Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Gigant: Bristol-Myers Squibb + Sanofi Avensis?


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 19.07.19 11:38
Eröffnet am: 29.01.07 15:49 von: Wubert Anzahl Beiträge: 97
Neuester Beitrag: 19.07.19 11:38 von: brokersteve Leser gesamt: 25.649
Forum: Börse   Leser heute: 73
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

1268 Postings, 4662 Tage WubertGigant: Bristol-Myers Squibb + Sanofi Avensis?

 
  
    #1
4
29.01.07 15:49
"Ein Gigant steckt in den Starlöchern

Die beiden Pharmakonzerne Sanofi-Aventis und der US-Wettbewerber Bristol-Myers Squibb lieferten die tägliche Fusionsfantasie-Dosis. Die beiden Konzerne könnten nach Informationen des französischen Finanzblatts "La Lettre de l'Expansion" kurz vor dem Zusammenschluss stehen. Wie das Blatt ohne Angabe von Quellen berichtete, wurde möglicherweise in der vergangenen Woche eine Absichtserklärung dazu unterzeichnet. In den nächsten Wochen könnte eine freundliche Fusion angekündigt werden. Mit einem Zusammenschluss würde der weltweit größte Pharmakonzern noch vor dem US-Giganten Pfizer entstehen."

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_209720

Bristol Myers heute +7%! Wenn der Chart tatsächlich alles weiß, konnte man es ja fast kommen sehen. Heute früh jedenfalls massiver Ausbruch - und ich für meinen Teil rechne damit, dass es so weiter geht; nach oben ist noch Platz...
Eingedeckt hab ich mich erstmal. Vielleicht springt dann doch nicht der riesen Gewinn raus, aber in Punkto Verlustrisiko dürfte es 'ne sichere Kiste sein. Und spannend wird auch, wie der Kurs an der NYSE verlaufen wird.

       ariva.de
     

ariva.de
     

 
Angehängte Grafik:
NYSE_Bristl.gif (verkleinert auf 88%) vergrößern
NYSE_Bristl.gif
71 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

74 Postings, 372 Tage Blanes90Es gibt

 
  
    #73
1
23.04.19 13:23
nächste Woche Dividende, 0,41 Dollar pro Aktie. Ich glaube hier wird es langfristig Spaß machen die Dividende am ersten oder zweiten des Monats zu erhalten. Ist halt momentan echt eine gute Möglichkeit in der Pharma/Gesundheitsbranche einige Aktien zu kaufen.

 

2821 Postings, 987 Tage Tom1313Na mal schauen, was morgen passiert

 
  
    #74
24.04.19 20:56
Verstehe den Abverkauf nicht so richtig, aber gut, mal die Dividende mitnehmen und re-investieren.  

2821 Postings, 987 Tage Tom1313Gute Zahlen

 
  
    #75
25.04.19 23:00
finde ich. 1,10$ / share im Gegensatz zu 0,94$ im 1. Quartal 2018. Erwartungen für 2019 wurden erhöht.  

2821 Postings, 987 Tage Tom1313Haben es die Leute jetzt verstanden

 
  
    #76
1
03.05.19 18:55
und kaufen endlich? Mal sehen, ob es nachhaltig bleibt.  

604 Postings, 405 Tage gdchswie beurteilt ihr denn

 
  
    #77
1
15.05.19 21:19
die Kooperationen von BMS und Nektar Therapeutics ?
Insbesondere geht es dabei ja meines Wissens um NKTR-214, siehe auch :

https://www.nektar.com/pipeline/rd-pipeline

BMS hat sich ja dabei recht weit  "aus dem Fenster" gelehnt und richtig viel Geld für die Partnerschaft in die Hand genommen (geht meines Wissens in die Milliarden Dollar).
Hat sich schon jemand von euch mit den Erfolgschancen von NKTR-214 auseinandergesetzt ?

 

74 Postings, 372 Tage Blanes90Leider kann ich nichts zu NKTR-214 sagen

 
  
    #78
19.05.19 17:09
Aber folgenden Artikel habe ich mehrmals gelesen:

https://seekingalpha.com/article/...high-yield-blue-chips-strong-buys
(Über BMS wird im letzten Drittel berichtet)

Im Bericht steht es gibt 50 Produkte/Medikamente in der Phase 1 und 6 Produkte in der Endphase. Das bedeutet, dass BMY 2024 der 3. größte Medikamentenhersteller weltweit wird. Hört sich übrigens sehr gut an, falls es stimmen sollte.

Die Dividende wird übrigens nur um 2% jährlich gesteigert. Der Umsatz und die Gewinne sollen bis 2025 jedes Jahr steigen. Die Ausschüttungsquote ist gering. Aber aufgrund der aktuellen Divi von über 3,3% kann man denke ich die 2% Steigerung vernachlässigen. Leider konnte ich nicht den erhofften Gewinn mit Celgene einfahren, deswegen geht jetzt die Reise mit BMY weiter.

Mir gefällt die Aktie sehr gut, was meint ihr?  

604 Postings, 405 Tage gdchs@Blanes zu Nektar

 
  
    #79
1
19.05.19 19:02
(und damit auch indirekt zu BMY, da sie ja eng mit Nektar verbunden sind) wird man voraussichtlich Ende Mai / Anfang Juni auf der  ASCO 2019 etwas hören , dann gibt es neue Infos (und die könnten dann auch nochmal den Kurs von Nektar deutlich in die eine oder andere Richtung bewegen).
BMS find ich auch ganz interessant, im letzten Evaluate Pharma Report standen sie ganz gut da.
Die Celgene Übernahme sollte die Pipeline auch nochmal "boosten". Könnte mir  vorstellen, wenn sie nochmal einen kleinen "dip"  hinlegen, ein paar "einzusammeln" (Divi ist ja auch gut).
Leider gibt es für BMS (wie auch für die meisten Pharma/Biotechs) ein gewisses politisches Risiko in den USA, das hält sicher auch den Kurs unten. Und dann scheint es mir als ob sie etwas "aus der Mode" sind,  aber so etwas kann sich auch wieder ändern.
 

74 Postings, 372 Tage Blanes90hört sich spannend an

 
  
    #80
29.05.19 16:50
BMY hält sich trotz den politischen Unsicherheiten an der Börse ganz ordentlich. Habe leider auch das Gefühl, dass die Aktie nicht besonders bekannt/beliebt ist unter den Investoren. Wird sich hoffentlich mit der Übernahme von Celgene und den zukünftigen, zahlreichen Medikamentenzulassungen ändern =)  

604 Postings, 405 Tage gdchsASCO Konferenz brachte News

 
  
    #81
2
03.06.19 22:47
siehe

https://seekingalpha.com/news/...cent-positive-bempegaldesleukin-data

Nektar hat gute Daten geliefert und die Nektar Therapeutics Aktie ist angesprungen - interessant dabei ist das es eine Kombitherapie mit Opdivo (Nivolumab) von BMY ist, und das BMY und Nektar ja auch eng verbunden sind. Die Hoffnung ist da wohl auch das man durch die Kombitherapien  Opdivo deutlich "ankurbeln" kann.  

2821 Postings, 987 Tage Tom1313Ich bekomme weiterhin

 
  
    #82
1
04.06.19 20:41
die neuesten Meldungen von Celgene per Mail und hier tut sich einiges. Wenn ich mir denke, dass diese pipeline ab September zu BMS gehört, freue ich mich schon sehr auf 2020.  

74 Postings, 372 Tage Blanes900.41$ Dividende am 1.08 auf dem Konto

 
  
    #83
14.06.19 15:29
https://seekingalpha.com/news/...-myers-squibb-declares-0_41-dividend

Auf dem aktuellen Kurs gibt es ca. 3.47% Dividende.
Ich finde die Div kann sich sehen lassen und der Kurs hat auch noch Potenzial. Endlich habe ich meine gewünschte Stückzahl erreicht und möchte die Aktie nun langfristig  halten.

Finde es übrigens genial, die Dividende immer in den ersten Tagen des Monats zu bekommen =)

 

2821 Postings, 987 Tage Tom1313Chart sieht wieder besser aus

 
  
    #84
2
18.06.19 20:52
Wenn das alte Hoch vom Mai genommen und behauptet wird, könnte sich da etwas Dynamik nach oben tun. Rein charttechnisch. Fundamental sowieso ab September gegen Norden ;)  

2821 Postings, 987 Tage Tom1313The Motley Fool

 
  
    #85
2
21.06.19 11:15
Bristol-Myers Squibb (BMS) ist ein großes Pharmaunternehmen mit einer starken Historie bei der Entwicklung und Vermarktung von Krebsmedikamenten. Sprycel wurde von der FDA 2006 als Chemotherapie bei der Behandlung von Leukämie zugelassen. In letzter Zeit hat sich BMS zum Marktführer bei Immuntherapien entwickelt.

2011 wurde Yervoy von der FDA zugelassen und war damit eines der ersten Mittel dieser Art, die die Zulassung erhielten. Aber BMS’ großer Sieg kam erst 2014, als die FDA mit Opdivo eine weitere Immuntherapie genehmigte. Das Mittel dient der Behandlung fortgeschrittener Melanome. Opdivo wurde danach von der FDA sowohl als Monotherapie oder als Kombinationstherapie mit Yervoy für 13 weitere Krebsarten zugelassen.

Es gibt im Moment mehr als 750 aktive klinische Studien, die Opdivo beinhalten. BMS selbst sponsort Duzende Phase-3-Studien, die die Immuntherapie als eigenständiges Mittel oder in Kombination mit anderen Medikamenten als Behandlung verschiedener Krebsarten untersuchen.

Bald wird BMS weitere solide Wachstumsgelegenheiten im Kampf gegen Krebs zur Verfügung haben. Die Übernahme von Celgene verschafft dem Unternehmen die Kontrolle über zwei der drei Krebsmittel, die das Marktforschungsunternehmen EvaluatePharma als Top-5-Verkaufsschlager bis 2024 sieht. Die Rede ist von Opdivo und Revlimid. BMS hat mit Eliquis noch ein weiteres Mittel, das in den Top 5 rangiert.

Außerdem wird BMS die vielversprechende Pipeline von Celgen übernehmen. Die attraktivsten Kandidaten umfassen die CAR-T-Therapie Liso-Cel, die Blutkrebsmittel Luspatercept und CC-486 sowie Ide-Cel, den führenden Kandidaten in der Partnerschaft zwischen Celgene und bluebird. Investoren sollten die Entscheidungen der FDA bezüglich dieser Mittel genau im Auge behalten. Auch das Umsatzwachstum, das sie im Falle einer Zulassung versprechen, ist einen genauen Blick wert.  

2821 Postings, 987 Tage Tom1313BMS überlegt ein Medikament von CELG zu verkaufen

 
  
    #86
24.06.19 15:48
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-pHOBfqD3cc6zQRVPAGAL-ap4

Schade, heute vorbörslich fast die EUR 44,00 geknackt, um nun wieder bei EUR 40,00 rumzugurken.

Komisch aber, dass deswegen auch CELG fällt. Wobei eh klar, wenn die Übernahme dadurch doch noch schief läuft, wird CELG wohl zumindest 2-stellig fallen.  

604 Postings, 405 Tage gdchsOtezla soll ja verkauft

 
  
    #87
24.06.19 18:37
werden, was wohl auch mit der Genehmigung der Übernahme zu tun hat. Sollte man hier einen guten Preis bekommen wäre es okay, nur hat man wohl etwas Druck den Verkauf abzuschließen und das würde nicht dabei helfen einen guten Preis zu erzielen.
Aber abwarten, vielleicht reagiert der Markt hier etwas voreilig.
Das celgene mit runter geht ist klar die hängen jetzt am BMS Kurs.  

604 Postings, 405 Tage gdchsBMY heute für unter 40 Euro

 
  
    #88
26.06.19 18:28
sozusagen zum "Sommerschnäppchenpreis" zu haben - da hab ich mir mal ein paar ins Körbchen gelegt.
Zwar sehe ich die aktuelle Bewertung als preiswert an (erwartetes 2019er KGV von 10-11 ist schon recht günstig) ,  leider heißt das nicht das es nicht weiter runter gehen kann   (man schaue sich z.B. Abbvie an oder Gilead, die sind ähnlich preiswert oder sogar noch günstiger bewertet).

Aber egal, den perfekten Einstieg schafft man ohnehin nur selten, und die aktuelle Divi hier ist auch nicht übel.
 

6771 Postings, 7201 Tage bauwiNeues Tief bietet Schnäppchenpreis

 
  
    #89
1
26.06.19 21:29
Mal sehen, wie nachgiebig dieser Wert noch wird...........Körbchen ist schon geöffnet.
Ein paar sind schon eingesammelt. Möchte gern noch etwas mehr davon.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

604 Postings, 405 Tage gdchsgibt leider viele Unsicherheitsfaktoren bei BMY

 
  
    #90
1
26.06.19 22:33
- wenn man Otezla verkauft, was bekommt man dafür , kann man einen guten Preis erzielen?
- wird es noch weitere Auflagen für die Celgene Übernahme geben ?
- was wird allgemein mit dem US Pharma/Biotech Sektor, im Vorfeld der nächsten Wahlen gibt es da sicher weiter Unruhe und alle möglichen politischen "Schreckgespenster"

Wahrscheinlich ist es deshalb so "günstig", es sind halt aktuell zu viele Unsicherheitsfaktoren.  

604 Postings, 405 Tage gdchshier ein Artikel zum Otezla-Verkauf

 
  
    #91
1
02.07.19 20:23
und allgemein zur Lage bei BMS :

https://seekingalpha.com/article/...highlights-compelling-opportunity

Die Autoren schätzen, das Otezla 8 - 10 Mrd  Dollar einbringen könnte. Sollte die Schulden senken (wenn man dem Verkauf etwas positives abgewinnen möchte).
 

74 Postings, 372 Tage Blanes90Der Verkauf von Otezla ist nicht so schlimm

 
  
    #92
03.07.19 19:33
BMS wird trotzdem über die nächsten Jahre sehr viel Geld verdienen. Eine super Chance als langfristiger Anleger. Es gibt eine sehr lange Dividendenhistorie und einen attraktiven Kurs zum Einstieg.
Bei Bayer und BMS bin ich antizyklisch eingestiegen und hoffe auf satte Kursgewinne und Dividenden innerhalb der nächsten 10 Jahre.


https://seekingalpha.com/article/...b-undervalued?app=1&dr=1#alt1  

2821 Postings, 987 Tage Tom1313Sehe auch mehr chancen als risiken

 
  
    #93
03.07.19 21:48
Divi ist ein netter Nebeneffekt. Hatte ich zu erst gar nicht so auf dem schirm,aber summiert sich auch auf die Jahre. Zulassungen werden kommen, alleine durch die neu gewonnen Celgene Pipeline.  

604 Postings, 405 Tage gdchsdie Medicare Ideen der

 
  
    #94
14.07.19 10:56
US Regierung sind wohl für einige big Pharmas nicht so gut und BMS hat es auch etwas erwischt.
Dann noch die Unsicherheit wegen der Celgene Übernahme und Otezla, würde mich nicht wundern wenn es hier die nächsten Wochen weiterhin holperig läuft.
Die politische Unsicherheit bei den big Pharmas wird sich wohl sogar bis ins nächste Jahr strecken, die Medikamentenpreise sind halt auch immer ein Thema im Wahlkampf.  

3181 Postings, 4719 Tage brokerstevebMY is ein screaming buy.... Ich stocke auf..

 
  
    #95
14.07.19 13:25
Die Aktie notiert auf ramschniveau trotz der besten Aussichten in ihrer Firmenhistorie.
Das ist sowas von absurd, aber das ist Börse sehr häufig.

Irgendwann erkennen es die Anleger und dann steht BMY wieder bei 70 USD, wo sie Minimum hingehören.  

604 Postings, 405 Tage gdchsBMY ist schon eher günstig

 
  
    #96
14.07.19 18:39
wenn man auf das KGV schaut.
Aber das sind andere große Pharmas und Biotechs wie Abbvie auch. Der Chart ist einfach schlecht aktuell bei BMY, und die Unsicherheiten haben in letzter Zeit eher zu als angenommen.
Auf Sicht von einigen Jahren mag das natürlich nicht so wichtig sein, ich hoffe alle hier haben einen so langen Anlagehorizont bei BMY.  

3181 Postings, 4719 Tage brokersteveCool bleiben....Bmy/Celgene ist massiv unterbewert

 
  
    #97
19.07.19 11:38

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  
   Antwort einfügen - nach oben