Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Gigant: Bristol-Myers Squibb + Sanofi Avensis?


Seite 1 von 8
Neuester Beitrag: 07.12.19 09:48
Eröffnet am: 29.01.07 15:49 von: Wubert Anzahl Beiträge: 195
Neuester Beitrag: 07.12.19 09:48 von: gdchs Leser gesamt: 36.552
Forum: Börse   Leser heute: 7
Bewertet mit:
5


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  

1268 Postings, 4804 Tage WubertGigant: Bristol-Myers Squibb + Sanofi Avensis?

 
  
    #1
5
29.01.07 15:49
"Ein Gigant steckt in den Starlöchern

Die beiden Pharmakonzerne Sanofi-Aventis und der US-Wettbewerber Bristol-Myers Squibb lieferten die tägliche Fusionsfantasie-Dosis. Die beiden Konzerne könnten nach Informationen des französischen Finanzblatts "La Lettre de l'Expansion" kurz vor dem Zusammenschluss stehen. Wie das Blatt ohne Angabe von Quellen berichtete, wurde möglicherweise in der vergangenen Woche eine Absichtserklärung dazu unterzeichnet. In den nächsten Wochen könnte eine freundliche Fusion angekündigt werden. Mit einem Zusammenschluss würde der weltweit größte Pharmakonzern noch vor dem US-Giganten Pfizer entstehen."

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_209720

Bristol Myers heute +7%! Wenn der Chart tatsächlich alles weiß, konnte man es ja fast kommen sehen. Heute früh jedenfalls massiver Ausbruch - und ich für meinen Teil rechne damit, dass es so weiter geht; nach oben ist noch Platz...
Eingedeckt hab ich mich erstmal. Vielleicht springt dann doch nicht der riesen Gewinn raus, aber in Punkto Verlustrisiko dürfte es 'ne sichere Kiste sein. Und spannend wird auch, wie der Kurs an der NYSE verlaufen wird.

       ariva.de
     

ariva.de
     

 
Angehängte Grafik:
NYSE_Bristl.gif (verkleinert auf 88%) vergrößern
NYSE_Bristl.gif

1092 Postings, 6917 Tage utimacoSecuritieMega-Fusion

 
  
    #2
1
29.01.07 17:36
Mega-Fusion zum weltgrößten Pharmakonzern zeichnet sich ab

Die Arzneimittel-Hersteller Sanofi-Aventis und Bristol-Myers Squibb (BMS) stehen kurz vor der Fusion zum weltgrößten Pharmakonzern. Dreh- und Angelpunkt für einen möglichen Zusammenschluss wird aber voraussichtlich das US-Urteil über den Patentschutz des Blutverdünners Plavix sein.

Wie das französische Finanzblatt "La Lettre de l'Expansion" am Montag ohne Angabe von Quellen berichtete, wurde in der vergangenen Woche eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. In den nächsten Wochen könnte ein Zusammenschluss angekündigt werden. Ein Sanofi-Sprecher lehnte eine Stellungnahme mit der Begründung ab, der Konzern äußere sich nicht zu Spekulationen. Auch Bristol-Myers äußerte sich nicht.

Mit einem Zusammenschluss würden Sanofi und Bristol-Myers den US-Pharmakonzern Pfizer gemessen am Umsatz auf den zweiten Platz verweisen. Bristol-Myers hat derzeit einen Börsenwert von rund 51,1 Mrd. $, bei Sanofi sind es etwa 95 Mrd. Euro. An der Frankfurter Börse griffen Anleger nach Bekanntwerden des Berichts bei Bristol-Myers-Papieren zu. Zeitweilig lag die Aktie 5,5 Prozent im Plus. Sanofi-Aventis-Titel büßten dagegen gut ein Prozent ein.

Patentschutz für Hauptprodukt entscheidend

Die beiden Arzneimittelhersteller gelten schon seit längerem als Kandidaten für einen Zusammenschluss. Sie arbeiten beispielsweise bei dem lukrativen Blutverdünnungspräparat Plavix zusammen - dem Medikament mit dem weltweit zweithöchsten Umsatz. Bis zum zeitweiligen Verkauf einer Nachahmerversion im vergangenen Jahr brachte das Präparat jährliche Erlöse von 6 Mrd. $ ein. Mehr als die Hälfte davon wurde in den USA erwirtschaftet, wo BMS das Mittel vermarktet.

Der günstigste Zeitpunkt für die Transaktion scheint aber vorbei zu sein. Die Aktie hat in den zurückliegenden zwölf Monaten eine Wertsteigerung um 20 Prozent erfahren. Ein Grund für die Erholung ist die Erwartung des Marktes, dass BMS einen gerade gestarteten Gerichtsprozess in den USA um die Gültigkeit des Plavix-Patents gewinnen dürfte. In der vergangenen Woche war in den USA ein Schlüsselverfahren gestartet, in dem beide Unternehmen sich gegen den kanadischen Generikahersteller Apotex zur Wehr setzen.

Sanofi braucht noch Ok der Aktionäre

Zum anderen hat es im Oktober einen Wechsel an der Konzernspitze gegeben, und Interims-Chef James Cornelius könnte das Unternehmen bald auf einen Verkauf vorbereiten. Voraussetzung ist allerdings, dass es mehr Klarheit über die Zukunft von Plavix geben wird. Die Prognose für 2007 entspreche den Erwartungen, bestätigte unter anderem die Deutsche Bank. Auch das stützt die Aktie.

Eine Offerte von Sanofi-Aventis müsste aber erst von den Hauptaktionären abgesegnet werden. Der Kosmetik-Konzern L'Oreal und der Mineralölkonzern Total halten zusammen etwa 24 Prozent der Anteile und 37 Prozent der Stimmrechte.

Gruß

uS  

1268 Postings, 4804 Tage WubertNYSE 29.01.2007

 
  
    #3
1
30.01.07 00:52
Das hatte ich mir irgendwie anders vorgestellt. Aber wird schon noch - hoffe ich.  
Angehängte Grafik:
BMY.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
BMY.jpg

1268 Postings, 4804 Tage WubertGeht doch!

 
  
    #4
1
31.01.07 10:50
News:

"FT': BMS beauftragt Investmentbanken für Abwehr wegen möglicher Übernahme

Der amerikanische Pharmakonzern Bristol-Myers Squibb hat laut einem Pressebericht Investmentbanken zur Abwehr eines möglichen Übernahmeangebots von Konkurrenten wie der französischen Sanofi-Aventis beauftragt. In der vergangenen Woche habe Bristol Myers Squibb der US-Bank Lehman Brothers den Auftrag erteilt, mit der Citigroup und Morgan Stanley an einer Strategie gegen eine Übernahme zu arbeiten, berichtet die "Financial Times" (Mittwoch) unter Berufung auf mit den Vorgängen vertrauten Kreisen." (...)

http://www.finanznachrichten.de/...ichten-2007-01/artikel-7668650.asp

-> Dann scheint an den Fusionsgerüchten doch was dran zu sein... siehe:

"Bernstein hält Fusion Sanofi/Bristol-Myers für denkbar

Sanford Bernstein bewertet einen Pressebericht über eine mögliche Fusion von Sanofi Aventis und Bristol-Myers als glaubwürdig. Für das französische Pharmaunternehmen sei es günstiger Bristol-Myers Squibb zu übernehmen, als eine vergleichbare eigene Produktpipeline aufzubauen. Wenn Sanofi Aventis vor einem Beschluss wegen des "Plavix"-Patents aktiv werde, könne das Unternehmen Gegenofferten verhindern. "Ob eine Transaktion für Sanofi Sinn macht, hängt von dem Preis ab, den Sanofi bezahlen wird", heißt es bei Sanford Bernstein. Einen Preis unter 29 USD je Aktie bewerten die Analysten positiv, während ein Preis von über 31,5 USD negativ gesehen würde."

http://www.finanztreff.de/ftreff/...8067&sektion=empfehlungen&u=0&k=0

-> In FFM steigt BMS auch brav weiter - wenn auch verlangsamt, dafür sah der NYSE-Chart gestern schon eher so aus, wie ich's mir wünsche.

 
Angehängte Grafik:
bmy_070130.gif (verkleinert auf 88%) vergrößern
bmy_070130.gif

1268 Postings, 4804 Tage WubertUmsätze steigen weiter!

 
  
    #5
31.01.07 16:23
Tagesumsatz in Frankfurt heute schon 243.517 €; Beispiel einer schönen Umsatzexplosion - da ist immer noch Phantasie drin. Meine zumindest.

 
Angehängte Grafik:
Bild_1.jpg (verkleinert auf 86%) vergrößern
Bild_1.jpg

1268 Postings, 4804 Tage WubertNYSE 31.01.2007

 
  
    #6
01.02.07 11:09
SK 28,79$, Volumen eher mäßig. Hoffentlich ist die Luft noch nicht raus.

 
Angehängte Grafik:
bmy_070131.gif (verkleinert auf 88%) vergrößern
bmy_070131.gif

1268 Postings, 4804 Tage WubertNYSE 01.02.2007

 
  
    #7
02.02.07 11:27
SK 28,80€, tja...  
Angehängte Grafik:
bmy_070201.gif (verkleinert auf 88%) vergrößern
bmy_070201.gif

1268 Postings, 4804 Tage WubertNYSE 02.02.2007

 
  
    #8
04.02.07 21:56
SK 28,64$, Volumen noch mehr zurückgegangen. Scheint, ein Teil der Luft aus den Fusionsgerüchten ist tatsächlich raus; doch das Einpendeln auf dem Niveau gefällt mir. Mit den nächsten News - postitives im Patentstreit oder zur Fusion - kommt IMHO der nächste Sprung.

 
Angehängte Grafik:
bmy_070202.gif (verkleinert auf 88%) vergrößern
bmy_070202.gif

1268 Postings, 4804 Tage WubertNYSE 05.02.2007

 
  
    #9
05.02.07 22:42
Der Freitag war nicht weiter spannend, heute auch nicht wirklich. Aber es geht voran.  
Angehängte Grafik:
bmy_070205.gif (verkleinert auf 88%) vergrößern
bmy_070205.gif

1268 Postings, 4804 Tage WubertDer Schlag in die Magengrube graphisch dargestellt

 
  
    #10
15.02.07 01:22
Die Times hat meinem Traumgiganten mit der Meldung über das Ende der Fusionsgespräche zwischen den beiden Konzernen einen anständigen Hieb verpasst. Angeblich wird nun wohl nichts mehr draus - vielleicht soll der Kurs aber auch gedrückt werden. Ich bleib drin und genieße das auf und ab eines an sich grundsoliden Pharmawerts.

 

1268 Postings, 4804 Tage WubertGrafik vergessen o. T.

 
  
    #11
15.02.07 01:23
 
Angehängte Grafik:
bmy_10ds.gif (verkleinert auf 88%) vergrößern
bmy_10ds.gif

1268 Postings, 4804 Tage WubertDer Gigant ist tot - es lebe der Gigant?

 
  
    #12
27.02.07 14:20
Nach vier Wochen begrabe ich vorläufig die Hoffnung auf Tradingchancen mit BMY - und freue mich über eine stabile Langzeitposition im Depot! Die anfänglichen Erwartungen haben sich zwar nicht erfüllt, ebensowenig jedoch bewahrheiteten sich Befürchtungen, der Kurs könnte durch herbe Niederlagen im Patentstreit in den Keller gedrückt werden.

Abschließend noch der Daily: immer noch hübsch, immer noch interessant.

 

1268 Postings, 4804 Tage WubertWieder Leben drin?

 
  
    #13
21.04.07 19:20

Doofer Dollar. Aber davon mal abgesehen scheint die Bude nochmal zu zucken. Wie man am obigen NYSE-Chart sieht, steht das Papier nun wieder knapp unter dem Januar-Hoch, diesmal allerdings ohne durch Übernahmephantasien befeuert zu werden (siehe Eingangsposting). Das Volumen steigt wieder an, auch in Frankfurt - hier der Euro-Chart zum Vergleich;

 

 
Angehängte Grafik:
BMY_6mths_ffm.png (verkleinert auf 68%) vergrößern
BMY_6mths_ffm.png

1268 Postings, 4804 Tage Wubert"Schlechte" Zahlen drücken den Kurs -

 
  
    #14
26.04.07 18:26
dem Volumen gestern zufolge wurde wohl ein besseres Ergebnis erwartet.


Bristol-Myers Squibb meldet Ergebnisrückgang

14:25 26.04.07

New York (aktiencheck.de AG) - Der US-Pharmakonzern Bristol-Myers Squibb Co. (ISIN US1101221083/ WKN 850501) musste im ersten Quartal 2007 einen Umsatz- und Ergebnisrückgang ausweisen.


Wie das Unternehmen am Donnerstag verkündete, sanken sich die Umsatzerlöse auf 4,48 Mrd. Dollar, nachdem sie im Vorjahresquartal bei 4,68 Mrd. Dollar gelegen hatten. Dies bedeutet ein Minus von 4 Prozent.

Das Nettoergebnis reduzierte sich von 714 Mio. Dollar bzw. 36 Cents je Aktie auf 690 Mio. Dollar bzw. 35 Cents je Aktie. Bereinigt um Sondereffekte betrug der Gewinn 38 Cents je Aktie. Analysten hatten durchschnittlich ein EPS von 23 Cents bei Erlösen von 4,33 Mrd. Dollar erwartet.


Für das laufende Jahr gehen Marktbeobachter von einem Gewinn pro Aktie von 1,27 Dollar aus. Das Unternehmen selbst hat seine EPS-Prognose für 2007 von ursprünglich 1,12 bis 1,22 Dollar auf 1,24 bis 1,34 Dollar angehoben.


Die Aktie von Bristol-Myers Squibb notierte zuletzt bei 29,70 Dollar.

(26.04.2007/ac/n/a)

Quelle: aktiencheck.de


       

       

1268 Postings, 4804 Tage WubertUpdate 14.05.07

 
  
    #15
14.05.07 11:24
Chart Frankfurt
 
Angehängte Grafik:
BMY_6mths_ffm.png (verkleinert auf 68%) vergrößern
BMY_6mths_ffm.png

1268 Postings, 4804 Tage WubertChart NYSE

 
  
    #16
14.05.07 11:27
Kurs bei Kauf Ende Januar 28,08 USD, akt. Kurs 30,24 USD. Aufgrund des Wechselkurses kann ich mich jedoch nur am Chart erfreuen, die Gewinne werden weggefressen.




__________________
ignorance is bliss  
Angehängte Grafik:
BMY_6mths_nyse.png (verkleinert auf 68%) vergrößern
BMY_6mths_nyse.png

1268 Postings, 4804 Tage Wubertupdate 20.06.07

 
  
    #17
20.06.07 09:31
BMY entwickelt sich weiter gut - gestern ein heftiger Hüpfer.

"von Genehmigung beflügelt - Aktien von Bristol-Myers Squibb stiegen nach einer positiven Behördenentscheidung mit einem Plus von 4,19 Prozent auf 31,58 Dollar auf einen der vorderen Plätze des S&P-500. Die US-Gesundheitsaufsichtsbehörde FDA will dem Pharmaunternehmen eine bevorzugte Zulassung für das Brustkrebs-Medikament ixabeipilone erteilen. Quelle"

 
Angehängte Grafik:
BMY_6mths_nyse.png (verkleinert auf 68%) vergrößern
BMY_6mths_nyse.png

1268 Postings, 4804 Tage Wubertupdate 04.07.2007

 
  
    #18
04.07.07 20:15
 
Angehängte Grafik:
bmy_6mths_nyse.png (verkleinert auf 68%) vergrößern
bmy_6mths_nyse.png

1268 Postings, 4804 Tage WubertBegründung...

 
  
    #19
04.07.07 20:23
Anfangs war ich ja vom Fusionsgedanken mit Sanofi-Aventis sehr angetan - ich bin auch immernoch der Meinung, dass diese beiden sich wunderbar ergänzen würden. Inzwischen aber hab ich auch so Gefallen am Gesamtbild BMY gefunden, daher die ständigen Updates. Schätze, das wird ein langes, langes, langes Investment...

Als Begründung jedoch v.a. nochmal der sechs-Monats-Chart und der 10-Jahres-Chart im Vergleich. Es wird ersichtlich, warum mich der Ausbruch Richtung 32$ so freut - hier läuft ein ziemlich dicker Widerstand. Sollte dieser Nachhaltig überwunden werden, ist das IMHO ein Kaufsignal, dass auch andere noch mitbekommen sollten. Vielleicht der Anlauf zu alten Höhen?



 
Angehängte Grafik:
bmy_10yr_nyse.png (verkleinert auf 88%) vergrößern
bmy_10yr_nyse.png

1268 Postings, 4804 Tage WubertEin bisschen nachgelegt...

 
  
    #20
09.08.07 12:33
Momentan trau' ich mich nirgends in den Markt - ausser Pharma. Und BMY trau ich noch einiges zu - also die Schwäche hier genutzt um ein wenig aufzustocken: Limit hat gestern gegriffen, kk 20,84€. Einstand damit gesamt bei ~28,94$.

__________________
ignorance is bliss  

781 Postings, 4493 Tage ellogo2Habe auch BMS gekauf

 
  
    #21
21.08.07 20:09
Allerdings habe ich 21,36EUR bezahlt.
Ich denke auch, dass BMS im Moment günstig zu haben ist.
Im Pharmamarkt gibt es ja im Moment doch paar Schnäppchen. Was haltet ihr von Sinclai Pharma? (ISIN: GB0033856740)
Hat ja einiges von Sanofi zugekauft und sieht aktuell nach großer Chance aus, oder?  

1268 Postings, 4804 Tage Wubertweitere Order eingestellt

 
  
    #22
18.03.08 14:14
Auch wenn's gerade wohl niemanden interessiert - hab gerade nochmal eine Order (1/3 der Gesamtposition) eingestellt bei umgerechnet $19,50 (us-chart, weekly). BMY hat von all den größeren Pharmakonzernen wohl noch das größte Restrukturierungspotential – und die Dividendenrendite ist nicht ohne. Mal sehen – Order läuft noch ne Weile.
-----------
ignorance is bliss
Angehängte Grafik:
bmy_weekly_080317.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
bmy_weekly_080317.png

1268 Postings, 4804 Tage WubertNochmal längerfristig, mein Privatvergnügen BMY

 
  
    #23
1
22.03.08 15:35
Und warum die Marken 19,20 und 32,20 so wichtig sind.
-----------
ignorance is bliss
Angehängte Grafik:
bmy_nyse_monthly_080320.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
bmy_nyse_monthly_080320.png

1268 Postings, 4804 Tage Wubertup ... Kurz mal sammeln

 
  
    #24
22.12.09 13:53
Kurs-bewegende News am 16.11. bekannt gegeben:
IPO: Bristol-Myers-Squibb will Mead Johnson komplett an die Börse bringen
http://www.ariva.de/news/...on-komplett-an-die-Boerse-bringen-3130303

Zwischenzeitlich Umtauschangebot für Mead Johnson Nut. erhöht.

News gestern: BMY erhöht Q1 Dividende auf 32 ct. -
http://www.ariva.de/news/...nde-um-3-2-Prozent-auf-32-US-Cent-3166658

BMY-FfM week log

ariva.de

BMY-US day log mit Gap und nachrichtengetriebenem Volumen
-----------
ignorance is bliss
Angehängte Grafik:
091221_bmy_d.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
091221_bmy_d.png

1268 Postings, 4804 Tage Wubert2007er Bereich um die 30$ langsam in Sichtweite?

 
  
    #25
1
24.03.10 16:47
Oder doch bald ausgereizt - BMY hatte einen ziemlichen Lauf im Pharmabereich.

-----------
ignorance is bliss

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 8  >  
   Antwort einfügen - nach oben