

Also bei uns in Österreich bezahlst Du zurzeit für eine Unze Gold (  Münze, Philharmoniker) an die 632 Euronen
Beim Verkauf bekommst Du 602 Euronen dafür.
Ein Safe bei der Bank kostet Dir 62 Euronen im Jahr!
Es gibt auch keine Lieferschwierigkeiten,denn ich bekam 30 Stück davon binnen zwei Handelstagen !
fungi  

5866 Postings, 4695 Tage maba71@TommiUlm

 
  
    #303
3
21.12.08 14:07
Mach eine Woche Urlaub in Dubai und Du sparst Dir Geld das die Heide raucht beim Goldkauf!
Nur reinstes vom reinen Gold und wie im Basar!
Tolle Sache, die Verkäufer haben Spaß daran zu handeln, die behandeln Gold so wie wenn Du im Aldi eine Dose Butter kaufst! Die haben einen ganz anderen Bezug zu dem Material!
Echt Prima ich habe das alles schon selbst gemacht!
Gruß

5866 Postings, 4695 Tage maba71@Drecksack

 
  
    #304
22.12.08 18:13
Tja Montag vorbei und der Dienstag auch!
Wenn Dein Schmelzer immer so denkt und handelt, macht er bald pleite!
Auf jeden Fall:
Du bist ein toller Kontraindikator!
:-)

4109 Postings, 4808 Tage GeierwilliWer fällt auf so was auch rein ..

 
  
    #305
1
22.12.08 18:25
Hält sich doch ganz gut, gegenüber den 500er-Prognosen.

Gruss GW  

5866 Postings, 4695 Tage maba71Das ist doch auch schon seit 5000 Jahren so

 
  
    #306
22.12.08 18:42
daß es sich gut hält! :-)
Ich glaube nicht das ausgerechnet jetzt in 2008 das Rad neu erfunden wurde!
Deshalb immer weiter Ausschau halten
nach billigem Gold!
Angehängte Grafik:
funk-10.gif
funk-10.gif

4109 Postings, 4808 Tage GeierwilliImmer gut das Gesagte nicht zu vergessen:

 
  
    #307
6
22.12.08 19:04

Betrifft in erster Linie die BRD, die anderen sind auch nicht besser.

Steinbrück:

10.04.2008 Wir haben in Europa keine wirtschaftliche Rezession. Das ist nicht Wunschdenken von mir, sondern Fakt.

25.10.2008 Die Gefahr des Zusammenbruchs ist noch lange nicht vorüber; jede Entwarnung wäre falsch!

Jetzt muss ich wieder etwas literarisch werden.

Anmerkung:

Blindheit ist, das wusste schon Kant, weder eine Eigenschaft noch ein Merkmal eines freien, selbstbestimmten Menschen, sondern dessen direktes Gegenteil.

Es ist die Aufgabe eines jeden Menschen, der einen Anspruch auf Freiheit und Selbstbestimmung hat, zu hinterfragen und zu prüfen, wem und was er sein Vertrauen schenkt.

Ansonsten ist er weder frei noch selbstbestimmt. Das ist unangenehm und anstrengend und dies ist wiederum der Grund für in Kauf genommene Blindheit.

Da ich ab morgen meinen PC mal ruhen lasse, wegen Vorbereitungen auf Weihnachten, meine Familie braucht da dringend etwas männliche Unterstützung, wünsche ich allen hier in deinem Thread

Ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und ein ruhiges normal verlaufendes neues Jahr,

 

wobei ich doch ganz kleine Zweifel daran habe.

Immer daran denken, jede Krise hat irgendwann mal ein Ende!

 

17202 Postings, 5005 Tage Minespecebenfalls schönes Fest

 
  
    #308
22.12.08 19:06
eom  

960 Postings, 4914 Tage ZwenerKurt Tucholsky von 1930

 
  
    #309
2
22.12.08 19:35
Wenn in Folge Banken krachen,
haben Sparer nichts zu lachen,
und die Hypothek aufs Haus
heisst, Bewohner müssen raus

Triffts hingegengroße Banken,
kommt die ganze Welt ins Wanken
auch die Spekulantenbrut
zittert jetzt um Hab und Gut!

Soll man das System gefährden?
Da muss eingeschritten werden:
Der Gewinn der beleibt privat,
die Verluste kauft der Staat.

Dazu braucht der Staat Kredite
und das bringt erneut Provite,
hat man doch in jenem Land
die Regierung in der Hand.

Für die Zechen dieser Frechen
hat der kleine Mann zu blechen
und - das ist das Feine ja -
nicht nur in Amerika!

Und wenn Kurse wieder steigen,
fängt von vorne an der Reigen -
ist halt Umverteilung pur,
stets in eine Richtung nur.

Aber sollten sich die Massen
das mal nimmer bieten lassen,
ist der Ausweg längst bedacht:
Dann wird bisschen Krieg gemacht.

Kurt Tucholsky 1930
"Die Weltbühne"  

4109 Postings, 4808 Tage Geierwilli@zwener, die Leser nicht hinters Licht führen

 
  
    #310
2
22.12.08 20:31

Weil die falsche Fährte so klassisch schön angelegt ist, sei sie hier noch mal wiedergegeben: siehe http://www.sudelblog.de/?p=378 Aber sollten sich die Massen das mal nimmer bieten lassen, ist der Ausweg längst bedacht: Dann wird bisschen Krieg gemacht. Schon die Tatsache, dass Tucholsky damals von Leerverkäufen und Derivaten schrieb, sollte einen arg stutzig machen. Vom Stil ganz abgesehen. Wohl auch deswegen gingen bei der Tucholsky-Gesellschaft schon mehrere Anfragen ein, ob dieses Gedicht tatsächlich von Tucholsky stamme. Siehe mein obiges Posting: Es ist die Aufgabe eines jeden Menschen, der einen Anspruch auf Freiheit und Selbstbestimmung hat, zu hinterfragen und zu prüfen, wem und was er sein Vertrauen schenkt.

GW

 

4 Postings, 4290 Tage Drecksack.

 
  
    #311
23.12.08 19:28
.  

4 Postings, 4290 Tage DrecksackMamba

 
  
    #312
1
23.12.08 19:30

Warte ab,... nicht so ungeduldig junger Freund... Der Fall beginnt heute und wird schlimm werden.

Glaub das dem Schmelzer. Der ist 38 Jahre in dem Job

 

128 Postings, 4710 Tage Juuur...23...Drecksack

 
  
    #313
1
23.12.08 19:47
Abend,

Von dir habe ich bis jetzt noch nie was brauchbares, ernstzunehmendes,
mit Sinn behaftetes gelesen.

Entweder du bist ein Pr. Roboter (schiebst immer die Gleiche Sinnlose Platte
hier auf) oder .................................ich las es sein.

Mehr  brauchbares  mit Verstand behaftetes bitte schreiben, solltest
du nicht in der Lage sein, las es dann ganz sein und schweig, Verstanden.

Gruss
Juuur...  

5866 Postings, 4695 Tage maba71Drecksack

 
  
    #314
23.12.08 19:47
O.K!
Ich wünsche Dir trotzdem Alles Gute und ein friedliches Weihnachten und Allzeit Gute Renditen!

1908 Postings, 5208 Tage biker000111knappheit?

 
  
    #315
1
23.12.08 20:52
gestern silber geordert-heute geliefert
was ist da ausverkauft bitteschön

p.s. mit gold wars nur ein tag mehr...


denke,dass ich mit dem ek heute ganz gut liege


schöne weinachten allen

gruß biker  

128 Postings, 4710 Tage Juuur...23...Wir schreiben in kürze das Jahr 2009

 
  
    #316
1
23.12.08 21:07
Wo sind die Gewinner von 2009 zu finden?

Im Finanziellen Sinne hier zu Verstehen, wo liegen bzw. sind die ernstzunehmende
schanzen?

Was ist wichtiges zu Tun bzw. muss getan und Erfolgreich umgesetzt werden?

Welche Bedeutung werden die Edelmetalle insbesondere GOLD haben?

Wie stark wird Gold aufleuchten und an Bedeutung Gewinnen?

Wichtige und zu gleich sehr Interessante fragen ( wie ich denke ) über die WIR
u.a. nachdenken müssen(über die Weihnachten und den besinnlichen Tagen die
Wir in kürze haben).

Ein paar Ideen und Stichpunkte was für diese Themen wichtig sein könnte,
sind Herzlich Willkommen.


Frohe Weihnachten

Lebenstraum

Alles im Leben befindet sich in ständiger Bewegung –einatmen und
ausatmen, geben und nehmen. Versuchst du diesen Wechsel zu
unterbrechen, dann stockt der Kreislauf und es kommt zum Stillstand,
nichts tut sich mehr. Der Versuch, etwas festzuhalten –materiellen
Besitz, Beziehungen, Situationen –ist niemals von Erfolg gekrönt.
Alles, was lebt, verändert sich. Sei dir dieser Tatsache bewusst und
begrüße jeden Wechsel, jede Veränderung. Das Leben nimmt dir nichts,
was es dir nicht vorher gegeben hat. Hängst du dein Herz an
materiellen Besitz, dann wirst du früher oder später feststellen
müssen, dass alle diese schönen Dinge dir zwar das Leben
angenehmer machen können, aber immer nur auf begrenzte
Zeit dein sind.
Loslassen ist die wohl größte und schwierigste Lektion des
Lebens. Lass alles los und alles gehört dir! Wie kannst du dich
an deinem schönen Haus, deinem Auto, deiner Partnerschaft
erfreuen und alles genießen, wenn dich ständig Furchtgedanken
plagen, dass diese eines Tages wieder verschwinden könnten.
Leben heißt geben. Wir üben das täglich achtzehn- bis zwanzig
Tausend mal mit unserem Atmen. Wer nur einatmen möchte,
muss bald sterben. Und so geht es dem auf Haben
programmierten Menschen. Körperlich ist er zwar noch
anwesend, psychisch jedoch schon lange tot. Wir werden nur
durch das geben reicher, niemals durch das Nehmen. Gib
freudig, fröhlich und ohne dafür Zinsen zu erwarten und es
fließt reichlich dir zurück.

In diesem Sinne ein frohes und friedliches Weihnachtsfest, sowie ein
gesundes und mit viel Glück und Erfolg gekröntes neues Jahr !

Juuur...  

17202 Postings, 5005 Tage MinespecDrecky

 
  
    #317
23.12.08 21:15
auch dir schöne Weihnachten.
Ich glaube deinem Schmelzer. Es sind meiner Meinung nach zu viele bullisch. Die Rohstoffe werden ebenfalls noch stärker korrigeren und auch andere Edelmetalle.
Jedoch auch wenn es fällt... es wird dann wieder zurückkommen......noch stärker... erwarte es aber erst in 2011 mit neuem frischen Bullenmarkt. Für Lamgfristhalter also kein Problem.  

6023 Postings, 4943 Tage TommiUlmGold ist Top-Invest 2009-2015

 
  
    #318
1
23.12.08 21:36
Hallo,

Gold ist das Top-Invest für 2009 bis 2015 (oder länger) ich meine damit Invest in physisches Gold.
Habe neue Einkaufstrategie kaufe im freien Markt Goldmünzen von Sammlern die Pleite sind
die kann man bis zur Schmerzgrenze runterhandeln, ist zwar zeitintensiv aber lohnt sich.

Wünsche Allen hier ein schönes Weihnachtsfest  

5866 Postings, 4695 Tage maba71Danke an Alle Thread-Teilnehmer

 
  
    #319
2
24.12.08 15:32
für die rege Diskussion hier im Board, die es ermöglicht haben, den Thread in dieser kurzen Zeit zu etablieren!

Ich wünsche Allen ein frohes, friedliches Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr 2009!
Auf das wir uns Alle gut gestärkt und vor Allem sehr gut vorbereitet hier wieder Treffen nach den Feiertagen!
Angehängte Grafik:
weihnb00001.gif
weihnb00001.gif

701 Postings, 4987 Tage PrinzFirlefanzGold steigt in 2008

 
  
    #320
3
25.12.08 16:18
vom 24.12.2007 zum 24.12.2008 um ca. 40 $ von 808 auf 848 $, also ca. 5%.

Gold bringt zwar keine Zinsen, aber kann doch gut mithalten, oder ?

 ...natürlich (ohne Gebühren) und wenn man langfristig denkt


MfG  

5866 Postings, 4695 Tage maba71Weihnachtsansprache des iranischen Präsidenten!

 
  
    #321
5
26.12.08 15:42
Komisch das in der europäischen und amerikanischen Berichtserstattung (TV, Medien) nichts davon berichtet wird! Hat da jemand den Nagel auf den Kopf getroffen?

http://politikglobal.blogspot.com/

Nachdem die "freien" deutschen Medien kaum inhaltliche Angaben zur Rede Ahmadinedschads gemacht haben und nur sabbernd keifen, wie eine alte Mégère - aber konsequent Verweise auf den Inhalt der Weihnachtsansprache von Präsident Ahmadinedschad umgehen - will Politik-Global dem Bedürfnis nach Information nachkommen:

Hier die Übersetzung der Ansprache:

Weihnachtsansprache Ahmadinedschads 2008

Die Ansprache des iranischen Präsidenten Ahmedinedschad anlässlich des Geburtstages Jesus, dem Sohn der Maria, dem Wort Gottes und dem Gesandten der Barmherzigkeit

Donnerstag 25.12.2008 (u.a. ausgestrahlt im britischen Sender Chanal 4)

Im Namen Gottes des Allerbarmers des Allbarmherzigen.

Anlässlich des Geburtstages Jesu, dem Sohn der Marias, dem Wort Gottes und dem Gesandten der Barmherzigkeit, gratuliere ich den Anhängern der abrahamitischen Religionen, insbesondere den Anhängern Jesu Christus und dem Volk in Britannien.

Der Allmächtige hat das Universum für die Menschheit erschaffen und die Menschheit für Ihn Selbst. Der Herr gab allen Menschen die Fähigkeit ein, um die Gipfel der menschlichen Vortrefflichkeit zu erreichen. Er rief den Menschen dazu auf, danach zu trachten, sich anzustrengen, um ein glückseliges Leben im Diesseits zu etablieren und mitzuwirken an seinem ewigen Leben im Jenseits. Auf diesem anspruchsvollen und hindernisreichen Weg, welcher vom Staub zum Göttlichen führt, ließ Er die Menschheit nicht allein mit seinen Möglichkeiten. Bedeutsame Persönlichkeiten hohen Ranges, die von Ihm auserwählt wurden, die Propheten, wurden entsandt, um die Menschheit zu führen.

Der Aufruf aller Propheten ist ein Aufruf zum Gottesdienst, Liebe und Geschwisterlichkeit, das Etablieren von Gerechtigkeit, und dass Liebe im Leben der menschlichen Gesellschaften bestehen kann. Jesus, der Sohn der Maria, war der Bannerträger für Gerechtigkeit, für Liebe der Nächsten des menschlichen Daseins und für den Kampf gegen Tyrannei, Diskriminierung und Ungerechtigkeit.

Alle Probleme, welche die Menschheit über die Generationen hinweg verwirrt haben, traten aufgrund der Abwendung und Respektlosigkeit gegenüber der Botschaft der Gesandten auf und aufgrund der Befolgung des Bösen.

Auch heute, da die menschlichen Gemeinschaften einer Vielzahl von Problemen und komplexen Krisen gegenüber stehen, können die Gründe und die Hauptursachen dafür in der Abwendung des Menschen erkannt werden, insbesondere der Abwendung bestimmter Regierungen und Mächte von den Lehren der gottgesandten Propheten, insbesondere Jesus Christus.

Die soziale Krise, die Krise, dass die Grundlagen der Familie zerbricht, die moralische Krise, die politische Krise, die Sicherheitskrise und die Wirtschaftskrise, welche das Leben für die Menschheit erschwert haben und andauernd verschiedene Nationen unter großen Druck setzen, kamen zustande, weil die Gesandten vergessen wurden, weil der Allmächtige vergessen wurde und weil bestimmte Herrscher die Verbindung zum Himmlisches abgebrochen haben.

Wenn Christus heute anwesend wäre, würde er zweifelsohne an der Seite der Bevölkerungen stehen gegen die tyrannischen, übel gesonnenen und expansionistischen Mächte. Wenn Jesus heute anwesend wäre, hätte er zweifelsohne das Banner der Gerechtigkeit und Liebe für die Menschlichkeit gehisst und sich weltweit gegen Kriegshetzer, Besatzer, Terroristen und Tyrannen gestellt. Zweifelsohne, wenn Christus heute anwesend wäre, hätte er die tyrannischen Bestrebungen, die Weltwirtschaft und das globale politische System beherrschen zu wollen, bekämpft. Denn tatsächlich führte er zu seinen Lebezeiten solch einen Kampf.*

Die Lösung der heutigen Probleme kann in der Rückkehr zum Aufruf der gottgesandten Propheten gefunden werden. Die Problemlösungen für diese Krisen kann in der Befolgung der Propheten gefunden werden – sie wurden vom Allmächtigen gesandt für die Glückseligkeit der Menschheit.

Immer mehr wird heute der allgemeine Wunsch der Nationen nach einem grundsätzlichen Wandel gerufen. Und dieses nimmt Gestalt an. Die Nachfrage nach Wandel, die Nachfrage nach Veränderung, die Nachfrage zur Rückkehr zu menschlichen Werten werden sehr schnell zur dominierenden Nachfrage der Nationen. Die Antwort auf diese Nachfrage muss real und wahrhaftig sein. Der Auftakt für diesen Wandel muss ein Wandel der Ziele, Intentionen und Richtungen sein. Wenn tyrannische Ziele neu in einer verblendenden und betrügerischen Verpackung verpackt und den Nationen wieder aufgezwungen werden, werden die erwachten Bevölkerungen sich dagegen wehren.

Glücklicherweise gewinnt neben der Ausweitung der Krise und dem Säen der Saat der Hoffnungslosigkeit eine Welle der Hoffnung zunehmend an Kraft; die Hoffnung auf eine vielversprechende Zukunft, die Hoffnung auf das Etablieren von Gerechtigkeit, die Hoffnung auf wahren Frieden, die Hoffnung darauf, rechtschaffene und gottesehrfürchtige Regierende zu finden, welche die Menschen und den Dienst an ihnen lieben – und das ist genau das, was der Allmächtige prophezeit hat.

Wir glauben, dass Jesus Christus zurück kehren wird, zusammen mit einem der Nachkommen des Botschafters des Islam und die Erde zu dem angemessen Zustand führen wird, zu einer Welt der Liebe, Geschwisterlichkeit und Gerechtigkeit. Die Aufgabe aller Anhänger Christi und der Anhänger der abrahamitischen Religionen besteht darin, in diese Richtung zu wirken, um die Grundalge vorzubereiten zur Erfüllung der göttlichen Prophezeiung und das Eintreffen der glücklichen, erleuchteten und liebevollen Epoche. Ich hoffe, dass der gemeinsame Wille der Nationen zusammen finden wird in einer nicht zu fernen Zukunft. Und mit der Gnade des allmächtigen Herrn wird diese erleuchtete Epoche Herrschaft erlangen.

Noch einmal gratuliere ich allen miteinander anlässlich des Geburtstages Jesu Christus. Ich bete darum, dass das neue Jahr ein Jahr der Freude, des Wohlstandes, des Friedens und der Geschwisterlichkeit für die Menschheit sein wird.


Kurzkommentar Politik-Global:

*Um genau diese gerechtfertigte Kritik am westlichen System geht es: "das Banner der Gerechtigkeit und Liebe für die Menschlichkeit gehisst und sich weltweit gegen Kriegshetzer, Besatzer, Terroristen und Tyrannen gestellt. Zweifelsohne, wenn Christus heute anwesend wäre, hätte er die tyrannischen Bestrebungen, die Weltwirtschaft und das globale politische System beherrschen zu wollen, bekämpft." Und mit genau dieser Aussage hat der verehrte iranische Präsident Ahmadinedschad 'den Nagel auf den Kopf getroffen'.

Wie ich bereits mit "rosaroter Brille" positiv über das heutige Russland berichte - also nicht über das Russland, das von Rockefeller damals mittels an Bronstein (=Trotzki) und Uljanow (=Lenin) ausbezahltem Kapital zur Durchführung der "Revolution" in Russland geschaffen wurde, sondern über das Russland seit dem Jahresbeginn 2000, erlaubt sich auch die russische Presse eine freie, d.h. unparteiische Berichterstattung zur Weihnachtsansprache.

Das Russland Putins geht gegen genau die Fehlentwicklungen in der Welt an, die auch Präsident Ahmadinedschad kritisiert - diese Hegemonie durch zionistische anglo-amerikanische Finanzen und durch US-Militär und deren fortlaufende Angriffskriege.

Übrigens keifen die USA (wohl auch im Auftrag von AIPAC und Israel) gegen den Liefervertrag zwischen Russland und dem Iran über die Lieferung von russischen S 300 Luftabwehrraketen an den Iran. Luftabwehrraketen dienen doch nur dem Schutz vor aggressiven Kriegstreibern - fühlt dabei etwa Israel seine Absichten durchkreuzt ?

Wir alle wissen doch, welch "friedliches und gerechtes" Land Israel ist, wie "sehr" man Israel vertrauen darf, und in welchem Maße Israel die Menschenrechte auch gegenüber den Palästinensern "respektiert".

Die Weihnachtsansprache von Herrn Ahmadinedschad war in ihrer Klarheit und Ehrlichkeit schon lange erwartet.



(c) 2008 Copyright Politik-Global Rumpelstilz 2008-12-26

12921 Postings, 7507 Tage TimchenWas hat denn der Kleine schon wieder geraucht ?

 
  
    #322
1
26.12.08 17:17
Kann man auch von dem Zeugs abhaben ?
Israel gibt es doch auch noch.
Oder war er so high vor seiner Rede, dass er meinte diese Aufgabe schon gelöst zu haben ?

Fragen über Fragen und nichts beantwortet der Kleine in seiner  Klarheit und Ehrlichkeit.  

5866 Postings, 4695 Tage maba71Timchen

 
  
    #323
26.12.08 18:41
Haben die Russen nicht den Iranern die Lieferung von S-300 Luftabwehrrakenten versprochen?
Das ist so ziemlich das modernste was es auf dem Markt gibt!
Tja damit ist das drohende Szenario von einem Überfall auf den IRAN hinfällig!
Auch von Seiten der Israelis aus! Die Karten liegen jetzt wieder bei den USA und ISRAEL!
Aus dieser Position heraus läast es sich aus Sicht von Ahmadinedschad doch prächtig argumentieren!
Findest Du nicht?

http://www.sueddeutsche.de/politik/768/452472/text/
Iran und Russland
Rücken stärken mit Raketen
Mit russischer Hilfe verändert das Regime in Teheran die strategischen Gewichte zu seinen Gunsten. Auch der bevorstehende Besuch des irakischen Premiers könnte dazu beitragen.
Ein Kommentar von Rudolph Chimelli



Bedeutend für die strategische Lage: Die S-300-Raketen können bis zu hundert Ziele gleichzeitig erfassen.
Foto: AFP  
 
Dass Iran russische Flugabwehrraketen modernster Bauart zum Schutz seiner Atomanlagen erhält, daran dürfte kein Zweifel bestehen. Die Frage ist nur, wann?

Entsprechende Vereinbarungen wurden schon vor Jahren geschlossen, und nur um deren Ausführung wurde bisher zäh verhandelt - wie um die Fertigstellung des Atomkraftwerks von Buschir am Persischen Golf, die Moskau gleichfalls Jahr um Jahr hinausschob. Als vorläufig endgültiger Termin wird nun Anfang 2009 genannt.

Sowohl der Atommeiler als auch die Raketen lassen sich von den Russen als Spielsteine in ihrem Kräftemessen mit den USA nutzen. Moskauer Entgegenkommen gegenüber den Wünschen Teherans - oder das Gegenteil davon - spiegeln immer auch das Verhältnis zu Washington wider. Durch den Machtwechsel im Weißen Haus entsteht eine neue Lage. Es dürfte jetzt den russischen Interessen dienen, mit ihren Raketen in Iran vollendete Tatsachen zu schaffen - bevor Barack Obama sein Amt antritt.



Mehr zum Thema
Außenpolitik des IranWarten auf Obama
--------------------------------------------------
IranBerichte über neuen Raketentest
--------------------------------------------------
Iran und USAEine Annäherung, die in weiter Ferne liegt
--------------------------------------------------
Iranisches Atomprogramm"Ein Jahr bis zur Bombe"
--------------------------------------------------
Iranisches AtomprogrammEine Bombe zu Weihnachten Denn damit läge der Ball dann wieder beim neuen US-Präsidenten: Er müsste die Russen durch Konzessionen auf irgendeinem Gebiet zur erneuten Verschleppung des S-300-Programms bewegen. Schließlich würden einsatzbereite S-300 in iranischen Händen die strategische Lage beträchtlich verändern.

Das Raketen-System kann bis zu hundert Ziele - Flugzeuge oder Missiles - gleichzeitig erfassen und zwölf von ihnen aufs Korn nehmen. Die S-300 kann 200 Kilometer weit und 27.000 Meter hoch fliegen. Ein Angriff auf die iranischen Atomanlagen wird damit für Israel oder Amerika wesentlich riskanter.

Es gibt Anzeichen dafür, dass die Installation der S-300 in Iran bereits vor zwei Wochen begonnen hat. Etwa um diese Zeit sind - nach Erkenntnissen mehrerer Nachrichtendienste - iranische Militärangehörige, die an dieser Waffe in Russland ausgebildet wurden, zurückgekehrt. Die Moskauer Nachrichtenagentur Ria berichtete in der vergangenen Woche, Russland führe die Vereinbarungen zur Lieferung der S-300 aus. Ein hoher israelischer Emissär, der sofort nach Moskau eilte, erreichte offenbar nichts. Wie es aus anderen Quellen heißt, wollen die Russen angeblich S-300 auch um den syrischen Hafen Tartus stationieren, um diesen für ihre Schiffe zu sichern.

Nicht nur die russischen Raketen stärken Teherans Selbstbewusstsein, auch der in dieser Woche bevorstehende Besuch des irakischen Premiers Nuri al-Maliki dürfte dazu beitragen. Denn gleichsam als Vorleistung hat Maliki seinen Sicherheitsberater Mowaffak al-Rubaie in das Lager Aschraf nördlich von Bagdad entsandt, in dem sich noch 3500 iranische Regimegegner der Volks-Mudschaheddin aufhalten.

Rubaie eröffnete ihnen, das Lager, das ihnen vor zwei Jahrzehnten von Saddam Hussein zur Verfügung gestellt wurde, gehe nun aus amerikanischer Hand in irakische Hoheit über. Sie müssten daher gehen oder würden deportiert. Kein Land hat den Volks-Mudschaheddin Asyl angeboten. Als die Amerikaner im Jahre 2003 den Irak eroberten, nahmen sie ihnen Panzer und andere schwere Waffen ab, hielten sie aber für mögliche Unternehmen gegen die Islamische Republik in Reserve. Diese Phase scheint nun zu Ende zu gehen. Maliki hatte dem iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad im März versprochen, irakisches Gebiet werde Terroristen aus iranischen Oppositionsgruppen oder von al-Qaida nicht zur Verfügung stehen.

Auch in Iran werden Regimegegner, selbst wenn sie anders als die Volks-Mudschaheddin stets gewaltfrei handelten, zunehmend in die Enge getrieben. Mehrere Dutzend Polizisten und Geheimagenten besetzten am vergangenen Sonntag handstreichartig das "Zentrum der Verteidiger der Menschenrechte", das die Friedensnobelpreisträgerin Schirin Ebadi und fünf andere Anwälte 2002 gegründet hatten. Das Büro wurde versiegelt. Schirin Ebadi war nicht anwesend.

4109 Postings, 4808 Tage GeierwilliNur mal so zur Info

 
  
    #324
1
26.12.08 20:34
am 2. Weihnachtsfeiertag.

Der Preis in US Dollar schwankt zwischen 866+ (..)
In Euro steht der physische Händlerpreis wieder bei 670 +

so sahen am 24.12. die Weihnachtsgeschenke aus
http://www.raiffeisen-news.ch/portal/pdf/07-d-17.pdf

wie war das: "Glaub das dem Schmelzer. Der ist 38 Jahre in dem Job"

Im Januar 2009 bei diesen erhellenden Wirtschaftsnachrichten, stehen wir wohl etwas höher,

Gut zu wissen, dass der "Schmelzer" dann 39 Jahre in seinem Job ist!  

5866 Postings, 4695 Tage maba71Brrrrrr! Ja der Schmelzer!

 
  
    #325
1
26.12.08 20:47
Ich halte nichts vom Kaffesatz-Lesen!
Lieber die realen Fakten analysieren und da spricht vieles im Moment 5:1 für eben schlimmere Zeiten!
Die ganze Analystenherde, die jetzt wieder Licht am Ende des Tunnels verspricht, kann dies nicht begründen!
Jedoch die wenigen, die eben dieses jetzige reale Szenario voraussagten, hatten dies stets immer fundamental begründet und wurden "verachtend" als Aufhetzer, Dummschwätzer, Verschwörer verschrien!
Die Zeiten der Märchenwahrsagerei ist entgültig vorbei!
Langsam begreift es auch das normale Volk und das ist gut so!
Und wenn ich mir die unbegründeten DAX-Vorhersagen 2009 ansehe, wird mir schlecht!
Ein guter Kontraindikator!
Die ganze Herde wird nioch grün und blau und alle werden auf einmal durch den Notausgang eilen, wenn wir DAX unter 4000 sehen!
Der Tag wird kommen!

Seite: < 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... 11509  >  
   Antwort einfügen - nach oben