Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Fielmann, eine echte Erfolgsstory


Seite 17 von 22
Neuester Beitrag: 29.08.19 19:59
Eröffnet am: 15.12.06 09:45 von: hui456 Anzahl Beiträge: 534
Neuester Beitrag: 29.08.19 19:59 von: gdchs Leser gesamt: 184.123
Forum: Börse   Leser heute: 18
Bewertet mit:
5


 
Seite: < 1 | ... | 14 | 15 | 16 |
| 18 | 19 | 20 | ... 22  >  

336 Postings, 4546 Tage ohp_plustendenz nach unten

 
  
    #401
31.08.18 06:37
aber wenn man sich das gesamte Chart anschaut, dann ist da schon eine Abwärtsbewegung zu erkennen (ohne irgend welche Analysen …)  

2512 Postings, 2294 Tage bayern8857,92 Euro

 
  
    #402
31.08.18 10:22
Gestern alles richtig gemacht! Verkauf über 62 € + X. Heute sind die meisten Anleger für Fielmann wieder zur Besinnung gekommen. Man muß sich ja nur die Insider-Trades anschauen und man erkennt hier, wo der Hase hinlaufen wird. An der Börse immer rational denken und die Angst und Gier der Anleger immer im Hinterkopf behalten  

1233 Postings, 2447 Tage windspiel0815Fielmann_Bernecker

 
  
    #403
31.08.18 11:01
Abwarten

Wir hatten uns bislang herausgehalten. Erstmals erscheinen die FIELMANN-Zahlen bescheidener. + 2,3 % im Umsatz im 2. Quartal lassen sich auf etwa 1,45 Mrd. € Umsatz hochrechnen. Aber: Im Markt gerüchtet als zuverlässige Ankündigung, dass demnächst die Brille per online ein neuesThema wird. Damit ist sowohl für FIELMANN als auch für APOLLO und alle anderen eine neue Sicht erforderlich. Ob sich damit 4,8 Mrd. € Marktwert für FIELMANN noch rechtfertigen, wird ebenfalls zu überprüfen sein. Erst bei Kursen deutlich unter 50 € würden wir darüber nachdenken.

Ihre Bernecker Redaktion / www.bernecker.info

Halte ich für vernünftige Einschätzung in Anbetracht der ambitionierten KGV Bewertung.  

2512 Postings, 2294 Tage bayern88Bernecker-Fielmann

 
  
    #404
31.08.18 11:38
Bernecker ist sicherlich keine Mutter Theresa! Ich halte mich da lieber an den nackten Zahlen des Unternehmens und der Zukunftsaussicht mit der Expansion in andere Länder und dem Online-Geschäft, dass die Filialen auch nicht ersetzen sollen. Aktuell ist dieser Markt auch winzig, glaube 4 % vom Filialmarkt. Wenn mehrere Vorstände von Fielmann ihre eigene Aktie einsammeln, bei höherem Niveau als aktuell, dann messe ich dem mehr Gewicht bei, als einer Person, der seine Geheimnisse preis gibt, mit denen man wohl sehr viel Geld verdienen kann.

NSIDERTRADES BEI FIELMANN

Datum      Meldender                          Anzahl      Kurs          Art
17.07.18   Fielmann, Dr. Heike,           3.500        57,15       Kauf
11.07.18   Binz, Professor Dr. Mark,     1.750        58,36       Kauf
10.07.18   Frey, Hans-Georg,                 685        58,10       Kauf
04.07.18   Binz, Professor Dr. Mark,     1.700        60,00       Kauf
23.03.18   Binz, Professor Dr. Mark,     1.530        65,95       Kauf  
05.03.18   Binz, Professor Dr. Mark,     1.525        66,55       Kauf
 

870 Postings, 2442 Tage hagenvershabe mir einen Artikel zu Mister Spex durchgelesen

 
  
    #405
31.08.18 11:39
Es ist Europas größter online-Brillenhändler, es gibt ihn jetzt seit 10 Jahren. Auch aus der Fernsehwerbung ist die Firma mittlerweile bekannt.

der Markt wird sich sicher verändern, auch weil viele Einzeloptiker und kleine Ketten weder das Knowhow noch die Mittel haben beim Thema Digitalisierung mitzuhalten. Dass Fielmann von den Effekten überrascht und eingeholt wird halte ich auf mittlere Sicht für sehr unwahrscheinlich.
Zum einen hat der Co Vorsitzende Marc Fielmann das Thema Digitalisierung und Expansion im Ausland groß auf seiner Agenda, zum anderen verfügt der Branchenprimus über das nötige Geld und Rüstzeug um auch in Zukunft erfolgreich zu sein.

Die Zeit wird zeigen ob sich einfach die Arbeitsweise durch integrierte Arbeitsvorgänge verändert, oder aber wirklich der große Showdown mit Preiskrieg und allem was dazu gehört stattfindet.
Interessant finde ich dass selbst Mister Spex mittlerweile einige Filialen unterhält, also den Weg zumindest teilweise auch in den Filialmarkt hinein sucht. Das würde man sicher nicht tun, wenn man dem nichts zutrauen würde.

Eine Bereinigung des Marktes dürfte großen und effizient aufgestellten Unternehmen in die Karten spielen, solange sie den Anschluss nicht verpassen. Ich bin weiterhin zuversichtlich.

 

1233 Postings, 2447 Tage windspiel0815Aktienkurs

 
  
    #406
31.08.18 15:15
Wenn ich mir die aktuellen Kursziele ansehe, dann liegen diese nur noch marginal über dem aktuellen Aktienkurs.

Dazu kommen immer mehr "negative" Einschätzungen, die "Neueinsteiger" warten lassen werden. Das KGV ist sehr hoch. Die Onlinestrategie noch nich ganz klar. Sommer als Grund für weniger Brillenkäufe erscheint mir auch seltsam. Wenn ich eine Brille brauche, dann ist mir egal ob es 30 ° ist oder - 10 °....

Ich habe Fielmann auf meiner Watchlist zum Einstieg unter 50,- Euro......  

2512 Postings, 2294 Tage bayern88Fielmann: 57,63 Euro

 
  
    #407
2
31.08.18 15:56
Wenn der DAX und MDAX einbricht, dann gehen die Anleger in gefallene Engel mit relativ sicheren Umsätzen. An der Brille wird normal nicht gespart. Der heutige Tag ist da nur der Auftakt für die längst überfällige Gegenbewegung der Aktie. Eine ähnliche Diskussion gab es vor ein paar Wochen bei Osram. Tief 31,5 €. Ich fand den Abverkauf von 80 € völlig überzogen und bin eingestiegen. Viele wollten noch die 20 € sehen. Aktuell steht die Aktie bei 38,60 € und Widerstand sind 38 € nach unten. Ähnlich jetzt bei Fielmann. Wobei Fielmann die ganz klar konservativere Variante gegenüber den Lichtproduzenten ist. Das Tief wurde mit hoher Wahrscheinlichkeit gestern bei 54,80 € gesehen. Es war eine Übertreibung, die heute mit der entsprechenden Gegenbewegung beantwortet wurde. Wenn andere Online-Händler als Konkurrenten erwähnt werden, muß man sagen, dass es eher ernüchternd ist, wenn diese bereits 10 Jahre am Markt sind und immer noch nur 4 % des Fielialgeschäftes ausmachen. Und jetzt kommt auch noch Fielmann mit Onlinegeschäft und Patenten die den Mitbewerbern eher Ängste ins Kontor treibt. Nächste Woche geht die Aktie mit guter Chance über die 60 €. Dazu tragen auch die HF mit ihren Leerverkäufen bei, die in beiden Richtungen die Bewegungen verstärken. 78 € wie noch vor einigen Monaten sehe ich bei der Aktie vorerst nicht, Allerdings dürften die 65-70 € noch in dem Jahr überwunden werden. Bewährungsprobe wird dafür Q3 sein. Sollten die vom Unternehmen prognostizierten Jahres-Zahlen doch realistisch sein, dann wird der Fall von 70 € auf 55 € nach Q2 Gewinnwarnung nur für dieses Quartal mit dem Anstieg beantwortet! Da bin ich mir ziemlich sicher! Die Aktie hat also noch sehr viel aufzuholen.






 
Angehängte Grafik:
fielmann-1j.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
fielmann-1j.png

2512 Postings, 2294 Tage bayern8857,72 Euro

 
  
    #408
1
31.08.18 16:13
Wochen-Chart FIELMANN

Hoch und Tief werden auf Schlußkursbasis L&S angezeigt! Gestriges Intraday-Tief war unter 55 €  
Angehängte Grafik:
fielmann-1w.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
fielmann-1w.png

2512 Postings, 2294 Tage bayern8858 Euro

 
  
    #409
31.08.18 16:38
Tageschart  
Angehängte Grafik:
fielmann-1t.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
fielmann-1t.png

2512 Postings, 2294 Tage bayern8858,32 Euro +3,4 %

 
  
    #410
31.08.18 17:16
DAX, MDAX fällt, Fielmann steigt immer höher! Denke mal das sich hier Leerverkäufer eindecken die unter 0,5 % Meldeschwelle sind.  

1233 Postings, 2447 Tage windspiel0815leerverkäufer

 
  
    #411
31.08.18 21:07
oder sie verkaufen gerade leer :-)  

576 Postings, 1220 Tage Der clevere Investo.Weihnachtsgeschenke

 
  
    #412
01.09.18 03:11
Hier wird jetzt schonmal vorgesorgt und sich erstmal eingedeckt für Weihnachten. Die Erlöse daraus werden direkt investiert. Es sollten 2 neue iPhone X werden für mich und die Gattin + Krimskrams. Und weil man in Apple auch investiert ist, tut man sozusagen sich selbst und auch anderen etwas Gutes. Die Dividende von Apple wird weiterhin schön erhöht und man kauft sich davon eine top Markenbrille bei Fielmann mit top Service. Die braucht man dann auch weil Apple Produkte Sehschwäche hervorrufen und so schließt sich der Kreis. Eine Hälfte der Fielmann Aktien behält man natürlich.  

6739 Postings, 490 Tage DressageQueenDer DZ Bank Analyst freut sich gerade über

 
  
    #413
03.09.18 15:32
seine Short-Gewinne. Selten so einen unqualifizierten Mist gelesen bezügl. Fielmann ...  grenzt schon an Rufmord.    

6739 Postings, 490 Tage DressageQueenInsiderkäufe Fielmann

 
  
    #414
03.09.18 15:53
 
Angehängte Grafik:
direc.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
direc.jpg

1233 Postings, 2447 Tage windspiel0815DZ-Hauck

 
  
    #415
03.09.18 16:31
Qualifiziert hin oder her, die wollen die 50 Euro fallen sehen.

Beim Hamburger Hafen war es vergleichbar. Kurs rutscht erstmal in die Rcihtung, weil im Markt der psychologische Anker gesetzt ist. Viele lesen die 45 oder 49 Euro und steigen dann nicht mehr zu 55 ein.

Geht mir auch oft so, wenn ich Wert auf der Watchlist habe.....

Die Frage ist dann nicht, ob es fundamental gerechtfertigt ist. Dann zählt nur der Markt....

 

6739 Postings, 490 Tage DressageQueenWerden sie aber nicht fallen sehen ;)

 
  
    #416
03.09.18 16:41
Leerverkäufer haben hier noch nie Interesse gehabt und sich stets die Finger verbrannt. Die Dividende ist ebenfalls sehr verlockend. Fielmann macht seit Jahrzehnten alles richtig. Brille - Fielmann
 

6739 Postings, 490 Tage DressageQueenoder sich stets*

 
  
    #417
1
03.09.18 16:41
sollte das heißen.  

235 Postings, 2058 Tage HolzbrettFair bewertet um 40€

 
  
    #418
06.09.18 15:20
Also ich bin hier zwar investiert, aber ne faire Bewertung hat die Aktie meiner Meinung nach erst um die 40€ erreicht. KGVs >30 für das langsame Wachstum sind nicht rechtfertigbar, Krisensicher oder nicht...  

6739 Postings, 490 Tage DressageQueenDu bist also investiert

 
  
    #419
06.09.18 15:49
siehst den fairen Wert aber bei 40.-  Alles klar *gg
Wenn schon Bashen, dann mach es doch etwas cleverer.  

746 Postings, 498 Tage gdchsbei Bewertung von 40 für Fielmann

 
  
    #420
06.09.18 20:07
wäre man aber bei ~ KGV 20 , das ist doch ganz etwas anderes als > 30 . Wenn ich auf die letzten Jahre schaue, siehe auch
https://www.ariva.de/fielmann-aktie/bilanz-guv?page=0
war der KGV  bei Fielmann über viele Jahre bei 25-35 ,  ein KGV für Fielmann von 20 ist da im historischen Vergleich schon eher niedrig.
 

Optionen

235 Postings, 2058 Tage Holzbrett@DressageQue

 
  
    #421
07.09.18 07:30
Sprich dir ruhig mut zu  

6739 Postings, 490 Tage DressageQueenHolz

 
  
    #422
07.09.18 12:29
Ich bin die Ruhe selbst, glaubs mal ;)   In Zeiten von Unsicherheit sucht man solide Unternehmen die für die Zukunft gut aufgestellt sind und eine prima Dividende bezahlen. Die Menschen werden immer älter ...  und was braucht man in zunehmenden Alter?  Genau ..  

870 Postings, 2442 Tage hagenverswas ist eine faire Bewertung

 
  
    #423
08.09.18 10:58
liegt natürlich im Auge des Betrachters. Wenn ich nen niedrigeren Wert als "fair" ansähe, dann wäre ich nicht investiert. Hab ich auch längere Zeit so gemacht und gewartet. Bei Kursen um bzw. unter 50 € würde ich bei aktueller Geschäftslage wohl nachkaufen.
Die meisten anderen Unternehmen aus der Peer-group sind übrigens ähnlich hoch bewertet, und die sind nicht unbedingt quasi schuldenfrei. KGVs von 25 und mehr findet man dort häufig.
Außerdem bringen Volle Geldbeutel auch immer Möglichkeiten die Zukunft nach seinen Vorstellungen zu gestalten.
 

746 Postings, 498 Tage gdchsGewinn+Umsatzwachstum

 
  
    #424
2
08.09.18 12:14
von Fielmann könnte besser sein, das ist leider in den letzten Jahren ziemlich abgeflacht.
Im deutschsprachigen Raum ist man ja schon gut vertreten, aber in anderen europäischen Ländern sollte hoffentlich noch mehr gehen.
In den Niederlanden sehe ich grade mal 3 Niederlassungen wenn ich hier schaue :
https://www.fielmann.de/niederlassungen/
Und in Italien ist man zwar mittlerweile  vertreten aber die Zahl der Niederlassungen dort ist auch recht überschaubar (~10). Warum sollte man da nicht in einigen Jahren 100-200 haben,  Käufer gibt es da genug wenn man Einwohnerzahl und Kaufkraft ansieht.

Wenn man mittel/langfristig Europa-weit sich so gut etablieren kann wie in Deutschland/Schweiz/Österreich dann gibt es sehr gute Wachstumsmöglichkeiten über viele Jahre.


 

Optionen

870 Postings, 2442 Tage hagenversstimmt

 
  
    #425
11.09.18 09:28
und das macht aus meiner Sicht auch Sinn... aber schnellere Expansion wird erstmal Geld kosten und die Gewinne (und damit auch den Aktienkurs) in der Anlaufphase belasten, darüber müssen wir uns halt klar sein.  

Seite: < 1 | ... | 14 | 15 | 16 |
| 18 | 19 | 20 | ... 22  >  
   Antwort einfügen - nach oben