Fair Value Immobilien,fairer Preis erreicht?


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 14.05.17 19:17
Eröffnet am: 21.11.07 08:54 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 69
Neuester Beitrag: 14.05.17 19:17 von: Pflaume Leser gesamt: 27.975
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
2


 
Seite: <
| 2 | 3 >  

17100 Postings, 6238 Tage Peddy78Fair Value Immobilien,fairer Preis erreicht?

 
  
    #1
2
21.11.07 08:54
21.11.2007 07:55:03
Fair Value Immobilien bis 10 Euro kaufen (Der Aktionär)Kulmbach (aktiencheck.de AG)
Die Experten vom Anlegermagazin "Der Aktionär" empfehlen die Aktie von Fair Value Immobilien (ISIN DE000A0MW975/ WKN A0MW97) bis 10 Euro zu kaufen.  

17100 Postings, 6238 Tage Peddy78Scheint ja fast so.

 
  
    #2
22.11.07 11:26
Irgendwann muß ja auch mal der Spuk vorbei sein.  

17100 Postings, 6238 Tage Peddy78Schnelle + 20 % mit Immo-Wert.Mehr als Fair nach

 
  
    #3
27.11.07 09:18
den letzten Abschlachtungen und Balsam für die geschundene Immo-Seele.

Aber so kann es gehen und das sollte 2008 kein Einzelfall sein.  

17100 Postings, 6238 Tage Peddy78Fair Value REIT Immobilien erlangt REIT-Status.

 
  
    #4
07.12.07 08:59
Its all Reit.

Mal sehen wie sich das auf den Kurs auswirkt.


News - 06.12.07 19:26
DGAP-Adhoc: Fair Value REIT-AG (deutsch)

Fair Value Immobilien-Aktiengesellschaft erlangt REIT-Status

Fair Value REIT-AG / Sonstiges

06.12.2007

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

München, 06. Dezember 2007 - Die Fair Value Immobilien-Aktiengesellschaft, eine Immobiliengesellschaft mit Fokus auf den Beteiligungserwerb geschlossener Immobilienfonds sowie den direkten Erwerb von Gewerbeimmobilien, wurde heute als REIT-Aktiengesellschaft (Real Estate Investment Trust) im Handelsregister eingetragen. Die Gesellschaft firmiert daher seit heute unter dem Namen Fair Value REIT AG. Die im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notierten Aktien der Fair Value sollen zukünftig auch im REITs-Segment der Deutschen Börse AG gehandelt werden. Die Befreiung der Fair Value REIT-AG von der Körperschafts- und Gewerbesteuer gilt rückwirkend zum 1. Januar 2007.

--------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Unternehmensprofil Die Fair Value REIT-AG fokussiert sich als eigenständige Immobiliengesellschaft auf den Einkauf und die Bewirtschaftung hochwertiger Gewerbeimmobilien. Schwerpunkt der Investitionstätigkeit sind vor allem Büro-, Logistik- und Einzelhandels-Immobilien in deutschen Regionalzentren. Als REIT-AG (Real Estate Investment Trust) profitiert die Fair Value von dem Exit Tax-Privileg. Unternehmen können Veräußerungsgewinne, die sie beim Verkauf von Immobilien an eine REIT-AG erzielen, unter bestimmten Voraussetzungen zur Hälfte steuerfrei vereinnahmen (Exit-Tax-Privileg). Die Befreiung der Fair Value REIT-AG von der Körperschafts- und Gewerbesteuer gilt rückwirkend zum 1. Januar 2007. Besonderheit der Fair Value ist, neben Direktinvestitionen in Immobilien, der Erwerb von Beteiligungen an geschlossenen Immobilienfonds. So beteiligte sich die Gesellschaft im Sommer 2007 an 14 geschlossenen Immobilienfonds, in dem etwa 2.100 KG-Gesellschafter die Möglichkeit nutzen, ihre Anteile in Aktien der Fair Value zu tauschen. Ferner hat Fair Value Anteile an diesen Fonds gegen Kaufpreiszahlung erworben. Durch die erfolgreiche Transaktion partizipiert Fair Value an einem breit diversifizierten Portfolio von 52 Immobilien mit einer Gesamtmietfläche von mehr als 450.000 qm und einem Marktwert von rund 600 Mio. EUR (Fair Values Anteil daran entspricht rund 246 Mio. EUR). Zudem hat sich die Fair Value durch Direkterwerb ein Portfolio von 33 überwiegend als Bankfilialen genutzter Gewerbeimmobilien mit einer vermietbaren Fläche von über 45.400 qm sowie ein noch zu errichtendes Bürogebäude mit einer Mietfläche von 4.600 qm gesichert. Ein hoher ökonomischer Vermietungsstand von mehr als 95% in Bezug auf die erzielbaren Mieten ermöglicht nachhaltige Erträge.

Investor & Media Relations cometis AG Ulrich Wiehle Tel: +49(0)611 - 205855-11 Fax: +49(0)611 - 205855-66 e-mail: wiehle@cometis.de 06.12.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Fair Value REIT-AG Leopoldstraße 244 80807 München Deutschland Telefon: +49 (0)89 9292 815-01 Fax: +49 (0)89 9292 815-15 E-mail: info@fair-value-reit.de Internet: www.fair-value-reit.de ISIN: DE000A0MW975 WKN: A0MW97 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Stuttgart, München

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News drucken  

17100 Postings, 6238 Tage Peddy78Alstria sagt Willkommen,"endlich"nicht mehr allein

 
  
    #5
19.12.07 09:32
News - 19.12.07 08:30
DGAP-News: Fair Value REIT-AG (deutsch)

Fair Value REIT-AG notiert seit heute im REITs-Segment der Deutschen Börse

Fair Value REIT-AG / Sonstiges

19.12.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Fair Value zweiter Wert im RX REIT-Index und im RX REIT All Share-Index

München, 19. Dezember 2007 - Nur wenige Tage nach der Eintragung der Fair Value REIT-AG in das Handelsregister notiert die Münchner Immobilien-Gesellschaft seit heute auch im REITs-Segment der Deutschen Börse. Damit ist die Fair Value REIT-AG, die sich auf den Einkauf und die Bewirtschaftung hochwertiger Gewerbeimmobilien aus den Bereichen Büro, Logistik und Einzelhandel fokussiert, der zweite Wert im kürzlich eingeführten RX REIT-Index und im RX REIT All Share-Index. Neben Direktinvestitionen in Immobilien bietet Fair Value Anlegern von geschlossenen Immobilienfonds in Deutschland zudem die Möglichkeit, ihre Anteile in Aktien der Fair Value zu tauschen (sog. Up-REIT).

Frank Schaich, Vorstandsvorsitzender der Fair Value REIT-AG, ist stolz auf die neue Indexzugehörigkeit: 'Wir sind einer der ersten Real Estate Investment Trusts (REIT) am deutschen Kapitalmarkt und rechnen durch die Indexzugehörigkeit mit einer gesteigerten Aufmerksamkeit von Investoren. Als REIT können wir uns frühzeitig im Immobilienmarkt positionieren und Verkäufern die Vorzüge der Exit-Tax anbieten. Zugleich profitieren unsere Investoren von der Befreiung der Gewerbe- und Körperschaftssteuer, so dass wir künftig als substanzstarke Gesellschaft attraktive Renditen erwirtschaften können.'

Mit den beiden REIT-Indizes unterstreicht die Deutsche Börse AG die Bedeutung der neuen Asset Klasse in Deutschland. Der RX REIT All Shares-Index enthält alle in- und ausländischen REITs, die im Prime Standard und General Standard notieren. Zum RX REIT-Index zählen die 20 größten und liquidesten REITs aus dem Prime Standard, wozu nun auch die Fair Value REIT-AG gehört. Rainer Riess, Managing Director Cash Market Development der Deutsche Börse AG: 'Wir begrüßen die Fair Value REIT-AG in unserem REITs-Segment. Real Estate Investment Trusts zählen bei institutionellen Anlegern nicht zur Asset Klasse Aktien, sondern werden als Immobilien-Investition eingeordnet. Dies zeigt die Substanzstärke und Risikodiversifikation der REITs und eröffnet Investoren eine neuartige, attraktive Investitionsmöglichkeit.'

Unternehmensprofil

Die Fair Value REIT-AG mit Sitz in München konzentriert sich auf den Erwerb sowie die Vermietung, Bestandshaltung und Veräußerung von Gewerbeimmobilien in Deutschland. Schwerpunkt der Investitionstätigkeit sind vor allem Büro-, Logistik- und Einzelhandels-Immobilien in deutschen Regionalzentren. Als REIT-AG profitiert die Fair Value von dem Exit Tax-Privileg im Einkauf oder der Befreiung von der Körperschafts- und Gewerbesteuer. Besonderheit der Fair Value ist, neben Direktinvestitionen in Immobilien, der Erwerb von Beteiligungen an Geschlossenen Immobilienfonds.

Fair Value partizipiert derzeit an einem breit diversifizierten Portfolio von 49 Immobilien mit einer Gesamtmietfläche von 422.503 qm und einem Marktwert von rund 561 Mio. EUR (Fair Values Anteil daran entspricht rund 226 Mio. EUR). Zudem hat sich die Fair Value durch Direkterwerb ein Portfolio von 33 überwiegend als Bankfilialen genutzte Gewerbeimmobilien mit einer vermietbaren Fläche von 45.438 qm sowie ein in Bau befindliches Bürogebäude mit einer Mietfläche von 4.659 qm und Gesamtkaufpreise von rund 64,3 Mio. EUR gesichert. Ein hoher ökonomischer Vermietungsstand von mehr als 96% in Bezug auf die insgesamt erzielbaren Mieten ermöglicht nachhaltige Erträge.

Investor & Media Relations cometis AG Ulrich Wiehle Tel: +49(0)611 - 205855-11 Fax: +49(0)611 - 205855-66 e-mail: wiehle@cometis.de

19.12.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Fair Value REIT-AG Leopoldstraße 244 80807 München Deutschland Telefon: +49 (0)89 9292 815-01 Fax: +49 (0)89 9292 815-15 E-mail: info@fair-value-reit.de Internet: www.fair-value-reit.de ISIN: DE000A0MW975 WKN: A0MW97 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Stuttgart, München

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News drucken  

17100 Postings, 6238 Tage Peddy78Alte "News",aber nur Fair das ich euch die nicht

 
  
    #6
19.12.07 09:33
vorenthalte.

Ad hoc - Fair Value verkauft Fondsbeteiligung  

07:28 17.12.07  

München (aktiencheck.de AG) - Die Fair Value REIT-AG (ISIN DE000A0MW975/ WKN A0MW97) hat heute mit Wirkung ab dem 1. Dezember 2007 ihre Mehrheitsbeteiligung an der BBV Immobilien-Fonds Nr. 8 GmbH & Co. KG (BBV 08 KG) verkauft. Wesentlicher Hintergrund hierfür ist die nicht auszuschließende Rückabwicklung der Anfang November 2007 erfolgten Veräußerung eines Pflegeheimes als Teil des ansonsten aus Einzelhandelsimmobilien bestehenden Portfolios der BBV 08 KG. Da dieses Pflegeheim möglicherweise als Wohnimmobilie zu qualifizieren wäre, hätte eine Rückübertragung auf die BBV 08 KG den REIT-Status der Fair Value gefährden können.

Der Zuschlag für die Transaktion ging an die meistbietende IC Immobilien Holding AG mit Sitz in Unterschleißheim. Der feste Kaufpreisteil von 10 Mio. EUR liegt etwa 3% über dem Einstandspreis bei Übernahme der Beteiligung. Ferner wurde ein variabler Kaufpreisteil vereinbart: Dabei partizipiert die Fair Value zu 80% an der Wertentwicklung der Beteiligung, die über den Festpreis zuzüglich einer Mindestrendite auf den Festpreis für die Erwerberin von 7% p.a. hinausgeht. Spätester Abrechnungsstichtag für die variable Vergütung ist der 31.12.2009, wobei auch nicht realisierte Wertveränderungen in die Berechnung einfließen.

Mit der Veräußerung der Fondsbeteiligung setzt der Vorstand zugleich die Strategie um, durch Umschichtungen und Neuakquisitionen zukünftig einen Schwerpunkt im Büro- und Logistiksegment zu setzen. Der Erlös aus dem Verkauf der Beteiligung wird dementsprechend eingesetzt.

Mit dem für Ende Dezember 2007 anstehenden Eigentumsübergang des direkt erworbenen Portfolios von 33 überwiegend als Bankfilialen genutzten Gewerbeimmobilien in Schleswig-Holstein sinkt der Einzelhandelsanteil des Portfolios von 53% auf 41% der Mieten, während der Büroanteil von 32% auf 45% steigt.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Unternehmensprofil

Die Fair Value REIT-AG mit Sitz in München konzentriert sich auf den Erwerb sowie die Vermietung, Bestandshaltung und Veräußerung von Gewerbeimmobilien in Deutschland. Schwerpunkt der Investitionstätigkeit sind vor allem Büro-, Logistik- und Einzelhandels-Immobilien in deutschen Regionalzentren. Als REIT-AG profitiert die Fair Value von dem Exit Tax-Privileg im Einkauf oder der Befreiung von der Körperschafts- und Gewerbesteuer. Besonderheit der Fair Value ist, neben Direktinvestitionen in Immobilien, der Erwerb von Beteiligungen an Geschlossenen Immobilienfonds.

Fair Value partizipiert derzeit an einem breit diversifizierten Portfolio von 49 Immobilien mit einer Gesamtmietfläche von 422.503 qm und einem Marktwert von rund 561 Mio. EUR (Fair Values Anteil daran entspricht rund 226 Mio. EUR). Zudem hat sich die Fair Value durch Direkterwerb ein Portfolio von 33 überwiegend als Bankfilialen genutzte Gewerbeimmobilien mit einer vermietbaren Fläche von 45.438 qm sowie ein in Bau befindliches Bürogebäude mit einer Mietfläche von 4.659 qm und Gesamtkaufpreise von rund 64,3 Mio. EUR gesichert. Ein hoher ökonomischer Vermietungsstand von mehr als 96% in Bezug auf die insgesamt erzielbaren Mieten ermöglicht nachhaltige Erträge.

Investor & Media Relations
cometis AG
Ulrich Wiehle
Tel: +49(0)611-205855-11
Fax: +49(0)611-205855-66
e-mail: wiehle@cometis.de
(Ad hoc vom 14.12.2007) (17.12.2007/ac/n/nw)



Quelle: aktiencheck.de
 

17100 Postings, 6238 Tage Peddy78(Fair)eint gekauft. Und ihr?Wann kauft IHR?

 
  
    #7
22.01.08 16:53
News - 22.01.08 11:41
DGAP-Stimmrechte: Fair Value REIT-AG (deutsch)

Fair Value REIT-AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Fair Value REIT-AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

22.01.2008

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------



1) Die IC Immobilien Holding AG, Unterschleißheim, Deutschland hat uns mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil gemäß § 21 Abs. 1a WpHG an der Fair Value REIT-AG am 15. November 2007 18,09 % (1.701.476 Stimmrechte) beträgt. Davon sind ihr 8,7 % (818.057 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen. Ihr zugerechnete Stimmrechte werden dabei über folgende von ihr kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der Fair Value REIT-AG ebenfalls 3 % oder mehr beträgt, gehalten: - IC Immobilien Service GmbH

Die IC Immobilien Holding AG, Unterschleißheim, Deutschland, hat uns gemäß § 24 WpHG für die IC Immobilien Service GmbH, Ohmstraße 4, 85716 Unter-schleißheim, mitgeteilt, dass der Stimmrechtsanteil der IC Immobilien Service GmbH gemäß § 21 Abs. 1a WpHG an der Fair Value REIT-AG am 15. November 2007 6,34% (596.581 Stimmrechte) beträgt.

2) Die H.F.S. Zweitmarkt Invest 2 GmbH & Co. KG, Ebersberg, Deutschland, hat uns mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil gemäß § 21 Abs. 1a WpHG an der Fair Value REIT-AG am 15. November 2007 8,13 % (764.992 Stimmrechte) beträgt.

3) Die H.F.S. Zweitmarkt Invest 3 GmbH & Co. KG, Ebersberg, Deutschland, hat uns mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil gemäß § 21 Abs. 1a WpHG an der Fair Value REIT-AG am 15. November 2007 7,44 % (700.000 Stimmrechte) beträgt.

4) Die H.F.S. Zweitmarkt Invest 4 GmbH & Co. KG, Ebersberg, Deutschland, hat uns mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil gemäß § 21 Abs. 1a WpHG an der Fair Value REIT-AG am 15. November 2007 7,44 % (700.000 Stimmrechte) beträgt.

5) Die H.F.S. Zweitmarkt Invest 5 GmbH & Co. KG, Ebersberg, Deutschland, hat uns mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil gemäß § 21 Abs. 1a WpHG an der Fair Value REIT-AG am 15. November 2007 7,44 % (700.000 Stimmrechte) beträgt.

6) Die IFB Beteiligungen AG, Düsseldorf, Deutschland, hat uns mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil gemäß § 21 Abs. 1a WpHG an der Fair Value REIT-AG am 15. November 2007 5,44 % (511.978 Stimmrechte) beträgt.

7) Die Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G., München, Deutschland, hat uns mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil gemäß § 21 Abs. 1a WpHG an der Fair Value REIT-AG am 15. November 2007 3,76 % (353.922 Stimmrechte) beträgt.

München, im Januar 2008

Fair Value REIT-AG

Der Vorstand

Frank Schaich Manfred Heiler

22.01.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Fair Value REIT-AG Leopoldstraße 244 80807 München Deutschland Internet: www.fair-value-reit.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Fair Value REIT-AG Inhaber-Aktien o.N. 7,11 -0,97% XETRA
 

17100 Postings, 6238 Tage Peddy78Schaut euch mal die Aktionärsstruktur an:Übernahme

 
  
    #8
20.02.08 10:53
Hier könnte es zu diesen ausgebombt und leckeren Kursen zu einer Übernahmeschlacht kommen.

Falls einer ein Angebot machen sollte,
dürften schnell andere ebenfalls ein Angebot abgeben und es könnte sich schön hoch schaukeln.

10 € sind sicher ein 1. realistisches Ziel.

Unter 7 € einfach mal eine kleine 1. Position "Strong Buy" und entspannt zurück lehnen.

AktionärsstrukturStreubesitz
33,08%

IC Immobilien Holding AG
18,09%

H.F.S. Zweitmarkt Invest 2 Gmb..
8,13%

H.F.S. Zweitmarkt Invest 5 Gmb..
7,44%

H.F.S. Zweitmarkt Invest 3 Gmb..
7,44%

H.F.S. Zweitmarkt Invest 4 Gmb..
7,44%

IFB Beteiligungs-AG
5,44%

BBV Immobilien-Fonds GmbH
3,76%

Bayerische Beamten Lebensversi..
3,76%

IC Fonds GmbH
2,34%

H.F.S. Zweitmarktfonds Deutsch..
1,95%

EuroVal (Deutschland) GmbH
0,96%

Dr. Oscar Kienzle
0,17%

Und mit den beiden Meldungen:

News - 20.02.08 10:35
DGAP-Stimmrechte: Fair Value REIT-AG (deutsch)

Fair Value REIT-AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Fair Value REIT-AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1a WpHG (Mitteilung zur Erstzulassung)

20.02.2008

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------



1.) Die UniCredito Italiano S.p.A., Mailand, Italien, hat uns gemäß §21 Abs. 1a WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Fair Value REIT-AG am 15.11.2007 (Datum der erstmaligen Zulassung der Aktien): 30,46% (2.864.992 Stimmrechte) beträgt.

Davon sind der UniCredito Italiano S.p.A., Mailand, Italien, 30,46% (2.864.992 Stimmrechte) nach §22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

Der UniCredito Italiano S.p.A., Mailand, Italien, zugerechnete Stimmrechte werden dabei über folgende von ihr kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der Fair Value REIT-AG jeweils 3% oder mehr beträgt, gehalten:

Bayerische Hypo- und Vereinsbank Aktiengesellschaft Wealth Management Capital Holding GmbH H.F.S. HYPO-Fondsbeteiligungen für Sachwerte GmbH WealthCap Real Estate Management GmbH H.F.S. Zweitmarktfonds Deutschland 2 GmbH & Co KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 2 GmbH & Co. KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 3 GmbH & Co. KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 4 GmbH & Co. KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 5 GmbH & Co. KG

2.) Die Bayerische Hypo- und Vereinsbank Aktiengesellschaft, München, Deutschland, hat uns gemäß §§ 21 Abs. 1a, 22 Abs. 1 Satz 1 Nr.1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Fair Value REIT-AG am 15.11.2007 (Datum der erstmaligen Zulassung der Aktien): 30,46% (2.864.992 Stimmrechte) beträgt.

Davon sind der Bayerischen Hypo- und Vereinsbank Aktiengesellschaft, München, Deutschland, 30,46% (2.864.992 Stimmrechte) nach §22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

Der Bayerischen Hypo- und Vereinsbank Aktiengesellschaft, München, Deutschland, zugerechnete Stimmrechte werden dabei über folgende von ihr kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der Fair Value REIT-AG jeweils 3% oder mehr beträgt, gehalten:

Wealth Management Capital Holding GmbH H.F.S. HYPO-Fondsbeteiligungen für Sachwerte GmbH WealthCap Real Estate Management GmbH H.F.S. Zweitmarktfonds Deutschland 2 GmbH & Co KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 2 GmbH & Co. KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 3 GmbH & Co. KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 4 GmbH & Co. KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 5 GmbH & Co. KG

3.) Die Wealth Management Capital Holding GmbH, München, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1a WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Fair Value REIT-AG am 15.11.2007 (Datum der erstmaligen Zulassung der Aktien): 30,46% (2.864.992 Stimmrechte) beträgt.

Davon sind der Wealth Management Capital Holding GmbH, München, Deutschland, 30,46% (2.864.992 Stimmrechte) nach §22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

Der Wealth Management Capital Holding GmbH, München, Deutschland, zugerechnete Stimmrechte werden dabei über folgende von ihr kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der Fair Value REIT-AG jeweils 3% oder mehr beträgt, gehalten:

H.F.S. HYPO-Fondsbeteiligungen für Sachwerte GmbH WealthCap Real Estate Management GmbH H.F.S. Zweitmarktfonds Deutschland 2 GmbH & Co KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 2 GmbH & Co. KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 3 GmbH & Co. KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 4 GmbH & Co. KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 5 GmbH & Co. KG

4.) Die H.F.S. HYPO-Fondsbeteiligungen für Sachwerte GmbH, München, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1a WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Fair Value REIT-AG am 15.11.2007 (Datum der erstmaligen Zulassung der Aktien): 30,46% (2.864.992 Stimmrechte) beträgt.

Davon sind der H.F.S. HYPO-Fondsbeteiligungen für Sachwerte GmbH, München, Deutschland, 30,46% (2.864.992 Stimmrechte) nach §22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

Der H.F.S. HYPO-Fondsbeteiligungen für Sachwerte GmbH, München, Deutschland, zugerechnete Stimmrechte werden dabei über folgende von ihr kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der Fair Value REIT-AG jeweils 3% oder mehr beträgt, gehalten:

WealthCap Real Estate Management GmbH H.F.S. Zweitmarktfonds Deutschland 2 GmbH & Co KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 2 GmbH & Co. KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 3 GmbH & Co. KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 4 GmbH & Co. KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 5 GmbH & Co. KG

5.) Die WealthCap Real Estate Management GmbH, München, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1a WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Fair Value REIT-AG am 15.11.2007 (Datum der erstmaligen Zulassung der Aktien): 30,46% (2.864.992 Stimmrechte) beträgt.

Davon sind der WealthCap Real Estate Management GmbH, München, Deutschland, 30,46% (2.864.992 Stimmrechte) nach §22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

Der WealthCap Real Estate Management GmbH, München, Deutschland, zugerechnete Stimmrechte werden dabei über folgende von ihr kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der Fair Value REIT-AG jeweils 3% oder mehr beträgt, gehalten:

H.F.S. Zweitmarktfonds Deutschland 2 GmbH & Co KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 2 GmbH & Co. KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 3 GmbH & Co. KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 4 GmbH & Co. KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 5 GmbH & Co. KG

6.) Die H.F.S. Zweitmarktfonds Deutschland 2 GmbH & Co. KG, Ebersberg, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1a WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Fair Value REIT-AG am 15.11.2007 (Datum der erstmaligen Zulassung der Aktien): 30,46% (2.864.992 Stimmrechte) beträgt.

Davon sind der H.F.S. Zweitmarktfonds Deutschland 2 GmbH & Co. KG, Ebersberg, Deutschland, 30,46% (2.864.992 Stimmrechte)nach §22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zuzurechnen.

Der H.F.S. Zweitmarktfonds Deutschland 2 GmbH & Co. KG, Ebersberg, Deutschland, zugerechnete Stimmrechte werden dabei über folgende von ihr kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der Fair Value REIT-AG jeweils 3% oder mehr beträgt, gehalten:

H.F.S. Zweitmarkt Invest 2 GmbH & Co. KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 3 GmbH & Co. KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 4 GmbH & Co. KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 5 GmbH & Co. KG

20.02.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Fair Value REIT-AG Leopoldstraße 244 80807 München Deutschland Internet: www.fair-value-reit.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Fair Value REIT-AG Inhaber-Aktien o.N. 6,90 -0,86% XETRA

News - 20.02.08 10:39
DGAP-Stimmrechte: Fair Value REIT-AG (deutsch)

Fair Value REIT-AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Fair Value REIT-AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1a WpHG (Mitteilung zur Erstzulassung)

20.02.2008

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------



Die AMMS Komplementär GmbH, Ebersberg, Deutschland, hat uns mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil gemäß § 21 Abs. 1a WpHG an der Fair Value REIT-AG am 15.11.2007 (Datum der erstmaligen Zulassung der Aktien): 30,46%(2.864.992 Stimmrechte) beträgt.

Davon sind der AMMS Komplementär GmbH, Ebersberg, Deutschland, 30,46% (2.864.992 Stimmrechte) nach §22 Abs. 1 Satz Nr.1 WpHG zuzurechnen.

Die der AMMS Komplementär GmbH zugerechneten Stimmrechtsanteilen werden dabei über folgende von ihr kontrollierten Unternehmen, deren Stimmrechtsanteile an der Fair Value REIT-AG jeweils 3% oder mehr betragen, gehalten:

H.F.S. Zweitmarktfonds Deutschland 2 GmbH & Co KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 2 GmbH & CO KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 3 GmbH & CO KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 4 GmbH & CO KG H.F.S. Zweitmarkt Invest 5 GmbH & CO KG

20.02.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Fair Value REIT-AG Leopoldstraße 244 80807 München Deutschland Internet: www.fair-value-reit.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Fair Value REIT-AG Inhaber-Aktien o.N. 6,90 -0,86% XETRA

sollte es hier bald lustig werden.

Hier könnte es zu diesen ausgebombt und leckeren Kursen zu einer Übernahmeschlacht kommen.

Unter 7 € einfach mal eine kleine 1. Position "Strong Buy" und entspannt zurück lehnen.  

17100 Postings, 6238 Tage Peddy78Nochmal deutl. günstiger.Fair ist das nicht.

 
  
    #9
10.03.08 12:34
Bietet aber immerhin demnächst ne günstige Einstiegschance.

Um 6,50 €.

Das ist fair.  

17100 Postings, 6238 Tage Peddy78FAIR (er) VALUE Wert über 10 €.

 
  
    #10
17.03.08 09:54
Um 6 € abstauben!

Ad hoc - Fair Value veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen 2007  

18:06 14.03.08  

München (aktiencheck.de AG) - Die Fair Value REIT-AG (ISIN DE000A0MW975/ WKN A0MW97) veröffentlicht heute die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2007. Demnach erzielte der Fair Value-Konzern Mieterlöse in Höhe von 4,3 Mio. EUR. Aus dem im vierten Quartal 2007 als Direktinvestment erworbenen Sparkassen-Portfolio entstanden nur geringfügige Umsatzerlöse, da der Übergang von Nutzen und Lasten erst zum 21. Dezember 2007 erfolgte. Nach Abzug der immobilienbezogenen Aufwendungen erwirtschaftete der Fair Value-Konzern Nettomieterlöse von 2,5 Mio. EUR. Diese Erlöse resultierten somit hauptsächlich aus den erstmals zum 30. September 2007 vollkonsolidierten Mehrheitsbeteiligungen an geschlossenen Immobilienfonds.

Die Ergebnisse aus den assoziierten Unternehmen wurden nach Einbeziehung eines Wertminderungsaufwandes zur Berücksichtigung laufender fondsspezifischer Kosten im Finanzergebnis erfasst. Ferner sind im Finanzergebnis als wesentliche Posten der Nettozinsaufwand, die Ergebnisanteile von Minderheitsgesellschaftern und einmalige Kosten in Höhe von 1,8 Mio. EUR für die erfolgte Börseneinführung enthalten. Das Finanzergebnis belief sich im Geschäftsjahr 2007 somit auf insgesamt 3,5 Mio. EUR.

Nach Abzug der allgemeinen Verwaltungskosten sowie einmaliger Aufwendungen für die Konzeption des REIT und sonstiger Beratungskosten erwirtschaftete der Fair Value-Konzern gemäß IFRS-Rechnungslegung einen Jahresüberschuss von 1,6 Mio. EUR. Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie (gewichtet) nach IFRS von 0,68 EUR.

Zum 31. Dezember 2007 betrug das Eigenkapital des Fair Value-Konzerns 94,5 Mio. EUR. Dies entspricht gleichzeitig dem Net Asset Value der Gesellschaft. Bezogen auf die 9.406.882 ausstehenden Aktien beträgt der NAV je Aktie zum Bilanzstichtag daher 10,05 EUR. Dabei haben sich die gestiegenen, Fair Value-anteiligen Marktwerte der Immobilien positiv auf den NAV ausgewirkt. So erhöhten sich diese gegenüber dem 31. Dezember 2006 (Referenzstichtag für die Fondsbeteiligungen) bzw. gegenüber dem erstmaligen Bilanzansatz (Sparkassen-Portfolio) per Saldo um 2,4% von 269 Mio. EUR auf 275 Mio. EUR.

Die endgültigen Geschäftszahlen werden mit dem Geschäftsbericht 2007 voraussichtlich am 15. April 2008 auf der Website www.fair-value-reit.de veröffentlicht.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Unternehmensprofil

Die Fair Value REIT-AG mit Sitz in München konzentriert sich auf den Erwerb sowie die Vermietung, Bestandshaltung und Veräußerung von Gewerbeimmobilien in Deutschland. Schwerpunkt der Investitionstätigkeit sind vor allem Büro-, Logistik- und Einzelhandels-Immobilien in deutschen Regionalzentren. Als REIT-AG ist die Fair Value von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit und profitiert beim Immobilieneinkauf von dem Exit Tax-Privileg. Besonderheit der Fair Value ist, neben Direktinvestitionen in Immobilien, der Erwerb von Beteiligungen an Geschlossenen Immobilienfonds.

Fair Value partizipiert im Geschäftssegment 'Beteiligungen' derzeit über 13 geschlossene Immobilienfonds an einem breit diversifizierten Portfolio von 49 Immobilien mit einer Gesamtmietfläche von 422.503 qm und einem Marktwert per 31. Dezember 2007 von rund 558 Mio. EUR (Fair Values Anteil daran entspricht rund 225 Mio. EUR).

Im Segment 'Direktinvestitionen' hat die Fair Value im Dezember 2007 ein Portfolio von 32 überwiegend als Bankfilialen genutzter Gewerbeimmobilien in Schleswig-Holstein mit einer vermietbaren Fläche von über 43.113 qm erworben. Der Marktwert dieser Immobilien wurde zum 31. Dezember 2007 mit insgesamt rund 50 Mio. EUR ermittelt.

Zum 31. Dezember 2007 weist das Gesamtportfolio mit einem Fair Value-anteiligen Marktwert von insgesamt 275 Mio. EUR einen ökonomischen Vermietungsstand von mehr als 96% der erzielbaren Mieten von rund 22 Mio. EUR p.a. auf. Rund 47% der Mieterlöse beziehen sich auf Büroflächen, 40% auf Einzelhandelsflächen, 8% auf Logistik-Flächen und 5% auf Sonstige Flächen.

Kontakt

Investor & Media Relations
cometis AG
Ulrich Wiehle
Tel.: +49(0)611 - 205855-11
Fax: +49(0)611 - 205855-66
E-Mail: wiehle@cometis.de
(Ad hoc vom 14.03.2008) (14.03.2008/ac/n/nw)



Quelle: aktiencheck.de

 

17100 Postings, 6238 Tage Peddy78Um 6 € NICHT vergessen.

 
  
    #11
25.03.08 10:59
Dieser Hinweis war (Vor) Aktie entdeckt wird nur Fair.  

17100 Postings, 6238 Tage Peddy78Um 6€"Strong Buy",mehr als Fairer Preis mit Value

 
  
    #12
26.03.08 09:22
als sicherheit falls es an den Märkten nochmal turbolenter wird.

Bin dabei,
sollte die Aktie nochmal unter 6 € fallen stocke ich nochmal auf.

News - 26.03.08 08:36
DGAP-News: Fair Value REIT-AG (deutsch)

Fair Value REIT-AG: Weiterer Mietvertrag für 'Airport Office II' / Düsseldorf unterzeichnet

Fair Value REIT-AG / Sonstiges

26.03.2008

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

- ProLogis Germany Management GmbH mietet 1.460 m² Bürofläche in direkter Nähe zum Flughafen - Vier Monate vor Fertigstellung liegt der Vermietungsstand bei 42%

München, 26. März 2008 - Die Fair Value REIT-AG hat 1.460 m² Bürofläche am Standort 'Airport City', Düsseldorf vermietet. Vertragspartner ist die ProLogis Germany Management GmbH, deutsche Tochter des nach eigenen Angaben weltgrößten Eigentümers, Verwalters und Entwicklers von Logistikimmobilien mit rund 36,3 Mrd. US-$ under Management, die hier mit Ihrem 'Headquarter Northern European Region' einzieht. Damit sind vier Monate vor Fertigstellung des Bürokomplexes 'Airport Office II' bereits 42% der Gesamtfläche vermietet. Zudem befindet sich die Fair Value in fortgeschrittenen Verhandlungen mit einer Reihe von Interessenten über die Vermietung der verbleibenden Flächen.

Bereits drei Monate nach Baubeginn hatte die Fair Value im Oktober 2007 die lukrative Immobilie in direkter Umgebung des Terminalgebäudes am Flughafen Düsseldorf erworben und damit die künftige Vermietung der Immobilie übernommen. Nach der geplanten Fertigstellung im Juli 2008 wird das Büroobjekt über eine Gesamtmietfläche von 4.671 m² mit 89 Tiefgaragen- und 14 Außenstellplätzen verfügen.

Frank Schaich, Vorstandsvorsitzender der Fair Value REIT-AG, sieht das frühe Engagement der Fair Value REIT-AG am Düsseldorf International Airport bestätigt und blickt optimistisch in die Zukunft: 'Wir verzeichnen großes Interesse nach Büroflächen an diesem Standort, insbesondere aufgrund der unmittelbaren Nähe zum Flughafen. Daher sind wir sehr zuversichtlich, dass wir bis zur Fertigstellung Mitte Juli diesen Jahres die Vollvermietung erreichen werden.'

Unternehmensprofil

Die Fair Value REIT-AG mit Sitz in München konzentriert sich auf den Erwerb sowie die Vermietung, Bestandshaltung und Veräußerung von Gewerbeimmobilien in Deutschland. Schwerpunkt der Investitionstätigkeit sind vor allem Büro-, Logistik- und Einzelhandels-Immobilien in deutschen Regionalzentren. Als REIT-AG ist die Fair Value von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit und profitiert beim Immobilieneinkauf von dem Exit Tax-Privileg. Besonderheit der Fair Value ist, neben Direktinvestitionen in Immobilien, der Erwerb von Beteiligungen an Geschlossenen Immobilienfonds.

Fair Value partizipiert im Geschäftssegment 'Beteiligungen' derzeit über 13 geschlossene Immobilienfonds an einem breit diversifizierten Portfolio von 49 Immobilien mit einer Gesamtmietfläche von 422.503 m² und einem Marktwert per 31. Dezember 2007 von rund 558 Mio. EUR (Fair Values Anteil daran entspricht rund 225 Mio. EUR).

Im Segment 'Direktinvestitionen' hat die Fair Value im Dezember 2007 ein Portfolio von 32 überwiegend als Bankfilialen genutzter Gewerbeimmobilien in Schleswig-Holstein mit einer vermietbaren Fläche von über 43.113 m² erworben. Der Marktwert dieser Immobilien wurde zum 31. Dezember 2007 mit insgesamt rund 50 Mio. EUR ermittelt.

Zum 31. Dezember 2007 weist das Gesamtportfolio mit einem Fair Value-anteiligen Marktwert von insgesamt 275 Mio. EUR (ohne die Immobilie in Düsseldorf) einen ökonomischen Vermietungsstand von mehr als 96% der erzielbaren Mieten von rund 22 Mio. EUR p.a. auf. Rund 47% der Mieterlöse beziehen sich auf Büroflächen, 40% auf Einzelhandelsflächen, 8% auf Logistik-Flächen und 5% auf Sonstige Flächen.

Investor & Media Relations cometis AG Ulrich Wiehle Tel: +49(0)611 - 205855-11 Fax: +49(0)611 - 205855-66 e-mail: wiehle@cometis.de

26.03.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Fair Value REIT-AG Leopoldstraße 244 80807 München Deutschland Telefon: +49 (0)89 9292 815-01 Fax: +49 (0)89 9292 815-15 E-Mail: info@fair-value-reit.de Internet: www.fair-value-reit.de ISIN: DE000A0MW975 WKN: A0MW97 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Stuttgart, München

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News drucken  

17100 Postings, 6238 Tage Peddy78Fairen Wert endlich ! erkannt?

 
  
    #13
09.04.08 10:46
Aktie noch mehr als Fair bewertet.

Und um / unter 6 € sehr interessant.  

17100 Postings, 6238 Tage Peddy78JETZT schon + 5 % heute.Über 6 €.

 
  
    #14
09.04.08 12:49
Mehr und aktuelle News demnächst nur noch im Club.

Danke.

Und Herzlich Willkommen.

Stuhl Nr. 20 ist noch frei.  

17100 Postings, 6238 Tage Peddy78+8,79% Danke.Post. 14 beachten.Wichtig für zukünft

 
  
    #15
09.04.08 14:29
Kursgewinne VOR andere diese einsacken.

Fair Value Reit AG

6,31 €  5,80 €  37.950 €  +8,79%  
Handelsplatz: XETRA Stand: 13:50  


 

17100 Postings, 6238 Tage Peddy78Ist das nicht FAIR?Fakten und Zahlen auch nochmal

 
  
    #16
16.04.08 11:07
Hier.

Noch ist es NICHT zu spät.

www.Ariva.de

DGAP-News: Fair Value REIT-AG deutsch

08:31 15.04.08  

Jahresergebnis/Prognose

Fair Value REIT-AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2007 und gibt Ausblick für 2008

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

- Konzernjahresüberschuss (IFRS) von 1,74 Mio. EUR bzw. 0,74 EUR je Aktie
- NAV beträgt zum 31. Dezember 2007 10,06 EUR
- Ausblick 2008: Dividende von 0,30 – 0,35 EUR je ausstehender Aktie für
Geschäftsjahr 2008 erwartet

München, 15. April 2008 – Die Fair Value REIT-AG veröffentlicht heute ihren
Geschäftsbericht für das Jahr 2007. Nach endgültigen Zahlen erzielte die
Münchener Immobiliengesellschaft Mieterträge in Höhe von 4,33 Mio. EUR. Die
Mieterträge resultieren vor allem aus den erstmals zum 30. September 2007
vollkonsolidierten Mehrheitsbeteiligungen an geschlossenen Immobilienfonds.
Dagegen werden die Mieterträge aus dem zum 21. Dezember 2007 direkt
erworbenen Sparkassen-Portfolio erst im Geschäftsjahr 2008 vollumfänglich
sichtbar. Nach Abzug der immobilienbezogenen Aufwendungen ist daher das
Nettovermietungsergebnis von 2,55 Mio. EUR für ein volles Geschäftsjahr
nicht repräsentativ.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr verzeichnete die Fair Value allgemeine
Verwaltungskosten in Höhe von 3,50 Mio. EUR, wovon rund 40% auf die
Errichtung des REIT entfielen. Sonstige betriebliche Erträge und
Aufwendungen beliefen sich auf 0,14 Mio. EUR, während gleichzeitig ein
Bewertungsergebnis aus den vollkonsolidierten Immobilien von -0,73 Mio. EUR
resultierte.

Die Ergebnisse aus den assoziierten Unternehmen wurden im Rahmen der 'at
equity'-Methode im Finanzergebnis erfasst. Diese Erträge summierten sich
auf 7,23 Mio. EUR und enthielten erhebliche Sondereinflüsse: So entstand
zum Zeitpunkt des Erwerbs der Beteiligungen ein ertragswirksamer
Unterschiedsbetrag zwischen Zeitwert und Anschaffungskosten von 14,82 Mio.
EUR, der zum Bilanzstichtag um einen Wertminderungsaufwand von 7,6 Mio.
EUR zur Berücksichtigung laufender fondsspezifischer Kosten reduziert
wurde. Ferner sind im Finanzergebnis als wesentliche Posten der
Nettozinsaufwand (1,49 Mio. EUR), die Ergebnisanteile von
Minderheitsgesellschaftern (0,77 Mio. EUR) und einmalige Kosten in Höhe von
1,83 Mio. EUR für die erfolgte Börseneinführung enthalten. Insgesamt belief
sich das Finanzergebnis im Geschäftsjahr 2007 auf 3,55 Mio. EUR.

Somit erwirtschaftete der Fair Value-Konzern, der durch die REIT-Struktur
nicht der Körperschaft- und Gewerbesteuer unterliegt, gemäß
IFRS-Rechnungslegung einen Konzernjahresüberschuss von 1,74 Mio. EUR. Dies
entspricht einem gewichteten Ergebnis je Aktie von 0,74 EUR. Nach
handelsrechtlichen Vorschriften (HGB) entstand durch die genannten
einmaligen Kosten ein Jahresfehlbetrag von 1,9 Mio. EUR, der durch Entnahme
aus der Kapitalrücklage ausgeglichen wurde. Im Hinblick auf den
Jahresfehlbetrag kann in diesem Jahr für das erste Geschäftsjahr 2007 noch
keine Dividende ausgeschüttet werden. Der Net Asset Value (NAV) betrug zum
Bilanzstichtag 94,7 Mio. EUR bzw. 10,06 EUR je Aktie.

Frank Schaich, Vorstandsvorsitzender der Fair Value blickt optimistisch in
die Zukunft: 'Unsere Mieterträge werden im laufenden Jahr durch die
ganzjährige Erfassung der Tochterunternehmen und des Sparkassen-Portfolios
sowie durch die Akquisition einer Büroimmobilie in Düsseldorf deutlich
zunehmen. Auch die assoziierten Unternehmen erwirtschaften ganzjährig
Erträge. Gleichzeitig verbessert sich die Kostenstruktur, da Anlaufkosten
für die Errichtung des REIT und den Börsengang nicht mehr entstehen. Unter
der Voraussetzung, dass wir keine weiteren Investitionen tätigen würden,
rechnen wir im laufenden Geschäftsjahr mit einem Konzerjahresüberschuss
(gemäß IFRS) von 1,3 - 1,5 Mio. EUR.' Zudem stellt Frank Schaich den
Aktionären eine Dividende in Höhe von 0,30 - 0,35 EUR je derzeit
ausstehender Aktie für das Geschäftsjahr 2008 in Aussicht.

Der vollständige Geschäftsbericht 2007 steht auf der Website www.fvreit.de
zum Download zur Verfügung.



Unternehmensprofil

Die Fair Value REIT-AG mit Sitz in München konzentriert sich auf den Erwerb
sowie die Vermietung, Bestandshaltung und Veräußerung von Gewerbeimmobilien
in Deutschland. Schwerpunkt der Investitionstätigkeit sind vor allem Büro-,
Logistik- und Einzelhandels-Immobilien in deutschen Regionalzentren. Als
REIT-AG ist die Fair Value von der Körperschafts- und Gewerbesteuer befreit
und profitiert beim Immobilieneinkauf von dem Exit Tax-Privileg.
Besonderheit der Fair Value ist, neben Direktinvestitionen in Immobilien,
der Erwerb von Beteiligungen an Geschlossenen Immobilienfonds.

Fair Value partizipiert im Geschäftssegment 'Beteiligungen' derzeit über 13
geschlossene Immobilienfonds an einem breit diversifizierten Portfolio von
49 Immobilien mit einer Gesamtmietfläche von 422.503 m² und einem Marktwert
per 31. Dezember 2007 von rund 558 Mio. EUR (Fair Values Anteil daran
entspricht rund 226 Mio. EUR).

Im Segment 'Direktinvestitionen' hat die Fair Value im Dezember 2007 ein
Portfolio von 32 überwiegend als Bankfilialen genutzter Gewerbeimmobilien
in Schleswig-Holstein mit einer vermietbaren Fläche von über 43.113 m²
erworben. Der Marktwert dieser Immobilien wurde zum 31. Dezember 2007 mit
insgesamt rund 50 Mio. EUR ermittelt.

Zum 31. Dezember 2007 weist das Gesamtportfolio mit einem Fair
Value-anteiligen Marktwert von insgesamt 276 Mio. EUR einen
ertragsbezogenen Vermietungsstand von mehr als 96% der erzielbaren Mieten
von rund 22 Mio. EUR p.a. auf. Rund 44% der Mieterlöse beziehen sich auf
Büroflächen, 42% auf Einzelhandelsflächen, 9% auf Logistik-Flächen und 5%
auf Sonstige Flächen.




Investor & Media Relations
cometis AG
Ulrich Wiehle
Tel: +49(0)611 – 205855-11
Fax: +49(0)611 – 205855-66
e-mail: wiehle@cometis.de


(c)DGAP 15.04.2008
--------------------------------------------------
Sprache: Deutsch
Emittent: Fair Value REIT-AG
Leopoldstraße 244
80807 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 9292 815-01
Fax: +49 (0)89 9292 815-15
E-Mail: info@fair-value-reit.de
Internet: www.fair-value-reit.de
ISIN: DE000A0MW975
WKN: A0MW97
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

 

17100 Postings, 6238 Tage Peddy78FAIR: Chance genutzt?

 
  
    #17
17.04.08 11:10
Hoffe doch.  

17100 Postings, 6238 Tage Peddy78Kleine Insiderkäufe, Fair oder Blendung?

 
  
    #18
26.06.08 11:55
Vom Volumen natürlich ein Witz,

und hierraus kann man sicher nicht auf das Vertrauen des Vorstands in das Unternehmen schließen.

Aber ihr solltet euch den Wert mal anschauen und ne eigene Meinung Pro oder Contra bilden.

Das ist nur FAIR.

Macht was draus.  

10765 Postings, 5974 Tage gate4shareDer Kurs geht in den letzten Tagen massiv nach

 
  
    #19
21.07.10 10:17
unten!

Ob da was "anbrennt"?

Meine, es könnte doch sein, dass wieder ein Fonds überhaupt nicht läuft, und man den Fondshalter den Tausch in Fair Value Aktien vorschlägt. Das bedeutet dann, dass die AG wieder die schrecklichen Bestände an der Backe hat.

Gleichzeitig könnten die neuen Aktionäre, die früheren Fondsanteilsinhaber, nun die Aktienstücke verkaufen wollen.
Das würde schon massiv auf den Kurs schlagen und zu recht.  

17567 Postings, 4854 Tage M.MinningerEANS-Stimmrechte

 
  
    #20
27.12.11 16:05
EANS-Stimmrechte: Fair Value REIT-AG / Veröffentlichung gemäß           §
15:44 27.12.11


EANS-Stimmrechte: Fair Value REIT-AG / Veröffentlichung gemäß § 26
Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

--------------------------------------------------
 Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
 europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

1. Michael Kollmann, Deutschland, hat uns am 27. Dezember 2011 nach § 21 Abs. 1
WpHG mitgeteilt, dass sein Stimmrechtsanteil an der Fair Value REIT-AG, München,
Deutschland, am 23. Dezember 2011 die Schwelle von 3% überschritten hat und zu
diesem Tag 3,05% (287.000 Stimmrechte) beträgt.

Davon sind Michael Kollmann 3,05% (287.000 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1
Nr. 1 WpHG zuzurechnen. Zugerechnete Stimmrechte wurden dabei über folgende von
ihm kontrollierte Unternehmen, deren Stimmrechtsanteil an der Fair Value REIT-AG
jeweils 3% oder mehr beträgt, gehalten:
- Michael Kollmann Vermögensverwaltung GmbH

2. Michael Kollmann Vermögensverwaltung GmbH, Gelnhausen, Deutschland, hat uns
am 23. Dezember 2011 nach § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr
Stimmrechtsanteil an der Fair Value REIT-AG, München, Deutschland, am 23.
Dezember 2011 die Schwelle von 3% überschritten hat und zu diesem Tag 3,05%
(287.000 Stimmrechte) beträgt.

Rückfragehinweis:
Fair Value REIT-AG

Frank Schaich

Tel.: 089-9292815-10

Fax:  089-9292815-15

E-Mail: schaich@fvreit.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------

Emittent:    Fair Value REIT-AG
            Leopoldstraße 244
            D-80807 München
Telefon:     +49 (0) 89 9292815 01
FAX:         +49 (0) 89 9292815 15
Email:       info@fvreit.de
WWW:         http://www.fvreit.de
Branche:     Immobilien
ISIN:        DE000A0MW975
Indizes:     CDAX, Classic All Share, Prime All Share, RX REIT All Share Index,
            RX REIT Index
Börsen:      Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin,
            Stuttgart, Düsseldorf, München
Sprache:    Deutsch


Quelle: OTS  

110 Postings, 3441 Tage HasenpföötchenFAIR VALUE Aktie mit minimum Kursziel 18,20€

 
  
    #21
25.03.14 13:57
+ NAV von über 9€ je Aktie
+ Dividendenrendite von fast 5 Prozent
+ Eigenkapitalquote über 50 Prozent
+ Aktie noch relativ unentdeckt und stark unterbewertet
+ Sicherheit durch REIT Gesellschaftsform
+ Büroimmobilien haben noch starken Nachholbedarf
+ und - Noch relativ niedrige Marktkapitalisierung was sich aber sehr positiv als Hebel auswirken kann.


First Berlin sieht das Kursziel bei 8,20€ was bei einem Kurs von aktuell 5€ einem Potenzial von 64 Prozent entspricht.

Detailinteressierte, können sich über diesen Link die First Berlin Research Analyse runterladen http://www.fvreit.de/fileadmin/user_upload/...86523149bc735f8ff14116f  

110 Postings, 3441 Tage HasenpföötchenDividende um 150 Prozent erhöht!

 
  
    #22
03.04.14 15:15
Das bedeutet Optimismus pur und glänzende Zukunftsaussichten.

Die Dividende wurde somit von 10c auf 25c pro Aktie extrem stark erhöht.

Das entspricht bei einem Kurs von 5€ exakt 5 Prozent Rendite.

Die HV findet am 27.5.14 statt.

Außerdem ist die Firma stark unterbewertet, was der aktuelle Geschäftsbericht bestens beweist. Aber lest selbst ... http://www.finanzen.net/nachricht/...G-steigert-die-Dividende-3423642

Weiterhin viel Freude mit der Aktie.  

20 Postings, 3058 Tage SternenschweifBin heute eingestiegen

 
  
    #23
03.04.14 16:12
KGV von knapp 8 und eine Dividendenrendite von knapp 5% ergeben Spielraum

200 Aktien zu  5,25 sind eine kleine Position um zu sehen wie es läuft


Liebe Grueße   Sternenschweif  

396 Postings, 3461 Tage BoxofficeguruKursziel 8,00 € und Aktie der Woche in Morning

 
  
    #24
19.06.14 12:42
News von €uro und BoerseOnline von heute lt. Value Investor Pröbstl! Divid.-Rendite 4,7 %, KGV 2014: 13,2 und 2015: 8,1! Einer der letzten Immo-Titel, der noch unter dem Net Asset Value (NAV) gehandelt wird. Man hat 47 Immobilien (vor allem Einzelhandel und Büros) mit 270.000 qm vermeitbarer Fläche im Besitz. Marktwert Ende März: 293 Mio €. Addiert man die liquiden Mittel und andere Vermögenswerte dazu und zieht die Verbindlichkeiten von 243 Mio € ab, liegt das Nettovermögen Ende des ersten Quartals bei rund 80 Mio € oder 8,78 € je Aktie. 2015 will man 0,28 € Dividende zahlen.

 

40 Postings, 2974 Tage future81Solider Wert

 
  
    #25
25.06.14 11:29
Habe auch ich mir angeschaut, und finde das man hier nicht viel falsch machen kann. Besonders angetan bin ich von der IR-Abt., sehr informativ und Übersichtlich. Über die Ergebnisse/Innere Wert braucht man nicht viel sagen, sind Super. Bin heute mit kleiner Pos. rein. Mein Tipp in einem Jahr stehen wir bei 6,..... Viel Erfolg und bis bald  

Seite: <
| 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben