Gigant: Bristol-Myers Squibb + Sanofi Avensis?


Seite 1 von 12
Neuester Beitrag: 11.01.22 11:54
Eröffnet am: 29.01.07 15:49 von: Wubert Anzahl Beiträge: 294
Neuester Beitrag: 11.01.22 11:54 von: Digitale Kun. Leser gesamt: 93.301
Forum: Börse   Leser heute: 5
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 12  >  

1268 Postings, 5580 Tage WubertGigant: Bristol-Myers Squibb + Sanofi Avensis?

 
  
    #1
5
29.01.07 15:49
"Ein Gigant steckt in den Starlöchern

Die beiden Pharmakonzerne Sanofi-Aventis und der US-Wettbewerber Bristol-Myers Squibb lieferten die tägliche Fusionsfantasie-Dosis. Die beiden Konzerne könnten nach Informationen des französischen Finanzblatts "La Lettre de l'Expansion" kurz vor dem Zusammenschluss stehen. Wie das Blatt ohne Angabe von Quellen berichtete, wurde möglicherweise in der vergangenen Woche eine Absichtserklärung dazu unterzeichnet. In den nächsten Wochen könnte eine freundliche Fusion angekündigt werden. Mit einem Zusammenschluss würde der weltweit größte Pharmakonzern noch vor dem US-Giganten Pfizer entstehen."

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_209720

Bristol Myers heute +7%! Wenn der Chart tatsächlich alles weiß, konnte man es ja fast kommen sehen. Heute früh jedenfalls massiver Ausbruch - und ich für meinen Teil rechne damit, dass es so weiter geht; nach oben ist noch Platz...
Eingedeckt hab ich mich erstmal. Vielleicht springt dann doch nicht der riesen Gewinn raus, aber in Punkto Verlustrisiko dürfte es 'ne sichere Kiste sein. Und spannend wird auch, wie der Kurs an der NYSE verlaufen wird.

       ariva.de
     

ariva.de
     

 
Angehängte Grafik:
NYSE_Bristl.gif (verkleinert auf 88%) vergrößern
NYSE_Bristl.gif
268 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 12  >  

28 Postings, 1851 Tage Langfristinvestor82Was übersehe ich hier

 
  
    #270
1
09.10.21 16:09
Die Bewertung bei BMS kann ich wirklich nicht mehr nachvollziehen.
Die Patente der drei wichtigsten Medikamente laufen noch bis 2025 für Revlimid, 2027 für Eliquis und 2028 für Opdivo. Die Marktkapitalisierung beträgt momentan 128 Mrd USD und grob überschlagen sollten 2021-2023 55 Mrd USD an Free Cashflow anfallen. Kurs zu Free Cashflow Verhältnis liegt für 2021 bei rund 8. Die Pipeline zu bewerten ist natürlich nicht so einfach, aber zumindest kam über Celgene da auch einiges potentiellen Produkten hinzu. Wo ist hier eigentlich der Haken, außer dass der Markt momentan keine Big Pharma Werte mag?  

2271 Postings, 1022 Tage Mesiasschlechte Kursperformance über Jahre

 
  
    #271
1
09.10.21 16:28
Das ist einer der gründe warum die Aktie nicht sonderlich gefragt ist,ein anderer wird wohl sein das man sich auch nicht bemüht Aktien zurück zu kaufen.Das können ander Pharma Unternehmen besser wie Amgen,Cigna usw und dort zeigt sich auch die entsprechende Kursperformance dazu.
Man kann nur hoffen das der Cash jetzt Richtig angelegt wird sonst könnte die Aktie zum Rohrkrepierer werden.  

9415 Postings, 8119 Tage bauwiEin Trauerspiel

 
  
    #272
13.10.21 16:31
was diese Aktie abliefert!  Schaffen sie es nicht, die zugekaufte Pipeline auf die Straße zu bringen?

63 Postings, 596 Tage CartilagoSchlechtes Marktumfeld für Pharma

 
  
    #273
14.10.21 08:46
Anhaltende Kursschwäche eventuell durch den "Lower Drug Costs Now Act" zu erklären?
https://www.swissinfo.ch/ger/...-gegen-tiefere-us-medipreise/46634546
Aber das habt Ihr vermutlich auf dem Schirm.
 

2271 Postings, 1022 Tage MesiasDer Hauptgrund

 
  
    #274
2
14.10.21 14:06
Ein Phase 2 trial wurde aufgrund der Daten abgebrochen.  

2271 Postings, 1022 Tage MesiasOrder taxiert

 
  
    #275
19.10.21 15:56
Für 48,70 Euro würde ich gerne noch ein paar Stücke einsammeln.  

5434 Postings, 1539 Tage KörnigQuelle Guidants

 
  
    #276
1
27.10.21 14:48
Bristol-Myers Squibb Co. übertrifft im dritten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von $2,00 die Analystenschätzungen von $1,94. Umsatz mit $11,62 Mrd. unter den Erwartungen von $11,64 Mrd. Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

2271 Postings, 1022 Tage MesiasHat sich nicht viel getan

 
  
    #277
27.10.21 15:11
Hatte mehr erwartet.  

2271 Postings, 1022 Tage MesiasImmer weiter kaufen

 
  
    #278
27.10.21 20:49
Solange die Gewinne und der free Cash flow steigen und die Aktie immer weiter fällt,solange werde ich weiter aufstocken.Es dauert manchmal Jahre bei einer Aktie die Unterbewertet ist,bis sie ihren wahren fairen Wert findet.Genauso kann eine Überbewertung lange andauern bis sie sich wieder anpasst.die Saving of margin ist hier extrem hoch.  

28 Postings, 1851 Tage Langfristinvestor82Schon sehr seltsam

 
  
    #279
27.10.21 21:42
Ich werde irgendwie das Gefühl nicht los, dass hier irgendwas negatives eingepreist wird, was dem breiten Markt noch nicht wirklich bekannt ist. Eventuell bevorstehende Regulierungen im US Pharmasektor? Momentan sind ja einige Big Pharma Unternehmen was den Aktienkurs betrifft unter Druck.  

4240 Postings, 5375 Tage Shenandoahhm, guter Gedankengang

 
  
    #280
28.10.21 10:00
das könnte sein.
Leider habe ich insbesondere gestern ziemlich zugeschlagen bei BMY. So ein defensiver Wert soweit runter. 52-Wochen-Tief. Komisch.  

139 Postings, 580 Tage Digitale KunstBMY sticht deutlich raus

 
  
    #281
28.10.21 10:09
Im Pharmabereich gibt es zwar viele günstig bewertete Titel, aber BMY sticht dabei deutlich raus. Deshalb kann die Korrelation zu Regulierungen nur ein Teil der Erklärungen sein. Vielleicht traut der Markt der Pipeline nicht zu, die auslaufenden Patente zu kompensieren.

Ich kaufe auf jeden Fall jeden Monat übergewichtet zu.  

28 Postings, 1851 Tage Langfristinvestor82@Digitale Kunst

 
  
    #282
1
28.10.21 20:49
Du hast natürlich recht. BMY ist unter den ganzen schwachen Big Pharma Aktien wirklich die schwächste. Da muss noch etwas unternehmensspezifisches dahinter stecken.    

139 Postings, 580 Tage Digitale KunstWird gerade wieder bestätigt

 
  
    #283
29.10.21 12:21
Merck, Eli Lilly und andere steigen, weil die Regulierungspläne erstmal wieder abgelegt wurden, aber BMY nicht. Kann also fast nur noch Patentcliff und Pipeline sein?  

5434 Postings, 1539 Tage KörnigIch vermute es sind die auslaufenden

 
  
    #284
29.10.21 21:28
Patente, die die Aktie unten hält. Heute sieht es zwar ganz gut aus, aber ich befürchte nächte Woche eiern wir wieder rum.  

451 Postings, 291 Tage Mr. MillionäreBristolMyersSquibb

 
  
    #285
14.11.21 11:02
Vielseitiges Unternehmen mit niedriger Bewertung

David Jagielski (Bristol Myers Squibb):

Wachstum, Dividenden und ein breit gefächertes Geschäftsfeld machen Bristol Myers Squibb zu einer Aktie, die man guten Gewissens kaufen und liegen lassen kann. Und das Unternehmen hat ein starkes Quartalsergebnis vorzuweisen, das die Aktie noch attraktiver erscheinen lässt.

Für den am 30. September beendeten Zeitraum verzeichnete das Unternehmen einen bereinigten Gewinn je Aktie von 2 US-Dollar und übertraf damit die Erwartungen der Analysten von 1,92 US-Dollar. Es war das zweite Quartal in Folge, in dem das Gesundheitsunternehmen eine positive Gewinnüberraschung lieferte. Der Quartalsumsatz von Bristol Myers belief sich auf 11,6 Mrd. US-Dollar und stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 10 %. Es gab auch mehrere Produkte, die im Quartal um mindestens 10 % wuchsen, darunter das umsatzstärkste Multiple-Myelom-Medikament Revlimid, das 3,3 Mrd. US-Dollar einbrachte (ein Anstieg um 11 % im Vergleich zum Vorjahr).

Einige Anleger mögen zwar besorgt sein, dass das Unternehmen den Patentschutz für Revlimid verliert, da wahrscheinlich schon im nächsten Jahr Generika auf den Markt kommen werden. Doch dies ist ein Problem, mit dem sich alle Gesundheitsunternehmen unweigerlich auseinandersetzen müssen. Wichtig ist, dass Bristol Myers über die Jahre hinweg eine starke Innovationsbilanz vorweisen kann. Und im Zweifelsfall kann Bristol Myers immer andere Unternehmen übernehmen, so wie es das Unternehmen 2019 getan hat, als es Celgene für 74 Mrd. US-Dollar kaufte, um seine Pipeline zu verstärken.

Und obwohl Revlimid für das Unternehmen wichtig ist, wird Bristol Myers nicht plötzlich alle Einnahmen aus dem Medikament verlieren. In den letzten drei Quartalen erwirtschaftete das Medikament 9,5 Mrd. US-Dollar an Einnahmen, was 28 % des Umsatzes des Unternehmens ausmacht. Bristol Myers verfügt über ein breit gefächertes Geschäft (die derzeitige Pipeline umfasst die Erforschung von mehr als 40 Krankheitsbereichen), das dem Sturm trotzen kann. Deshalb ist das Unternehmen auf lange Sicht eine sichere Wahl.

In den letzten drei Monaten hat sich die Aktie von Bristol Myers schlechter entwickelt als die Märkte und ist um mehr als 10 % gefallen, während der S&P 500um 5 % gestiegen ist. Das Unternehmen könnte sich jedoch in Zukunft als unterbewertetes Investment erweisen, da seine Aktien mit weniger als dem Achtfachen seiner künftigen Gewinne gehandelt werden.

Wer auf der Suche nach einem soliden Wachstumswert oder einer Top-Dividende ist (die Rendite von 3,4 % liegt deutlich über dem S&P-500-Durchschnitt von 1,3 %), für den ist Bristol Myers ein hervorragender langfristiger Kauf, vor allem jetzt, wo die Aktien des Unternehmens unglaublich günstig sind
 

8905 Postings, 1684 Tage VassagoBMY 57.04$

 
  
    #286
23.11.21 11:35

mavacamten PDUFA verzögert sich um 3 Monate

  • neuer Entscheidungstermin soll der 28. April 2022 sein

https://m.benzinga.com/article/24198269

 

424 Postings, 2161 Tage 906866 AHier eine schöne Analyse,

 
  
    #287
1
28.11.21 16:18
die einmal konkret auf die aktuellen und größtenteils unbegründeten Ängste des Marktes bezüglich auslaufender Patente und Pipeline eingeht. https://seekingalpha.com/article/...at-pipeline-but-exaggerated-fears  

139 Postings, 580 Tage Digitale KunstDividendenerhöhung und ARP

 
  
    #288
1
13.12.21 14:32
10 % mehr Dividende und ein ARP von über 10 % der aktuellen Marktkapitalisierung. Ich bin sehr zufrieden und gerne dabei.  

369 Postings, 3911 Tage TrimalchioBMY unterbewertet

 
  
    #289
1
13.12.21 18:29
Die zweistellige Dividendenerhöhung tut dem Pillendreher gut!
Hoffentlich kommt endlich mal Bewegung nach oben in den Kurs; immerhin liegt das Forward-KGV bei 7,5 !
Dass die Firma an der Börse zu viel niedrig bewertet ist erkennt auch das Management selbst, und beschloss für 15 Milliarden Dollar eigene Aktien zurückzukaufen.  Das kann man sich auch leisten, immerhin erwartet man einen Free-Cash-Flow von ca. 50 Mrd. Dollar in den kommenden Jahren. Ich hoffe da bleibt auch für die Schuldenrückführung noch etwas übrig.

 

52 Postings, 1112 Tage Conelly90Schulden

 
  
    #290
13.12.21 18:43
Über die Schuldenrückführung  mache ich mir bei BMY wenig Sorgen.
Die Auschüttungsquote liegt für 2019/2020/2021e zwischen 30 % und 40 % bei sehr starken FCF.
Ein Risiko besteht ggf. in den Übernahmen.  

451 Postings, 291 Tage Mr. MillionäreBristolMyersSquibb erhöht Dividende zum 13. mal

 
  
    #291
1
14.12.21 10:29
Bristol-Myers Squibb erhöht die Dividende das 13. Jahr in Folge

Der amerikanische Pharmakonzern Bristol-Myers Squibb Co. wird seinen Aktionären eine



- vierteljährliche Dividende von 0,54 US-Dollar -



ausbezahlen.




Gegenüber dem Vorquartal (0,49 US-Dollar) ist dies eine

Anhebung um 5 Cents bzw. 10,2 Prozent.
 

119 Postings, 1181 Tage stksat|229166145Anstieg gegen Markttrend

 
  
    #292
15.12.21 19:04
Gute Nachrichten häufen sich in letzter Zeit. BMY ist gegen den Markttrend um gut 10% gestiegen.

USA FDA genehmigt erstes Medikament zur Prävention von Graft-versus-Host-Krankheit

https://finance.yahoo.com/news/1-u-fda-approves-first-171510933.html

 

2271 Postings, 1022 Tage MesiasSolider Ausblick

 
  
    #293
10.01.22 21:34
Ceo Giovanni hat heute den Ausblick fürs Jahr bekannt gegeben,das schmeckt den Anlegern.  

139 Postings, 580 Tage Digitale KunstIch mag den schnellen Aktienrückkauf

 
  
    #294
11.01.22 11:54
5 Mia. Dollar sollen schnell zurückgekauft werden, gegen die aktuelle Marktkapitalisierung von 140 Mia. Dollar also rund 3,5 %. Es läuft und ich finde den Kurs immer noch attraktiv genug, um zuzukaufen.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 12  >  
   Antwort einfügen - nach oben