First Graphene - Erster Kommerzieller Produzent


Seite 1 von 45
Neuester Beitrag: 23.09.20 12:38
Eröffnet am: 07.04.18 19:40 von: Bady89 Anzahl Beiträge: 2.109
Neuester Beitrag: 23.09.20 12:38 von: vcxy Leser gesamt: 306.123
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 394
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
43 | 44 | 45 45  >  

100 Postings, 1071 Tage Bady89First Graphene - Erster Kommerzieller Produzent

 
  
    #1
4
07.04.18 19:40
Hallo zusammen, ich mache nochmal einen neuen Thread für First Graphene auf da der alte Thread noch auf MRL läuft.

Hier nochmal die Zusammenfassung für alle die noch nicht bescheid wissen.

- FGR ist der erste Kommerzielle Produzent von Graphen, somit aktuell wohl Weltmarktführer auf dem Gebiet.

- FGR hat einen laufende Graphit Mine welcher dem Unternehmen langfristig eine unabhängige Gaphitversorgung sichert. (Basismaterial)

- Es sind weitere Investitionen in Graphenfabriken in Europa geplant.

- Es laufen Forschungen zu neuen Graphene Akkus und weiteren Graphen Produkten.

Zusammengefasst gefällt mir bisher sehr gut was ich so sehe.

Fotos der ersten Graphen Fabrik in Henderson sowie aus der Mine gibt es online zu sehen.

https://www.firstgraphite.com.au/graphene/graphene-facility

Wer sich jetzt noch immer an den Kopf fasst und fragt was Graphen eigentlich genau ist, der möge bitte folgenden Artikel lesen.

https://www.mobilegeeks.de/artikel/graphen-einsatz/  
1084 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
43 | 44 | 45 45  >  

1460 Postings, 3180 Tage action721 m3 beton wiegt 2300-2600 kg

 
  
    #1086
18.08.20 17:11

3 Postings, 36 Tage Truchtari0,01 % von einer Tonne sind 100 Gramm

 
  
    #1087
1
18.08.20 17:27
1 Tonne Graphene kosten ca. 200 000 $
100 Gramm Graphene kosten ca. 20 $
Wobei einer anderen Quelle zufolge First Graphene 40 000 $ für eine Tonne Graphene generiert, was den Kostenanteil pro Tonne Beton auf 4 $ reduzieren würde.  

753 Postings, 4152 Tage vcxywirtschaftlichkeit Puregraph Beton

 
  
    #1088
18.08.20 19:32
...wir reden hier ja von FGR. Laut den zuletzt abgeschlossenen Deals und Warwick Grigors Erläuterungen in diversen Videos/Mitteilungen verkauft FGR, in Abhängigkeit zur Qualität, das Graphene oder besser gesagt Puregraph zu 250-300K/T.

Also bei 1m3 welcher 2.500 kg wiegt, benötigt man 25 kg Puregraph - daraus resultiert:

Kosten Beton 1m3 ca. 150 AUD = 60 AUD/t
Kosten Puregraph ca. 6.250 AUD (250K/T AUD) = 2.500 AUD/t

In dieser Betrachtung unwirtschaftlich.

Ein Preis von 10 AUD/t wäre hingegen sehr interessant, in Anbetracht der verbesserten Eigenschaften. Das wiederum würde aber bedeuten, dass der Preis pro t  bei 1.000 AUD liegt. Ist natürlich ne ganz andere Hausnummer als 250-300K/T. Natürlich lassen sich sehr grosse Volumina in dieser Branche absetzen, was aber zu Lasten der Marge geht. Oder besser gesagt, aktuell wäre das ein Verlustgeschäft - FGR kauft das Graphite für ca. 2.000/t ein... Selbst wenn ein Aufpreis von 20 oder 30 AUD/t erzielt werden würde, wäre das kein profitables Geschäft. Ebenso ist sehr fraglich ob FGR überhaupt in der Lage ist, ausreichend Produktionskapazitäten aufbauen zu können, um in diesem Markt aktiv zu sein.

Ich kann der ganzen Beton Geschichte gegenwärtig nicht viel abgewinnen.

Greetz
 

753 Postings, 4152 Tage vcxylol thx

 
  
    #1089
18.08.20 19:36
absolut korrekt, wir rechnen mit 0,01% und nicht 0,01 ;-) - dann ist Kalkulation oben von mir natürlich um 2 Stellen falsch....  

753 Postings, 4152 Tage vcxyKorrektur zur Rechnung

 
  
    #1090
18.08.20 19:45
Kosten Beton 1m3 ca. 150 AUD = 60 AUD/t
Kosten Puregraph ca. 62.50 AUD (250K/T AUD) = 25 AUD/t

Sieht schon anders aus ;-) - aber immer noch zu hoch. Der Tonnenpreis der ggf. erziehlt werden kann wird sich wohl bei ca. 100K bewegen und nicht wie bis dato bei 250-300K... Aber wenn die 1.000tpa abnehmen passt das auch mit den 100K. Wobei es eben noch das Supply Issue gibt.

greetz  

3 Postings, 36 Tage TruchtariRechenbeispiel

 
  
    #1091
18.08.20 19:48
1000 kg ( 1Tonne ) x 0,01 %  = 0,1 kg      ( 100 Gramm ) was bei 250k/t einen Preis von 25 A$ bedeuten würde.
Was für den Kubikmeter einen Aufpreis von 62,5 A$ bedeuten würde.  

3 Postings, 36 Tage TruchtariPreis

 
  
    #1092
18.08.20 20:00
Sollte es stimmen dass sich bei Beimischung von Graphene 30% Beton einsparen ließe, wäre der Preisunterschied im Endeffekt marginal  

261 Postings, 5776 Tage ariadneUnd was ist

 
  
    #1093
18.08.20 20:15
Mit den sonstigen Verbesserungen und ich meine nicht die Eignung zu Recylebeton...
Weniger Wasserdurchlässigkeit oder wohl auch Salze?
Oder thermische Verbesserungen oder ggf Druckbelastung?
Was ist mit Start Landebahnen? Beton im am Meer?

Wie ist das zu berechnen?
L  

753 Postings, 4152 Tage vcxyjepp

 
  
    #1094
18.08.20 20:19
...kommt halt immer drauf an waste baust. Oft hat die Stärke einer Wand auch mit der Optik oder dem Schallschutz zu tun, da ist es dann unerheblich ob sie rein aus statischen Ansprüchen heraus dünner sein kann. Beim Bau von Hochhäusern gewinnst natürlich doppelt - weniger Material = weniger Gewicht...

Aber eben das ist noch ein langer Weg dorthin und gegenwärtig müssen andere Feld den Cash generieren. Legt WG auch in seiner letzten Präsentation so dar - bei Minute 2:42 geht er die Roadpmap durch... Die ersten beiden Stufen (Elastomeres, Glassfiber Composites) wurden ja bereits in der Praxis dargestellt (NewGen, ALT) als nächstes Flammschutz und Kohlefaser danach dann Beton und zu guter letzt dann Energiespeicher.

Time will tell - greetz


 

261 Postings, 5776 Tage ariadneAuch jup

 
  
    #1095
18.08.20 20:33
Logo, das das mit dem Beton nicht sofort Cash generiert. Und auch die übrigen Anwendungen brauchen ihre Zeit und Partner. Deshalb gibbet es die im Moment ja auch zu diesem Preis.
Die Faser Anwendungen, die Supercaps Entwicklung und auch sicher noch so manch anderes. Kommt einiges auf uns zu. Die Ergebnisse zu den Warmwasserschläuchen, da bin ich gespannt.....dauert bestimmt noch etwas...

Ebenso Grüße und noch vielen Dank für deine Einschätzung zu je 10t Graphene Verkauf. Schönen Abend noch,
L  

261 Postings, 5776 Tage ariadneÜbrigens..

 
  
    #1096
18.08.20 20:36
Schallschutz... Hmmm.. Hab da vor kurzem ne Studie aus China gelesen mit interessanten Ergebnissen.....

Schallschutz ist ja auch einer der Gründe für Ford und auch UoA hat daran mal geforscht...

Naja, gibt halt jede Menge Möglichkeiten

L  

3 Postings, 36 Tage ffeuersteinMoin

 
  
    #1097
1
18.08.20 20:38
Beton an sich ist stark hygroskopisch. Die größten Einsparungen ließen sich wohl im Bereich der Wartungen ( Brücken, Kläranlagen, schwer zugänglichen Bauteilen.. etc) finden. Eben alles was regelmäßig geprüft und aufwendig Instand gesetzt werden muss. Das dabei auch andere Innovationen entstehen können , ist evtl. erst einmal aussen vor.

Im späteren Verlauf könnte mir aber durchaus  vorstellen, das Bereiche wie Hauswände damit abgedeckt werden um Zukunftsfähige Konzepte zum tragen zu bringen.


Evtl ist es auch  in Kombination mit einer Beschichtung der Stähle im Beton kombinierbar..

Da ich keinen Link einfügen darf -->
trendsderzukunft.de/materialforschung-wie-graphen-beton-verbesser­t/

biblus.accasoftware.com/de/graphen-beton-heizt-haeuser-und-leitet­-strom/
 

3 Postings, 36 Tage ffeuersteinSearch

 
  
    #1098
18.08.20 20:42
graphen beton --> google =

Trendsderzukunft
biblus.accasoftware  

322 Postings, 572 Tage GSGneunGraphene bei Amazon

 
  
    #1099
18.08.20 21:00

3 Postings, 36 Tage ffeuersteinWas mir etwas Sorgen macht

 
  
    #1100
18.08.20 21:07
ist der Begriff:  Flash-Graphen.


 

261 Postings, 5776 Tage ariadneDamit

 
  
    #1101
18.08.20 21:11
Mal ein Eindruck entsteht, wie lange sowas gedauert hat, hier ein Bericht aus 2018
https://www.hannovermesse.de/de/news/...dert-die-rissbildung-in-beton

Zu FGR, UoA aber auch zu den Anwendungen

So, greetz
L  

2735 Postings, 3477 Tage erfgVorstandsinterview:

 
  
    #1102
19.08.20 07:51
Im exklusiven Interview mit der Redaktion von GOLDINVEST.de gibt Peter Youd, Executive Director des Graphenproduzenten First Graphene (WKN A2ABY7 / ASX FGR) Auskunft zu den jüngsten Entwicklungen im Unternehmen.
Er hebt vor allem das starke Interesse potenzieller Kunden aus den verschiedensten Sektoren hervor und erklärt, welche Ziele First Graphene für den Rest des Jahres hat.

 

10 Postings, 55 Tage BaumbartHeidelbergcement

 
  
    #1103
19.08.20 18:58
Übrigens arbeitet Heidelbergcement auch am Graphenbeton ;)

https://blog.heidelbergcement.com/de/...olution-erreicht-das-bauwesen  

392 Postings, 1210 Tage bullytraderASX heute 22.09.2020 Transalate

 
  
    #1105
22.09.20 11:33
ASX ANKÜNDIGUNG | SEITE 1ASX ANKÜNDIGUNGTestarbeit mit Ascent Shipwrights bestätigt, dass PureGRAPH die FRP-Boote erheblich verbessert Materialien Bessere Erhöhung der Biegebeanspruchung um mehr als 59% im Vergleich zu vorhandenen Verbundwerkstoffen Acent Shipwrights sind ein führender Bootsbauer, der Bootsreparaturen, -konstruktionen und -modifikationen von höchster Qualität anbietet. ASX: FGR (oder „das Unternehmen“) berät Sie gerne über eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ascent Shipwrights bei der Entwicklung von PureGRAPH®-verbesserten Verbundbaustoffen für den Glasfaser-Bootsbau. Verbundboote werden unter Verwendung eines Verbundkernmaterials hergestellt, das zwischen Schichten aus faserverstärktem Polymer (FRP) angeordnet ist, um eine starke und leichte Struktur zu erzeugen. Der Einbau von PureGRAPH® in das FRP-Laminat zielte darauf ab, die mechanischen Eigenschaften des gesamten Verbundsystems zu verbessern und gleichzeitig eine zusätzliche Barriere gegen Feuchtigkeitsaufnahme und Hydrolyseangriff zu bieten. Das Unternehmen freut sich, mitteilen zu können, dass die ersten Testarbeiten mit einem herkömmlichen hochfesten Kernmaterial abgeschlossen wurden, um die Leistung steigender PureGRAPH® 20-Konzentrationen im Vergleich zu einem derzeit verwendeten Kontrollsystem zu bewerten. Die Verbundwerkstoffe wurden unter Verwendung bestehender Produktionsmethoden bei Ascent Shipwright hergestellt, um die in Abbildung 1 dargestellten Ergebnisse zu erzielen. 22. September 2020 Nur für den persönlichen Gebrauch
ASX ANKÜNDIGUNG | SEITE 2ASX ANKÜNDIGUNG Abbildung 1 Ultimative Biegespannung für erhöhte PureGRAPH®-Konzentrationen in FRP-Laminat im Vergleich zur Kontrolle des Verbundwerkstoffs. In Abbildung 1 ist ein signifikanter Anstieg der endgültigen Biegespannung um 59,4% für eine Zugaberate von 1% PureGRAPH® 20 innerhalb des FRP-Laminats dargestellt. Dieses Ergebnis zeigt das enorme Potenzial für PureGRAPH®-verbesserte Verbundstrukturen in der Bootsbauindustrie und wie das Material leicht in einen bestehenden Produktionsprozess integriert werden kann. Es sind Tests in größerem Maßstab geplant, um eine Vielzahl von Kernmaterialien und PureGRAPH®-verbesserten FRP-Zusammensetzungen zu untersuchen. Weitere Laminate wurden für beschleunigte Bewitterungstests hergestellt, bei denen Verbesserungen der Hydrolysebeständigkeit, der Wasserdiffusion und der UV-Beständigkeit erwartet werden. FGR wird den Markt im Verlauf der Testarbeiten auf den neuesten Stand bringen. Erhöhung um 59,4% Nur für den persönlichen Gebrauch
ASX ANKÜNDIGUNG | SEITE 3ASX ANKÜNDIGUNG Der Accelerated Weathering Tester von FGR führt einen 1.000-Stunden-Test nach ASTM G154 für Verbundwerkstoffe durch. Craig McGuckin, Geschäftsführer von First Graphene Ltd., sagte: „Nach den signifikanten Verbesserungen, die mit der Einführung von PureGRAPH® in Glasfaserpools erzielt wurden, ist dies unsere erste Erweiterung auf dem Bootsbaumarkt. FGR identifizierte Ascent Shipwrights als idealen Mitarbeiter und ging schnell vor, um die Graphen-Technologie zu bewerten. “Nur für den persönlichen Gebrauch
ASX ANKÜNDIGUNG | SEITE 4ASX ANKÜNDIGUNG Typischer Bootsumbau mit hochentwickelten Verbundplatten. Ascent Shipwrights waren beeindruckt von der einfachen Einführung von PureGRAPH® in ihren Betrieb und haben ihre Absicht bekundet, PureGRAPH® in zukünftigen Betrieben einzusetzen. Die signifikanten Verbesserungen der Biegefestigkeit eröffnen die Möglichkeit, hochseetaugliche Glasfaserboote signifikant zu verbessern und gleichzeitig das Gewicht von Freizeitkraft und Segelbooten zu reduzieren. Nur für den persönlichen Gebrauch
ASX ANKÜNDIGUNG | SEITE 5ASX ANKÜNDIGUNG Neil Armstrong von FGR und Daniel Roberts, Geschäftsführer von Ascent Shipwrights, Daniel Roberts Typischer fertiger, maßgeschneiderter Umbau Nur für den persönlichen Gebrauch
ASX ANKÜNDIGUNG | SEITE 6ASX ANKÜNDIGUNG Daniel Roberts, Geschäftsführer von Ascent Shipwrights, sagte: „Durch die Zusammenarbeit mit FGR haben wir eine schnelle Abwicklung bei der Einarbeitung ihres PureGRAPH®-Pulvers in unseren Harzprozess erreicht. Das leichte Gewicht und die Festigkeitsverbesserungen bieten
 

261 Postings, 5776 Tage ariadneHallo Bullytrader,

 
  
    #1106
1
22.09.20 22:36
Das gefällt mir. Ein breites Anwendungsgebiet, nahezu eine Fortsetzung der Arbeit mit den Pools und ich finde es auch gut, daß es wieder eine Arbeit in der "Nachbarschaft" ist sozusagen. Ich finde, lasst sie arbeiten. Denn trotz aller Hightech im Labor, die Arbeit vor Ort ist doch etwas anderes. Und da soll das Graphen doch hin, in Produkte..
Ariane oder L  

56 Postings, 3743 Tage comosumiBoote

 
  
    #1107
23.09.20 10:52
wenn das Osmose-Problem bei GFK Booten verringert oder sogar beseitigt werden könnte neben einer vergesserten Stabilität der Rümpfe, wäre das für eine sehr große Freizeitbranche, in der der viel Geld ausgegeben wird, ein ziehmlicher Hit.
Wir werden sehen  

753 Postings, 4152 Tage vcxy...

 
  
    #1108
23.09.20 11:17
ebenso hitverdächtig wie die Ergebnisse im Bereich der Pools/Sicherheitsschuhe/Minenequipment/Flammschutz. Leider haben sich diese Hits bis dato nicht wirklich in den Zahlen niedergeschlagen. Einzig die Kooperation mit Planartech scheint bis dato in echten Umsatz zu münden.

Stellt sich die Frage, warum Steel Blue und ALT die neuen Produkte noch nicht auf den Markt gebracht haben?

Kurzfritsig, sollten wir ein Update betr. dem Minenequipment bekommen - hoffentlich sind wir in diesem Breich mal mit dem Testen durch und es werden reale Umsätze generiert.

Bis dato konnten Verträge mit Mittelstands-/Kleinunternehmen abgeschlossen werden, es fehlt ein Deal mit einem Grossunternehmen um die Absatzmenge schneller nach oben zu bringen. Na denn schauen wir was die nächsten Wochen noch bringen, ansonsten stehen wir in ca. 6 Monaten vor der nächsten KE.

Greetz  

56 Postings, 3743 Tage comosumiUmsätze

 
  
    #1109
23.09.20 11:58
sehe ich auch so, aber im letzten Quartal vom Fiscaljahr 2020 (Apr -Juni 2020) sind die Umsätze auf 310 k/Quartal  gestiegen.
Wenn das nun so bleibt, was wir alle hoffen, und keine Einquartalsfliege war, ... :)  

753 Postings, 4152 Tage vcxyhehe

 
  
    #1110
23.09.20 12:38
...das wird geschlagen werden, ist aber auch nicht wirklich von Relevanz. Sprich ein paar 100K pro Quartal ist bei weitem zu wenig. Bei ca. 20 tpa wird FGR Cashflow positive, sprich das entspricht ca. 400K/Monat.... Frag mich was mit den angeblichen Kunden aus der EU geht, hier würde wahrscheinlich das benötigte Volumen problemlos generiert werden, aber irgendwas hält die zurück, z.B.:

https://firstgraphene.net/wp-content/uploads/...19_FGR_1552982409.pdf
The existing 100 tpa plant at Henderson is just the beginning. Market
research undertaken by the Company suggests it could be fully utilised
within the next 12-24 months, particularly if UK sales live up to expectations.

So 18 Monate sind seitdem verstrichen, faktisch wurden nicht einmal 10% vom Forecast erreicht.

https://firstgraphene.net/wp-content/uploads/2019/...Presentation.pdf
Slide 10: Multi-national polymer and materials manufacturer, based in Europe / Testing program could take up to 12 months
Slide 14: t Fire retardant to be added to polymer shipping pallets / Cleared all technical hurdles, now awaiting orders

Betr. Slide 10 - die 12 Monate sind verstrichen, kein Update.... Zu Slide 14, mehr als 12 Monate seither, kein Umsatz.

Stellt sich die Frage, flattern die dieses Jahr noch rein? Oder waren die Evaluierungen aus Sicht FGRs für die Katz?!

Schauen wir mal, was sich bis Ende des Jahres tut - aktuell nicht sehr unterhaltsam hier investiert zu sein.

Greetz

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
43 | 44 | 45 45  >  
   Antwort einfügen - nach oben