FPH - Wer 2-3 Jahre Zeit hat sollte rein


Seite 241 von 245
Neuester Beitrag: 26.04.24 15:37
Eröffnet am:01.08.12 17:03von: AngelaF.Anzahl Beiträge:7.101
Neuester Beitrag:26.04.24 15:37von: crunch timeLeser gesamt:1.454.052
Forum:Börse Leser heute:442
Bewertet mit:
50


 
Seite: < 1 | ... | 239 | 240 |
| 242 | 243 | ... 245  >  

204 Postings, 5209 Tage piriDie fehlerhafte Darstellung ...

 
  
    #6001
1
26.05.22 18:16
...  ist der Pressemitteilung von FP entnommen. Dort wird offensichtlich auch am Lektorat gespart. FP hat ca. 10 % der Mitarbeiter entlassen.
(lt. Q1-bericht 2022: Der Personalaufwand sank um 7,7 % auf 14,2 Mio. Euro gegenüber 15,4 Mio. Euro im Vorjahresquartal)

Wenn ich mich richtig erinnere hat FP mit Q1 2021 auch noch möglichst viel Belastung der alten Unternehmensführung zugeordnet. Entsprechend gut fällt der Vergleich für den Start der Ära Lind aus.

Für den Aktionär auf den ersten Blick überraschend erfreuliche Zahlen. Der Kurssprung mit relativ kleinem Volumen steht allerdings auch noch auf tönernen Füßen.    

110287 Postings, 8888 Tage Katjuschahugohebel, meinst du mich?

 
  
    #6002
26.05.22 18:47
Ich habe garnichts vertauscht.

Das ist ein Screenshot der offiziellen Pressemitteilung von Francotyp.


Im Übrigen ändert es an der Frage relativ wenig. Sie hat ja den Hintergrund des Jahresausblicks in dem für die nächsten drei Quartale ein Ebitda von durchschnittlich 5,3 Mio € erwartet wird. Es gibt bei FP saisonale Effekte (Q ist meist das stärkste), aber um 5 Mio besser als in Q1? Das würde ja darauf hinauslaufen, dass in den nächsten 9 Monaten kein Überschuss mehr entsteht. Deshalb meine Verwirrung/Frage.  

108 Postings, 5525 Tage hugohebelkatjuscha

 
  
    #6003
26.05.22 19:40
Ich wundere mich doch sehr, du warst doch immer der Profi bei Francotyp der jedes Detail kannte und jetzt stellst du doch recht naive Fragen :)

Das hat der Vorstand gesagt im Earnings Call, habe die passage mal für dich raus kopiert.

So in terms of the guidance, obviously, the numbers we have presented can be considered as a jump start. We see, of course, like any other business, some uncertainties in terms of where the economy is going, the European ones and the U.S. ones. We have FUTURE@FP as a real piece of work, as I described before, and also real investments in terms of -- we will have more investments per quarter than the first quarter for the rest of the year in terms of ERP/CRM. We will also increase the spending on product development and also the post-merger integration at Azolver comes at real efforts and real costs.

So when we -- so what we take back from the businesses and having reviewed those and looking at the current performance, the nonrecurring and also adding Azolver for 3 quarters out of 4 for this year, we -- at this point in time, we stick to our guidance, although point to the upper end of the guidance at this point in time.

So that was basically the words from our side. And we are happy to take some questions, should there be any.  

110287 Postings, 8888 Tage Katjuschanaiv?

 
  
    #6004
1
26.05.22 20:08
Sorry, aber diese Passage, die du da reinkopierst, kannte ich schlichtweg nicht. Ist das schon naiv?

Für mich ist die Frage halt für den Kursverlauf entscheidend, wo das Ebitda im Gesmatjahr rauskommt und wieso.
Denn bei 5,3 Mio € (was der Mitte der Prognose entspricht), würde es eben auf etwa 0,0 Mio Überschuss hinauslaufen, dementsprechend Q1 den gesamten Überschuss bringt.

Wenn ich mir manche Postings direkt nach den Zahlen hier und bei w:o anschaue, wo teilweise von sensationellen Zahlen geredet wurde, dan habe ich den Eindruck, dass sich über solche Dinge gar keine Gedanken gemacht wird. Insofern würde ich nicht sagen, dass ich naiv bin, wenn ich dazu Überlegungen anstelle und Fragen stelle.

Aber danke für die von dir eingestellte Passage!

108 Postings, 5525 Tage hugohebelSchauen wir mal

 
  
    #6005
27.05.22 06:51
Nachdem was ich so gelesen haben, Präsentation und Conference Call Mitschnitt steuern wir hier dieses Jahr auf 40-50 Cents EPS zu. Nächstes Jahr wenn paar Faktoren wegfallen und positive Sonderfaktoren stärker wirken kann ich mir 60-80 Cents vorstellen. Das ist die Perspektive. Denke die Umstellung der Frankiersysteme in den USA ist backendloaded wie bei ähnlichen Geschichten auch schon. Also 2H 2023 dann massiv steigendes Geschäftsvolumen.  

351 Postings, 1257 Tage Zoppo T.Perspektive

 
  
    #6006
27.05.22 09:07
so oder so schaut das wie ich finde schon mal so langsam ein wenig besser aus.

Hauptversammlung dann am 15.06.2022 nach wie vor virtuell.  

204 Postings, 5209 Tage piriPerspektive gab es schon vor Jahren ganz viel

 
  
    #6007
1
27.05.22 10:21
Entscheidend ist, ob es nur so aussieht oder auch Substanz hat.  Eine bessere Zukunft wurde schon von Günther  ins Schaufenster gestellt und rückblickend weiß man, dass es nur Wünsche und Visionen waren. Hab mich selber lange genug blenden lassen und entsprechend berechtigt war auch das wachsende Mißtrauen gegenüber der alten Unternehmensführung.

Doch spätestens seit dem Einstieg von Elgeti und der Rochade im Vorstand und Aufsichtsrat traue ich dem Braten nicht mehr. Ob sich die Interessen der beiden Ankeraktionäre mit denen der Kleinanleger vertragen, darf zumindest bezweifelt werden.

Ich wäre schon froh, wenn wieder etwas mehr Schwung in den Aktienhandel kommt. Bei der geringen Stückzahl sind die Kursausschläge wenig aussagekräftig bzw. ist der Kurs anfällig für interessengeleitete Beeinflussung.  

 

108 Postings, 5525 Tage hugohebelGünther

 
  
    #6008
28.05.22 14:02
war ein Blender der nie geliefert hat. Jetzt wird geliefert. Ich kaufe wegen der Zahlen die schon schwarz auf weiss da sind nicht wegen der Aussichten.  

351 Postings, 1257 Tage Zoppo T.#6008 / Günther

 
  
    #6009
29.05.22 12:44
Genau, finde auch,
man sollte die "Günther-Phase" jetzt endlich mal zu den Akten legen und ruhen lassen.

Freitag gabs noch einen Kommentar bei 4investors:

https://www.finanznachrichten.de/...staerkt-position-am-markt-424.htm


 

1630 Postings, 5421 Tage HandbuchGSC mit Kursziel 6,20 €

 
  
    #6010
02.06.22 08:33

110287 Postings, 8888 Tage KatjuschaRennt los

 
  
    #6011
08.06.22 13:22

204 Postings, 5209 Tage piriWas passiert auf der HV ...

 
  
    #6012
09.06.22 16:46
Elgeti/Obotritia ist mit 28 % gemeldeten Anteilen nicht weit von der 30 % Schwelle entfernt. Vielleicht ist diese auch bereits kurz vor der HV erreicht und das Plichtangebot ( https://www.dsw-info.de/publikationen/...lichtende-uebernahmeangebot/ ) + involvierte Steigbügelhalter verhelfen bei einer geringen HV-Präsenz zu 75% Stimmrechtsmehrheiten.  
Gibt es einen Verbindung zum offensichtlichen Liquiditätsbedarf:  

204 Postings, 5209 Tage piri?

 
  
    #6013
09.06.22 16:47
Rolf Elgeti hat die Zinszahlungen für eine Hybridanleihe seines Investmentvehikels ausgesetzt. Die Nachzahlung blieb bisher aus. Was steckt dahinter?
https://www.finance-magazin.de/banking-berater/anleihen/creditshelf-aktionaer-rolf-elgeti-setzt-zinszahlung-aus-117026/  

110287 Postings, 8888 Tage Katjuschawillst du damit sagen, dass Elgeti seine

 
  
    #6014
09.06.22 17:32
Zinszahlungen bei der Hybridanleihe ausgesetzt hat (19 Mio €), um Francotyp übernehmen zu können?

hmm, also ich kenne Elgetis sonstige Finanzvermögen nicht, aber das Geld bei Francotyp wäre dann ja weg, und zwar nicht nur übergansweise. Die Zinsen der Hybridanleihe müsste er ja trotzdem die nächsten Wochen/Monate zahlen.
Insofern sehe ich den Zusammenhang eher nicht. Zumal ich es zwar nicht ausschließe, aber eher als unwahrscheinlich betrachte, dass Elgeti FP komplett übernehmen will. Dann müsste FP schon ne Geldruckmaschine die nächsten Jahre werden. Zumal Elgite ja bei (sagen wir mal) 4,5 € pro Aktie Übernahmenangebot an die sonstigen Aktionäre etwa 35-40 Mio € aufwenden müsste, um auf erstmal 75-80% der FP-Anteile zu kommen, also doppelt so viel wie noch bei der Hybridanleihe ausstehen.

Aber mich würde es natürlich freuen. 4,5 € ist vielleicht etwas dürftig als Übernahmepreis, aber mit kleinem Aufschlag würde man sich das sicherlich durch den Kopf gehen lassen.

204 Postings, 5209 Tage piriist erstmal nur ein Gedanke oder eine Frage

 
  
    #6015
09.06.22 18:59
und ich hab keine Ahnung von den bestehenden Möglichkeiten. Erinnere mich jedoch daran, dass vor zwei Jahren ein Gerücht auftauchte, dass Elgeti an Kreditlinien und Cash von FP interessiert sei. Selber hat sich Elgeti zu seinem Engagement bei FP ja noch nicht klar geäußert, also welche Ziele er verfolgt. Insofern beschäftigt mich die Frage sehr.  

Folgendes hat mich daran denken lassen: Kajo Neukirchen hat 2009 einen vergleichbaren Versuch bei PSI gestartet hat. Also auch wenige Tage vor der HV bereits 29 % Stimmrechte gemeldet und damit für extrem viel Unruhe gesorgt. RWE als Kunde und ein asiatischer Geschäftspartner sind damals ganz kurzfristig (ich glaube über eine Kapitalerhöhung ohne BZ) bei PSI groß eingestiegen und haben somit die jeweiligen Anteile entsprechend verwässert. Die Absicht Neukirchens blieb meines Wissens im Dunkeln, er hat sich schnell wieder verabschiedet.
@ Handbuch - als gestandener PSIer weißt du dazu wahrscheinlich besser und detailierter zu berichten, hab deine entsprechenden Beiträge jedenfalls so verstanden. Mich auch zu korrigieren, wenn es keine Parallelen gibt.  

1630 Postings, 5421 Tage Handbuch@piri

 
  
    #6017
2
12.06.22 19:47
Ja, zu den damaligen Absichten von Kajo Neukrichens Übernahmenversuchs bei PSI gab es vielerlei Spekulation aber es wurde nie etwas publik. Und ja, RWE stieg damals groß bei PSI ein, um die Unabhängigkeit seines Softwarelieferanten zu sichern. Der Anteil wird noch heute von der innogy SE gehalten.

Bei dem "Asiaten" war es etwas anders. Die malaysische  inControl war ein Kooperationspartner mit starker Verbindung zu PSI. Deren Chef Harvinder Singh verkaufte die inControl kurzerhand an PSI und wurde dafür in Aktien ausbezahlt. Die Stücke hält er ebenfalls bis heute.

Für beide war es rückwirkend gesehen ein gutes Geschäft. Für PSI eher weniger. InControl wurde nach anfänglich guten Jahren später zum Problemfall und es bedurfte mehrfacher Restrukturierungen (Personalabbau), die inControl wieder aus den roten Zahlen zu bekommen. Ohne den Übernahmeversuch hätte PSI wohl die inControl auch nie übernommen. Die Übernahme war eigentlich "schrimpfuntypisch". So etwas gab es später auch nicht noch einmal.

Der Übernahmeversuch brachte PSI auch jahrelangen Stress mit dem Finanzamt ein, da KN kurzzeitig über 25% hielt und damit gemäß damaligen Steuerrecht der Untergang erheblicher Teile des Verlustvortrages drohte.

Ein ähnliches Szenario ist hier aber undenkbar, da ja das aktuelle Management ja mehr oder weniger aus "Elgetis Lager" kommt und sich bestimmt nicht mit "poison pills" gegen eine Übernahme stemmen würde.  

204 Postings, 5209 Tage piriElgetis Lager

 
  
    #6018
13.06.22 10:20
... ist ein schöner Ausdruck und trifft den Kern meines Gedankens. Wenn ich es richtig verstanden habe war Obotritia als größter Anteilsinhaber auch die treibende Kraft um das aktuelle Management zu formen. Dass er dafür Röhrig/AOC gewinnen konnte, wurde auch schon als acting in concert beschrieben.
Damit will ich sagen, dass Elgeti mit Blick auf Einflußmöglichkeit  bereits heute viel weiter ist als Neukirchen seinerzeit. Poison pills sind nicht nortwendig, Einvernehmlichkeit kann hinter für uns verschlossenen Türen stattfinden.  

351 Postings, 1257 Tage Zoppo T.Hauptversammlung

 
  
    #6019
13.06.22 15:04
Loggt ihr euch ein?

Bin zwar immer gerne persönlich zu einigen Hauptversammlungen gegangen,
aber seit das virtuell ist interessiert mich das eher nicht so.  

1630 Postings, 5421 Tage HandbuchHV

 
  
    #6020
14.06.22 08:27
Angemeldet bin ich. Weiß aber nicht, ob ich das zeitlich wirklich hinbekomme...  

204 Postings, 5209 Tage piriHv

 
  
    #6021
14.06.22 18:54
Bin auch angemeldet und werde teilnehmen sofern die Arbeit es zulässt  

1630 Postings, 5421 Tage HandbuchHV

 
  
    #6022
15.06.22 12:29
Schaue jetzt seit rund ne halben Stunde zu und wenn der Vorstand der Plan hatte, eventuell zuschauende Aktionäre einzuschläfern, dann ist er auf einem guten Kurs. Bisher kommen von den Vorständen nur Worthülsen...    

1630 Postings, 5421 Tage HandbuchHV

 
  
    #6023
15.06.22 12:52
Bericht des Vorstand war kurz und (für mich) ohne News. Mal schauen, ob ich auch noch etwas Zeit für die Fragerunde aufbringen kann...  

1630 Postings, 5421 Tage HandbuchHV

 
  
    #6024
15.06.22 13:06
Man geht davon aus, 2023 wieder eine Dividende zu zahlen...  

1630 Postings, 5421 Tage HandbuchHV

 
  
    #6025
15.06.22 13:11
Viele Fragen werden nur sehr "unscharf" beantwortet. Der Vorstand muss aufpassen, nicht einen Sack von Widersprüchen zu kassieren. Werde mich jetzt hier ausklinken, da ich keinen weiteren Mehrwert aus den Antworten erwarte.  

Seite: < 1 | ... | 239 | 240 |
| 242 | 243 | ... 245  >  
   Antwort einfügen - nach oben