Freenet AG, Übernahmeziel?


Seite 65 von 74
Neuester Beitrag: 19.03.09 12:36
Eröffnet am:03.03.07 11:51von: FrankeAnzahl Beiträge:2.835
Neuester Beitrag:19.03.09 12:36von: BozkaschiLeser gesamt:326.223
Forum:Börse Leser heute:22
Bewertet mit:
25


 
Seite: < 1 | ... | 62 | 63 | 64 |
| 66 | 67 | 68 | ... 74  >  

2747 Postings, 6081 Tage boersenmannBid Ask

 
  
    #1601
13.08.08 13:17
FREENET AG
ISIN: DE000A0EAMM0
 10,16 (-6,19 %)
Xetra (13:15:32)
   
Size  Bid  Ask  Size  Spread  
 2500   10,13   10,16    175  0,03  
 1180   10,12   10,17    762  0,05  
 6290   10,11   10,18   2482  0,07  
10000   10,10   10,20    197  0,10  
 8020   10,07   10,23   1100  0,16  
 2857   10,06   10,24    506  0,18  
  152   10,04   10,25     48  0,21  
  700   10,03   10,26    788  0,23  
  430   10,02   10,27    549  0,25  
 8986   10,01   10,29    500  0,28  
 

 

2747 Postings, 6081 Tage boersenmannÜber 61000 Stück bei 10,15

 
  
    #1602
13.08.08 13:24
Wer schmeißt  die Aktien über Bord?  
Angehängte Grafik:
free_10_15.jpg (verkleinert auf 65%) vergrößern
free_10_15.jpg

3838 Postings, 6535 Tage knuspriIch würd´sagen, da war die Mittagsauktion

 
  
    #1603
1
13.08.08 13:28
kein Grund zur Sorge!!  

2747 Postings, 6081 Tage boersenmannAdresse BaFIN

 
  
    #1604
13.08.08 13:29
Mal ein Mail geschrieben über die Vorgänge zu Freenet
Wer auch will die Adresse:

Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Lurgiallee 12
60439 Frankfurt

oder

Postfach 50 01 54
60391 Frankfurt


Fon: 0228 / 4108 - 0
Fax: 0228 / 4108 - 1550

E-Mail: poststelle@bafin.de

Internet: www.bafin.de

 

40346 Postings, 6557 Tage biergottknuspri

 
  
    #1605
1
13.08.08 13:30
wollte fast witzig geben!  ;)

übrigens: der Frenchman bei W:O is ja echt der Hit!!   *g*  

40346 Postings, 6557 Tage biergottwas willste damit erreichen, boersenmann??

 
  
    #1606
13.08.08 13:32
beschweren, weil der Kurs fällt??  

2747 Postings, 6081 Tage boersenmannSchlussverkauf ASK 10,15 45878

 
  
    #1607
13.08.08 13:48
FREENET AG
ISIN: DE000A0EAMM0
 10,12 (-6,56 %)
Xetra (13:47:00)
   
Size  Bid  Ask  Size  Spread  
 2500   10,11   10,12     548  0,01  
10100   10,10   10,13     387  0,03  
  700   10,09   10,14     740  0,05  
  204   10,08   10,15   45878  0,07  
 5200   10,07   10,16     705  0,09  
 3905   10,06   10,17     500  0,11  
 3094   10,04   10,18     535  0,14  
  700   10,03   10,20     500  0,17  
 8986   10,01   10,21     158  0,20  
 1360   10,00   10,23     500  0,23  
 

8566 Postings, 7180 Tage steffen71200biergott,

 
  
    #1608
1
13.08.08 13:53
der frenchmen bei w:o ist der selbe wie hier bei drillisch-ariva. ....yo, aber er ist tatsächlich der hit. unfassbar...

s.

3838 Postings, 6535 Tage knuspriWir sehen hier heute noch

 
  
    #1609
1
13.08.08 14:11
die Radiesschen von unten...

 

40346 Postings, 6557 Tage biergotterzähl nich so ne Scheiße, knuspri!!

 
  
    #1610
1
13.08.08 14:14
Soll ich mir einpissen, oda was???  *gggg*  

6024 Postings, 6832 Tage thefan1Ich frag mich nur

 
  
    #1611
13.08.08 14:18
wo das ganze Material schon über die letzten drei Tage
her kommt ! Wurde ja immer schön geschmissen.  

3838 Postings, 6535 Tage knuspriNich schon wieder biergott

 
  
    #1612
1
13.08.08 14:21
vorige Woche hat Dich doch schon die Azubine trockengerubbelt!

Wo soll das noch enden??!!

*ggg*  

2747 Postings, 6081 Tage boersenmannUnited Internet erwägt Kauf des DSL-Geschäfts...

 
  
    #1613
1
13.08.08 14:28
United Internet erwägt Kauf des DSL-Geschäfts von freenet

Montabaur (ddp.djn). United Internet ist am Kauf des DSL-Geschäfts
des Hamburger Wettbewerbers freenet interessiert. Bei einem
«vernünftigen» Preis sei eine Transaktion denkbar, sagte Ralph
Dommermuth, der Vorstandsvorsitzende des im TecDAX notierten
Internet-Service-Providers am Mittwoch auf der Bilanzpressekonferenz
in Montabaur.

freenet hatte Mitte des Jahres angekündigt, das Breitbandgeschäft
verkaufen zu wollen, da dieses nach der Debitel-Übernahme nicht mehr
zum Kerngeschäftsbereich gehöre. Auf der Hauptversammlung des
TecDAX-Konzerns am vergangenen Freitag teilte freenet mit, der
Verkauf des Segments sei weiter vorangeschritten als vor dem
Aktionärstreffen zu erwarten gewesen war.

Im zweiten Quartal dieses Jahres steigerte United Internet mit den
Hauptmarken 1&1, GMX und WEB.de Umsatz und Gewinn deutlich. Wie das
Unternehmen bereits am späten Dienstagabend mitgeteilt hatte, legte
der Umsatz im zweiten Quartal von 361 Millionen Euro im
Vorjahreszeitraum auf 412,4 Millionen Euro zu. Der Gewinn erhöhte
sich von 39,7 Millionen Euro auf 45,2 Millionen Euro.

«Mit dem operativen Geschäftsverlauf sind wir sehr zufrieden»,
sagte der Vorstandsvorsitzende von United Internet, Ralph Dommermuth.
Wachstumstreiber sei unter anderem das Webhostinggeschäft im Ausland,
das Domains, E-Mails und Homepages sowie Server und E-Shops anbietet,
gewesen. In diesem Segment sei die Zahl der Kundenverträge im ersten
Halbjahr um rund 300 000 auf 3,51 Millionen gestiegen. Im Geschäft
mit breitbandigen Internetzugängen (DSL) verbuchte United Internet
nach eigenen Angaben einen Kundenzuwachs um rund 170 000 auf 2,76
Millionen.

Im Gesamtjahr werde wie bisher ein rund 20-prozentiges Wachstum
beim operativen Gewinn und beim Ergebnis je Aktie angestrebt.
Allerdings rechnet das Unternehmen wegen des schwächeren Wachstums
auf dem Online-Werbemarkt mit einem geringer als erwartet
ausfallenden Umsatzzuwachs. Im zweiten Halbjahr rechnet United
Internet zudem mit einer Abschwächung des DSL-Geschäftes.

Die United-Internet-Aktie verlor bis 12.00 Uhr 7,7 Prozent.
freenet gaben 2,8 Prozent nach.

 

3838 Postings, 6535 Tage knuspriNa, das sind ja Neuigkeiten!!

 
  
    #1614
2
13.08.08 14:34
uuuaaaahhhh  

2747 Postings, 6081 Tage boersenmannStimmt ! Immer die gleiche Suppe!

 
  
    #1615
1
13.08.08 15:58
Meiner Meinung nach will da jemand anderer Freenet übernehmen. Um diesen Preis ja ein schnäppchen :-)  

2747 Postings, 6081 Tage boersenmannAktuell Bid Ask

 
  
    #1616
14.08.08 13:51
FREENET AG
ISIN: DE000A0EAMM0
 10,47 (0,96 %)
Xetra (13:50:16)
   
Size  Bid  Ask  Size  Spread  
 1490   10,47   10,49   1485  0,02  
 2800   10,46   10,50  12937  0,04  
 3580   10,45   10,51    772  0,06  
  200   10,42   10,53    919  0,11  
 5946   10,40   10,54    475  0,14  
 1700   10,37   10,55    503  0,18  
11044   10,35   10,57   1100  0,22  
  200   10,32   10,58    500  0,26  
 5100   10,30   10,62   1400  0,32  
11350   10,25   10,63    300  0,38  
 

 

1811 Postings, 5709 Tage holly1000Mensch..

 
  
    #1617
1
14.08.08 17:31

freenet performt den TDax aus...wird da etwa Börsengeschichte geschrieben...Phönix aus der Asche .... ok war nicht ernst gemeint

aber ich habe ne ernste Frage, die mir evtl jemand beantworten kann....Dommi hat ja eigene Aktien zurückgekauft...wieviele?

Der Kurs von UI und unserer gloreichen freenet liegen ja nun fast gleich auf...könnte er da nicht einen Aktientausch 1 zu 1 anbieten ... plus 2-3 € oder kann das nicht ohne Kapitalerhöhung bei UI laufen...wohl eher nicht?! Wäre doch aber ne Möglichkeit? Dann nimmt er über MSP noch Drill ins Boot und hat den Super-Provider...an VERSATEL ist er doch auch mit 25% beteiligt...

 

284 Postings, 5764 Tage frenchmenLöschung

 
  
    #1618
15.08.08 00:50

Moderation
Zeitpunkt: 16.08.08 14:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Stunden
Kommentar: beleidigend

 

 

8566 Postings, 7180 Tage steffen71200frenchmen,

 
  
    #1619
15.08.08 07:26
ich besitze 5 fnt-aktien! MEIN verlust ist überschaubar :-)

s.

214 Postings, 5702 Tage thai06Langsam wirds hier fad.

 
  
    #1620
15.08.08 08:23
Soll mir lieber einer sagen ob es noch Sinn hat einen Stoploss fuer September zusetzen, um spaeter billig retour zu kaufen.  

1811 Postings, 5709 Tage holly1000Jetzt zerbröselt es

 
  
    #1621
15.08.08 16:59
den Kurs von Dommi....da scheint auch der eine oder ander Anleger unzufrienden zu sein - so schlecht waren die Zahlen doch gar nicht von UI...vielleicht kommt jetzt mal Druck von außen, damit die freenet Kuh vom Eis gezogen wird. Geschieht Dommi aber ganz recht...seine Vorgehensweise scheint nicht konsequent zu sein und belastet das Betriebsergebnis...  

6024 Postings, 6832 Tage thefan1Oder es kommt das Wochenende

 
  
    #1622
15.08.08 17:10
ein Ü-Angebot an Versatel :-)  

25951 Postings, 8284 Tage Pichel*

 
  
    #1623
3
18.08.08 09:49

ANALYSE-FLASH: Goldman Sachs streicht freenet von 'Conviction Buy List'
   LONDON (dpa-AFX Broker) Goldman Sachs hat freenet  von der
"Pan-Europe Conviction Buy List" gestrichen und das Kursziel für die Aktien des
Telekomkonzerns von 17,21 Euro auf 16,70 Euro gesenkt. Seine Einstufung beließ
Analyst Simon Weeden in einer Studie vom Montag aber auf "Buy". Die Schätzungen
für den Unternehmensgewinn müssten reduziert werden, schrieb der Analyst. Zudem
verringere der Verlust von 80.000 DSL-Kunden im zweiten Quartal den erwarteten
Verkaufspreis für diese Sparte./cjx/fat/ck
-----------------------
dpa-AFX Broker - die Trader News im dpa-AFX ProFeed
-----------------------
NNNN

[FREENET AG,FNT,,,DE000A0EAMM0]
2008-08-18 08:45:39
2N|ANL STB JMK BRO|GER|SOF|

744 Postings, 6122 Tage Thomas_KölnAusweg aus dem Mobilfunk-Wirrwarr

 
  
    #1624
19.08.08 09:09
07:28 | 19.08.2008
www.tarife-verzeichnis.de/nachrichten/...sweg-mobilfunk-wirrwarr.html

Gerade unter Geschäftsleuten gibt es des Öfteren Schwierigkeiten Schwierigkeiten mit den verschiedenen mobilen Telefonen. Die gleichzeitige Nutzung von Handys, BlackBerrys und Autotelefonen birgt diverse Probleme. freenet-mobilcom präsentiert nun eine Lösung für den Mobilfunkdschungel an: Die MultiSIM von T-Mobile bzw. Multicard von o2. Damit können parallel bis zu drei Handys zum telefonieren, surfen und mailen genutzt werden. Die SIM-Karte umzustecken entfällt und auch die Alternativlösung, ein Zweitvertrag, ist nicht mehr vonnöten.

Alle drei Handys haben dann auch dieselbe Telefonnummer, was Verwirrungen vermeidet. Auch die Bedienung ist einfach: Die Karten werden in die Geräte eingesteckt und funktionieren dann ohne zusätzliche Konfigurationen. Unabhängig von der Anzahl der zugebuchten SIM-Karten kann weiterhin zum gewohnten Tarif telefoniert werden – die Rechnung erhält man für alle SIM-Karten gesammelt. Selbstverständlich funktionieren die Karten sowohl im In- als auch im Ausland.

Wie bei normalen SIM-Karten ist auch bei der Multi-SIM von T-Mobile und der Multi-Card von o2 der Empfang und Versand von SMS und MMS jederzeit möglich. Die MultiSIM von T-Mobile bietet noch ein attraktives Extra: Man kann selbst wählen, welches Gerät die Nachrichten empfängt und versendet, bei den anderen sind diese Funktionen ausgeschaltet. Die Änderung dieser Einstellung kann jederzeit kostenfrei durchgeführt werden. Bei der o2 Multicard ist der Versand und Empfang von SMS und MMS hingegen jederzeit mit jeder der Karten möglich.

In einer Pressemitteilung äußert sich Stephan Brauer, Leiter Einkauf und Produkte: "Das Produkt wird sehr gut angenommen: Bereits in den ersten sechs Wochen konnten wir Aufschaltungen im dreistelligen Bereich verzeichnen, ohne das Produkt aktiv beworben zu haben." Beim Wechsel zur MultiSIM oder Multicard wird eine einmalige Neuaufschaltungsgebühr von 30 Euro erhoben. Erhältlich sind die neuen Karten in den 370 freenet-mobilcom Shops und bei über 2500 Fachhandelspartnern.

744 Postings, 6122 Tage Thomas_KölnAbgang auf Raten

 
  
    #1625
3
19.08.08 09:26

Petra Otte aktualisiert: 18.08.2008 10:38 Uhr

Zitat aus

www.stuttgarter-nachrichten.de/stn/page/...ntar-abgang-auf-raten.html

Debitel-Mitarbeiter sind Veränderungen gewohnt. Alle zwei Jahre im Schnitt wechselten in den letzten Jahren Management und Strategie, mal feierte sich Debitel als Innovationstreiber und "Smart Communication Leader", mal ging jede Bestellung über den Schreibtisch des Chefs. Geholfen haben letztlich weder Ideenflut noch übermäßiges Sparen - den Folgen der fallenden Mobilfunkpreise entkommt kein Anbieter. Für Debitel kommt erschwerend hinzu, dass die Netzbetreiber eigentlich gar keine Zwischenhändler wollen und bei begrenzten Wachstumschancen stärker denn je versuchen, ihnen Kunden abzujagen. Nur eine deutlich größere Debitel kann diesem Druck auf Dauer standhalten, ein Zusammengehen mit Freenet ist somit überlebensfördernd.

Es muss jedoch jedem klar sein, dass die Kosten einer solchen Fusion an anderer Stelle wieder hereingeholt werden. Freenet zahlt für Debitel gut sechsmal so viel, wie der Konzern 2008 verdienen will. Das Gemeinschaftsunternehmen bedient nur drei Mio. Kunden mehr als Mitbewerber E-Plus - beschäftigt aber mehr als dreimal so viele Mitarbeiter. Vieles spricht dafür, dass vor allem Debitel dafür bluten muss: Firmen erledigen ihre Verwaltung und Kundenbetreuung heute von überall aus, in Elmshorn und Büdelsdorf aber sicher günstiger als in Stuttgart. Zudem liegen die norddeutschen Standorte nur knapp hundert Kilometer auseinander, die Landeshauptstadt hingegen abgeschlagen am anderen Ende Deutschlands. Die Marke Debitel gibt es vermutlich trotzdem in zehn Jahren noch. Nur mit viel weniger Beschäftigten.

Seite: < 1 | ... | 62 | 63 | 64 |
| 66 | 67 | 68 | ... 74  >  
   Antwort einfügen - nach oben